Profil für Werner J. Egli > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Werner J. Egli
Top-Rezensenten Rang: 2.270.857
Hilfreiche Bewertungen: 61

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Werner J. Egli (Freudenstadt, Schwarzwald)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Zwischen Krieg und Terror: Der Zusammenprall von Islam und westlicher Politik im Mittleren Osten
Zwischen Krieg und Terror: Der Zusammenprall von Islam und westlicher Politik im Mittleren Osten
von Ulrich Tilgner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umdenken ist Pflicht, 20. Februar 2007
Noch gibt es einige klare Köpfe in Deutschland, die die Komplexität der Krisen und Konflikte im Nahen und Mittleren Osten verstehen. Zwei davon sind Peter Scholl-Latour und Ulrich Tilgner. Verantwortungsvolle Politiker sollten vermehrt auf sie hören, anstatt sich an der verfehlten Poltik der Bush Regierung orientieren. Die USA können im Kampf gegen den Terrorismus erst dann wieder zu einem effektiven und zuverlässigen Partner werden, wenn sie bereit sind, in der Zeit der Globalisierung auch ein globales Ethos zu akzeptieren. Das geht für mich aus Tilgners Buch ganz eindeutig hervor und scheint auch immer wieder das Anliegen von Peter Scholl-Latour zu sein. Mehr Menschlichkeit und Intelligenz in allen politischen Aktion ist da gefordert. Wer jedoch vermeintliche Terroristen um den halben Erdball fliegt und jahrelang in geheimen Gefängnissen den unglaublichsten Folterungen unterzieht, um von ihnen die "Wahrheit" zu erfahren, ist kaum dazu geeignet, Konflikte durch Verhandlungen zu lösen. Zusammen mit Khaled Hoseini und Fattaneh Haj Seyed Javadi haben mir Tilgner und Scholl-Latour beim Schreiben meines Romans "Without A Horse" über die Schulter gesehen. Hoffentlich habe ich sie nicht enttäuscht.


Die Abendröte im Westen
Die Abendröte im Westen
von Cormac McCarthy
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Butrot, 18. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Abendröte im Westen (Taschenbuch)
Das Problem bei McCarthy ist, dass die wenigsten seiner Bücher in eine Sprache übersetzt werden können, die auch nur annähernd an das herankommt, was dieser begnadete Beobachter und Zuhörer sieht und den Menschen vom Mund abhört. Genau so authentisch wie McCarthys Sprache sind auch die Bilder der Gegenden, in denen seine Romane handeln. Ich habe selbst fast 30 Jahre im Südwesten dert USA gelebt. McCarthys Kunst ist es, eine wüstenähnliche Landschaft und die von ihr geprägten Menschen in einem grellen Licht zu zeichnen, das bis tief in ihre Abgründe reicht. In einer anderen Sprache verdunkelt sich das leider zu einer schmutzigen Brühe, in der alles verloren geht, was McCharty zu einem der aussergewöhnlichsten der modernen amerikanischen Schriftsteller macht. "Die Abendröte im Westen" ist leider ein zu dumpfer Titel für ein Buch, das im Original "Blood Meridian" heisst. Aber so ist das eben mit McCarthy, man wagt sich im deutschen Sprachraum kaum, ihn so kompromisslos wiederzugeben, wie er das verdient hätte. Bei ihm ist der Himmel im Westen BLUTROT.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 6, 2012 10:24 AM CET


Mein Iran: Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution
Mein Iran: Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution
von Shirin Ebadi
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Iran und sein Volk respektieren, 15. Februar 2007
Während die Verteufelung des Iran durch die Bush Regierung und einem internationalen Gefolge von Mittätern weitergeführt wird, befreit sich im Iran die Gesellschaft selbst von den ihr auferlegten Zwängen der Mullahs. Dies geschieht so wie es zu geschehen hat, wo Veränderungen von friedfertiger Natur sind und nicht mit hinterlistiger Gewalt erzwungen werden sollen. "Mein Iran" lässt uns den Iran und das, was dort los ist und im einzelnen Menschen vorgeht, besser verstehen. Das Buch fordert von uns in seiner stillen Art nicht viel ein, ausser Respekt vor dem Iran und seiner Bevölkerung, seiner langen Geschichte mit all den aus ihr entstandenen Weisheiten, die mit politischer Polemik und roher Waffengewalt zielbewusst vernichtet werden sollen. Der Iran hat unter seinen verschiedenen Herrschern sehr gelitten, aber es ist ein starkes Land in dem sich starke Menschen Hoffnungen machen dürfen, in Freiheit zu leben und nicht unter ständiger Bedrohung zu stehen - nicht durch die der eigenen "Mächtigen" - aber schon gar nicht durch die der anderen. "Mein Iran" kann man am Frieden interessierten Menschen gar nicht oft genug ans Herz legen.


