Profil für Hans Runck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hans Runck
Top-Rezensenten Rang: 642.240
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hans Runck

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Supremery Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000 N8100 N8010 N8020 LTE) Case Schutzhülle Tasche Case mit Aufsteller
Supremery Samsung Galaxy Note 10.1 (N8000 N8100 N8010 N8020 LTE) Case Schutzhülle Tasche Case mit Aufsteller
Wird angeboten von Supremery Store
Preis: EUR 29,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr praktisch, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tasche erfüllt sowohl Schutz- als auch Standfunktion optimal und sieht zudem optisch gut aus. Das Material macht einen hochwertigen Eindruck.


Der Vatikan, von Gott verlassen?
Der Vatikan, von Gott verlassen?
von Peter DeRosa
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen überzeugendes Plädoyer für eine Reformation der katholischen Kirche, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Vatikan, von Gott verlassen? (Broschiert)
Der Autor kommentiert gut verständlich und aufschlussreich die Haltung der katholischen Kirche insbesondere zu den Aspekten Empfängnisverhütung, Abtreibung, Zölibat, Homosexualität und Sterbehilfe und weist auf die zahlreichen Widersprüche hin, die sich die Kirche leistet. Er schreibt mit Passion, jedoch ohne Übereifer, und analysiert - obwohl selbst katholischer Theologe - ehrlich und schonungslos die verheerende Rolle der Institution Kirche bei der Bewältigung der großen ethischen Fragen unserer Zeit.


Jayden Collister: In der Blutküche der TexMex-Gang
Jayden Collister: In der Blutküche der TexMex-Gang
von Marius Luther
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen locker und amüsant, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der locker geschriebene, recht witzige und doch spannende Krimi erinnert streckenweise an einen Krimiunterhaltung aus dem Fernsehen, mit kurzen Einblendungen und pointierten Dialogen. Ein kurzes und lohnendes Lesevergnügen.


Yiddishkeit oder das eigene Leben: Erzählungen
Yiddishkeit oder das eigene Leben: Erzählungen
von Lev Raphael
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen guter Einstieg in sein Werk, 29. September 2011
Das Buch war mein Einstieg in Lev Rapahels Oeuvre; er hat mich mit seiner Erzählkunst so gepackt, dass ich gleich anschließend mehrere Bücher von ihm gelesen habe. Die Kurzgeschichten sind durchwegs packend, insbesondere bei der Beschreibung komplizierter Familienbeziehungen und der bedrohlichen Geister der Vergangenheit, die seine Kindheit beherrschten. Lev Raphael schreibt aus der Perspektive einer doppelten Minderheit, Jude und schwul, und wirkt immer authentisch, auch wenn die Geschichten nicht immer autobiographisch sind.


Mein Deutschland (Memoir/Travelogue)
Mein Deutschland (Memoir/Travelogue)
Preis: EUR 3,08

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unbedingt lesenswert, 29. September 2011
Lev Raphaels Bericht über seine Beziehung zu Deutschland ist eigentlich Pflicht für alle Kinder der Nachkriegsgeneration, die wir uns gefragt haben, was unsere Eltern wohl während des Dritten Reichs getan - oder auch nicht getan - haben. Er beschreibt sehr eindringlich die Geister, die ihn bis dato verfolgt haben und wie er sich langsam von ihnen befreite. Er findet dafür wunderbare Worte und schreibt sehr eindringlich und überzeugend, wie er sich von seinen Geistern befreite. Es ist ein Buch über ihn selbst (d.h. sein Deutschland) und weniger über Deutschland als solches. Sehr bewegend.


Galantes Versailles: Die Mätressen am Hofe der Bourbonen
Galantes Versailles: Die Mätressen am Hofe der Bourbonen
von Sylvia Jurewitz-Freischmidt
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen kenntnisreiche Darstellung, 21. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr gut und leicht lesbar. Die Autorin breitet viele Detailkenntnisse aus, die in ihrer Fülle (insbesondere mit Bezug auf die zahlreichen Personen)bisweilen etwas verwirrend sein können. Neben der dominanten chronologischen Achse hätte ich mir ein paar strukturelle Artikel gewünscht, um das "System" noch besser zu verstehen. Der gewählte Blickwinkel (die Frauen am Hof) ist sehr erhellend, zumal andere Aspekte ja auch nicht zu kurz kommen.


Seite: 1