Profil für Enrico Ehrke-Steinmetz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Enrico Ehrke-S...
Top-Rezensenten Rang: 1.511.827
Hilfreiche Bewertungen: 73

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Enrico Ehrke-Steinmetz
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
BUZZ! Quiz TV
BUZZ! Quiz TV

3.0 von 5 Sternen Sorgt als Partyspiel für Stimmung, aber..., 15. Februar 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: BUZZ! Quiz TV (Videospiel)
Wir haben uns "Buzz! Quiz TV" zugelegt, weil wir auf der Suche nach einem etwas anderen Partyspiel waren.

Die bissigen Kommentare von Buzz sind allein schon lustig, noch größer ist allerdings die Schadenfreude bei den Quizrunden "Bombenspiel" und "Tortenwerfer". Die Fragen schwanken teils sehr stark im Schwierigkeitsgrad, dies hängt jedoch auch vom Allgemeinwissen und vom Wissen im jeweiligen Themengebiet der Teilnehmer ab.

Die mitgelieferten Controller funktionieren tadellos und errinnern an die quitschbunten Buzzer aus Quizshows der Neunziger. Dennoch wirken sie arg "billig".

Das Spiel selbst lässt einiges an Charme ungenutzt, weil es durch die immer gleich langen und nicht verstellbaren Quizrunden relativ schnell monoton wird. Wünschenswert wäre es zum Beispiel gewesen, die Länge der Fragerunden verändern zu können und von Mitspielern "ungeliebte" Runden auszuschließen.

Die Onlinemodi sind eine nette Dreingabe, die richtige Stimmung kommt aber erst auf, wenn die Mitspieler im selben Wohnzimmer sitzen.

Die hochladbaren Fragen von Mitspielern schwanken im Niveau zwischen gut und nicht zu gebrauchen, da hätte mehr Betreuung seitens des Publishers gut getan (zum Beispiel, dass absolut unsinnige Fragenkataloge rausgefiltert werden).

Fazit: Als Partyspiel taugt "Buzz! Quiz TV" durchaus, man vermisst jedoch mehr Einstellungsmöglichkeiten. Als Einzelspieler wird's schnell langweilig.


Sim City 4 - Deluxe Edition (EA Most Wanted)
Sim City 4 - Deluxe Edition (EA Most Wanted)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 10,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexität meets Spielspaß, 27. Januar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Sim City 4 Deluxe beinhaltet "Sim City 4" sowie das sehr gute Addon "Rush Hour" und bringt Spielspaß für Monate.

Am Grundprinzip der Sim City Reihe hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht viel geändert: Man baut Straßen, weist Wohn-, Gewerbe- und Industriezonen zu, baut Kraftwerke und verlegt Wasserrohre. Erfreulich hierbei ist, dass man das berüchtigte Mikromanagement der Vorgänger entschlackt und einsteigerfreundlicher gestaltet hat.

Um die eigene Stadt jedoch wirtschaftlich aufzubauen sind durchaus einige Anläufe vonnöten - das Spiel fordert vom Spieler immer vorausschauende Entscheidungen - expandiert man zu übereifrig hat man sich schnell in den Ruin gewirtschaftet. Hierbei sei gesagt, dass das Spiel weitestgehend nachvollziehbar abläuft, das heißt, wenn man die jeweilige Situation anhand der Statistiken und Budgetfenster analysiert, findet man in der Regel immer die jeweiligen Schwachpunkte.

Die Grafik ist "Sim City"-typisch nicht übermäßig gut (zumal das Spiel bereits 2003 erschienen ist), jedoch zweckmäßig.

Die interessanteste Neuerung von Sim City 4 ist wohl die Möglichkeit innerhalb von Regionen mehrere Städte zu bauen, die einander indirekt beeinflussen, so kann man entsprechendes Geschick vorausgesetzt Städte komplett ohne Industrie bauen, indem man kleine Industriestädte neben der industriefreien Stadt plant (entsprechende Verkehrsanbindungen vorausgesetzt).

Einzig der Geländeeditor hätte ich mir mehr Einstellungsmöglichkeiten und Werkzeuge gewünscht. Auch das Bauen von Autobahnen und Anbindungen ist meiner Meinung nach etwas hakelig, mit etwas Rumprobieren jedoch auch schaffbar.

