Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Jetzt informieren Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Otto Seemann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Otto Seemann
Top-Rezensenten Rang: 5.265.888
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Otto Seemann

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Toll the Hounds (Malazan Book of the Fallen (Paperback))
Toll the Hounds (Malazan Book of the Fallen (Paperback))
von Steven Erikson
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erikson spinnt seine Geschichte weiter, 30. Januar 2009
Toll the Hounds spinnt Handlungsstränge aus vorherigen Malazan Books of the Fallen weiter. Die Geschten im Buch stehen zwar auch für sich allein, aber ich würde jedem empfehlen mit Gardens of the Moon anzufangen und sich dann durch die anderen Bücher zu lesen.
Wie schon bei seinen letzten Bänden erforscht Erikson neben der eigentlichen Handlung Philosophie und verschiedene Weltbilder. Wenn man Eriksons Stil, die enthaltene Ironie und die subtilen Aussagen nicht zu schätzen weiß, können diese Abschnitte ein wenig zäh voran gehen. Ich persönlich fand den vorherigen Band Reaper's Gale wesentlich zäher. Größtenteils weil die enthaltene Kapitalismuskritik schon vorher von ihm behandelt wurde und der von ihm gezeichnete Überwachungstaat mich deprimiert hat...
Aber zurück zu Toll the Hounds: Erikson nutzt den infamen Kruppe als Erzähler. Mir hat es viel Spass gemacht, mich durch Kruppes Wortblasen zu arbeiten.
Das Buch ist, wie bei Erikson üblich, von mehreren kleinen Höhepunkten durchzogen um am Ende mit einem Riesenkracher aufzuhören.

Für Erikson-fans sicher keine Enttäuschung. 5 Sterne


Warhammer: Mark of Chaos
Warhammer: Mark of Chaos

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warhammer(?) Mark of Chaos, 15. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Warhammer: Mark of Chaos (Computerspiel)
(Ich habe nur Singelplayer gespielt.)
Tja, es steht Warhammer drauf, das Setting erinnert stark an Warhammer, aber es ist kein Warhammer drin. Deepsilver haben sich zwar die Lizenz bei Gamesworkshop gesichert, waren dann aber wohl der Meinung, dass das Regelwerk überflüssiger Ballast ist und die "Fans" eh nur an dem Setting interessiert sind. Die Regeln, an die ich mich aus Warhammer: Im Shatten der Gehörnten Ratte/Dark Omen erinnere, sind verschwunden.
Es wurde keine einzige Regel übernommen. War in den früheren Spielen ein zusätzlicher Rüstungspunkt schon eine enorme Verbesserung, spielt soetwas in MoC kaum eine Rolle. Mit größerer Erfahrung werden Einheiten größer. (Stufe Eins 10 Kämpfer pro Einheit --> Stufe Zwei 15 --> Stufe Drei 20). Dazu kommen Verbesserungen im Kampfvermögen, Lebensenergie, usw. Diese haben in diesem Spiel aber, wie gesagt, nur wenig Einfluß auf die Kampfkraft.
Das beeinflusst das Balancing und den Spielspaß erheblich. Warum ein Warhammer-Spiel kaufen, wenn kein Warhammer-Regeln drin sind?
Davon abgesehen wurde das Meiste schon gesagt:
- lange Ladezeiten mit unnötiger Überlandkarte
- schlechtes Einheiten- und Heldenbalancing
- austauschbare Story
- unsinnige Helden
- hohe Systemanforderungen
- viel zu leicht
- zu linear (die Duelle sind ein Witz)
- geringer Strategischer Anspruch
- wenig taktische Möglichkeiten
- kurze Missionen

+ die Graphik ist nett (zumindest im Vergleich zu Dark Omen ;) )
+ die Sprachausgabe ist in der englischen Version hervorragend
+ das Spiel besitzt dennoch ein wenig Charme und manchmal macht es doch Spaß
+ es erlaubt die Anwahl mehrerer Einheiten und eine Vorschau über ihrer Formation (Etwas, das ich mir für Medieval 2 auch wünschen würde)

Fazit: Dieses Spielt bleibt WEIT hinter seinen Möglichkeiten zurück. Einem Vergleich mit früheren Warhammer-Spielen oder der "Total War"-Serie hält es in keiner Weise stand. Es ist der Versuch "Total War"-Gameplay in das Warhammer-Universum zu bringen, scheitert jedoch kläglich. Das Spiel ist nur für Menschen zu empfehlen, die das Warhammer-Setting lieben, "Total War"-Gameplay mögen, zu viel Zeit und zu viel Geld haben.


