Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Stine Rother > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stine Rother
Top-Rezensenten Rang: 1.882.341
Hilfreiche Bewertungen: 105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stine Rother

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Texten! Das So-geht's-Buch
Texten! Das So-geht's-Buch
von Stefan Gottschling
  Broschiert
Preis: EUR 35,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassendes Standardwerk mit jeder Menge Know-how – sehr zu empfehlen!, 10. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Texten! Das So-geht's-Buch (Broschiert)
„Texten!“ ist ein tolles Fachbuch, das sowohl für Text-Profis als auch für Einsteiger zu empfehlen ist. Es frischt Wissen auf, festigt Gelerntes und Einsteigern bietet es ein umfassendes Grundlagenwissen. Ganz nach dem Motto „So geht texten“ liefert es praktische Anleitungen, die sofort umsetzbar sind. Dabei geht es sowohl um den Printbereich (Schwerpunkt: klassische Werbebriefe) als auch um den Online-Bereich (Newsletter, Shop-Texten).

Was dieses Buch extra spannend macht: die integrierten Videos. Über QR-Codes gelangt man zu Expertenvorträgen, die die Inhalte ergänzen, zusammenfassen und noch mehr Beispiele bringen. So erhält dieses Buch eine ganz neue Dynamik, die die Inhalte besonders abwechslungsreich macht.

Zum Inhalt: „Texten!“ behandelt in 5 Kapiteln die wichtigsten Grundlagen des Texteralltags.
1. Basics: Hier geht es um Verständlichkeit und einen Werkzeugkasten mit 10 konkreten Tipps zur Textoptimierung.

2. Führung: Dieses Kapitel geht ins Detail. Wie werden Texte gelesen, der erste Blick, Headline-Texten, Anreißertexte für Web und Newsletter, Textaufbau und Vorteilsargumentation, aktivierendes Schreiben für mehr Response.

3. Kopfkino: Ein spannendes Kapitel, das zeigt, wie man mit verschiedenen Tonalitäten und bildhaftem Schreiben Emotionen und Sinne anspricht. Es wird gezeigt, wie man diese Text-Techniken gezielt einsetzt, um Texte verkaufsstark auszurichten.

4. Baupläne Print: Ein ganz praktisches Kapitel mit Anleitungen für die wichtigsten Medien (Brief, Prospekt, Katalog, Anzeigen, PR-Meldung), Grundlagen zur Konzeption und alles, was man über Blickverläufe wissen muss.

5. Online: Hier geht es ums Texten für Web und E-Mails, Blickverläufe im Internet und Social Media.

Sehr hilfreich sind auch die vielen Praxistipps und Beispiele, die alle Inhalte anschaulich und leicht verständlich machen – ganz in SGV-Manier. Und nicht zuletzt überzeugt der lockere, witzige und sehr charmante Schreibstil des Autors, der einfach Spaß macht und zum Weiterlesen motiviert. Toll gemacht!


Online-Marketing-Attacke: Das So-geht's-Buch für messbar mehr Verkäufe im Internet
Online-Marketing-Attacke: Das So-geht's-Buch für messbar mehr Verkäufe im Internet
von Stefan Gottschling
  Broschiert

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den Punkt gebracht, 23. August 2010
Natürlich habe ich vor dem Kauf der Online-Marketing-Attacke auch in den Kundenrezensionen gestöbert. Und war mir dann doch unschlüssig, was für ein Buch da auf mich zukommt. Jetzt, wo es auf meinem Schreibtisch liegt, ist es klar. Und da möchte ich mich lieber den Meinungen von Fiona Amann und Dr. Bert Hentschel anschließen. Doch vorab: Alle drei Rezensenten haben Recht. Auch ich hätte die Search-Inside-Funktion gerne gehabt.

