Profil für RJ + YDJ > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von RJ + YDJ
Top-Rezensenten Rang: 61
Hilfreiche Bewertungen: 4979

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
RJ + YDJ (Deutschland)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
Sonic Child (Limited First Edition)
Sonic Child (Limited First Edition)
Preis: EUR 17,96

5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig gut, 23. September 2014
Die Münsteraner Zodiac veröffentlichen mit Sonic Child ihr drittes Album in drei Jahren. Dieser respektable Output spricht wohl dafür, dass die Band um Sänger Nick Van Delft das Blues Rock Eisen schmieden will solange es noch heiß ist. Und in Bezug auf Zodiac ist es momentan verdammt heiß.

Bei einer solchen Schlagzahl könnte man meinen, dass die Band und ihr Songwriting sich irgendwie abnutzen. Dem ist allerdings nicht so. Zodiac klingen auf Sonic Child immer noch so unverbraucht, wie sie es auf ihrem Debütalbum getan haben.

“Swinging On The Run“ setzt gleich zu Beginn des Album ein fettes Ausrufezeichen. Was die Instrumentalisten hier gegen Ende des Liedes bewerkstelligen ist ganz großes musikalisches Kino!

Bei “Out Of The City“ und “Holding On“ lässt die Band es richtig krachen, während “A Penny And A Dead Horse“ eher ruhigere Töne einschlägt.
Überhaupt wirkt Sonic Child wie aus einem Guss, hier greift jede Note packend zu und lässt den Zuhörer nicht mehr aus seinem Bann.

Wenn Zodiac in diesem Tempo und mit dieser Qualität weitermachen, dann ist dies beängstigend, positiv beängstigend!

Empfehlung
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2014 9:28 PM CET


Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen: Raffiniert einfach - Menüs, die jedem gelingen
Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen: Raffiniert einfach - Menüs, die jedem gelingen
von Kathleen Beringer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 36,00

5.0 von 5 Sternen 21 „Powerfrauen“ verraten ihre bewährte „Bestseller-Menüs“!, 21. September 2014
Das Kochbuch „Küchengeheimnisse“ erfolgreicher Frauen“ von Kathleen Beringer und Valerie Witzemann, erschienen im Callwey Verlag lüftet die geheimen Lieblingsmenüs von 21 erfolgreichen Frauen aus den verschiedensten beruflichen Bereichen und Interessen. Denn eines haben alle gemeinsam, Freude daran ihre Lieben mit besonderen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Dabei hat jede ihren „Bestseller“, dass ein Menü, welches immer gut gelingt und von allen geliebt wird. Weil man es schon 1000-mal gekocht hat. Das Timing ist verinnerlicht und alle Tricks und Handgriffe der Zubereitung sitzen. So erfolgreich wie die Gerichte sind auch die Frauen dieses Buches.
Damit die tollen Rezepte und Menüs nicht im Verborgenen bleiben, wurden sie in diesem schönen Buch zusammen getragen.

Wie Renate Schrems, Schmuckgesignerin und Inhaberin von Sevigne. Kochen ist für sie keine Notwendigkeit, sondern es wird zelebriert und ist für sie absolute Entspannung und Ausgleich zur Berufstätigkeit. Durch intensive Arbeit bleibt ihr nur wenig Zeit zum Kochen, darum sind alle Rezepte schnell in der Zubereitung. Wichtig sind ihr hochwertige frische Zutaten vom Markt. Im Garten ihres Landhauses im italienischen Pietra Santa, stehen 150 Olivenbäumen mit eigener Ölherstellung und viele Feigenbäume mit dessen Früchte sie gerne kocht. Die italienische Küche ist ihre „Herzensküche“ weil sie ehrlich ist und man die frischen Zutaten herausschmeckt.
Nicht nur schön angerichtetes Essen ist ihr dabei wichtig, sondern auch ein schöner Tisch mit schönen Blumen und Geschirr soll eine Freude fürs Auge sein.

Die Yoga Lehrerin und Bikram-Yogastudio-Inhaberin Desiree Stadler, Mutter von 2 Kindern, findet neben der Arbeit immer Zeit für alle zu kochen. Dabei legt sie viel Wert auf eine gesunde Ernährung. Zwanghaft und Dogmatisch sollte es nie zugehen, sondern mit Freude und Achtsamkeit. Sie lässt sich gerne von saisonalen Kräutern und Produckten inspirieren und probiert gerne etwas Neues aus. Eine Entspannte Stimmung bei Gästen und Gastgebern ist ihr besonders wichtig. Bewusstes Genießen und Freude leben, bedeutet Balance, ob im Yoga oder im Alltag.

