Profil für Albert-Einstein-Gymnasium Hameln, Klasse 8La > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Albert-Einstei...
Top-Rezensenten Rang: 1.164.272
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Albert-Einstein-Gymnasium Hameln, Klasse 8La

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Geheimnis von Green Lake
Das Geheimnis von Green Lake
DVD ~ Sigourney Weaver
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Filmrezensionen der Klasse 8La des Albert-Einstein-Gymnasiums Hameln, 7. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Geheimnis von Green Lake (DVD)
Titel: Das Geheimnis von Green Lake"
Regisseur: Andrew Dawis
Kaufpreis: 8,95
Filmlänge: 113 min.
Erschienen: 2004
Ab 6 Jahren
Darsteller (Hauptpersonen): Stanley Y. - Shia La Beouf
Hector Zeroni (Zero) - Khleo Thomas
Warden Walker (Boss) - Sigourney Weaver
Mr. Sir - John Voigt
Kissin` Kate Barlow - Patricia Arguette

Von Johanna Stilfried, Eva Henjes und Viktoria-E. Lehnhoff

Das Buch Löcher" von Louis Sachar wurde unter dem Titel das Geheimnis von Green Lake" verfilmt. Andrew Dawis hat die Rolle des Regisseuren übernommen und arbeitete mit guten Schauspielern wie Sigourney Weaver (Warden Walker) zusammen. Der Autor Louis Sachar selbst wirkte an dem Skript des Films auch mit. Der Film umfasst 113 Minuten, kostet 8,99 Euro und ist für alle Abenteuerfans erhältlich.
Die Geschichte spielt im heutigen Amerika: Der 14-jährige Stanley Yelnats wird irrtümlicher Weise des Diebstahls beschuldigt und kommt in die Besserungsanstalt Camp Green Lake". Dort muss er jeden Tag Löcher graben und sich mit todbringenden Eidechsen und mit schlecht gelaunten Betreuern herumschlagen. Aus abwechselnden Rückblenden wird die Geschichte der berühmten Banditin Kissin' Kate Barlow und die des Urgroßvaters von Stanley Yelnats erzählt. Dazu kommt, dass Stanley einen alten Fluch auf der Familie Yelnats mit Hilfe eines Jungens namens Zero aufheben muss.
Über den Film hinweg schließen Zero und Stanley eine Freundschaft, die sehr rührend beschrieben ist. Der Film ist aus der Sicht verschiedener Personen erzählt. Er ist ab 6 Jahren freigegeben aber erst ab einer höheren Altersstufe aufgrund der vielen Handlungsstränge empfehlenswert. Der Film bietet eine großartige Kulisse und überzeugende Schauspieler, allerdings werden unglaubwürdige Effekte verwendet.
Der Film ist sehenswert, allerdings sollte man vorher das Buch gelesen haben, um die komplizierten Rückblenden zu verstehen.

Von Max Mücke, Merlin Kleinert, Jannik Münter, Sören Karger

Das Geheimnis von Green Lake" ist ein Abenteuerroman der verfilmt worden ist und in der
jetzigen Zeit spielt. Es geht um einen Jungen Namens Stanley, der wegen eines nicht begangenen Verbrechens in eine Besserungsanstalt geschickt wird und dort zur Besserung seines Charakters Löcher graben soll.
Der Film ist spannend, weil viele Kleinigkeiten bis zum Schluss ungeklärt bleiben. Man erfährt viel über Stanleys und Zeros Familie und deren Zusammenhänge. Der Film wird aus Stanleys Sicht erzählt und der Film bzw. die Schauspieler sind oftmals witzig. Der Film eignet sich ideal für 13-15-Jährige, also für eine 8. Klasse.
Zum Schluss sind alle Probleme, die im laufe Films entstanden sind, geklärt worden und man kann lernen, dass man Versprechen halten sollte.
Die Effekte, Kulisse usw. sind perfekt gelungen, bloß als es zum Schluss regnet, wird der Hintergrund nicht nass. Wir finden den Film insgesamt aber sehr gelungen (Drehbuch, Kulisse usw.).

