ARRAY(0xa75b0624)
 
Profil für Buchdoktor > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Buchdoktor
Top-Rezensenten Rang: 64
Hilfreiche Bewertungen: 6584

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Buchdoktor
(TOP 100 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Braun Oral-B Professional Care 600 Elektrische Zahnbürste (Standard)
Braun Oral-B Professional Care 600 Elektrische Zahnbürste (Standard)
Preis: EUR 30,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zusatz- oder Einsteigerzahnbürste, 16. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das kleine Ladeteil macht die Zahnbürste zum idealen Modell für kleine Badezimmer, zum Zweitmodell für die Kinder, für unterwegs und für den Urlaub. Wer zunächst mit einem einzigen Putzmodus zufrieden ist, kann zur Professional Care 600 auch als Einsteigermodell greifen.

Vergleich mit dem Handteil des höherwertigen Modells Braun Oral-B Professional Care 3000
- Dieses Modell leistet weniger Pulsationen: 20 000 statt 40 000 (die Rotationszahl ist identisch)
- Es bietet nur einen Putzmodus statt 3.
- Die Andruckkontrolle stoppt den Betrieb statt zu leuchten.
o Die Akkuleistung soll identisch sein.
+ Flexibel ist man in der Auswahl unter 5 verschiedenen oszillierend-rotierenden Bürstenköpfen.

Vergleich mit dem Vorgängermodell Braun Oral-B Professional Care 500
o Geworben wird für das neuere Modell mit 15% mehr Rotationen/Motorleistung.

Vergleich mit dem Modell Braun Oral-B TriZone 600 mit langem Bürstenkopf
o Geworben wird mit 15% mehr Seitwärtsbewegung gegenüber Vorgängermodell Trizone 500.
o Die Handstücke von Professionel Care 600 und Trizone 600 sind identisch.
+ Der Bürstenkopf Oral-B TriZone lohnt einen Test, er ist nachzukaufen und passt auf die Handstücke der vorhergehenden Serien.


Taking Flight
Taking Flight
Preis: EUR 4,67

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Roadmovie mit Alzheimer, 16. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Taking Flight (Kindle Edition)
Jeremys Vater Jackson ließ einfach alles hinter sich, setzte seinen dreizehnjährigen Sohn als "unbegleiteten Minderjährigen" in ein Flugzeug von Seattle nach New York (wo Jacksons Frau lebt) und flog selbst als Chirurg für Ärzte ohne Grenzen nach Afrika. Jackson wusste sehr gut, dass seine Art mit seiner manisch-depressiven Frau und seinem Sohn umzugehen, bisher immer im Chaos geendet hatte. Rose würde sich auch dieses Mal aus der Realität verabschieden und wegen der Vernachlässigung des Jungen würde irgendeine Behörde eingreifen. Doch dieses Mal trifft Jeremy auf dem Flug Harry, einen dementen alten Mann mit einem High-Tech-Ersatzbein, dessen Bezeichnung als Prothese eine Beleidigung der Medizintechnik wäre. Wegen Harrys Demenz sind er und seine Lebensgefährtin von der Ostküste in den Westen der USA gezogen, um näher bei Harrys Sohn Oliver zu leben. Für Harry ist der Verlust seiner gewohnten Umgebung eine Katastrophe. Er ist offensichtlich auf der Flucht vor der Unterbringung in einem Pflegeheim. Das Zusammentreffen mit Jeremy, der Harrys Interesse an Ornithologie teilt, bietet Harry die letzte Möglichkeit, sein Wissen weiterzugeben, ehe sein Gedächtnis den Dienst einstellt.

Bei der Ankunft In New York eskaliert die Begegnung von Jeremy und seiner Mutter und der Junge marschiert aufgebracht aus dem Terminal. Harry beruhigt ihn, mietet ein Auto, gibt "Jay" als seinen Enkel aus und macht sich auf den Weg an seinen ehemaligen Arbeitsplatz, um dort seinen besten Freund noch einmal zu treffen. Harry kann sich zwar morgens nicht erinnern, wer Jay ist und wie seine Angehörigen heißen, Vogelbestimmungen, Autofahren oder Rudern kann er dagegen noch perfekt. Harry ist raffniert genug, eine falsche Spur zu legen, um einen möglichst großen Vorsprung vor seiner Familie zu haben, die ihn ja suchen wird. Harry und Jay haben die Chance zu einem letzten großen Abenteuer. Sollten sie geschnappt werden, wird Harry im Pflegeheim landen und Jeremy im Internat. Harry erklärt Jeremy genau, wie der Verfall seiner kognitiven Fähigkeiten ablaufen wird. Jeremy muss Harry auf ihrer Wahnsinnsfahrt den Weg weisen und die passenden Stichworte geben, damit die beiden nicht auffallen. In Afrika macht sich währenddessen Jackson auf den langen Weg durch den Busch, nachdem er realisiert hat, dass Jeremy niemals bei Rose in New York angekommen ist.

