Profil für Rudi_Fueller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rudi_Fueller
Top-Rezensenten Rang: 35.381
Hilfreiche Bewertungen: 84

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rudi_Fueller (Steinbach im Taunus)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Of the Blue Colour of the Sky
Of the Blue Colour of the Sky

3.0 von 5 Sternen Songs sensationell - Sound übel, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Of the Blue Colour of the Sky (Audio CD)
Über ihre bemerkenswerten und beeindruckenden Musikvideos bin ich auf OK Go gestoßen, worauf ich die "Extra Nice Edition" der CD gekauft habe.

Und um das gleich vorweg zu sagen, musikalisch ist das ganz großes Kino, was die Vier aus Chicago abliefern. Schon der Opener WTF? oder das nachfolgende This Too Shall Pass kriegt man schwer wieder aus den Gehörgängen. Der Umfang des Schaffens geht von rockig nach funky, oft druckvoll. Die Parallelen zu den Flaming Lips, Prince, Beck wurden schon oft genannnt. Die Bonus CD glänzt mit einem grandiosen Pixies-Cover und vielen guten Demos.

So, also - satte 4 bis 5 Sterne, oder? Gerne, wenn da nicht der Sound wäre. Die gesamte Aufnahme ist so extrem komprimiert und verzerrt (schaut Euch mal auf der Wikipedia den Artikel zum "Loudness War" an), dass man diese CD fast schon als eine Parodie auf heutige Aufnahmetechniken sehen kann. Und das ist kein Hifi-Fanatiker-Scheiß: über Kopfhörer ist diese Scheibe fast nicht zu ertragen. Auf der Bonus CD "erklärt" (oder rechtfertigt) die Band in einem Interview Snippet zwar den Klang, besser wird er davon aber auch nicht.

Schade. überragende Musik, aber unschön zu hören - also leider nur 2 bis 3 Sterne.


GreatShield iSlide Slim-Fit Polycarbonat Harte Hülle Schützende für Samsung Galaxy S3 III i9300 (weiß)
GreatShield iSlide Slim-Fit Polycarbonat Harte Hülle Schützende für Samsung Galaxy S3 III i9300 (weiß)
Wird angeboten von ukbooks_de
Preis: EUR 19,87

5.0 von 5 Sternen Eine Hülle, die wirklich schützt, 12. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die GreatShield iSlide Slim Fit ist eine stabile, solide und gut aussehende Hülle für das Galaxy S 3. Sie liegt fest an, wobei ich aber einigen meiner Vor-Rezensenten widersprechen muss: in der mir vorliegenden Form ist es mit geringem Kraftaufwand ohne Probleme möglich, die Hülle auch wieder zu entfernen. Von innen ist sie minimal gepolstert, damit keine Kratzer auf dem Gehäuse zurückbleiben. Löblich, löblich.

Die Aussparungen sind passgenau. Leider ist das Auskerbung für die Kopfhörerbuchse ein wenig klein, so dass voluminöse Stecker Probleme haben. Ein Dremel kann da unter Umständen helfen. Schön ist, dass die Hülle dünn genug ist, dass die Donzo Dockingstation DeLuxe angeschlossen werden kann, ohne diese jedes Mal zu entfernen.

Ich bin noch unschlüssig, ob man die Farbe Weiß nehmen sollte. Andere Rezensionen sprechen davon, dass sie schnell schmutzig wird - ein Problem, dass ich aktuell noch nicht habe.


Antenne für DVB-T USB Stick und mobile Geräte - sehr starke Stabantenne
Antenne für DVB-T USB Stick und mobile Geräte - sehr starke Stabantenne
Wird angeboten von Vega Solutions GmbH
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleines Geld - große Leistung, 27. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mit der Leistung dieser passiven Antenne sehr zufrieden. Trotz komplizierter Empfangssituation sind alle DVB-T Fernsehsender meiner Gegend klar und mit nur minimalen Artefakten sichtbar.

Pluspunkte sind für mich zudem:
- der günstige Preis
- der F-Stecker <-> 75 Ohm Anschluss-Adapter
- die 4 Meter Zuleitung.

