Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für C. Althoff > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Althoff
Top-Rezensenten Rang: 5.008.121
Hilfreiche Bewertungen: 240

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Althoff "werwolf1985"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga
Shin Megami Tensei: Digital Devil Saga
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 36,36

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Welt in der Dämonen und Menschen sich treffen, 15. Juni 2006
Die Geschichte spielt in der Welt Junkyard. So wie der Name sieht es auch in der Welt aus. Zerstört und unter Gewalt leben die Menschen hier im Zwist. Hinzu kommt noch das es in der Welt immer regnet. Embryon ist einer der verfeindeten Clans in dieser Welt. Bei einem Einsatz gegen einen anderen Plan taucht plötzlich ein

seltsamer Gegenstand auf der nach kurzer Zeit ein Licht entlässt, das alle Anwesenden des Kampfes durchdringt, wie auch einen mächtigen Krater. Von Alpträumen geplagt erwacht das Embryon Team auf dem Kampfplatz und findet anstelle des merkwürdigen

Gegenstandes in dem Krater eine nackte Frau. Im Laufe der Geschichte stellt sich nicht nur herraus das hinter der Frau ein seltsames Geheimnis steckt, sondern das auch die am Gefecht beteiligten sich in Dämonen verwandeln können, was teilweise nicht nur bewusst geschieht und sie in große Schwierigkeiten bringt. Jedoch bringt die Dämonenform auch den Vorteil größerer Kraft und des Fressens anderer Dämonen die durch die Welt Junkyard streifen. Die Story umfasst die Geschichte von drei der Mitglieder von Embryo sowie der mysteriösen Frau. Die gesamt Geschichte des Spieles wird auf zwei unterschiedlichen Teilen verteilt sein, hier hendelt es sich also um Teil 1 der Serie.

Das Kampfsystem ähnelt stark dem von Lucifers Call. Es ist rundenbasiert und bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Taktiken. Allerrdings ist auch das der Schwierigkeitsgrad wieder enorm hoch, so das aufleveln fast zum Standardteil des Spieles gehört.

Die Grafik präsentiert sich in Cell Shading Optik und wirkt ähnlich düster wie in Lucifers Call. Ausserdem werden Spielern von Lucifers Call viele Monster bekannt vorkommen.

PRO

- Wunderschöne, düstere Grafik

- interessante Charaktere

- gute Sounduntermalung

- Geschichte auf zwei Teilen ( also viele Einzelheiten usw.)

- taktisches rundenbasiertes Kampfsystem

Contra

- Wieder recht schwer

- Viele Parallelen zu Lucifers Call ( Monster zum Beispiel )

- Es ist noch nicht sicher ob das Spiel auf Deutsch erscheint.


Magna Carta: Tears of Blood
Magna Carta: Tears of Blood
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 52,36

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spiel das die Geister scheidet, 26. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Magna Carta: Tears of Blood (Videospiel)
Magnacarta verbindet die Elemente einer Viezahl von bekannten Rollenspielen, darunter auch Final Fantasy, Shadow Hearts, Star Ocean usw. Die Geschichte des Spieles rankt sich um das Mädchen Reith und den Anführer bzw. General, der Tears of Blood, mit dem Namen Calintz. Die Geschichte spielt in dem Land Efferia wo die Menschen im langen Krieg mit den menschenähnlichen Yasons liegen. Der Krieg schien für die Menschen gewonnen, als die 8 legendärenb Krieger den Baum des Lichtes, der den Yasons ihre Kraft gibt versiegeln konnten. Seit diesem Umstand leiden die Yasons an der Krankheit Rheuma, der ihre Körper in Holz verwandelt. Allerdings sind durch die Versiegelung des Baumes auch die sogenannten Blast Worms enstanden, die mächtige Fähigkeiten besitzen. Bei einem Auftrag gegen die Yasons gerät Calintz und sein Team in einen Hinterhalt. Kurz nach diesem trifft er auf das Mädchen Reith die ihr Gedächtnis verloren hat. Calintz beschließt sie zu schützen und ihr Gedächtnis wieder zu beschaffen, was ihn und sein Freunde auf ein abenteurliche Reise schickt.