Nun aber zum Buch: Es ist anders, als viele Fachbücher. Ohne langes Theorie-Gerede und Online-Kauderwelsch deckt die Online-Marketing-Attacke nicht alle ' aber viele ' Bereiche des Online-Marketings ab. Gelungen, weil auch Aspekte angesprochen werden, die doch sonst leider so oft vernachlässigt werden. Homepage-Psychologie ist so einer. Ganz bestimmt macht man hier vieles intuitiv richtig ' doch endlich fasst mal jemand 10 einfache Rezepte in klare Worte, wie denen man am besten ans Thema rangeht. Hier wird die Frage sehr einfach beantwortet: Wo denn eigentlich beginnen? Und mit was? Eine gute Idee: zu jedem Thema teilweise ja schon haarsträubende Fehler anzuprangern. Profis mögen hier schmunzeln. Vielleicht gibt es davon aber immer noch zu wenige, da einem absolute Dont's im Netz doch immer wieder begegnen. Oder achtet man nun ganz besonders darauf?

Ob das Buch gefällt, hat natürlich etwas mit den Erwartungen zu tun. Wenn man besonders tief in ein Thema einsteigen will, sind Sammelwerke selten die richtige Wahl. Dann ist der Griff zur Online-Marketing-Attacke sicher falsch. Für die einzelnen Spezialthemen gibt es ja Spezialtitel, zum Teil von den Autoren. Wer aber in Themen einsteigen will, um sein Online-Marketing kritisch von vielen Seiten unter die Lupe zu nehmen oder wer einfach wissen will, was da passiert, der ist hier genau richtig. Und findet Highlights die auch noch verständlich geschrieben sind wie eine total praktische Zusammenfassung zum Online-Recht (eine absolute Seltenheit!), komprimiertes Wissen zur Landing-Page-Optimierung, zu Online-PR und und und. Für mich stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gerne lese ich Bücher quer. Den Einstieg suche ich mir selbst und ich überspringe Themen, die für mich nicht so akut oder interessant sind. Nicht aus Ungeduld, sondern aus Zeitgründen. An ein Fachbuch habe ich auch den Anspruch, dass es schnell auf den Punkt kommt. Deshalb ist der Aufbau der Online-Marketing-Attacke für mich genau richtig: Ich lese das, was mich interessiert. Die 10 Tipps pro Beitrag liefern genug Stoff. Mal sind es ganz neue Inhalte, mal sind's eben auch Punkte, die man wissen müsste oder vielleicht auch schon weiß. Ganz oft hat mich da das Buch wachgekitzelt. Oft sind es Tipps, die nur ein Profi so klar und deutlich auf den Punkt bringen kann (zumindest in den meisten Fällen). Am Ende macht's die Mischung ' die dieses Buch für mich zur Bereicherung machen.

Fazit: Für mich persönlich ein erfrischendes Werk, das zum Lesen einlädt und viele Tipps mit sich bringt. Die ' und das ist das eigentlich geniale daran ' auch schnell umzusetzen sind. Wer ein Theoriebuch sucht, wer Definitionen oder wissenschaftliche Abhandlungen braucht oder in die Feinheiten eines Themas ausloten muss, der ist hier falsch. Dafür gibt's entsprechende Werke. Wer aber ein praktisches Buch haben möchte, um online erste Schritte zu machen oder die eigene Online-Präsenz kritisch zu überprüfen, der ist mit der Online-Marketing-Attacke genau richtig.