Also: Kaufempfehlung!


SanDisk Ultra Class 10 64GB microSDXC-Speicherkarte (volle Kapazität nur mit SDXC kompatiblen Endgeräten)
SanDisk Ultra Class 10 64GB microSDXC-Speicherkarte (volle Kapazität nur mit SDXC kompatiblen Endgeräten)
Wird angeboten von Lax Flash
Preis: EUR 24,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SD funktioniert schnell und problemlos, aaaber..., 9. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst die positiven Seiten: Die SD ist sehr schnell (subjektives Empfinden) und wurde komplett problemlos von meinem neuen Samsung Galaxy S3 erkannt. So weit so gut.

Nachdem ich allerdings so 20 - 30 GB auf die Karte gepackt hatte und ein Datenvergleich gemacht hatte, kam es bei ca. 10 Dateien (1 %) zu ungültigen Verzeichniseinträgen; diese Dateien konnten auf der Karte nicht mehr gelesen werden. Nach langem Hin und Her (Neuformatieren per Handy, Windows 7, Linux, ohne das der Fehler verschwand) war klar, dass das OS des Handys nicht mit dem Filesystem klarkommt.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe das für 64 GB Karten standardmäßig genutzte exFAT durch FAT32 ersetzt, seitdem funktioniert die Karte ohne jedes Problem.

Ich gebe trotzdem 5 Sterne, da die Karte für einen offensichtlichen Androidfehler nichts kann und ansonsten hervorragend läuft.


Kingston KTH-LJ2015/256 PC2-4200 Arbeitspeicher 256 MB (533 MHz, 144-polig, 1 x 256 MB) DDR2-SDRAM Kit
Kingston KTH-LJ2015/256 PC2-4200 Arbeitspeicher 256 MB (533 MHz, 144-polig, 1 x 256 MB) DDR2-SDRAM Kit

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Brother HL-4150CDN - Genau so!, 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab die 256 MB für meinen Brother HL-4150CDN gekauft. Der Einbau war etwas hakelig, was aber natürlich nicht am Speicherriegel lag. Drucker angeschmissen, das Gerät meldet 384 MB, alles gut.


Brother HL-4150CDN Farblaserdrucker (2.400 x 600 dpi, USB 2.0, Duplex) anthrazit/grau
Brother HL-4150CDN Farblaserdrucker (2.400 x 600 dpi, USB 2.0, Duplex) anthrazit/grau
Wird angeboten von kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 221,96

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter Linux problemlos, 1. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mit diesem Drucker sehr zufrieden. Die Installation unter Linux (Fedora Core 15) ist mit Hilfe des von Brother zur Verfügung gestellten Treibers (googlet einfach danach) wie beschrieben. Die Druckergebnisse sind bislang sehr zufriedenstellend. Niemand sollte von einem Farbdrucker allerdings Photoqualität erwarten. Ohne, dass ich mit einer Stoppuhr gemessen habe, sind die Ausdrucke zügig bearbeitet. Keine Probleme mit dem Duplexdruck.

Wer einen Farblaser kauft, sollte sich im Vorfeld über die Tonerkosten im Klaren sein: Für Originaltoner des Brothers zahlt man pro Farbe aktuell ca. 70 € (1500 Seiten) + schwarz für 50 € (2500 Seiten), so kommt man immerhin auf 260 € pro komplettes Originalset. Es gibt wesentlich günstigere kompatible Angebote; mir sind aber keine Erfahrungen bekannt.

