Profil für Katja Wolff > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Katja Wolff
Top-Rezensenten Rang: 159.538
Hilfreiche Bewertungen: 874

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Katja Wolff "katja_wolff_autorin2"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Glaubens-Bilder: Christliche Texte
Glaubens-Bilder: Christliche Texte
von Angela H Timm
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Büchlein, 29. Juni 2011
Dieses kleine Büchlein, liebevoll gestaltet mit vielen schönen Fotos, hat die erstaunliche Macht, eine Art emotionalen Kurzschluss herzustellen zwischen dem Herzen der Autorin und dem Herzen des Lesers.

Die Lyrik von Angela Hilde Timm zeugt von einem tiefen, konkret erfahrenen Glauben.
Die Autorin bedient sich einer schlichten, ungekünstelten Sprache.
Ihre ehrlichen, authentischen Worte gehen direkt ins Herz.

Gedichte wechseln sich in diesem Buch ab mit Gebeten und meditativen Texten. Wer das Büchlein gekauft hat, um es zu verschenken, wird es nach einigem Blättern und Lesen dann letztlich doch wohl selbst behalten wollen...


Und meine Seele lächelt: Transsexualität und Spiritualität ­ Mein Weg zu einem authentischen Selbst
Und meine Seele lächelt: Transsexualität und Spiritualität ­ Mein Weg zu einem authentischen Selbst
von Christina Bergmann
  Broschiert
Preis: EUR 16,80

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch!, 12. Juni 2011
Eigentlich ist dies eine Geschichte, die erzählt, wie aus einem Mann eine Frau wurde.
Tatsächlich aber beschreibt Christina Bergmann, wie sie ihren ganz individuellen Weg zu Gott fand.
Nicht der physische Umwandlungsprozess steht im Vordergrund, sondern der innere, der spirituelle. Wer allerdings eine skandalöse Sensationsgeschichte erwartet - schließlich war Christoph Bergmann Pfarrer gewesen - wird enttäuscht sein. Wer sich jedoch selbst auf dem Weg zu Gott befindet, kann in diesem Buch mystische Juwelen finden von einer Strahlkraft, die einfach überwältigend schön ist und das Herz des Lesers in den tiefsten Tiefen berührt.

Je weiter Christoph-Christina auf seinem/ihrem Weg vom Mannsein zum Frausein voranschreitet, desto intensiver werden seine/ihre Gotteserfahrungen. Ihr Gottesbild wandelt sich vom richtenden, fernen Gott zum konkret erfahrbaren Gott der Liebe. Christina wird zu einer Mystikerin, geerdet im konkreten Jetzt und Hier, sie entwickelt die staunenden Augen eines Kindes, die überall das Wunderbare und die Wunder Gottes erkennen können.

So wird der Alltag für sie zu einem ständigen Dialog mit dem Schöpfer. Dies Buch über den Weg eines Mannes zum Frausein ist also in Wirklichkeit ein Buch über die schrittweise wachsende Liebesbeziehung einer Menschenseele zu Gott, dem Urgrund allen Seins, der die Liebe ist und sich in der Liebe offenbart.

Ein Buch, das tief berührt. Ein ehrliches, ein mystisches Buch, ein Buch, das auf beeindruckende Weise schildert, wie ein suchender Mensch zu Gott findet und größtmögliche Gottesnähe erfährt - nicht als ekstatischen Ausnahmezustand der Seele, sondern jeden Tag aufs Neue. Christoph wird zu Christina und findet Gott. Ein ungewöhnlicher Weg, ein sehr individueller Weg, und doch von exemplarischer Gültigkeit für jeden Menschen, der auf der Suche nach Gott ist. Refrainartig immer wiederkehrend, durchzieht dieses Buch als roter Faden die Essenz der zentralen Erfahrung, die Christina machte: "Wer sich selbst sucht, der findet Gott, und wer Gott sucht, der findet sich selbst."


Die wundersame Holzbank: Autobiographische Erzählung
Die wundersame Holzbank: Autobiographische Erzählung
von Bert Saurbier
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mutmachende Lebensgeschichte, 11. Mai 2011
Eine herzensgute, liebevolle Mutter, die ihrem Sohn den bestmöglichen Start ins Leben ermöglichen möchte, fokussiert ihre fast erdrückende Fürsorge darauf, dem Kleinen auch in der schweren Nachkriegszeit opulente Mahlzeiten zu servieren. Sie meint es wirklich gut, aber das Ergebnis ist: Der Junge bekommt Übergewicht, wird gehänselt, gemobbt und wird zum Außenseiter. Auch die Lehrer in der Schule lehnen den Dicken ab, und entsprechend werden seine Zensuren schlecht. Er scheint ein Versager zu sein.