Adrian Magnuson erzählt das ungewöhnliche Abenteuer eines an Alzheimer Erkrankten aus den Perspektiven aller Beteiligten. Einige Figuren berichten aus der Ichperspektive, so dass man sich in ihre Situation besonders gut einfühlen kann. Durch die Namen der Figuren am Kapitelanfang behält der Leser jederzeit den Überblick, wer gerade spricht. Magnuson trifft die Welt eines Dementen zwischen lichten Momenten und völliger Hilflosigkeit, wie auch die Situation der Angehörigen, ausgezeichnet. Auch wenn mir ein einfacherer Schluss genügt hätte, bin ich von der Erzählung aus unterschiedlichen Blickwinkeln beeindruckt.


Dreimal im Leben: Roman
Dreimal im Leben: Roman
von Arturo Pérez-Reverte
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Gentleman-Gauner und seine untergehende Epoche, 13. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Dreimal im Leben: Roman (Gebundene Ausgabe)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Auf einer Schiffseise nach Buenos Aires im Jahr 1928 begegnet das Ehepar de Troeye dem Eintänzer Max Costa. Der für das Trösten gelangweilter Damen bezahlte Gentleman hat in seinem bewegten Leben in der Fremdenlegion gekämpft und keine Gaunerei ausgelassen. Zwischen dem Genteleman-Gauner, dem Komponisten Armando und dessen Frau Mercedes springt sofort ein Funke über, befeuert von alten und modernen Tangorhythmen. Jahre später begegnen sich Mercedes (Mecha) und Max an der Côte d'Azur, ein drittes Mal vierzig Jahre nach der Schiffsreise in Sorrent. Beide sind inzwischen ergraut. Mercedes kommt als Mutter und Managerin eines begabten chilenischen Schachspielers zu einem Schachturnier nach Sorrent. Max, offiziell der Chauffeur eines wohlhabenden Schweizers, investiert noch immer in Haltung und Noblesse, um vermögende Frauen für sich zu gewinnen und im günstigen Fall am Rande einer Liebesnacht Geld oder Wertgegenstände abzustauben. Mercedes kennt Max Schwächen und Fähigkeiten nur zu genau. Im mit harten Bandagen ausgetragenen Wettkampf der Schachspieler Ost gegen West soll der alternde Gentleman-Gauner Max ihr als Geheimwaffe dienen.

Von Antonio Perez-Reverte hätte ich alles, nur keinen Liebesroman vor der Kulisse einer untergehenden Epoche erwartet. Die Ereignisse auf zwei Zeitebenen in Sorrent und in Nizza überlappen sich beinahe unmerklich. Für Max und Mecha fügen sich Erinnerung und Gegenwart zu einem Bild, vom Leser erfordern die nahtlosen Übergänge geschärfte Aufmerksamkeit, um die Ereignisse richtig zuordnen zu können. Der Tango als erotisches Symbol und Schach als intellektuelle Herausforderung vervollständigen eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zum interessanten, aber wenig spannenden Portrait eines charismatischen Gauners.


Sigel GL180 Kreidemarker 50, Keilspitze 1-5 mm, schwarz, schräge Spitze, abwischbar
Sigel GL180 Kreidemarker 50, Keilspitze 1-5 mm, schwarz, schräge Spitze, abwischbar
Preis: EUR 6,24

3.0 von 5 Sternen Geduldsprobe, 12. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
o Der Marker wird geliefert in Blisterverpackung.
+ Gebrauchsanleitung auf der Verpackung und auf dem Stift.
- Das Schütteln und Anpumpen vor dem ersten Anschreiben des Markers dauerte einige Minuten.
+ Lesbar beschriften lassen sich alle hellen, glatten, nicht durchsichtigen Flächen wie Porzellan, Oberflächen von Küchengeräten (Emaille, Edelstahl), Deckel von Vorratsdosen (Polyethylen).
- Die Deckkraft auf Glas (Vorratsbehälter, Partygläser) finde ich nur mäßig.
+ Das Reinigen mit einem trockenen Tuch funktioniert problemlos.