Verzaubert um Mitternacht: Ein magischer Roman
Verzaubert um Mitternacht: Ein magischer Roman
von Shanna Swendson
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Band 3 - Ein echter Leseschmaus?, 2. Juli 2009
Endlich! Shanna Swendson hat es wieder getan. Band drei der Reihe um Katie Chandler und die Magic and Illusion Inc. ist raus. Ob es sich dabei auch um ein Lesevergnügen handelt?
Kurz zum Inhalt:
Katie Chandler auf dem Höhepunkt ihrer Träume. Ein guter Job ' aufregend und gefährlich, Freundinnen, auf die sie zählen kann, und dazu noch ein süßer Freund. Was will Frau mehr?
Alles läuft gut, bis eines Tages eine gute Fee auftaucht, die Katies Leben völlig aus dem Gleichgewicht bringt. Plötzlich läuft es in Katies Job nicht mehr so gut und mit ihrem Freund, Owen, hat sie auch nur noch Probleme. Zu allem Überfluss muss sie sich nebenbei auch noch weiter mit Idris rumschlagen, der sich in diesem Band tatkräftige Unterstützung gesichert hat.
Katie entgleiten langsam aber sicher die Zügel und so muss sie mit ansehen, wie all das, wofür sie hart gearbeitet hat, den Bach runtergeht. Schafft sie es am Ende doch noch alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen?
Meine Beurteilung:
Ich muss zugeben, dass ich mir Anfangs nicht viel von diesem Buch versprochen habe. Der zweite Band war in meinen Augen ' bedingt durch die vielen Rückblenden ' einfach grausam langweilig. Was also tun? Meine Devise: Lesen und dann ein Urteil fällen. Und siehe da: Ich wurde nicht enttäuscht. Vielmehr kann man sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. Der Aufbau ist um Längen besser. Meiner Meinung nach hat die Autorin den Charakteren wieder viel mehr 'Charakter' verliehen. Der rote Faden ist nachvollziehbar und die kleinen Gimmicks lockern das Buch auf. Man kann sagen: Die Autorin hat zu ihrem alten Stil zurückgefunden und wieder eine Prise Humor beigemischt. Trotzdem kommt auch dieser Band nicht an den ersten heran. Deshalb: Ein echter Leseschmaus ist auch dieser nicht.
Mein Fazit:
Als kleine Lektüre für Zwischendurch ist dieses Buch nicht zu verachten. Stilistisch ist es wieder auf den Geschmack einer breiten Masse angelegt. Frauen werden beim Lesen ihren Spaß haben. Besonders, wenn sie 'Frauenromane' lieben. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um einen Liebesroman! Vielmehr würde ich das Buch in die Kategorie Mystery/Fantasie für Frauen einordnen. Bevor man sich diesem Band widmet, sei allerdings noch die Lektüre der ersten Beiden empfohlen. Die Geschichte ist fortlaufend angelegt. Bisher auf vier (bzw. fünf) Bände. Viel Spaß beim Lesen!


Die Drei Fragezeichen 3 ??? CD 125 Feuermond 3er BOX
Die Drei Fragezeichen 3 ??? CD 125 Feuermond 3er BOX
Preis: EUR 10,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spiel mit dem Feuer, 2. Juli 2009
Die drei Detektive Justus, Peter und Bob müssen sich in der Jubiläumsfolge einem besonders kniffligen Fall stellen. Drei rätselhafte Briefe eines verstorbenen Meisterdiebes führen die Drei??? Auf die Spur eines verschollenen und geheimnisvollen Gemäldes. Der altbekannte französische Meisterdieb Victor Hugenay tritt in dieser Folge wieder einmal als Gegenspieler der drei Detektive auf.

Obwohl die drei Bände der CD-Box sehr viel Platz für eine vielschichtige Story bieten und genau dieser Vorteil auch genutzt wird, bleibt der Überblick über den Handlungsstrang dennoch gewahrt. Außer einigen Längen, in denen sich die Gespräche der drei Detektive ziemlich ziehen, gibt es viel Spannung, Action und Knobeleien zu hören.

Einige Passagen, speziell in denen Justus zu seinen legendären Analyse-Monologen ansetzt, sind aber teilweise schwer nachzuvollziehen. Ich gebe zu, dass ich einige Szenen zweimal anhören musste, bevor ich alles genau verstanden hatte. Außerdem hat mich das Ende der Geschichte etwas enttäuscht. Zwar gibt es eine überraschende und unerwartete Auflösung, allerdings ist des Rätsels Lösung ziemlich flach. Die ganze Aufregung um das Gemälde entstand nur, weil Victor Hugenay nicht wollte, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass der Maler sein Vater ist.

Toll am Ende der Folge ist aber der Showdown zwischen Hugenay und Justus. Vor allem die Tatsache dass Hugenay dieses eine Mal nicht entkommt, gibt der Folge eine neue Wendung im Gegesatz zu früheren Bänden. Man darf gespannt sein, ob Hugenay die Drei??? nicht doch noch einmal auf ein Rätsel herausfordern wird.