Alles ändert sich schlagartig in einem geradezu mystischen Moment auf einer einsamen Holzbank: Der Junge betet zu Gott, daß Er ihn erfolgreich und schlank werden lassen möge. Und das Gebet wird tatsächlich erhört. Aus dem dicklichen Schulversager wird ein erstklassiger Abiturient, ein exzellenter Sportler, ein erfolgreicher Arzt. Immer wieder kehrt der Arzt zu "seiner" Holzbank zurück, an diesen fast magischen Ort, wo er in der Stille der Natur zu Gott gefunden hatte.

Eine ergreifende Lebensgeschichte, die zeigt, daß jederzeit jedes Wunder möglich ist. Eine Erfolgsgeschichte, die dem Leser Mut macht und beweist, daß es auch in verfahrenen Situationen Möglichkeiten gibt, alles zum Guten zu wenden.


Lauritz und der Herrscher der Fernsehwelten: Fantasy-Roman
Lauritz und der Herrscher der Fernsehwelten: Fantasy-Roman
von Nicole Rodenburg
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannendes Fantasy-Abenteuer, 22. Dezember 2010
Nicole Rodenburgs neuer Roman ist ein mitreißendes Fantasy-Abenteuer. Die Autorin entführt uns in geistige Parallelwelten, die neben unserer Realität existieren und die in Gefahr sind, für immer zerstört zu werden.
Doch Gefahr droht auch ganz real in dieser Welt, weil ein mächtiger Dämon daran arbeitet, unzufriedene Menschen auf schleichendem Wege in dumpfsinnigen Realitätsverlust zu locken, ihre Fantasie abzutöten und ihre kritische Urteilskraft komplett lahmzulegen, so daß sich die Menschen unmerklich in willenlose Zombies verwandeln. Er bedient sich hierbei der hypnotischen Macht des Fernsehens.
Lauritz, der Held der Geschichte, kommt den Machenschaften dieses Dämons auf die Spur und muß zahlreiche Abenteuer bestehen, um zunächst die geistigen Parallelwelten und dann die ganz realen Menschen seiner Umgebung zu retten. Hilfe bekommt er dabei aus unerwarteten Richtungen, und am Ende sind nicht nur die Parallelwelten gerettet, sondern es besteht sogar die begründete Hoffnung, daß eine neue glückliche Patchwork-Familie entsteht.
Der Autorin gelingt es meisterhaft, Spannung zu erzeugen. Ihre fantasievollen Schilderungen anderer Welten sind überwältigend schön, aber immer auch in sich stimmig. Nach ein paar Seiten des Lesens schafft man es tatsächlich nicht mehr, das Buch aus der Hand zu legen.


Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
DVD ~ Helge Schneider
Preis: EUR 7,13

4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht unbedingt sehenswert, 16. Oktober 2008
Wenn ich mich nicht sehr irre, hat Helge Schneider es einige Zeit später bereut, diesen Film gemacht zu haben. Seine schauspielerische Leistung war zwar hervorragend, aber es ist sicherlich nicht sinnvoll, Adolf Hitler als trotteligen Schwachkopf darzustellen mit einer Psychologisierung, die an Flachheit wohl kaum zu überbieten ist; es wird suggeriert, Hitler wurde Hitler, weil er einen schlechten Vater hatte. So simpel ist es denn ja wohl doch nicht. Herausragend auch die schauspielerische Leistung des leider viel zu früh verstorbenen Ulrich Mühe. Die Frage, ob dieser Film wirklich sehenswert ist, lasse ich bewußt offen.


Finale - die letzten Tage der Erde Bd.2: Die Heimsuchung
Finale - die letzten Tage der Erde Bd.2: Die Heimsuchung
von Tim LaHaye
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab Seite 250 lesenswert, 14. November 2007
Der Antichrist auf dem Höhepunkt seiner Macht - niemand wagt es, sich ihm öffentlich zu widersetzen. Bis auf die zwei "Zeugen" Moishe und Eli an der Jerusalemer Klagemauer.

