Profil für Sonnenblume > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sonnenblume
Top-Rezensenten Rang: 823.024
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sonnenblume

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Lied der Träumerin: Roman
Das Lied der Träumerin: Roman
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stell Dir vor, Dein Leben ist so, wie Du es Dir erträumst..., 9. März 2011
Das Lied der Träumerin ist ein sehr lebendiger und berührender Roman. Auch wenn ich mich mit Angelia nicht ganz identifiziere, hat sie mich doch tief in ihre Lebens- und Gedankenwelt gezogen. Das ist das Tolle an diesem Buch - der Leser wird so intensiv mit der extremen Protagonistin konfrontiert, dass er in Abgrenzung zu oder Übereinstimmung mit ihr seine eigene Sicht auf das Leben überdenkt. Besonders gut gefällt mir die Darstellung gesellschaftlicher Konventionen und Tabus, die Angelia immer wieder auf unbekümmerte Art und Weise bricht, weil sie keinen Sinn in ihnen sieht.
Was er mit seinem Leben vorhat, das will die Träumerin vom Leser wissen ... und sie entlässt ihn mit dem schönen Gedanken, dass man nichts muss, aber alles kann, wenn man nur will.


Wie weckt man eine Elfe?
Wie weckt man eine Elfe?
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhafte Elfenzeit..., 12. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Wie weckt man eine Elfe? (Gebundene Ausgabe)
Auch in ihrem ersten Nicht-Liliane-Susewind-Buch ist es Tanya Stewner gelungen, mich in ihren zauberhaften Bann zu ziehen. Mit viel Leichtigkeit und Witz erzählt sie eine Geschichte, in die man schnell hineingezogen wird...und während der man womöglich sogar selbst überlegt, ob man nicht einfach nur mehr Elfenbücher lesen müsste, um den Zauber wahr werden zu lassen. Dieses Gefühl begleitet die gesamte Geschichte der zwei Schwestern, die sich durch das Erscheinen der kleinen Hummelbi neu kennenlernen und gemeinsam die Elfenwelt verändern wollen. Ein vor allem sehr lustiges und spannendes Buch für alle, die sich vorübergehend in eine bunte und fantasievolle Welt entführen lassen wollen, in der Elfen auch einmal tollpatschig sein dürfen.


Liliane Susewind - Ein Panda ist kein Känguru
Liliane Susewind - Ein Panda ist kein Känguru
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach zum Liebhaben..., 11. Mai 2010
Auch der sechste Band fügt sich ganz wunderbar in die Reihe der kleinen Lilli mit den süßen Tieren. Dieses Mal steht ein kleiner Pandabär im Vordergrund, der auch ein bisschen anders ist, als von ihm erwartet wird - ein Problem, das Lilli ja schon aus ihrem ersten Abenteuer kennt. Doch Lilli und Jesahja setzen alles daran, die Welt um den kleinen Bären ins Lot zu rücken. Dabei tauchen auch viele alte Bekannte wieder auf: die immer noch verliebten Shankar und Samira, Oberst Essig, natürlich die hochnäsige Frau von Schmidt und der kleine Bonsai, und selbst die fiese Trixi kann sich in diesem Abenteuer von einer anderen Seite zeigen.
Von der ersten bis zur letzten Seite zieht Lilli auch dieses Mal mit geballter Spannung und viel Humor in ihren Bann. Selten habe ich mich so oft dabei ertappt, dass ich leise vor mich hin gelacht habe...schade ist nur, dass es der letzte Band sein soll. Bleibt zu hoffen, dass sich das noch ändert!


Liliane Susewind - Tiger küssen keine Löwen
Liliane Susewind - Tiger küssen keine Löwen
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das so richtig Spaß macht, 16. März 2008
Auch der zweite Teil von Liliane Susewind hat mich echt begeistert (auch wenn ich schon etwas über dem Zielgruppenalter liege). Die Geschichte ist einfach schön und versprüht heiteren Idealismus, ohne irgendwie kitschig zu sein. Dabei bleibt es bis zur letzten Seite spannend. Die Figur Lilli muss man einfach mögen (auch gerade wegen ihrer kleinen Macken), und man kann auch viel von ihr lernen.
Auf den ersten Blick mag der zweite Teil ein bisschen weniger lehrreich sein als der erste, aber dafür ist er umso menschlicher (Lilli und Jesahja machen zwar Fehler, lernen aber dabei, dass es umso besser ist, ehrlich und anderen Menschen gegenüber offen zu sein). Und: Es macht riesigen Spaß, das Buch vorzulesen oder vorgelesen zu bekommen, schon allein wegen der vielen unterschiedlichen Tierstimmen. Das aber nur als Empfehlung am Rande. :)