Fazit: Für Fans von Stadt-/Wirtschaftssimulatoren zu empfehlen.

Anmerkung: Unbedingt den neuesten Patch aus dem Internet installieren, da das Spiel sonst unter Umständen regelmäßig (nach ca. 2h) instabil wird.


Disgaea 3 - Absence of Justice
Disgaea 3 - Absence of Justice

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest für Strategie-Rollenspieler, 21. Januar 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Disgaea 3 - Absence of Justice (Videospiel)
Disgaea 3 ist optisch mit seiner isometrischen Grafik eine Hommage an SNES-Klassiker wie Secret of Mana oder Final Fantasy VI - abgesehen von der höheren Auflösung. Dadurch wirkt das Spiel zwar "altbacken", davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, denn inhaltlich ist das Spiel umso schwergewichtiger.

Die Story wird in Standbildern, komplett vertont, erzählt und sprüht nur so vor Wortwitz und Anspielungen. Wenngleich die Hauptgeschichte relativ kurz ist und in gut 30 Stunden zu schaffen ist, ist das "Spiel nach dem Spiel" wie in den Vorgängern der Kern des Spiels: In der "Item World" hat man die Möglichkeit, in einem Gegenstand der Wahl mehrere Level zu absolvieren und damit den Gegenstand zu verbessern, gleichzeitig kann man dort die Charaktere hochleveln - maximal bis Level 9.999. Dies scheint einem am Anfang unerreichbar und ist vor allem für Hardcore-Spieler interessant, die Monate damit zubringen, dorthin zu kommen. Zusätzlich gewürzt wird dies durch unzählige Ausrüstungsgegenstände, viele rekrutierbare Charaktere, Unmengen erlernbarer Fähigkeiten (diese sind von Beruf zu Beruf unterschiedlich). Die "Reincarnation" ermöglicht es einen Charakter auf Level 1 zurückzusetzen und den Beruf zu wechseln. Dabei bleiben die erlernten Fähigkeiten erhalten wordurch man die Fähigkeiten der Berufe fast beliebig kombinieren kann.

Die Stages sind mitunter sehr herausfordernd und vor allem durch die verschiedenen Feldeffekte erfordert das Spiel einiges an Planung uns Denkvermögen.

Ich rezensiere die EU-Version schon vorab, da ich die inhaltsgleiche US-Version habe - was leider auch heißt, dass es keine deutsche Sprachausgabe und Spieltexte gibt.

Fazit: Ein Pflichtkauf für Strategie-Rollenspieler - gute Englischkenntnisse vorausgesetzt!


Final Fantasy VII: Advent Children
Final Fantasy VII: Advent Children
Preis: EUR 48,60

5.0 von 5 Sternen Finale Furiosum!, 2. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy VII: Advent Children (Audio CD)
Der 2 CDs starke Soundtrack schickt einen auf eine wahre Achterbahnfahrt. So wechseln sich ruhige Themen mit zum Teil aufeinanderfolgenden sich gegenseitig von der Geschwindigkeit und "Härte" überbietendenden Themen ab - ein interessantes und geglücktes Experiment, Metal mit Orchester zu verbinden.

Auch finden sich altbekannte "Final Fantasy"- bzw. "Final Fantasy VII"-Titel in zeitgemäßen Remixes wieder.

Von allen Soundtracks zu Final Fantasy VII ist dieser mein absoluter Favorit.


Fallout 3
Fallout 3
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 38,30

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier hast du angefangen zu spielen... und hörst sehr lange nicht auf..., 23. Dezember 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fallout 3 (Videospiel)
Ich habe lange auf Fallout 3 gewartet und habe jeden Vorbericht in diversen Spielemagazinen nahezu verschlungen. Nach dem meiner Meinung nach durchwachsenen Spielejahr hoffte ich, dass wenigstens Fallout 3 den Vorschusslorbeeren gerecht wird.
Letztlich kann ich sagen, dass Fallout 3 das mit Abstand das beste Spiel, dass 2008 herausgebracht wurde, ist:

+ Die Geschichte ist packend erzählt, vor allem das Intro und Outro sorgen für Gänsehaut!

+ Es gibt unzählige Orte zu entdecken und spielt man mehrfach, so kann sich die eine oder andere Situation auch anders ergeben. Ist man also gewillt, das Spiel mit allen Geheimnissen zu lösen, so vervielfacht sich die Spielzeit.

