Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für M.G. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M.G.
Top-Rezensenten Rang: 1.478
Hilfreiche Bewertungen: 1102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M.G.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Studio Untold Damen große Größen Jeans black 44 699733 11-44
Studio Untold Damen große Größen Jeans black 44 699733 11-44
Wird angeboten von Ulla Popken
Preis: EUR 59,99

4.0 von 5 Sternen Eine fast perfekte Jeans, 7. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Jeans in Größe 44 bei 1,73 m getragen, die angegebene Schrittlänge von ca. 80 cm hat also gut gepasst, war bei dieser Größe weder zu lang, noch zu kurz.
Die Passform und der Tragekomfort der Jeans gefielen mir gut, das Material ist leicht stretchig und passte sich gut der Figur an.
Während die Jeans an den Oberschenkeln etwas enger sitzt, wird sie zum Knie hin etwas lockerer und sorgt so für ein gutes und bequemes Tragegefühl. Hierbei sollte man aber auch beachten, dass jeder Körper eine andere Figur hat.
Vom Bund her fand ich sie etwas enger, sie ließ sich aber dennoch gut tragen.
Auch die Verarbeitung der Jeans fiel mir positiv auf, denn es waren keine losen Nähte oder Ähnliches vorhanden und nachdem ersten Waschgang konnte ich keinen Farbverlust feststellen.
Der Stoff ist mittel, nicht zu dick und nicht zu dünn, was ich persönlich sehr angenehm finde.
Die Farbe ist ein leicht verwaschenes Schwarz, „Used look“ eben, wie auf dem Bild des Herstellers auch zu sehen ist.

Fazit:
Die Jeans machte einen guten und wertigen Eindruck. Die Qualität konnte mich überzeugen und wäre sie im Bund ein klitzekleines bisschen weiter gewesen, wäre sie perfekt!
Die Jeans wurde mir im Rahmen eines Produkttests zur Verfügung gestellt, dies hat allerdings keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Bewertung.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Trinkflasche für Hunde mit Edelstahl-Karabinerhaken | Deckel der Wasserflasche unterwegs als Wassernapf nutzbar, 400ml, blau, für große und kleine Hunde
Trinkflasche für Hunde mit Edelstahl-Karabinerhaken | Deckel der Wasserflasche unterwegs als Wassernapf nutzbar, 400ml, blau, für große und kleine Hunde
Wird angeboten von MarketMatch
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen Endlich eine wirklich dichte Trinkwasserflasche für Hunde!, 6. Juni 2016
Zugegeben, ich war sehr skeptisch, als mir diese Trinkflasche für den Hund zum Testen zur Verfügung gestellt wurde.
Nicht nur der Preis schreckte mich etwas ab, sondern auch die Erfahrung, dass bisher alle Trinkflaschen für den Hund, undicht waren und wir somit zur ganz normalen Plastikflasche griffen.
Diese Trinkflasche weckte jedoch mein Interesse aufgrund des ungewohnten Designs und Materials und somit wollte ich sie unbedingt auf Herz und Nieren prüfen. Anbei gibt es also noch zusätzlich einige Fotos.
Anfangs hatte ich wirklich Bammel die Flasche überhaupt anzufassen, da sie aus Silikon besteht und somit leicht einzudrücken ist. Ich befürchtete, dass die Flasche sofort ausläuft, dem ist aber nicht so. Selbst wenn sie komplett aufgefüllt und dann kopfüber gehalten wird, hält diese Flasche dicht!
Durch den praktischen Karabinerverschluss am Deckel lässt sie sich wunderbar an der Hose befestigt mittragen und auch hier blieb meine Hose Gott sei Dank trocken. ;)
Mehrmals überprüfte ich ungläubig, ob sich der Deckel aufdrehte, aber nein, alles fest.
Auch unser Maltesermischling schien die Flasche toll zu finden, denn das Trinken aus dem kleinen Deckel war kein Problem.

