Profil für Peter Werner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Werner
Top-Rezensenten Rang: 8.218
Hilfreiche Bewertungen: 356

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Werner "peterwerner4" (Essingen, Germany)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
The Sex Club (A Detective Jackson Mystery)
The Sex Club (A Detective Jackson Mystery)
Preis: EUR 3,49

5.0 von 5 Sternen Klassischer Krimi!, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein eher klassischer Krimi, kein Thriller. Dennoch fehlt es nicht an aufregender Handlung. Die Personen sind glaubhaft gezeichnet, die Polizeiarbeit wohl so dargestellt, wie es der Realität am ehesten entspricht. Die Handlung ist zwar meist geradlinig aber nicht offensichtlich, was etwa Hinweise auf die Täter möglich machen würde. Hin und wieder gibt es aber durchaus überraschende Wendungen. Erst ziemlich zum Schluss, in einem Fall auch auf den wirklich letzten Seiten, werden die Täter dem Leser bekannt, oder wenn sie bekannt sind, in ihrem Umfeld entlarvt. Für Liebhaber klassischer Krimis, die durchaus moderner Ausprägung sind, eine angenehme, und auch aufregende Lektüre. Ich jedenfalls werde die Folgebände auf jeden Fall lesen. Hier möchte ich hinzufügen, dass Amazon – so wie es nur bei einigen Serien geschieht – die exakte Reihenfolge bei Romanseriern bei der Vorstellung schon anzeigen könnte. Das würde einem den Umweg über Wikipedia ersparen.


Inferno: (Robert Langdon Book 4)
Inferno: (Robert Langdon Book 4)
Preis: EUR 6,27

2.0 von 5 Sternen Reiseführer mit Thrillereinlagen, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist ein Touristenführer durch Florenz, Venedig und Istanbul. Dazwischen streut der Autor ein paar Thrillerelemente. Man ist bei Brown ja gewöhnt, dass er sich in Erklärungen des Kulturhintergrundes verliert, aber hier ist das einfach zu viel. Ich habe alle drei Orte besucht, und brauchte die Informationen gar nicht. Aber selbst Leute, die nicht dort waren, haben einen Thriller gekauft und keinen Reiseführer. Was zu viel ist, ist zu viel. Auch mit der Thematik der globalen Überbevölkerung hat sich Brown wohl etwas verhoben. Da gibt es Besseres auf dem Markt. Entweder hat der Autor sein Pulver verschossen, oder er hat einen rabenschwarzen Schreibblock gehabt, den er dann auch noch nicht einmal bemerkt hat. Nicht zu empfehlen!


Love Kills (The Max Segal Series, Book One)
Love Kills (The Max Segal Series, Book One)
Preis: EUR 4,99

5.0 von 5 Sternen Sehr originell!, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist eine neue, sehr originelle Form des Kriminalromans. Aus mehreren Gründen. Trotz des sinistren Stoffes ist der Ton der Erzählung immer mit Humor unterlegt, und kann den Leser sogar zum Lachen bringen. Der Hauptcharakter selbst wirkt trotz aller Kompetenz immer ein bisschen tollpatschig und hat selbst zuweilen bei seinen Kollegen unter Witzen zu leiden, da er Jude ist. Gewöhnungsbedürftig ist die Erzählperspektive, die nicht chronologisch den Zeitabläufen folgt, sondern Vergangenheit und Zukunft wechselnd vermischt und damit die Situation der Babette mit ihren Visionen von Vergangenheit und Zukunft reflektiert. Die einzelnen Kapitel und Abschnitte wechseln ebenfalls aus Sicht der handelnden Personen – bis hin zu Abschnitten, die den Ich-Erzähler benutzen, und zwar aus den Augen der im Moment im Fokus befindlichen Person. Heraus kommt ein origineller und spannender Roman der Lust auf mehr macht. Die Folgeromane sind schon auf meinem Kindle.


Black Fridays
Black Fridays
Preis: EUR 2,05

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Fridays (Kindle Edition)
Was zunächst wie ein Mainstreamroman beginnt, der sich mehr oder weniger mit individuellen Problemen eines Vorbestraften befasst, wird immer mehr zu einem Thriller aus der Finanzwelt. Die Beziehungskisten spielen immer eine tragende Rolle, aber die zum Schluss lebensbedrohlichen Probleme bei seinen Ermittlungen in das Gestrüpp von Finanzmanipulationen und dunklen Geschäften an der Wall Street nehmen aber mehr und mehr eine tragende Rolle in der Handlung an. Dabei hilft es, wenn der Leser ein wenig von den Finanzaktionen versteht. Sonst werden einige Passagen des Romans unverständlich. Der Autor versteht offensichtlich viel von diesen Geschäften, und da geht ihm ein wenig der Gaul durch. Er hätte die manchmal langatmigen Erklärungen ruhig etwas kürzer lassen können und alle Erklärungen auf einem niedrigeren Niveau ansiedeln müssen. Die Laien unter den Lesern würden ihm das danken. Aber sonst ist der Roman durchaus spannend. Die Einbeziehung des autistischen Kindes in die Handlung gibt dem Buch tragisch-komische Züge, bei denen dem Leser aber das Lachen im Halse stecken bleibt. Die handelnden Personen machen einen durchaus realistischen Eindruck, ihre Interaktionen sind sehr glaubhaft und nicht ohne Komik. Auch die Dialoge sind fast immer mit subtilem Humor unterlegt. Ein wirklich lesenswertes Buch, das für einen Debutanten sehr gut gelungen ist.


