Profil für Michael Stepien > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Stepien
Top-Rezensenten Rang: 2.833.487
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Stepien (Berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lapsteel Gitarre: Eine Anleitung zum Selbststudium (mit CD)
Lapsteel Gitarre: Eine Anleitung zum Selbststudium (mit CD)
von Peter Funk
  Taschenbuch
Preis: EUR 37,95

5.0 von 5 Sternen Die Kunst der Lapsteel, 15. Februar 2011
Ich spiele jetzt seit ca. einem Jahr akustische und elektrische Lapsteel. Mein wichtigstes Hilfsmittel war und ist dabei das Buch von Peter Funk. Sicher gibt es in englischer Sprache eine Unmenge von Büchern zu diesem Thema, aber leider beschäftigen sich fast alle mit dem Thema Bluegrass-Dobro und der Stimmung GBDGBD (High-Bass-Open G). Peter Funk geht das Thema zum Glück wesentlich breiter an: Die Spielstücke und auch die Übungen und Licks behandeln sowohl Country bis Bluegrass, Blues, Ragtime, Hawaiimusik und einiges anderes. Im Mittelpunkt steht die Open-D-Stimmung: DADF#AD.
Das Buch ist m.E. didaktisch sauber aufgebaut und geht von einfachen Techniken wie "normalen" Slides von einem Ton zu einem anderen über schwierigere Dinge wie Hammer/Pull zu Techniken, die langes Üben erfordern wie Slants. Zu jeder Technik gibt es Vorübungen in Form von Licks und auch Spielstücke, die mittlerweile mein Grundrepertoir bilden. Mit einfache Stücken hat man früh Erfolgserlebnisse und wird motiviert weiterzuarbeiten. Wichtig ist hier natürlich die beiliegende CD, mit der man sich ein Bild davon machen kann, wie ein Lick oder ein ganzes Stück zu klingen hat. Später kann man natürlich auch parallell zur CD spielen und hört so Fehler und Unsauberkeiten. Bezüglich der CD hätte ich mir als Weissenborn-Gitarrist allerdings gewünscht, dass mehr Übungen auf diesem Instrument statt auf der Dobro eingespielt worden wären.
Wer akustische Lapsteel Gitarre spielen möchte, muss sich intensive Gedanken zun Thema Instrument machen. In den letzten Jahren ist diese in Deutschland doch sehr exotische Spielart der Gitarre durch Musiker wie Ben Harper etwas populärer geworden. Mittlerweile gibt es auch in unserem Land Gitarrenbauer, die sich dem Bau von Dobro- oder der Weissenborn-Gitarren widmen. Peter Funk zeigt in seinem Buch alle Möglichkeiten, die der Anfänger auf diesem Gebiet hat auf: Von der Umrüstung einer Westerngitarre mit einer Extension-Nut über billige Fernost-Kopien bis zu den renomierten Giarrenbauern wie Scheerhorn (Edel-Dobros). Im Anhang sind dazu viele nützliche Adressen bzw. Links auf Internetseiten enthalten. Auch das notwendige Zubehör (Steelbar, Fingerpicks) wird erklärt.
Als Musiker und Weissenborn-Spieler kann ich das Buch ohne Bedenken weiterempfehlen.


1372 Overton Park
1372 Overton Park
Preis: EUR 16,32

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alt.country meets Memphis Soul, 27. November 2009
Rezension bezieht sich auf: 1372 Overton Park (Audio CD)
In Good Old Germany ist die Band aus Memphis um Mastermind Ed Nichols noch weitestgehend unbekannt,
obwohl sie mit "1372 Overton Park" schon ihr sechstes Studioalbum vorlegt. In den Staaten hat sich
Lucero durch jahrelanges hartes Touren mit 250 Konzerten im Jahr eine respektable Fangemeinde erspielt.
Das neue Album erschien denn auch bei einem Major-Label.

Lucero startete vor über 10 Jahren als Punkband, reicherte den Sound ab "Tennesse" (2002) mit
alternativ Country und später mit einer Prise Southern Rock an. Mit "1372 Overton Park" wird die
Soundpalette um eine ordentliche Portion Memphis-Soul erweitert. Dafür wurde die zur Zeit sechs
Musiker umfassende Band um Bläser und Backing-Vocals erweitert.

Ganz großartig sind die Songs der Platte und die Dynamik mit der sie eingespielt wurden. Der Opener
"Smoke" beginnt verhalten, zeigt dann aber, welche Energie die Band auch im Studio entwickeln kann.
"What Are You Willing To Lose" ist aktuell mein Lieblingssong. Den tollen Chorus mit seiner
umwerfenden Melodie muss ich mindestens einmal pro Tag hören. Mit der Ballade "Can't Feel A Thing"
schaltet die Band einen Gang zurück, allerdings nicht bezogen auf die Intensität. Das Bläserarrangement
erinnert an die seeligen Zeiten von The Band.

Die neue CD von Lucero ist sicher keine Empfehlung für den Mainstream-Hörer, aber für Musikfreunde,
die ihre Neugier bewahrt haben und interessiert sind, immer wieder neue gute Musik zu entdecken, ist
"1372 Overton Park" ein Pflichtkauf.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 29, 2011 6:58 PM MEST


Live at Bickershaw Festival 1972
Live at Bickershaw Festival 1972
Preis: EUR 18,24

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Katastrophensound, 25. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Live at Bickershaw Festival 1972 (Audio CD)
Früher habe ich ja auch einmal Bootlegs von meinen
Favoriten gesammelt, die waren qualitativ nicht immer
gut, aber so schlecht wie dieser Beefheart-Mitschnitt
waren diese Platten sicher nicht. Heute gäbe es ganz
andere Möglichkeiten mit digitaler Technik alte
Aufnahmen hörbar zu machen. Deshalb kann ich die
Veröffentlichung der "Live at Bikershwa Festival"
nicht verstehen. Auch Fans sollten von diesem
akustischen Müll die Finger lassen.


Seite: 1