Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für P. Müller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P. Müller
Top-Rezensenten Rang: 6.177.039
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P. Müller "pmueller" (berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Tennessee Mojo
Tennessee Mojo
Preis: EUR 11,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sauber, sauber, schön dreckig, die Jungs..., 4. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tennessee Mojo (Audio CD)
Kann mich erst einmal nur dem bereits gezollten Lob gerne anschliessen. Aber zu nölen hab' ich trotzdem was. Eine solche, rotzige, dreckige, saustarke Scheibe hat auch zwei Haken. Egal welchen Titel ich anspiele - alle haben Ohrwurmpotential und könnten gut Nummer Eins Titel in Southrock-Charts abgeben. Und genau das ist der erste Haken. Alle Titel ohne Ausnahme sind so gut, dass es fast schon wieder eintönig wird - bitte nicht falsch verstehen - die Scheibe ist nicht eintönig, aber bei anderen Platten gibts immer irgendeinen Höhepunkt, etwas, wo ich nach drei anderen Titeln denke, "jetzt kommta". Hier "kommta" immerzu. Klar ist das schon geil. Und nun Haken Nummer zwei. Bloß nicht beim Autofahren hören! Da steht ein Latsch nur noch auf'm Gas und der andere wippt mit, keine Chance zu bremsen, vastehste! Resümee: Ist schon erstaunlich, dass es auch nach weit über 5 Jahrzehnten chronischen Musikhörens immer wieder freudige Überraschungen gibt. The Cadillac Three gehören auf jeden Fall dazu. Hören!


Tracker (Deluxe Edition)
Tracker (Deluxe Edition)
Wird angeboten von DVDMAXXX
Preis: EUR 13,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...und sie dreht sich doch...immer wieder!, 24. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tracker (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ist ja schon alles geschrieben worden. Meckerer waren wieder vertreten (…the same procedure…) und Fans. Den Meckerern spreche ich ab, Fans zu sein oder zumindest sich ernsthaft mit einem Thema zu beschäftigen, den Fans könnte ich kritischen Umgang absprechen. Könnte ich – mach ich aber nicht, erstens, weil ich selber einer bin, zweitens, weil es nichts zu kritisieren gibt. Das Album (hier die deluxe Edition) ist aus einem Guss. Ich habe es jetzt mindestens 30-mal gehört, zuerst mit musikalischen Ohren, dann immer mehr auch die in der Musik verpackten Geschichten. Tracker ist ein genialer Titel für dieses Album. Für mich spiegelt MK hier Lebensstationen wider, ein roten Faden zieht sich durch sein bisheriges Schaffen, den alle kennen dürften, die mit seiner Musik einen Großteil ihres Lebens gefüllt haben. Ich behaupte mal, dass man das als Hörer mit einem Alter von 20 oder 30 Jahren nicht ermessen kann. Deshalb ist auch dieses ewige Genörgel um den „vermissten“ DS-Anteil nicht wert, dass wir uns damit auseinandersetzen. Wer einem genialen Vollblutmusiker wie MK nicht zugesteht, dass er seine Wege selber bestimmen darf (muss), dass er nicht ständig an alten Mustern klebt, der sollte die alten Scheiben hören und sich auf Dinge beschränken, die ihm Spass machen. Im Übrigen hat sich MK auch nie komplett von DS entfernt. Warum auch? In allen Alben sind, so sehe ich das, immer wieder Anklänge der damaligen Musik zu finden, ohne dass da etwas als Blaupause benutzt wird. MK ist immer noch MK – offensichtlich sich seines Lebens und dem was er kann und tut, immer bewusster. Wer in einem Alter ist, das sich so plus minus 5-10 Jahre von MK einpegelt, weiss, was ich meine. Tracker ist ein kleines Kunstwerk, leider wissen wir nicht, wie die einzelnen Bestandteile dieses Werkes im Kopf des Künstlers entstehen und dann umgesetzt werden. Also müssen wir uns zwangsläufig damit beschäftigen und können spekulieren und interpretieren. Letzten Endes bleibt eines übrig. Das Album findet Gefallen oder nicht. Und wer hier meint, gute Bewertungen kommen nur zustande, weil ein eingefleischter MK-Fan eben alles widerstandslos über sich ergehen lässt, nur weil MK draufsteht, der macht es sich mehr als einfach und muss sich dann auch gefallen lassen, dass er als armer Troll durchgeht.
Also Leute, wenn ihr nicht unbedingt auf Verkehrslärm steht, eure Musik nicht aus Handylautsprechern oder billigen Ohrstöpseln kommt, ihr vielleicht auch noch was Vernünftiges rumzustehen habt, das mit Vinyl oder auch CD gut kann, dann legt dieses Album auf. Ihr werdet es schätzen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2015 4:15 PM CET


