Profil für Florence Gropius > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Florence Gropius
Top-Rezensenten Rang: 398.020
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Florence Gropius (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
The Best of
The Best of
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 10,58

5.0 von 5 Sternen Klassiker, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Best of (Audio CD)
Er ist einfach ein Großer! Da kannn man nur fünf Sterne vergeben. Jeder Song auf dem Album ist auf seine Art bereits ein Klassiker. Mit einem Glas Wein auf der Terrasse und dann Paolo Conte im Hintergrund mit Vogelgezwitscher dazwischen - so kann man sich den Italien-Urlaub nach Hause holen!


Moin: Ein Fastostsee-Küstenroman (Ein-Fastostsee-Küstenkrimi, Band 1)
Moin: Ein Fastostsee-Küstenroman (Ein-Fastostsee-Küstenkrimi, Band 1)
von Richard Fasten
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urkomisch und einzigartig, 27. April 2014
Moin

Ein typischer Regio-Krimi ist 'Moin' gewiss nicht. Aber das ist auch gut so. Typische Regio-Krimis gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Der Fastostsee-Küstenroman ist da wohltuend anders. Das beginnt bereits bei der Handlung, die im besten Sinne durchgeknallt und abgedreht ist, und setzt sich fort in einem illustren Panoptikum ebenso schrulliger wie liebenswerter Handlungsträger (Ein Seemann aus den Bergen Anatoliens, eine Großmutter, die machen und tut, ein dementer Bürgermeister, eine liebestolle Nachbarin und nicht zuletzt ein Antiheld namens Boris Kröger, der sich als Don Quichotte durch sein Revier mit mehreren Mordfällen kämpft).

Was 'Moin' wirklich einzigartig macht und ihn vom Gros der meisten Heimatkrimis abhebt, ist sein eigenwilliger Humor. Den habe ich nun wirklich als grandios empfunden. Keine DIN genormten Scherzchen, sondern ein Feuerwerk tief schwarzen Humors, nicht glatt geschliffen und garantiert nicht politisch korrekt. Köstlich! Mich konnte das begeistern. Weil das alles stimmig wirkt und sich in die vermeintliche Dorfidylle wunderbar einpasst. Wie Don Quichotte Krögers Seekrankheit letztlich hilft den Fall (oder die Fälle) zu lösen und ein anfänglich belangloser Trennschleifer am Ende für einen weiteren Knalleffekt sorgt: Einfach großartig!

Fazit:
'Moin' ist eine wundervolle Krimi-Groteske (oder Humoreske), von der ich gerne noch viel mehr lesen würde!


Oktoberfest: Roman (Die Paul-Potek-Romane, Band 2)
Oktoberfest: Roman (Die Paul-Potek-Romane, Band 2)
von Sobo Swobodnik
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Oktoberfestsatire, 27. April 2014
Swobodniks 'Oktoberfest' hat mit außerordentlich gut gefallen. Es hat Spaß gemacht, Paul Plotek bei seinen Ermittlungen zzu begleiten. Humor in Krimis gefällt mir besonders. Davon ist in 'Oktoberfest' reichllich vorhand en. Auch wenn nicht jeder Gag zieht, so ist mir ein satirischer Krimi noch immmer lieber als ein bierernster Thriller, der trocken wiie ein Polizeibericht daher kommt.
Insofern kann ich 'Oktoberfest' jedem Satire- und/oder Krimiliebhaber besten Gewissens empfehlen.


Das Lexikon des verbotenen Wissens
Das Lexikon des verbotenen Wissens
von Richard Fasten
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Unterhaltung, 17. Dezember 2010
Ich habe mich bei der Lektüre von 'Das Lexikon des verbotenen Wissens' bestens unterhalten gefühlt. Das Buch ist von der Struktur her alphabetisch angeordnet. Angefangen bei Adam und Eva bis zu Zaubertricks werden rund 40 Dinge behandelt, die in der Geschichte ein Geheimnis bargen oder noch immer verboten sind zu wissen. So erfährt man zum Beispiel alles über die so genannten 'Family Jewels' (die geheimen Akten der CIA) oder über Geheimbünde wie die Freimaurer, die Illuminaten und bizarre religiöse Vereinigungen wie Opus Dei. Wer noch immer glaubt, die Illuminaten wären eine Gruppe von weltweiten Verschwörern, der wird hier eines besseren belehrt. Und wer glaubt, der Kabbala-Unsinn von Madonna und anderen Showgrößen hätte etwas mit Spiritualität zu tun, der kann im 'Lexikon des verbotenen Wissens' nachlesen, was es mit der Geheimlehre wirklich auf sich hat. Außerdem habe ich durch dieses Buch das erste Mal erfahren, wie die Scientologen glauben, dass die Welt entstanden wäre. Geredet wird über die Sekte eine ganze Menge - aber wenn man erst liest, wie die sich die Entstehung der Welt vorstellen, dann hat man wirklich eine Ahnung, was in diesen Köpfen vorgeht. Das wird in dem Lexikon nur noch getoppt vom verbotenen Singvogelessen Francois Mitterrands, mit dem sich der ehemalige französische Staatspräsident von seinen Freunden, seiner Familie und der Welt verabschiedete. Großes Kino. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Das Lexikon mehrt das Wissen und hebt die Laune!