Braun Oral-B TriZone 600 Elektrische Zahnbürste (Standard)
Braun Oral-B TriZone 600 Elektrische Zahnbürste (Standard)
Wird angeboten von PJ Trade
Preis: EUR 28,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Neue mit dem erstaunlich gut putzenden Bürstenkopf, 12. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
+ Die platzsparende Ladestation macht die Zahnbürste zum idealen Modell für kleine Badezimmer, zum Zweitmodell für die Kinder, für unterwegs und für den Urlaub. Wer zunächst mit einem einzigen Putzmodus zufrieden ist, kann zur Professional Trizone 600 auch als Einsteigermodell greifen.
+ Die Betriebsanleitung ist gut lesbar und informiert über den Umgang mit dem Akku.
o Die Erstaufladung des Akkus dauert 22 Stunden.
+ Flexibel ist man in der Auswahl unter 5 verschiedenen oszillierend-rotierenden Bürstenkopf-Modellen.

Vergleich zum leistungsstärkeren Modell Braun Oral-B Professional Care 3000
- Dieses Modell leistet weniger Pulsationen: 20 000 statt 40 000 (die Rotationszahl ist identisch).
- Es bietet nur einen Putzmodus statt 3.
- Die Andruckkontrolle ist akustisch, stoppt den Betrieb, leuchtet nicht.
o Die Akkuleistung soll identisch sein.

Vergleichbare Modelle
o Unterschied zum Vorgängermodell TriZone 500: geworben wird für das hier getestete Modell mit 15% mehr Seitwärtsbewegung.
o Unterschied zum Modell Professional Care 600: geworben wird dort mit 15% mehr Rotationen/Motorleistung gegenüber dem Vorgängermodell Professional Care 500.
o Die Handteile der Trizone 600 und der Professional Care 600 sind identisch.

Der neue Bürstenkopf Oral-B TriZone
Seitwärts bewegliche Borsten wie beim Bürsten mit einer Handzahnbürste.
- Mit 2cm Länge wirkt der Bürstenkopf im Mund riesig im Vergleich zu den gewohnten runden Bürstenköpfen.
o Die neuen Bürstenköpfe erzeugen mehr Lärm als die runden Modelle.
- Die Befestigung der weißen (beweglichen Borsten) liegt versenkt im starren Außenteil des Bürstenkopfs, die Borsten trocknen schlechter.
+ Sehr eng oder schief stehende Zähne werden deutlich besser gereinigt als mit den "kleinen runden" Bürstenköpfen.
o Beim Test des neuen Bürstenkopfs kann man nicht viel falsch machen, da auf dieses Handteil 5 verschiedene Ersatzbürstenkopf-Modelle passen.


Sigel VZ136 Visitenkarten-Etui Twin, silber, matt, mit 2 Fächern, Aluminium, für bis zu 30 Karten (max. 90x58 mm)
Sigel VZ136 Visitenkarten-Etui Twin, silber, matt, mit 2 Fächern, Aluminium, für bis zu 30 Karten (max. 90x58 mm)
Preis: EUR 7,71

5.0 von 5 Sternen schlank und elegant, 11. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
o Das Etui wird in einer Blisterverpackung geliefert.
+ Aufteilung in zwei separat zu öffnende Fächer.
+ Ausreichender Spielraum neben den Visitenkarten zum Herausnehmen einer einzelnen Karte.
+ Das Scharnier am Rücken ist korrekt und ohne scharfe Kanten verarbeitet.
+ Einer der Griffe zum Öffnen der Fächer hat zwar eine geringfügig schärfere Kante als der andere, das Etui hat jedoch den Test in einer Sakkotasche bestanden und dabei keine Fäden aus dem Futterstoff gezogen.