Kathrein BZD 30 Zimmer-Antenne für DVB-T
Kathrein BZD 30 Zimmer-Antenne für DVB-T
Wird angeboten von HM-Sat-Shop
Preis: EUR 33,70

5.0 von 5 Sternen Antenne hui - Verkäufer pfui!, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins gleich zum Anfang. Die fünf Sterne sind wirklich N U R für die BZD30! Für den Verkäufer (nicht Amazon) würde ich gerne von null Sternen noch fünf Sterne abziehen! Ich bin Amazon-Kunde der ersten Stunde, aber so etwas habe ich noch nie erlebt (kommt weiter unten ausführlich). Bitte an dieser Stelle keine Oberlehrerkommentare, dass es bei Bewertungen ums Produkt geht und nicht um den Versand. Geht es doch! Wenn ich etwas kaufe, dann gehören auch Versand und Verpackung dazu. Das nur zur Klärung. Zum Produkt. Die BZD ist klein, flach, unauffällig und unschlagbar. Alles, was eine DVBT-Antenne haben sollte. Ich habe einen TV mit eingebautem DVBT-Tuner und nutze diesen nur für wettermäßigen Ausfall der Satellitenübertragung. Hatte bereits diverse Stabantennen probiert und immer diese bekannten Empfangsprobleme mit Tonaussetzern, Klötzchenbildung und temporärem Totalausfall gehabt. Nach Testbeschreibungen und Kundenkommentaren habe ich mich für die BZD entschieden. Ja, was soll ich sagen, ohne Quatsch, alles funzt! Hatte ich bei 0815 Stabantenne im Raum Berlin so an die 20 Sender, die akzeptabel reinkamen, waren es mit der BZD auf Anhieb 35 (mit Internet-TV), und zwar ohne angeschlossenen 5V-Adatpter. Den habe ich mir auch noch zugelegt (Kabelgewirr hält sich in Grenzen) und mit Netzbetrieb empfange ich 51 Sender (nochmal: mit Internet-TV). Irre! Die BZD steht hinter dem TV, ist nicht zu sehen oder zu hören und mußte auch nicht ausgerichtet werden. Das nenne ich Technik, so muß das sein. Also, Antenne auf jeden Fall antesten!
So, jetzt zum Verkäufer, bei dem ich nie wieder bestelle. Die Umverpackung war ja von Amazon (als Versender), zum Glück. Als ich die aufhatte, fiel mir ein graues Etwas entgegen, das evtl. einmal ein Verpackungskarton gewesen sein könnte. Unverschlossen, zerdrückt, zerbeult, eingerissen und mit Sicherheit bereits längere Zeit in einer Mülltonne verwahrt, umgab er den Inhalt, der mir bereits entgegenkullerte. Dübel, Schrauben, Drahtklipse, Tüten, und, jetzt kommts, eine schmuddelige Bedienungsanleitung für einen Digitalreceiver und eine alte Amazon-Rechnung des Vorbesitzers dieses Kartons mit Name und Hausnummer (Hallo, Datenschutz!) in Bayern. Jo mei! Ich hab ja nichts dagegen, wenn zurückgeschickte Ware wieder versandt wird (wenn sie in Ordnung ist, natürlich). Aber so? Nee, Freunde, das geht zu weit. Wenn die BZD nicht so eine Superantenne wäre, hätte ich das ganze Trum wieder zurückgeschickt. Hier sollte auch Amazon mal seinen Verkäufern auf die Finger schauen und ggf. abmahnen. Im Interesse seiner Kunden!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2014 12:03 PM MEST


