Profil für helen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von helen
Top-Rezensenten Rang: 4.297.114
Hilfreiche Bewertungen: 136

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
helen "heliogabal" (UK)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
The Carrier: Culver Valley Crime Book 8 (English Edition)
The Carrier: Culver Valley Crime Book 8 (English Edition)
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Loved the Beginning!, 3. März 2014
I really did - the first few 50 pages are an absolute delight. Densely written, packed with local colour (stranded in a weird hotel with a stranger), funny... just really brilliant and they show what Sophie Hannah can do. But then. what happened then? Somehow the plot grinds to a standstill. There is masses of talk of the most boring kind. Repetitive infomation, really weak characterisation and the whole novel which started so excellently descends into a yawnorama. I couldn't even quite finish it, I got so bored.
I've often noticed that these days, books start out very well, and then become a drag. Maybe they're also a drag for the author to write? Or is it that editors/agents just read the beginning, and then go: "Yup, a real corker, get it out there!" Only the poor reader/buyer of the book has to labour through the boring rest. No - in this particular case I cannot recommend the book. Here's hoping Sophie Hannah will find her original exciting voice again..


Black n' Red Hardcover-Buch A4
Black n' Red Hardcover-Buch A4
Preis: EUR 9,89

5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Genau das Notizbuch, das ich gesucht habe. Super Format, schönes schlichtes Design, gutes Papier und Verarbeitung schöne Karten und Informationen. Stylish, unaufgeregt - einfach super! Bin begeistert und kann es ehrlich empfehlen!


Alles außer Hochdeutsch
Alles außer Hochdeutsch
von Karl-Heinz Göttert
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 16. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Alles außer Hochdeutsch (Taschenbuch)
Obwohl ich mich sehr für Sprache, Sprachwandel und Linguistik interessiere, habe ich dieses Buch allein durch Zufall im Regal entdeckt. Was für ein überaus glücklicher Zufall! Alles an diesem Buch ist bemerkenswert: Wie der Autor eine an sich schwierige Materie herrlich aufarbeitet (und sich manchmal fast rührend dafür entschuldigt, wenn es etwas "mühsam" wird), wie modern es ist (Hinweise auf Downloads "Vorsicht Terabyte"), das herrliche Verweben von Fachwissen und Veranschaulichung durch historische Beispiele und Ankedoten - das macht eine eher "dürre" Materie anschaulich und greifbar. Kann es nur unbedingt empfehlen. Lehrreich, unterhaltsam, nie belehrend, informativ, ein Vergnügen!


Wolfgang Ambros: Die Biographie
Wolfgang Ambros: Die Biographie
Preis: EUR 16,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Peinlich, 5. Juni 2013
Ich war eigentlich immer ein Ambros-Fan. Bis zu diesem Buch. Kann sich hinter einem so begnadeten Sänger wirklich eine so nichtssagende Persönlichkeit verbergen? Die beiden Ghostwriter bieten alles auf, was es an nervigen Tricks gibt, inklusive den miteingebauten Leser, der nachfragen darf. Und die sich bemühen, einen möglichst "authentischen" Ton herzustellen. Leider erschöpft der sich dann aber darin, Frauennamen mit einem "die" zu garnieren. "Die" Margit, "die" Anne.
Ansonsten stechen die wirklich mehr als peinlichen Photos hervor. Würde man nur die Bilder betrachten, könnte man meinen, es sei die Biographie eines Bademeisters. In wenigen ist Ambros angezogen - er scheint stolzer auf seinen Körper zu sein als auf seine Musik. Letztere kommt überhaupt hier sehr dürftig weg, meist muß noch ein Konzert abgearbeitet werden, wenn gerade etwas viel wichtigeres ansteht. Dazu ermüdende, schlecht (aber "flott"!) geschilderte Beschreibungen von langatmigen Abenteuern, die keine sind. Letztlich - schön, daß er auf sein Recht pocht, Schwarze als N.. zu bezeichnen. Begründung: Er hat ein Haus in Afrika. Na dann.

Alles in allem - das Buch ist ein ultra-peinlicher Schnarcher.


Elizabeth II.: Das Leben der Queen
Elizabeth II.: Das Leben der Queen
von Thomas Kielinger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Erstaunlich gut, 22. März 2013
Dass ich als Halb-Engländerin und überzeugte Anti-Monarchistin eine deutsche Biographie der "Queen" lesen würde, habe ich mir nicht träumen lassen. Allerdings war ich sehr schnell von diesem Werk überzeugt: Der Autor versteht, es, Respekt vor der Monarchin nicht zuckersüß werden zu lassen, sondern mit kleinen "pinches of salt" zu würzen. Interessant macht das Buch aber vor allem, daß er auf wirklich brilliante Weise Hintergründe der Zeitgeschichte einflicht, und so weggeht von der Individualbiographie, die ja immer - gewollt oder ungewollt- hagiographischen Charakter hat. Stattdessen entsteht ein Zeitpanorama, das vor Augen führt, wieviel sich in dieser Zeit sowohl aufseiten der Handelnden, als auch in der Perzeption dieser, verändert hat.


