Profil für Claudia Cerny > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claudia Cerny
Top-Rezensenten Rang: 197.924
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claudia Cerny "kopernicus" (Wien)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
DREHFLEX® - Blomberg / Brandt - 12,2 x 4,8 - Motorkohlen für Selni-Motor - alternativ - 2er Set
DREHFLEX® - Blomberg / Brandt - 12,2 x 4,8 - Motorkohlen für Selni-Motor - alternativ - 2er Set
Wird angeboten von Amazing Parts
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Kohlen für meine alte Gorenje Waschmaschine, 23. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin so froh, dieses Teil entdeckt zu haben, so konnte ich meine alte Waschmaschine innerhalb von 5 Minuten nach Erhalt des Ersatzteiles reparieren und sie wäscht wieder perfekt.


Ascending To Infinity
Ascending To Infinity
Preis: EUR 9,59

5.0 von 5 Sternen Album auf You Tube einmal gehört, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ascending To Infinity (MP3-Download)
und sofort gekauft, kannte die Gruppe gar nicht. So eine faszinierende Musik, man bekommt nicht genug. Diese wunderbare Stimme !!!!


Pariah's Child
Pariah's Child
Preis: EUR 9,69

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Album, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pariah's Child (MP3-Download)
der Finnen, einmal gehört und bin schon hin und weg. So vielschichtig und trotzdem 100 % SA. Unbedingt kaufen !!


MiniX NEO X5 + Logitech K400 Set: Android 4.1 Dual Core Mini PC inkl. Tastatur mit Touchpad, Smart TV Box/Media Player
MiniX NEO X5 + Logitech K400 Set: Android 4.1 Dual Core Mini PC inkl. Tastatur mit Touchpad, Smart TV Box/Media Player

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen serviceorientierter verkäufer, 23. April 2013
sehr gute geräte, ideale möglichkeit am grossbildschirm im internet zu surfen. sind sehr zufrieden. mit einer maus als ergänzung einfach perfekt.


Austria alpin: Die großen Gipfel in Österreich
Austria alpin: Die großen Gipfel in Österreich
von Robert Demmel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Austria Alpin - Die großen Gipfel in Österreich, 19. Juni 2012
Austria Alpin - Die großen Gipfel in Österreich

Dieses Buch darf nicht bloß als Bildband gesehen werden, dem Autorentrio Robert Demmel, Herbert Raffalt und Bernd Ritschel ist es gelungen, neben hervorragenden, sehr stimmungsvollen Bildern auch inspirierende Wegbeschreibungen und die wichtigsten Informationen zu 55 perfekt ausgewählten, österreichischen Gipfelzielen in einem Meisterwerk zu vereinigen.
Das Verlangen, viele dieser Touren sofort in Angriff zu nehmen, ist vergleichbar mit der Lust, Rezepte aus einem guten Kochbuch auszuprobieren.
Anekdoten über die Erstbegehung der Gipfelwege fehlen genauso wenig, wie Material und Ausrüstungstipps sowie wichtige Hinweise zu diversen Stützpunkten oder Schutzhütten.
Realistische Angaben zur benötigten Zeit für den Auf - und Abstieg.

Ein wirklich gutes Buch, dass Bergsteiger und Bergwanderer Gleichermaßen anspricht und ich sehr empfehlen kann.


Dolomiten vertikal: Das Weltnaturerbe aus der Luft
Dolomiten vertikal: Das Weltnaturerbe aus der Luft
von Ingrid Runggaldier Moroder
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dolomiten vertikal EIN TRAUM WIRD WAHR, 6. Dezember 2010
Dolomiten vertikal
Das Weltnaturerbe aus der Luft

INGRID RUNGGALDIER MORODER ist zusammen mit dem Fotografen ULRICH ACKERMANN ein beeindruckender Bildband gelungen der fotografische Maßstäbe setzt.

Panoramafotografie im Hochformat erlaubt einen sehr natürlichen Seheindruck, man meint förmlich über dem Gebirge zu schweben. Über hundert detailreiche Meisterfotos laden zum visuellen Hochgenuss ein, der gestochen scharfe Druck lässt sehr viele Details erkennen.
Ich habe Stunden mit der Lupe vor dem Buch verbracht und so manchen Wanderweg und sogar Zustiege zu den unzähligen Kletterrouten entdeckt.
Freilich spricht dieser Prachtband vor allem jene an, die schon einmal vor Ort waren, kletternd oder wandernd dieses einzigartige Gebirge erkundeten und nun das Erlebte von einer anderen Perspektive betrachten können.
Wer noch nie die Dolomiten besucht hat, bekommt zumindest einen guten Eindruck, wie unglaublich schön diese Berge sind.

