Profil für Brenda Immink > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Brenda Immink
Top-Rezensenten Rang: 712.033
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Brenda Immink

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Facebook für Selbstständige - Grundlagen Social Media Marketing  in Farbe, leicht und sofort: 10 Lektionen für Ihren Geschäftserfolg (AW Basics)
Facebook für Selbstständige - Grundlagen Social Media Marketing in Farbe, leicht und sofort: 10 Lektionen für Ihren Geschäftserfolg (AW Basics)
von Jacques Frisch
  Taschenbuch

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss in der heutigen Zeit, 14. Mai 2012
In der heutigen Zeit wird Social Media von immer größerer Bedeutung. Ganz voran steht Facebook mit der größten Usergemeinde. Es gibt keinen Ort, an dem schneller und großräumiger eventuelle Interessenten angesprochen und beworben werden können. Doch wie funktioniert das am Besten? Ich selbst war bis jetzt nur als User in Facebook unterwegs und nicht geschäftlich. Doch nachdem ich gelesen habe welche Möglichkeiten einem durch die Social Media Plattform geboten wird und vor allem wie einfach es ist diese zu nutzen, werde ich selber anfangen mir eine Businesspage zu erstellen.
In den ersten drei Kapiteln werden die absoluten Basics für Facebook Neulinge erklärt. Jeder der selbst ein Benutzerkonto hat, kann diese Kapitel überspringen, da die erklärten Vorgänge bekannt sein müssten. Als Nächstes wird erklärt, wie eine eigene Businesspage erstellt und diese am besten durch Gewinnspiele und Inhalte promotet werden kann.

Für mich waren die beiden Kapitel über die Schaltung von Werbung und die Analytik der eigenen Seite am interessantesten. Wer sich schon einmal mit Google Adwords beschäftigt hat, dem wird die Vorgehensweise bekannt sein, aber für alle Anderen wird sehr anschaulich dargestellt, wie jeder selbst Werbung via Facebook schalten kann. Erstaunt hat mich die Analyse über die eigene Businesspage, die möglich ist. Nachdem ich die Möglichkeiten gesehen habe, die auch bildlich gut dargestellt wurden, um überhaupt einen ersten Eindruck zu bekommen, werde ich mich selbst auch damit beschäftigen und auseinandersetzen.

Fazit : Super Buch für jeden, der sich mit Facebookmarketing beschäftigen möchte.


HTML5: Leitfaden für Webentwickler
HTML5: Leitfaden für Webentwickler
von Klaus Förster
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Möglichkeit um seine Kenntnisse aufzubessern, 16. Januar 2012
Worin unterscheidet sich HTML5 zu dem, was wir momentan verwenden? Welche Erneuerungen gibt es und vor allem muss ich mich selbst mit diesem Thema soweit vertraut machen, dass ich nur noch damit arbeite? Welchen Vorteil bringt mir das? Das sind alles Fragen, die einen Programmierer beschäftigen können.
Ich selbst lerne in meinem Studium noch nicht die Programmierung in HTML 5. Trotzdem interessieren mich natürlich die Möglichkeiten, die einem geboten werden. Dieses Buch zeigt einem genau das. Welche Erneuerungen und Möglichkeiten es gibt, aber auch wie komplex das alles ist. Dies zeigt sich deutlich durch Verweise in den einzelnen Kapiteln auf weiterführende Lektüre.
Der Schreibstil von Klaus Förster ist sehr angenehm und interessant. Die vielen Beispiele und Grafiken lockern die Menge an Text auf und unterstützen das Verständnis des Lesers zu den einzelnen Themen. Zusätzlich gibt der Autor viele hinweisende Links für fortführende Literatur. Schade ist dabei nur, dass es am Ende nicht eine Auflistung dieser gibt und der Leser sich so direkt die Links markieren oder aufschreiben sollte.
Das Buch richtet sich an Fortgeschrittene, die sich mit den Grundkenntnissen von HTML und der Anwendung von Javascript auskennen. Anfänger sollten sich vorher gewisse Kenntnisse aneignen, da das allgemeine Verständnis darunter leiden würde
In dem Buch werden Themen wie Formulare, Video, Audio, Canvas , Web Storage und vieles mehr behandelt. Zu Beginn jedes Kapitels gibt es eine Einleitung oder ein nützliches Beispiel um in die Materie einzuleiten. Die Kapitel lassen sich unabhängig voneinander lesen, was den Vorteil hat, dass einem schon bekannte Thematiken übersprungen werden können, ohne dass das Verständnis verloren geht.
Fazit: Gutes Buch für Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse in HTML5 verbessern und erweitern wollen.