Mit den köstlichen Gerichten des Buches kein Problem, wie:
-Dorade mit Gemüse
-Feigen mit Mozzarella
-Gazpacho
-Granatapfel-Orangen-Salat
-Persischer Rote-Bete-Salat
-Hummus mit Tahina
-Lachs in der Folie mit Überraschungsreis
-Linsen mit Dattelreis
-Karotten-Ingwer-Suppe mit marinierten Skampies
-Rucola-Salat mit Kalbschnitzel
-Steinpilz-Risotto
-Rinderfilet mit Gratin Dauphinois und Sauce au poivre vert
-Spargelpäckchen
-Spaghetti Chianti
-Kokos-Brownies mit Frozen Chai Latte
-Eis mit Espresso
-Vegetarische Lasagne
-Erdbeeren mit Schlagsahne, Basilikum, Balsamico und Pfeffer
-Zimtcreme mit eingelegten Pflaumen
-Frische Heidelbeeren mit Creme Fraiche
-Warme Reisbällchen mit Vanilleeis
und viele weitere köstliche Lieblingsrezepte.

Die Aufmachung des prächtigen Einbandes mit einem teilweise lackiertem Druck auf Textilstruktur ist sehr hochwertig.

Die wunderschönen Fotos von Petra Suska stellen nicht nur die Gerichte gekonnt in Szene, sondern zeigen herrlich gedeckte Tische und Wohnungseinrichtungen ihrer Rezeptgeber.

Ein sehr gelungenes Buch mit vielen Tipps und Ideen für einen schönen Abend mit köstlichen Menüs zum Verwöhnen. Sehr Empfehlenswert!


Vegan Daily: Vegane Küche für jeden Tag
Vegan Daily: Vegane Küche für jeden Tag
von Göb, Surdham
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstliche-unkomplizierte-vegane Alltagsküche macht Lust auf frisches und gesundes!, 21. September 2014
Das vegane Kochbuch „Vegan daily“ von Surdham Göb, erschienen im AT Verlag, ist das dritte Kochbuch von Surdham Göb und zeigt wie einfach und lecker geniale Gerichte für jeden Tag sein können. Keine aufwändigen Zubereitungen oder komplizierte Zutaten. Es sind Gerichte die in jedem intensiven oder hektischen Alltag Platz finden.

Kochen ist hier kein besonders Event am Wochenende, es ist ein Buch für alle die sich gesund und lecker mit frisch gekochtem ernähren wollen, dabei nicht immer viel Zeit zum Einkaufen und kochen finden.

Neben unkomplizierten Gerichten ist das Buch nach einem System aufgebaut was einem helfen kann, für eine Woche im Voraus zu planen, denn die tägliche Überlegung “Was koche ich heute“ kostet schon viel Zeit. Dabei sollte diese Planung nicht als Einschränkung von Individualität verstanden werden. Richtig planen vermittelt eine gewisse Struktur und große Freiräume.

Die Rezepte sind in drei exemplarische Wochenpläne, für Frühjahr, Sommer und Winter vorgegeben, mit Frühstück, Mittag und Abendessen.
Diese Wochenpläne sind so zusammengestellt, dass sich für jeden Tag ein ausgewogener Speiseplan ergibt. Also auch eine gute Hilfestellung für alle die sich unsicher sind bei einer veganen Ernährung nicht ausgewogen zu essen.
Solange man sich unsicher ist geben sie eine gute Richtlinie, jedoch mit etwas Erfahrung kann man hier schnell variieren und experimentieren. Denn damit kommt Kreativität in die Küche. Diese Rezepte machen eine fröhliche, vegane Esskultur möglich, kein Verzicht sondern eine Bereicherung des Speiseplanes.

