Profil für seilnacht > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von seilnacht
Top-Rezensenten Rang: 3.044.808
Hilfreiche Bewertungen: 230

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"seilnacht"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Über die Chancen und Grenzen moralischer Erziehung im naturwissenschaftlichen Unterricht: Ein theoriegeleiteter Beitrag zur Moralphilosophie, Theorie der Erziehung und Didaktik der Naturwissenschaften
Über die Chancen und Grenzen moralischer Erziehung im naturwissenschaftlichen Unterricht: Ein theoriegeleiteter Beitrag zur Moralphilosophie, Theorie der Erziehung und Didaktik der Naturwissenschaften
von Markus Rehm
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Moralerziehung im Unterricht, ein neues Konzept von Rehm, 5. Mai 2004
Schule ist ein Ort, in dem die Schüler lernen, Kompetenzen zu entwickeln und das gerade in kritischen Situationen. Handlungskompetenzen sollen Subjekten ermöglichen, aufgrund bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten, in Handlungssituationen „angemessen zu agieren" (Hurrelmann). Der Moralbegriff - so Rehm - ist unabdingbar mit dem sozialen Kontext verbunden. Markus Rehm lehrt seinen Schülern, wie man miteinander gerecht und einfühlend umgehen kann und entwickelt damit sozusagen ein präventives Konfliktlösungsmodell. Gleichzeitig entwickeln die Beteiligten ihre Identität und gelangen zu einer reflektierten Persönlichkeit.
Ein "Fachunterricht", der die erzieherische Komponente nicht berücksichtigt, wird nicht nach Rehm nur auf der sozialen Ebene scheitern, sondern auch auf der fachlichen, weil keine Einwurzelung (des Subjekts) stattfindet.

Rehm gibt keine Rezepte oder Stufenmodelle für die Unterrichtspraxis vor. Er setzt allerdings eine reflektierte Lehrerpersönlichkeit voraus und schildert Unterrichtssituationen, in denen das Ensemble der Kompetenzen wirksam wird. Einen Unterricht, der gezielt zu „Werten" oder zur „Demokratie" in ausgewählten Themenbereichen erzieht, lehnt er grundsätzlich ab. Moralerziehung findet nach Rehm in den alltäglichen Unterrichts-Situationen statt (und nicht in künstlich arrangierten Situationen), z.B.:
* durch genetisch-sokratisch-exemplarisches Lernen
* im Prozess einer Öffnung des Unterrichts
* durch ein Einbetten des Unterrichts in eine gestaltete Schule


Die Projektmethode: »Der Weg zum bildenden Tun« (Beltz Grüne Reihe)
Die Projektmethode: »Der Weg zum bildenden Tun« (Beltz Grüne Reihe)
von Karl Frey
  Taschenbuch

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker zum Projektunterricht, 19. Februar 2004
Dieses Buch sollte jede Lehrkraft besitzen, es ist das Standardwerk zur Einführung in die Projektmethode. Das Buch vermittelt Handlungskompetenzen zur Durchführung von offenem Unterricht. Frey beschreibt u.a. ein Stufenmodell, wie man Projekte im Unterricht organisieren kann:

1. Projektinitiative
2. Projektskizze
3. Projektplanung
4. Projektdurchführung
5. Abschluss

Zu 1.: An der Projektinitiative nehmen alle Beteiligten als Verantwortliche teil. Sie teilen sich ihre Ideen und
Erwartungen mit. Ein wesentliches Merkmal ist die offene Ausgangslage. Wie und ob das Projekt überhaupt zustande kommt, bleibt zunächst offen.

Zu 2.: In der Projektskizze legen die Teilnehmer fest, was in etwa getan werden soll und welche Vereinbarungen über den Umgang miteinander getroffen werden.