CSS3 - Leitfaden für Webdesigner (DPI Grafik)
CSS3 - Leitfaden für Webdesigner (DPI Grafik)
von Florence Maurice
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Wegweiser, 13. Januar 2012
Für mich als angehende Designerin, die sich gerade im Studium mit dem Thema Webdesign beschäftigt, kam mir dieses Buch sehr gelegen. Zumal ich schon vorher einige Artikel der Autorin Florence Maurice in der Fachzeitschrift Internet Magazin zum Thema CSS gelesen habe und diese mir sehr zugesagt haben. Also war dieses Buch sofort ein MUSS für mein Bücherregal.
Die Autorin setzt vom Leser gewisse Grundkenntnis in der Materie Webdesign und CSS voraus. Für Anfänger, die nicht über den konzeptionellen Aufbau einer Seite bescheid wissen, wird das Verständnis dadurch erschwert.
Das relativ 'trockene' Thema CSS wird von der Autorin aufgelockert und in einem interessanten Stil geschrieben, was das Lesen eines solchen Themas sehr angenehm macht.
Zu Beginn erläutert die Autorin den aktuellen Stand, was mit CSS 3 möglich wird und den Umgang mit den unterschiedlichen Browsern. In den fortlaufenden Kapiteln wird über Transparenzen, Typografie, Farbverläufe, Transformationen, Transition und Animation gesprochen und passende Workouts dargestellt. Am Ende jedes Kapitels eine Checkliste, die zeigt welche Features in den aktuellen Browsern möglich sind. Zusätzlich erklärt Maurice, wie man auch in älteren Browsern die Möglichkeit bekommt die neuen Features darzustellen.
Ein besonderes Highlight in diesem Buch ist das Kapitel über Media Queries. In diesem Kapitel wird auf den aktuellen Boom der Smartphones reagiert. Es gibt momentan noch nicht so viel Fachliteratur zu diesem Thema und so finde ich es sehr erfreulich, dass dieses Thema aufgegriffen wurde.
Fazit: Ein guter Wegweiser für das tägliche Berufsleben, was gewisse Vorkenntnisse vorraussetzt.


HTML5 (DPI Grafik)
HTML5 (DPI Grafik)
von Bruce Lawson
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top nachschlagewerk, 14. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: HTML5 (DPI Grafik) (Taschenbuch)
Ich beschäftige mich jetzt seit einiger Zeit mit der Programmierung in HTML und JavaSript, deshalb habe ich mir die Buchbeschreibung durchgelesen und fühlte mich sofort angesprochen. Welche Erneuerungen kennt man schon und von welchen hat man noch nie etwas gehört?

Das Buch ist in zehn Kapitel aufgeteilt und lässt sich ziemlich zügig durchlesen, da die beiden Autoren eine sehr ansprechende und interessante Sprache verwenden. Dabei kommt es ständig zu sogenannten AHA-Effekten. Viele Vorgänge, von denen man vorher schon gehört hatte erklären sich jetzt wie von selbst.

Die Autoren beginnen mit dem Aufbau der Seite und gehen im Laufe der Kapitel immer weiter in Details hinein. Dabei geben sie immer wieder interessante Tipps und beantworten möglich aufkommende Fragen. Am Ende jeden Kapitels folgt eine kurze Zusammenfassung, die noch einmal die wichtigsten beschriebenen Vorgänge erwähnt.

Anfänger könnten jedoch Probleme bekommen, da Grundkenntnisse in HTML vorhanden sein sollten, um das geschriebene nachvollziehen zu können. Sonst könnte es sein, dass viel Vorgänge oder auch Befehle nachgeschlagen werden müssen.

Fazit: Super Nachschlagewerk, was ins Regal gehört!!