André Heller: Feuerkopf. Die Biografie
André Heller: Feuerkopf. Die Biografie
von Christian Seiler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bieder, 21. Februar 2013
Schade, ich hätte mir eine André Heller Biographie eigentlich anders vorgestellt als das brave Durcharbeiten eines faszinierenden Lebens mittels eines professionellen Biographen. Alles da, aber nichts ist gewichtet, farbig vorgestellt, nichts ein Highlight, oder ein Schattenriss. Eine Autofahrt durch einen Materialberg, die brav absolviert wird mit dem ganzen Enthusiasmus eines Sonntagsausflugs, der ein bißchen zu lang dauert. Man hat den Eindruck, daß dem Autor sein Subjekt letztendlich egal ist, er "erledigt" hat seine Aufgabe. Auf der positiven Seite muß angemerkt werden, daß es ein reich bebildertes Buch ist, auf der negativen, daß man zwar alle "Fakten" (so weit es die in einer Biographie gibt) vorgelegt bekommt,den Menschen André Heller am Ende aber nicht besser kennengelernt hat.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 6, 2013 12:05 PM MEST


Leoparden im Tempel: Nachrichten aus der Weltliteratur
Leoparden im Tempel: Nachrichten aus der Weltliteratur
von Michael Maar
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,95

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gut über Thomas Mann, 29. Januar 2013
Maar bewegt sich mit sicherem Tritt wenn er über deutschsprachige Autoren wie Kafka oder Thomas Mann schreibt. Arg ins Holpern und Stolpern kommt das Ganze aber bei den angelsächsichen Besprechungen, bei Powell und Woolf, da ist von der Trittfestigkeit nichts mehr zu spüren. Da benimmt der Autor sich wie ein übereifriger Tourist, der beweisen will, dass er den ganzen Fremdenführer ordentlich gelesen hat und alles brav bei Bedarf abspulen kann. Entprechend sind diese Kapitel recht langweilig und unergiebig. Schade eigentlich, wenn man so viel Interessantes über die deutschsprachigen Autoren weiß! Vielleicht sollte man sich dann einfach auf die konzentrieren?


Unter Galliern: Pariser Leben
Unter Galliern: Pariser Leben
von Sascha Lehnartz
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Witzig um jeden Preis, 19. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Unter Galliern: Pariser Leben (Taschenbuch)
Ich habe den Eindruck, dass der Autor nicht so recht wusste, was er schreiben sollte und sich dann durch eine mühsam zusammengestellte Liste durchgearbeitet hat. Inhaltlich ist das Buch wenig ergiebig. Das Ganze wird jedoch mit Maximal-Humor fit gemacht. Kein Satz, in dem nicht mindestens 3 zum Schreien komische Adjektive vorkommen; jede noch so banale Szene, wird mit "oh nee Wahnsinn" Humor aufgeladen. Um es mit des Autors eigenen Worten zu sagen "90 Prozent der Sketche sind so lustig wie ein ins Uraramäische übersetzter Mario Barth". Schlüsseldienst, Einparken, Biertrinken etc etc, alles kommt mit der immer gleichen ultra-humorigen Sprach-Sauce. Vielleicht um zu kaschieren, dass es eigentlich gar nicht besonders lustig ist. (Muß ja auch nicht sein, man kann durchaus über ein anderes Land schreiben, ohne permanent Brüll-Schrei-Lach-Attacken im Leser herauszukitzeln) Daneben gibt es noch jede Menge Rückblicke, Infos zu La Boum und dem Eiffelturm, alles in diesem Möchtegern-witzischen Anekdotenton, aber trotzdem eher zum Überblättern ermunternd.
Ebenso nervig wie den bemühten Komisch-Ton fand ich die regelmäßigen Einsprengsel über Champagner-Trinken, Hermès-Einladungen und allerhand anderes aus diesem Gebiet, was dem Ganzen einen selbstgefääligen Ton gibt. Letztens, aber das ist Geschmacksache, wäre es angenehmer, wenn er seiner Freundin ihren eigenen Namen zugestanden hätte, als sie beständig "Monamour" zu nennen.


f.a.n. Frankenstolz 0491A-09626-10 Kissen gesteppt / f.a.n. Kansas / 080 x 080 cm
f.a.n. Frankenstolz 0491A-09626-10 Kissen gesteppt / f.a.n. Kansas / 080 x 080 cm
Preis: EUR 19,60

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend!, 4. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ganz tolle Qualität, genau das Kissen, das ich lange gesucht hab, von nun an nur noch von diesem Hersteller. Bin ehrlich begeistert!


Muße: Vom Glück des Nichtstuns
Muße: Vom Glück des Nichtstuns
von Ulrich Schnabel
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "In unserer schnell-lebigen Zeit", 8. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Muße: Vom Glück des Nichtstuns (Broschiert)
Ja, etwas vom Besinnungsaufsatz hat das Buch schon. Allzu viele klischeehafte Wendungen machen klischeehaftes Denken deutlich. Sehr deutsch in seiner permanenten Nostalgie-geladenen Hinwendung zur "Mach mal Pause"-Haltung. Und im permanenten Warnen vor dem "Böörn-Aut" und natürlich dem "Schdress", der wirklich überall lauert. Auch leider gleich nach Erscheinen ein wenig überholt - emails, schickt die denn noch jemand? Also ein Buch, das die Massen begeistert ("hab ich schon immer gesagt,Regina: Nimm dir mehr Zeit!")aber in seiner allzu populistischen Aussage eigentlich nichts aussagt.


Seite: 1 | 2 | 3