+/- Man hat eine enorme spielerische Freiheit, man kann nach der Flucht aus der Vault entweder mit der Hauptquest fortfahren, oder sich auf sehr ausgiebige Erkundungstouren begeben. Dies ist allerdings zum Teil auch ein Manko, da einem das Spiel ab und an durchaus mehr Hinweise zum Fortführen der Hauptquest geben könnte. Letztlich sehe ich die riesige Entscheidungsfreiheit jedoch posititv, da viele RPGs eher weitgehend linear sind und höchstens zum Ende hin Raum für freie Erkundungen der Spielwelt lassen. Diese Freiheit äußert sich auch darin, dass nahezu alle Entscheidungen (in Dialogen oder Lösungswegen) spielinterne Konsequenzen haben - grandios!

- Nimmt man nur die Hauptquest, ist das Spiel leider recht kurz geraten.

Fazit: Für Rollenspieler und Fans des Apokalypse-Szenarios ein Pflichtkauf.


Kein Titel verfügbar

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier hast du angefangen zu spielen... und hörst sehr lange nicht auf..., 23. Dezember 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich habe lange auf Fallout 3 gewartet und habe jeden Vorbericht in diversen Spielemagazinen nahezu verschlungen. Nach dem meiner Meinung nach durchwachsenen Spielejahr hoffte ich, dass wenigstens Fallout 3 den Vorschusslorbeeren gerecht wird.
Letztlich kann ich sagen, dass Fallout 3 das mit Abstand das beste Spiel, dass 2008 herausgebracht wurde, ist:

+ Die Geschichte ist packend erzählt, vor allem das Intro und Outro sorgen für Gänsehaut!

+ Es gibt unzählige Orte zu entdecken und spielt man mehrfach, so kann sich die eine oder andere Situation auch anders ergeben. Ist man also gewillt, das Spiel mit allen Geheimnissen zu lösen, so vervielfacht sich die Spielzeit.

+/- Man hat eine enorme spielerische Freiheit, man kann nach der Flucht aus der Vault entweder mit der Hauptquest fortfahren, oder sich auf sehr ausgiebige Erkundungstouren begeben. Dies ist allerdings zum Teil auch ein Manko, da einem das Spiel ab und an durchaus mehr Hinweise zum Fortführen der Hauptquest geben könnte. Letztlich sehe ich die riesige Entscheidungsfreiheit jedoch posititv, da viele RPGs eher weitgehend linear sind und höchstens zum Ende hin Raum für freie Erkundungen der Spielwelt lassen. Diese Freiheit äußert sich auch darin, dass nahezu alle Entscheidungen (in Dialogen oder Lösungswegen) spielinterne Konsequenzen haben - grandios!

- Nimmt man nur die Hauptquest, ist das Spiel leider recht kurz geraten.

Die PEGI-Version von Fallout 3 erfüllt zudem, dass man die typischen Gore-Effekte endlich auch in einer deutschen Fallout-Version zu Gesicht bekommt.

Fazit: Für Rollenspieler und Fans des Apokalypse-Szenarios ein Pflichtkauf.


Crisis Core - Final Fantasy VII. Der offizielle Strategie-Guide.
Crisis Core - Final Fantasy VII. Der offizielle Strategie-Guide.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 8. Dezember 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Das Lösungsbuch zu Crisis Core: Final Fantasy VII beinhaltet mit seinen gut 270 Seiten eine Komplettlösung, eine hilfreiche Erklärung des Kampfsystems sowie der teils schwer verständlichen DBW-Matrix, einen Monsterkatalog sowie Ratgeber für Materia-Fusion und alle Infos rund um die Items des Spiels. Die Konzeptzeichnungen am Ende des Buches sind für Liebhaber derselben auch einen Blick wert. Einziges Manko: Die Beschreibungen so mancher der 300 Missionen sind arg kurz geraten. Gerade bei den späteren Missionen hätte man sich ausführlichere Tipps und Anleitungen gewünscht. An manchen Stellen merkt man, dass das Buch aus dem Englischen übersetzt wurde. So sind Übersetzungen der Zaubersprüche zum Teil unglücklich (z.B. wird in einem Tipp für ein spezielles Monster ein Feuer-Spruch angegeben, der aber eigentlich ein ein Feura-Spruch sein sollte).