Photoshop im Job: Berufliche Herausforderungen erfolgreich meistern (DPI Grafik)
Photoshop im Job: Berufliche Herausforderungen erfolgreich meistern (DPI Grafik)
von Marianne Deiters
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse für einsteiger, 19. Oktober 2011
Für mich als Studentin im Bereich Mediadesign ein Buch mit sehr ansprechendem Titel. Schließlich ist es für Neueinsteiger in das Berufsleben interessant zu wissen in welchen Bereichen das Gelernte alles eingesetzt wird. Von der forensischen Medizin bis hin zur Architektur kommt Photoshop zum Einsatz.
Zu Beginn jeden Kapitels befindet sich ein kleines Interview, welches die Situation schildert, in der die erklärten nächsten Schritte Anwendung finden können. Dadurch wird dem Leser ein Überblick über das Kapitel verschafft und er kann sofort erkennen, ob dieser für seinen Berufszweig von Nutzen sein kann.
Das Buch ist für Leute ohne Vorkenntnisse gut geeignet. Es werden die Funktion und Möglichkeiten der Bridge erläutert, die gut von Unternehmen zur Bildverwaltung genutzt werden können. Genauso wie Schritte zur Verbesserung von Imagebroschüren, Newslettern, das Auftreten von Bildern im Internet und viele weitere nützliche Möglichkeiten der Arbeitserleichterung und Verbesserung durch Photoshop.
Die Autorinnen haben darauf geachtet die Bearbeitungsmethoden leicht zu halten, dass sie für jeden verständlich sind. Ich selbst kenne manche andere Bearbeitungsmethoden, um den gleichen Effekt zu erreichen, was auch die Komplexivität des Programmes zeigt. Viele Wege führen zum gewünschten Ergebnis. Manche sind dabei verständlicher als Andere. In diesem Buch wurde darauf geachtet für den Nutzer den verständlichsten und einfachsten Weg zu nehmen. Sie bieten dem Leser eine Übersicht über die Möglichkeiten von Photoshop und geben viele Erklärungsansätze von der Benutzerfläche bis hin zu einzelnen Werkzeugen.
Fazit: Ein gutes Buch für Anfänger, um einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten von Photoshop zu bekommen. Zur Vertiefung der einzelnen Bereiche ist jedoch weitere Lektüre zu empfehlen, die sich genau mit den gewünschten Arbeitsmethoden beschäftigt und diese vertieft.


Kreative Texteffekte in Photoshop - Praxisworkshops für Gestalter (DPI Grafik)
Kreative Texteffekte in Photoshop - Praxisworkshops für Gestalter (DPI Grafik)
von Armin Böttigheimer
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch zum Mitmachen, 26. August 2011
Wörter begegnen uns ständig im Alltag. Beim Einkaufen, im Straßenverkehr, auf Werbeplakaten und an vielen anderen Stellen auch. Meistens werden Sie jedoch nur unbewusst wahrgenommen. Manchmal ist das gewollt und in anderen Fällen, in den Worte zur Gestaltung beitragen sollen, oft die falsche Technik. Doch wie kann man Buchstaben und Wörter am besten als Gestaltungsmittel nutzen? Eine Frage, auf die das Buch Kreative Texteffekte eine Antwort gibt.

Das Buch beginnt mit den Grundlagen der Ebenenstile. Der Leser sieht, dass auch mit einfachen Methoden tolle Ergebnisse erzielt werden können. Die Anforderungen an den Leser steigern sich von Workshop zu Workshop. Im Laufe des Buches werden für viele Lösungsansätze unterschiedliche Wege dahin angezeigt. Dabei werden für jeden einzelnen neue Möglichkeiten dabei sein, die das Arbeiten erleichtern und schneller machen. Weitere Nützliche Tipps befinden sich auf jeder Seite.

Besonders gut haben mir die 3D Workshops gefallen. Aus einer anfangs platten Grafik entsteht in kürzester Zeit ein dreidimensionales Bild. Dass dies so einfach auch in Photoshop möglich ist zeigt Böttigheimer mit ein paar Tricks. Diese Workshops regen an selbst auszuprobieren. Durch Anwendung des Erlernten entstehen in kürzester Zeit vorzeigbare Ergebnisse auch ohne spezielle 3D-Programme.

Fazit: Armin Böttigheimer hat auch mit seinem zweiten Buch eine wichtige und nützliche Lektüre geschrieben. Meiner Meinung nach hat er in diesem Buch ein wichtiges Thema interessant gestaltet und geschrieben, welche für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. Nach diesem Buch sieht der Leser Wörter mit anderen Augen.


HDR Fotografie: Aufnahme, Entwicklung und Nachbearbeitung (DPI Adobe)
HDR Fotografie: Aufnahme, Entwicklung und Nachbearbeitung (DPI Adobe)
von Fructuoso Navarro
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes über HDR, 15. Juli 2011
HDR Fotografie ist eine Technik, die in den letzten Jahren immer populärer wurde und das Interesse vieler Fotografen weckt. Genauso ging es mir. Ich sah ein HDR Bild und war begeistert. Doch schnell kommt die Frage auf, wie schaffe ich es auch so ein Foto zu machen? In diesem Buch bekommt man viele Antworten auf diese Frage.

