earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für G. U. U. Herkommer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von G. U. U. Herkommer
Top-Rezensenten Rang: 29.939
Hilfreiche Bewertungen: 771

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
G. U. U. Herkommer "Schwabenpower" (Herbrechtingen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11
pixel
For You
For You
Wird angeboten von magicsound
Preis: EUR 4,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Softrock vom Great White Sänger, 12. Oktober 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: For You (Audio CD)
"For you" ist das erste Soloalbum des Great White Sängers. Mit einer tollen Band um Ex-Kiss Gitarrist Bob Kulik hat er elf hervorragende Songs aufgenommen. Alles bewegt sich im Midtempo oder im softeren Bereich. Richtige Rocker sucht man vergeblich. Doch diese Tatsache erweist sich nicht als Manko, zumal die Produktion nicht glatt geraten ist und die ganze Platte ein unheimlich tolles Feeling aufweist. Bisweilen werden Erinnerungen an die akustischen Stücke von Led Zeppelin wachgerufen. Einige der Stücke könnten auch von Robert Plants
ersten beiden Soloalben stammen. Auch Freunde der letzten beiden Gotthard-Alben sollten Jack Russel antesten.


Hardpan
Hardpan
Preis: EUR 10,00

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Gitarren, tolle Stimmen, grandiose Songs, 3. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Hardpan (Audio CD)
Chris Burroughs,Terry Lee Hale,Joseph Parsons und Todd Thibaud sind allesamt großartige Songwriter, die alle auf etliche Veröffentlichungen zurückblicken können. Mit ihrem ersten Mannschaftsalbum unter dem Gruppennamen Hardpan haben sie alle ihre Talente in einen Topf geworben und 13 großartige Lieder aufgenommen. Die Songs sind von akustischen Gitarren geprägt. Manchmal erklingt ein Dobro, viel Mundharmonika, bisweilen elktrische Gitarren. Und dazu natürlich die wunderbaren Stimmen der vier Vollblutmusiker. Fernab von allen Trend haben sie ein Album im Stil der 70-er Jahre produziert. Fans von Crosby, Stills,Nash und Young sollten ein Ohr riskieren.


Dance With the Witches
Dance With the Witches
Wird angeboten von groovetemplemusic
Preis: EUR 74,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Comeback, 19. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Dance With the Witches (Audio CD)
Acht Jahre nach ihrem letzten Album präsentiert Sänger Andy Mück eine komplett neue Mannschaft. Der Sound der neuen Scheibe wird durch einen Keyboarder angereichert. Mit dem uralten Styxsong "The man of miracles" beginnen die Hardrocker, um im folgenden mit eigenem Songmaterial alle Register zu ziehen. Schnelle Songs und Midtempo Stampfer wechseln sich mit balladeskem Material ab. Herausragend " The Devil's bride " im Stil von Blackmore's Night.
Insgesamt präsentiert Stormwitch bis auf zwei schwächere Titel sehr gutes Songmaterial, auf dessen Liveumsetzung man heute schon gespannt sein darf. Zu erwähnen ist auch die druckvolle Produktion. Insgesamt ein gelungenes Comeback.


The Cage 2
The Cage 2
Wird angeboten von la-era
Preis: EUR 29,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter klassischer Hardrock, 9. Juni 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Cage 2 (Audio CD)
Zweites Album des Ex-Black-Sabbath-Sängers Tony Martin Mit dem italienischen Gitarristen Dario Mollo, der kürzlich unter dem Titel "Voodoo Hill" ein Album mit Ex-Deep-Purple-Sänger und Bassist Glenn Hughes veröffentlichte. Klang die erste Kooperation vornehmlich nach Deep Purple, so findet man das neue Songmaterial in der Schnittmenge Klassischer Hardrockacts der70-er Jahre. Parallellen zu Led Zeppelin sind nicht nur wegen des Covers von "Dazed and confused" zu hören. Die Songs weisen die gesamte Bandbreite des klassischen Hardrocks auf. Herauszuheben sind die hervorragende Gesangsleistung von Tony Martin und die satte Produktion. Abstriche sind bisweilen beim Songmaterial zu machen. Freunde obengenannter Bands sollten jedoch trotzdem ein
Ohr riskieren.Insgesamt ein gutes Hardrockalbum


Rotterdam Ahoy 30/10/00
Rotterdam Ahoy 30/10/00

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deep Purple in Bestform, 1. Juni 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rotterdam Ahoy 30/10/00 (Audio CD)
Aufgenommen auf ihrer Tournee mit grossem Orchester bietet die vorliegende CD gut 110 Minuten Deep Purple mit dem "Romanian Philharmonic Orchestra" in Bestform.Im Gegensatz zur offiziellen Veröffentlichung mit dem Londoner Symphonieorchester handelt es sich hierbei um ein Livedokument, das vornehmlich über die bandeigene Homepage oder bei Konzerten vertrieben wird. Es gibt natürlich zahlreiche Paralellen zur offiziellen Orchester-CD. Auf das Cocerto for group and orchestra wurde aber in Rotterdam verzichtet, dafür gibts einige großartige "Orchesterversionen" von Deep-Purple-Klassikern. Vor allem "Fools","When a blind man cries" und "Perfect strangers" werden in phantastischen Versionen zu Gehör gebracht. Ebenfalls eine Rarität sind Ronnie James Dios "Fever dreams" und "Rainbow in the dark" mit Deep Purple als Backingband. Die Band ist wie immer seit dem Einstieg von Steve Morse in bestechender Spiellaune. Der Konzertmitschnitt bietet zudem eine hervorragende Klangqualität.
Für Fans ist diese Scheibe ein Muß!