Zu 3.: In der Planungsphase teilen die Teilnehmer einander mit, was sie tun möchten.
Zu 4.: Bei der Ausführung des Vorhabens sind organisatorische Schnittstellen notwendig. Unter Fixpunkten versteht man bestimmte Zeitabschnitte, in denen sich die Teilnehmer über die bisherige Arbeit informieren und weitere Schritte organisieren. In der Metainteraktion beschäftigen sich die Projektteilnehmer mit dem Geschehen in der Gruppe und mit Problemen, die eventuell auftreten. Die Metainteraktion findet regelmäßig statt und dient der Lösung von Konflikten und Beziehungsproblemen.

Zu 5.: Für den Abschluss eines Projekts existieren eine Vielzahl an Möglichkeiten. Es kann die Herstellung eines Produkts sein, aber auch einfach nur eine Reflexion über den Vorgang des Prozesses, was während des Projekts stattgefunden hat. Im Idealfall hat das Projekt Nachhaltigkeit bewirkt, d.h. die Teilnehmer arbeiten an dem Thema auch danach und außerhalb der Schule weiter.

Mir persönlich hat das Buch in meiner Ausbildungszeit zum Lehrer sehr geholfen. Es hat mich angeleitet, erstmals ein eigenes Projekt mit Schülern gemeinsam durchzuführen.


Lehrer-Schüler-Konferenz: Wie man Konflikte in der Schule löst
Lehrer-Schüler-Konferenz: Wie man Konflikte in der Schule löst
von Thomas Gordon
  Taschenbuch

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswertes Buch für den Unterrichtsalltag, 29. Januar 2004
Oft sendet die Lehrkraft den Schülern im Unterricht Botschaften, die ihnen mitteilen, dass ihr Verhalten unanehmbar ist. Die Schüler sollen damit aufhören, ein Problem zu besitzen, das Problem soll weggesteckt werden, damit ja der Unterricht weiter gehen kann. Auf die wahren Ursachen des Problems wird dann nicht eingegangen. Diese „Sprache der Nichtannahme" behindert nach Thomas Gordon nicht nur die Kommunikation, sondern verursacht auch weitere Probleme.
Als Alternative empfiehlt Gordon eine „Sprache der Annahme". Als Grundregel gilt: Nimm den Menschen so, wie er ist und sage offen, was dir gefällt oder nicht gefällt. Die Sprache der Annahme stellt für Lehrer und Lehrerinnen eine wichtiges Werkzeug beim sozialen Umgang in der Schule dar. Die Methoden der offenen Gesprächsführung lassen sich trainieren und werden im Unterricht immer wieder eingesetzt.
Methoden der Gesprächsführung nach Gordon sind z.B.
1. Passives Zuhören (Schweigen)
2. Bestätigende Funktionen
3. Türöffner

Thomas Gordon zeigt, dass Ich-Botschaften wirksamer sind als Du-Botschaften. Die Vorgehensweise nach Gordon berücksichtigt das Prinzip der Mitwirkung und motiviert die Beteiligten, selbst an der Lösung von Konflikten zu arbeiten. Sie ermöglicht die Offenlegung von wirklichen Problemen und fördert das soziale Lernen. Die Beteiligten lernen, Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu äußern und ehrlich miteinander umzugehen.


Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen. Allgemeine Psychologie der Kommunikation
Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen. Allgemeine Psychologie der Kommunikation
von Friedemann Schulz von Thun
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtiges Buch zur Lösung von Konflikten, 29. Januar 2004
Schulz von Thun bezieht sich zunächst auf Ergebnisse der Kommunikationsforschung. Die Ursache für viele Konflikte sieht er darin, dass Botschaften beim Empfänger oft anders interpretiert werden, wie es der Sender eigentlich gemeint hat.

Beispielsituation: Ein Ehepaar fährt im Auto, sie fährt und wartet an einer Ampel.
Mann: „Du, da vorne ist grün!"
Frau: „Fährst du oder fahre ich!?"