Dabei muss allerdings der Deckel, der einen Durchmesser von ca. 8 cm besitzt, festgehalten werden, denn durch den Karabinerverschluss lässt sich der Deckel nicht wie eine Schale aufstellen.
Hierbei sollte auch dringend beachtet werden, dass eben nur knapp 400 ml in diese Flasche passen. Wer also wie wir, einen Hund besitzt, der viel trinkt oder etwas größer ist, sollte rechtzeitig nach geeigneten Stellen Ausschau halten, wo er die Flasche erneut auffüllen kann.
Damit hatte die Flasche bei mir auch schon den nächsten Pluspunkt. Denn aufgrund der geringen Größe und des flexiblen Materials ist es kein Problem, sie auch bei niedrigen Wasserhähnen auf öffentlichen Toiletten aufzufüllen.

Fazit:
Die Trinkflasche konnte uns in allen Punkten überzeugen. Man muss natürlich überlegen, wo man die Prioritäten setzt. Mich störte die geringe Größe aufgrund unseres kleineren Hundes nicht, wichtiger ist mir, dass die Flasche absolut dicht ist und ich sie überall mitnehmen kann ohne sie in einer Tasche oder Sonstigem verstauen zu müssen, wenn wir unterwegs sind.
Sollte diese Flasche mal irgendwann das Zeitliche segnen, würde ich sie auch zu diesem Preis nachkaufen!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Selection
Selection
von Kiera Cass
  Audio CD
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Ein interessanter Auftakt der neugierig auf die Fortsetzung macht, 25. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Selection (Audio CD)
Der Auftakt zu dieser Reihe spielt in ferner Zukunft nach dem vierten Weltkrieg. Die USA gibt es nicht mehr und der Staat Illéa, der von einem König reagiert wird, entstand nach dem vierten Weltkrieg.
Dieser Staat ist in verschiedenen Kasten aufgeteilt, die sich je nach Nummerierung, zwischen Armut und Reichtum unterscheiden.
Auf die politischen Hintergründe des Staates wird geringfügig eingegangen, viel mehr konzentriert sich die Geschichte darauf, ob Prinz Maxon die richtige Frau auserwählt und ob America Singer ihre eigentliche Liebe aufgeben will damit es ihrer Familie gesellschaftlich besser geht.
So vermischt die Autorin ein wenig Romanze mit Herzschmerz aber eben auch etwas Spannung, denn so ganz auf politische Hintergründe wollte und konnte sie hier wohl nicht verzichten.
Tatsächlich bleiben einige Fragen offen, immerhin ist es ja auch der erste Band und ich denke im Verlaufe der anderen Teile wird sich die Geschichte mit ihrem geschichtlichen Hintergrund noch vertiefen.
Der Spannungsbogen kann zwar nicht aufrechterhalten werden und oft zog sich die Handlung ein wenig in die Länge, dafür blieb sie aber interessant und fesselnd in einer bildhaften Sprache erzählt.
Begleitet wird die Geschichte mit musikalischen Passagen von Ulrich Maske.

Figuren
Die Charaktere sind sehr bildhaft und differenziert beschrieben.
America gefiel mir als Protagonistin sehr gut. Sie wirkt ihrem Alter entsprechend glaubhaft, ihre Handlungen sind nachvollziehbar und sie scheint das Herz auf dem richtigen Fleck zu tragen.
Eigentlich die perfekte Prinzessin …
Gerade die weiblichen Fans werden sich hier wahrscheinlich in zwei Lager spalten und entweder für Maxon oder eben Aspen favorisieren.
Während Maxon als Prinz sehr höflich und tadellos in Erscheinung tritt, wirkt er oft etwas weltfremd und unbeholfen, fast schon tölpelhaft.
Aspen dagegen kommt aus einer Arbeiterklasse, wirkt ungeschliffen und kann zupacken, ist gewissenhaft mit einem hohen Verantwortungsgefühl, doch reicht dies für ein gemeinsames Leben in Armut?
Beide besitzen also tolle Qualitäten und das allein verspricht schon Spannung.