Das Kampfsystem des Spieles ist wahrscheinlich das was dem einen Spieler gefällt, den anderen zur Verzweiflung treibt. Ähnlich wie in Star Ocean begenet man Monster auf den Feld und kommt bei Berührung in einen Kampf. Das Kampffeld ist frei begehbar. Möchte man angreifen erscheint der Trinity Circle. Ähnlich wie bei Shadow Hearts muss man eine gewisse Kombination aus dem Kreis und X Knopf drücken, dies in genau dem richtigen Augenblick, damit man angreifen kann. Trifft man nicht geht der Zug verloren. Ausserdem sind die Angriffe abhänging von dem Chi in der Umgebung. Dies wir im Bildschirm angezeigt. Ist das Chi zu schwach, kann man nicht angreifen und muss warten bis es sich wieder auffüllt. Die Schwäche am Kampfsystem ist aber wahrscheinlich das man immer nur einen Charakter spielen kann und die anderen untätig herum stehen. Ausserdem ist neben dem Chi noch das Vertrauen oder die Führung des gesteuerten Charakters wichtig um schneller angreifen zu können. Das hört sich alles erst mal sehr kompliziert an ist aber schnell erlernt. Seine Freundschaft zu den Gruppenmitgliedern kann man an Speicherpunkten durch Gespräche erweitern aber auch verschlechtern. Im Laufe des Spieles werden ca. 20 Chraktere spielbar

Noch zu erwähnen sind der Detect und der Spin Mode die beim erkunde der Gebiete zu Tage kommen. Im Detect Mode kann man leicht Truhen finden und Gegner ausmachen. Im Spin Mode jedoch ist dies fast nicht möglich, so das man schnell Schätze übersieht oder in ein Monster rennt. So läuft man relativ langsam durch die Gebiete um sie zu erkunden. Erkunden ist allerdings nur sehr zaghaft erwähnbar, da das Spiel sehr linear ist. Gebiete die nicht zur Geschichte beitragen kann die Gruppe erst gar nicht betreten. Allerdings bieten einige Sidequests etwas Abwechslung

Die Grafik des Spieles sit sehr schon und sehr detailliert. Allerdings sehen die männlichen Figuren ( besonders der Hauptcharakter) sehr weiblich aus. Wunderschöne Zwischensequenzen untermalen besonders wichtige Szene wie bei Final Fantasy. Nach insgesamt 50 Stunden Spielzeit hat man das Game ungefähr durch.

Pro

- Klasse Story mit 50 Stunden Spielzeit

- Komplexes Kampfsystem

- 20 Spielbare Charaktere

- wunderschöne Rendersequenzen

- Interaktion mit den anderen Charakteren birgt ungeanht

Möglichkeiten

Contra

- sehr, sehr linear

- männliche Figuren wirken recht weiblich

- Man braucht Eingewöhnungszeit für das Kampfsystem

- nur immer ein Charakter der im Kampf agiert

- Sound manchmal unpassend


Chibi Robo
Chibi Robo
Wird angeboten von Family Games Düsseldorf
Preis: EUR 92,89

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Spiel für zwischen durch, 3. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Chibi Robo (Videospiel)
In diesem Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines kleinen Roboters der unbedingt das Haus der Sandersons aufräumen möchte um ihnen einen gefallen zu tun. Fortan spielt man den winzigen Roboter unter Einsatz seiner Energie, um einige anfallende Aufgaben im Haus zu erledigen und das ist wörtlich gemeint. Mit einem Steckdosenstecker bewaffnet muss man sich entweder direkt an einer Steckdose seinen Aufgaben widmen, oder mit dem Stecker durch die Gegend laufen. Mit Hilfe der aufgaledenen Energie an der Steckdose kann man mit Sachen interagieren oder Gegenstände benutzen. Natürlich ist auch ein kleiner Roboter nicht gegen Feinde gefeit. Jegliche Art von Ungziefer oder ähnlichem muss der kleine Helfer bekämpfen. Alle diese Aktionen kosten die lebenswichtige Energie und wenn man nicht schnell zur Steckdocse kommt winkt der Gameover Bildschirm. Lustig ist auch der Einsatz gewisser Masken, die den Roboter in allerlei Formen verwandeln und ihn damit nette Interaktionen mit der Familie Sanderson oder einigen Tieren erlauben. Trotzdem gestaltet sich das Spiel auf Dauer doch eher langweilig. Da hilft auch nicht die nette Grafik, die allerdings nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht überragent ist.