Bloodstone
Bloodstone
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Für Horrorfans ein Muss!, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bloodstone (Kindle Edition)
Es ist der erste Roman dieses Autors, und er ist rundum gelungen. Dies ist guter, alter, klassischer Horror. Ein Kritiker sagt er sei von Stephen King beeinflusst. Aber das einzige, was an den erinnert, ist das Setting in Maine. Er hat schon seinen eigenen Stil und ist nicht so wortverliebt, wie das oft bei King der Fall ist. Seine Charaktere sind stark, dürfen sich entwickeln und sind sehr glaubhaft. In Horrorromanen ist das oft nicht so. Auch atmosphärisch ist die Geschichte gut untermalt. Von Anfang an herrscht mehr oder weniger eine dunkle Spannung über dem Roman, die im Finale immer intensiver wird. So verbindet er den guten, alten Horror mit dem Genre des Thrillers. Für Freunde des Genres ein Muss.


Todesengel: Roman
Todesengel: Roman
Preis: EUR 15,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein notwendiger Roman!, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Todesengel: Roman (Kindle Edition)
In der Stadt ereignen sich merkwürdige Fälle von Selbstjustiz. Wann immer jugendliche Gewalttäter ein unschuldiges Opfer misshandeln, kommt ein Racheengel" und erschießt sie. Ein Journalist, der diesen Handlungen zweifelnd aber nicht ganz ablehnend gegenübersteht, macht in einer Fernsehsendung damit populistisch Stimmung. Er greift die zu lasche Justiz und die feige Öffentlichkeit an. Vier Opfer eines solchen Überfalls, der fünfzehn Jahre zuvor die Stadt erschütterte, begleiten diese Szenen und haben wegen dieser Erfahrungen die verschiedensten persönlichen Reaktionen und Krankheitsbilder entwickelt.

Eschbach hat hier ein überfälliges Buch geschrieben, das - wenn es denn auch von vielen Betroffenen und Interessierten gelesen wird - eine sinnvolle Diskussion über die Problematik auslösen könnte. Man hat den Eindruck, der Autor ist sich - wie Ingo der Journalist - selbst nicht so ganz sicher, was er denken soll. Eines ist jedoch völlig klar: die Rechtslage der Notwehr wird von den Richtern und Staatsanwälten oft wirklich schwachsinnig - ja, und auch feige - ausgelegt. Aber viele Gerichtsurteile - auch in anders gelagerten Fällen - verlassen ja oft die Ebene des gesunden Menschenverstandes. Selbstjustiz ist auf jeden Fall abzulehnen, aber die Notwehr muss zweifellos erheblich weiter gefasst werden, als das heute bei den oft zu nachsichtigen Richtern der Fall ist.
Das angehängte Interview mit diesem Dr. Pfeiffer ist auf jeden Fall kontraproduktiv. Hier kommt mal wieder ein mit Scheuklappen gesegneter und durch so und so auslegbare Statistiken sich schützender Theoretiker aus dem Elfenbeinturm zu Wort. Und die helfen in der Realität gar nichts.
Eschbach hat hier einen sehr nachdenklich machenden und überaus wichtigen Thriller geschrieben


Stone Maidens
Stone Maidens
Preis: EUR 2,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich aber sehr gut!, 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stone Maidens (Kindle Edition)
Ein kompakt geschriebener, etwas ungewöhnlicher Krimi, der jederzeit spannend bleibt. Dabei spielt auch marginale Parapsychologie eine Rolle. Dadurch verlässt der Roman aber nicht die Wirklichkeit in Richtung Esoterik. Solche Fälle sind in der Kriminalgeschichte belegt. Und immer wieder liest man in den Medien von solchen Phänomen. Ein Ableger der Handlung ist die Machoattitude in der Gesellschaft der FBI-Hierarchie, bei der immer gilt, der Mann ist besser als die Frau. Dass die Frau sie alle schlägt, wird nur widerstrebend anerkannt. Und der unfähigste Beamte von allen wäre noch beinahe befördert worden. Die wohl immer notwendige Liebesgeschichte, die sich im Roman entwickelt, unterstützt die Handlung in ihrem etwas ungewöhnlichen Charakter und fügt sich nahtlos in ein sehr interessantes Geschehen ein. Sehr empfehlenswert.