Sprecherin
Friederike Wolters trägt die Geschichte mit ihrer sehr jungen und kräftigen Stimme vor. Dies passt tatsächlich perfekt zu dem Alter der Protagonistin, jedoch fand ich es bei älteren und auch männlichen Personen nicht unbedingt passend.
Anfangs hatte ich tatsächlich etwas Probleme in die Geschichte hineinzufinden, da ich ihre Art vorzulesen zumindest zu Beginn schon fast als emotionslos empfand. Dies änderte sich jedoch im Laufe der Handlung.

Fazit
„Selection“ ist ein interessanter Auftakt der mich neugierig macht. Ich bin zwar kein Fan von Castingshows und ähnlichem aber diese Thematik in einen dystopischen Jugendroman zu verarbeiten, finde ich äußerst interessant und gelungen.
Auch wenn ich zwischenzeitlich aus den oben erwähnten Gründen, etwas Probleme hatte, in die Handlung hineinzufinden.
Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergehen wird und ob sich meine Begeisterung noch steigern kann.


Die Autobiographie der Zeit: Ein Roman
Die Autobiographie der Zeit: Ein Roman
von Lilly Lindner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Eine großartige und weise Erzählung der Zeit, 23. Mai 2016
Lilly Lindners Wortgewalt ist mir bereits durch ihre anderen Romane bekannt gewesen und ich war wieder einmal sehr gespannt auf ihr neuestes Werk.
Diesmal lässt sie die vier Mächte der Welt erzählen:
Den Raum namens Kevin, die Beständigkeit mit dem namens David, den Abgrund namens Shay, und die Zeit.
Aufgebaut ist die Handlung mit einem Prolog und Epilog, drei Teilen, vielen kurzen Kapiteln und bunten Illustrationen von Lisa Wöhling.
Zwar befinden sich meiner Meinung nach in diesem Roman nicht mehr ganz so viele Wortspiele wie in ihren anderen Werken, was auch an der geringen Seitenzahl liegen mag, dafür überzeugt sie hier mit einer enormen Tiefe zwischen den Zeilen und regt mit sehr vielen philosophischen Zügen zum Nachdenken an.
Denn sie lässt in der Ich-Perspektive die Zeit erzählen. Von der Erde, der Dummheit der Menschen, von Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, Mut und Angst und der Sehnsucht zurück nach „Winter“ zu kehren.
Von der Frustration der Mächte, der Menschheit sinnlos dabei zuzuschauen wie sie sich selbst zugrunde richtet.
Teilweise erschreckend brutal beschrieben, können ihre Worte gleichzeitig mildern und besänftigen.

Figuren
Die vier Mächte werden sehr faszinierend beschrieben. Vor allem Shay, die den Abgrund darstellt, fand ich sehr beeindruckend, da sie verschiedene Emotionen in mir wecken konnte.
Mal fand ich sie abstoßend und schrecklich, doch oft fühlte ich mit ihr mit. So erging es mir allerdings auch mit den anderen drei Mächten.
Das größte Verständnis konnte ich jedoch tatsächlich für die Zeit aufbringen.

Schreibstil
Wer bereits Werke der Autorin kennt, wird mir wahrscheinlich zustimmen wenn ich schreibe, das Lilly Lindners Stil sehr poetisch und kunstvoll ist. Sie spielt mit Worten und Sätzen und kann Szenen wunderschön und grausam zugleich beschreiben.
Zwischen den Zeilen besitzen selbst die kürzesten Passagen Tiefgang.