Mit Gerichten, wie:
-Risotto Milanese
-Zucchini-Cashew-Suppe
-Schokocrunchy
-Green Smoothie
-Blumenkohl-Zitronen-Gemüse mit Korianderreis und Gurkensalat
-Kartoffelpaddies mit Sambal und Avocado-Tomaten-Salat
-Rosmarin-Ofenkartoffeln mit Kräuterquark und Auberginen-Tomaten-Salat
-Karotten-Sauerteigbrot
-Gemüsestrudel
-Sellerieschnitzel-Semmel
-Kokos-Spinat-Suppe
-Glücksrollen
-Erdbeer-Cashew-Shake
-Nasi Goreng mit Orangen-Tofu und Kohlrabi-Apfel-Salat
-Grünkernbratlinge mit Dinkelsauerteigbrötchen, Champignonaufstrich und Salat (Titelbild!)
-Reispäckchen mit Kokosflocken und Bananen
-Birnen-Mohn-Kuchen
-Schoko-Tahini-Kuchen
und vielen weiteren tollen Rezepten.

Freude beim Kochen wird groß geschrieben, so eignen sich alle Gerichte hervorragend zum gemeinsamen kochen.
Alles lässt sich gut kombinieren, so lassen sich problemlos schöne Menüs zusammenstellen.

Das Ziel ist es täglich frisch zu kochen, aber auch wenn die Zeit nicht reicht um erst noch Bohnen einzuweichen, nimmt man sie in Bioqualität aus der Dose oder das Brot selbst zu backen, dann kauft man eben ein gutes vollwertiges beim Bäcker. So kann jeder seine tägliche vegane Küche nach Bedarf gestalten, wie es gerade passt.
Die Aufmachung des schönen Einbandes mit jungem Layout ist sehr hochwertig und ansprechend. Mit vielen tollen Fotos die Lust aufs kochen machen ist jedes Gericht gekonnt in Szene gesetzt.

Ich finde „Vegan daily“ ein gelungenes Buch für eine leckere ausgewogene vegane Alltagsküche, tolle Rezepte die einfach Spaß machen und gelingen. Sehr Empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 24, 2014 2:49 PM MEST


Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper
Ich mach dich fit! Ohne Geräte, nur mit deinem Körper
von Dr. Christine Theiss
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Trainingsprogramme, mit wenig Zeitaufwand täglich zu einem fitten Körper!, 21. September 2014
Das Sportbuch „Ich mach dich fit! Ohne Gerät“ von Dr. Christine Theiss, erschienen im Zabert und Sandmann Verlag, zeigt wie man ohne Fitnessstudio und Geräte, mit einem effektiven 15 Minuten Programm täglich seinen Körper fit hält. Die bekannte Kickboxerin bietet das passende Fitnessprogramm, für jeden individuell anwendbar.

Ein fitter Körper ist nicht nur schlanker und eine optische Verbesserung des Gesamtbildes, man fühlt sich hellwach und ausdauernd, mit sich im reinen als könne man Bäume ausreißen. Mit aufrechtem Gang und Nerven wie Drahtseilen, durch einen fitten Körper last sich dieser großartige Zustand erreichen. Denn das Lebensgefühl hängt zu einem Großteil von unserer körperlichen Fitness ab.

Wissenschaftlich bewiesen ist, das Fitness auch Kondition und Koordination umfasst, sie ist zentraler Teil einer positiven Einstellung.
Zudem senkt ein fitter Körper das Risiko an Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Diabetes und Krebs zu erkranken deutlich.

Spätestens im Alter von 35 Jahren beginnt der Körper Strukturen abzubauen- das ist Programm der Natur. Die Gefäße werden unflexibler, die Knochen verlieren Substanz, die Muskulatur schwindet. Bis zum 70 Lebensjahr hat sich die Muskelmasse etwa um ein Drittel verringert,- wenn wir nichts tun.
Die Muskulatur wird außerdem durch kraftloses Fettgewebe ersetzt, dieser Prozess wirkt sich auch aufs Nervensystem aus.

Skelettmuskulatur sendet Signale ans Gehirn, diese Impulse setzen Neurotransmitter frei, also Substanzen die als Botenstoff fungieren weniger Botenstoffe das Gehirn erreichen umso träger wird der Stoffwechsel- ein Teufelskreis.

Wer Kopf und Körper zu wenig beansprucht, schont sich nicht sondern beschleunigt den Abbau.
Neben gut erklärten und Bebilderten Übungen für alle Körperbereiche, bietet das Buch die richtigen Fitnessprogramme für jeden Anspruch.
Als effektiv wird das Teiss-Training vorgestellt. Hier reichen 15 Minuten Training täglich, ohne Gerät, also zu Hause, im Bürö, oder Unterwegs um seinen Körper fit zu halten.