Der Morgen der Trunkenheit: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Der Morgen der Trunkenheit: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Fattaneh Haj Seyed Javadi
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke Geschichten, 12. Februar 2007
Eine wunderbare Erzählung die mich tief berührt hat. Ich las sie, während ich meinen Roman "Without A Horse" schrieb. Sie liess mich oft etwas sanfter werden, als ich es in jener Zeit sein wollte. Nur "Der Drachenläufer" von Khaled Hosseini war von ähnlicher Wirkung. Beides sind starke Geschichten. Unvergesslich!


Draußen im Dunkel
Draußen im Dunkel
von Cormac McCarthy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einen Albtraum geniessen, 10. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Draußen im Dunkel (Taschenbuch)
Von McCarthy gefesselt zu werden ist ein Albtraum, aus dem man so schnell nicht mehr aufwachen will. Wie kaum ein anderer, schafft er es - zumindest in den am. Originalfassungen seiner Geschichten - den Leser die Qualen seiner Protagonisten literarisch geniessen zu lassen. Düster kommen sie daher in einer Welt, in der sie sich selbst verloren haben. Da ist kein Glitzer und Glimmer, oft kaum ein heller Schein, der uns betrügen könnte. Dass das in der deutschen Übersetzung nicht so deutlich wird, liegt an der Sprache, die McCarty seinen Kentucky Hinterwäldnern und den texanischen Cowboys vom Mund abhört. In Deutsch müsste die erst noch erfunden werden.


Drachenläufer: Roman
Drachenläufer: Roman
von Khaled Hosseini
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganzes Leben, 2. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Drachenläufer: Roman (Taschenbuch)
Eines der herausragenden Bücher der vergangenen Monate und Jahre. Nicht nur ein literarischer Genuss, nein, auch eine ergreifende Geschichte, die mir eine doch sehr fremde Welt zugänglich machte, während ich mein Buch "Without A Horse" schrieb. Eine solche Geschichte hebt sich ab von vielen anderen, weil sie uns als so wahr berührt. Bestimmte Stellen im Buch werden so zu eigenen Erlebnissen, an die man sich wahrscheinlich ein ganzes Leben lang erinnern wird. An einige davon mit Freude, an andere aber mit Wehmut.


Indian Killer
Indian Killer
von Sherman Alexie
  Broschiert

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Huhn oder Indianer, 28. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Indian Killer (Broschiert)
Alexie versucht nur darzustellen, was ihm übrigens mit "Indian Killer" hervorragend gelingt, dass ein Bleichgesicht, egal wohin er sich die Federn steckt, eher zum Federvieh wird als zum Indianer. So nebenbei ist ihm, einer "echten" Rothaut, auch noch ein hochspannender Thriller gelungen. Respekt!


Hier spricht Guantánamo: Interviews mit Ex-Häftlingen
Hier spricht Guantánamo: Interviews mit Ex-Häftlingen
von Roger Willemsen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohren zu und die Augen auch, 28. Januar 2007
Guantanamo ist eine Schande. Aber was geschieht eigentlich in den geheimen Gefängnissen, die von den amerikanischen Geheimdiensten mit Hilfe anderer Regierungen in Europa und anderswo eingerichtet wurden? Im Verborgenen ist alles möglich. Alles erlaubt. Unschuldige können zu Tode gefoltert werden, ohne dass die Folterer dafür jemals bestraft werden. Willemsens Dokumentation erlaubt es uns, dort hineinzusehen, wo uns ein Einblick erlaubt wird. Diese schmerzenden Interviews haben mir persönlich geholfen, meinen Roman "Without A Horse" zu schreiben, weil mir durch die Aussagen der Guantanamo Häftlinge das fiesmiese Verbrechen gegen fundamentale Menschenrechte und die Menschlichkeit an sich erst richtig bewusst wurde. Dieses Buch sollte uns alle aus unserer Lethargie aufrütteln.


The Man Who Fell in Love with the Moon: A Novel
The Man Who Fell in Love with the Moon: A Novel
von Tom Spanbauer
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

5.0 von 5 Sternen A devilish tale, 17. Juli 2006
Read the first sentence and get hooked: "If you're the devil, then it's not me telling this story." It has happened to me. I read Tom Spanbauers book for the first time ten years ago in Tucson. And since then again and again. It's a very special story written by a very special writer. Tom Spanbauer is blessed with a unique sense for playing with words while writing a heck of a story that even the devil would enjoy reading in a hot place like Tucson.


Der große Himmel: Short Stories
Der große Himmel: Short Stories
von Sam Shepard
  Taschenbuch

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cruising Paradise, 25. Mai 2006
Shepard ist nicht nur ein grossartiger Stückeschreiber, er ist auch ein Freund, der mir auf den einsamen Landstrassen des amerikanischen Westens so oft begegnet ist, dass ich ohne ihn nirgendwo mehr hingehen möchte. Es sind seine kurzen, in einer wunderbar sanften Sprache geschriebenen Geschichten in "Der grosse Himmel" und "Cruising Paradise", die mich nicht verzweifeln lassen, wenn ich an ein übermächtiges Amerika denke und an die dunklen Schatten, die es in letzter Zeit über den Rest der Welt geworfen hat.


Seite: 1 | 2