Fazit:
„Die Autobiographie der Zeit“ hat mich sehr beeindruckt und es ist ziemlich schwer, diesen Eindruck in Worte zu fassen. Es ist eine großartige und weise Erzählung, die trotz der fantasievollen Handlung erschreckend realistisch wirkt und mich mit viel Tiefgang überzeugen konnte.
Poetisch erzählt, regt sie zum Nachdenken an und lässt innehalten um über die Zeit nachzudenken.


All die schönen Dinge
All die schönen Dinge
von Ruth Olshan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Eine warmherzige und bewegende Geschichte, 17. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: All die schönen Dinge (Gebundene Ausgabe)
Schon der Titel klingt sehr berührend und lebensbejahend und beide Faktoren schaffen es, sich durch den gesamten Handlungsverlauf zu ziehen.
Ruth Olshan lässt in ihrer Geschichte die 16-jährige Tammie im Ich-Stil erzählen und dem Leser wird ziemlich schnell bewusst, dass dieses Mädchen sehr erwachsen mit ihrem Aneurysma und der Tatsache, dass sie jeden Tag dran sterben könnte, umgehen.
Erwachsener, als manch andere Personen in ihrem Umfeld.
Dies allein hat es schon geschafft mich zu berühren, denn Tammies Emotionen werden sehr beeindruckend dargestellt und nachvollziehbar beschrieben. Sie erscheint sehr tapfer und geht extrem erwachsen mit dem Thema um. Dies wirkt zumindest anfangs etwas bedrückend aber das ändert sich in dem Moment als sie Fynn kennenlernt.
Denn ab diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr so wichtig, ständig nach dem perfekten Grabspruch zu suchen und über Verbote und Regeln nachzudenken, im Leben auf- oder abzuräumen. Gemeinsam mit Fynn entdeckt sie ganz neue Dinge, schöne Dinge, die sie unbedingt erleben möchte.
Und nebenbei fügen sich noch weitere unterhaltsame und spannende Nebenstränge mit ein, die dem Leser ebenfalls ans Herz gehen und ihn zum Weinen und Lachen bringen können.

Figuren
Die Beschreibung der Personen finde ich sehr gelungen. Sie sind sehr detailliert mit genug Tiefe beschrieben und verleiten dazu, Emotionen zu wecken, mit ihnen mitzulachen oder auch zu weinen.
Vor allem Tammieals Protagonistin ist sehr glaubwürdig dargestellt und ich konnte schnell mit ihr sympathisieren. Ihre Art mit diesem Thema umzugehen, so erwachsen und tapfer, haben mir sehr gut gefallen.
Doch auch Ihre Eltern, Fynn und seine Mutter oder eben auch andere Figuren wecken das Interesse und ziehen in ihren Bann.

Schreibstil
Die Autorin verwendet einen warmherzigen und fesselnden Schreibstil, der jugendliche und auch erwachsene Leser anspricht und perfekt für diese Geschichte passt.
Von der ersten Seite an, konnte mich die Autorin in ihren Bann ziehen und fesseln.
Die Schauplätze und Personen sind so bildhaft beschrieben, dass es problemlos gelingt, sich diese Geschichte im eigenen Kopf vorzustellen und wahres Kopfkino zu erleben.
Da für die Handlung mit ihren 41 kurzen Kapiteln nur knapp 300 Seiten vorgesehen sind, handelt die Autorin im Verlauf die wesentlichen Ereignisse der Geschichte schnell und ohne Umschweife ab, was mich persönlich weniger störte.

Fazit
„All die schönen Dinge“ ist ein Roman, den ich persönlich nicht mehr so schnell vergessen werde.
Ich habe gelacht und ja, auch geweint, allerdings aus komplett anderen Gründen als vermutet. Es ist eine warmherzige und bewegende Geschichte, für jugendliche aber auch erwachsene Leser, die ans Herz geht und sich im Kopf festsetzen kann.


