Profil für blackmarket > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von blackmarket
Top-Rezensenten Rang: 1.290.250
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
blackmarket (Düsseldorf)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich. Darf. Nicht. Schlafen
Ich. Darf. Nicht. Schlafen
von Steve Watson
  Broschiert

3.0 von 5 Sternen Gute Idee, gut erzählt. Ist gut gut genug?, 26. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Ich. Darf. Nicht. Schlafen (Broschiert)
Es gibt Bücher, die klingenr spannender als sie sind. Die machen Lust auf das Buch. Die sind beworben mit rasanten Eigenschaften, dass man sofort in die Fahrt der Geschichte einsteigen möchte. Die sind verführerisch, überraschen mit ihrer Grundidee. Und doch halten sie nicht das, was andere versprechen. "Ich.Darf.Nicht.Schlafen" ist ein guter Thriller. Gute Idee. Gute Umsetzung. Gut erzählt. Und doch: Irgendwie strebt alles allein dem einen Ende entgegen, auf der Strecke bleibt nicht viel, außer Langatmigkeit hin und wieder, außer die Spannung. Lesen, um zu erfahren, wie die Geschichte endet. Das ist in Ordnung so, aber es packt eben nicht durchgängig.


Was zusammengehört
Was zusammengehört
von Markus Feldenkirchen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fortsetzung?, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Was zusammengehört (Taschenbuch)
Ich habe das Buch lange vor mir hergeschoben. Irgendwie, ich weiß auch nicht, Stimmung nicht da, Gelegenheit nicht, andere Bücher passender. Jetzt gelesen, innerhalb weniger Stunden. Gestaunt, geweint, gebangt, erinnert, gelacht. Immer berührt. Ein Buch wie ein Fluss, immer in Bewegung, mitreißend, von der Quelle her in klarer, guter, teils poetisch-zarter Sprache verfasst. Kein Tümpel der Langeweile, sondern ein großes Meer der Gefühle, zwischen Heute und Gestern, zwischen erster Liebe und dem, was davon so weit entfernt ist, zwischen Politik, Moral und Pubertät. Eine Geschichte, die - uns "Wiedervereinigungskinder" - streichelt mit dem angenehmen Gefühl, dass feiner irischer Nieselregen auf der Haut hinterlässt. Böll steht Pate beim Ende, wie konnte es anders sein, die Sehnsucht, das Ziel, die Erfüllung, der Wunsch, wie es ist, wie es kommt, wie es sein wird. Gut gegen Nordwind. Verdammt gut für eine wunderbare Lesezeit.


Das große Haus
Das große Haus
von Nicole Krauss
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Irgendwie, ja, sie hat was, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Das große Haus (Gebundene Ausgabe)
In ihrem Debüt "Die Geschichte einer Liebe" setzte Krauss aus vielen kleinen Teilchen ein stimmiges Ganzes zusammen, sie sprang von Puzzleteil zu Puzzleteil bis ein großes Bild, das Bild der Liebe, enstand. In "Das große Haus" ist die Erzähltechnik eine ähnliche, die Puzzleteile sind größer, die Geschichten, die sich zu einem Haus zusammenfügen, ausufernder, dramatischer, allumfassender. Geschickt setzt sie verschiedene Erzählperspektiven, verschiedene Generationen und Zeiten ein, um das Haus zu bauen, ein Haus des vorigen Jahrhunderts, ein Haus, in dem die Gefühle und Leben aus New York, London, Deutschland, Israel wehen. In klarer, sehr natürlicher (und damit vorbildlich übersetzter) Sprache malt sie ein durchaus spannendes, immer wieder verblüffendes und stimmiges Bild des 20. Jahrhunderts. Ein Streifzug durch die Geschichte, temperamentvoll, anrührend, gefühlvoll, despotisch, realistisch, düster. Ein großes Haus mit all seinen Zimmern, mal hell erleuchtet, mal verdunkelt, mal Hort der Begierde, mal Gefängnis. Treten Sie ein.


Fußball ist nicht das Wichtigste im Leben - es ist das Einzige
Fußball ist nicht das Wichtigste im Leben - es ist das Einzige
von Ben Redelings
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "So authentisch... hat kaum einer über Fußball geschrieben", 3. März 2009
Frank Goosen hat Recht: "So authentisch, so präzise beobachtet und noch dazu so ungemein witzig hat sein Nick Hornby kaum einer über Fußball geschrieben", lautet sein Kommentar zu Ben Redelings Buch.

Goosens guter Freund und VfL-Kumpel Ben Redeling schreibt in der Tat unglaublich authentisch, ist mittendrin statt nur dabei, ist ebenso genauer Beobachter "der" Fans und des VfL wie wunderbarer Erzähler der kleinen Geschichten aus dem Freundeskreis und seinem Ehe- und Gefühlsleben. Seine Scudetto-Abende ziehen sich wie der rote Faden durch das Buch - mit extrem unterhaltsamen Gastauftritten wie von Schiedsrichter Ahlenfelder, Rentner Schafstall oder Legende Neuruhrer. Anekdoten aus dem schrägen, aber so herrlich realen Freundeskreis, charmante Liebserklärungen an Gattin Nadine, Empfindungen nach durchzechter Nacht und während der schrecklichen Zeit der Winterpause, abgedrehte Erlebnisse von Auswärtsfahrten: Immer bleibt Ben Redelings großes Kind und noch größerer Fan.

Ob Harald Braun, Arnd Zeigler oder Christoph Biermann: alle verdiente Autoren, wundervolle Geschichtensammler. Aber allein mit Ben Redelings würde ich am liebsten das Fiege trinken, so vertraut, nah und echt ist kaum einer. Einfach ehrlich, einfach sympathisch.

Wäre ich nicht schon Fan eines ähnlich (wenn nicht schlimmer) gebeutelten Vereins (Fortuna Düsseldorf), würde ich glatt zum VfL gehen. Mit Ben, Gerry, Henk, Ulle und den anderen "Vögeln". Wunderbar.


More Parts Per Million
More Parts Per Million
Preis: EUR 19,94

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rockt die Hölle, 1. März 2004
Rezension bezieht sich auf: More Parts Per Million (Audio CD)
Die CD "More part per million" rockt die Hölle. Großes Tennis - großer Garagenrock. Erstaunlich melodiös, erstaunlich guter Klang: Die Scheibe schrammelt ganz gepflegt, ohne jedoch unhörbar "Low-Fi" zu sein.
Kurze, prägnante Rocker, ohne Gedöns, ohne Firlefanz - geradeaus der einzig denkbare weg für das Quartett vom Sub Pop-Label, bei dem bereits Bands wie "The Shins" und "Death for cutie" für Furore sorgen.
Kurzum: 13 Kracher im wahrsten Sinne des Wortes.


Dirt
Dirt
Wird angeboten von DOXX
Preis: EUR 16,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Flexibler Ami-Rock, 21. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Dirt (Audio CD)
Die CD zeigt, wie man guten Ami-Rock flexibel gestalten kann. So finden sich zwischen vorwärtstreibenden Rockkrachern, Balladen, Up- und Mid-Temposongs bewährter Südstaatenmanier höchst interessante Querverweise zu so unterschiedlichen Songwritern wie Mellencamp, Costello ("Deep pockets") und Hopkins. Country findet sich zum Glück nur vereinzelt am Wegesrand wieder, ansonsten bewegt sich Mark Selby schnurstraks geradeaus auf der Straße des erdigen, unprätentiösen und "schmutzigen" Rock. Empfehlenswert für alle, die beim Stichwort "Amirock" keine Kompromisse eingehen möchten.


Seite: 1