Khujo Jacke Men - MAHAN - Oliv
Khujo Jacke Men - MAHAN - Oliv

4.0 von 5 Sternen Qualität mit Abstrichen, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Khujo Jacke Men - MAHAN - Oliv (Textilien)
Wenn die Verarbeitung im Detail besser gewesen wäre, hätte ich auch gerne fünf oder mehr Sterne gegeben. So viele heraushängende Fäden habe ich noch nie bei einer Klamotte gesehen, sowohl innen wie aussen. Das ist aber auch alles, was es zu bemängeln gibt; ausser vielleicht noch die Anmerkung, dass die Jacke "Made in China" (die Fa. sitzt in Hamburg!) ist, aber ok, irgendwo muss der Preis herkommen. Der Stoff ist von herausragender Qualität, vermutlich unkaputtbar, sehr fest und dennoch angenehm im Griff. Passgrösse wie fast immer bei Khujo mindestens eine Nummer grösser nehmen wie gewohnt. Ich habe ansonsten XL, manchmal reicht auch L, hier musste ich XXL nehmen, aber die passt dann auch mit dickerem Pullover drunter super. Die Jacke hält sehr warm und ist auch erstaunlich winddicht. Regen hatte ich noch nicht, kann also keine Erfahrung dazu abgeben. Taschen sind zwar viele vorhanden, aber nur die unteren Pattentaschen sind auch wirklich stauraummässig nutzbar, die oberen Pattentaschen, die Innentasche und die kleinen seitlichen äusseren Reissverschlusstaschen einschliesslich Ärmeltasche sind eher Verziehrung als nützlich, weil sehr klein und auch schlecht erreichbar. Das ist für mich aber kein echtes Problem, da in die unteren Taschen alles rein geht (es gibt auch noch extra Taschen für die Hände), was so immer dabei sein muss, und wer sowieso wie ich immer einen Rucksack dabei hat, der stört sich daran nicht. Es gibt auch noch zwei seitliche Pattentaschen, die rechts und links angebracht sind und über den unteren Rücken gehen, gar nicht mal so unpraktisch, wenn z.B. ein kleines Sitzkissen (fürs Konzert oder so) mitgenommen werden muss. Die Farbe ist ein dunkles Oliv, sieht man so nicht oft, ich finde sie sehr angenehm. Die Jacke ist ein bisschen Design-Military mit Pfiff. Ich gebe sie nicht mehr her und bin insgesamt sehr zufrieden mit meinem Kauf.


RFR Gefederte Sattelstütze 27.2mmx300mm schwarz 60-90kg
RFR Gefederte Sattelstütze 27.2mmx300mm schwarz 60-90kg

3 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sattelstütze ist empfehlenswert aber der Versand...., 8. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die RFR Sattelstütze war nach Empfang innerhalb von 20 min montiert und eingestellt. Eine ausgezeichnete Qualität, gut verarbeitet, stabil und komfortabel einzustellen. Was noch nicht kommentiert werden kann, ist ein Test über längeren Zeitraum. Aber der erste Eindruck stimmt mich hier sehr zuversichtlich. Warum "nur" vier Sterne? Wer viel Fahrrad fährt wie ich, ist in aller Regel auch auf den sog. Umweltschutz bedacht und versucht, möglichst alles zu vermeiden, was hier nicht zuträglich ist. (Ja, ich hätte mir die Stütze auch im Laden kaufen können; gabs aber nicht...) Der Versender aber (Fahrradspezialist!) macht sich darum vermutl. nicht so viele Gedanken. Der Versandkarton mit den Massen 40x30x25 (ich hab jetzt nicht nachgemessen, aber die Schätzung liegt garantiert nicht weit daneben) hätte 30 bis 40 dieser Sattelstützen beinhalten können. Wozu das? Vermutlich ist es billiger, ein grosses Paket zu verschicken, als ein kleines Päckchen. Das aber ist Wahnsinn. Ich will das hier nicht weiter kommentieren, aber nur bei kurzer Überlegung kommen schon Gedanken wie: Transportvolumen, Papierverschwendung, Müllberge, usw, usf. Das hier soll zwar eine Produktbewertung sein, aber ich finde, auch die Verpackung und der Versand gehören dazu, wenn etwas rumdrum dargestellt werden soll. Hier, werter Versender, muss sich dringend etwas ändern.