The Colours in the Steel (Fencer Trilogy)
The Colours in the Steel (Fencer Trilogy)
von K. J. Parker
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,55

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen K. J. Parker ist ein frischer Wind., 19. Juli 2006
Nicht nur ist die Gesellschafft in seinem Buch auf eine verquere Art und Weise glaubhaft, er hat auch einen vollkommen neuen Ansatz für Magie. In dieser Trilogie entspricht Magie eher einer Philosophie. Es fliegen keine Feuerbälle herum und dennoch ist sie die treibende Kraft der ganzen Geschichte.

Das Buch enthält einige sehr grausige Stellen, die mit einer fast soziopathischen Distanz beschrieben werden. Das macht das Buch für Kinder vollkommen ungeeignet. Einige Erwachsene werden dem vermutlich auch nichts abgewinnen können. Mir haben aber gerade diese Beschreibungen gut gefallen.

Wer mit Elfen, Zwergen, Drachen und den anderen Standard-Fantasie-Themen nichts anfangen kann oder einfach eine Abwechslung sucht, dem empfehle ich dieses Buch und die gesamte Fencer-Trilogie.


Beautifulgarbage
Beautifulgarbage

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen joaa, rockt, 17. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Beautifulgarbage (Audio CD)
und wieder beweisen garbage, dass rock und elektronic nicht unvereinbar sind.
ich mag elektronische musik normalerweise nicht, aber garbage schaffen es selbst dieses selenlose gepiepse in ihre tracks zu integrieren und es zu ordentlicher musik zusammenzuschmieden.
die tracks sind eher ruhig melancholisch haben aber immer einen teil depressiven teil wilden unterton.
wer die anderen platten mag wird auch an dieser seine freude haben, also 4 sterne!


Echoes of the Great SOng (Roman)
Echoes of the Great SOng (Roman)
von David Gemmell
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,60

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen David Gemmell once again shows that he ranks as one of the f, 14. März 2003
The story is set in a dying world. The society resembles the roman one. The Avatars have unimaginable power due to their knowledge of magical crystals and all the others are either servant-slaves or barbarians to be destroyed. When armies out of a parallel univers come to destroy everything it becomes aparent that Evil and Good depend on points of view and definitions.
I especially like this book because Gemmell gave it a nice touch by writing down tales of a people that lives long after the events in the book thus showing how legends come into being and of how little consequence the Now will be in a few hundred years.


Waylander II: In The Realm Of The Wolf.
Waylander II: In The Realm Of The Wolf.
von David Gemmell
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen The Saga continues, 14. März 2003
Once again David Gemmell takes you to the troubled land of the Drenai. This book continues the story of Waylander the slayer. Waylander lives a peaceful life with his daughter until one day some men come wanting to kill him. But Waylander is used to being hunted and his daughter comes after him, so, as he slowly again becomes Waylander the best assassin there has ever been, he starts solving the puzzle of who wants him killed and gets into even greater danger.
As usual David Gemmell's characterisations are superb and his thoughts about good, evil and honor are also a highlight in fantasy-literature.


Dark Prince
Dark Prince
von David Gemmell
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen once again, hooray for david, 14. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Dark Prince (Taschenbuch)
Alexander is a kind and gentle child. He is thus because Pamenion managed to save his soul from the dark god when he was born. But as Alexander grows older the taint grows stronger, his touch means death for living things. So Parmenion has to battle the forces of evil once again.
The reason i gave this book only 4 stars is that Parmenion the military genius mutates to Parmenion the superhero.
I very strongly recomend this book, although i also recomend you read the "Lion of Macedon" first. Because it is a) even better and b) you get to know the backroundstory and the characters even better.


Bloodstone (Jon Shannow Novel)
Bloodstone (Jon Shannow Novel)
von David Gemmell
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,32

5.0 von 5 Sternen Revolverhelden+Magie, 14. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Bloodstone (Jon Shannow Novel) (Taschenbuch)
Ich lese generell eher heroische Fantasy, aber da David Gemmell mein Lieblingsautor ist, habe ich diesem Buch eine Chance gegeben. Das Buch spielt in einer Welt mehrere hundert Jahre nach einem Atomwaffenkrieg. Die Menschen ähneln sehr stark den Pionieren des amerikanischen Wilden-Westen. Jon Shannow ist einer der besten Helden, die Gemmell meiner Meinung nach bisher kreiert hat. Er ist auf der suche nach Jerusalem und damit ein sehr merkwürdiger Vogel. Er ist vergleichbar mit Waylander und muß es in dem Buch gleich mit einer ganzen Nation von Satanisten aufnehmen. Ein Buch, das für Fantasy-, Science-Fiction-und Fallout-Fans gleichermaßen zu empfehlen ist.


Seite: 1