Der Mann im Park: Roman
Der Mann im Park: Roman
von Pontus Ljunghill
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie konnte ein Täter spurlos verschwinden?, 10. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Mann im Park: Roman (Broschiert)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Kommissar John Stierna geht im Jahr 1953 vorzeitig in Pension. Körperlich von einer Schussverletzung gezeichnet, hat der schwedische Ermittler nicht verwunden, dass ihm und seinem Team ein Täter entkommen konnte, der 1928 ein kleines Mädchen ermordet hatte. 1928 trug ein schwedischer Polizist noch Pickelhaube und Säbel. Der Besitz eines Autos oder eines Telefonanaschluss war damals nicht selbstverständlich. Die Ermittlungsarbeiten wirken sorgfältig recherchiert und aus der heutigen Sicht erstaunlich modern. Spuren und Indizien werden gesichert, Täterskizzen gezeichnet, Schriftproben untersucht und mit immensem Aufwand von Tür zu Tür mögliche Augenzeugen befragt. Dass der Täter trotz dieser umfangreichen Fahndung nicht verhaftet werden konnte, ist vom Beginn der Handlung an klar; denn sonst würde Stierna sich nicht kurz vor der Verjährung des Mordes mit den Ermittlungsakten von damals auf die herbstliche Insel Gotland zurückziehen. Dem gemächlichen Erzähltempo, mit dem das Psychogramm eines Polizeikommissars am Ende seiner aktiven Karriere gezeichnet wird, bin ich über die gesamte Länge des Buches gern gefolgt. Zu den Gedanken des Täters haben nur die Leser Zugang, für Stierna und sein Team bleibt der Mann aus dem Park durch seine Unscheinbarkeit unsichtbar. Er kann noch in dem Moment spurlos von der Bildfläche verschwinden, als die Ermittler schon die Hand nach ihm ausstrecken.

Unter der unpassenden Bezeichnung Thriller zeichnet Pontus Ljunghill das Schicksal eines Ermittlers auf, der durch sein berufliches Versagen auch als Privatperson geprägt wurde. Die Atmosphäre im Schweden der 20er Jahre und eine Generation später in den 50ern vermittelt Ljunghill in ruhigem, melancholischem Ton. Am unterschiedlichen Wissensstand in Kriminaltechnik in den beiden Epochen interessiert, hätte für mich diese Differenz z. B. in einem informativen Nachwort deutlicher herausgearbeitet werden können.


Gemeinsam trauern - gemeinsam weiter lieben: Das Paarbuch für trauernde Eltern
Gemeinsam trauern - gemeinsam weiter lieben: Das Paarbuch für trauernde Eltern
von Roland Kachler
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ratgeber für verwaiste Eltern, die an ihrer Beziehung arbeiten wollen, 7. September 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der Ratgeber für verwaiste Eltern besteht aus mehreren Ebenen: Die Autoren sind als Eltern eines Kindes, das tödlich verunglückte, selbst betroffen, sie haben unter Teilnehmern von Trauergruppen eine nicht repräsentative Umfrage zum Thema durchgeführt und Roland Kachler ist als Theologe und Psychotherapeut beruflich mit verwaisten Eltern befasst. Die Ergebnisse der Umfrage widersprechen zwar der Befürchtung, dass für Paarbeziehungen verwaister Eltern ein besonders hohes Trennungsrisiko besteht, berücksichtigt werden muss allerdings, dass Teilnehmer von Trauergruppen nicht repräsentativ für alle trauernden Eltern sind. Die 224 Frauen und 60 Männer, die an der Befragung teilnahmen, zeigen allein durch die statistische Verteilung bereits wie unterschiedlich beide Geschlechter ihre Trauer verarbeiten.

Im Verlauf des Buches äußern sich jeweils beide Autoren, wie sie die einzelnen Trauerphasen erlebt haben ("Ich als Mutter ... ", "ich als Vater ..."). Diese beiden Stimmen verdeutlichen die Gleichwertigkeit unterschiedlicher Empfindungen, aber auch wie ein Paar sich ergänzen und wie ein Team Aufgaben unter sich verteilen kann. Eingeschoben in den Text sind konkrete Paarübungen. Die Gefühle verwaister Eltern und die Phasen der Trauer werden sehr treffend beschrieben, besonders die Belastung, auch die Trauer des Partners mittragen zu müssen. Mögliche Missverständnisse und Belastungen der Partnerschaft werden direkt benannt, auch die Beziehung des Paars zur Herkunftsfamilie und zum Freundeskreis ist Thema. Dem Übergang vom trauernden Paar zurück zum Liebespaar gilt sogar ein ganzes Kapitel.