Die Aufmachung des Einbandes ist sehr ansprechend und hochwertig.
Mit vielen Fotos und Übungssequenzen ist alles gut nachvollziehbar und verständlich.
Ich finde „Ich mach dich fit! Ohne Gerät“ ein gelungenes Buch für unkomplizierte Fitness mit geringem Zeitaufwand, jeden Tag. Empfehlenswert!


Genussvoll schlemmen ohne Weizen, Zucker und Milch
Genussvoll schlemmen ohne Weizen, Zucker und Milch
von Bourke, Jordan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umstrukturierung der Zutaten bringt köstlichen- gesunden- Genuss auf den Teller, ohne Verzicht!, 21. September 2014
Das Kochbuch „Genussvoll schlemmen ohne Weizen, Zucker und Milch“ von Jordan und Jessica Bourke, erschienen im Thorbecke Verlag, zeigt eine neue Herangehensweise ans Kochen und Genießen. Denn Gerichte ohne Weizen, Zucker und Milch bedeuten keineswegs Verzicht.

Ein Umdenken bringt Veränderung, es geht darum schlechte Zutaten ganz einfach durch natürliche und gesunde Alternativen auszutauschen.
Köstliches ohne negative Auswirkungen auf unseren Hüftumfang und Energiehaushalt, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Die Nachfrage nach gesunden und köstlichen Alternativen zu Weizen, Zucker und Milch ist riesengroß und nimmt ständig weiter zu.
Unter diesen Voraussetzungen haben der Koch und die Ernährungstherapeutin
dieses tolle Buch geschrieben.
Die drei Hauptlebensmittel Zucker, Weizen und Milchproduckte bereiten vielen Menschen Probleme. Von Gewichtszunahme und Energieeinbrüchen bis zu Lebensmittelallergien und schlechter Haut, um nur einige Folgen zu nennen.

Hier bietet das Buch köstliche Gerichte und gesündere Alternativen.
Die Autoren berücksichtigen jedoch dass es sich nicht um exotisches handelt, sondern Zutaten die in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich sind.
Auch wer keine Probleme mit Weizen, Zucker und Milch hat, weiß jedoch welche negativen Auswirkungen diese Lebensmittel langfristig für unsere Gesundheit haben.

Chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit sind heutzutage weit verbreitet. Die Rezepte sprechen gleichermaßen alle an, die ihre Gesundheit und Vitalität verbessern möchten, dabei aber auf Genuss nicht verzichten möchten, mit Rezepten wie:
-Super Smoothies
-New Yorker Avocado Toast
-Pfannkuchen mit gebackenen Bananen
-Dinkelbrot
-Süßkartoffel-Hummus
-Kürbis-Falafeln mit Feigen, Roter Bete und Chiliöl
-Socca
-Spanische Fleischklößchen
-Heilbuttfilet mit Fenchel, Oliven und Tomaten
-Polenta-Pizza
-Gegrillte Garnelen mit Nam Jim
-Cannellini-Bohnen mit Avocado und Minze
-Möhrensalat mit Blutorangen und Wallnüssen
-Hähnchen-Tajine
-Bibimbap
-Waldpilz-Lauch-Risotto
-Nektarinen-Mandel-Tarte
-Müsliriegel
und viele weitere köstliche Gerichte.

Fleisch und Fischgerichte sind nicht aus diesem Buch verbannt, jedoch spielen sie nicht die Hauptrolle. Wenn man vorzugsweise vegetarisch lebt, ist das nicht nur besser für die Gesundheit, ein Vorzug von Biofleisch welches etwas teurer ist, fällt dann nicht so ins Gewicht und ist mit Sicherheit von besserer Qualität.
Die Aufmachung des schönen Einbandes mit ansprechendem Layout ist sehr hochwertig. Durch die vielen tollen Fotos von Ryland Peters ist jedes Gericht gekonnt in Szene gesetzt.

Ich finde mit „Genussvoll schlemmen ohne Weizen, Zucker und Milch“ ist ein besonderes Buch gelungen, welches nicht nur köstliche Rezepte bietet sondern alles unter einem gesundheitlich und energetisch wertvollen Aspekt stellt. Sehr empfehlenswert!