Wünsch dich schlank: 11 Schlüssel zum idealen Wunschgewicht
Wünsch dich schlank: 11 Schlüssel zum idealen Wunschgewicht
von Pierre Franckh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

13 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einige gute Gedanken, 1. Juli 2010
Ein paar gute Gedanken hat dieses Buch. Ich glaube durchaus, dass man durch mentale Einstellung sein Gewicht reduzieren kann. Allerdings denke ich, dass es weniger das Wünschen als das Wollen ist, was die Kilos purzeln lässt. Zwischen wollen und wünschen liegt nicht nur ein semantischer Unterschied. Wollen ist wesentlich aktiver und Ich-bezogener, da das Wünschen immer eine Kraft von außerhalb erfordert, die den Wunsch auch in Erfüllung gehen lässt.


Der Shabda-Code: Schlüssel zum ewigen Leben
Der Shabda-Code: Schlüssel zum ewigen Leben
von Tarak Shankar
  Broschiert
Preis: EUR 5,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlüssel zur inneren Gelassenheit, 1. Juli 2010
Ob es das ewige Leben gibt? Ich weiß es auch nach der Lektüre des Shabda-Codes nicht mit 100 prozentiger Sicherheit. Darauf kommt es in einem spirituellen Kosmos aber wohl auch nicht an. Dafür habe ich Amar Rakesh gerne zu den einzelnen Stationen seines langen Lebensweges begleitet und ihm bei seinen energetischen Tonritualen über die Schulter geschaut. Ich habe mich beim Lesen jedenfalls bestens unterhalten gefühlt und kenne nun zudem den wissenschaftlichen Hintergrund für den Schlüssel zum ewigen Leben.
Die leicht zu praktizierenden Meditationsübungen im Buch haben tatsächlich dazu geführt, dass ich in kurzer Zeit zu einer großen inneren Gelassenheit gefunden habe und mich trotz meiner inzwischen 42 Lenze wieder zunehmend frischer fühle. Ob ich nun aber auch steinalt werde oder ewig lebe, wird sich wohl erst in der Zukunft erweisen.


Eine kurze Geschichte von fast allem
Eine kurze Geschichte von fast allem
von Bill Bryson
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Vergnügen, 25. Juni 2010
Als Naturwissenschaftlerin habe ich dieses Buch mit großem Vergnügen gelesen. Eine humorvolle und dennoch bildende Abwechslung zu der trockenen Fachliteratur, die ich mir sonst stets einverleiben muss. Bill Bryson versteht es, naturwissenschaftliche Zusammenhänge plastisch und spannend zu erklären und seine Leser zu unterhalten. Bis zur letzten Seite habe ich seine packende Reise durch die Geschichte der Wissenschaft genossen. Großes Kompliment.


Der Koch
Der Koch
von Martin Suter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ratlos, 25. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Koch (Gebundene Ausgabe)
Ich bin ein wenig ratlos. Die Geschichte über einen tamilischen Koch in der Schweiz ist handwerklich solide erzählt. Der Plot ist spannend, die Sprache exzellent. Trotzdem ist 'Der Koch' kein Buch, das mich atemlos zum Weiterlesen animiert hat. Ich musste mich bei der Lektüre nicht quälen und habe bis zum Schluss durchgehalten. Aber irgendetwas Magisches, das man von einem Bestseller erwartet, fehlte. Ein Buch, das man liest, aber von dem nach der Lektüre nicht viel bleibt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2012 1:35 PM CET


Die Geschichte von Yuri Balodis und seinem Vater, der eigentlich Country-Star war
Die Geschichte von Yuri Balodis und seinem Vater, der eigentlich Country-Star war
von Pauls Toutonghi
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Titel, tolles Buch, 25. Juni 2010
Der extrem lange Titel hat mich magisch angezogen. Und diese Magie setzte sich anschließend beim Lesen durchgehend fort. Bis zur letzten Seite - obwohl das Ende durchaus vorhersehbar war. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Geschichte des 16-jährigen Yuri Balodis ein grandioses Stück Literatur ist. Lediglich der Vergleich zum unübertreffbaren Pubertätsmeisterwerk 'Fänger im Roggen' lässt einen fünften Stern nicht zu.


Unnützes Wissen: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst
Unnützes Wissen: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst
von Patrick Bauer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Durchaus nützlich, 25. Juni 2010
Das Büchlein ist durchaus nützlich. Zum Beispiel hilft es gegen Langeweile oder Schlafstörungen. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert. Leider fehlt zu allen skurrilen Fakten die Quellenangabe. Aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt, der leicht zu verschmerzen ist. Der Spaß am Durchblättern und Lesen bleibt und wird dadurch nicht getrübt


Seite: 1 | 2