Profil für Paladinchen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Paladinchen
Top-Rezensenten Rang: 692.543
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Paladinchen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
In A Perfect World (Deluxe)
In A Perfect World (Deluxe)
Preis: EUR 5,00

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen G wie Geheimtipp, 30. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In A Perfect World (Deluxe) (MP3-Download)
Was Kodaline als ihr erstes vollwertiges Album abliefern, lässt auf eine lange Karriere hoffen.
Die Jungs aus Dublin sorgen mit ihrer Mischung aus Brit-Pop/Rock sowohl für Stimmung als auch für nachdenkliche Momente.
Die Musik erinnert mich persönlich an den frühen Stil von Coldplay (bevor der ganze Synth- und Elektrokrams dazukam).

Klare Kaufempfehlung von mir!


Total War: Shogun 2 - Limited Edition
Total War: Shogun 2 - Limited Edition
Wird angeboten von Rare-Games
Preis: EUR 44,95

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Singleplayer Top, Multiplayer teilweise eine Qual, 29. März 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Vorab sei gesagt das ich mich eigentlich ausschliesslich mit dem Online-Aspekt dieses Spiels auseinander setzen werde.
Nachdem ich Shogun 2 nun etwas mehr als 1 Woche ausführlich "getestet" habe, platzt mir nun langsam der Kragen.

Ich zähle mal kurz zusammen was mir alles sauer aufgestossen ist:

- Im 2 gegen 2 dürfen ich und mein Mitspieler nach jedem (!) Match den Taskmanager bemühen weil Shogun2 sich entweder beim Schlachtergebnis aufhängt/abschiesst, beim normalen beenden von Shogun2 passiert in 70% der Fälle dasselbe. Grund des ganzen ist, das man (zumindest im 2 gegen 2!) nach einem Match kein neues mehr betreten kann, sobald einem das Spiel aber vorgaukelt es habe neue Gegenspieler gefunden kann man nichts anderes mehr tun als wieder zum Taskmanager zu greifen.

- Mag es an der Einheiten KI liegen, an der Dämlichkeit des Benutzers oder schlicht am fliegenden Spaghettimonster.Mal bleiben die billigsten Einheiten ohne jegliche Unterstützung gegen mehrere Hi-Tech Einheiten standhaft, mal schaffen es 7 Regimenter Bogenschützen nicht eine sich nicht bewegende Einheit zu dezimieren, ja sogar zu treffen. Und mal wird einem der General durch eine einzige Salve der billigsten Schützeneinheit komplett zu Brei geschossen. Manche nennen es Game-Mechanik, ich nenne es Schlamperei und nicht nachvollziehbar.

- Ich kann meine Grafikeinstellungen und Auflösungen ändern wie es mir beliebt (selbst nach dem viel zu selten normalem beenden von Shogun2), sobald ich das Spiel neu starte habe ich wieder die alten (für meinen Geschmack zu hohen) Einstellungen. Leistung geht mir vor Schönheit, aber das ist im Vergleich zu den anderen Punkten noch der weniger schlimme.

- Die Seegefechte sind eher etwas für Flugsimulator-Liebhaber, etwas weniger Realismus und mehr Action wären hier angeraten gewesen. Die Enter-Mechanik funktiniert eher schlecht als recht. Letztendlich sind Seegefechte aber Geschmackssache.

- Es gibt nachwievor kein Zeitlimit in normalen Landgefechten. Es ist mir mehr als einmal passiert das ich den Gegner zwar geschlagen aber nicht komplett vernichtet habe und anstatt das mein in diesem Fall unterlegener Gegner eine Niederlage eingesteht und die Schlacht beendet läuft er ganz gerne auf den weitläufigen Schlachtkarten von einer Ecke in die nächste und verhöhnt einen noch man habe ja Zeit und ICH könne ja die Niederlage hinnehmen.

- Wenn man nur Belagerungsschlachten spielen will kriegt man See- oder Landschlachten. Wozu dann eigentlich die Auswahl?

Die ganzen Punkte lesen sich jetzt eher wie eine Wunschliste für den nächsten Patch, aber ich habe eine böse Vorahnung das es wie bei Total War:Empire laufen wird. 2 Monate nach Veröffentlichung wird der Support eingestellt.
Die derzeitige Patchpolitik des Entwicklers ist auch eher ein Witz als wahre Hilfe. Warum man dann allerdings einen Mehrspielermodus gross anpreist wenn er noch weit davon entfernt ist ordentlich zu laufen erschliesst sich mir leider nicht.

Mag sein das man heutzutage keine 100% einwandfreien Spiele mehr auf dem PC-Markt findet.
Mag sein das es eine Mammut Aufgabe sein muss, eine einwandfrei funktionierende KI zu programmieren.
Und es mag ebenfalls sein das es nicht gerade wenig Geld kostet ein Spiel nach der Veröffentlichung spielbarer zu machen. Und es mag nicht nur sondern ES IST der Fall das Shogun2 trotz diverser grösserer und kleinerer Macken einen enormen Spass macht und einen enorm hohen Wiederspielwert besitzt.
Man wird sehen was die Zukunft für Shogun2 bringt!


Seite: 1