holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für S. Hüper > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Hüper
Top-Rezensenten Rang: 4.027.932
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Hüper "Lesefanatiker" (Hannover)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hard to Love You (Premium)
Hard to Love You (Premium)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Lied... aber, 19. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Hard to Love You (Premium) (Audio CD)
Meine Tochter hat sich CD Sonntag bestellt. Heute kam sie an. Das Lied funktioniert im CD-Player einwandtfrei. Doch das Video scheint immer noch nicht auf PCs zu laufen...

Weißt jemand ob das Angebot mit dem Einschicken noch aktuell ist? Es wäre schade ums Geld, wenn nicht alle Funktionen verfügbar sind...


Wir sind die Nacht (Filmausgabe): Roman
Wir sind die Nacht (Filmausgabe): Roman
von Wolfgang Hohlbein
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verwirrt, 18. Juni 2011
Ich habe einen dicken Fehler gemacht: Ich habe zuerst den Film gesehen und war begeistert, und habe dann das Buch gelesen. Und war platt.
Normalerweise hasse ich es, wenn ich erst den Film zu einem Buch sehe, anstatt erst zu lesen. Aber ich glaube egal wie rum man es macht, es ist nie gut. *lach* Egal...

Fest stand für mich nach diesem recht dicken Buch: Der Film hat so gut wie nichts mit dem Buch zu tun.
Meine erste Verwirrung galt schon der Dicke des Buches. Klar können die ein Buch nicht eins zu eins verfilmen, aber trotzdem war ich verblufft. Und beim lesen wurde meine Verwirrung immer größer, weil Szenen und Charaktere so komplett anders dargestellt waren, als der Film zeigte. Zum Beispiel Lenas Bewährungshelfer. Im Buch nahm er zu Beginn ja immerhin eine doch starke Rolle in ihrem Leben ein, im Film sieht man ihn ein einziges Mal, und es wird nicht mal erklärt wer dieser Mann ist. Ein weiterer Charakter, der mich ebenfalls verblüfft hat war Lenas Mutter. Im Film wird sie als eine deprimierte, resignierte Frau gezeigt, die sich, meiner Ansicht nach, wahrscheinlich die Nähe ihrer Tochter wünscht. Die Mutter im Buch ist ja mal völlig anders. Die Gute Frau lebt im völligen Dreck ist Alkoholikerin und interessiert sich nicht ein bisschen für andere. Schock Nummer Drei war Nora. Im Film wird sie als unreifes, teeniegleiches Wesen gezeigt die am aufgedrehtesten erscheint. Im Buch erfährt man wie tiefgründig sie eigentlich ist, und ich habe immer auf Stellen gewartet, in denen sie aufgedreht ist. Die kamen einfach mal nicht.
Aber der Schock überhaupt war: Stepan und Anton.
Als ich diese Namen gelesen habe kam mir ein wahrliches "HÄÄÄ?" aus dem Mund. Ich hatte keinen Schimmer wer diese Personen waren, geschweige denn, dass der Autor mit diesen Charakteren wichtige Akteure in der Handlung erstellt hatte. Somit sank meine Begeisterung für den Film. Dieser schien einfach nicht wirklich verstanden zu haben, worum es eigentlich ging, und hat die "Russen" nur am Rande erwähnt. Es wird einer von denen noch ab und an gezeigt, aber nichts von Stepan und Anton und deren Schlägertypen, die es auf die vier Mädels abgesehen haben.
Auch empfand ich Louise als viel zu kalt. Im Film war sie ununterbrochen gut zu Lena und zeigte ihre Verliebtheit total. Im Buch war sie 70% der Handlung kalt und gemein. Das war echt erschreckend für mich.
Am meisten hatte ich gehofft mehr über Charlotte zu erfahren und die lustige Szene mit ihrer Zigarette im Restaurant zu lesen. Im Buch macht dieses allerdings Nora,( eine meiner Meinung nach ziemlich schlechte Szene im Buch, wenn nicht sogar die schlechteste!!). Ich war also vollendsverwirrt.

Mal abgesehen davon, dass ich den Film vorher kannte, finde ich das Ende nicht spannnend. Ich hatte sogar irgendwann keine Lust mehr das Ende zu lesen, ich weiß nicht mal genau warum. Vielleicht lags daran, das ich mit Erwartungen an das Buch herangegangen bin, und das hat mir wahrscheinlich den Spaß am lesen ein wenig genommen.

Fazit: LEST IMMER ZU ERST DAS BUCH!!!!
Habt ihr vorher den Film gesehen, seit ihr zumindest bei diesem Werk total verwirrt und die HÄ- Momente wollen gar nicht mehr aufhören. Ansonsten muss ich sagen, dass die Geschichte ziemlich spannend ist, auch wenn das Thema Vampire mittlerweile ja ziemlich ausgejabbert ist. Ich empfehle das Buch auf jedenfall, und es gefällt mir sogar mehr als der Film. Der Film hat das Buch einfach mal nicht verstanden.