Ein gelehrter jüdischer Rabbi, beauftragt, die Schriften des Alten Testaments nach Hinweisen auf den Messias zu durchsuchen, kommt zu dem Ergebnis, daß Jesus der Messias ist, und teilt dies öffentlich in einer Fernsehsendung mit, die weltweit ausgestrahlt wird. Zahlreiche Juden werden Christen. Carpathia ist nicht begeistert. Unausgesprochen liegt die Gefahr von Christenverfolgungen in der Luft.

Pastor Bruce stirbt. Jetzt besteht die "Tribulation Force" nur noch aus drei Personen, die Leerstelle wird aber bald ausgefüllt.
Bevor die spannende Handlung aus Band 1 fortgesetzt wird, quält man sich als Leser durch zahlreiche Wiederholungen sowie durch die elend langweilige Liebesgeschichte zwischen Buck und Chloe. Eine gewisse Amanda taucht plötzlich auf, Rayford verliebt sich in sie, und es gibt eine Doppelhochzeit. Ich denke, diesen Handlungsstrang hätte man auch verkürzen können.
Ungefähr von Seite 250 an wird das Buch erst wieder richtig spannend. Irgendwie muß man es schaffen, so weit zu kommen. Das ist nicht ganz leicht.


In den Klauen der Wahrsagerei: Ein Bericht aus erster Hand
In den Klauen der Wahrsagerei: Ein Bericht aus erster Hand
von Michéle Zurbach
  Taschenbuch

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus dem Leben einer ehemaligen Wahrsagerin, 2. November 2007
Die kleine Michele wächst behütet in einer liebevollen Familie auf. Eine Nachbarin steht im Ruf, eine Hexe zu sein. Die Mutter verbietet Michele den Kontakt mit dieser Frau. Als diese Frau dann im Sterben liegt, wird Michele von der Tochter dieser Frau ans Sterbebett geholt. Eine halbe Stunde lang bleibt sie dort und hat später praktisch keine Erinnerung mehr daran, was in dieser Zeit passiert ist. Wenig später erwachen bei Michele okkulte Interessen. Sie beginnt, Karten zu legen und zu pendeln und probiert verschiedene Wahrsagemethoden aus, die sie sehr schnell beherrscht. Später macht sie einen Beruf daraus und wird professionelle Wahrsagerin. Aber es geht ihr immer schlechter. Sie beginnt, Dämonen zu sehen, die sie in den Selbstmord treiben oder sie zu anderen Verbrechen anstiften wollen. Es geht ihr immer schlechter. Schließlich kommt es zu einem Gespräch mit ihrer Schwester, durch das sich schlagartig alles ändert. Ihre Schwester, eine Christin, versucht sie zu bekehren. Das mißlingt zunächst. Aber dann stellt sie Michele die Frage, ob sie Frieden habe. Erst in diesem Augenblick wird Michele in vollem Umfang bewußt, wie schlecht es ihr geht. Sie nimmt die Einladung ihrer Schwester zu einem Gebetskreis an, der schon lange für sie betet. Dort geschieht das Unvorstellbare: Sieben Dämonen sprechen aus ihr und werden im Gebetskampf ausgetrieben.

Ein spannender Tatsachenbericht, der jedem, der Wahrsagerei vielleicht für einen harmlosen Spaß hält, die Augen öffnen wird.


Leben aus Glauben
Leben aus Glauben
von Derek Prince
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gott hat alles unter Kontrolle, 17. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Leben aus Glauben (Taschenbuch)
Eigentlich ist jedes Buch von Derek Prince das beste Buch von Derek Prince. Will sagen: Jedes seines Bücher ist ein Leseerlebnis, das einen wirklich weiter bringt. Prince schreibt anschaulich und leicht verständlich, aber nie oberflächlich. Man fühlt sich nach der Lektüre seiner Bücher wirklich innerlich bereichert.

