Profil für C. Holland > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Holland
Top-Rezensenten Rang: 2.364.533
Hilfreiche Bewertungen: 38

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Holland
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Chopin
Chopin
Preis: EUR 31,62

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ......wenn es wieder aufgewärmt., 29. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Chopin (Audio CD)
Nach einer optisch sehr ähnlich gestylten CD aus dem Jahre 2008 mit NEUAUFNAHMEN Pollinis von unterschiedlichen Stücken Chopins war ich mir sicher, eine "Fortsetzung" von Neuaufnahmen zu erhalten.
Stattdessen handelt es sich um noch einmal aufgewärmte Aufnahmen aus den 70ern aufwärts,die bereits alle erhältlich sind (und in meinem Bord vorhanden).
Ironischerweise sind sogar die Walzer von der so täuschend ähnlich aufgemachten
2008er CD übernommen!
Da lediglich das Erscheinungsdatum in der Produktbeschreibung erscheint -ein schon oft kritisierter FEHLER- bin ich auf die Geldschinderei hereingefallen.
Sehr ärgerlich und eine relativ offensichtliche Täuschung.

Musikalisch stehen die Interpretationen von Pollini ausser Frage,neu ist auf dieser CD alledings NIX.....


Davidsbündlertänze, Concert sans orchestre
Davidsbündlertänze, Concert sans orchestre
Preis: EUR 10,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen favorisierte Aufnahme..., 13. November 2006
Davidsbündlertänze und 3.Sonate sind mit Kraft,Temperament und enormer

Technik so mitreißend eingespielt wie ehemals die Fantasie op 17,

die 1.Sonate etc.

Besonders die wuchtigen Akkordpassagen mit dem typischen metallenem Klang

und die lebhaften Partien sind mit im Alter nicht verlorengegangenem Dampf

mitreßend dargeboten.

Die lyrischen Teile "singt" Pollini wunderschön,ohne die Tempi zu sehr

zu zerdehnen.

Mein Favorit,besonders im Doppelalbum mit der Kreisleriana zusammen.


Klavierkonzerte 1-5
Klavierkonzerte 1-5
Preis: EUR 49,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Garant für Qualität, 13. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 1-5 (Audio CD)
Auch nach Erwerb dieser Aufnahme von Pollini steht er für mich als DER

herausragende Pianist nicht nur für Chopin und Schumann, sondern auch

immer mehr für Beethoven da.

Wie auch bei den bis jetzt eingespielten Sonaten besticht sein Anschlag,

sein Akkordspiel und seine kräftige,frische,nichtverromantisierte

Phrasierung .

Das sagenhafte BPO unter Abbado und die sehr gute Tonqualität -DGG-

runden dieses lohnenswerte Live-Erlebnis ab.


The Romantic Piano Concerto - Vol. 1 (Moszkowski / Paderewski)
The Romantic Piano Concerto - Vol. 1 (Moszkowski / Paderewski)
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 11,23

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit polnischem Herzblut geschrieben......, 4. November 2006
Aus meiner mittlerweile 15 CDs umfassenden Sammlung der romantischen Klavierkonzerte aus der Hyperion-Reihe ist diese Aufnahme mein absoluter Favorit.

Die hochvirtuosen (nie Selbstzeck!) Konzerte sind von solcher Schönheit

und Gefühlsintensität, daß nur zwei Fragen offen bleiben:

Welches der beiden bezaubert mehr(egal,da beide auf einer CD!)?

Warum sind sie derart sträflich unbeachtet ?

Für mein Empfinden durch ihre Eingängigkeit der Melodien auch für die Konzertpraxis so geignete Werke wären auch für die "Superstars" der

Pianoszene eine Bereicherung ihres Repertoirs.

Die Tonqualität und das CD-Booklet ist Hyperion-gemäß top.

Vielen Dank an das Label und die Herren Lane,Howard,Shelley,Coombs u.a.und

allen voran natürlich Marc-Andre Hamelin, die uns einen Blick über den Tellerrand des gängigen, in x-facher Einspielung vorhandenen Repertoirs

der Klaviermusik gewähren!


Preludes 2-24/Morceau Op.3,2
Preludes 2-24/Morceau Op.3,2

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rachmaninoff "volle Kanone", 15. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Preludes 2-24/Morceau Op.3,2 (Audio CD)
Jeder,der schon einmal Alexis Weissenberg�s Spiel gehört hat,

kann diese Aufnahme allein schon aufgrund der Kostellation

Weissenberg-Rachmaninoff "unbesehen"kaufen.

Weissenberg`s Kraft,sein unbändiges Temperament,

natürlich seine enorme Technik und nicht zuletzt seine

slawische Seele machen diese CD zu einem Erlebnis.

Von zarter, introvertierter Verträumtheit über leidenschaftliche

Melancholie bis zum emotionalen Feuerwerk ist alles "at it`s best".

Es mag vielleicht für einige ein Sakrileg darstellen,aber mir

gefällt Weissenberg`s Einspielung besser als die von Richter

(und auch von Ashkenazi)aufgenommenen Preludes.Besonders

die vor Temperament strotzenden Nummern sind enorm gespielt.

Technisch ist die Aufnahme an ihrer Zeit gemessen sehr gut.


Klavierwerke
Klavierwerke
Wird angeboten von Bessere_Musik
Preis: EUR 33,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es lebe die Vielfalt !!, 12. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Klavierwerke (Audio CD)
In Zeiten,in denen man,wenn man genug zu investieren bereit ist,

Einspielungen derselben Komposition (gerade von Chopin)von

bestimmt zehn verschiedenen Toppianisten nebeneinander im Regal

stehen haben kann,empfinde ich es äußerst interessant und

erfrischend,auf solch subjektive,gewagte und extreme Interpretationen wie die hier vorliegende von Pletnev zu stoßen.

Emotionsgeladene und temperamentvolle Spielweise,die dem Hörer

bestimmte,vorher nie so deutlich wahrgenommene Linienführung

einzelner Passagen erschließt,kombiniert mit technischer

Brillianz,was will der Piano-Freak mehr.....

Wenn man "nur" den "richtigen" Chopin hören mag und Texttreue

über alles andere stellt,kann sich ja für Werke dieses

sicherlich auch von Pletnev ganz hoch eingeschätzten

Komponisten die fraglos genialen Einspielungen von Pollini

holen,mit Martha Argerich mag es dann ja vielleicht schon

zu stürmisch werden....

Auch ich bin Liebhaber von Referenzaufnahmen,wünschte mir

jedoch beizeiten mehr solcher mutigen, spannenden Extreme,

solange ich mich nicht für eine Aufnahme entscheiden muß,

...dann käme ich wahrscheinlich wieder zu Pollini und Argerich.


Seite: 1