PRO:

- Nette anregende Idee

- Vor allem der Anfang des Spieles macht Spass

- Immer wieder neues zu entdecken

- Tag und NAchtzyklus für immer neue Aufgaben

- Interaktionen mit einer Vielzahl von Dingen

- Verwandlung durch Masken

- Spiel für die Ewigkeit

CONTRA:

- Auf Dauer recht langweilig

- Grafik ist nicht die beste


Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs
Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs

70 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leckerbissen für Rollenspieler, 10. März 2006
Bei diesem Teil handelt es sich um den achten Teil der Dragon Quest Reihe. Diesmal wird man in eine wunderbare Zauberwelt geführt, die durch Cel Shading Optik perfektioniert wird. Zur Geschichte ist folgendes zu sagen. Der Held der Geschichte wird Zeuge eines üblen Komplots am König und der Prinzessin des Landes, die durch ein magisches Zepter, in eine andere Gestalt verwandelt wurden. Dies geschah durch den Hoffnarr des Königs der selber üble Pläne spinnt und den mysteriösen Schatz des landes bergen will, den jeder zu einem mächtigen Zauberer machen kann. Der verwunschene König und der Held machen auf den Zauber zu brechen.
Das Spiel zeichnet sich nicht nur durch seine Optik, sondern vor allem auch durch sein rundenbasiertes, sehr gut ausgekügeltes Kampfsystem aus, das viele Möglichkeiten bietet. Die ständig vorhandene Sprachausgabe und die Spielzeit von 60 bis zu 100 Stunden machen das Spiel zu einem echten Langzeitspielspass. Zwar nervt es das man nur in den Kirchen Speichern kann und die Story sich anfangs nur sehr lahm entwickelt, dass machen jedoch im großen und ganzen alle Dinge des Spieles zusammen weg. Besonders gut ist es das man nicht sterben kann, ist ein Gegner mal zu stark, und man wird besiegt, dann landet man, mit der hälfte seines Vermögens wieder am letzten Speicherort, zusammen mit aller Erfahrung. Ein wenigh schwierig gestaltet sich auch der Einstieg mit, gewonnenen Leveln und der einfach riesigen Welt wird das aber zunehmend einfacher.
Pro
- Unglaubliche große Spielewelt
- Kein Game Over, sondern nur Verlust von Geld
- Wunderschöne Cel - Shading Optik
- geniales rundenbasiertes Kampfsystem
- Riesige Spielzeit von 60 - 100 Stunden
Contra
- Speichern nur in Kirchen möglich
- lange Wege zwischen Städten aufgrund der Weltgröße
- Schwieriger Einstieg und oftmaliges Levelen
- Geschichte kommt erst zäh in fahrt


Lara Croft - Tomb Raider: Legend
Lara Croft - Tomb Raider: Legend
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 21,19

