Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für H. Sünder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von H. Sünder
Top-Rezensenten Rang: 99.961
Hilfreiche Bewertungen: 155

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
H. Sünder "Ansermet" (Karben)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
The Division Bell - 1994 Remaster [Vinyl LP]
The Division Bell - 1994 Remaster [Vinyl LP]

0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gähn...., 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wollte sie haben um meine Sammlung zu komplettieren, aber anhören werde ich sie mir kein zweites Mal, jedenfalls nicht in den nächsten 5 Jahren. Einziger Trost "Endless River" ist noch langweiliger.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2016 8:51 PM CET


My Favourite Faded Fantasy
My Favourite Faded Fantasy
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: My Favourite Faded Fantasy (Audio CD)
"O" war/ist klasse. "My Favorite..." kann man sich schenken, weil teilweise stinkend langweilig. Damien Rice ist sicher ein begnadeter Komponist, aber hier hat er zu viele Atempausen eingebaut. Es fehlen auch Überraschungsmomente. Licht gedimmt, Kerze an und nach 5 Minuten hört man nur noch Schnarchen im Raum.


Aqualung (Steven Wilson Mix) [Vinyl LP]
Aqualung (Steven Wilson Mix) [Vinyl LP]
Preis: EUR 17,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die ultimative "Aqualung" ?, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die LP schon als englische Erstpressung auf dem Charisma-Label, als deutsche Pink Island und als MFSL (Mobile Fidelity Sound Lab). Der Steven Wilson Mix liegt irgendwo zwischen MFSL und Chrysalis, wobei alles ein wenig besser durchhörbar und nicht so anämisch ist als auch der Chrysalis, aber an den Bass auf der MFSL kommt dieses Re-Issue nicht heran. Ist trotzdem sein Geld wert.


Rock Vinyl: Die 700 legendärsten Plattencover
Rock Vinyl: Die 700 legendärsten Plattencover
von Dominique Dupuis
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist ein sehr ausführlich recherchiertes und klug gemachtes Buch. Natürlich fehlen ein paar Cover/LP's aber wer erwartet schon eine 100%ige Vollständigkeit bei der doch recht langen Zeitspanne und den verschiedenen Genres, auf die der Autor sich fokussierte. Wenn man die Cover in solch geballter Menge vor sich Revue passieren lässt, kommt man unweigerlich zu dem Urteil, dass es sich wirklich oft um regelrechte Kunstwerke handelt. So etwas gibt es heute nicht mehr und deshalb sei allen dieses Buch umso mehr ans Herz gelegt. Die Geschichten zu den LP's sind ebenfalls sehr informativ. Toll gemacht.


Believe It [Vinyl LP]
Believe It [Vinyl LP]
Preis: EUR 25,36

5.0 von 5 Sternen Zugreifen, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Believe It [Vinyl LP] (Vinyl)
Auch wenn die klangliche Abmischung ein wenig an manche Sünden der 80er erinnert ist das musikalisch und soundmäßig eine Top-Scheibe. Die Musik segelt unter dem Label "Jazzrock", ist aber weit mehr - das groovt und rockt teilweise dermaßem heftig, dass es eine wahre Freude ist. Williams war/ist nicht unbedingt die hellste Kerze auf der Drummer-Torte, aber immer noch ein guter Techniker. Dieses Re-Issue ist als LP sein Geld wert.


Ufo 2-One Hour Space Rock [Vinyl LP]
Ufo 2-One Hour Space Rock [Vinyl LP]
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen Pflicht, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ufo 2-One Hour Space Rock [Vinyl LP] (Vinyl)
Ja, das Titelstück ist ein wenig langatmig - es hat aber auch jede Menge Atmosphäre. Silver Bird ist für mich das Highlight der LP, gefolgt von Prince Kajuku und Star Storm. Die alten Ufo hatten etwas ganz Besonderes - nur leider nie einen guten Toningenieur. Selbst die Decca-Erstpressungen klingen ein wenig dumpf. Dieses Re-Issue lässt sich prima durchhören, Klangwunder darf man aber nicht erwarten. Darf in keiner Sammlung fehlen.


Time After Time (180 Gr.Vinyl) [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Time After Time (180 Gr.Vinyl) [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Preis: EUR 20,99

3.0 von 5 Sternen Überbewertet, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich weiß auch nicht was mit manchen Rezensenten in den Hifi-Zeitschriften los ist - diese LP wurde wegen Ihrer aussergewöhnlichen Aufnahmequalität in den Himmel gelobt und hat mich deshalb verlockt. Weder die Stimme von Frau Cassidy, noch die Aktustik sind hochklassig. ich sage mal eine typische "audiophile 180-Gramm-LP" die im Regal verstauben wird. Da gibt es besseres und Aufregenderes.


