Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Sport & Outdoor Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Ein Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein Kunde
Top-Rezensenten Rang: 2.100
Hilfreiche Bewertungen: 6678

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Andromeda - Season 5.1 [3 DVDs]
Andromeda - Season 5.1 [3 DVDs]
DVD ~ Kevin Sorbo
Preis: EUR 21,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die erste Hälfte der 5. Staffel auf DVD...., 24. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Andromeda - Season 5.1 [3 DVDs] (DVD)
Inhalt
Er ist der letzte Wächter einer untergegangenen Zivilisation, ein Held aus einer anderen Zeit. Im Angesicht eines Universums im Chaos rekrutiert Dylan Hunt eine ungewöhnliche Crew und macht sich auf, die Galaxien wieder zu vereinigen. Mit dem Sternenschiff Andromeda lebt die Hoffnung wieder auf.

Nach den bereits verlegten vier Staffeln von Andromeda ist es soweit und "PANDAVISION" bringt unter dem Vertrieb von "Ascot Elite Home Entertainment" nun die finale fünfte Staffel zur Veröffentlichung. Wie schon bei den vorhergehenden Staffeln hat man sich auch hier wieder für zwei Half-Season-Packs entschieden. Von der vorliegenden Box mit der Bezeichnung 5.1 kommen die ersten elf Episoden der insgesamt 22 Folgen umfassenden fünften Staffel, nebst einigen interessanten Extras von ca. 20 Minuten Laufzeit, zur Veröffentlichung.

Verpackt in einen in seiner Gestaltung sehr gelungenen und zu beiden Seiten zweifach aufklappbaren 3-Disc-Digipack, kommen die einzeln gelagerten und zu entnehmenden DVDs nebst einem Booklet zur Ansicht. Der Digipack lagert zur sicheren Aufbewahrung noch zusätzlich in einem Hochglanzschuber ohne FSK-Logo, der passend zu den bereits veröffentlichten anderen Boxen der Reihe gestaltet wurde. Als nette Idee bekommt man mit jeder neuen DVD-Box der Reihe zugleich ein weiteres Stück vom Motiv eines Weltraumkreuzers im All, zusammen mit dem Schriftzug "Andromeda", welcher sich auf dem Rücken der einzelnen Schuber findet und nebeneinander aufgestellt im Laufe der Zeit, ein eindrucksvolles Gesamtbild zur Ansicht bringt. Ein achtseitiges Booklet bietet neben kurzen Inhaltsangaben zu den einzelnen Episoden, noch Informationen zum Crewmitglied "Doyle" sowie zu der Gruppierung der "Paradine" und dem Planeten "Tarn Vedra" nebst dem "Seefra-System". Die Serie wurde in den Jahren von 2000 bis 2005 in den USA/Kanada produziert und brachte es in 5 Staffeln auf insgesamt 110 Episoden. Das Konzept der Serie wurde anfangs von Robert Hewitt Wolfe, anhand von Ideen und Aufzeichnungen des Star-Trek-Schöpfers Eugene Wesley "Gene" Roddenberry (1921-1991), erarbeitet.

Den Auftrag hierfür erhielt Robert Hewitt Wolfe persönlich von Majel Barrett Roddenberry (1932-2008), der Witwe des 1991 verstorbenen Star-Trek-Schöpfers Gene Roddenberry. Im Jahre 1985 erhielt Gene Roddenberry, als erster Autor und Produzent, einen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame". Selbst ein im Durchmesser mehr als 140 km umfassender Krater auf dem Mars, wurde in Anerkennung seines Lebenswerks, durch die Internationale Astronomische Union, nach ihm benannt. Als einer der ersten Menschen überhaupt, ließ sich Gene Roddenberry im Weltall bestatten.

Sofort mit Beginn der Ausstrahlung der Reihe am 07. Oktober 2000 in den USA (in Deutschland am 5. September 2001), wurde diese begeistert vom Publikum angenommen. Mit ein Grund dafür, welchen die Macher selber nicht so gerne hören, sind sicher gewisse Parallelen und Bezüge zu Serien, wie "Star-Trek" und "Raumschiff Enterprice". Vor allem aber sind es die spannungsgeladenen und actionreich inszenierten und erzählten Geschichten, welche diese Serie bei ihren vielen Fans und Zuschauern so beliebt macht.

Sicher auch mit ein entscheidender Grund für den großen Erfolg und die überaus positive Akzeptanz der Reihe bei den Zuschauern war sicher die Wahl der Darsteller. So konnte zb. für die Rolle des "Captain Dylan Hunt", eine der Hauptfiguren innerhalb der Serie, der beim Publikum sehr beliebte auch als "Hercules"-Darsteller bekannte Kevin Sorbo verpflichtet werden. Aber auch Namen wie Lexa Doig, Lisa Ryder, Gordon Michael Woolvett, Laura Bertram und Steve Bacic, zeigen recht talentierte und begabte Darsteller bei und in dieser Produktion.

Ein überaus gelungenes Bild erwartet einen, von den drei DVDs dieser Veröffentlichung, in der vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamt-Laufzeit von ca. 495 Minuten. Das Bild im Format 16:9 (1.78:1) begeistert mit einer hohen Qualität während der gesamten Laufzeit aller elf Episoden, welche jede eine Länge von ca. 42 Minuten hat.

Die Farben sind passend und von kräftiger Ausstrahlung, eben genau so, wie man es bei einer Sci-Fi-Serie erwartet. Satte Schwarzwerte geben dem Bild eine beeindruckende Brillanz und zeigen so das Bild selbst dann noch nahezu perfekt und detailgetreu, wenn es schwierige Aufnahmemomente darzustellen gilt. Schärfe und Kontrast präsentieren sich in gut eingestellten Werten ohne größere Mängel. Auffälligkeiten im Bild, sowohl mechanischer wie auch digitaler Art, sind bei dieser Veröffentlichung kaum zu bemerken. Nur hin und wieder wirkt das Bild in einigen Szenen etwas verrauscht. Bei bis zu vier Folgen je DVD, ist es gelungen mit einer gut gewählten Kompressionsrate, das Bild schonend und ohne spürbare Qualitätsverluste für das Medium DVD zu bearbeiten. Das Bild dieser Veröffentlichung versteht insgesamt zu gefallen und zu überzeugen.

Abermals sehr gelungen und stimmungsvoll in ihrer Gestaltung sind auch bei dieser Veröffentlichung, mit den ersten elf Episoden dieser fünften Staffel, wiederum die DVD - Menüs und Extras auf und von den DVDs dieser Box. Nach dem Einlegen der einzelnen DVDs in den Player kommen recht originell und gelungen gemachte Soundeffekte nach der Anwahl einer der Funktionen in den Menüs vom "Bordcomputer" zu Gehör. Diese bestätigen per Ansage die über die Fernbedienung gewählte Funktion und melden dessen prompte Ausführung.

Die von den DVDs angebotenen Menüs bieten die Möglichkeit, jede der Episoden einzeln zu starten. Es besteht aber ebenso die Möglichkeit, sich alle Folgen einer DVD "am Stück", also nacheinander ohne Unterbrechung, über die Funktion "Alle abspielen", anzusehen.

Neben "Deleted Scenes" zu den Folgen sieben und acht, finden sich auf der dritten DVD dieser Veröffentlichung noch einige weitere Extras. In zwei filmischen Beiträgen mit dem Titel "Outtakes", welche ca. 10 Minuten und 8 Minuten laufen, kann man einen amüsanten Zusammenschnitt einiger der am Set und beim Dreh geschehenen Pannen erleben. Dabei trägt der erste der beiden Beiträge den Titel "Dylan Gags" wo hingegen der zweite mit "Beka Gags" überschrieben ist. Mehrere Trailer, zu weiteren Veröffentlichungen aus dem Hause "pandastorm pictures", bilden den Schluss der Extras von den DVDs dieser Veröffentlichung. Zu allen Extras, die im englischen Originalton vorliegen, können optional deutsche Untertitel zugeschaltet werden.

Tonbewertung:
Überzeugte schon das Bild mit seiner sehr guten Qualität, kann der Ton dieser Veröffentlichung schon fast als Referenz weisend beurteilt werden.

Der deutsche Ton, im sehr gut gemischten Dolby Digital 5.1, ist in seinen Dialogen gut verständlich und überzeugt mit einer hörbaren Frische und sehr guten klanglichen Eigenschaften und kraftvollen Volumen. Er wirkt dabei nie übersteuert oder zeigt sonstige auffallende Mängel. Passend und mit großer Wirkung kommen die für eine Sci-Fi-Serie zugehörigen Effekte zu Gehör. Die 5.1-Soundanlage in den heimischen Wänden bekommt gut zu tun und kann sich bei dieser DVD-Box von ihrer besten Seite zeigen.

Auch der englischsprachige Originalton im Dolby Digital 2.0 ist von ebenso guter Qualität und ohne erwähnenswerte Mängel, wie auch schon der deutsche Ton. Schade nur, dass bei dieser sonst so hervorragend gemachten Veröffentlichung, bei den Episoden selbst, leider nur an englische Untertitel gedacht wurde.

Gesamturteil:
Auch der hier vorliegende erste Half-Season-Pack, mit der finalen fünften Staffel der Reihe "Andromeda", kann, wie schon die zuvor veröffentlichten Boxen überzeugen. Von drei DVDs kommen hier die ersten elf, der insgesamt zweiundzwanzig produzierten Folgen dieser Sci-Fi-Serie, durch "PANDAVISION" unter dem Vertrieb von "Ascot Elite Home Entertainment, zur Veröffentlichung. Wiederum überzeugt auch hier, wie schon bei den zuvor veröffentlichten Staffeln dieser Reihe, die von den DVDs zu erlebende nahezu perfekte Bild- und Tonqualität. Für Genrefans schon fast ein "Muss" für ihre Sammlung. Allen anderen Interessierten aber auch bedenkenlos und ohne Vorbehalte sehr zu empfehlen.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Alle meine Töchter - Die komplette 5. Staffel auf 3 DVDs!
Alle meine Töchter - Die komplette 5. Staffel auf 3 DVDs!
DVD ~ Günther Mack

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die fünfte Staffel der Serie...., 21. April 2011
Inhalt
Der Schock sitzt nach dem Tod der ältesten Tochter Anna noch tief, doch das Leben gönnt der Familie Sanwaldt keine Atempause.....

Es ist wieder mächtig viel los in der schmucken Münchner Villa von Berthold Sanwaldt (Günter Mack), die er zusammen mit seiner Ehefrau "Margot" (Jutta Speidel) bewohnt. Noch immer sitzt bei ihm und seiner Frau, aber auch den Kindern der Schock über den Tod der ältesten der Töchter, "Anna", tief. Aber wie es immer so schnell dahergesagt ist..."das Leben geht weiter". So hat Familie Sanwaldt mit Beginn dieser mittlerweile bereits fünften Staffel, nach den aufregenden und turbulenten Ereignissen der vorhergehenden vierten Staffel, auch kaum Zeit um groß zu Atem zu kommen.

Die hier unter "Aviator-Entertainment" zur Veröffentlichung kommende fünfte Staffel bietet in den von ihr zu erlebenden dreizehn Episoden lebensnah und authentisch erzählte Geschichte, mit einer wahren Schar hochkarätiger und prominent besetzter Darsteller in den einzelnen Rollen.

Erstmals ab November 1995 konnte diese durch die "ndF" in München und deren Umgebung im Auftrag des ZDF und ORF gefertigte Serienproduktion, im deutschen Fernsehen gesehen werden. Bis in das Jahr 1999 entstanden so insgesamt sechsundsiebzig, jeweils in etwa 45 Minuten dauernde Einzelfolgen, zuzüglich einer Spezialfolge in Spielfilmlänge. Dreh- und Angelpunkt der Inhalte in den erzählten Geschichten dieser Reihe sind das Leben und der Alltag des verwitweten Richters Berthold Sanwaldt und dessen Kinder und der neuen Frau an seiner Seite. Die Folgen der hier vorliegenden kompletten fünften Staffel entstanden ab Mai 1998 nach den Büchern von Barbara Piazza. Die Regie bei den sechs ersten Folgen von den DVDs dieser Veröffentlichung, lag in den Händen von Wolf Dietrich. Bei den restlichen der Folgen, also sieben bis dreizehn, nahm Wolfgang Hübner auf dem Regiestuhl Platz.