28 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zurück zu den alten Wegen, 28. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Lara Croft - Tomb Raider: Legend (Videospiel)
Dieser Tomb Raider Teil führt endlich wieder zu dem zurück, was Tomb Raider Fans, am ersten Teil so schätzten. So erkundet man endlich wieder düstere Ruinen, erklimmt hohe Berge und bewundert die elegantesten Sprünge der Topfrau. Lara sieht so gut aus wie nie, was besonders auf der X Box 360 auffällt. Nie sah man eine so gut animierte Heldin oder Welt. Auch wurde das Springen, Klettern usw. verbessert. So sieht man wann man von einer Mauer richtig abspringen muss oder bekommt dezente Hinweise von Lara durch Blick auf Spalten oder erklimmbare Orte. Von der Story soll hier nur soweit etwas gesagt sein, dass Lara endlich ihren archäolgischen Pflichten nach kommt. Die Sprachausgabe soll zu 100 % gegeben sein.
Pro´s
- wunderbare Optik
- super Sprung, Kletter etc System
- Nette Rätsel
- fast 100 % synchronisierte Texte
- ein Tomb Raider Abenteuer, dass sich an seine Wurzeln hält
- viele alte und neue Waffen
Contra´s
- teilweise anfordernde Level
- einige schwere Rästel


Dead or Alive 4
Dead or Alive 4
Wird angeboten von media-games-berlin-tegel
Preis: EUR 38,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Spiel aber für Anfänger sehr fordernd, 28. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Dead or Alive 4 (Videospiel)
Dead or Alive 4 ist ein wunderbares Prügelspiel, bei dem man aber sagen muss das es nicht gerade einfach ist. Der Computergegner reagiert unglaublich schnell und heftig, was besonders durch das Kontersystem mit dem man fast jeden angriff aufhalten kann, und somit für hohen Frust sorgen kann. Besonders nett, wenn ich auch glaube nicht unbedingt das beste was man aus der Konsole holen kann, ist die Grafik. Selten habe ich so tolle Grafik gesehen, die so flüssig und schön ist. Sogar eine kleine Geschichte hat jeder Chrakter zu bieten. Prügelfans sollten sich das Spiel auf jeden Fall holen!
Pro´s
- Spiele eine Viezahl von Charakteren und erlebe ihre Geschichte
- Erspiele viele neue Bonis wie Kleidung, Zusatzkämpfer, oder Videos
- Spiele allein oder im Team mit einem Freund!
- Spiele Online oder erlebe eine große Anzahl an unterschiedlichen Herrausforderungen
- Lerne bis zu 70 Combos für die Chraktere!
Contra´s
- sehr fordernd und beinhaltet viele Fruststellen
- Man hat nicht unbedingt das letzte aus der Konsole rausgeholt
- Online Modus nur mit X BOX LIVE Gold nutzbar


Colosseum - Road to Freedom
Colosseum - Road to Freedom
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 39,84

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Eindruch schlechtes Spiel, 28. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Colosseum - Road to Freedom (Videospiel)
In diesem Spiel wird man in die Zeit der Gladiatoren und Kämpfe auf Leben und tot versetzt. Man wird von einem Händler gekauft, da man vorher gefangen genommen wurde. Dies geschieht auf dem Sklavenmarkt. Man hat die Möglichkkeit sich einen eigenen Gladiator zu erstellen und mit diesem dann später Missionen, Kämpfe und anderes zu bestreiten. Wenn man gut genug ist bekommt man sogar am Ende die Freiheit und kann selsbt Gladiatoren kaufen oder ähnliches tun. Das Spiel hat recht nette Grafik mit dem einem oder anderem Spielfehler, besonders böse sind aber die Speicherungen ausgfallen, die wirklich sehr knapp sind. Eigentlich sollte man jedem Spiele eine Chance geben, versucht esm einfach mal, vielleicht gefällt es euch
Pro`s
- Entwickelt einen eigenen Charakter
- spielt viele unterschiedliche Missionen
- kämpft auf Leben und tot und befreit euch vielleicht
- lasst euch in eine antike Welt voller Gefahren führen
- nette Grafik
Contra´s
- schlechte Speichermöglichkeiten
- Das Spielgeschehen ist nicht wirklich variierbar
- Viele Sache sind zu teuer ( Sklaven )
- Auf Dauer irgendwann langweilig


The Bard's Tale
The Bard's Tale
Wird angeboten von Medien-Versand
Preis: EUR 39,97