Die Kunst vegan zu backen
Die Kunst vegan zu backen
von Axel Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrliche Rezepte, gesund und vollwertig, mit Freude zurück zum Wesentlichen!, 21. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Kunst vegan zu backen (Gebundene Ausgabe)
Das Backbuch „Die Kunst vegan zu backen“ von Axel Meyer, erschienen im Kosmos Verlag, zeigt welche gesunden Köstlichkeiten die vegane Backstube zu bieten hat.

Früher bestand die Kunst des Backens darin, mit den oft nur wenigen Zutaten schmackhaftes zu backen. Das heißt mit vollwertigen naturbelassenen Zutaten, einfach etwas Gutes zu backen, sich bewusst auf das Wesentliche zu konzentrieren, denn das ist noch heute die Kunst des Backens.

Ein Thema das gerade heute immer mehr Interesse weckt, in Zeiten wo Großbäckereien Backwaren aus Fertigmischungen, mit zahlreichen Zusatzstoffen verkaufen. Oft sind es mit Zuckercouleur gefärbte, tiefgefrorene Teiglinge aus Fabriken die dann fertig gebacken werden.
Es gibt also viele Gründe selber zu backen, mit unbelastetem Biokorn. Ein unterschied den man riecht und schmeckt. Wer es erst mal ausprobiert wird feststellen wieviel Spaß es macht sein eigenes Brot zu backen. Backen belebt unsere Sinne, denn selbst zu backen bringt Freude und erzeugt positive Energie. Für erfolgreiches Backen spielt nicht nur das Rezept eine Rolle, sondern auch das richtige Gefühl für den Teig, die Konsistenz, wann ist der Teig bereit zum backen usw. Mit sehr viel Begeisterung und Einfühlungsvermögen bringt Axel Meyer dem Leser mit Lust zum backen dieses Thema nahe.

Schon in seiner Studentenzeit 1976, jobbte er als Bäcker in Bioläden und entwickelte eine große Leidenschaft fürs Backen. Erstmals 1979 erschien sein handgeschriebenes Buch „Die Kunst vegan zu Backen“ aus dem Eigenverlag. Mit über 300.000 verkauften Exemplaren zählt es heute zu den Backbuchklassikern.

Die ganze Erfahrung und sein Wissen von damals, finden sich in diesem Buch mit seinen köstlichen Backwerken wieder.

In Rezepten, wie:
-Dinkelbrötchen
-Mohnbrötchen mit Haselnüssen
-Pistazienstangen mit Möhren
-Urkornbrötchen
-Croissants
-Früchtebrötchen mit Datteln und Feigen
-Kamut-Bagels
-Gewürzlaib
-Quinoa-Brot
-Knäckebrot mit Sesam
-Bauernbrot mit Kümmel
-Gemüse Quiche mit Brokkoli
-Wallnusstorte mit Ahornsirup
-Aprikosen-Ecken mit Mandeln
-Mandeltorte mit Mango
-Kokosmuffins mit Limette
-Nussecken mit Schokolade
-Knusperkipferl mit Tonkabohne
-Cantuccini
-Glückskekse mit Kakao & Vanille
und vielen weiteren leckeren veganen, süßen und herzhaften Köstlichkeiten.

Alle Rezepte sind vegan und somit ohne tierische Produckte zubereitet. Axel Meyer zeigt hier wie einfach und lecker auch ohne Eier, Milch und Butter gebacken werden kann.

Die hochwertige Aufmachung des schonen Einbandes mit einer mattierten Oberfläche ist sehr ansprechend. Die vielen tollen Fotos von Anne Rogge und Jan Jankovic setzen viele Backwerke und Zubereitungswege gekonnt in Szene, so dass man Lust aufs backen bekommt.

Ich finde „Die Kunst vegan zu backen“ ein gelungenes Buch das nicht nur mit schöner Aufmachung und leckeren Rezepten punktet, sondern ein Gefühl für einen achtsamen Umgang mit Vollwertigen-veganen-Lebensmitteln vermittelt.
Sehr Empfehlenswert!


CAKE: Genial einfach und schnell
CAKE: Genial einfach und schnell
von Furrer-Heim, Ursula
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Kreationen für Cakes, unkompliziert und praktisch!, 21. September 2014
Das Backbuch „Cake“ von Ursula Furrer-Heim, erschienen im AT-Verlag, zeigt
wie vielfältig Cakes sein können. Weit weg vom staubig trockenen Sandkuchen, findet man hier die köstlichsten Kombinationen. Feine Zutaten wie Früchte, Schokolade, Baiser, Nüsse und Streusel, werden mit den verschiedensten Teigarten gekonnt kombiniert zu wahren Lieblingscakes.

