Profil für Stefan Grosch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Grosch
Top-Rezensenten Rang: 150.906
Hilfreiche Bewertungen: 181

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Grosch (THÜRINGEN)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Heimwege-Luxus ed
Heimwege-Luxus ed
Preis: EUR 18,03

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hey Johnny, this song is just for you..., 12. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Heimwege-Luxus ed (Audio CD)
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA...die Jungs aus meiner Heimat Thüringen zeigen, dass der Klangkreis Thüringen seine wunderbaren Kreise zieht. Ewigheim toppen mit ihrem Zweitwerk "Heimwege" jede vorangegange Veröffentlichung ihrer andere'n Bands The Vision Bleak und Eisregen um Längen. Ewigheim haben nun endgültig zu ihrem eigenen, unverwechselbaren Stil gefunden: Eine Mischung aus melodischem, absolut tanzflächentauglichen Gothic Rock und sehr außergewöhnlichen Texten, denen man genau zuhören muss, um sie zu verstehen. Auf "Heimwege" sind nur Hits drauf, kein Ausfall. Angefangen bei Tanzflächenfegern wie "Tanz der Motten" und vor allem "Humus Humanus" über erhabene, tolle Midtemposongs ala "Der Prophet bis hin zu der grandiosen Ballade "Heimweg", welches sogar christliche Liedelemente samplet und seinen eigenen Stempel aufdrückt. Ganz große Klasse! Auch die Bonus-Disc enthält tolle Songs, und ist nicht nur eine Verteuerungsbasis. Vor allem "Der Bauer im Ruin" ist geil ohne Ende. Ewigheim ist eine so tolle Band, die einfach ungeteilte Aufmerksamkeit verdient. Im Zuge des momentanen Siegesfeldzug des internationalen Gothic Rocks, der zunehmend an Innovation verliert und an Kongruenz gewinnt, stellen Ewigheim etwas ganz Eigenes, Großartiges dar. Schade, dass noch kein neues Songmaterial in Sichtweite ist. Wir warten aber geduldig und hoffen, auch live in Genuss von "Heimwege" zu kommen.
Thüringens talentiertes Söhne!


Rosenrot
Rosenrot
Preis: EUR 12,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefe Wasser sind nicht still!, 11. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Rosenrot (Audio CD)
Das ging aber zügig. Innerhalb eines Jahres werfen Rammstein gleich 2 Alben auf den Markt. Zuerst ging es auf die weite "Reise, Reise" im Frühjahr und im Herbst erzählte man uns alte Geschichten mit neuem Ton auf dem Schwesterwerk "Rosenrot". Nun, viele (Fans, Musikerkollegen, Journalie) werfen der Band um Frontstier Til Lindemann Ausverkauf und Einfallslosigkeit vor. Ob dies nur daran liegt, dass die Veröffentlichungstermine so eng bei einander liegen oder auch an der unglücklichen Bandaussage, auf "Rosenrot seien Stücke, die man auf "Reise, Reise" nicht haben wollte, wer weiß. Ich persönlich bin Rammsteinfan. Mir gefällt "Rosenrot" zu 100%. Sicherlich sind "Reise, Reise" und das Überalbum "Mutter" noch ein Level darüber. Aber man darf ein Album nicht nur daran messen wer es macht, sondern auch wie es gemacht ist. Und "Rosenrot" ist einfach klasse. Die Songs sind denen von "Reise, Reise" sehr ähnlich, also kontrovers. Es befinden sich sowohl wunderschöne Balladen ("Wo bist du", "Stirb nicht vor mir"...) als auch treibende Mid-Tempo-Songs ("Rosenrot", "Hilf mir"...) auf dem Album. Auch die "skandalösen" Brecher wurden mit "Spring" und "Mann gegen Mann" berücksichtigt. Also alles, was der Rammsteinfan seinen Idolen abverlangen kann. Zum Thema Innovation kann ich nur sagen, dass Rammstein wie jede Band ein Grundausrichtung haben - in diesem Fall ihren unvergleichlichen Gitarrensound und Tils Stimme. Warum soll man dieses Erfolgskonzept verwerfen? Unlogisch! Rammstein bleiben ihrem Stil treu, reichern ihre Musik aber von Album zu Album mit neuen Elementen an. Die Entwicklung dieser Band verläuft langsam, aber stetig. Sie ersparen ihren Fans vorschnelle, oberflächliche und erzwungene Experimente. Man sollte dieser Band dankbar sein, sie sind nun mal unser bester musikalischer Exportschlager.
RAMMSTEIN ROCKT!


Aus der Tiefe
Aus der Tiefe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seht wie das Dunkel leuchten kann..., 11. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Aus der Tiefe (Audio CD)
"Aus der Tiefe" ist um es auf den Punkt zu bringen, sicherlich das Gothic Album des Jahres 2005. Nie waren Gothic-Songs dunkler, atmossphärischer, eingängiger, tanzbarer & träumender. ASP erreicht mit diesem Album seinen absoluten Karrierehöhepunkt, der hoffentlich noch 1000 Jahre andauert, damit noch mehrere Welten etwas davon haben. Auf diesem Album deckt zu 100% alle möglichen Emotionen und Gefühle ab. Von kämpferisch "Schwarzes Blut", über sehnsüchitg "Ich komm dich holn" bis hin zur puren Melancholie "Spiegel". Dieses Album strotzt nur so von Kreativität. Dynamik/Power wechseln permanent mit Melancholie/Besinnung. Außerdem enthält dieses Album ein Tribut an die Szene - "Schwarzes Blut". Das Album ist tanzbar, das Album trägt einen auf dunklen Schwingen durch die Nacht.
ASP bildet mit Unheilig zusammen die Speerspitze des dt. Gothic Rock!