Trotzdem ist es ein hilfreiches Buch, mit dem man so ziemlich alle Geheimnisse des Spiels aufdecken kann.


Final Fantasy VIII
Final Fantasy VIII
Preis: EUR 52,22

5.0 von 5 Sternen Musik die Emotionen weckt, 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy VIII (Audio CD)
Was macht einen guten Soundtrack aus? Meiner Meinung nach, dass man beim Anhören ohne die Bilder auf dem Fernseher ebenjene wieder aufrufen kann.

Die Soundtracks der neueren Teile der Final Fantasy Serie (ab 1997) erschaffen ebendiese Bilder von Neuem, einerseits aufgrund der stetig wachsenden technischen Möglichkeiten der Konsolen, andererseits auch durch Nobuo Uematsu, der die Musiktitel derart passend zu den individuellen Situationen kreiert, dass genau im richtigen Moment die richtigen Emotionen geweckt werden.

So kann man anhand des Soundtracks mit den einzelnen Titeln die Stationen der Geschichte nachvollziehen, da eben die wichtigsten Momente musikalisch immer wiederzuerkennen sind.

Faye Wong rundet den insgesamt exzellenten Eindruck durch den Titelsong "Eyes on Me" ab, der im Spiel mit verschiedenen Motiven die Schlüsselmomente untermalt.

Für Fans und Soundtrackliebhaber ein Pflichtkauf.


Die letzten Glühwürmchen
Die letzten Glühwürmchen
DVD ~ Akiyuki Nosaka
Preis: EUR 18,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu traurig..., 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Die letzten Glühwürmchen (DVD)
... wie dieser Film endet.

Ich bin bei diesem Film vor einigen Jahren bei ARTE hängen geblieben und der Verlauf und vor allem das Ende berührten mich zutiefst.

Entgegen dem üblichen Happy End wird man hier mit "menschlichen Schicksalen" konfrontiert, was es in Zeiten des Krieges so oder so ähnlich durchaus gegeben haben mag - und stets schwingt unterschwellig die Aussage mit: Krieg verursacht nur Leiden. Das macht die Schicksale so glaubwürdig und lässt den Zuschauer beim Abspann mit einem mulmigen, ja sogar schlechten Gefühl zurück - für mich ein Film-Erlebnis mit Seltenheitswert.

Die Altersfreigabe der FSK von 6 Jahren halte ich aufgrund des Inhalts für zu niedrig angesetzt, da Kinder diesen Alters mit dem Gezeigten durchaus überfordert werden könnten- ich diesen Film für ab 12 Jahren geeignet.

Dieser Film ist ein Meisterwerk in bester Ghibli-Manier und gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Kaufempfehlung!


Final Fantasy X
Final Fantasy X
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 19,99

4 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es gibt Geschichten..., 30. November 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Final Fantasy X (Videospiel)
... die kann man mögen - und es gibt solche, die mag man überhaupt nicht. Final Fantasy X gehört für mich leider zu den letzteren.

Es fängt damit an, dass man den Hauptprotagonisten, Tidus, mögen kann - oder auch nicht. Ich mag ihn nicht, weil er mir für einen Hauptcharakter zu oberflächlich ist. Die Geschichte ist gut erzählt und auch emotional,
den Vogel abgeschossen hat Square (jetzt Square Enix) jedoch mit dem mehr als dürftigen Ende, das regelrecht nach einer Fortsetzung schreit und man fragt sich als Spieler schon: Was? Das war's?
Es ist sicherlich nicht verwerflich, sich Hintertüren für eine Fortsetzung offen zu lassen, aber einen mit einem derart kurzen Ende abzuspeisen, hat einen sehr faden Beigeschmack.

Da kann für mich auch das sehr umfangreiche Sphärobrett, auf dem man die Charakterwerte der Protagonisten erhöhen kann, nicht darüber hinwegtrösten, auch wenn man über 100 Spielstunden benötigt um dieses zu für die maximalen Statuswerte zu optimieren. Nur finde ich, ist ein derart fades Ende keine Motivation diese Spielzeit zu investieren. Zumal das Sphärobrett für alle Charaktere gleich ist und somit im späteren Verlauf jeder durch jeden ersetzbar ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 6, 2011 8:31 PM CET


Seite: 1 | 2