LG
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 22, 2011 1:24 PM MEST


The Hunger Games (Hunger Games Trilogy, Band 1)
The Hunger Games (Hunger Games Trilogy, Band 1)
von Suzanne Collins
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,60

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ziemlich spannend! aber..., 30. April 2011
Also meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um eine ziemlich spannende Geschichte. Mir ging es oft so, dass ich schneller gelesen habe, nur um die Seiten hinter mich zubringen. Man wollte einfach mehr erfahren. Man kann sich gut in Katniss hineinversetzen wenn sie durch die Arena streift und ums überleben kämpft.
Es ist ein gutes Buch, dass, wenn man auch noch ein bisschen das Köpfchen anstrengen will, auch recht gesellschaftskritisch ist.
Dennoch werde ich wahrscheinlich die Nachfolger nich lesen. Mir wurde bereits im ersten Band klar, wie das ganze wohl ausgehen kann und wahr. auch wird. Somit wäre es für mich unsinnig die Bücher zu lesen. Die Reihe ist nun mal sehr durchschaubar, was auch meine einzige Kritik ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 17, 2011 10:55 AM MEST


Hunted (House of Night Novels)
Hunted (House of Night Novels)
von P. C. Cast
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,47

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal etwas allgemeine Kritik, 3. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Hunted (House of Night Novels) (Taschenbuch)
Meine 17- jährige Tochter liest gerade diese Buchreihe, und wollte sich jetzt auch mal etwas äußern:

Mir persönlich gefällt die Reihe schon. Ich bin mittlerweile auch schon bei "Tempted". Die Bücher lassen sich, auch wenn man vielleicht kein Englisch-Ass ist, gut lesen, und sind leicht verständlich. Die Geschichte finde ich auch sehr spannend, und auch die einzelnen Charaktere interessant.
Was ich als störend empfinde ist, dass die Zeitabstände zwischen den Büchern, die trotz meist über 300 Seiten, immer kürzer werden. Die Geschichte kommt irgendwie nicht voran.
Ständig, und das nervt mich ziemlich, wird auf diese Beziehungen zwischen Zoeys und ihren, immer mehr werdenen Jungs herumgekratzt. Zoey kommt mir mittlerweile schon fast vor wie eine Mary Sue, die alles kann und jeder mag. Was ich merkwürdig finde, dass sie scheinbar jedes männliche Wesen total süß und heiß findet, und sich praktisch auf der Stelle in sie verliebt, oder sie anziehend findet.
Ich weiß es sind nur Randfiguren, aber ich wüsste dennoch gerne mal mehr über Erin, Shaunee, Damian und Jack.
Was ich auch als nervig empfinde, sind die schon erwähnten Zeitspannen. In einem Buch passiert so gut wie nichts, über hundert Seiten wird nur darüber nachgedacht, wie man zurück zur Schule kommt. Am Ende erscheinen dann die Bösewichte, die man scheinbar in nur wenigen Zeilen verscheuchen kann.
Das alles finde ich sehr unbefriedigend.
Wenn man das so liest, denkt man wahrscheinlich, ich mag die Buchreihe doch nicht.

Die Angelegenheit mit Kalona finde ich recht spannend. Auch das Neferet nicht ganz das war, was sie vorgab zu sein, hat mir durchaus gefallen. Ich wünsche mir für die künftigen Bücher, dass man mehr von dem Kampf gegen diese Feinde mitbekommt, und man nicht wieder hunderte von Seiten damit füllt, dass Zoey sich nicht für einen ihrer Jungs entscheiden kann. Ich möchte mehr Aktion.
Vielleicht geht's nur mir so, aber im Moment finde ich das die Bücher doch etwas schwächeln... Und das finde ich schade, weil ich mit dieser Reihe dachte, ich habe etwas Spannendes gefunden. Ich habe Hoffnungen in die kommenden Bücher.


Gothic and Lolita
Gothic and Lolita
von Masayuki Yoshinaga
  Taschenbuch
Preis: EUR 23,95

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Fotos, 4. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Gothic and Lolita (Taschenbuch)
Meine Tochter hat sich diese Buch für ihre Facharbeit bestellt und sich eine Meinung gebildet. Hier ihre Eindrücke:
Das doch recht dicke Buch bietet jedem Interessenten einen Einblick, in die ausgefallene Fantasie der begeisterten Gothic& Lolita- Fans aus Japan. Fotos von extravaganten Outfits, geschossen in jeder Ecke, ob auf offener Straße oder im Dunkeln, gefallen mir zumindest sehr. Für künstlerisch begabte Menschen, die sich daran interessieren, sich ebenfalls so ein Outfit zu zulegen oder selbst zu gestalten ein ideales Buch für Ideenfindungen.


Seite: 1