Sie sind zudem durch ihr praktisches Format überall einzusetzen und gut zu transportieren. Ein Cake ist über mehrere Tage haltbar und lässt sich gut am Tag vorher vorbereiten.

Süße Cakes sind nicht nur zum Kaffeeklatsch willkommen, sie sind auch beliebte Desserts. Im Kapitel „Ungebacken“ gibt es Rezepte Für Eis, Parfait, Mousse und Creme aus der Kastenform.
Auch Pikante Cakes zum Wein, oder mit einem Salat als Hauptmahlzeit, sind willkommen in geselliger Runde und als Beitrag zum Brunch.

Die phantastischen Vielfalt und Möglichkeiten zeigen Rezepte wie:
-Brombeer-Limetten-Cake
-Fruchtiger Linzer Cake
-Aprikosen Sauerrahm Cake
-Nektarinen-Pistazien-Cake
-Zitrus-Ricotta-Cake
-Exotischer Makronen-Cake
-Karamell-Mango-Cake
-Zebra-Cake (Titelfoto)
-Bananen-Split-Cake
-Marzipan-Cake
-Baiser-Hefe-Liebelei
-Speckbrot-Cake
-Lachs-Cake
-Brie-Birnen-Cake
-Aprikosen-Parfait
-Mango-Glace-Cake mit spanischer Sahne
-Erdbeer-Kokos-Cake
-Passions-Parfait
und viele weitere köstliche Kreationen.

Die Rezepte sind ausführlich erklärt und unkompliziert. Bei der Zutatenauswahl hat die Autorin darauf geachtet das alles gut erhältlich ist.

Die Aufmachung des schönen Einbandes im Hochformat mit mattierter Oberfläche ist sehr hochwertig. Durch das schöne Bildkonzept von Natascha Sanwald und den tollen Fotos von Patrick Zemp ist jede Köstlichkeit gekonnt in Szene gesetzt, so dass man gleich Lust aufs backen bekommt.
Ich finde „Cake“ ein gelungenes Buch mit köstlichen Lieblingsrezepten denen keiner wiederstehen kann. Dabei schnell und mit wenig Aufwand zubereitet.


Different Shades of Blue
Different Shades of Blue
Preis: EUR 12,97

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bonamassa überzeugt mit Eigenkompositionen!, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Different Shades of Blue (Audio CD)
Different Shades Of Blue heißt das neue Album des Bluesfließbandarbeiters Joe Bonamassa. Der Titel ist dabei durchaus Programm, zeigt er doch ein paar andere musikalische Facetten seines Könnens, ohne sich allerdings dabei neu zu erfinden. Nach dem Veröffentlichungsmarathon von Live Alben und Alben welche vornehmlich von Coverversionen geprägt gewesen sind, hat Bonamassa die Songs von Different Shades Of Blue selber, oder mit Partnern, geschrieben.

Bonamassa lässt auf Different Shades Of Blue Blasinstrumente stärker aufspielen. “Living On The Moon“ dient hier als gutes Beispiel, dass Bonamassa sich momentan nicht länger an die Grenzen des Blues gebunden hält, sondern auch gerne mal in Richtung Swing schielt. Auch dem Funk zollt der Gitarrist Tribut, “Love Ain’t A Love Song“ hat viel schwarzes Blut im Sound.

Wer seinen Bonamassa eher rockig mag, dem wird das harte “Oh Beautiful“ mit seinem deutlichen Led Zeppelin Einschlag zusagen. Songs wie “Never Give All Youri Heart“ und “Different Shades Of Blue“ sind typische Bonamassa Songs, welche mit dem inzwischen wohlbekannten tollen Gitarrensound die Ohren ordentlich schmeicheln.

Mit Different Shades Of Blue hält Bonamassa den hohen Standard, welchen er mit seinen letzten Soloalben gesetzt hat. Sehr schön finde ich, dass er sich wieder mehr auf Eigenkompositionen konzentriert!


Kosmos 698232 - Zauberschule Magic - Gold Edition
Kosmos 698232 - Zauberschule Magic - Gold Edition
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz OK, aber die Verarbeitung könnte besser sein!, 20. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
So einen Zauberkasten wünscht sich wahrscheinlich jedes Kind. Da ich dem Kindesalter schon ein paar Jahre entwachsen bin, habe ich den die Zauberschule Magic Gold Edition von Kosmos zusammen mit meiner Tochter getestet. Unser Ergebnis ist so ziemlich indentisch.