Fructuoso Navarro beginnt mit den Grundlagen und spricht jeden weiteren Punkt bis zum fertigen Bild an. Dabei sollte der Leser jedoch ein gewisses Basiswissen besitzen und sich mit seiner Kamera gut auskennen. Wenn das nicht der Fall ist, sollte auf jeden Fall ein Handbuch der eigenen Kamera in Griffweite sein, um zu überprüfen welche Techniken mit der eigenen Kamera überhaupt möglich sind.

Navarro zählt im Laufe des Buches auch die verschiedensten Möglichkeiten auf, um HDR Bilder zu fotografieren. Gleichzeitig erklärt er dem Leser auch die Vorteile des jeweiligen Verfahrens. Dadurch sieht man, wie Vielfältig man arbeiten kann und unterschiedlich die Ergebnisse ausfallen können. Das ermöglicht dem Fotografen einen eigenen Stil zu entwickeln, der Wiedererkennungswert hat.

Im Laufe des Buches werden ebenfalls die Verschiedenen Verarbeitungsprogramme angesprochen und eine kurze Erklärung abgegeben. Das ermöglicht dem Leser einen Überblick über die verschiedenen Programme zu bekommen und erleichtert die Auswahl. Jedoch sollte man sich dann ein Buch zu dem ausgewählten Buch kaufen, um das Programm besser zu verstehen. Denn meistens reicht eine kurze Erläuterung nicht, um ein komplexes Programm zu verstehen. Es ermöglicht lediglich einen kurzen Einblick.
Ein Pluspunkt des Buches ist die vorhandene DVD. Sie ermöglicht es anhand einiger Beispielbilder einige HDR Bilder im Buch nachzuvollziehen und selbst auszuprobieren. Viele Bilder im Buch dienen auch als Anregung für eigene Bilder und faszinieren den Betrachter.

Fazit: Interessantes Buch, das einen Einblick in die HDR Fotografie ermöglicht und zum selber Ausprobieren anregt. Jedoch sollte ein gewisses Basiswissen über Fotografie vorhanden sein.


Photoshop Ebenen - Photoshop Ebenen. Das wichtigste Werkzeug aktuell erklärt (DPI Grafik)
Photoshop Ebenen - Photoshop Ebenen. Das wichtigste Werkzeug aktuell erklärt (DPI Grafik)
von Matt Kloskowski
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Nachschlagewerk, 7. Juni 2011
Es gibt viele verschiedene Elemente in dem Programm Photoshop. Ich finde, dass Ebenen eines der wichtigsten ist. Durch Ebenen lassen sich leicht die unterschiedlichsten Effekte hervorrufen und sie sind aus der Bildbearbeitung nicht wegzudenken. Genau aus diesem Grund habe ich mich für dieses Buch entschieden. Ich wollte ein interessantes Nachschlagewerk haben und habe dies hiermit auch gefunden.
Das Buch besteht aus zehn verschiedenen Kapiteln, die alle unterschiedlich farbig markiert sind. Das hilft besonders, wenn man nochmal etwas nachschlagen möchte. Zu Beginn jedes Kapitels gibt es eine kurze Einleitung, worum es sich auf den nächsten Seiten handelt, gefolgt von vielen verschiedenen Workshops, die zum Mitmachen anregen.
Am Anfang des Buches wird erklärt, was genau eine Ebene und deren Funktion ist. Im Laufe des Buches steigert sich dann der Anspruch an den Leser von Kapitel zu Kapitel. Ich selbst fand es toll, dass es einen Workshop zum Buchcover gibt. Oft ist es so, dass man ein Cover sieht und sich fragt, wie das wohl entstanden ist. In diesem Buch gibt es dazu direkt die passende Erklärung.
Durch den Schreibstil von Matt Kloskowski fiel es mir leicht das Buch zu lesen und zu verstehen. Es wird nicht lange um ein Thema herumgeredet, sondern direkt alles auf den Punkt gebracht. Dabei wird der Leser direkt angesprochen und manche Aussagen bringen einen echt zum Schmunzeln.
Fazit: Das Buch von Matt Kloskowski fasst die wichtigsten Funktionen, die sich durch Ebenen ergeben zusammen und ist somit ein tolles Nachschlagewerk für Anfänger und Fortgeschrittene. Durch seinen Schreibstil ist das Buch sehr angenehm zu Lesen und regt zum Mitmachen an, wodurch der Lerneffekt noch erhöht wird. Für mich eine Bereicherung im Bücherregal