Von Anna-Lena Sporleder, Lomea Stierand, Alena Krüger, Yannick Lay und Leon Kuß

"Das Geheimnis von Green Lake" ist die Verfilmung des Abenteuerromans Löcher - Die Geheimnisse von Green Lake", welcher in der Gegenwart spielt. In dem Film geht es um einen Jugendlichen namens Stanley, der angeblich Turnschuhe geklaut haben soll und deswegen in eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jungen muss. Dort muss er jeden Tag zur angeblichen Charakterbildung ein Loch graben, wobei er einigen spannenden Ereignissen gegenübersteht.

Der Film ist spannend, weil die Figuren oft von Gefahren umgeben sind, die sie überwinden müssen. Viele Rückblenden auf bereits Geschehenes verdeutlichen die inhaltlichen Zusammenhänge. Im Film werden die Figuren sehr nah beschrieben. Es wird eine einfache Sprache benutzt, in der so gut wie keine Fremdwörter vorkommen. Der Film kommt ohne große Gewaltszenen aus, ist aber dennoch nicht langweilig. Ebenfalls wird den Jugendlichen die Konsequenz einer Straftat aufgezeigt.

Alles in allem ist es ein sehr gelungener Film und unser Lob an den Regisseur. Der Film ist sehr empfehlenswert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 1, 2013 7:09 PM CET


Löcher: Die Geheimnisse von Green Lake (Gulliver)
Löcher: Die Geheimnisse von Green Lake (Gulliver)
von Louis Sachar
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buchrezensionen der Klasse 8La des Albert-Einstein-Gymnasiums Hameln, 7. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Titel: Löcher", Untertitel: "Die Geheimnisse von Green Lake"
Autor: Louis Sachar
Seitenzahl: 296
Kaufpreis: 8,95
Verlag: Gulliver

Von Lennard Bergmann und Malte Grehl

Der Roman Löcher" von Luis Sacher spielt in der heutigen Zeit in einem amerikanischen Bootcamp. In diesem Buch geht es um zwei Jungen (einer davon ist zu Unrecht im Camp), die sich in einem Bootcamp kennenlernen und versuchen auszubrechen. Der ausgetrocknete See Green Lake, in dem das Camp liegt, verbirgt ein altes und sagenhaftes Geheimnis.

Das Buch ist spannend, weil immer wieder spannende Wendungen und interessante Rückblenden vorkommen. Der Charakter der einzelnen Figuren wird sehr genau beschrieben, damit man sich die einzelnen Situationen (Szenen) besser vorstellen kann. Es wird immer in der dritten Person geschrieben und das Buch enthält sehr viele Dialoge, die aus Stanleys Sicht erzählt werden, damit man sich besser in die Situation und den Charakter der einzelnen Personen hineinversetzen kann. Die Erzählweise des Buches ist spannend und es wird in kurzen, leicht zu verständlichen Sätzen, die überwiegend in Jugendsprache verfasst worden sind, geschrieben. Der Roman ist für eine achte Klasse gut geeignet. Man kann viel über Freundschaft lernen und dass sich Menschen auch irren können.

Das Buch ist spannend und unterhaltend. Die Geschichte ist außergewöhnlich. Allerdings sollte man sich, nachdem man das Buch gelesen hat, nicht unbedingt den Film anschauen, weil man sich im Buch seine eigene Welt vorstellen kann (Vorstellen des Aussehens der Figuren) und im Film diese durch visuelle Vorgaben zerstört wird.

Von Pham Le Duc, Frederic Läger und Lennart Meyer

In dem Buch geht es um Stanley Yelnats, der zu Unrecht in die Strafanstalt Camp Green Lake gesteckt wird, dort muss er jeden Tag ein Loch graben und er findet dort schnell einen Freund. Doch irgendetwas geht im Camp Green Lake nicht mit rechten Dingen zu.