Das Buch richtet sich an Betroffene mit der Bereitschaft an ihrer Paarbeziehung zu arbeiten und dazu evtl. professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber auch für ehrenamtliche und professionelle Trauerbegleiter finde ich die Äußerungen Betroffener im Rahmen der Umfrage besonders interessant.

Die Autoren gehen davon aus, dass trauernde Väter weniger zum Thema lesen als ihre Partnerinnen. Das im Layout schlichte Buch (zwei Farbtöne, zwei Schrifttypen, zwei Rahmentypen für Texte) erleichtert diesen seltenen Lesern den Zugang zum Buch leider nicht. In der Einleitung wird zwar erklärt, dass der akuten Trauerphase und den später folgenden Phasen bestimmte Kapitel zugeordnet sind, das Layout führt Leser des Buches jedoch nicht durch diese Phasen.


Fünf Kopeken
Fünf Kopeken
Wird angeboten von Audible GmbH
Preis: EUR 27,88

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fulminanter Erstling - HÖRBUCH, 6. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Fünf Kopeken (Hörbuch-Download)
Annas Mutter ist schwer krebskrank und wird nicht mehr lange leben. Ein Anlass für Anna, als Besucherin der Kranken die Familiengeschichte zu durchleben. Für die Tochter wird dies die letzte Gelegenheit sein, noch etwas aus ihrer Familiengeschichte zu erfahren. Die Patientin, immer nur "meine Mutter" genannt, ist schwierig und abweisend gegenüber der Erzählerin. Die Großeltern führten eine für die damalige Zeit durchschnittliche Ehe nach preussischen Werten, der Großvater ein Patriarch alter Schule, unbeherrscht und schlitzohrig, mit einer Frau, die in dieser konventionellen Beziehung völlig aufgeht und keine eigene Meinung hat. Im Vergleich zu ihm als Teilnehmer des Zweiten Weltkriegs, der die russische Kriegsgefangenschaft überlebt hat, können alle anderen aus der Sicht des Großvaters nur Schwächlinge sein. Der Aufstieg des Schneiderschen Textilgeschäfts folgt dem Wirtschaftsaufsschwung der Nachkriegsjahre. Die einzige Tochter wird behütet, kontrolliert, im Klammergriff der Familie gehalten; sie flüchtet vor den Menschen in die Welt der Wissenschaft. Schließlich wird sie Medizinerin, um als Kopfmensch den eigenen Körper zu besiegen und zu beherrschen. Ein Exkurs führt die Schneiders als Wende-Profiteure nach Berlin, wo Oskars Frau aus Vorkriegszeiten noch eine Immobilie besitzt. Man könnte es beinahe als Verhöhnung des Vaters sehen, dass seine Tochter sich in einen mittellosen ukrainischen Juden verliebt und in dieser Beziehung - endlich einmal - hemmungslos über die Stränge schlägt. An Ende schließt sich der Kreis mit der Erkenntnis, dass bei Schneiders der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen ist und "meine Mutter" ihrem Vater in ihren nervigen Eigenschaften verblüffend ähnelt.

Sarah Strickers fulminanter Familienroman erzählt die deutsche Nachkriegsgeschichte bis in die Wendezeit in neuer, erfrischend respektloser Tonlage. Die Nüchternheit der Tochter und Enkeltochter als Berichterstatterin lässt einem dabei oft das Schmunzeln über Oskar und seine Sippe im Hals stecken bleiben. Ein Ton, mit dem man den Prozess des Zähneputzens beschreiben würde, kann in emotionaleren Situationen recht makaber klingen.

Gehört habe ich die Geschichte in der ungekürzten Lesung von Annina Braunmiller, die für eine jugendlich wirkende Erzählerin eine gute Wahl ist. Abschnitte in unterschiedlichen Dialekten und Fremdsprachen gelingen der Sprecherin nicht immer und zahlreiche verschluckte Endsilben außerhalb von Dialogen ließen den Text zu umgangssprachlich wirken.

--> Laut Nachricht von audible wird inzwischen eine veränderte Aufnahme angeboten.
"Der Verlag hat nach einer Bitte der Autorin einige Kapitel verändert, erneut produziert und auch Audible diese aktualisierte Fassung zur Verfügung gestellt." Käufer und Abonennten können sich die neue Fassung herunterladen.