Studio Konzert [Vinyl LP]
Studio Konzert [Vinyl LP]
Preis: EUR 32,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Studio Konzert [Vinyl LP] (Vinyl)
Das ist eine im Studio eingespielte Live-Aufnahme. Sie klingt stellenweise dynamisch, aber leider nicht durchgehend - besonders das Schlagzeug wurde nicht optimal aufgenommen. Hauptinstrument ist die Orgel und musikalisch findet sich alles von Rock über bluesigere Parts bis hin zu Passagen, die ein wenig an die Farfisa-Alleinunterhalter erinnern. Zu teuer.


The Vinyl Book
The Vinyl Book
von Larry K Rosenbaum
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 48,80

25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zwiespältig, 20. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Vinyl Book (Gebundene Ausgabe)
Zunächst ist positiv zu bemerken, dass es ein weiteres der viel zu wenigen Bücher über Vinyl gibt. Es ist schön fotografiert und macht auch insgesamt einen wertigen Eindruck. Aber der Inhalt.....O.K., die Auswahl der Platten ist selbstverständlich subjektiv, jedoch für mich und einige Bekannte, denen ich das Buch zeigte, zu gut einem Drittel (es werden insgesamt 101 LP's gezeigt und kommentiert) völlig daneben.

Bevor es Geschrei gibt: nein, ich will Niemandem meinen Geschmack aufzwingen, aber wer Musik von Bert Kaempfert oder Freddy Quinn (sic!) unter die 101 LP's wählt, auf die er nie verzichten will, anererseits aber AC/DC, Jimi Hendrix, Boston, BTO, Stevie Ray Vaughan, Brand-X usw. (um nur einige zu nennen) auch auf der Agenda hat und, was eigentlich noch schwerer wiegt, andere wirkliche Meisterwerke und Klassiker völlig ausspart, kann zumindest mir keinen Anreiz bieten, etwas neues Altes kennen zu lernen.

Ich selbst besitze auch etwa die Hälfte der erwähnten LP's und einige davon in unterschiedlichen Pressungen. Der Autor hat vorwiegend deutsche Pressungen, die klanglich fast immer gegen die Originale aus England oder den USA abfallen. Dafür gibt es nachvollziehbare Gründe, aber das ist ein anderes Thema. Ich kann nur jedem Interessenten raten, die klanglichen Bewertungen des Autors mit äußerster Vorsicht zu genießen. Nicht nur im Waschzettel des Verlages und den Announcen in Hifi-Zeitschriften, sondern auch im Vorwort wird erwähnt, dass der Autor eine "veritable Hifi-Anlage" besitzt. Dieser Hinweis soll den Interessenten in der Meinung bestärken, dass der Autor quasi mit einem Instrument ausgrüstet ist, welches die klangliche Spreu vom Weizen trennen kann. Zu den Geräten will ich hier nicht viel sagen, sie sind generell nicht schlecht, aber es gibt - auch für das gleiche Geld - wesentlich Besseres.

Der Autor "bespricht" z.B. die LSO-6006 Belafonte at Carnegie Hall und beschreibt sie als ein Art Sternstunde der Live-Aufnahmen. Er hat die deutsche Nachpressung, die mir auch schon einmal unterkam. Ich konnte sie deshalb mit dem US-Original und auch einer kanadischen Pressung auf dem Shaded Dog-Label vergleichen. Es fehlt an Raum, an Natürlichkeit, an Dynamik - einfach an Allem. Wer nichts anderes kennt, wird die Aufnahme eventuell als gelungen bezeichnen. Die Wahrheit ist jedoch eine andere.

Für wen das vielleicht noch Ansichtssache ist, sollte mal den Kommentar zu "Freddy auf großer Fahrt" (Freddy Quinn) lesen. "Diese Platte spielt im Klangolymp" oder "der Klang kommt aus keiner Box, Freddy steht direkt vor dem Zuhörer". Gute Güte Herr Rosenbaum: haben Sie nicht bemerkt, dass dies eine MONO-Aufnahme ist? Der Klang kommt auch bei Monos aus beiden Boxen, erscheint aber logischerweise nur in der Mitte. Ich gehe davon aus, dass sie ihren Kommentar ernst meinten und da setze ich mit meinen Zweifeln an ihrer Fähigkeit an, den Klang einer Scheibe wirklich nachvollziehbar beurteilen zu können. Sie kennen keine vergleichbare Aufnahme, bei der die Stimme so präsent und natürlich klingt? Dann ist entweder Ihre Sammlung recht klein (obwohl Sie schreiben, dass diese 101 LP's unter mehreren Tausend(!) ausgewählt wurden) oder ein paar Dutzend Schätzchen sind Ihnen schlicht entgangen. Die Freddy Quinn LP spielt überall, nur nicht im Klangolymp. Auf manchen Stücken ist die Stimme gut mikrofoniert, auf anderen aber zu hallig. Chöre und Orchester klingen blechern bis sumpfig. Hören Sie sich z.B. mal die Buddy Holly Story Vol.1 als Mono an - dann wissen Sie wie man eine Stimme konserviert ohne den Rest der Instrumente zu töten. Oder manche alte Sinatra-Mono auf Capitol (besonders die 10-inch). Oder aus der (Stereo) Neuzeit die "Covered" von Friend n' Fellow. Oder,oder....ich setzte mich gerne hin und stelle einen Katalog zusammen.