Zum Schluss noch ein Tipp, den ich aus einer amerikanischen Amazon-Bewertung kopiert habe. Wie bei vielen anderen Anbietern auch, setzt Brother für den Toner einen Counter ein, der nach der Standard-Lebenszeit des Toners einen "Toner leer" meldet - unabhängig vom tatsächlichen Füllstand. Zum Zurücksetzen des Counter soll man (von mir ungeprüft) folgendermaßen vorgehen: "Open the toner compartment door. When the LCD screen shows the toner door open status message, press the SECURE and CANCEL buttons simultaneously. This will take you to the toner counter menu. Use the up and down buttons to navigate the menu. There are three counters for each toner cartridge. Reset the counters for the 'empty' cartridge and it will allow you to print. You will want to reset the counters again after replacing or refilling the cartridge."
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 18, 2012 8:15 PM MEST


TECHNOTREND TT-budget S2-1600 DVB-S und DVB-S2 PCI
TECHNOTREND TT-budget S2-1600 DVB-S und DVB-S2 PCI
Wird angeboten von dvbshop24
Preis: EUR 50,90

5.0 von 5 Sternen Begeistert vom Preis-/Leistungsverhältnis, 31. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem sich meine alte DVB-S Karte (Hauppauge NEXUS-S) in die ewigen Jagdgründe verabschiedet hatte, musste eine neue her, die unter Fedora Linux läuft und mich nicht in die Armut schickt.

Somit sollte es eine sogenannte Budget-Karte werden, also diesmal ohne eingebauten MPEG-2 Decoder. Nach etwas Rumgegoogle habe ich mich für die Technotrend S2-1600 entschieden und habe es nicht bereut: Fedora 16 erkennt die Karte beim Boot und nachdem ich das Paket xine-lib-extras-freeworld installiert hatte (erwähnte ich schon, dass das eine Budget-Karte ist?) klappte es dann auch mit kaffeine.

Mein vier Jahre alter Intel Core 2 kommt prima auch mit HD Wiedergabe klar, DISEqC Umschaltungen sind problemlos, insgesamt könnte das Umschalten allerdings etwas zügiger vor sich gehen.

Fazit: Ideale Billig-Karte für aktuelle Linux-Distributionen.


Director's Cut (Collector's Edition)
Director's Cut (Collector's Edition)
Preis: EUR 19,06

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider wenig überzeugend, 24. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich noch daran erinnern, wie groß meine Vorfreude war, als ich 1989 "The Sensual World" nach Hause brachte. Ich hatte bis dahin so ziemlich alles von Kate Bush und war (und bin weiterhin) begeistert von den klassischen Alben. Leider konnte ich diese Begeisterung für "The Sensual World" nie so recht aufbringen, noch schlimmer waren dann die "Red Shoes".

Als ich dann vom "Director's Cut" hörte, hab ich trotzdem sofort zugegriffen; vielleicht war es ja wirklich die Produktion und der Mix. Nach mehrmaligem Hören muss ich aber leider sagen, dass Die Songs durch die Neuinterpretation auch nicht wesentlich besser werden. Im Gegenteil, über die Soundqualität ist ja schon so einiges geschrieben worden. Positiv ist vielleicht anzumerken, dass die übelsten Stücke aus den beiden Alben zum Glück fehlen (z.B. Heads We're Dancing, Eat The Musik). Mein Favorit aus dem "Director's Cut" ist "Never Be Mine", was tatsächlich durch die Neuinterpretation gewinnt.

Schließlich noch ein Wort zur Collector's Edition: Liebevoll gemachtes Box-Set mit dem Original von "Sensual World" und einem (nicht weiter erwähnenswerten) Remaster von "The Red Shoes".
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 7, 2011 3:34 PM MEST


Kronsegler Castor Alarm Chronograph stahl - silberweiss
Kronsegler Castor Alarm Chronograph stahl - silberweiss

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertiger Chronograph, ganggenau und funktionell, 24. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja, wenn man in den diversen Uhrenforen mal nach Kronsegler sucht, findet man zumeist Negatives. Nicht etwa, weil die Uhren von schlechter Qualität wären, sondern weil Kronsegler seinen Sitz in Glashütte hat ohne eine richtige "Glashütte" zu sein. Zudem folgt dann oft noch Hohn und Spott für die "Kraut-und-Rüben"-Kollektion, die unter diesem Namen angeboten wird.

Da ich aber einen ansehnlichen Chronographen suchte, der auch noch bezahlbar war, habe ich die Kronsegler Castor in Augenschein genommen. Nach zwei Wochen bin ich mit dieser Uhr sehr zufrieden, hier die Eindrücke.