Das Ende des Alphabets: Roman
Das Ende des Alphabets: Roman
von Charles Scott Richardson
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Da ist soviel zwischen den Zeilen, dass Du innehälst und schluckst, 31. März 2016
Rezension bezieht sich auf: Das Ende des Alphabets: Roman (Taschenbuch)
Es gibt Geschichten, die reißen mich von den ersten Seiten an mit, bleiben haften und unvergessen.
C. S. Richardson erzählt in seinem Roman mit leisen Tönen die sehr bewegende und tief greifende Geschichte von Ambrose und Zipper, die beide im mittleren Alter ihr Leben genießen und die plötzlich mit einer grausamen Nachricht aus ihrem sicheren Leben gerissen werden. Ambrose ist todkrank, eine genaue Diagnose gibt es scheinbar nicht, wohl aber das Wissen, das er nur noch knapp einen Monat zu Leben hat.
So begibt er sich, gemeinsam mit Zipper auf eine Reise, entlang des Alphabetes. Denn Buchstaben, ganz besonders das Alphabet an sich, haben in seinem Leben seit jeher eine große Bedeutung.
Die beiden bereisen also spontan Städte, die sie immer mal sehen wollten, erleben verschiedene schöne und traurige Momente und immer zieht das schmerzvolle Wissen um Ambrose drohenden Todes, wie ein roter Faden durch die Geschichte.
Natürlich ist die Handlung aufgrund des Themas sehr emotional, dramatisch und traurig und egal was die beiden erleben und welchen Erinnerungen sie sich hingeben, es bleibt stets eine melancholische und bedrückende Atmosphäre beim Lesen, die sich nicht wegdrängen lässt.
Je mehr die Ambrose und Zipper erleben, je mehr sich die beiden ihren Ängsten stellen, desto weniger wollte ich diesen Roman enden lassen.

Figuren
Ambrose und Zipper fand ich beide wunderbar und beeindruckend beschrieben und konnte gut mit ihnen sympathisieren. Die Liebe und Zuneigung zueinander wirkte weder aufgesetzt noch übertrieben, sondern einfach nur wunderschön.
Doch gerade weil die beiden so liebenswert waren, so ehrlich und authentisch, fand ich die Geschichte noch viel trauriger und schöner zugleich.

Schreibstil
Der Autor, verwendet einen sehr feinfühligen und berührenden Schreibstil mit sehr viel Tiefe zwischen den Zeilen und der sich beim Leser festsetzt. Von der ersten Seite an war ich in seinen Bann gezogen und konnte mich voll und ganz in die Geschichte einfinden. Fast greifbar beschreibt er den Schmerz und die Angst der beiden aber auch die Liebe, die sie füreinander empfinden.

Fazit
„Das Ende des Alphabets“ ist eine sehr bewegende, tief berührende Geschichte, die sich fest ins Herz verankert und noch lange Zeit nachdenklich und aufgewühlt zurücklässt.
Da ist so viel zwischen den Zeilen, dass Du innehältst und schluckst. Denn die Liebe, die fast greifbar in dieser Geschichte erscheint, wiegt trotz der wenigen Seiten, schwer. Und dann schließt du am Ende, tränennass das Buch, weil es eine so wunderschöne und traurige Handlung ist.
Für mich ganz klar ein Herzensbuch!
© Michaela Gutowsky