Solche Andeutungen auf Begebenheiten und Personen aus vorangegangenen Folgen, kommen eigentlich in jedem Fall der Detektive vor. In einigen Folgen stören diese Rückverweise und geben dem Hörer das Gefühl etwas verpasst zu haben. Hier wecken sie allerdings eher die Neugier des Rezipienten, was nicht zuletzt auch auf die interessante Figur des Victor Hugenay zurückzuführen ist.

Die neue Titelmusik finde ich im Gegensatz zu vielen Drei???-Fans richtig gut. Sie bringt neuen Pep und Schwung in die Fälle und auch die Zwischenmelodien zur Überbrückung einzelner Szenen wirken frischer.
Positiv finde ich außerdem, dass man als Hörer wieder einiges von den drei Detektiven lernen kann. Oder hätten Sie gewusst, was eine Anamorphose ist?

Insgesamt eine würdige Jubiläumsfolge, bei der eigentlich nur das Ende der Rätseljagd etwas enttäuscht. Der Fall reicht aber deutlich nicht an die, meiner Meinung nach bisher beste aller Drei???-Folgen, 'Toteninsel' (Bd. 100) heran.


126/Schrecken aus dem Moor
126/Schrecken aus dem Moor
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht so spannend wie sonst ..., 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: 126/Schrecken aus dem Moor (Audio CD)
'Schrecken aus dem Moor' gehört zu einer der wenigen Folgen der 'Drei???', die ziemlich flach sind. Die Story ist nicht gerade spannend und wirkt irgendwie weit hergeholt. Eine Moorleiche treibt ausgerechnet in dem Museum ihr Unwesen, in dem Peter in den Ferien als Nachtwächter arbeitet. Wer nicht an Geister glaubt, der ahnt schon jetzt, dass ein Schwindel dahinter stecken muss.

Justus, Peter und Bob verweisen ständig auf andere vorangegangene Fälle und Begebenheiten. Diese Situationen werden nur kurz erwähnt und für den Hörer, der die entsprechenden CDs dazu nicht kennt, entsteht ein Gefühl, als ob man etwas verpasst hätte.

Insgesamt ist 'Schrecken aus dem Moor' ein Hörspiel, bei dem man gut und gerne nebenher andere Dinge erledigen kann ohne Angst zu haben der Handlung nicht folgen zu können, wenn man nicht genau aufpasst.


All I Ever Wanted
All I Ever Wanted
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Was will man mehr?, 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: All I Ever Wanted (Audio CD)
Dass Kelly Clarkson kein typischer 'American Idol'-Superstar ist, beweist vor allem die Tatsache, dass sie mit 'All I Ever Wanted' ihr viertes (!) Studioalbum veröffentlicht. Ihr Erfolg hält an und sie ist keine von denen, die es nötig haben, nach einem einzigen Hit mit skandalösen Meldungen von sich reden zu machen. Kelly beeindruckt vor allem durch ihre wunderbare Gänsehaut-Stimme und ihre Texte.

Nachdem mir 'Thankful', 'Breakaway' und 'My December' schon extrem ins Ohr gegangen waren, erwartete ich natürlich mit Spannung das neue Album. Der Titel sagt nicht besonders viel aus, die einzelnen Songs dafür aber umso mehr. So abwechslungsreich sich Kelly mal wieder zeigt, so viel Spaß macht es, ihr zuzuhören. Ob es sich dabei um einen fröhlichen, herausfordernden Song wie 'I Want You' handelt, oder Kelly das Gänsehaut-Potential ihrer wunderbaren Stimme in 'Already Gone' voll entfaltet ' jeder Song ist ein Genuss und setzt sich im Ohr fest. Dabei klingt nichts gleich.

Natürlich gibt es auf dem Album auch wieder das ein oder andere Herzschmerz-Lied, wie zum Beispiel 'Cry'. An sich bin ich kein Fan solcher Musik, doch Kellys Songs sind in dieser Beziehung trotz des altbackenen Themas immer wieder etwas Besonderes. Das liegt nicht nur an den Texten, sondern wahrscheinlich vor allem daran, dass sie es schafft, jedem Song mit ihrer Stimme eine ganz besondere Authentizität zu verleihen. Ihre Lieder klingen immer echt, niemals wirkt eine Stimmung, die sie vermitteln will, aufgesetzt. Deswegen beurteile ich das Album mit der vollen Punktzahl und hoffe, dass Kelly Clarkson weiter so tolle Musik macht, die zwar Mainstream ist, sich aber qualitativ eindeutig ganz weit oben einordnen lässt.