Human Stain
Human Stain

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Melodic Hardrock, 22. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Human Stain (Audio CD)
Auf "Stranger in us all" durfe Dougie White im Auftrag von Ritchie Blackmore bei Rainbow singen.Nachdem sich der Meister mit Blackmore's Night mittelalterlichen Klängen zuwandte gründete White zusammen mit Steen Mogensen( Royal Hunt ) Cornerstone. Vor zwei Jahren erschien das hervorragende Debutalbum "Arrival".Human Stain ist noch etwa besser gelungen. Songs und Produktion sind packender. Die zehn Songs des Albums decken alle Wünsche des Fans melodischen Hardrocks ab. Das Songmaterial ist durchgängig überdurchschnittlich, die Gesangsleistung von Dougie White herausragend. Wer die Rainbow-Alben der Joe Lynn Turner Ära toll fand und wer Uriah Heep schätzt sollte sich schnellstmöglich intensiv mit Cornerstone beschäftigen.


Hughes-Turner-Projekt
Hughes-Turner-Projekt
Preis: EUR 18,62

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest für Deep Purple Fans, 22. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Hughes-Turner-Projekt (Audio CD)
Mit grosser Spannung erwartete ich das erste Album des Hughes Turner Projects. Beide ehemalige Deep Purple Musiker haben ein Album vorgelegt, das meine Erwartungen voll erfüllt. Neun der elf Songs werden gemeinsam gesungen, je ein Lied wird von jedem der beiden Ausnahmesänger solo vorgetragen. Naturlich ist der Einfluß von Deep Purple nicht zu verkennen. Das schnelle "Missed your name" erinnert an "Burn", andere Titel könnten von "Stormbringer" stammen.Glenn Hughes bringt Funkeinflüsse ein, während Turner mit "Mystery of the heart" eine grandiose Ballade vom Stapel lässt. Hervorzuheben ist auch die fantastische Gitarrenarbeit von J.J. Marsh. Es bleibt einem wirklich manchmal die Spucke weg, was der Kerl an Solos und Riffs raushaut. Oftmals ist das klassische Wechselspiel mit Keyboarder Vince Dicola zu beobachten. Erwähnenswert sind auch die furiosen Gastauftritte von John Sykes und Paul Gilbert. Für Fans des klassischen Hardrock fallen mit diesem Album Weihnachten und Ostern auf einen Tag. Klasse!


Soul Surfing
Soul Surfing

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos schöne Songkollektion, 13. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Soul Surfing (Audio CD)
Seit 1973 veröffentlicht Elliott Murphy regelmäßig Platten. Trotz eines unglaublichen Potentials als Songwriter ist er bis heute ein Insidertip geblieben.Das wird sich wohl auch mit seinem ca. zwanzigsten Album nicht ändern. Wie schon auf seinen letzten Veröffentlichungen dominieren akustische Töne. Unterstützt von seinem kongenialen Partner Olivier Durand an der Gitarre und einer hochkarätigen Begleitband hat der Meister 12 neue Klassesongs eingespielt. Für Freunde amerikanischer Songwriterkunst ein weiteres unverzichtbares Meisterwerk des Ausnahmekünstlers.


Infinity ( Remastered )
Infinity ( Remastered )

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jahrhundert - Melodic - Rock - Scheibe, 4. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Infinity ( Remastered ) (Audio CD)
Als ich 1978 das gigantische "Wheel in the sky" zum erstenmal hörte, kannte meine Begeisterung keine Grenzen. Infinity war die erste Scheibe mit Sänger Steve Perry, der sich die Leadvocals mit Ex- Santana Keyboarder Gregg Rolie teile. Nach drei Platten mit teilweise überlangen Titeln präsentierte sich Journey nunmehr deutlich songorientierter. Wunderbres Songmaterial, das bis heute nichts von seiner Klasse eingebüsst hat. Ein zeitloser Klassiker.


Rockers Rollin'-Quo in Time
Rockers Rollin'-Quo in Time

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfassender Karriereüberbick mit kleinen Lücken, 4. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Rockers Rollin'-Quo in Time (Audio CD)
Auf vier digital remasterten CD's liegt nun ein umfassender Karriereüberblick von Status Quo vor. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist die Beschränkung auf die Jahre 1972 bis 2000. Titel der Jahre 1967 bis 1971 sucht man vergeblich. Ansonsten kommt der Fan voll auf seine Kosten. Von den 69 Titeln sind 15 unveröffentlicht und 9 Raritäten.


Seite: 1-10 | 11