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein nettes RPG's für zwischendurch, 25. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: The Bard's Tale (Videospiel)
The Bard's Tale ist in vielen Dingen anders, als die gewöhnlichen Action RPG's. Besonders gut gefällt mir aber der schwarze Humor der durch das ganze Spiel hindurch auffindbar ist. So ist neben dem Helden selbst, auch seine Umgebeung recht zynisch und geht mit den Dingen um sich herum teilweise brüllend komisch um. Das Kampfsystem ist im Prinzip nicht anders als bei Titeln wie Champions of Norrath oder Baldurs Gate. Eine lustige Sache ist auch noch das Beschwören von Monstern durch Lieder des Barden, die er auf seiner Reise lernt und mit neuen Instrumenten verbessern kann. Die Grafik ist sehr schön und entführt einen schnell in die Welt des Barden. Leider muss man aber die viel zu kurze Spielzeit und das plötzlich anhaltende Aufleveln des Barden, da man ein Levelmaximum hat, bemängeln


Ys - The Ark of Napishtim
Ys - The Ark of Napishtim
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 40,49

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Titel wie aus alten Zeiten, 25. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Ys - The Ark of Napishtim (Videospiel)
Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Action RPG, dass stark an die alten Zeiten erinnert. Es hat ein großen Anteil von Animes oder Mangas, das vor allem auf die Zwischensequenzen zurtifft. Das Spiel selbst ist wahrscheinlich aufgrund der Grafik nicht für jeden etwas, allerdings macht das unglaublich geniale Spielgefühl und die Story das mehr als wet. Die Geschichte spielt um den Abenteurer Adol Christin, der auf ein malerisches Island kommt und nach kurzer Zeit den Leuten hilft und dem Geheimnis der Insel auf die Spur kommen will.
Pro´s
- Unglaubliches Spielgefühl und super Story
- Finde eine Vielzahl von Schwertern und werte sie auf
- Begib dich in dunkle Gemäuer und erkunde gefährliche Plätze
- Erwarte viele witzige Dialoge und Gespräche
- Levle deinen Charakter auf und werde immer stärker
Contra´s
- Teilweise langes aufleveln um weiter im Spiel zu kommen
- Grafik teilweise etwas veraltet
- relativ kurz
- man fühlt sich manchmal etwas aussen vor, weil man die vorherigen, nicht in Deutschland erschienenen Teile nicht kennt


Arthur und die Minimoys
Arthur und die Minimoys
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 28,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Spiel zum Film, 23. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Arthur und die Minimoys (Videospiel)
Dies ist das Spiel zum gleichnamigen wahrscheinlich recht unbekanntem Film. Worum es hierbei geht nun das soll erklärt werden. Der kleine Artuhr wohnt über die Ferien bei seiner Großmutter als, ein schmirieger Börsenmakler das Haus seiner Großmutter verkaufen will. Leider kann Arthur selbst nicht viel machen, da seine Eltern zu weit weg sind. Ebenfalls fällt sein, unter mysteriösen Umständen verschwundener Großvater aus. Mit Hilfe seines schlauen Hundes Alfred findet Arthur jedoch einen geheimen Weg in das Land des Minimoys. Diese zauberhafte Welt wird für Arthur das größte Abenteuer seines Lebens. Hier trifft er auf Selina und Betameche.
Pro´s
- Spiele Arthur, Betameche oder Selina um eine Vielzahl an
Aufgaben im Team oder allein zu lösen.
- Tauche ab in eine fabelhafte Fantasywelt voller Zauber und
Magie
- Hilf Arthur und seinen Freunden das Geheimnis des Landes zu
ergründen und das Haus seiner Gromutter zu retten.
- Viele lustige Dialoge erwarten dich
- akzeptable Spielzeit und ein grantiertes tolles Spielerlebniss
Contra´s
- Teils schwierige Hüpf oder Spielstellen
- Schwierige Rätsel
- Unbekanntheit durch wenig Informationen
- Filmumsetzungen sind oft nicht so gut wie der Film, sollten
deshhalb also getrennt gesehen werden


Seite: 1 | 2 | 3