Am Hang: Roman
Am Hang: Roman
von Markus Werner
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über Gott und die Welt ..., 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Am Hang: Roman (Taschenbuch)
Zwei Männer treffen sich in einem Restaurant. Sie reden miteinander über Gott und die Welt und vor allem über Frauen und die Ehe. Einer der Männer (Clarin) ist Scheidungsanwalt, der andere (Loos) ist Lehrer und verwitwet. Dass sie unterschiedlich sind, wird sowohl auf den ersten als auch auf den zweiten Blick klar. Clarin hält nicht viel von Beziehungen, schon gar nicht von der Ehe. Er zieht es vor, Beziehungen so unkompliziert wie möglich zu halten. Der Weg dahin führt darüber, dass er sie beendet bevor sie drohen emotional bindend zu werden. Loos hingegen hatte eine glückliche Ehe, wie er sagt, und redet von seiner Frau rührend nostalgisch. Ja, die beiden Männer sind unterschiedlich, doch sie hören sich gerne gegenseitig zu. Meistens jedoch vertreten sie ihren Standpunkt dem anderen gegenüber so vehement und rhetorisch geschickt, dass man sich jedes Mal überzeugt glaubt.

Ich habe oft geschmunzelt, mich unterhalten gefühlt, war gefesselt von den Dialogen. Die Meinung über das Ende des Buches, die einige hier als ihre große Stärke ansehen, kann ich jedoch nicht teilen. Zuerst war ich enttäuscht, danach habe ich kurz darüber nachgedacht: Mir ist ein einziger tieferer Sinn eingefallen und dann habe ich es weg gelegt.
Trotzdem kann ich das Buch empfehlen. Mir ging es beim Lesen nicht um die Rahmengeschichte, sondern um die Dialoge der beiden Männer und die Art und Weise wie sie sich gegenüberstehen.


Schatten im Spiegel
Schatten im Spiegel
von Frances Fyfield
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen Abgründe einer Seele, 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Schatten im Spiegel (Taschenbuch)
Der Titel des Kriminalromans 'Schatten im Spiegel' klingt viel versprechend und lässt eine Geschichte vermuten, die mit den Abgründen der menschlichen Seele zu tun hat. Und genau das erwartet den Leser, wenn er sich in das Buch vertieft.

Die Protagonistin Sarah Fortune ist eine Serienheldin mehrerer Bücher der Autorin Frances Fyfield. Sarah erscheint als eine besonders geheimnisvolle und faszinierende Person und findet wahrscheinlich genau deshalb immer wieder Platz in Frances Fyfields Romanen. Da die Autorin selbst Rechtsanwältin in London ist, kann sie Sarah in ihrer Rolle als taffe Anwältin perfekt beschreiben und auch auf spezielle Berufsaufgaben genauer eingehen.

Sarah Fortune weckt beim Leser ein intensives Interesse an ihrer Persönlichkeit. Im Laufe von 'Schatten im Spiegel' erscheint sie als geheimnisvolle Frau, deren Charakter nicht leicht zu durchschauen ist. Auch auf die Männerwelt im Roman hinterlässt Sarah einen bleibenden Eindruck. Schuld daran sind, neben ihrer geheimnisvollen Art, vor allem ihre flammend rote Haarpracht und ihr attraktives Äußeres. Vor Männerbekanntschaften und diversen Angeboten kann sie sich anscheinend kaum retten. Dazu kommt, dass sie als Anwältin überaus erfolgreich und gut verdienend ist ' scheinbar die perfekte Frau und genau das wirkt auf mich aber etwas unrealistisch und überzogen.