Eine kurze Reise durch Geist und Gehirn
Eine kurze Reise durch Geist und Gehirn
von Vilayanur Ramachandran
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett zu lesen; gibt aber vor, viel mehr zu sein als es ist, 12. März 2008
Ramachandran gewährt in diesem Büchlein einen interessanten Einblick in die aktuellen Ergebnisse der Hirnforschung. Natürlich stark simplifiziert, dafür aber gut verständlich.
Das Problem ist lediglich, dass man hinterher glaubt, mehr zu verstehen, als man tatsächlich tut. Denn was Ramachandran völlig vernachlässigt, ist die Tatsache, dass viele Ergebnisse so klar nicht sind und deswegen auch andere Deutungen disktutiert werden (was er aber nicht einmal erwähnt). Die Art und Weise, auf die er die Philosophen angreift, halte ich in diesem Zusammenhang für völlig unangemessen - denn die Hirnforscher glauben zu oft, sie könnten die Probleme der Philosophie des Geistes klar lösen; dabei interpretieren sie von vornherein nur in ihrem Sinne. Wie viel das bringt, halte ich für fraglich...
Wer sich an diesem, meiner Meinung nach zentralen Punkt nicht stört, wird dieses Büchlein schnell durchlesen (einen Vormittag habe ich gebraucht) und daran seine Freude haben können. Wer aber eine differenzierte, also nicht völlig einseitige Beleuchtung des Themas wünscht, sollte sich lieber nach etwas anderem umsehen.


Willensfreiheit (Grundthemen Philosophie)
Willensfreiheit (Grundthemen Philosophie)
von Geert Keil
  Taschenbuch

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr klar und nachvollziehbar, 9. März 2008
Prof. Geert Keil ist Libertarist - das muss man wissen. Bei der Beschreibung weiter oben hatte ich ein wenig geschludert und bei der Aufmachung doch vielmehr eine Einführung in das Thema erwartet und sah mich vorher eher auf der Seite der Freiheitsskeptiker.
Dabei argumentiert Keil in sehr verständlicher Sprache für einen fähigkeitsbasierten Libertarismus - dieses Konzept hat mich ehrlich gesagt nicht völlig überzeugt, aber die damit verbundenen Gedanken fand ich sehr hilfreich, insbesondere, was die Definition des Determinismus betrifft (wobei mir immer noch nicht ganz klar ist, wie es einen Unterschied zwischen einem geschlossenen Kausalsystem und Determinismus geben kann) und vor allem was die Bedeutung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse in der philosophischen Debatte ist - denn viel zu oft werden diese völlig überbewertet.
Besonders hervorzuheben ist, dass Keil seine Darstellung und Argumentation in eine sehr klare Form bringt, sodass man sich konstruktiv damit auseinandersetzen kann.
Diese Einführung ist also wirklich nicht neutral, bietet aber dennoch einen sehr guten Einblick in die grundlegende Problematik der Willensfreiheit (minimale Vorkenntnisse der Logik und Erkenntnistheorie sind von Vorteil) und und zeigt zugleich die größten Missverständnisse der aktuellen Diskussion auf.