Er ist wieder da
Er ist wieder da
von Timur Vermes
  Audio CD
Preis: EUR 13,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist wohl noch da!, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Er ist wieder da (Audio CD)
Was für ein Schalksstück. Ist es das tatsächlich?
Die Darstellung meiner Eindrücke bezieht sich auf das Buch und das Hörbuch – das sind schon fast zwei verschiedene Welten. Die Wiedergabe des Inhaltes, in welcher Form auch immer, erspare ich mir an dieser Stelle. Dies wurde hier bereits mehrfach getan.
Das Buch empfinde ich als meisterliche Darstellung einer Person, die ja kaum jemand von uns tatsächlich von Angesicht zu Angesicht kennen dürfte.
Der Schriftsteller formuliert hier aber in Ich-Form des Protagonisten in einer so gekonnten Art, dass zumindest meine Vorstellungen und Kenntnisse, aus historischen Dokumenten erwachsen, auf so grundlegende Authentizität gestossen sind, dass ich immer wieder nur innerlich und äusserlich genickt habe, Ja, genau so hätte er gedacht und gesprochen, der Führer.
Dem Werk eine Krone verpassend aber ist die Präsentation von Christoph Maria Herbst. Spätestens hier musste ich mich immer wieder fragen, darf man das überhaupt? Ist es vereinbar mit unsäglichem Leid, mit Schmerz, Wut, mit Tod und immer wieder Tod, ist es generell geeignet als Vehikel, dass mir die Tränen in die Augen treibt, und zwar vor Lachen, ist es also zulässig, dass eine Person, die als unbestritten wahnsinniger Verbrecher Geschichte geschrieben hat, uns einen Spiegel unserer Gesellschaft vorhält, der uns gerade ob dieser makabren Situation eine brüllende Komik zeigt?

Ja, wir dürfen, wir müssen vielleicht sogar. Denn die Auseinandersetzung mit dieser Vergangenheit, das Entscheidende – nicht – zu –vergessen – fragt nicht nach der Form. Hier macht sich niemand lustig, weder über die eine noch über die andere Seite; hier wird als Quintessens die Frage gestellt: wäre so etwas tatsächlich noch einmal möglich? Würden Menschen wieder dem Rattenfänger hinterher laufen, oder sogar vorauseilen, ihm den Weg zu ebnen?
Diese Frage darf jeder für sich selbst beantworten.
Für mich war es sehr aufschlussreich, weil sehr erschreckend, dass die Figur des A.H., so perfekt und unübertrefflich von Herrn Herbst dargeboten, doch tatsächlich Sympathien bei mir erzeugt hat. Wie konnte das passieren? Ich habe doch eine unumstössliche, sehr gefestigte Meinung zu dem Thema. Ich habe doch ausreichend Kenntnis und umfassendes Wissen zu Entstehung, Verlauf und Ende dieses verbrecherischen deutschen Zeitkapitels. Und dennoch höre ich dieser fiktiven Geschichte immer wieder mit wachsender Aufmerksamkeit zu, beifällig mitunter, nie angewidert oder empört, und immer wieder mit einem lachenden „ja, so isses“. Das gibt mir doch sehr zu denken. Um nicht falsch verstanden zu werden: der satirische Grundgedanke des Buches ist nicht in der Lage, mich in meinen Grundfesten zu erschüttern. Er bewirkt auch keinerlei Geschmacksinteresse an irgendwelchen braunen Sossen.
Es ist vielleicht auch nur der sympathischen Person Christoph Maria Herbst geschuldet, dass zumindest der „Hörbuchführer“ gar nicht mal so übel ist.