Ich werde mich noch oft in diesem Bildband verlieren und gebe diesem Meisterwerk 10 von 5 Punkten und eine absolute Kaufempfehlung.


Hias Rebitsch. Der Berg ist nicht alles: Kletterpionier, Freigeist, Höhenarchäologe. Ein Lebensbild und seine wichtigsten Texte
Hias Rebitsch. Der Berg ist nicht alles: Kletterpionier, Freigeist, Höhenarchäologe. Ein Lebensbild und seine wichtigsten Texte
von Horst Höfler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Matthias "Hias" Rebitsch Freikletterer und Höhenarchiologe, 2. Dezember 2010
Matthias "Hias" Rebitsch Der Berg ist nicht alles.

Hias Rebitsch war früh mit den Bergen in Kontakt gekommen, als Jugendlicher machte er Touren im heimatlichen Alpbachtal vor allem mit seinem Bruder; 1931 mit diesem die ersten Neutouren; dann Wiederholung schwieriger Routen und ab Mitte der dreißiger Jahre viele bedeutende Erstbegehungen in verschiedenen Gebieten (insgesamt ca. 30), auch bedeutende Allein- und Winterbegehungen.
Bedenkt man die damalige Ausrüstung und die mehr als dürftige Sicherungstechnik, so darf man sagen, dass Rebitsch wahrscheinlich einer der besten Felskletterer seiner Zeiten war. Rebitsch war wie wenige vor ihm auch ein Profi im Eis. Ein Multitalent, ein Allrounder am Berg. Dies bewies er 1937, als er zusammen mit Ludwig Vörg der Eiger-Nordwand trotzte und nach 100 Stunden bei widrigsten Verhältnissen in der Wand unversehrt und relativ lässig wieder das Tal erreichte.
Nach zahlreichen Touren bekam Rebitsch die Einladung zur Nanga Parbat Expedition von 1938 und nahm sofort an. 1949 war er in Lappland; 1950 in den Pyrenäen.
1951 beendeten ein Ski- sowie ein Motorradunfall das extreme Klettern 1952 nach Südperu; 1954 Leiter der kombinierten wissenschaftlich-bergsteigerischen Deutsch-Österreichischen Karakorum-Expedition; zw.1956 und 1965 verschiedene Fahrten in die Anden, wurde hier zum alpinen Archäologen; 1957 erschien sein Buch "Die silbernen Götter des Cerro Gallan"
Dem AutorHorst Höfler ist es gelungen, neben den herrausragenden bergsteigerischen Leistungen auch den Menschen Hias Rebitsch darzustellen.
Für mich ein durchaus gelungenes, lesenswertes Werk über einen der ganz großen Alpinisten.


Jeanne Immink: Die Frau, die in die Wolken stieg. Das ungewöhnliche Leben einer großen Bergsteigerin
Jeanne Immink: Die Frau, die in die Wolken stieg. Das ungewöhnliche Leben einer großen Bergsteigerin
von Harry Muré
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine aussergewöhnliche Lebensgeschichte einer besonderen Frau, 22. Juni 2010
Jeanne Immink- Die Frau, die in die Wolken stieg

HARRY MURÉ, ein holländischer Sportjournalist und Bergsteiger, beschreibt in dieser Übersetzung das Leben der bewundernswerten Holländerin Jeanne Immink, deren abenteuerliches Leben scheinbar keine Grenzen gesetzt war.

In der heutigen Zeit sind alpinistische Spitzenleistungen von Frauen keine Besonderheit mehr- die höchsten Gipfel der Erde und die schwierigsten Kletterrouten kennen keine Geschlechtertrennung, was nicht zuletzt der Verdienst der Vorreiterin Jeanne Immink ist. Doch das war nicht immer so. Immink setzte sich Ende des 19.Jahrhunderts über alle Regeln hinweg und kümmerte sich nicht sonderlich um ihre Umgebung oder Kinder- in ihrem Leben standen stets die Berge im Vordergrund. Kaum war der erste Gipfel erklommen, plante sie bereits die nächste Tagestour, welche sie dann in weitaus geringerer Zeit hinter sich brachte, als es so mancher trainierte Bergsteiger heute schaffen würde. Ihre Unermüdlichkeit ist faszinierend, darüber hinaus sollte man die damalige Bergausrüstung nicht außer Acht lassen. Hanfseile, die einen Sturz niemals auffangen könnten sowie unzureichende Sicherungsmöglichkeiten, an Kletterschuhe oder Sitzgurt ist hier garnicht zu denken. Für heutige Maßstäbe würde dies als eine ungesicherte Besteigung gelten. Dieses für damals sehr untypisches Verhalten für eine Frau bescherte Jeanne nicht nur Bewunderer sondern auch Gegner. Sie zeigte der Welt, dass es auch für Frauen möglich war, das zu leisten, was sonst immer der Männerwelt vorbehalten war. In manchen Kreisen wurden ihre Heldentaten dadurch verpönt, und den männlichen Bergsteigern gefiel das Gefühl nicht, einer Frau in den eigenen Leistungen unterlegen zu sein.