Die Verpackung:
Die Uhr kommt in einem atombombensicheren schweren Kasten, den man aus meiner Sicht ruhig günstiger hätte gestalten können (wenn es die Uhr günstiger macht).

Das Aussehen:
Mir gefällt, dass die Uhr trotz der vorhandenen Funktionalität nicht klobig wirkt. Das Ziffernblatt (silberweiß) ist heller als die Amazon-Abbildung vermuten lässt. Die Zeiger dürften etwas dunkler sein, um die Ablesbarkeit zu steigern (ist aber nicht weiter dramatisch). Die Fluoreszierung im Dunklen ist so lala. Das Mineralglas zeigt bisher keine Kratzer, das Lederarmband ist stabil. Insgesamt macht die Uhr einen wertigen Eindruck.

Die Ganggenauigkeit:
Sehr gut, Abweichung in den zwei Wochen nur 2 - 3 Sekunden. Ein sehr wichtiges Argument für mich.

Die zweite Zeitzone:
Ein wichtiges Argument für den Chronographen war für mich die Anzeige einer zweiten Zeitzone (ja, kann man natürlich auch im Kopf hinkriegen...) und diese Funktion funktioniert sehr gut. Das Einstellen der zweiten Zeit ist einfach, Ganggenauigkeit siehe oben.

Der Alarm:
Anstelle der zweiten Zeitzone kann auch ein Alarm genutzt werden, die Umsetzung erschließt sich mir allerdings nicht. Hier die Lowlights:
- Der Alarm ist sehr (und ich meine SEHR) leise.
- Der Alarm dauert nur 20 Sekunden.
- Der Alarm wird alle 12 Stunden ausgelöst.
- Das Einstellen der Alarmzeit ist nicht ganz straight forward (um es freundlich zu umschreiben).

Da ich den Alarm nicht nutze, gebe ich dem Chronographen trotzdem 5 Sterne und empfehle ihn hiermit weiter.


Logitech Squeezebox WLAN-Radio schwarz
Logitech Squeezebox WLAN-Radio schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schniekes Radio mit kleinen Fehlern, 17. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich ist ja schon alles über dieses Gerät in den über 100 Bewertungen zuvor gesagt. Deshalb will ich mich auf die Aspekte konzentrieren, die seltener angesprochen wurden.

Zum Setup: Die Inbetriebnahme ist einfach; meinen WPA2-gesicherten WLAN Access Point erkannte das Gerät klaglos. Wichtig hier noch einmal: Man benötigt einen Account auf mysqueezebox.com; wer seine lokale MP3-/OggVorbis-Sammlung hören will, muss ein Programm namens squeezeboxserver auf einer Windows- / Linux- / NAS-Kiste installieren. Auf meinem Fedora 14 Server läuft die Sammlung von Perlscripten, Webfrontend und MySQL-Backend sehr stabil - und keine Angst: die Installation ist einfach und verlief bei mir völlig problemlos.

Der Betrieb: Das Schöne an diesem Gerät ist, dass die Bedienung auch ohne technischen Hintergrund problemlos möglich ist. Letztlich kann man es mit den Preset-Tasten wie ein normales UKW-Radio bedienen. Leider findet es manchmal nach dem Aufwachen aus dem Standby den zuletzt angehörten Sender nicht mehr, was bedeutet, dass man den Sender nochmal starten muss.

Die Alarmfunktion: Und hier kommt der größere Haken - wer das Gerät als zuverlässigen Wecker gekauft hat, der sei gewarnt. Gegenüber einem "normalen" Radiowecker schlagen hier zusätzliche Risiken zu.
- der Datenstrom
- die Internetverbindung
- die WLAN-Verbindung
- die Hard- und Software des Squezeboxservers
- die Software des Radios

Kurz und gut: Wer 100% Verfügbarkeit eines Weckers erwartet - Finger weg von Internet-Radios!

Zuletzt: Wer vor der Wahl Squeezebox Boom oder Radio steht, dem kann ich zum Radio raten, da ich mit der Boom schon deutlich mehr Hänger hatte.


Seite: 1 | 2