Auf den ersten Blick ist in den Zauberkasten alles drin. Kartenspiele, Ringe, Bällchen und sogar ein paar Hasen. Zwar sind diese aus Schaumstoff, aber sie sollten ihren Zweck wohl verrichten.
Im Zauberkasten findet man auch ein recht umfangreiches Handbuch welches die Tricks erklären soll. Leider sind manche Erklärungen so kompliziert, dass man nicht jeden Trick sofort durchschaut. Zu manchen Tricks gibt es auch online Videos, welche einige offenen Fragen klären.

Auch die Verarbeitungsqualität der einzelnen Elemente lässt zu wünschen übrig. Ein paar der Plastikringe passen nach mehrmaligen Nutzung nicht mehr zusammen, und somit lassen sich verschiedene Tricks nicht mehr durchführen! Auch das immer die weißen Enden des Zauberstabes abfallen weckt nicht gerade vertrauen!


Krups Dolce Gusto KP1101 Nescafe Oblo Weiß mit Welcomepack, 6 Kapseln
Krups Dolce Gusto KP1101 Nescafe Oblo Weiß mit Welcomepack, 6 Kapseln
Preis: EUR 47,06

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leicht zu handhaben, hohe Folgekosten!, 20. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher stand ich den Kapselkaffeemaschinen eher skeptisch, von daher war ich froh die Krups Dolce Gusto testen zu dürfen und zu überprüfen, ob meine Skepsis berechtigt ist.

Von Designstandpunkt her ist die Krups Dolce Gusto gelungen. Die weiße Maschine sollte sich in dem meisten Küchenzeilen durchaus gut machen. Auch die Handhabung der Maschine ist denkbar einfach. Die Bedienelemente sind auf das Minimum reduziert. Ein/Aus Knopf, ein Regler für die Wasserzufuhr, ein Hebel um die Kapsel zu fixieren, sowie die Aufnahme für die Kaffeekapsel. Da kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich gehalten. Per Piktogramme wird die Nutzung der Maschine erklärt:

Der Maschine liegt ein Welcome Pack mit sechs Kapseln bei. Wer nun aber denkt, er könnte hier auch sechs Kaffeegetränke genießen, der liegt falsch. Für einen Latte Macchiato werden 2 Kapseln benötigt, genauso wie für einen Chocochino. Lediglich der Espresso und der Grande Espresso begnügen sich mit einer Kapsel.

Laut Werbeaussage von Krups kann die Dolce Gusto auch Kaltgetränke anfertigen. Krups Definition von „Kaltgetränk“ unterscheidet sich deutlich von meiner. Den Wählhebel kann man auf „Kalt“ stellen. Hierzu habe ich dann die Chocochino Kapsel eingelegt und auf ein Kaltgetränk gehofft. Da die Maschine selber nicht kühlt, wird das Getränk auch nur so kalt, wie das Leitungswasser welches sich im Tank der Dolce Gusto befindet, bestenfalls also lauwarm.

Ok, dann also den Latte Macchiato ausprobiert. Hier kann man dann mit dem größten Problem der Maschine kämpfen. Die Wassermenge, welche die Dolce Gusto, pro Tasse hinzufügt ist nicht reglementiert. Somit muss man die Wassermenge selber regulieren. Wohl dem der Tassen hat, welche eine Füllmengenskala haben, damit man den Herstellerangaben zur Wassermenge folgen kann. Hat man diese nicht, dann ist ausprobieren angesagt. Dabei kann man dann auch direkt ein paar der teuren Kapseln verbrauchen bis man seinen Kaffee so hat, dass er auch schmeckt. Bis dahin ist es ein langer und vor allem teurer Weg.

Wer täglich eine größere Menge an Kaffeegetränken konsumiert, der wird mit der Dolce Gusto nicht glücklich werden, dafür sind die Kaffeekapseln einfach zu teuer. Wer gelegentlich mal eine Cappucino trinken möchte, für den könnte die Dolce Gusto ein gutes Gerät sein, welches sich leicht handhaben lässt.
Für Kaffeefreaks empfehle ich doch eher den Griff zum Vollautomaten, die Kosten der Mehranschaffung dürften sich durch die günstigeren Kaffeebohnen recht schnell amortisieren.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30