Eigentlich scheint es zu Beginn dieser fünften Staffel als stehe das Glück höchstpersönlich vor der Haustür von Familie Sanwaldt. Berthold hat einen Roman über seine zurückliegende Entführung veröffentlicht, an dem sogar ein Fernsehsender Interesse zeigt um diesen zu verfilmen. Mit dem so erlangten finanziellen Plus in der Haushaltkasse möchte er die Familie und einige Freunde überraschen und alle zu einem Trip hin nach Hawaii einladen. Auch bei Ehefrau "Margot" laufen die Geschäfte mit dem Verkauf ihres Schlankheitsmittels hervorragend. Wäre da nur nicht ihr Geschäftspartner "Walter Sielmann", der sich mit seinem Verhalten und Auftreten immer mehr zu einem Problem entwickelt.

Auch bei Tochter "Sylvie" (Julia Dahmen), scheint in deren Ehe nicht alles so richtig gut zu laufen. Immer wieder gerät diese mit ihrer Schwiegermutter aneinander. Tochter "Patty" (Fritzi Eichhorn) wiederum ist hin und her gerissen, zwischen ihrer eigentlich ersten großen Liebe zu "Kim" und der neuen hin zu dem Mathelehrer. Das sorgt verständlich, für reichlich Aufregung im Hause der Familie Sanwaldt. Schwiegersohn "Beat von Wettenberg" (Ottokar Lehrner) lässt sich auf Geschäfte mit recht zweideutigen Gestalten ein, die ihn dann sogar versuchen zu erpressen. Wird es ihm gelingen, seinen Kopf da noch einmal aus der Schlinge ziehen zu können? Die hier von mir angeführte kleine Vorschau einiger der Themen und Ereignisse, welche in dieser fünften Staffel auf den Zuschauer zukommen, lässt schon erahnen wie abwechslungsreich und spannend es wird. Eines schafft auch diese Staffel abermals wieder hervorragend. Sie unterhält kurzweilig, lässt beim Zuschauen mitfiebern, hoffen und bangen. Irgendwie fühlt man sich beim Ansehen der fünften Staffel dieser Reihe schon hin und wieder beinahe wie zu Besuch bei alten Bekannten und zum Teil sogar als eine Art "stiller Mitwisser" familieninterner Geschehnisse.

Die drei DVDs bei dieser Veröffentlichung bringen es laut dem veröffentlichenden Label auf eine Gesamtlaufzeit von ca. 585 Minuten. Während die beiden ersten DVDs mit jeweils vier Folgen daherkommen, bietet die dritte gleich ganze fünf der jeweils um die 45 Minuten laufenden Einzelfolgen. Trotz der doch recht beachtlichen Datenmenge, die hier auf den DVDs liegt, schafft es eine angemessen zum Einsatz kommende Kompressionsrate, das Bild ohne größere Artefakte oder digitale Fehler in sich zur Ansicht zu bringen.

Als gelungen empfinde ich vor allem die Farben in den hier im Bildformat 4:3 zu sehenden dreizehn Episoden dieser zweiten Staffel. Sie wirken natürlich und zumeist auch recht gut in ihrer Intensität ausgeprägt. Kontrast und Schärfe finden sich in ihren Einstellungen im zu erwartenden Niveau einer TV-Serienproduktion aus den Jahren 1998/99. Hin und wieder fallen, besonders in größeren und recht hellen Flächen, gewisse Unruhen und ein leicht erhöhtes Grundrauschen im Bild auf. Insgesamt überwiegt aber im Gesamteindruck ein in sich stimmiges Bild, dass trotz oder eben auch mit einigen kleineren Schwächen in sich als gelungen beurteilt werden kann.

Die in ihrer Gestaltung farblich wie auch ihrer Art passend dem Cover dieser Veröffentlichung erstellten DVD-Menüs zeigen sich übersichtlich und gut bedienbar. Versehen mit einigen animierten filmischen Szenen, zeigen sich die einzelnen Folgen mit fortlaufender Nummer und in Textform dargestellt. Unmittelbar nach Einlegen der gewählten DVD können die auf ihr befindlichen Folgen zur Wiedergabe gebracht werden. Eine Möglichkeit alle der auf einer DVD befindlichen Folgen ohne Unterbrechung, also sozusagen "am Stück" abzuspielen besteht leider nicht. Auf ein Kapitelmenü wurde verzichtet und an Stelle dessen den einzelnen Episoden einige wenige Marker zur optionalen Anwahl zugedacht.

Tonbewertung:
Was sofort ins Ohr geht und sich dort festsetzt, ist die sich einschmeichelnde und sehr gefühlvolle Titelmusik der Reihe, welche von Ralf Wengenmayr stammt. Der zu Gehör kommende Ton dieser Veröffentlichung bietet einen sowohl im Volumen wie auch mit reichlich klanglichen Nuancen durchsetzten deutschsprachigen Dolby Digital 2.0 -Sound an. Dieser lässt das gesprochene Wort stets gut verständlich erklingen. Hintergrund und Nebengeräuschen überlagern hier nie die Dialoge der Darsteller. Schade nur, dass sich keinerlei Untertitel mit auf den DVDs dieser Veröffentlichung finden.

Gesamturteil:
Mit dreizehn Folgen die allesamt lebensnah und authentisch in ihrer erzählten Geschichte daherkommen veröffentlicht hier das Label "Aviator-Entertainment" die komplette fünfte Staffel auf drei DVDs. In den abwechslungsreich und dabei bestens unterhaltenen Folgen überzeugen eine wahre Schar hochkarätiger und prominent besetzter Darsteller in den von ihnen verkörperten Rollen und Charakteren. Namen wie die von Günter Mack, Jutta Speidel und Andrea Brix aber auch die von Alexander Wussow, Nadine Wilhelm u. v. a. mehr sprechen da schon ganz allein für sich. Die sechste und somit letzte Staffel der Reihe ist bereits zu Veröffentlichung angekündigt. Aber zunächst einmal wünsche ich allen Genreinteressierten viel Spaß und gute Unterhaltung mit der hier vorliegenden kompletten fünften Staffel auf DVD.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Ihr Auftritt, Al Mundy! - Staffel 2.1 [4 DVDs]
Ihr Auftritt, Al Mundy! - Staffel 2.1 [4 DVDs]
DVD ~ Robert Wagner
Preis: EUR 8,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die erste hälfte der 2. Staffel auf DVD...., 21. April 2011
Inhalt
Al Mundy ist ein Einbruchsdieb der Extraklasse! Auch in der zweiten Staffel ist er im Auftrag der US-Regierung in James-Bond-Manier unterwegs. Um seine Tarnung perfekt zu machen, wird Mundy mit maßgeschneiderten Anzügen, schicken Sportwagen und luxuriösen Immobilien ausgestattet. Nicht selten führen den smarten Playboy seine Missionen in die gefährliche Agentenwelt des Kalten Kriegs. Und egal, ob es um die Beschaffung von geheimen Mikrofilmen oder um die Befreiung von Gefangenen geht - der Sprüche klopfende Gentleman nimmt sich der Sache stets mit Stil, Witz und jeder Menge Charme an!

Wie schon zuvor, bei der bereits verlegten ersten Staffel, entschloss sich das hier veröffentlichende Label "Polyband", auch die zweite Staffel verteilt auf zwei Half-Season-Boxen zur Veröffentlichung zu bringen. Insgesamt entstanden von 1968 bis 1970 ganze 66 Folgen, dieser unter dem Originaltitel "It Takes A Thief" produzierten amerikanischen TV-Serie. Vom November 1969 bis Juli 1970 konnten die deutschen Fernsehzuschauer erstmals einige der Folgen von "Ihr Auftritt, Al Mundy!" erleben.

Allerdings beschränkte sich die Auswahl der gezeigten Episoden damals auf ganze neunzehn Folgen, die zudem noch geschnitten und in nicht chronologischer Reihenfolge gezeigt wurden. Erst viel später, nämlich ab dem Jahr 1989 nahm man sich auch der bis dahin in Deutschland noch nicht gezeigten Folgen an und gönnte nun auch den hiesigen Zuschauern das ganze Vergnügen an dieser zweifelsohne Kultpotenzial besitzenden Serienproduktion.

Aus heutiger Sicht lebt die Serie vor allem von dem in ihr ruhenden zauberhaft nostalgischen Charme und ihrem Hauptdarsteller. Es ist Robert Wagner, der als "Jonathan Hart", auch in der von 1979 bis 1984 produzierten überaus erfolgreichen TV-Serie "Hart aber herzlich" zu sehen war. Hier bei "Ihr Auftritt, Al Mundy!" schlüpft er überzeugend in die Rolle des Meisterdiebs "Alexander Mundy". Als dieser eines Tages erwischt wird, lässt er sich auf einen Deal mit der staatlichen Spionageabteilung "S.I.A" ein. Diese bietet ihm im Gegenzug für seine Mitarbeit und das Einbringen seiner Fähigkeiten als Dieb, seine Freiheit.

Sein Handwerk als Dieb hatte "Al Mundy" von seinem Vater erlernt und übernommen. Als Vater ist, in einigen der Folgen innerhalb der Serie, kein geringerer wie der legendäre Fred Astaire (1899-1987) zu sehen.

Fortan ist "Al Mundy" also im Auftrag des "S.I.A" getreu dem Motto "It takes a thief to catch a thief" (Man nimmt einen Dieb, um einen Dieb zu fangen), weltweit unterwegs. Hierfür hat er sich eine geradezu perfekte Tarnung als smarter Playboy und Milliardär, Diplomat und erfolgreicher Geschäftsmann zugelegt.

Der erste der beiden mir hier vorliegenden Half-Season-Packs kommt mit ganzen vier DVDs und 12 Folgen, mit einer Laufzeit von ca. 48 Minuten pro Episode, daher. Als Besonderheit bietet die Veröffentlichung mit "Flitterwochen in Berlin", von der dritten DVD, eine Doppelfolge an. In den allesamt gelungen unterhaltenden, wenn auch aus heutiger Sicht bisweilen etwas angestaubt wirkenden Episoden steht unser Meisterdieb unter der Führung und Aufsicht von "Noah Bain" (Malachi Throne). Dieser entwickelt sich im Laufe der Zeit aber auch immer mehr zu einem Vertrauten und wahren Freund für "Al Mundy".

Seine Aufträge in den Folgen von diesem ersten der beiden Half-Seasons mit der kompletten zweiten Staffel, führen "Al Mundy" bis hin nach Kolumbien, wo er die Leiche eines karibischen Diktators für eine Obduktion "ausleihen" soll. Viele der Geschichten sind in sich geprägt von der damaligen Zeit des Kalten Krieges. So spielt z. B. die Doppelfolge dann auch angesiedelt in der damaligen DDR, mit weitläufig politisch geprägten Verstrickungen und dem Tausch von Agenten. Neben brisanten Flugzeugtreibstoffen und der Hehlerei damit geht es u.a. auch noch um Erpressung, gefälschte Fotos, fünfzig Atomkapseln, Mord und noch vielen anderem mehr. Neben all den aufregenden Abenteuern spielen stets und immer wieder die "Holden Schönen" eine immens wichtige Rolle im Leben des smarten Frauenschwarms und Playboys. Für alle Serienfans, denen dieses Genre und die Art der in ihm erzählten Geschichten liegt, dürfte bei den hier zu erlebenden Episoden von "Al Mundy!", wohl auch nicht nur einen Moment Langeweile aufkommen.