In diesem Buch erklärt er, was Glaube eigentlich ist: "So gesehen ist Glaube nicht irgendein Gebrauchsartikel, den wir auf den Märkten der Religion kaufen oder einhandeln können. Er ist vielmehr der Ausdruck einer inneren Beziehung zu Gott, das Ergebnis eines Aktes der Hingabe, der uns mit Gottes Plan für unser Leben in Einklang bringt." - Vielleicht ist dies der Kernsatz des Buches. Vielleicht ist aber auch jeder andere Satz der Kernsatz. An einer anderen Stelle definiert Prince den Glauben als "stilles, stetiges, unerschütterliches Vertrauen auf die Güte, Weisheit und Treue Gottes". Ein gläubiger Mensch "hat unerschütterliches Vertrauen, daß Gott immer noch jede Situation vollständig unter Seiner Kontrolle hat".

Ein wirklich wertvolles Buch, das man immer wieder mit großem Gewinn lesen kann.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 5, 2010 6:29 PM MEST


Lichtarbeit: Der Weg ins Dunkel - Die neue Esoterik des 21. Jahrhunderts
Lichtarbeit: Der Weg ins Dunkel - Die neue Esoterik des 21. Jahrhunderts
von Eckart Haase
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,50

13 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ehemaliger Insider packt aus, 16. Oktober 2007
Ein intelligenter junger Mann, dessen Freundin sich für alles Übersinnliche und Esoterische interessiert, gerät Schritt für Schritt immer tiefer in den Strudel des Okkulten. Er wird überregional bekannt, organisiert esoterische Seminare und Kongresse und macht Erfahrungen, die schier unglaublich klingen. Aber je tiefer er sich in diese Dinge verstrickt, desto schlechter geht es ihm. Schließlich gerät er in eine elementare Lebenskrise, aus der ihn nur noch einer retten kann: Jesus. Der junge Mann erkennt, daß Jesus seine letzte Chance ist, er nutzt sie und wird buchstäblich über Nacht ein wiedergeborener Christ.

Vorangestellt ist diesem spannenden Lebensbericht ein kenntnisreicher Abriß der Geschichte der "Lichtarbeit". Interessant zu lesen, wie weit die Wurzeln dieser esoterischen Richtung in die Geschichte zurück reichen. Ich muß gestehen: Als ich noch in die Esoterik verstrickt war (in den achtziger Jahren), sprach noch niemand von "Lichtarbeit". Jedenfalls kann ich mich nicht an diesen Begriff erinnern. Heute ist er in aller Munde. Ein eindeutiges Indiz dafür, wie wichtig die Aufklärung über diese immens erfolgreiche neue Spielart des Okklutismus ist.

Eckart Haase betreibt mehrere Internetseiten zum Thema Aufklärung über die Gefahren der Esoterik. Er sammelt dort Aussteigerbreichte, die schon vielen geholfen haben, sich von der Esoterik zu befreien. Mittlerweile sind auch die Medien auf ihn aufmerksam geworden, denn dieser Mann mit seinem reichen Fundus sowohl an persönlicher als auch an theoretischer Erfahrung hat wirklich viel zu sagen. Man kann sein Buch nur jedem wärmstens ans Herz legen, der noch immer meint, die Esoterik sei harmlos und bewirke doch nur Gutes. Eckart Haase weiß es besser. Und wer sein Buch gelesen hat, der auch.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2008 3:08 PM CET


Finale
Finale
von Tim LaHaye
  Taschenbuch

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend!, 15. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Finale (Taschenbuch)
Nun stand dieses Buch über ein Jahr ungelesen in meinem Regal. Ich hatte mir damals die ersten Seiten angesehen und fand sie langweilig. Vorgstern habe ich erneut zu diesem Buch gegriffen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Spannend schreiben können sie, die Amerikaner. Das muß man ihnen lassen.

LaHaye gelingt es, die teilweise schwer verständlichen Prophezeihungen der Apokalypse des Johannes plausibel und anschaulich in Handlung zu verwandeln. Seiner Ansicht nach kommt zuerst die Entrückung und dann erst die große Drangsal - bestimmt eine große Beruhigung für alle, die sich berechtigte Hoffnungen darauf machen dürfen, bei der Entrückung dabei zu sein. :-))

Das Buch wird von Seite zu Seite spannender, aber auch beklemmender. Das ganze gipfelt in einer Szene, die einem das Blut in den Adern gefrieren läßt - anschaulicher als LaHaye hätte man das Wesen des Antichrist wohl kaum schildern können. Absolut empfehlenswert!

Band zwei, den man natürlich sofort haben will, sobald man Band eins durchgelesen hat, ist derzeit leider nur antiquarisch erhältlich. Ich habe mir Band zwei gleich bestellt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9