Jonglieren. Roman
Jonglieren. Roman
von Barbara Trapido
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anspruchsvoller Familienroman in überarbeiteter Übersetzung, 5. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Jonglieren. Roman (Gebundene Ausgabe)
In "Jonglieren" treffen zahlreiche Personen aus komplizierten Familienverhältnissen aufeinander - neudeutsch: Kinder aus Patchwork-Familien. Christina ist die leibliche Tochter von Alice. Ihre ältere Schwester Pam wurde als Neugeborenes von Alice und Joe adoptiert, nachdem das Drama um den Tod von Pams Mutter das Paar an deren Sterbebett überhaupt erst zusammengeführt hatte. Joe ist der Verleger der Verstorbenen. Die Geschichte der ungewöhnlichen Familiengründung erzählt Mutter Alice ihren Töchtern wie ein Märchen. Die Mädchen sind im Alter weniger als ein Jahr auseinander und Christinas Eifersucht auf die Erstgeborene ist nur zu verständlich. Schon früh wird Christinas Drang deutlich, Gleichaltrige zu dominieren und aus der Enge ihrer Familie auszubrechen. Pietro, der Jongleur, dem sie so gern nacheifern würde und den sie zum Beinahe-Vater ehrenhalber ernennt, wartet mit einer ähnlich komplizierten Herkunft auf. Als Kind kennt Christina die Verbindung zwischen Alice und einem Mann namens Roland Dent noch nicht, die durch Pietros Herkunft bis nach Frankreich reicht. Durch eine Begegnung mit Internatsschülern entschliesst sich Joe spontan, seine Töchter auf das englische Internat dieser Jungen schicken. Die Schule nimmt noch nicht lange Mädchen auf, ihre Strukturen sind stark durch männliche Rituale geprägt. Christina findet im Internat ihr aus "Der Herr der Fliegen" bekannte Gruppen-Beziehungen vor. Herrscher und Meinungsführer der Schüler ist Jago Rutherford, dessen Kontakt zum eigenen Zwillingsbruder durch die Trennung seiner Eltern abriss und der unbewusst auf der Suche nach seiner verlorenen schwächeren Hälfte zu sein scheint. Der Neuanfang im Internat ermöglicht Joe und Alice ein Leben ohne Kinder; die Mädchen können sich endlich mit Gleichaltrigen messen, nicht wie bisher nur mit der eigenen Schwester. Die Beziehung zwischen der allgemein bewunderten Christina und Jago könnte die Verletzungen des wilden, unglücklichen Jungen heilen, würde bei Jagos Ersatzzwilling Peter jedoch neue Wunden reißen. In einer Halloween-Nacht kommt es zu einer Gewalttat unter den Internatsschülern. Mehrere Personen wollen - mit besten Absichten - dem Opfer helfen, in eigener Hilflosigkeit verschlimmern sie die Sache jedoch. Was gut gemeint war, sprengt die ohnehin komplizierten Beziehungen.

In Rückblenden in die Kindheit werden die Familienbeziehungen gleich zu Beginn der Handlung aufgefächert, so dass man ähnlich wie in einer Krimihandlung Details sammeln kann, die zu einer Lösung führen könnten. Das Thema Herkunft läuft wie eine zweite Spur neben der Handlung. Wie die eigene Entwicklung von der Nationalität der Eltern beeinflusst wird, das Wissen über die leiblichen Eltern, wie auch die Situation von Stief- und Halbgeschwistern laufen wie ein roter Faden durch die Handlung.

Die bis dahin so spannende Handlung hebt leider im letzten Drittel des Buches ab, sie zerfasert an dem Punkt, an dem ich lieber wissen wollte, wie es dem Opfer der Gewalttat inzwischen geht. Chrissie, vom Kinderbuch "Madeline" und von "Herr der Fliegen" geprägt, arbeitet inzwischen als Studentin über Shakespeare - Barbara Trapido schwelgt deutlich in literarischen Bezügen. Durch die Beziehungen zwischen sehr vielen Personen, sowie die intertextuellen Bezüge war "Jonglieren" für mich ein mit feinem bis drastischem Humor beobachteter, sehr fordernder Familien-Roman, der sicher bei der zweiten Lektüre weitere Seiten von sich preisgeben wird.

--> Da laut Impressum die Übersetzung für die Ausgabe in der edition fünf überarbeitet wurde, ist die Verknüpfung mit den älteren Ausgaben hier nicht korrekt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20