Es fällt mir wirklich nicht einfach, das Bild von den vier DVDs dieser Veröffentlichung in seinem Gesamteindruck zu beurteilen. Natürlich muss man die inzwischen mehr als vierzig vergangenen Jahre seit dem Dreh und der Entstehung der Reihe in eine Beurteilung zum Bild in seiner Qualität mit einbeziehen. Andererseits wird die mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 580 Minuten und im Bildformat 4:3 (1,33:1) zur Veröffentlichung kommende DVD-Box als "digital restauriert" beworben. Für alle die, welche schon die DVDs der beiden Half-Seasons der ersten Staffel kennen, dürfte die hier vorliegende Veröffentlichung in der von ihr zu erlebenden Bildqualität keine allzugroße Überraschung bieten. Das Bild zeigt sich in seiner Qualität ähnlich dem der beiden bereits schon zuvor verlegten DVD-Boxen.

Bildrauschen und Unruhen fallen in wechselnder Intensität und Quantität auf. Die Farben wirken oft etwas zurückhaltend, dabei aber zumeist noch natürlich. Die sich immer wieder unterschiedlich stark zu bemerkenden Schwächen im Kontrast wie auch in der Schärfe der Bilder empfinde ich als noch akzeptabel. Wie anfänglich bereits geschrieben, darf und sollte an dieser Stelle hier nicht das Alter der für die Veröffentlichung auf DVD vorliegenden Aufnahmen vergessen werden. So gesehen kann ich mit der hier zur Ansicht kommenden Bildqualität leben, hätte aber von einer als "digital restauriert" angekündigten Veröffentlichung dann doch schon etwas mehr erwartet.

Die DVD-Menüs zeigen sich, passend dem Zeitgeist des Produktionsdatums dieser Reihe, mit wechselnden Farben animiert. Dabei können die jeweils drei von bzw. auf jeder der vier DVDs befindlichen Episoden unmittelbar aus dem nach Einlegen in den Player zur Ansicht kommenden Hauptmenü heraus über "Alle Abspielen" ohne Unterbrechung und eines neuen Startens der Wiedergabe angesehen werden. Einige Marker innerhalb der einzelnen Episoden ersetzten das nicht zur Ansicht kommende Kapitelmenü. Eine "Episodenauswahl" ermöglicht aus einem sich separat öffnenden weiteren Menü heraus, die Möglichkeit einzelne Folgen zur direkten Wiedergabe zu bringen. Über den Menüpunkt "Einstellungen" im Hauptmenü, gelangt man zu den angebotenen Audiovariationen der DVDs. Extras finden sich leider keine auf den DVDs dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Den DVDs dieser Veröffentlichung wurde ein sowohl deutscher wie auch englischer Ton im Format Dolby Digital 2.0 zugedacht. Natürlich hat auch an diesem etwas "der Zahn der Zeit" genagt und so machen sich in wechselnder Intensität und Häufigkeit auch hier zu akzeptierende leichtere Qualitätseinbußen bemerkbar. Das bisweilen leicht erhöhte Grundrauschen und der etwas mittig klingende Ton mindern dabei jedoch nicht die zumeist doch recht gute Verständlichkeit der Dialoge. Neben dem von vielen so oft favorisierten englischen Originalton, kann hier auch einmal die zu Gehör kommende deutsche Synchronfassung ganz klar für sich punkten.

In der durch Rainer Brandt erstellten deutschen Synchronisation glänzt "Al Mundy" hier mit jeder Menge cooler und witziger Sprüche, die dennoch mit jeder Menge Stil und auch Charme daherkommen. Synchronisations-Legende Rainer Brand verlieh im Laufe seines Schaffens Darstellern wie Tony Curtis, Terence Hill, Elvis Presly, Louis De Funès, Jean-Paul Belmondo, Adriano Celentano u.v.a. mehr deren deutsche Stimme. Er steht hinter Dialogbüchern von Synchronfassungen zu Serienerfolgen wie "M.A.S.H." und "Seinfeld" aber auch "Fawlty Towers", "Frasier" oder "Männerwirtschaft".

Gesamturteil:
Nach der bereits auf DVD erhältlichen kompletten Staffel Eins der Reihe, kommen mit dem hier vorliegenden ersten Half-Season-Pack die ersten zwölf Episoden der insgesamt vierundzwanzig Folgen umfassenden zweiten Staffel zur Veröffentlichung durch "Polyband". Für Serienliebhaber diesen Genres empfehlenswert. Abermals überzeugt auch in dieser Staffel Robert Wagner als "Al Mundy" in den von ihm zu bestehenden Abenteuern sowie mit lockeren Sprüchen und seinen mit reichlich Augenzwinkern zu betrachtenden ihm anscheinend komplett verfallenen Frauen weltweit.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Vier Fäuste für ein Halleluja
Vier Fäuste für ein Halleluja
DVD ~ Terence Hill
Preis: EUR 7,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vier Fäuste für ein Halleluja auf DVD..., 20. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Vier Fäuste für ein Halleluja (DVD)
Inhalt
Die Brüder Bambi und Trinity müssen ihrem Vater versprechen, gute Banditen zu werden, um die Familientradition zu bewahren. Dieses Versprechen in die Tat umzusetzen ist gar nicht so einfach, da beide ein zu gutes Herz haben. Als angebliche Regierungsbeamte kommen sie dem Ganoven Parker in die Quere, mischen sich schlagkräftig in seine Geschäfte ein und verhelfen unfreiwillig der Gerechtigkeit zum Sieg.

Viele der heute allesamt auch etwas älter gewordenen Cineasten und Filmfreunde begleiteten die Filme, dieses wahrhaft als Kinolegenden zu benennenden und wohl auch mit erfolgreichsten europäischen Schauspielerduos, wie auch mich, durch die Tage ihrer Kindheit. Aber selbst so viele Jahre später haben die Filme des legendären Duos von Bud Spencer und Terence Hill nichts von ihrer Faszination und Einzigartigkeit verloren. Schließlich und endlich können die beiden sich einen immensen Anteil an der Entstehung und Entwicklung eines ganzen Filmgenres mit auf ihre Fahnen schreiben.

Wohl kaum ein anderer Name wird so mit dem Genre des "Haudrauf-Italowesterns" in Verbindung gebracht, wie der von Bud Spencer und Terence Hill. Besonders die späteren, oft besonders witzigen und humorvoll überzeichneten Neusynchronisationen ihrer Filme, trugen mit zum weltweiten großen Erfolg der zahlreichen parodistisch angelegten Italo-Western aber auch der vielen anderen Filme bei.

Es gab in der Vergangenheit bereits zahlreiche Veröffentlichungen verschiedenster Labels und Formate von unterschiedlichster Qualität.

Nun bringt das Label "3L", anlässlich des 150jährigen, wobei die eigentliche Bedeutung der Zahl "Einhundertfünfzig", in Bezug zum Achtzigsten und Siebzigsten Geburtstag, welchen Bud Spencer (31.10.1929) und Terence Hill (29.03.1939) im Jahre 2009 begingen, eine Reihe von Filmen mit den beiden, auf den deutschen DVD-Markt.

Unter dem Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu ray", veröffentlicht "3L", einige ihrer besten Filme, in neuer und verbesserter Qualität. Unter den zunächst einmal geplanten, insgesamt einundzwanzig digital überarbeiteten Filmen der beiden "Haudegen", findet sich auch eine Blu ray mit wohl einem ihrer größten Filmerfolge. Auch ein sich in seiner Gestaltung bei allen Filmen einheitlich Zeigendes, neu designtes Wende-Cover für die DVDs dieser Reihe wurde entworfen. So werden die Filme in dieser von "3L" veröffentlichten Edition, neben dem zu erwartenden bestmöglichst bearbeiteten Ton und Bild, sich auch noch als ein wahrer "Hingucker" im heimischen DVD-Regal präsentieren.

Von der vorliegenden DVD dieser Veröffentlichung ist es der Kultklassiker "Vier Fäuste für ein Halleluja" aus dem Jahre 1972, der hier als Fortsetzung bzw. im Anschluss an dem 1970 entstandenen Kinoerfolg "Die rechte und die linke Hand des Teufels", zu sehen ist. Auch bei diesem Film lag die Regie, wie schon beim Vorgänger, wieder in den Händen von E. B. Clucher (1922-2002), der auch zugleich das Buch für diesen Film schrieb.

Dieses Mal muss das Prügelfilm-Duo ein dem Vater zuvor am Sterbebett gemachtes Versprechen einlösen und der Familientradition folgend, zu harten Ganoven und wahren Verbrechern werden. Das fällt den beiden recht unterschiedlichen Brüdern gar nicht so leicht. Denn hinter ihrer rauen Schale steckt eigentlich, wie man schon aus dem Vorgängerfilm "Die rechte und die linke Hand des Teufels" weiß, ein butterweiches Herz und der Wille den Armen und Schwachen zu helfen. So kommt es bei "Vier Fäuste für ein Halleluja" schließlich dazu, dass sie getarnt als Regierungs-Agenten den Ärmsten der Armen und den Schwachen aus der Patsche und zu ein paar Dollars verhelfen. Dabei, so nebenher, werden "Die Bösen", in diesem Fall eine Bande berüchtigter und skrupelloser Waffenschieber, gleich noch um einige Tausend Dollar erleichtert und anschließend ins Gefängnis befördert.

Dass sich auch in diesem Film die beiden wieder einmal mit reichlich lockeren Sprüchen und noch mehr wüsten "Ballereien" und "Schlägereien" hervortun, macht das Ganze für den Zuschauer abermals zu einer höchst kurzweiligen und bestens unterhaltenden Zeit im heimischen Kinosessel.

Das Bild dieser DVD mit ihrer Gesamtlaufzeit von ca. 121 Minuten, im Gesamteindruck zu beurteilen, gestaltet sich nicht einfach. Als Erstes ist hier wirklich positiv zu werten, dass mit der vorliegenden DVD dieses Kultklassikers in der ursprünglichen und ungeschnittenen deutschen Kinofassung und mit einem Bildformat im 16:9 Widescreen (2,35:1) anamorph, zur Veröffentlichung kommt.

Hierfür musste der von der DVD zu erlebende Film allerdings aus insgesamt fünf, in ihrer Qualität höchst unterschiedlichsten Filmkopien, zusammengeschnitten werden. Trotz der erkennbaren Mühe und sicherlich auch recht aufwendigen Erstellung machen sich die verschiedenen verwendeten Filmmaterialien dann doch im zur Ansicht kommenden Bild der DVD bemerkbar.

Sieht man sich den unter den Extras zu sehenden unmittelbaren Bildvergleich von "vorher" zu "nachher" an, macht sich das Ergebnis des "High Definition Reamastered", wie es auf dem DVD-Cover heißt, schon im zu sehenden Bild der DVD bemerkbar. So erhielten blasse Farben zum Teil neuen Glanz und wurden aufgefrischt, mechanische Beschädigungen am und im Bild wurden entfernt und größtenteils auch viele der Bildwackler eliminiert. Dennoch oder besser gesagt leider, machen sich immer wieder auffallende Unterschiede, wohl auch bedingt durch die verschiedenen verwendeten Kopien, bei den Farben bemerkbar. Hier reicht der Eindruck, wie auch bei den Einstellungen im Kontrast und bei der Schärfe von wirklich gut bis gerade noch zu akzeptieren. Was mir dabei wirklich hin und wieder schon sehr auffiel, ist, eine bisweilen zu bemerkende und regelrecht überzeichnet wirkende Helligkeit in den Bildern. Da hatte man es bei den Einstellungen während der Bearbeitung wohl dann doch schon etwas zu gut gemeint.

Die DVD-Menüs sind stimmungsvoll, mit netten kleineren Animationen und Soundeffekten gestaltet und insgesamt übersichtlich gehalten. Neben dem direkten "Film Starten" wird noch der Zugriff auf ein separat zu öffnendes "Kapitelmenü", einem "Set up" für Ton und Untertitel, sowie zum "Bonusmaterial", zur optionalen Anwahl geboten.