Simply the Papierrest Basteln: Kreatives aus Papierresten basteln (Creatissimo)
Simply the Papierrest Basteln: Kreatives aus Papierresten basteln (Creatissimo)
von Christin Pardun
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideenreich und einfach erklärt, 22. März 2016
Da ich sehr gerne mit Papier und Papierresten bastel, war ich sehr gespannt auf das Buch von Christin Pardun.
Schon der Einstieg macht richtig Lust drauf loszulegen, denn im Vorwort erwähnt die Autorin, die ebenfalls einenBlog betreibt, ihre Liebe zum Basteln und Dekorieren und steckt mit ihrer Leidenschaft an .
Auch dem unerfahrenen Bastler ist schnell mit dem Kapitel 'Wissenswertes' geholfen, in dem die verschiedenen Materialien aufgezeigt und erklärt werden.
Dann geht's auch schon los mit den Anleitungen die mit vielen Bildern und leicht verständlichen Worten, Schritt für Schritt zeigen, wie leicht man mit Papierresten hübsche Dinge zum Dekorieren und verschenken, basteln kann. Sehr gut gefiel mir, das Material und Werkzeug jeweils zu Beginn in extra gefärbten Abschnitten angezeigt werden. Hierbei handelt es ich meistens um gewöhnliche Utensilien aus dem Haushalts- und Bürobereich.
Mit 18 verschiedenen DIY zeigt die Autorin unter anderem, wie man Briefumschläge, Papierperlen, Snacktüten und vieles mehr, ziemlich schnell und leicht, selbst herstellen kann.
Diese kreativen Ideen lassen sich teilweise auch gut für zum Beispiel Geburtstagsfeiern einsetzen, sodass man mit wenig Aufwand eine tolle Partydekoration erzielen kann. (Siehe Snack- oder Bestecktüten).
Ich habe direkt die 'Papierkugeln' nachgewerkelt, die mir in Zukunft als Baumschmuck dienen sollen.

Fazit
'Simply The (Papier)rest' ist ein ideenreiches und recht einfach erklärtes Bastelbuch, dessen Anleitungen nicht nur für Anfänger gut geeignet sind, sondern auch für eigene Inspirationen sorgen kann.
Die meisten Anleitungen lassen sich meines Erachtens auch mit Kindern umsetzen und benötigen gar nicht so viel extra Zubehör.
Der kreative Spaß steht definitiv im Vordergrund und ich denke, bei den 18 unterschiedlichen Projekten, sollte wirklich für jeden etwas zum Nachbasteln dabei sein.
Anmerkung: Es handelt sich hier um ein Rezensionsexemplar. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Bewertung.


Andiamo 200960 Kunstrasen Field, Rasenteppich mit Drainage-Noppen, Festmaß 100 x 200 cm, grün
Andiamo 200960 Kunstrasen Field, Rasenteppich mit Drainage-Noppen, Festmaß 100 x 200 cm, grün
Wird angeboten von Meisterei
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Für den Preis völlig in Ordnung, 14. März 2016
Der Rasenteppich wurde von uns auf unserem Balkon getestet.
Das Verlegen war sehr einfach, er wurde nur ausgerollt und auch die Ecken standen danach nicht hoch.
Da dieser Teppich aber sehr dünn in seiner Verarbeitung ist (siehe Foto) sollte man schon drauf achten, das er bei besonders windigem Wetter nicht wegwehen kann.
Auch die Drainagenoppen waren dadurch an der Oberfläche leicht zu spüren, was vielleicht die ein oder andere Person beim barfuss laufen, stören könnte.
Regen und Schnee konnten ihm bisher nichts anhaben, jedoch fiel uns auf, dass der Teppich trotz der vorhandenen Noppen auf der Unterseite, etwas länger zum Abtrocknen braucht.
Zur Langlebigkeit kann ich natürlich noch nichts sagen, da ich diesen Teppich erst knapp 2 Wochen im Gebrauch habe.
Für die Zukunft ist er aufgrund des geringen Gewichts und des praktischen Maßes, für unser Sonnensegel am Wohnwagen vorgesehen und ich bin gespannt, wie er sich auf den verschiedenen Untergründen eignet.