Theorie und Gesellschaft Band 35: Politische Philosophie heute. Eine Einführung
Theorie und Gesellschaft Band 35: Politische Philosophie heute. Eine Einführung
von Will Kymlicka
  Broschiert
Preis: EUR 24,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine komplexe und klare Darstellung, die zugunsten des Liberalismus ausfällt, 27. Februar 2008
Es hat mir wirklich Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Kymlicka führt in die sieben Hauptströmungen der Philosophie ein, um zum Schluss zu gelangen, dass der Liberalismus von Rawls und Dworkin die einzige haltbare Position ist, weil die anderen entweder sich nicht nennenswert von ihm unterscheiden oder schlichtweg falsch oder unplausibel argumentieren.
Dabei werden die Gedanken der jeweiligen Strömungen klar dargestellt und manchmal mit aufwendigen Argumentationen widerlegt. Gerade das macht dieses Buch aber auch so reizvoll - man bekommt immer gerade genug Zeit, um die Gedanken, die der neuen Position zugrunde liegen, nachzuvollziehen, um dann gezeigt zu bekommen, wo es hakt.
Der letzte Stern fehlt leider, weil ich eigentlich ein großer Freund von möglichst neutralen Einführungen bin. Das ist dieses Buch zwar zu einem großen Teil, aber an vielen Stellen auch ganz und gar nicht. Außerdem konzentriert Kymlicka sich oft auf einen Vertreter der jeweiligen Position, was aufgrund der Länge des Buches sicher auch nötig war. Der Feminismus-Beitrag ist leider nicht ganz auf dem neuesten Stand, enthält aber immer noch viele wichtige Punkte.

Sehr interessante Argumentationen, die klar und verständlich in die politischen Strömungen des 20. und 21. Jahrhunderts einführen.


Universal-Bibliothek Nr. 9692: Formale Logik: Eine philosophische Einführung
Universal-Bibliothek Nr. 9692: Formale Logik: Eine philosophische Einführung
von Paul Hoyningen-Huene
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine einfache Einführung in die Grundlagen, 27. Februar 2008
Hoyningen-Huene führt mit klarer Sprache in die Welt der Logik ein. Das Buch ist zum Einfach-so-runter-lesen geeignet und enthält wirklich nur ein paar knifflige Stellen, was man natürlich auch bemängeln kann. Wer sich schon auskennt, sollte lieber die Finger davon lassen, wer aber die wichtigsten Begriffe und grundlegenden Gedanken kennenlernen möchte, ist hier genau richtig.
Und wer das Ganze doch lieber etwas philosophischer mag und dafür so gar nicht formal: Rosenbergs "Philosophieren" geht wunderbar auf Argumentationen und Fehlschlüsse ein.


Einführung in die Philosophie des Geistes (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Einführung in die Philosophie des Geistes (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
von Jürgen Schröder
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine wirkliche Einführung - extrem komplex und vorbelastet, 26. Februar 2008
Ich habe diese Einführung ohne besondere Vorkenntnisse gelesen - was sich als ziemlich anstrengend herausstellte. Kernbegriffe wie "repräsentationaler Inhalt", "propositionale Einstellungen" oder "intentionale Zustände" werden zwar kurz, aber für mein Verständnis unzureichend erläutert und sollten einem deswegen schon wirklich geläufig sein, um gut in die Materie einsteigen zu können. Apropos Materie: Man kann heutzutage wohl kaum verlangen, dass jemand eine völlig un-materialistische These vertritt, aber Schröders Naturalisierungsvorhaben war für meinen Geschmack doch etwas zu präsent.
Dennoch glaube ich, dass für jemanden, der sich im Thema ein wenig auskennt und noch viele weitere Argumente für bestimmte Thesen kennenlernen möchte, an diesem Buch seine Freude haben kann. Vor allem im zweiten Teil geht Schröder auf etliche Gedankenexperimente und Argumentationen ein, die aber, um von einem Neuling verstanden werden zu können, sicher viel mehr Platz bräuchten.
Fazit: Sehr umfassend und auch präzise, nur leider viel zu schwierig für jemanden, der sich mit dem Thema erst vertraut machen möchte.


Liliane Susewind - Mit Elefanten spricht man nicht!
Liliane Susewind - Mit Elefanten spricht man nicht!
von Tanya Stewner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 10,95

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soooooo süß!, 23. August 2007
Die Lektüre von Liliane Susewind hat mich sehr oft zum Lächeln gebracht...die Geschichte ist einfach wunderbar geschrieben und spielt trotz der magischen Fähigkeit von Lilli, mit Tieren zu sprechen, ganz in unserer Welt und ist auch für Kinder "pädagogisch wertvoll". Die niedlichen Illustrationen passen dabei hervorragend zum Stil von Tanya Stewner.
Eigentlich ist es fast egal, wie alt man ist - es macht einfach Spaß, sich mit diesem Buch in die Sonne (oder unter eine Kuscheldecke) zu legen und Lilli kennenzulernen!


Seite: 1