Als Bonus finden sich ein deutscher und italienischer Kino-Trailer sowie eine ältere deutsche Titelsequenz zuzüglich eines früheren, ebenfalls deutschen, DVD-Trailers unter den Extras dieser DVD. Neben einer Bildergalerie finden sich in Form von Texttafeln noch einige Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang der beiden Hauptdarsteller mit auf dieser Veröffentlichung. Beeindruckend der ebenfalls unter dem Bonusmaterial dieser Veröffentlichung zu findende unmittelbare Vergleich der Restauration mit einem "Vorher" und "Nachher", über ganze zehn Minuten Laufzeit.

Tonbewertung:
Im Angebot von der vorliegenden DVD kommt ein für das Alter der Produktion angemessener, zumeist verständlicher und akzeptabler Ton im Dolby Digital 2.0, sowohl in deutscher wie auch italienischer Sprachfassung zu Gehör. Deutlich machen sich leider auch hier ab und an, die nunmehr bereits auch schon wieder weit über dreißig, seit den Aufnahmen vergangenen Jahre, bemerkbar.

Was ich persönlich als sehr schade empfinde, ist, dass die im Vorfeld der Veröffentlichung angekündigte, vielen bekannte deutsche Zweitsynchronisation aus den Achtzigern, welche sich gegenüber der hier zu hörenden, durch deutlich mehr klamaukigen Humor auszeichnet, nun doch nicht mit auf der DVD dabei ist. Konnte man bisher den Film mit dieser auch als "Schnodderdeutsch" bezeichneten Synchronisation nur zusammen mit einigen anderen Filmen als Bundle erhalten, so ist für den Mai 2011 nun endlich auch eine Veröffentlichung als Einzel-DVD angekündigt. Unbedingt noch positiv erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass bei der vorliegenden DVD während der Wiedergabe in bzw. mit beiden Sprachen, optional deutsche Untertitel eingeblendet werden können.

Gesamturteil:
Ohne Wenn und Aber zählt der Film selbst wohl mit zu einem der besten und den Weltruhm begründenden, dieses kongenialen Duos, bestehend aus Bud Spencer und Terence Hill. Anerkennenswert auf jedem Fall, die Mühen des veröffentlichenden DVD-Labels "3L", hier die äußerst rare und lange Zeit als für immer verloren geltende, ursprüngliche deutsche ungeschnittene Kinofassung an den Start zu bringen. Ganz überzeugen kann, zumindest mich persönlich, diese DVD in der von ihr zu erlebenden Bildqualität leider nicht. Dennoch ist der auf ihr befindliche Film, ein Garant für einen wunderbaren Abend in Bezug auf einen bestens zu unterhalten wissenden, dabei überaus kultigen und gelungenen Filmspaß aus den Siebzigern.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Agatha Christie - Poirot Collection 07 [4 DVDs]
Agatha Christie - Poirot Collection 07 [4 DVDs]
DVD ~ David Suchet
Preis: EUR 19,99

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die nächste Poirot Box...., 17. April 2011
Inhalt
"Poirot - Collection 7" umfasst die komplette sechste Staffel mit vier weiteren Langfolgen der liebevoll umgesetzten, spannenden und erfolgreichen TV-Krimi-
Serie aus Großbritannien.

Eine eigens für diesen DVD-Release erstellte, hochwertige deutsche Synchronfassung der sechsten Staffel ermöglicht die Fortsetzung der beliebten Poirot-Reihe für den deutschsprachigen Raum und wird nicht nur die zahlreichen Poirot-Fans freuen.

Poirot - Collection 7 beinhaltet die folgenen 4 Langfilme:
- Hercule Poirots Weihnachten
- Die Kleptomanin
- Mord auf dem Golfplatz
- Der ballspielende Hund

Über ein Jahr lang mussten die Freunde und Liebhaber des Privatdetektivs "Hercule Poirot", dem Herrn mit dem markant gezwirbelten Schnauzbart warten. Nun aber endlich ist es soweit und von der vorliegenden, mittlerweile bereits siebenten Box der Reihe, kommen durch das Label "Polyband" vier weitere der abermals kriminalistisch anspruchsvollen, in Anlehnung an die Bücher von Agatha Christie entstandenen Episoden, zur Veröffentlichung auf DVD.

Neben den Folgen "Die Kleptomanin" und "Mord auf dem Golfplatz" sowie "Der ballspielende Hund", kommt mit "Hercule Poirots Weihnachten" eine von vielen Poirotfans schon seit längerem besonders herbei gesehnte Folge auf DVD heraus. Extra für die hier vorliegende DVD-Veröffentlichung, wurden alle Folgen mit einer deutschen Synchronisation versehen, da diese zuvor noch nie in Deutschland zu sehen waren. Die Erstausstrahlung der vier von der hier vorliegenden Box zu erlebenden Episoden, dieser englisch produzierten Fernsehserie, erfolgte in ihrem Entstehungs- und Ursprungsland in den Jahren von 1995 bis 1997.

Die jeweils in Spielfilmlänge daherkommenden vier, in ihrer Handlung geschlossenen Episoden, kommen mit dem für "Poirot" so typischen Charme und Esprit in einer wundervoll stimmig umgesetzten Inszenierung daher. Gerade diese liebvolle Umsetzung und Darstellung des "Poirot", die sich bis hinein in die aufwendig und detailliert gestalteten Kulissen und Drehorte zieht, machen diese TV-Reihe auch mit so besonders und einzigartig gelungen.

Zweifelsohne kann hier die Besetzung des der Reihe ihren Titel gebenden "Poirot" mit dem Schauspieler David Suchet, als Glücksfall benannt werden. Von Anfang an, also seit 1989, steht David Suchet in der durch ihn einmalig geprägten und von hohem Wiedererkennungswert gespielten Rolle des "Hercule Poirots" bei den Produktionen dieser Reihe vor der Kamera. Inzwischen entstanden so bereits schon ganze zwölf Staffeln und die Nächste ist bereits in der Planung (Stand 04/2011).David Suchet gelingt es dabei immer wieder geradezu perfekt die Rolle des Belgiers "Poirot", den es nervt für einen Franzosen gehalten zu werden, mit Leben zu erfüllen. Dabei schafft er es nuancenreich und voller Finess dargestellt, "Poirot" mit all seinen kleineren Spleens und Manien, äußerst liebenswert und punktiert trefflich zu verkörpern. Mit an seiner Seite überzeugen ebenso gekonnt aufspielende Darsteller wie Hugh Fraser als "Captain Arthur Hastings" oder auch Philip Jackson als "Chief Inspector Japp" und Pauline Moran als "Miss Lemon", neben noch vielen anderen mehr.

Etwas verwirrend ist, dass mit der hier als "Collection 7" bezeichneten DVD-Box eigentlich die als Specials produzierten vier Episoden der offiziell sechsten Staffel erscheinen. Im Endeffekt tut das dem Vergnügen an und bei den hier vier in Spielfilmlänge zu erlebenden Folgen keinerlei Abbruch. Sie alle zeigen sich, wie schon in den bereits zuvor veröffentlichten sechs anderen Boxen mit deren Folgen, ebenso spannend erzählt, wie auch mit herrlich subtilen Humor und auf den Punkt gebrachten Dialogen durchsetzt.

Laut Angaben des hier veröffentlichenden Labels beträgt die Gesamtlaufzeit dieser mit vier DVDs daherkommenden Box in etwa 400 Minuten. Das Bild präsentiert sich dabei in dem für die damalige Produktionszeit weitverbreiteten und üblichen Format 4:3 (1,33:1) mit akzeptablem Bild mit leichten Schwächen in sich. Zeigt sich der Kontrast zumeist recht gut ausgeprägt, machen sich hin und wieder doch einige Schwächen bei den Einstellungen der Schärfe im zu erlebenden Bild bei dieser Veröffentlichung bemerkbar. Die Farben wirken insgesamt zwar bisweilen etwas distanziert und reduziert, aber schnell hat sich das Auge daran gewöhnt. Ein bisweilen zu bemerkendes erhöhtes Grundrauschen im Bild, welches sich besonders unter erschwerten Aufnahme- und Lichtverhältnissen bemerkbar macht, ist wenig auffällig.

Die DVD-Menüs zeigen sich stimmungsvoll, zum Teil mit einigen Filmsequenzen und der ins Ohr gehenden Titelmusik der Reihe gestaltet. Jede der DVDs der vorliegenden Veröffentlichung bringt je eine Folge zur Ansicht. Diese kann unmittelbar nach Einlegen der gewünschten DVD aus dem sich öffnenden Hauptmenü heraus zur Wiedergabe gestartet werden. In den Folgen wurden einige Marker gesetzt, die Kapitelsprünge innerhalb der einzelnen Episoden ermöglichen. Über den Menüpunkt "Einstellungen" gelangt man zu den angebotenen Audiovariationen wie auch Untertiteln. Extras finden sich leider keine auf den DVDs dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Viele der Liebhaber dieser Reihe schwören auf den Original englischsprachigen Ton während der Wiedergabe. Für eben diese ist es sicher erfreulich, dass sich neben der speziell für diese Veröffentlichung erstellten deutschen Synchronisation, auch der Originalton mit auf den DVDs findet. Beide Sprachpakete kommen mit einem Tonformat im Dolby Digital 2.0 zu Gehör. Qualitativ überzeugen mich beide Varianten, wenn auch so ein klein wenig zu spüren ist, dass die deutsche Version etwas jüngeren Produktionsdatums ist. Dennoch können beide Fassungen mit gut verständlichen Dialogen überzeugen und ganz klar für sich punkten. Die ins Ohr gehende Titelmusik zur Reihe stammt im Übrigen von Christopher Gunning. Erfreulich ist, dass hier deutsche Untertitel, die sowohl während der englischen wie auch deutschen Audiowiedergabe optional eingeblendet werden können, angeboten werden.

Gesamturteil:
Wie schon bei den bereits zuvor veröffentlichten sechs anderen Boxen der Reihe präsentieren sich auch die vier dieser "Collection 7" in Spielfilmlänge daherkommenden Episoden wiederum ebenso spannend, wie auch mit herrlich subtilen Humor und auf den Punkt gebrachten Dialogen durchsetzt. Neben der durch David Suchet einzigartig gelungenen und die Figur des "Poirot" prägenden Darstellung, setzten auch viele andere der hier zu erlebenden Schauspieler Achtungspunkte und überzeugen mit ihrem Spiel. Die stimmig und mit ganz eigenem und besonderem Charme in Szene gesetzten Filme beeindrucken mit liebevoll umgesetzten Details, angefangen von der erbrachten schauspielerischen Leistung bis hin zu den Kulissen und gewählten Drehorten.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Wolffs Revier - Staffel 2 [5 DVDs]
Wolffs Revier - Staffel 2 [5 DVDs]
DVD ~ Jürgen Heinrich

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die 2. Staffel von Wolffs Revier..., 16. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Wolffs Revier - Staffel 2 [5 DVDs] (DVD)
Inhalt
Auch in der 2. Staffel haben Kriminalhauptkommissar Andreas Wolff und Kollege Günter Sawatzki im wiedervereinten Berlin alle Hände voll zu tun. Dieses Mal führen sie ihre Ermittlungen schnurstracks in die rechtsradikale Szene sowie ins Rotlichtmilieu. Aber auch in Wolffs Privatleben geht es einmal mehr turbulent zu, denn seine pubertierende Tochter Verena lässt sich auf einen zwielichtigen Musikproduzenten ein, der angeblich einen Song mit ihr aufnehmen will.

Nachdem im Mai 2010 bereits die erste Staffel dieser ersten eigenproduzierten Krimi-Serie von Sat.1 durch "Polyband" zur Veröffentlichung kam, geht es nun von der hier vorliegenden 5er DVD-Box, mit den insgesamt zwanzig Episoden der zweiten Staffel, weiter.

Von 1992 bis 2006 entstanden im Auftrag von Sat.1 in dreizehn Staffeln ganze 137 Folgen dieser nach einer Idee von Karl-Heinz Willschrei (1939-2003) produzierten und 1993 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Bronze geehrten Kultserie der Neunziger. Die Folgen der von den DVDs dieser Veröffentlichung zu sehenden zweiten Staffel waren erstmals ab dem September 1993 im deutschen Fernsehen zu sehen.