Erst als Sarah von ihrem Klienten Charles Tysall begehrt und umworben wird, scheint sie unsicher zu werden. Zunächst fühlt sie sich aufgrund des Interesses des mächtigen Mannes geschmeichelt und scheint sich auf ihn einzulassen. Doch dann erfährt sie, dass er schon mehreren rothaarigen Schönheiten zum Verhängnis wurde. Denn alle diese Frauen begingen nach ihren Affären mit Charles Tysall angeblich Selbstmord.

Ziemlich spät, wie ich finde, beginnt der Roman spannend zu werden. Erst als Frances Fyfield intensiv die krankhafte Leidenschaft des Charles Tysall schildert, baut sich eine fesselnde Handlung auf, mit der der Leser immer mehr in den Roman hineingezogen wird. Die 'Schatten' der Persönlichkeit des Charles Tysall sind die Würze, die diesen Kriminalroman ausmacht.

Insgesamt ist 'Schatten im Spiegel' ein gelungener Kriminalroman, der allerdings erst zur Hälfte des Buches spannend zu werden beginnt. Frances Fyfield schildert treffend die Abgründe, die eine menschliche Seele verbergen kann und wie sie herausbrechen können.


Gezeiten des Glücks
Gezeiten des Glücks
von Eileen Goudge
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Macht schlank sein glücklich?, 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Gezeiten des Glücks (Taschenbuch)
'Gezeiten des Glücks' ' schon der Titel des Romans von Eileen Goudge klingt nach einem schnulzigen Liebesschmöker. Ganz im Gegensatz dazu präsentiert sich aber der Klappentext. Liest man die kurze Zusammenfassung der Handlung, erwartet man eigentlich eine spannende Kriminalgeschichte, denn Anna gerät in Verdacht ihre Schwester Monika umgebracht zu haben ' hört sich nicht gerade nach 'glücklichen Zeiten' an, oder?

Die Protagonistin Anna versucht mit Hilfe vieler Freunde und mit Unterstützung des Therapeuten ihrer Schwester ihre Unschuld an deren angeblichem Mord zu beweisen. Anna, die seit jeher unter ihrem Übergewicht leidet, vollzieht im Laufe des Romans einen kompletten Persönlichkeitswandel indem sie unzählige Pfunde abnimmt. Aufgrund ihrer nun gewonnenen Schönheit verlieben sich Anna und der Therapeut Marc ineinander und es entwickelt sich zwischen ihnen eine feurige Liebesaffäre.

Es fällt auf, dass die Wandlung der Persönlichkeit der Protagonistin Anna hauptsächlich mit der Veränderung ihrer Erscheinung zu tun hat. Erst als es ihr gelingt abzunehmen und sie sich eine neue Frisur zulegt, steigt ihr Selbstbewusstsein. Dieser Wandel wirkt total übertrieben und unglaubwürdig. Nach unzähligen bisher gescheiterten Diäten, klappt das Abnehmen seltsamer Weise dieses Mal wie am Schnürchen. Außerdem empfinde ich es als enorm störend, dass Annas Persönlichkeit nur über ihr Äußeres definiert wird und sie erst nach ihrer Wandlung als Frau wahrgenommen wird. Schließlich macht den Menschen mehr als nur sein Körper aus.

Irritierend wirkten auf mich außerdem die wechselnden Erzählperspektiven. Die einzelnen Kapitel werden zum Teil aus Sicht der diversen Protagonisten erzählt, zum Teil aber auch in einem auktorialen Stil. Diese Verkomplizierung passt nicht zum einfachen Handlungsstrang.
Außerdem verwirrend ist die große Anzahl an Nebenfiguren, die den Roman bevölkern. Wenn man die Personen aus den vorhergehenden Teilen nicht kennt, verliert man völlig den Überblick, wer mit wem in welcher Beziehung steht.

Gelungen finde ich allerdings die Szenen in denen Marc mit seiner schizophrenen Frau zu beobachten ist. Sie rühren den Leser zu Tränen und machen ihn neugierig mehr über deren Beziehung zu erfahren.
Als völlig überflüssig habe ich dagegen die Episoden aus dem Leben des Waisenmädchens empfunden. Ein eigenes Buch über deren Geschichte wäre sicher angebracht, denn deren Schicksal hat überhaupt keinen Bezug zu Annas Geschichte außer das beide Frauen befreundet sind.