The Salt Maiden
The Salt Maiden
Preis: EUR 3,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster und spannend!, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Salt Maiden (Kindle Edition)
Die Atmosphäre des Romans ist von Anfang an düster, drohend und erdrückend. Verstärkt wird das durch die karge Wüstenlandschaft, aber vor allem durch die psychische Situation der zwei Hauptfiguren. Die Abgeschiedenheit des Weilers mit seinen offensichtlich eigenen - brutalen - Gesetzen tut ein Übriges. Ein "Hunter" im Hinterhalt verstärkt die immer fühlbarer werdende, tödliche Gefahr. Auch die aufkeimende Liebesbeziehung der Protagonisten gestaltet sich wegen der gebrochenen Biographien immer komplexer und hoffnungsloser - trotz der Tatsache, dass die beiden sich immer mehr zum anderen hingezogen fühlen. Dieser Handlungslauf verstärkt die bedrückende Atmosphäre erheblich. Die Liebesszenen erleichtern nicht wirklich sondern münden in erneute Hoffnungslosigkeit und Lebenspessimismus.
Der Roman vereint mehrere Genres: er ist Krimi, Liebesroman und hat mehr als nur einen Touch von Horror. Und er ist stark regional geprägt. Das provinzielle Amerika in seinen abgeschiedenen, fast menschenleeren Landstrichen wird auf brutale Weise gezeichnet. Aber die städtische Welt im Hintergrund erweist sich als nicht viel besser, wie die Nebengestalt der Isabell und Jays Erlebnisse in der Welt beweisen.
Dies ist ein starkes Buch, das nicht nur psychologische Tiefe besitzt, sondern auch Spannung aufbaut und im doppelten Schluss sehr überraschend ist. Sehr zu empfehlen!


11/22/63: A Novel
11/22/63: A Novel
Preis: EUR 6,39

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückblick ohne Nostalgie, 27. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 11/22/63: A Novel (Kindle Edition)
Dies ist ein politischer, ein Science Fiction-, ein Mainstreamroman in einem. In den Mittelpunkt des Interesses rücken aber mehr und mehr das Problem der Zeitreise, und was kleinste Handlungen in solchen Fällen bewirken könnten. Reine Spekulation, aber interessant, wenn auch nichts Neues. Schon in den fünfziger Jahren haben Autoren das Problem erörtert. King macht das sehr ausführlich, und er macht es sehr spannend und erhellend für den Leser. Auch ist es hochinteressant, wenn er beschreibt, was für Kulturunterschiede sich in fünfzig Jahren entwickelt haben, und das im selben Land. Wenn man es selber erlebt hat, wird das umso deutlicher, und man führt sich vor Augen, wie sich die Welt in dieser kurzen Zeit doch verändert hat, ohne dass man sich dessen wirklich bewusst ist. Als Kennedy ermordet wurde, war ich achtzehn Jahre alt, ich habe diesen Tag noch immer in stärkster Erinnerung. Aber ich machte mir erst jetzt wieder klar, in welch wirklich anderen Welt wir damals lebten. Auch räumt dieser kritische Rückblick mit dem alten Cliché auf, dass früher "alles besser" war. Die Welt war wohl zu allen Zeiten gleich gut oder schlecht, von welcher Seite man das auch immer betrachtet.
Die Charakterbeschreibungen sind - wie bei King meistens - einzigartig und zum Teil sehr anrührend. Er kann vollständige Menschen wunderbar und auf plastische - drastische - Weise als runde Charaktere entwickeln. Dass es sich zum Teil um historische Persönlichkeiten handelt, die er dann wieder durch die fiktionale Brille sieht, macht diesen Part noch intensiver. Dieses Mal handelt es sich um eine überschaubare Menge an Leuten, aber der Leser muss schon bei der Sache bleiben, zumal bei der beachtlichen Länge des Romans.
Der fiktionale Plot des Romans ist hervorragend entwickelt, man erkennt keine Brüche in den Handlungen, und trotz einiger romantischer und komischer Pausen, die der Leser zur Entspannung nutzen könnte, bleibt die Spannung immer auf hohem Niveau. Zum Finale hin - dessen eigentlicher, zentraler Ansatz doch vielleicht etwas überraschend kommt, gleichwohl aber nach dem ganzen Handlungsaufbau logisch begründet ist - wird das Buch immer atemberaubender. Ein reifer, sehr zu empfehlender Roman des Autors!


Black Mountain (Alex Hunter)
Black Mountain (Alex Hunter)
Preis: EUR 4,66

4.0 von 5 Sternen Lust auf Mehr, 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Black Mountain (Alex Hunter) (Kindle Edition)
Ein neuer australischer Autor bereichert die Thrillerszene mit einem Roman, der im Intergenre zu Hause ist. Horror, SF, Agententhriller, alles ist vorhanden. Und er prä-sentiert alles auf sehr spannende Weise. Merkwürdig ist, dass die Australier alle „amerikanische“ Romane schreiben ( wie auch Reilly). Aber auch Beck recherchiert gut und kann alle Register ziehen. Seine Sprache ist bilderreich und wohlgesetzt. Eine gute Entdeckung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15