In den im wiedervereinten Berlin der 1990er Jahre spielenden Geschichten der einzelnen Episoden dieser zweiten Staffel ermittelt Kriminalhauptkommissar "Andreas Wolff" (Jürgen Heinrich) wieder zusammen mit seinem Kollegen, dem Kriminaloberkommissar "Günter Sawatzki" (Klaus Pönitz 1940-2005), in verschiedensten Mordfällen.

Ihre Ermittlungen führen sie dabei u.a. in das Rotlichtmilieu aber auch hin zur rechtsradikalen Szene oder in Terroristenkreise. Es geht um Fahrerflucht, Erpressung und Kidnapping. Neben einem zwielichtigen Musikproduzenten geht es um Eifersuchtsdramen, Morddrohungen und einen südafrikanischen Diamantenhändler. Die Drehbuchautoren haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und jede der hier von den fünf DVDs zu erlebenden Episoden überrascht so mit immer wieder neuen Wendungen und abwechslungsreich und interessant in Szene gesetzten neuen Fällen.

Neben den spannenden Geschichten selbst lebt die Reihe ganz besonders auch vom Spiel der beiden Hauptdarsteller. Es ist immer wieder einfach nur herrlich mit anzusehen, wie das so wunderbar dargestellte Gespann, das eigentlich wohl kaum noch unterschiedlicher sein kann, bei ihren Ermittlungen dann doch zusammenfindet und Hand in Hand arbeitet. Neben all der Spannung kommt hier auch ein gewisser Humor nicht zu kurz, wenn "Wolff" als klischeebehafteter "Wessi" dargestellt, teils mit Übereifer und voll cooler Lässigkeit und "Sawatzki" als "Ossi" mit Anzug und kühlem Kopf, zusammen ermitteln. Dabei hat "Wolff" so ganz nebenher auch noch als alleinerziehender Vater mit seiner Tochter "Verena" (Nadine Seiffert) seine privaten Problemchen. Und auch Exfrau "Ellen" beschäftigt ihn in dieser zweiten Staffel nicht nur rein privat, sondern sogar in einem der von ihm und "Sawatzki" zu ermittelnden Fälle. Bei so viel Stress tut es dann immer wieder gut, sich mit Staatsanwalt "Dr. Peter Fried" (Gerd Wameling) zu einem Gespräch zusammenzufinden.

Neben diesem relativ festen Stamm an Darstellern gibt es in den Folgen dieser zweiten Staffel auch wieder in einigen der Nebenrollen mit zb. Sebastian Koch, Joachim Krol oder auch Klaus J. Behrendt und Gottfried John recht prominente Auftritte von Schauspielkollegen zu erleben.

Die fünf DVDs der hier vorliegenden Veröffentlichung präsentieren sich beim Bild in ihrer Qualität entsprechend dem Produktionsdatum einer TV-Serienproduktion zum Anfang der neunziger Jahre. Zusammen mit der Pilotfolge von ca. 90 Minuten und den jeweils zwischen 45 und 47 Minuten laufenden neunzehn weiteren Folgen dieser zweiten Staffel ergibt sich so eine Gesamtlaufzeit der DVD-Box von ca. 925 Minuten. Das Bild kommt dabei im Format 4:3 (1,33:1) zur Ansicht. Insgesamt scheint dem Bild keine größere Bearbeitung für die Veröffentlichung auf DVD zugutegekommen zu sein.

Zu Beginn der achtzehnten Folge entschuldigt man sich sogar mit einer Texttafel für die "qualitativen Mängel" bei dieser Episode.

Im Gesamteindruck kann das Bild bei dieser Veröffentlichung als dem Produktionsalter angemessen und akzeptabel beurteilt werden. Die Farben sind zumeist recht natürlich und auch in ihrer zur Ansicht kommenden Intensität gut ausgeprägt. Der Kontrast, wie auch der Schwarzwert im Bild zeigen sich gut gesetzt. Einige leichtere Schwächen in der Bildschärfe wie auch ein bisweilen zu bemerkendes Bildrauschen und leichtere Unruhen, besonders unter erschwerten Licht- und Aufnahmebedingungen, sind hinnehmbar.

Nach dem Einlegen einer der fünf DVDs der Veröffentlichung kommt ein Hauptmenü zur Ansicht, aus dem auf Wunsch unmittelbar alle der jeweils vier auf jeder der DVDs befindlichen Episoden zur Wiedergabe gestartet werden können. Über einen Klick auf die "Episodenauswahl", gelangt man zu einem sich separat öffnenden weiteren Menü. In diesem werden in Textform die Einzelfolgen aufgeführt, welche natürlich dann auch einzeln zur Wiedergabe gebracht werden können. Es gibt kein Kapitelmenü, jedoch bieten die Folgen in sich gesetzte Marker, die bei Bedarf genutzt werden können. Die DVD-Menüs selbst zeigen sich mit einigen Animationen und im Hintergrund laufenden Szenen und der Titelmusik der Reihe gestaltet. Extras finden sich keine auf den DVDs.

Tonbewertung:
Alle der neunzehn von den fünf DVDs zu erlebenden Folgen, zuzüglich der Pilotfolge, können mit dem zu Gehör kommenden deutschen Ton im Format Dolby Digital 2.0 überzeugen. Das gesprochene Wort und die Dialoge sind stets gut verständlich. Die Hintergrund- und Nebengeräusche wurden passend und ohne den Hauptton zu überlagern eingefügt. Größere bzw. nennenswerte Unregelmäßigkeiten oder gar Mängel beim Ton fielen mir nicht während der Wiedergabe der DVDs auf. Die Titelmusik zur Reihe stammt im Übrigen von keinem Geringeren wie Klaus Doldinger ("Das Boot", "Die unendliche Geschichte", Titelmelodie "Tatort"). Leider fehlen Untertitel für Gehörlose oder Hörgeschädigte.

Gesamturteil:
Nicht ohne Grund zählte "Wolffs Revier" vierzehn Jahre lang mit zu einer der in der Gunst der Zuschauer mit beliebtesten Krimiserien im deutschen Fernsehen. Die immer wieder abwechslungsreich und spannend in Szene gesetzten Fälle und deren erzählten Geschichten bieten auch noch heute, so viele Jahre später, bestens unterhaltende und nie langweilig werdende TV-Krimikost. Die liebevoll und detailliert dargestellten einzelnen Charaktere der Hauptfiguren bei dieser zweiten Staffel überzeugen mit ihrer Authentizität und der lebensnahen und glaubhaften Verkörperung durch die Darsteller.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Kommissarin Lucas - Folge 01-06 auf 3 DVDs!
Kommissarin Lucas - Folge 01-06 auf 3 DVDs!
DVD ~ Michael Roll
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 43,45

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Folge 01-06 von Kommissarin Lucas..., 14. April 2011
Inhalt
Kommissarin Ellen Lucas ist Spezialistin für Schwerstkriminalität. In Köln löste sie selbst die aussichtslosesten Fälle. Dann erleidet ihr Mann einen schweren Unfall und fällt ins Wachkoma. Um ihm die beste Behandlung in einer Spezialklinik zu ermöglichen, bricht sie alle Zelte ab und wechselt nach Regensburg.

Schon bald darauf muss sie feststellen, dass die Uhren hier anders ticken. Am Tag ihrer Ankunft wird am Donauufer die Leiche eines fünfjährigen Mädchens entdeckt. Am Tatort findet sich eine blaue Blume. Kommissarin Lucas wird zur Leiterin der SOKO ernannt und macht sich mit Fingerspitzengefühl daran, das Tatgeschehen zu konstruieren, auch gegen den massiven Widerstand ihrer Kollegen, die ihre neuen Methoden ablehnen.

Dann verschwindet ein zweites Mädchen und erneut findet man eine blaue Blume. Der Druck auf Kommissarin Lucas wächst mit dem Verdacht, dass hier ein Serientäter am Werk ist...

Irgendwie war mir diese, durch die "Olga-Film" im Auftrag des ZDF produzierte Krimiserie, mit ihren ersten Folgen, die bereits seit dem März 2003 im Fernsehen zu sehen waren, bis vor Kurzem noch gänzlich unbekannt. Dabei werden bis heute (Stand 04/2011), in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Folgen abgedreht und im TV gezeigt. Vor einiger Zeit wurde ich auf diese Reihe bei einer der Wiederholungen im Fernsehen aufmerksam und war sofort von der spannenden und in die Tiefe gehenden Art der Inszenierung und Machart dieser Krimireihe mit dem Titel "Kommissarin Lucas" äußerst positiv angetan.

Als ich davon erfuhr, dass es seit Oktober 2010 eine DVD-Box mit den ersten sechs Folgen dieser Reihe, unter Veröffentlichung des Labels "Aviator-Entertainment" gab, war diese natürlich durch mich sofort bestellt. Nun habe ich diese sechs jeweils in Spielfilmlänge mit einer Laufzeit um die 90 Minuten laufenden Folgen gesehen und kann es kaum erwarten, die für demnächst zur Veröffentlichung angekündigte zweite DVD-Box endlich in den Händen halten zu können.

Neben den packenden und oft auch Tabuthemen behandelnden Fällen, in denen "Kommissarin Lucas" und ihr Team ermitteln, ist es vor allem auch Ulrike Kriener, die hier in der Rolle als "Kommissarin Ellen Lucas" einfach nur grandios ist und überzeugt. Mit voller Berechtigung wurde sie für ihre Darstellung dieser Rolle neben dem "Bayerischen Fernsehpreis" noch mit zahlreichen weiteren Ehrungen bedacht.

Aber auch all die anderen Darsteller können in und mit denen von ihnen verkörperten Charakteren und Rollen ganz klar für sich punkten. Neben einem relativ festen Stamm an Schauspielern wie zb. Thure Riefenstein, Michael Roll und Tilo Prückner, sind auch zahlreiche Gastauftritte bekannter Darsteller in den einzelnen Episoden zu erleben. Namen wie die von Anke Engelke, Ingo Naujoks, Monica Bleibtreu, Heiner Lauterbach, Hannes Jaenicke u.v.a. mehr, sprechen da schon alleine für sich.

Die Regie bei allen der von der hier vorliegenden DVD-Box zu erlebenden sechs Folgen lag in den Händen von Thomas Berger, der zugleich auch mit an einigen der Drehbücher schrieb. Weitere Autoren waren Barbara Jago, Christian Jeltsch und Jochen Brunow. Die Dreharbeiten und Aufnahmen für die Reihe fanden in Regensburg und deren Umgebung, sowie zum Teil in München statt.

Den Anfang nimmt die Reihe als die "Kommissarin Lucas", eine Spezialistin fu'r Schwerstkriminalität, ihren Wohnsitz in das im Vergleich zu ihrer bisherigen Wirkungsstätte Köln, eher ruhige und beschauliche Regensburg verlegt. Der Grund hierfür ist ihr Mann, der nach einem schweren Unfall im Wachkoma liegt. In Regensburg scheinen die Chancen auf eine Genesung größer zu sein. Gleich an ihrem ersten Arbeitstag in Regensburg wird "Kommissarin Lucas" mit einem komplizierten wie zudem auch hoch emotional geprägten Fall betraut.

Es geht um die erst fünfjährige "Maria", die tot am Ufer der Donau gefunden wurde. Leider erhält die Kommissarin anfangs von ihren neuen Kollegen, bis auf einige Ausnahmen, nicht die erhoffte Unterstützung, um sich in dem ihr unbekannten Terrain schnell einzuleben und sich an die Auflösung des Verbrechens zu machen. Im Laufe der gezeigten Ereignisse, die mit immer wieder neuen Wendungen und Überraschungen aufwartet, findet sie aber immer mehr ihren Platz im Team.