Modelfotograf werden: Kommunizieren, Fotografieren, Präsentieren (DPI Fotografie)
Modelfotograf werden: Kommunizieren, Fotografieren, Präsentieren (DPI Fotografie)
von Jamari Lior
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitig und anregend, 14. Mai 2011
Ein Buch was mich direkt schon beim ersten Anschauen angesprochen hat. Interessante Bilder und eine Kurzbeschreibung der Autorin wirken vielversprechend. Ein Buch über Modelfotografie, was von einem ehemaligen Model, die mittlerweile als Fotografin fundiert, geschrieben wurde. Das lässt direkt ahnen, dass man als Leser einen Eindruck aus verschiedenen Perspektiven bekommen wird. Genau das ist im ganzen Buch der Fall. Obwohl das Buch für Fotografen gedacht ist , sind zusätzlich kleine Merkkästen vorhanden, die Tipps für Models geben.
Das Buch beginnt mit den Basics und steigert sich im Laufe des Buches. Der Anfänger wird über alle wichtigen Bereiche informiert. Aber auch der Fortgeschrittene und Profis wird hier und da neue Informationen finden und sich selbst manche Fragen stellen, über die er sich vorher keine Gedanken gemacht hat. Interessant fand ich die Hinweise wie man einen geeigneten Namen für sich als Fotograf finden kann, mit dem man seine Werke veröffentlichen kann. Mir selbst war nicht so deutlich welche Auswirkungen manche Bezeichnungen haben können. So kann es schnell kommen, dass falsche Eindrücke und Assoziationen entstehen. Durch die vielen Tipps kann so manchem eine Peinlichkeit erspart bleiben.
Am besten haben mir jedoch die vielen Fotos gefallen. Aus jedem Bereich sind welche dabei, die bei mir sofort zu eigenen Ideen geführt haben. Ich hätte mir am liebsten meine Kamera geschnappt und eigene Fotos gemacht. Auch nach dem Lesen blättere ich noch gerne durch das Buch und bewundere einige der Fotos.
Mein Fazit: Interessantes Buch, welches für jeden Fotointeressierten neue Informationen enthält und zum selber Knipsen anregt. Für mich eine positive Erweiterung meiner Büchersammlung.


Icon-, Interface- und Bannerdesign in Photoshop: Praxishilfe für Einsteiger (DPI Grafik)
Icon-, Interface- und Bannerdesign in Photoshop: Praxishilfe für Einsteiger (DPI Grafik)
von Armin Böttigheimer
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Gutes Buch für Anfänger!, 4. Mai 2011
Ich selber beschäftige mich schon seit längerer Zeit mit dem Programm Photoshop, aber erst seit kurzer Zeit mit dem Thema Webdesign. Dadurch sprach mich das Buch allein durch den Titel direkt an. Beim ersten Durchblättern vielen mir sofort die Unterteilung in die einzelnen Bereiche auf. Diese sind farblich unterschiedlich gekennzeichnet und nützliche Tipps und Vermerke sind in jedem Kapitel durch eine andere Iconfigur gekennzeichnet, was das Buch sehr übersichtlich macht.
Zu Beginn jedes Kapitels wird eine kurze Beschreibung zum Thema gemach: Worum es sich dabei handelt und welche Möglichkeiten es gibt. Danach folgen kleine Workshops zum Mitmachen. Jeder Schritt wird genauestens erklärt und es gibt viele Bilder zur Veranschaulichung. Die genauen Erklärungen machen es Jedem möglich mitzumachen und seine eigenen Ideen mit einfließen zu lassen. So entstehen in schnellen Schritten eigene nützliche Icons, Navigationselemente und Banner fürs Web.
Der Schreibstil des Autors ist sehr ansprechend und richtet sich direkt an den Lesen. Durch die direkte Ansprache ermuntert der Autor seine Leser zum Selbermachen, was einen zusätzlichen Motivationsschub gibt. Das Lesen ist sehr angenehm und man ist gespannt auf das was auf der nächsten Seite steht.
Am besten gefallen hat mir das Erstellen der eigenen Iconfigur. Durch die detaillierte Erklärung des Autors ist das Nachbauen sehr leicht. Nachdem einmal das Grundgerüst steht, kann jede Figur individuell gestaltet werden. So wird es auch möglich ein Abbild von sich selbst zu erstellen, welches als hinweisendes Element auf der eigenen Webseite benutzt werden kann.
Abschließend ist zu sagen, dass das Buch für Anfänger sehr gut geeignet ist. Es sind keine Vorkenntnisse in Photoshop nötig, da der Autor die einzelnen Schritte genauestens erklärt. Für Fortgeschrittene ist es eher ein Buch, um sich einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten in diesem Bereich zu verschaffen.


Seite: 1 | 2