Diese Situation, die auch leicht in einen Ehekrach übergehen kann, lässt sich nach dem vorliegenden Modell beurteilen. Der Mann will vielleicht einfach nur eine Sachinformation geben („Die Ampel steht auf grün"), da die Frau das Signal übersehen hat. Die Reaktion der Frau deutet jedoch darauf hin, dass die Nachricht auf der Beziehungsebene bei ihr anders angekommen ist. Sie fühlt sich vielleicht zu Recht von ihrem Mann bevormundet und wehrt sich dagegen. In diesem Fall bedeutet die Aussage des Mannes auch eine Selbstoffenbarung („Ich bin aufmerksam und fahrtüchtig, was man von Frauen nicht immer sagen kann"). Die Reaktion der Frau kann auch als Selbstoffenbarung ihrerseits interpretiert werden (sie hat ein Vorurteil über Männer). In diesem Fall tut sie ihrem Mann unrecht, wenn er beispielsweise nur einen Apell senden will, dass die Frau einfach fährt (weil er vielleicht Angst davor hat, dass von hinten einer auffährt).

Das Modell von Schulz von Thun liefert wichtige Werkzeuge zur Kommunikation. Es ermöglicht das Hören mit vier Ohren ud führt zu einer differenzierteren Auseinandersetzung bei Problemen. Das Beachten von bestimmten Regeln (z.B. das Aussenden von kongruenten Botschaften, Äußern von Phantasien und Gefühlen, Reflexionen über das Gespräch, usw.) ermöglicht einen Umgang mit Konflikten, ohne dass diese eskalieren.

Fazit: Dieses Buch ist eine Pflichtlektüre für Eheleute, Arbeitskollegen und vor allem auch für Lehrer und Lehrerinnen!


Lehrer lösen Konflikte
Lehrer lösen Konflikte
von Georg E. Becker
  Taschenbuch

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Konfliktlösemodell nach Becker, 29. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Lehrer lösen Konflikte (Taschenbuch)
Konflikte kommen in jeder Schule vor. Wie man damit umgeht und wie man sie löst, davon handelt dieses Buch. Becker empfiehlt das schrittweise Vorgehen bei auftretenden Konflikten: Beschreiben des Konflikts, Betroffenheit einschätzen, Erstverhalten festlegen, Methode festlegen, usw.. Das Buch zeigt auf, wie man über die Konflikte mit Schülern spricht und wie man sich ihnen mitteilt.

Das Aufstellen einer Reihenfolge von Handlungsmöglichkeiten stellt ein wichtiges Werkzeug zum Umgang mit Konflikten dar. Konflikte lassen sich aufgrund ihrer Eigendynamik aber nicht immer durch schrittweise festgelegte Verfahrensregeln lösen. Das Modell setzt die Kooperation und die Lernfähigkeit der beteiligten Personen voraus. Das Modell nach Becker berücksichtigt auch zu wenig die Probleme der Sprache und der Kommunikation. Dem werden die Konzepte von Schulz von Thun und Thomas Gordon besser gerecht.

Trotzdem empfehle ich das Buch als erste Lektüre, weil es zunächst ein Problembewusstsein vermittelt und behutsam in das Thema einführt.


Faszination Turmalin: Formen - Farben - Strukturen
Faszination Turmalin: Formen - Farben - Strukturen
von Paul Rustemeyer
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmalig schönes Buch für Mineralienfreunde, 24. November 2003
Ein solches Buch hat es bisher zum Thema Mineralogie noch nie gegeben: Mit absolut einmaligen Fotos wird das Mineral Turmalin in diesem großformatigen Bildband portraitiert. Es ist einfach unglaublich, welche Farben und Formen herauskommen, wenn man einen schwarzen Turmalinkristall aufschneidet und zu einer Scheibe verarbeitet - Landschaften, Traumbilder wie es kein Maler schöner hervorbringen könnte.
Der promovierte Chemiker Paul Rustemeyer versucht, die relativ schwierige Materie der Kristallografie so nahezubringen, dass man das Thema auch versteht, auch wenn man kein Spezialist ist. Trotzdem bleibt Rustemeyer fachlich korrekt, und viele der im Turmalin vorkommenden Muster werden mit Grafiken anschaulich erläuert. Dies gelingt ihm in hervorragender Weise, so wie es ihm auch bei seinen vorzüglichen Vorträgen immer wieder gelingt, das Publikum zu begeistern. Unzählige Mineralienfreunde werden sich bei Paul Rustemeyer für diesen neuen Höhepunkt in seinem Schaffen bedanken. Bisher stand der Name Rustemeyer für das Mineral Fluorit. Dies hat sich nun geändert: Dieses Buch setzt neue Maßstäbe.