Das macht mir, ganz ehrlich, Angst!


Privateering (Limited Super Deluxe Edition)
Privateering (Limited Super Deluxe Edition)
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 86,83

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treffer- versenkt!, 5. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alle guten Rezensionen haben bereits alles Gute gesagt. Dem schliesse ich mich ohne wenn und aber an. Habe, man gönnt sich ja sonst nix, mir die "Super-Deluxe-Edition" gekauft und bewerte somit auch die Bonus CD u. DVD. Bisher wurde ich von Mark Knopfler noch nie enttäuscht, ich kenne kein Album, weder aus alten Zeiten, noch Knopfler-Specials, einschliesslich Filmmusik, was nicht viele Runden gedreht hat u. immer noch dreht. Privateering macht hier keine Ausnahme. Im Gegenteil - es belegt für mich eine Spitzenposition. Die Mischung von typischen Knopfler Zupf-Riffs rockiger Art, Blues sparsam und hautnah, bis hin zu irisch Angehauchtem empfinde ich als sehr abwechslungsreich, ohne je den Faden zu verlieren. Golden heart wurde hier bereits angesprochen. Wem dieses Album gefallen hat, der wird auch an Privateering seine wahre Freude haben. Zwischenzeitlich habe ich das Album mehrfach gehört und obwohl bereits der erste Eindruck keinen Grund zur Kritik zuließ, wird es tatsächlich immer besser. Kritiken wie Kaufhausmusik oder deprimierend eintönig kann ich bei keinem Titel auch nur ansatzweise bestätigen. Aber ok, jeder hört anders und über Geschmack sollte nicht gestritten werden. Die Bonus CD enthält drei Titel, die sich ohne Abstriche auch auf den anderen Beiden hätten befinden können. Die DVD mit eine Doku über Knopflers Musikerleben bringt für Fans jetzt nicht unbedingt etwas noch nie Gehörtes oder Gesehenes, bildet aber einen runden Abschluss der Edition. Wer gerne ausprobieren möchte, ob zwischen CD und Vinyl ein tatsächlicher hörbarer Unterschied besteht, der hat hier eine ausgezeichnete Möglichkeit, dies zu testen. Ich habe es noch nicht getan, weil die LPs erst einmal wie rohe Eier behandelt werden und schön jungfräulich in der Hülle bleiben. Irgendwann, bei einem Madeira-Wine....
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 5, 2012 2:56 PM MEST


Joe Bonamassa - Beacon Theatre: Live from New York [2 DVDs]
Joe Bonamassa - Beacon Theatre: Live from New York [2 DVDs]
DVD ~ Joe Bonamassa
Preis: EUR 15,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voll-blues-musiker Bonamassa, 2. April 2012
Zu meiner Schande muss ich erst einmal zugeben, dass ich bis vor Kurzem von Joe Bonamassa noch nichts gehört hatte. Und das, obwohl meine Ohren alles, was Blues angeht, begierig aufsaugen. Wie konnte das passieren? Egal, irgendwann läuft einem das Gute von allein über den Weg. War bis jetzt immer so. JB lief mir bei Jules Holland über den Weg. Ich würde alles, was an Superlativen bereits geschrieben wurde, hier nur wiederholen. Deshalb in aller Kürze: ein Ausnahmemusiker, ein Gitarrenwunder, super Stimme, alles wie aus einem Guss. Und so beschreibe ich auch die DVD, jeden Cent wert, ohne Frage. Sound ist ausgezeichnet, entsprechende Anlage vorausgesetzt, Bild ebenso (trifft nicht so unbedingt auf die Zusatz-DVD zu, da ist es etwas verwaschen, aber akzeptabel, Sound ist hier auch "nur" Zweikanal-Stereo, aber was soll's, ist ja sozusagen ein Mitgebsel, kann man nicht meckern). Obwohl alles hochprofessionell abgeht, Mitmusiker und Gäste ebenfalls in Hochform und mit Spass dabei, ist nichts steril oder gekünstelt. Wäre bei Blues auch kaum möglich, ohne ihn zu versauen. Wer auf handgemachte Musik steht, gitarrenlastigen Sound mag, Bluesfeeling hat, sollte hier nicht zögern. Ach ja, auf der zweiten DVD gibts auch noch Fotos und einen kleinen Videoschnipsel mit David Crosby Backstage.Da waren auch noch andere tolle Leute bei, auf einem Foto ist Bernie Marsden zu sehen. Schade, dass nicht alle Mitwirkenden auf der DVD Platz gefunden haben. Auf jeden Fall aber eine absolute Kaufempfehlung.
Viel Spass damit!
P. Müller