Nicht nur diese erste von den insgesamt sechs Episoden der vorliegenden DVD-Box fesselt und lässt einem vor Spannung beinahe den Atem stocken. Auch die anderen Episoden, in denen es u.a. um Polizistenmorde, Ausländerfeindlichkeit, einen Banküberfall mit Geiselnahme oder auch um den Mord an einer erst 25-jährigen Rechtsanwaltsgehilfin geht, lassen den Zuschauer mitfiebern. Dabei gelingt es sowohl dem Regisseur, wie auch den Darstellern im Zusammenspiel mit interessanten Kamerafahrten und -einstellungen die Spannung stets konstant zu halten ohne dabei auch nur eine Sekunde Langeweile beim Zuschauer aufkommen zu lassen.

Das von den drei DVDs dieser Veröffentlichung zu erlebende Bild präsentiert sich mit einer laut veröffentlichdem Label angegeben Gesamtlaufzeit von ca. 540 Minuten im Bildformat 16:9. Die Aufnahmen für die einzelnen Folgen der Reihe entstehen zumeist im Herbst. Sicher trägt auch das mit zur oft etwas düsteren Atmosphäre und Stimmung in den Bildern bei. Insgesamt wirken die Farben bisweilen etwas schwach ausgeprägt mit wenig Kraft in sich. Der Kontrast findet sich in seinen Einstellungen zumeist sehr gut getroffen und lässt so im Bild viele Details erkennen. Nicht ganz so gelungen zeigen sich leider hin und wieder die Werte im Schärfegrad der zu sehenden Bilder. Zwar stören die hier zu bemerkenden leichten Schwächen nicht erheblich, lassen sich aber eben wie auch die bisweilen im Bild zu bemerkende Unruhe nicht gänzlich übersehen. Im Gesamteindruck kann das zur Ansicht kommende Bild als akzeptabel und gut mit einigen Schwächen in sich beurteilt werden.

Die DVD-Menüs von den drei DVDs der hier vorliegenden Veröffentlichung zeigen sich mit einigen Filmsequenzen und stimmigen Animationen gestaltet. Direkt nach dem Einlegen einer DVD, zeigen sich dargestellt in Textform, die jeweils zwei Episoden pro Datenträger. Jede der Einzelfolgen kann direkt und unmittelbar angeklickt und zur Wiedergabe gestartet werden. Es gibt kein separates Kapitelmenü, jedoch werden innerhalb der einzelnen Folgen gesetzte Marker zur optionalen Anwahl geboten.

Als einzigstes Extra kommt von der dritten DVD, ein ca. 3 Minuten laufender Beitrag der "Hallo Deutschland-Redaktion", mit einem Gespräch mit der Darstellerin der "Kommissarin Lucas", der Schauspielerin Ulrike Kriener, zur Ansicht.

Tonbewertung:
Erwartungsgemäß kommt von den drei DVDs dieser Veröffentlichung der für eine deutsche und für das Fernsehen entstandene Serienproduktion zu erwartende Ton im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör. Dabei kann der hier angebotene deutsche Ton mit einer sehr guten Verständlichkeit bei den Dialogen für sich punkten. Insgesamt wirkt der zu hörende Ton dabei kraftvoll und stimmungsvoll gemischt ohne das der Hauptton von Nebengeräuschen oder Filmmusik überlagert wird. Höhen und Tiefen kommen nuancenreich und gut ausgeprägt zu Gehör. Schade nur, dass bei dieser sonst gelungenen Veröffentlichung, auf Untertitel für Hörgeschädigte und Gehörlose gänzlich verzichtet wurde.

Gesamturteil:
Ich für meinen Teil bin von den auf den drei DVDs dieser Veröffentlichung aus dem Hause "Aviator-Entertainment" befindlichen ersten sechs Folgen von "Kommissarin Lucas" restlos begeistert. Anspruchsvolle TV-Krimikost mit Niveau, die mich vor lauter Spannung geradezu an den Fernsehsessel fesselt und mitfiebern lässt.Top-Empfehlung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2011 1:24 PM MEST


Martin Rütter - Der Hundeprofi, Vol. 1 [5 DVDs]
Martin Rütter - Der Hundeprofi, Vol. 1 [5 DVDs]
DVD ~ Martin Rütter
Preis: EUR 14,36

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Martin Rütter auf DVD..., 14. April 2011
Inhalt
Wenn Mensch und Vierbeiner nicht mehr weiter wissen, ist "Der Hundeprofi" Martin Rütter zur Stelle!

Bei der Hundeerziehung kann vieles schief laufen. Das weiß kaum einer besser als Martin Rütter, Deutschlands Hundeversteher Nummer eins.

Seit 2008 ist der studierte Tierpsychologe im Privatfernsehen auf VOX als Protagonist in der beliebten Reality-Doku-Reihe "Der Hundeprofi" unterwegs, um Problemfälle in der Beziehung zwischen Mensch und Vierbeiner zu lösen. Ob Stunk mit dem Postboten, Zoff unter Artgenossen oder nervtötendes Kläffen beim Ertönen der Türklingel - in bereits über 70 spannenden TV-Fällen stand Martin Rütter Hund und Halter mit fundiertem Fachwissen und frappierenden Lösungsmöglichkeiten zur Seite. Gewohnt charmant, humorvoll und knallhart in der Analyse präsentiert Martin Rütter auf der DVD seine 32 besten Fälle aus insgesamt drei Staffeln. Zwölf Stunden beste Unterhaltung!

Laut Statistiken gibt es in Deutschland in etwa um die sechs Millionen Hundehalter. Somit zählen die vielen Wauzies, Schnuffells und Bellos, gleich nach den Katzen, die mit mehr als acht Millionen Exemplaren in deutschen Stuben vertreten sind, zu den beliebtesten Haustieren hierzulande. Für viele ist ihr Hund nicht nur einfach ein Haustier sondern nimmt darüber hinaus sehr oft einen immens hohen Stellenwert im Leben des Einzelnen oder der ganzen Familie ein.

Ist der kleine oder auch große "Racker" in seinem zukünftigen Daheim angekommen, wird es auch schon Zeit für die "Hundeerziehung und Ausbildung" des neuen Schützlings. Dass sich diese als oft gar nicht so einfach herausstellt und bisweilen sogar mächtig daneben geht, erlebt man immer wieder, wenn der Blick auf so einige Hundehalter mit deren vierbeinigen Begleitern fällt.

Aber nun naht mit Martin Rütter, "Deutschlands Hundeversteher Nummer 1", die Rettung. Der 1970 geborene, jetzige Hundeexperte und Tierpsychologe, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kommunikation zwischen den Hundehaltern und deren vierbeinigen Gefährten zu harmonisieren und aus beiden ein Team zu bilden. Hierfür entwickelte Martin Rütter mit "D.O.G.S." ein sehr persönliches und auf fundiertem Fachwissen beruhendes Programm. Das ausgeschrieben als "Dog Orientated Guiding System" zu benennende Programm, beinhaltet in sich ein individuell auf die natürlichen Bedürfnisse des Hundes orientiertes Ausbildungs- und Führungssystem. In den weit mehr als fünfzig Niederlassungen "Zentrum für Menschen mit Hund" in ganz Deutschland, werden mittlerweile auf diesem Programm beruhende Seminare, Themenabende und Kurse aber auch Trainingsstunden durchgeführt.

Martin Rütter veröffentlichte neben mehreren Büchern und DVDs auch ein Hörspiel und Hörbuch. Mit seinem Live-Bühnen-Programm ist er deutschlandweit unterwegs und füllt die Hallen. Den Zeichen der Zeit angemessen, kann sich nun sogar ein "iPhone App", für das professionelle Hundetraining unterwegs, geladen und installiert werden.

Seit vielen Jahren war und ist Martin Rütter auch in zahlreichen Fernsehsendungen und -formaten zu erleben. Mit zu den erfolgreichsten zählt hier die vom Sender "VOX" gezeigte Reihe "Der Hundeprofi". Im Jahr 2010 wurde dieses Format für die Goldene Kamera in der Rubrik "Bestes Coachingformat" nominiert. Gleichzeitig zeigte man dort ab August desselben Jahres, die mittlerweile dritte Staffel der überaus beliebten Reihe.

Von der vorliegenden DVD-Box mit deren fünf DVDs kommen 32 der interessantesten Fälle, aus drei Staffeln, durch das Label "Sony Music-Spassgesellschaft", zur Veröffentlichung. In ganzen sechszehn Folgen kommt Martin Rütter in den von den DVDs dieser Veröffentlichung zu erlebenden Episoden zu den Hunden und deren Besitzern ins Haus. So zb. zu Golden Retriever-Mix "Luna", die mit ihrem überaus gesunden Appetit nicht einmal vor dem Wurstbrötchen in den Händen der Kinder oder gar auf dem Essenstisch haltmacht. Auch Dalmatinerhündin "Cora", welche sich in panischer Angst vor anderen Hunden auf dem Boden windet und dabei herzzerreißend winselt und quiekt oder Rüde "Orsel", der jedes Mal vollkommen ausrastet sobald eine Katze im Garten vorbei schleicht, besucht Martin Rütter.

Dabei fand ich es immer wieder faszinierend mit welcher Feinfühligkeit und wie sympathisch sich Martin Rütter der Probleme annahm. Er musste bei seinen Analysen der zur Lösung anstehenden Probleme schließlich nicht nur auf das Tier eingehen, sondern die zumeist eigentlichen Verursacher, die Hundehalter, zugleich auch noch mit "umerziehen". Für den Zuschauer wird es bei den Besuchen der einzelnen Hundehalter auch nicht nur eine einzige Sekunde langweilig. Oft konnte ich mir ein schadenfrohes Grinsen einfach nicht verkneifen, ein anderes Mal saß ich kopfschüttelnd, ob der Unvernunft einiger Hundebesitzer, vor dem Fernseher.

Verpackt in einem separaten Hochglanz-Schuber findet sich das dreifach aufklappbare aus Hartpapier gefertigte Digipack. In diesem liegen neben einer einzeln lagernden DVD die restlichen vier, zu zweit übereinander, mit einem leichten Klemmmechanismus versehen. Dabei sind die DVD-Halterungen aus Klarsichtplastik und geben nach Entnehmen der DVDs den Blick auf zahlreiche Fotos der Reihe frei. In der Gestaltung bietet der Digipack neben weiteren Fotos noch die auf der Rückseite aufgeführten einzelnen Episoden. Zudem liegt noch ein achtseitiges Booklet, mit kurzen Inhaltsangaben zu den einzelnen Folgen, der Veröffentlichung bei.

Mit einer vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 675 Minuten und im Bildformat 16:9 kommt das Bild von den fünf DVDs dieser Veröffentlichung zur Ansicht. Dabei kann die zu erlebende Bildqualität als dem ähnlich der bei der Ausstrahlung im TV beschrieben werden. Die Farben zeigen sich in zumeist sehr intensiven Tönen ohne dabei jedoch unnatürlich oder verfremdet zu wirken. Das Bild wirkt im Zusammenspiel mit gut gesetzten Schwarzwerten und einem kraftvollen Kontrast frisch und knackig. Die Schärfe kann in ihren Einstellungen fast immer überzeugen. Leichtere und eher selten zu bemerkende Schwächen können hier wohl dem Umstand, dass es sich um eine Reality-Doku-Reihe handelt, zugesprochen werden. Im Gesamteindruck kann das zu sehende Bild als gelungen beurteilt werden.

Stimmig und passend der Aufmachung der Verpackung zeigen sich die mit einigen Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik der Reihe gestalteten DVD-Menüs. In jeder der ca. 45 Minuten laufenden sechzehn Folgen geht es um zwei "Fälle", also Hunde. Diese werden in den Menüs namentlich in Textform dargestellt. Mit einem kurzen "Pfotenklick" auf die jeweilige Folge können diese zur Wiedergabe gestartet werden. Leider fehlt hier die Möglichkeit alle der bis zu vier Folgen pro DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung hintereinander, anzusehen. Es gibt kein Kapitelmenü, jedoch bieten die einzelnen Folgen in sich einige Marker zur Anwahl bei Bedarf. Extras finden sich keine auf den DVDs dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Ein für eine derartige Reality-Doku-Reihe vollkommen Genüge tragender und dabei stets sehr gut in seinen Dialogen verständlicher deutscher Ton, im Format Dolby-Digital 2.0, kommt von den DVDs dieser Veröffentlichung zu Gehör. Sehr gefiel mir während der Wiedergabe der einzelnen Episoden auch die Musik, welche hier passend und stimmig zum Einsatz kommt und dabei nie überdimensioniert wirkt oder das gesprochene Wort überlagert. Schade nur, dass bei dieser sonst so gelungenen Veröffentlichung, leider keinerlei Untertitel für Hörgeschädigte oder Gehörlose angeboten werden.