Fazit
Ich kann hier einfach nichts bemängeln. Der Teppich entspricht einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und erfüllt den von uns vorgesehenen Zweck.
Das Produkt wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Bewertung.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Natur Inspiration: 50 Gartenmotive kolorieren (Farbe rein - Stress raus)
Natur Inspiration: 50 Gartenmotive kolorieren (Farbe rein - Stress raus)
von Edition Michael Fischer
  Broschiert
Preis: EUR 4,99

4.0 von 5 Sternen Für den Preis völlig okay, 4. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Heft hat mir bis auf kleinere Kritikpunkte sehr gut gefallen.
Das A5 Format ist praktisch um das Heft auch überall unterwegs mitnehmen zu können und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
Schade fand ich, dass es auch hier Motive gab, die über zwei Seiten gingen und auch die Möglichkeit fehlte, die Bilder dank Perforierung herauszutrennen, um sie gegebenenfalls nach dem Ausmalen weiter verwenden zu können. Auch die Möglichkeit, Motive selbst dazuzumalen, hat mich weniger interessiert.
Dennoch werde ich mir auch noch weitere Malbücher aus diesem Programm anschauen und das nächste ist zum Weiterverschenken schon bestellt.


CleanAid® BigFoot Wischmop Microfaser Wischsystem ★ extra langer Stiel ★ mit 2 Mikrofaser-Bezügen ★ Teleskopstiel, Pedal, Rotationseimer mit Powerschleuder
CleanAid® BigFoot Wischmop Microfaser Wischsystem ★ extra langer Stiel ★ mit 2 Mikrofaser-Bezügen ★ Teleskopstiel, Pedal, Rotationseimer mit Powerschleuder
Wird angeboten von CleanAid
Preis: EUR 44,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch mit kleinen Kritikpunkten bin ich überzeugt vom System, 3. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Bodenwischer war superschnell zusammengebaut und das Einsetzen des Mobs kinderleicht.
Man legt den Mob mit dem Kunststoffring nach oben auf den Boden, stellt den Stil senkrecht darauf und tritt mit dem Fuß auf den Teller vom Bodenwischer. So rasten Mob und Teller ein und ich kann bestätigen der sitzt bombenfest.
Auch das Abziehen oder wechseln des Mobs funktioniert kinderleicht.
Der Mob nimmt genügend Wasser auf, lässt sich ausspülen und kann anschließend ins Sieb gesetzt werden. Auch hier ist es wichtig darauf zu achten, das der Stab senkrecht gehalten wird. Zudem sollte man den Eimer NICHT zu nahe an Möbeln, Wänden oder anderen Gegenständen stehen haben, da durchaus auch etwas Wasser verspritzt wird, wenn man ihn auswringt.
Die Böden lassen sich nebelfeucht wischen, den Mob selbst habe ich schon auf 75 Grad in einem Wäschenetz ohne Schaden gewaschen, auch nach mehreren Putztagen funktioniert der Wischer einwandfrei.
Kleine Kritikpunkte gibt es aber auch:
Über das Fußpedal wird der Mob meines Erachtens nicht trocken genug. Über den Stab direkt allerdings schon. Ich vermute, dass man dabei mehr Kraft aufwendet.
Der zweite Kritikpunkt ist das Fußpedal selbst. Mir erscheint es zu kurz und ich muss oft drauf Achten den Eimer beim Bedienen des Pedals nicht durch den ganzen Raum zu schieben.
Wenn der Teller nicht vollkommen gerade zum schleudern oder spülen aufliegt, sind beide Funktionen nicht möglich. Auch beim Putzen sollte man ab und an drauf achten, das der Teller sich nicht verkantet beziehungsweise hochstellt. Dies kann unschöne Kratzer im Laminat verursachen, was mir allerdings schon öfter mit diversen Wischmobs passiert ist und ich daher von vornherein drauf achte.
Sollte dies der Fall sein, lässt er sich problemlos mit dem Fuß wieder in die richtige Position bringen.
Über diese Kritikpunkte kann ich sehr gut hinwegsehen, da ich dennoch von diesem System überzeugt bin.
Mittlerweile habe ich mir für knapp 7€ zwei Ersatzmobs nachbestellt, damit ich immer saubere auf Lager habe.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20