Logitech Harmony One Advanced Universal-Fernbedienung
Logitech Harmony One Advanced Universal-Fernbedienung

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...fast schon genial, 10. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach den vielen persönlichen Eindrücken, die ich vor dem Kauf der One gelesen hatte, war mir schon etwas mulmig bei der Vorstellung, mit dem Teil nicht klarzukommen. Immerhin waren nicht wenige Verzweiflungsschreie zu vernehmen. Aber ich bin kein Technikmuffel, kein Zweilinkehändehaber und mache mir gern meinen eigenen Eindruck. Deshalb Kauf der One bei Amazon (hätt' ich ja unkompliziert zurückschicken können, wenns denn sein müßte). Ich habe es bis jetzt nicht bereut!!! Schnelle Lieferung und gute Verpackung ist geschenkt - das habe ich auch woanders. Auf das Produkt kommt es an - und das hat mich überzeugt. Die One ist gut verarbeitet, nichts klappert, quietscht oder knarzt, liegt optimal in der Hand und die Tasten haben einen fühlbaren, guten Druckpunkt. Display- und Tastenbeleuchtung sind ausreichend - könnten aber vielleicht noch eine individuelle Einstellungsmöglichkeit (Farbgebung und Helligkeitsvarianten) vertragen - kommt vielleicht noch später?! Zur Akkuleistung kann ich noch nicht viel sagen: hab das Ding erst seit einer Woche, aber seit dem erst einmal geladen. Zur Einrichtung: nach vielen dramatischen Schilderungen bei der Erstellung der Programme für die verschiedenen Geräte war ich auf alles gefasst.Dass ich mich bei Logitech registrieren muss, um eine Fernbedienung zu betreiben, empfinde ich prinzipiell als Zumutung. Allerdings war diese Registrierung zur Erstellung eines persönlichen Kontos mit minimalen Angaben zur Person, verglichen mit der heute vielfach üblichen Rundumdurchleuchtung weniger dramatisch und für mich akzeptabel (dennoch bleibt die Frage nach dem Wozu???)Für diese Registrierung habe ich dann aber auch eine sehr respektable Zugriffsmöglichkeit auf die Daten von steuerbaren Geräten aus aller Welt. Sicherlich wird diese Datenbank u.a. von deren Nutzern gespeisst, trotzdem oder gerade deshalb bleiben wohl kaum (Geräte)Wünsche offen. Auswahl und Einrichtung der einzelnen Komponenten sind gut und überschaubar zu erledigen. Wer hier schon nicht klarkommt, sollte seine Ansprüche und Vorstellungen überprüfen, das Problem sitzt dann doch eher VOR dem Gerät. Die Einzelteile einer Anlage (TV, Sat- oder Kabelreceiver, AV-Receiver, CD, etc.) sind jedes für sich recht einfach auf der One eingerichtet. Der eigentliche Akt ist das Zusammenstellen von Gerätefunktionen im Kontext. Wenn im Vorfeld genau (und ey, hier heisst es wirklich GENAU) geklärt ist, welches Gerät was machen soll, wenn es eingeschaltet wird, funktionieren die Aktionen der One auch problemlos. Also Zettel nehmen, Geräte mit ihrer Bezeichnung aufschreiben, durchnummerieren und dann vermerken, wann welches Gerät eingeschaltet werden soll und mit welchem Gerät es wie verbunden sein muß, um das erwartete Ergebnis zu erhalten. Klingt hier etwas verwirrend, aber die Erklärungen auf der Logitechseite und die Hilfe auf der One sind Narrensicher. Zugegeben nichts für Ungeduldige Trampels (sorry), ein wenig Fummelei ist es schon, wenn nach jeder Aktion, die nicht so abläuft, wie gedacht, die One wieder an den PC gestöpselt werden muss und über die Logitechseite alle Änderungen vorgenommen werden müssen. Eine schnelle Internetverbindung muss schon sein, sonst dauerts halt. Im Übrigen muss ja auch nicht alles sofort eingerichtet werden. Ich habe mir zwei Tage Zeit gelassen - jeweils ein bis zwei Stunden, dann hat alles gefunzt. Was habe ich über die One zu laufen? Einen TV (Philips), einen Sat-Reveiver (Technisat), einen AV-Receiver (Yamaha), einen CD-Wechsler (Yamaha), einen DVD-Recorder (Pioneer), einen VCR (Aiwa) und ein Kassettendeck, ja sowas gibts noch..(Technics). Alles läuft in unterschiedlicher Konfiguration super. Und ich bediene alle (ich betone: wirklich ALLE) Funktionen jedes einzelnen Gerätes mit der One. Laut und leise kann ja jeder, nee hier gehts auch um Einstellungsoptionen, die ich vielleicht einmal im Jahr vornehme, wenns sein muss. Eine absolute Empfehlung für Technikfans und geduldige Computerversteher - wobei ich betone, dass Grundkenntnisse und ein gesunder Menschenverstand völlig ausreichen. Wermutstropfen ist die ebenfalls schon oft kritisierte Oberfläche der One, die Fingerabdrücke erbarmungslos festhält (dafür hat Logitech bereits ein Microfasertuch beigelegt - wenns hilft...?), aber damit kann ich leben, weil: ansonsten ist die One einfach super!!!