Der Handlungsaufbau ist am Anfang etwas schleppend, nimmt im Laufe der Zeit aber Fahrt auf und ist am Ende sehr spannend. Die Personen Stanley Yelnats und Hector Zero" Zeroni werden sehr eindringlich beschrieben. Das Buch ist in der 3. Person geschrieben und es enthält viele Dialoge, durch welche das Buch sehr jungendfreundlich gestaltet ist. Dadurch ist es gut für Schüler der 8. Klasse geeignet. Es werden Glück, Unglück, Gleichberechtigung, Schicksal und die Probleme der Jugendlichen angesprochen, aber auch das Thema Freundschaft spielt eine große Rolle.

Der Roman ist auch für Ältere sehr empfehlenswert, da er durch die vielen Rückblenden sehr interessant und spannend zu lesen ist.

Von Philipp Höxter, Leon Pramann, Merlin Lingstedt und Luca Siekmann

Der Abenteuerroman spielt in der Gegenwart und in einem abgelegenen Bootcamp namens Camp Green Lake in der Wüste von Texas. Es geht um einen Schatz und einen Familienfluch, der lange Zeit auf der Familie der Hauptfigur Stanley Yelnats lastet.

Das Buch beinhaltet viele Rückblenden. Die Hauptfigur Stanley Yelnats ist übergewichtig und unterscheidet sich sehr von den anderen Insassen. Oft treten auch diskriminierende und gewalttätige Handlungen auf. Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt und es kommen auch viele Spitznamen vor. Die Geschichte ist für eine achte Klasse geeignet, aber viel zu kurz. Bestimmte Themen können sehr lange besprochen werden, da es viele interessante Inhalte enthält. Der Text variiert zwischen spannenden und langweiligen Textstellen.

Von Swantje Freitag, Miriam Paulus und Sarah Weber

Das Buch Löcher" ist ein Abenteuerroman, in dem es um Stanley, einen Jungen, geht, der beschuldigt wird, ein Paar Schuhe geklaut zu haben und deswegen in das Besserungscamp Camp Green Lake" kommt, wo er Löcher graben muss, um ein besserer Junge zu werden. Das Buch spielt in der heutigen Zeit in einer Wüste in Amerika.

Am Anfang ist das Buch eher langweilig, weil nichts Spannendes passiert. Zum Ende hin wird das Buch aber spannend, weil man wissen möchte, ob alle überleben. Es ist aber auch kompliziert, weil es zwischendurch immer wieder Rückblenden von den Familiengeschichten und der Banditin Kate Barlow gibt und man das Buch nicht einfach so lesen kann, sondern auch nachdenken muss. Es gibt drei verschiedene Handlungsstränge, von denen zwei Rückblenden sind. In dem Haupthandlungsstrang gibt es Vorrausdeutungen, für die man aber die Rückblenden kennen muss.

Die Hauptperson Stanley, sein Freund und Gefährte Hector bzw. Zero" werden relativ genau beschrieben, im Gegensatz zu den anderen Personen.

Das Buch ist in der 3. Person geschrieben, es gibt viele Dialoge und daher auch viel wörtliche Rede und das Buch wirkt durch die Erzählweise lebendig. Die Sätze sind größtenteils eher kurz, dadurch ist alles eigentlich sehr verständlich.

Der Roman ist für eine 8. Klasse geeignet, weil nicht sehr viele Fremdwörter benutzt werden und alles klar und verständlich geschrieben ist. Es wird viel über Straftaten geschrieben und wie man damit umzugehen hat. Allerdings wird auch viel über das Thema Freundschaft berichtet.

Das Buch ist gut und es lohnt sich auch, das Buch zu kaufen, auch, wenn es am Anfang langweilig ist. Am Ende wird es aber spannend.


Seite: 1