Geschmückte Haut - Eine Kulturgeschichte der Körperkunst
Geschmückte Haut - Eine Kulturgeschichte der Körperkunst
von Karl Gröning
  Gebundene Ausgabe

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmaliger Farbbildband mit fantastischen Fotos, 26. Oktober 2003
Nachdem der großformatige Bildband ursprünglich recht teuer war, kommt er jetzt als sehr günstige Sonderausgabe. Er beleuchtet alle Aspekte der Körperkunst, z.B. die Bedeutung der Farben bei den Indianern Nord- und Südamerikas, die Bemalungen bei den australischen Ureinwohnern, der Körperkunst in Afrika, die bunte Welt der Farben in Indien, China und Japan oder Body Art in der westlichen Welt. Die prächtigen Bilder sind mit sehr guten Texten erläutert. Das Buch gibt zunächst einen Einblick in die Geschichte der Körperkunst (von der prähistorischen Zeit über die alten Ägypter und Griechen bis zu den Ureinwohnern Amerikas).

Der Bildband eignet sich hervorragend für den Einsatz im Unterricht (Schule, Kindergarten, etc.), z.B. bei Schmink- oder Farbenprojekten können sich die Schüler Anregungen und Informationen holen. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Fantasie und Kreativität die Menschen ihren Körper bemalt haben. Interessant auch die verschiedenen Bedeutungen der Malereien innerhalb der Kulturkreise. Jugendliche fühlen sich durch den Bildband besonders angesprochen, vor allem da auch die modernen Modedesigner zunehmend auf Elemente der Körpergestaltung zugreifen.

Was soll man mehr dazu sagen: Ein einmaliger Farbbildband mit fantastischen Fotos, wobei man sich immer wieder wundert, wie es dem Autor gelungen ist, diese Vielfalt der ästhetisch sehr ansprechenden Aufnahmen zusammenzutragen.


Die andere Bildung: Was man von den Naturwissenschaften wissen sollte
Die andere Bildung: Was man von den Naturwissenschaften wissen sollte
von Ernst P. Fischer
  Gebundene Ausgabe

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Naturwissenschaft exemplarisch, 19. Oktober 2003
Selten wurde über ein populärwissenschaftliches Buch der Naturwissenschaften so gestritten, wie über dieses: Für diejenigen, welche eine systematische und vollständige Abhandlung der naturwissenschaftlichen Themenbereiche suchen, ist das Buch bestimmt eine Enttäuschung. Denn es will gerade nicht den Anspruch der Vollständigkeit erfüllen. Für andere, die Einblicke in tiefere Zusammenhänge und Beziehungen zwischen den einzelnen Wissenschaftsgebieten suchen, ist das Buch eine Fundgrube. Der Titel "Was man von den Naturwissenschaften wissen sollte" ist provozierend gemeint: Wer besitzt heute noch ein vollumfängliches Wissen? Und ist es nicht viel wichtiger an exemplarischen Zusammenhängen die wesentlichen Dinge zu verstehen, was die Welt zusammenhält? Der Titel ist übrigens eine ironische Anspielung auf ein anderes Buch, das den Bildungsbegriff für sich beansprucht, die Naturwissenschaften jedoch eher als unwichtig ansieht.
Besonders bedeutend ist meines Erachtens das Kapitel 13: "Wissenschaft als Kunst denken". Fischer spricht von ganzheitlichem Verstehen und kritisiert, dass den heutigen Naturwissenschaftlern die Fähigkeit abhanden gekommen ist, die Ästhetik der Natur wahrzunehmen und Verantwortung zu empfinden. Er fordert daher eine Verbindung der Wissenschaft mit der Kunst, der Literatur, der bildenden Kunst, der Musik. Dieses Anliegen liegt ihm auch in seinen Vorträgen besonders am Herzen, die Sie nicht versäumen sollten.