Gesamturteil:
Eines gleich zu Anfang, diese DVD-Box aus dem Hause und unter Veröffentlichung von "Sony Music-Spassgesellschaft" ist sowohl für den Hundebesitzer wie auch Leuten ohne eigenen Vierbeiner mit Gebell zu empfehlen. Es macht wirklich Spaß und ist ungemein kurzweilig und unterhaltend sich die sechszehn Folgen mit ihren 32 interessanten Fällen aus drei Staffeln anzusehen. Neben den vielen Wauzies, Schnuffells und Bellos ist es eine genauso große Freude Martin Rütter als charmanten und mit seinen Fachwissen und Einfühlungsvermögen durch die Reihe führenden Experten zu erleben. Top-Empfehlung.

Ich bedanke mich bei Michael Freitag, Melanie Grande und Martin Rütter herzlichst für die Unterstützung bei dieser Rezension.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


NCIS: Los Angeles - Season 1.1 [3 DVDs]
NCIS: Los Angeles - Season 1.1 [3 DVDs]
DVD ~ Chris O'Donnell
Preis: EUR 13,99

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen NCIS : Los Angeles auf DVD..., 12. April 2011
Rezension bezieht sich auf: NCIS: Los Angeles - Season 1.1 [3 DVDs] (DVD)
Inhalt
Diese Erfolgsserie zeigt das NCIS von einer ganz anderen Seite undercover. Das Büro für spezielle Projekte ist eine Eliteeinheit, die mit Hightechüberwachung und hochriskanten Einsätzen Kriminelle ergreift, die eine Bedrohung für die nationale Sicherheit sind.

Mit der Fähigkeit, jede Identität anzunehmen und so Verbrecherorganisationen zu infiltrieren, ist Special Agent G Callen der Topermittler der Einheit ein Ruf, der ihm bei einer geheimnisvollen Schießerei beinahe das Leben kostet. Gemeinsam mit seinem Partner Sam Hanna, einem rauen Ex-Navy-SEAL, und einem Team erfahrender Spezialisten, einschließlich der Expertin für Forensik Kensi Blye und Department-Manager Hetty Lange, ermitteln sie in Fällen, die von Mord über Spionage bis zu gestohlenen Waffen reichen und auch gegen den Mann, der den Anschlag auf Callens leben befohlen hat.

Die beiden Season Packs enthalten alle 24 Folgen der 1. Staffel auf 6 DVDs.

Nun also ist es soweit und verpackt in zwei Half Season Packs bringt Paramount Home Entertainment auf insgesamt sechs DVDs die komplette erste Staffel von "NCIS: Los Angeles" zur Veröffentlichung. Seit 2009 wird "NCIS: Los Angeles", als ein "Spin off" der Serienproduktion "Navy CIS", die selbst auch ein Ableger von "JAG-Im Auftrag der Ehre" ist, produziert.

Wie schon die beiden vorhergehenden Serienproduktionen stand auch "NCIS: Los Angeles" bereits kurz nach seinem Serienstart, im September 2009 in den USA und im Juli 2010 in Deutschland, hoch in der Gunst der Fernsehzuschauer. Im Schnitt um die sechzehn Millionen Serienfans saßen allein in den USA bei jeder der insgesamt vierundzwanzig Folgen umfassenden ersten Staffel vor ihren Fernsehgeräten. Die vorliegenden beiden DVD-Boxen bieten neben allen vierundzwanzig Folgen der ersten Staffel, zudem auch noch den als Zweiteiler daherkommenden "Backdoor-Pilot" aus "Navy CIS", der sozusagen als Pilot für "NCIS: Los Angeles" fungiert und einführt. Schade nur, dass dieser, von der vorliegenden Veröffentlichung, leider nur im englischsprachigen Originalton, ohne deutsche Synchronfassung, vorliegt.

Die Spezialeinheit der "NCIS" ("Naval Criminal Investigative Service") in Los Angeles, steht unter der Leitung von "Henrietta Lange" (gespielt von der Oscar-Preisträgerin Linda Hunt). Zu den Köpfen ihres Ermittlerteams zählen die Special-Agenten "G.Callen" (Chris O'Donnell) und "Sam Hanna" (LL Cool J). Beide sind befreundet und mit viel Erfahrung aus bisherigen Einsätzen sowie zahlreichen, ihnen während ihrer Ermittlungstätigkeit recht nützlichen zusätzlichen Kenntnissen, ausgestattet. So ist "G.Callen" als ehemaliger CIA Agent bestens an Waffen ausgebildet und besitzt zudem ein enorm, geradezu analytisch ausgeprägtes, Gespür bei seiner Ermittlertätigkeit. "Sam Hanna" hingegen bringt reichlich Kampferfahrung aus Einsätzen im Irak aber auch Afghanistan mit in das Team. Als ehemaliges Mitglied des "Navy SEAL", hält er noch immer stets fest an deren Ehrenkodex und Ritualen.

Die beiden können sich stets auf ein hinter ihnen stehendes, bestens organisiertes und mit ihnen perfekt zusammenarbeitendes Team, verlassen. Mit zu diesem Team zählen u.a. Psychologe "Nate -Doc- Getz" (Peter Cambor) und Special Agent "Kensi Blye" (Daniela Ruah) oder auch die Techniker "Nell Jones" und "Eric Beal" (Renée Felice Smith und Barett Foa). Immer wieder gibt es auch Gastauftritte innerhalb einzelner Folgen. Mir besonders im Gedächtnis geblieben sind dabei Labormäuschen "Abigail -Abby- Sciuto" (Pauley Perrette) und Rocky Carroll als "Director Leon Vance".

Sie alle ermitteln in Kriminalfällen, welche von militärischen Hintergründen geprägt sind. Nicht selten geht es dabei gleich um das Schicksal und Überleben des gesamten Landes. Dabei ist die Inszenierung mit oft rasanten Kamerafahrten und spannungsgeladenen Action, in zum Teil wundervollen und traumhaften Kulissen von L.A., zugleich bestens unterhaltend wie auch ein wahrer "Augenschmaus".

Beide DVD-Boxen bieten ein Bild, welches im Seitenformat 1,78:1 Anamorphic Widescreen zur Ansicht kommt. Dabei bringen es die drei DVDs der ersten Box mit ihren elf Folgen, zuzüglich des zweiteiligen "Backdoor-Pilot", auf eine laut veröffentlichendem Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 455 Minuten. Die drei DVDs der zweiten Box schlagen mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 540 Minuten zu Buche.

Passend und erwartungsgemäß einer so zeitnahen Produktion und Veröffentlichung konnte mich das Bild im Gesamteindruck überzeugen. Die Farben wirken gut ausgeprägt mit vielen warmen Tönen und Nuancen in sich, ohne jedoch unnatürlich zu sein. Kontrast wie auch Schärfe finden sich in ihren Einstellungen und Werten gut getroffen.

Mir fielen weder ein nennenswertes Rauschen oder Unruhen, noch andere erwähnenswerte Mängel im Bild auf. Im Gesamteindruck wirkt das von den DVDs dieser beiden Boxen zu erlebende Bild qualitativ sehr gelungen. Die DVDs bieten außer den beiden Backdoor-Pilot-Folgen "Legenden", aus "Navy CIS" auf der ersten DVD, die folgend im Einzelnen aufgelisteten Episoden der ersten Staffel:

Season 1.1

Disc 1:
----------
Zweiteiliger Backdoor-Pilot "Legenden"
1. Operation Dakota
2. Der einzig leichte Tag

Disc 2:
----------
3. Die Drohne
4. Beste Beziehungen
5. Die Koreanerin
6. Tinte in den Adern

Disc 3:
----------
7. Alina
8. Paranoid
9. Das Phantom
10. Die Last der Schuld
11. Durch die Wand

Season 1.2

Disc 4:
----------
1. Aus einem anderen Leben
2. Vermisst
3. Der Holländer
4. Banküberfall
5. Die perfekte Tarnung

Disc 5:
----------
6. Der rasende Blitz
7. Der kleine Bruder
8. Die letzte Runde
9. Die Reichen und die Schönen
10. Im Herzen der Stadt

Disc 6:
----------
11. Hettys Entscheidung
12. Aufgeflogen
13. Unter Beobachtung

Die DVDs der beiden Boxen bieten einfach zu bedienende und dabei übersichtlich gehaltene DVD-Menüs. Etwas vermisse ich hier leider die Möglichkeit, mehrere oder gar alle der bis zu fünf Folgen je DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung und hintereinander abspielen zu können. Vielmehr können direkt aus dem nach Einlegen der jeweiligen DVD zur Ansicht kommenden Hauptmenü heraus, über eine sich separat zu öffnende "Episodenauswahl", die jeweils um die 40 Minuten laufenden Einzelfolgen gestartet werden. Zwar wird für diese kein Menü mit einer Kapitelauswahl offeriert, jedoch sind innerhalb der einzelnen Episoden einige Marker gesetzt, die man bei Bedarf nutzen kann. Direkt aus dem Hauptmenü heraus, gelangt man über "Einstellung" zur Auswahl der angebotenen Ton-Formate und der Untertitel.

Von der ersten sowie sechsten DVD werden einige recht interessante und gelungene Extras geboten. Die englischsprachigen Extras bieten bei Bedarf, englische, dänische, deutsche, spanische, französische, italienische, holländische sowie norwegische, finnische und schwedische Untertitel.

Extras-DVD 1

CBS Promos ca. 9 Minuten
LL Cool J Musikvideo ca. 4 Minuten
Hinter den Kulissen ca. 3 Minuten

Extras-DVD 6
Vom Fernsehen inspiriert - NCIS L.A. ca.16 Minuten
Das L.A.-Team - Lernen Sie Besetzung und Crew kennen ca. 20 Minuten
Inmitten des Allerheiligsten - Die Settour ca. 12 Minuten
Gibts was Visuelles? In der Einsatzzentrale ca. 10 Minuten
Beleuchtung, Kamera, Action! Die Stunts von NCIS L.A. ca. 10 Minuten

Tonbewertung:
Ein in seinen Dialogen stets gut verständlicher Dolby Digital-Ton wird von allen der sechs DVDs der beiden Boxen zu Gehör gebracht. Dabei präsentiert sich der original englischsprachige Ton in einem stimmig gemischten 5.1.Format. Des weiteren stehen als Dolby-Digital 2.0-Mix noch Sprachpakete in deutscher, französischer, spanischer und italienischer Sprache zur optionalen Wahl. Kaum Wünsche bleiben auch bei den zur Auswahl stehenden Untertiteln offen. Neben englischen Untertiteln für Hörgeschädigte, finden sich zudem noch dänische, deutsche, spanische, französische, italienische, holländische sowie norwegische, finnische und schwedische Untertitel zu allen Episoden auf allen der sechs DVDs.

Gesamturteil:
Mit allen Folgen der ersten Staffel, verteilt auf zwei Half Season Packs, bringt Paramount Home Entertainment auf insgesamt sechs DVDs eine moderne und zeitgemäß umgesetzte Serienproduktion, die sich wohltuend von der Masse abhebt, zur Veröffentlichung. Spannende und abwechslungsreich erzählte und in Szene gesetzte Serienkost mit Fällen welche von militärischen Hintergründen geprägt sind.