Moderne Zeiten
Moderne Zeiten

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin hier bei dir..., 11. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Moderne Zeiten (Audio CD)
Hier gibts nix drumherumzureden - Unheilig sind einfach unvergleichlich. Das neue Werk "Moderne Zeiten" ist wieder einmal so wunderbar melancholisch, nachdenklich und doch melodisch und dynamisch ausgefallen, dass einem beim Hören fast das Herz stehen bleibt oder zu schnell schlägt, je nachdem. Der Graf hat eine unverwechselbare Stimme, die auf diesem Werk noch bestimmender, noch dunkler, noch passender klingt, als es jemals der Fall war. Die älteren Sachen gefallen mir auch sehr gut, aber dieses Album ist der Hammer. Sicherlich sind die Tanzflächenfüller ala "Sage ja" oder "Maschine" hier nicht vertreten. Auch erschließt sich das Album erst nach ein paar Hördurchläufen. Aber trotzdem beinhaltet "Moderne Zeiten" das stärkste Songmaterial, was des Grafen Hand je entsprungen ist. Sowohl Liveknaller ala "Menschenherz", "Helden" und "Goldene Zeiten" als auch ruhige Songs ala "Gelobtes Land"und "Astronaut" sind hier am Start. Außerdem gibts zum Schluss noch die Gothic-Ballade des Jahres - "Mein Stern". Ich persönliche konnte die Livedarbietung der Songs in diesem Jahr schon zweimal genießen und ich muss sagen, live klingts sogar noch besser, obwohl die Produktion schon spitze ist! Schade, dass man nur 5 Sterne vergeben kann. Deshalb:
*************************************************² für den Grafen


Vinland Saga
Vinland Saga
Preis: EUR 17,67

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One hundred men for the holy mission..., 11. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Vinland Saga (Audio CD)
Leave's Eyes legen mit "Vinland saga" nun ihr zweites Werk vor. Die Crew um Frontfrau Liv Kristine und Ehemann Alex Krull thematisieren dabei norwegische Folklore, so z.B. die eigentliche Entdeckung Amerikas durch Leif Erikson. "Vinland saga" ist deutlich mystischer und folklorischer ausgefallen als "Lovelorn". Für mich persönlich sind beide Abeln auf einem Level - nämlich ganz an der Szenespitze. Wie auf dem Debutwerk kombinieren die Mannen um Hr. und Fr.Krull harte & dynamisch-treibende Metalriffs mit wunderschönen folklorischen Melodien. Diese Dualität findet ihr Spiegelbild ebenso in den Gesangslinien. Während Hr.Krull tiefe Metalgrowls über das Angesicht dieser Erde schickt, erschallt die engelsgleiche Stimme von Fr.Krull in der Nacht und lässt uns gen Himmel schweben. Ganz hohes Niveau. Auf diesem Album gibt es wie immer keinen Ausfall. Am besten gefallen mir "Elegy" & "New found land" - zwei absolute Granaten. Ich warte schon sehnsüchtig auf das nächstes Werk.
Leave's Eyes ist sicherlichn die Zukunft im Gothic/Folk-Rock/Metal Bereich.


Schandmaul & Orchester - Kunststück: Live aus dem Circus Krone (Limited Edition + Audio-CD) [2 DVDs]
Schandmaul & Orchester - Kunststück: Live aus dem Circus Krone (Limited Edition + Audio-CD) [2 DVDs]
DVD ~ Schandmaul

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...ein Schelm wer Böses dabei denkt..., 24. August 2005
Ich bin nun schon seit den Anfangstagen dieser Münchner Spielleute mit von der Partie und bin jedesmal erstaunt, wie stark sich die Schandmäuler weiterentwickeln. "Kunststück" stellt dabei sicherlich den Höhepunkt der Karriere dar, weil Schandmaul auf diesem Release ihre spielerische & kompositorische die Orchester-Parts wurden eigenständig erstellt)Meisterleistung bestanden haben. Die lim. Edt. der DVD ist ein wahres Prachtexemplar geworden: Liebevoll gestaltet und klug sowie kreativ konzipiert. Mit dem Circus Krone hat man genau die richtige Location ausgesucht - denn wo (außer vielleicht auf 'nem Markt oder 'ner Burg) sollten Spielleute sonst auftreten? Das Konzert an sich ist wirklich super - sind doch alle großen Hits vertreten. Das Publikum präsentiert sich in guter Stimmung. So ist auch das "Kunststück" als ein kleiner Dankeschön an die Fans sowie als Rückblick des bisher Erschaffenen zu verstehen. Stellenweise wurde der Sound der DVD als zu lasch kritisiert. Nun, den Auftritt der Band würde ich eher als eine akustische Darbietung charakterisieren. Daher fehlt natürlich stellenweise die gewohnte Dynamik und Kraft der Gitarren. Allerdings wirkt es bezüglich dieses Anlasses nicht als störend. Man muss dieses Konzert eher als ruhiges, besinnliches Resümieren betrachten als ein Feuerwerk an Partysongs. Mir gefällt diese Art & Weise bezüglich dieses Anlasses besser. Hier ist der Name Programm!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7