Alles in allem ist 'Gezeiten des Glücks' ein einfach gestrickter Roman, den man gut und gerne zur Entspannung nach einem harten Arbeitstag lesen kann. Ohne viel darüber nachzudenken kann man der Handlung problemlos folgen. Der Mix aus Familientragödie, Spannung und Liebe macht es zu einem unterhaltsamen Schmöker, mehr aber auch nicht.


Illuminati
Illuminati
von Dan Brown
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wettlauf gegen die Zeit, 2. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Illuminati (Taschenbuch)
'Illuminati' ist ein spannungsgeladener Verschwörungs-Thriller, der seine Leser bis zur letzten Seite fesselt. Das Thema ist zu jeder Zeit brandaktuell, denn einen Streit zwischen Kirche und Wissenschaft gibt es seit Jahrhunderten und auch in der Zukunft wird er vermutlich nicht abflachen.

In 'llluminati' nimmt der Leser zusammen mit den Protagonisten Langdon und Vittoria an einer aufreibenden Schnitzeljagd teil. Die Bruderschaft der Illuminati droht mit einer 'Antimaterie-Bombe' den Vatikan in die Luft zu sprengen und tausende Menschenleben und vor allem den wichtigsten zentralen Kirchenort überhaupt zu zerstören. Auf der Jagd nach der Antimaterie erfährt der Leser eine Menge über die geheime Bruderschaft der Illuminati und deren Verhältnis zur Kirche. Es entsteht ein interessanter und spannender Mix aus Kunstgeschichte, Verschwörung und High-Tech-Wissenschaft.

Dan Brown schafft es den Leser geschickt in die Geschichte hineinzuziehen und ihn zum Miträtseln zu animieren. Auf dem 'Pfad der Erleuchtung', dem sie auf der Spur der Illuminati folgen, begegnen Vittoria und Langdon unzähligen mysteriösen Symbolen und versteckten Hinweisen, die sie von einer Station zur nächsten führen. Unvorhergesehene und überraschende Wendungen lassen dabei niemals Langeweile aufkommen. Toll sind auch die relativ kurzen Kapitel und die einfache und verständliche Sprache, mit der Dan Brown seine Leser führt. Die kurzen Kapitel ermöglichen es dem Leser jederzeit auch nur für ein paar Minuten in den Thriller abzutauchen und gegebenen Falles schnell wieder aufzuhören. Auch wenn genau das schwer fällt, weil einen die spannende Handlung sofort in seinen Bann zieht und nicht mehr loszulassen droht.

Faszinierend ist das mysteriöse Licht in das Dan Brown die kunsthistorischen Gebäude, Statuen und Schauplätze der Story taucht. Die bedeutenden Monumente tragen eine Art Aura, die sie eine Geschichte aus vergangenen Zeiten erzählen lassen. Ein ganz spezielles Leseerlebnis ist es besonders für Rezipienten, die bereits in Rom waren und die genannten Plätze bereits kennen lernen konnten. Man fühlt sich gedanklich nach Rom und in die einzelnen Schauplätze hineinversetzt und ist überrascht was die Monumente für Geheimnisse in der Hinterhand haben. Wieder zeigt sich: Rom ist immer eine Reise wert und steckt voller Überraschungen.

Besonders im Gedächtnis bleibt eine Szene: Der Monolog des Camerlengo vor den versammelten Kardinälen. In einer beeindruckenden Rede verteidigt der Geistliche die Position der Kirche und zeigt ihre unumstößliche Bedeutung gegenüber der Wissenschaft auf. Gerade als gläubiger Katholik fühlt man sich bestätigt in seinem Denken und schätzt bei aller Kritik des Konservativismus die Kirche als wichtige Institution in der modernen, forschungsorientierten Welt.

Meiner Ansicht nach ist 'Illuminati' das beste Buch von Dan Brown und gegenüber 'Sakrileg' nicht übertrieben mystisch überhöht. Ein beeindruckendes Spektakel, das Lust auf noch mehr Bücher von Dan Brown macht.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4