Fazit: Wer das übliche "Wissen", wie es leider oft an den Schulen und Universitäten gelehrt wird, in diesem Buch sucht, sollte das Buch entweder weglegen oder sich vielleicht mal darüber Gedanken machen, was Verstehen von Zusammenhängen wirklich heißt: Wie ist es möglich, dass heutige Schulabgänger über Ionbenbindungen, über Orbitalmodelle, usw. Bescheid wissen und nicht mal einfachste Zusamenhänge aus der Astronomie oder der Philosophie verstehen? Fischers neue Gedanken sind keine Ideologie (wie es manche unqualifizierten Kritiker hier vielleicht unterstellen mögen), sondern sie sollen den Lesern zum Denken bewegen und den Bildungsbegriff unter neuen Aspekten beleuchten.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2013 11:11 AM CET


Höhlenmalerei
Höhlenmalerei
von Emmanuel Anati
  Gebundene Ausgabe

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastischer, großformatiger Bildband, 1. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Höhlenmalerei (Gebundene Ausgabe)
Der Bildband stellt die Felskunst in verschiedenen Ländern dar, z.B. in Asien, im Orient, in Afrika, in Europa oder in Nord- und Südamerika. Dabei zeigt sich, dass es noch viele faszinierende Kulturen gibt, die Kunstwerke auf Felsen geschaffen haben (und nicht nur die bisher bekannten Höhlen wie Chauvet oder Lascaux). Die Bilder bestechen vor allem durch hervorragende Schwarz-Weiß-Reproduktionen, die im Unterricht gut eingesetzt werden können. Es ist ein ideales Buch zum Auffinden von tausenden von Motiven nicht nur für Schüler und Lehrer, sondern auch für Grafiker.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2010 1:45 PM MEST


Dune - Der Wüstenplanet (Teil 1+2 auf einer Kassette) [VHS]
Dune - Der Wüstenplanet (Teil 1+2 auf einer Kassette) [VHS]
VHS
Wird angeboten von ARMEBOOKS
Preis: EUR 99,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schlechte Verfilmung einer unglaublich guten Vorlage, 16. September 2002
Nachdem man die Verfilmung von Lynch gesehen hat, wirkt diese Insenzierung gerade langweilig. Werkgetreue ist in einem so breiten Epos filmisch kaum zu verwirklichen. Daher tat Lynch besser daran, Atmosphäre mit wirkungsvollen Mitteln zu schaffen. Die Schauspieler der Harrison-Fassung wirken kraftlos und besitzen keine Ausstrahlung. Die Effekte sind mäßig, die mythologische Kraft der Würmer kommt überhaupt nicht zu Geltung, sie wirken wie Maschinen. Leider schafft es diese Verfilmung auch nicht, sich von Lynch's hervorragender Fassung zu lösen, viel zu vieles erinnert daran. Da greift man dann doch lieber zur ersten Verfilmung! Manchmal habe ich das Gefühl, dass Harrison die tiefere Symbolik des Romans nicht ausreichend verstanden und filmisch nicht umgesetzt hat, obwohl man dieser Fassung mehr Werktreue nachsagt. Ist es nicht die magische Anziehung des Fantastischen verbunden mit einer Ursymbolik, die tief in der Geschichte der Menschheit verborgen ist, die ein solches Science-Fiction-Epos lebendig macht? Was nützt da die Werktreue, wenn man sich dann nur langweilt und keine inneren Bilder entstehen?


Seite: 1 | 2