Eine überzeugend aufspielende Riege an Darstellern kann hier in stimmig erzählten Episoden, die in sich wunderbar lebendig und erlebbar erzählt und gezeigt werden, brillieren. Die geschickt und unterhaltend gestrickte Machart der Reihe lässt keine Zeit für Längen oder gar Langeweile beim Zuschauer. Einzigstes Ärgernis bleiben hier eigentlich nur die beiden "Backdoor-Pilot-Folgen" ohne deutsche Synchronisation sowie die Veröffentlichung in Form von zwei Half Season Packs. Sonst kann "NCIS: Los Angeles" eigentlich allen Genrefreunden derartiger Serienproduktionen nur allerwärmstens empfohlen werden.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 5, 2011 8:39 PM MEST


Lena - Liebe meines Lebens Vol. 1 (Folge 1-15) [3 DVDs]
Lena - Liebe meines Lebens Vol. 1 (Folge 1-15) [3 DVDs]
DVD ~ Jessica Ginkel

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lena auf DVD..., 3. April 2011
Inhalt
Als die hübsche Lena Sander die Stelle einer Gesellschafterin auf Schloss Arensberg annimmt, lernt sie den jungen und sehr attraktiven Enkelsohn der Gräfin Amelie, David von Arensberg, kennen. Der lebt als Filmkomponist in den USA und wird von Frauen umschwärmt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Das Aufeinandertreffen verändert Lenas und Davids Leben völlig. Lena beendet ihre langjährige Beziehung zu dem Automechaniker Tony und David beschließt für seine neue große Liebe in Deutschland zu bleiben. Gleichzeitig entdeckt und fördert er Lenas Gesangstalent. Doch die junge Beziehung wird durch böse Intrigen und ein dunkles Geheimnis, das ihre beiden Familien verbindet, bedroht.

Mit der Volumen 1-Box, kommen hier die Allersten fünfzehn Episoden der Telenovela "Lena - Liebe meines Lebens" durch die "Edel Germany GmbH", zur DVD-Veröffentlichung. Seit dem Jahr 2010 kann man die durch die Wiedemann & Berg Television in Zusammenarbeit mit Endemol Deutschland produzierte Reihe im Fernsehen verfolgen. Die auf einer Adoption der argentinischen Telenovela "Don Juan y su bella dama" basierende deutsche "Seifenoper" bietet in sich all das, was der diesem Genre zugetane Zuschauer erwartet.

Es geht um Herz und Schmerz, unerfüllte und zerrissene Liebe(n), Intrigen und Ränkespiele aber auch um Irrungen und Wirrungen und die ganz großen Gefühle. Leicht haben es Telenovelas in Deutschland eben nicht gerade ihr Publikum zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass sich das hier veröffentlichende Label entschlossen hat, in zeitlich relativ kurzer Abfolge, gleich ganze drei DVD-Boxen mit den ersten 45 Folgen von "Lena - Liebe meines Lebens" auf den heiß umkämpften DVD-Markt zu bringen.

Wie die meisten Telenovelas bedient sich auch "Lena - Liebe meines Lebens" in ihrem Erzählstil eines durch die Handlung führenden roten Fadens im Aufbau und Verlauf der gezeigten Geschichte. Verpasst man als Zuschauer einige Folgen, fällt es dann oft schon schwer, sich wieder in die Serie hineinversetzten zu können. Gerade für alle Neueinsteiger bei dieser Telenovela, aber natürlich auch für die längeren Fans der Serie, bietet die nun veröffentlichte erste DVD-Box die Möglichkeit in die Reihe ganz neu "einzusteigen" oder sie eben noch einmal, von Anfang an, zu erleben.

Sicher mit einer der Gründe, für den doch recht positiven Anklang, welchen die Serie bei den Zuschauern findet, sind die beiden überzeugend aufspielenden Hauptakteure in dieser Serie. Bekennenden Freunden der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dürfte die hier bei "Lena - Liebe meines Lebens" in der Rolle der "Lena" zu erlebende junge Schauspielerin Jessica Ginkel bekannt sein. Mit dem ebenso smarten wie erfolgreichen Schauspieler und Musiker Max Alberti in der Rolle des "David Graf von Arensberg", fand sich ein trefflich passend ausgesuchter zweiter Hauptdarsteller für diese Serie. Aber auch sonst zeigt sich die Produktion in ihrer Besetzungsliste recht gut bestückt. Namen und Auftritte in der Serie wie die von Jenny Jürgens und Isabel Varell, aber auch von Johanna Liebeneiner, Janina Flieger, Kostas Sommer u.v.a. mehr sprechen ganz klar für sich.

Die Serie wurde zum Teil in den MMC-Studios bei Hürth sowie bei den Außenaufnahmen in Köln und dessen Umfeld gedreht. Für einige der Szenen, welche das Daheim derer "von Arensberg" darstellen, erfolgten die Filmaufnahmen im Schloss "Gymnich" bei Erftstadt. In diesem hatte, bis in das Jahr 2002 hinein, die legendäre "Kelly Familie", nach dem Kauf des Schlosses 1998, ihren festen Wohnsitz.

Es würde den Rahmen dieser Rezension sprengen, würde ich nun versuchen an dieser Stelle eine komplette Inhaltsangabe zu den einzelnen der insgesamt fünfzehn von den drei DVDs dieser Veröffentlichung zu erlebenden und jeweils etwa um die 45 Minuten laufenden Folgen aufzuführen. Darum hier auch nur die Eckdaten und eine kurze Einführung in das Geschehen innerhalb der Reihe.

Die erzählte Geschichte dreht sich um die der Soap ihren Titel gebenden "Lena" und deren Liebes- und Alltagsleben. Die junge und gut aussehende Lena lebt mit Tony (Kostas Sommer), einem Automechaniker und dessen Sohn Luca (Kilian Krüll) zusammen. Als Lena ihre bisherige feste Anstellung verliert, lernt sie kurz daraufhin durch einen Zufall die Gräfin Amelie von Arensberg (Johanna Liebeneiner) kennen. Diese bietet ihr einen neuen Job an. Der Zufall will es, das just in diesem Moment Frauenschwarm David, der Enkelsohn der Gräfin, nach längerer Abwesenheit wieder auf dem Schloss ist. Als sich die Augen von Lena und David treffen, spüren beide sofort das Knistern und die Zuneigung, welche urplötzlich in der Luft liegt. Da Lena in einer festen Beziehung steckt, wehrt sie sich gegen ihre aufkommenden Gefühle zu David und überlegt sogar das Jobangebot der Gräfin aus diesem Grund auszuschlagen. Daheim angekommen gibt es Streit mit Tony und Lena beschließt nun doch die angebotene Stelle anzutreten. Es kommt, wie es kommen muss und als es beinahe zu einem ersten Kuss zwischen Lena und David kommt und Tony seiner Lena einen Heiratsantrag macht, überschlagen sich die Ereignisse in Lenas Leben immer mehr.

Die fünfzehn von den drei DVDs dieser im Jumbo-Amaray-Case verpackten und hier zur Veröffentlichung kommenden Episoden bieten genau das, womit auf dem Cover geworben wird. Es ist "Ein dramatischer Auftakt". Es geht im Stile und der Machart einer Telenovela angemessen, um viel Liebe aber auch intrigante Ränkespiele und hasserfüllte Widersacher und Eifersüchteleien. Für dem diesen Serienformat geneigten Zuschauer wird es bei "Lena - Liebe meines Lebens" nie langweilig. Ganz im Gegenteil, die Soap ist stets spannend und mit immer wieder neuen Wendungen, in ihrer erzählten Geschichte, zugleich bestens unterhaltend.

Mit einem zeitgemäßen Bildformat von 16:9 Widescreen, präsentiert sich das von den drei DVDs der hier vorliegenden Veröffentlichung zu erlebende Bild. Die Gesamtlaufzeit aller drei DVDs wird hierbei laut Cover mit ca. 629 Minuten angegeben. Dabei kann die zu erlebende Bildqualität als einer so zeitnahen Produktion angemessen beurteilt werden. Die Farben wirken natürlich und auch in ihrer Intensität gut ausgeprägt. Schärfe wie auch Kontrast sind sowohl bei den im Studio, wie auch entstandenen Außenaufnahmen, als in ihren Einstellung gut getroffen zu benennen, wenn auch für meinen persönlichen Geschmack, bisweilen ein etwas kräftigerer Kontrast dem Bild recht gut angestanden hätte. Bildrauschen oder Unruhen fallen nicht erwähnenswert auf. Das Bild und die Szenerie wirkt, gerade bei den im Studio entstandenen Aufnahmen, wie bei den meisten Telenovelas, bisweilen etwas distanziert, um nicht zu sagen kühl und sachlich. Aber diese Stimmung ist nun kein qualitativer Mangel, sondern kann dann wohl schon eher mehr mit zum ganz eigenen Charisma und typischen Flair bei einer "Seifenoper" gerechnet werden.

Die DVD-Menüs zeigen sich in ihrer Gestaltung recht schlicht und sporadisch gehalten. Ohne größere animierte Flächen oder Augenblicke bietet jede der drei DVDs den gleichen Hintergrund mit ein und demselben Motiv von Lena und David. Als gelungen empfinde ich, dass die Möglichkeit besteht, über "Alle Folgen abspielen", genau dies mit den fünf auf jeder der DVDs befindlichen Folgen, ohne Unterbrechung zu tun. Aber auch die Einzelfolgen können direkt aus dem Hauptmenü heraus unmittelbar zur Wiedergabe gebracht werden. Hierfür klickt man einfach einer der in Textform mit der Folgennummer dargestellten Menüpunkte an. Es gibt zwar kein Menü für eine Kapitelauswahl bei den einzelnen Episoden, jedoch bieten die Folgen in sich einige gesetzte Marker, die bei Bedarf angewählt werden können.

Von jeder der drei DVDs bei dieser Veröffentlichung wird ein Extra geboten. Von der Ersten ist dies eine etwas mehr als sieben Minuten laufende Reportage der "Leute Heute" Redaktion. Sie stellt die Serie vor und berichtet über die ersten Drehtage. Die zweite DVD bietet eine "Hallo Deutschland" Reportage, mit einer Laufzeit von etwa elf Minuten, in der verschiedene an der Produktion Beteiligte vor und hinter der Kamera zu Wort kommen. Vorstellungen einiger "DVD-Highlights" aus dem Hause "Edel Germany GmbH", kommen in Form von Trailern von der dritten DVD als Extras zur Ansicht.

Tonbewertung:
Gleich nach Einlegen einer der DVDs in den Player, fällt die ins Ohr gehende Titelmusik der Telenovela auf, welche als Hintergrundmusik im sich öffnenden Menü zu hören ist. Diese wurde von der norwegischen Sängerin Tone Damli im Jahr 2009 veröffentlicht.

Für eine deutsche für das Fernsehen entstandene Serienproduktion kommt von den drei DVDs dieser Veröffentlichung der schon zu erwartende Ton im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör. Die deutsche Sprachfassung kann dabei ganz klar mit ihrer guten Verständlichkeit der Dialoge für sich punkten. Der zu hörende Ton zeigt sich dabei kraftvoll und stimmungsvoll gemischt ohne das dabei der Hauptton von Nebengeräuschen oder der Musik überlagert wird. Höhen und Tiefen kommen in dem nuancenreich und gut gemischten Ton gelungen zu Gehör. Schade nur, das bei dieser sonst gelungenen Veröffentlichung, auf Untertitel für Hörgeschädigte und Gehörlose gänzlich verzichtet wurde.

Gesamturteil:
Beim Erstellen dieser Rezension erreichte mich die News, dass die Produktion von "Lena - Liebe meines Lebens" demnächst eingestellt werden soll. In Anbetracht dessen ist es natürlich für alle Fans der Soap und natürlich auch alle anderen Genrefreunde erfreulich, die Serie in das heimische DVD-Regal zum "Immerwiedersehen" stellen zu können. Zwei weitere Boxen sind bereits für die kommenden Monate durch die hier veröffentlichende "Edel Germany GmbH" fest zugesagt. Bleibt zu hoffen, dass alle der noch ausstehenden weiteren 135 Folgen dann ebenfalls und zeitnah zur DVD-Veröffentlichung kommen werden.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20