Der Autor gibt perfekt das ereignisreiche und ungewöhnliche Leben Jeanne Imminks in einem leicht lesbaren Buch wieder, ich bezeichne es als überaus empfehlenswert. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, so fasziniert war ich von dieser Frau und ihren damaligen Leistungen.

Zahlreiche Abbildungen und die sehr gute Papierqualität runden das Lesevergnügen ab.


Wege in die Vergangenheit rund um den Dachstein: Wanderungen und Bergtouren. Dachstein - Totes Gebirge - Salzkammergut - Schladminger Tauern
Wege in die Vergangenheit rund um den Dachstein: Wanderungen und Bergtouren. Dachstein - Totes Gebirge - Salzkammergut - Schladminger Tauern
von Franz Mandl
  Broschiert
Preis: EUR 19,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heimatmuseum im Rucksackformat und Wanderführer in Einem, 8. Juni 2010
Dieses Buch vereint in äußerst kompakter Form einen Wanderführer, der sämtliche relevanten Informationen über die jeweiligen Touren beinhaltet und einen Kulturführer, der die Geschichte ausgewählter Ziele in einer besonders kurzweiligen Form erzählt.
Besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist, wird man sich über die zahlreichen Informationen freuen, die im Zuge der Wanderungen so manchen "Steinhaufen" als uraltes Fundament oder rituelle Stätte entlarvt. Zu diesen besonderen Orten kann man sich noch dank GPS Daten direkt hinführen lassen.
Die Tourenauswahl ist gelungen, die Zeitangaben orientieren sich eher an den zügigen Berggeher, beziehen sich daher immer auf die reine Geh-Zeit.

Dem Autor Franz Mandl ist es mit diesem Buch gelungen, ein "Heimatmuseum im Rucksackformat" mit einem Wanderführer zu vereinen, der trotz des großen Informationsgehalts übersichtlich gestaltet und gut zu lesen ist.
Mein Fazit : SEHR EMPFEHLENSWERT


Nanga Parbat. Das Drama 1970 und die Kontroverse: Wie die Messner-Tragödie zum größten Streitfall der Alpingeschichte wurde
Nanga Parbat. Das Drama 1970 und die Kontroverse: Wie die Messner-Tragödie zum größten Streitfall der Alpingeschichte wurde
von Jochen Hemmleb
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Bergkrimi der besonderen Art, 18. April 2010
Nanga Parbat ' Das Drama 1970 und die Kontroversen: Jochen Hemmleb versteht was es heißt, das selbstständige Denken des Lesenden anzuregen. Noch einmal wird das Thema um die Aufregung des Unglücks Günther Messners aufgerollt, wobei diesmal die verschiedenen Sichtweisen der damals Beteiligten das Ereignis in ein völlig neues Licht rücken. Oft wird der Leser aufgefordert, einige Seiten vor- oder zurückzublättern, um die Bestätigung des Gedankens, dass hier etwas verschwiegen wird, zu erhalten. Immer wieder bekommt man Hinweise zu mehreren Textstellen, in denen sich sowohl Reinhold als auch die anderen Bergsteiger laufend widersprechen. Was also sind die wahren Hintergründe dieser Vertusche, die hier in großem Stil betrieben wird?
Während des Lesens musste ich oft innehalten, um das eben Erfahrene kurz in mir ruhen zu lassen. Am meisten aber hat mich verwundert, wie viel menschliche Schwäche jemand, von dessen Person aufgrund seiner grandiosen Leistungen ein beinahe heroisches Bild gemalt wird, zeigen kann. Denn letztendlich sind die unzähligen Klagen, die Reinhold Messner gegen seine ehemaligen Expeditionsgefährten erhoben hatte, ja auf nichts anderes zurückzuführen. Gewisse Einzelheiten, die mir völlig neu waren, wurden aufgedeckt, und nun scheint das Geheimnis um die wahren Hintergründe noch mysteriöser als zuvor. Es werden Rätsel gestellt, zu denen es scheinbar keine Lösung gibt- oder doch? Der objektive Schreibstil des Autors ermöglicht jedem, sich selbst ein eigenes Bild zu machen.


Seite: 1 | 2