Shangri-La [CD & DVD]
Shangri-La [CD & DVD]
Preis: EUR 17,62

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Wein reift langsam..., 7. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Shangri-La [CD & DVD] (Audio CD)
...aber dafür ist er dann auch Spitze! Mark Knopfler reift mit jedem Album (ich finde nicht, dass er irgendwann mal nicht gut war!) und hat nun sicher einen (von noch hoffentlich vielen) Höhepunkten erreicht. (nur das Cover ist nicht so mein Ding...)Musik und Texte bilden eine Synergie; und sie zeigen auch, dass es Menschen gibt, die nicht nur zum Musikmachen geboren wurden, sondern die selbst Musik sind. M.K. ist Musik, er bringt neben Spaß (und den merkt man übrigens auch allen anderen Musikern an)an der Sache, Talent und dem technischen Können auch etwas ein, was weder zu lernen ist, noch durch Begabung entsteht: Seele! Seine Musik lebt - und das macht diese neue Scheibe besonders deutlich. Auch wenn Mark Knopfler Stücke produziert, die Mitklatschnummern und Ohrwürmer sind, so halte ich ihn für einen sehr tiefsinnigen Musiker, der, das zeigt Shangri-La, dem geneigten Hörer noch manche Freude bereiten wird. Ich wünschte mir, das auch Alben wie "Notting Hillbillies" (Missing) oder "Neck and neck" Nachfolger erhalten - denn auch diese, zusammen seinen anderen Scheiben zeigen den ganzen M.K. - einen Musiker mit Leib und Seele. Übrigens: Donegan's gone verstehe ich als Homage nicht nur an Lonnie Donegan, sondern auch an vlele (leider fehlende)geniale Musiker wie Woddy Guthrie oder Rory Gallagher. Shangri-La wird sicher in keiner Knopfler-Sammlung fehlen - sollte aber auch für jeden anderen Fan ehrlicher Musik ein (oder zwei) Ohren wert sein!
P. Müller


Seite: 1 | 2