Weiter geht es mit den 9 Symphonien von Beethoven mit Herrn Karajan als Dirigent auf Deutsche Grammophon - der Klang extrem mittenlastig, kaum Dynamik und dieses bei der DG weit verbreitete spröde Panorama. Dann lieber die alten Kleiber-Einspielungen oder die phänomenale von Järvi mit dem Bremer Kammerorchester. Auch Leibowitz ist eine Empfehlung.

Weiter zu Hendrix - das Debut-Album als deutsche Pressung ist nur von sentimentalem Wert, der Klang grottenschlecht. Die US-Pressung auf Reprise hat nicht nur "Hey Joe" dabei (das fehlt auf der deutschen und englischen Pressung) , sondern klingt auch noch anständig! Wenigstens von der Led Zeppelin II scheinen sie ein US-Exemplar erwischt zu haben, wenn es aber kein Robert Ludwig Mastering ist (RL in der Auslaufrille) wissen sie nicht wie die klingen kann.

Sie haben das Debut-Album von Black Sabbath in Ihrem Buch und es ist eine englische Vertigo. Das ist per se schon einmal gut (weil sie besser klingt als die deutsche Pressung), allerdings ist es vermutlich die 3.Pressung. Die Erstpressung hat den "Philips" Credit auf der 6-Uhr-Position des Labels. Ich gehe darauf nur ein, weil die Erstpressung eine völlig andere Hausnummer ist, als alle die danach kamen. Es fängt bei dem "Gewitter" am Anfang von Seite 1 an, welches superrealistisch klingt und man sich unweigerlich umschaut, ob es nicht ins Zimmer geregnet hat, geht über Ozzy's Stimme (die ist erheblich weniger knödelig) bis hin zum Bassfundament und der Bass-Drum im Besonderen. Sie schreiben, die LP sei teuer - Ihre Pressung gibt es schon zu humaneren Preisen hier und dort, die Erstpressung ist preislich völlig abgehoben. Ich könnte zwar unendlich weitermachen, will aber nicht unfair sein.

Was ich gut finde: dass sie den Mut, die Zeit und die Ausdauer für das Buch hatten und was ich noch mehr bewundere ist, dass sie sich trotz - meiner Meinung nach - eher beschränktem Wissen um Pressungen und Klang so weit aus dem Fenster lehnen.

Übrigens: der von Ihnen geschätzte Preis für die Freddy Quinn-LP ist um den Faktor 10 übertrieben - ich habe eine vom Flohmarkt (vor mehreren Jahren) für 50-Cent erstanden - leider in schlechtem Zustand - und eine zweite (nachdem ich Ihr Buch gekauft habe und unbedingt wissen wollte, was sie da hören und ich offenbar nicht) für 5,90 Euro auf einer Auktionsplattform und sie ist in perfektem Zustand. Ach ja, bevor ich es vergesse: ich habe auch eine veritable Abspielanlage, vielleicht sogar eine eher SEHR veritable um nicht zu sagen komplett unvernünftige (für weniger Vinyl-Affine)....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 14, 2015 3:11 PM MEST


Carmina Burana/Feuerwerk/+
Carmina Burana/Feuerwerk/+
Wird angeboten von Good Buy Music
Preis: EUR 9,97

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die definitive Carmina, 23. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Carmina Burana/Feuerwerk/+ (Audio CD)
Ich besitze die Original-LP als englische Pressung und habe diese fast bis zur Ohnmacht gespielt. Die "Carmina Burana" habe ich noch 4 Mal in anderen Einspielungen unter Muti über Mehta bis Levine. Keine kommt an diesen schmissigen Versuch von Frühbeck de Burgos heran. Als ich die CD hier bei Amazon entdeckte, hatte ich keine großen Ansprüche oder gar Hoffnungen, sie könnte erträglich klingen, dafür hatte ich schon zu viele schlechte Erfahrungen mit CD-Überspielungen gemacht. Eingetreten ist jedoch das krasse Gegenteil. Als bekennender Vinyl-Junkie muss ich neidlos anerkennen, daß ich auch mit dieser CD glücklich wäre, wenn es keine Vinyl-Version mehr gäbe. Und das heisst für mich sehr viel. Bei diesem Preis heisst es nur noch: zuschlagen und zwar sofort.


Seite: 1 | 2 | 3