Profil für Mark Letter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark Letter
Top-Rezensenten Rang: 965
Hilfreiche Bewertungen: 780

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark Letter "Letterman" (Stuttgart)
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14
pixel
Kein Titel verfügbar

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlaraffia? Tatsächlich: Ja!, 22. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei der Suche nach einer günstigen Matratze für ein bei uns stehendes Bett stießen wir auf dieses Produkt. Da wir schon eine hochwertige Gelschaummatratze für über 1000.-EUR aus eigener Praxis kennen, waren wir zunächst sehr skeptisch, ob es wirklich eine gute Idee ist, eine Matratze zu diesem Preis und dazu aus dem Internet ohne Probeliegen zu kaufen. Und - es war eine gute Idee!
In einem überraschend kleinen und v. a. leichten Paket kam dieses Produkt direkt vom Hersteller innerhalb von zwei Tagen bei uns an. Die zusammengerollte Matratze entwickelte sich beim Öffnen der Plastikverpackung innerhalb weniger Minuten. Wir ließen sie einen Nachmittag auf dem Bettrost liegen, bevor wir uns am späten Abend erstmals darauf fallen ließen. Inzwischen war sie zur vollen Pracht "aufgegangen". Von irgendeinem Geruch konnten wir (anders als andere Kunden) in der Zimmerluft oder beim Liegen absolut nichts spüren!

Ich neige nicht gerne zu Übertreibungen, aber diese Matratze ist wirklich ein Traum. Sie hat eine angenehme Härte, die den Rücken angenehm stützt, ist aber gleichzeitig angenehm elastisch (Die Kopfseite ist - wie andere schon angemerkt haben - tatsächlich da, wo der Reißverschluss beginnt. Die richtige Schlafseite wiederum dort, wo die Gelschaumauflage aufliegt, die dünner ist als die doppelt so dicke Kaltschaumseite - dies kann man erkennen, wenn man den Reißverschluss ein Stück weit öffnet.) Weder sinkt man zu weit ein, noch drückt etwas oder fühlt man sich etwas wie auf einem Brett. Der 1000.-Euro-Gelmatratze steht dieses Produkt in nichts nach. Die Frage ist natürlich, ob die Matratze auch über längere Zeit ihre Eigenschaften behält und auch über Jahre diese hohe Qualität halten kann.

Noch ein Wort zur Kundenfreundlichkeit der Firma. Da ja einige Kunden den Kundenservice gelobt haben, machte ich den Test. Natürlich wollte ich sowieso mehr über die Matratze erfahren, weil wir sie ja nicht Probe liegen konnten. Also hatte ich E-Mail-Kontakt mit der Firma und stellt Fragen zur Härte und Belastbarkeit der Matratze. Die Antwort kam prompt innerhalb weniger Stunden. Freundlich, kompetent und umkompliziert wurde ich online beraten. Ich freue mich sehr, dass hier Qualität des Produkts mit dem Vertrieb bzw. dem Service derart überzeugen Hand in Hand gehen. Wenn das Produkt so konzipiert ist, dass es auch nach längerer Zeit noch voll überzeugt, sage ich dieser Firma mit ihrer Produkt- und Servicephilosophie rosige Zeiten voraus und wünsch weiterhin Erfolg.
Alle anfängliche Skepsis (aufgrund des Preises) hat sich absolut nicht bewahrheitet. Stattdessen liegen wir/und andere ohne Übertreibung auf dieser Gelmatratze (und einem billigen Federholzrost) fest, gut gestützt und trotzdem wie auf Wolken!

Mein Gesamturteil nach zweiwöchigem Praxistest: ein wirklich überzeugendes Produkt. Bei diesem unschlagbar günstigen Preis auf einer derartig bequemen Matratze und in Schlaraffia liegen zu können, haben wir nicht erwartet. Wir hoffen sehr darauf, dass wir das nach einem Jahr auch noch so überzeugt sagen können. Andernfalls lässt sich diese Rezension ja auch entsprechend anpassen. Gute Nacht!


Kein Titel verfügbar

52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für: Bettrost Super28k 140x200 cm, 22. März 2011
Dieser Rostkauf war ein Versuch, da wir für unser Gästebett gerade auch eine neue Matratze brauchten. Wir wollten einfach einmal etwas Günstiges als Vergleichspunkt ausprobieren, und da der Preis bestechend war und ich mal wieder etwas "handwerkern" wollte, haben wir ohne viel zu überlegen zugeschlagen.

Das Material kam gut verpackt und bestens sortiert hier an. Da ich mir im Fall von Selbstaufbauten immer die Zeit nehme, das Material/Zubehör erst einmal zu ordnen und zurechtzulegen, ging der Aufbau in einer knappen Stunde ohne Hilfe über die Bühne.
Die Teile waren im Großen und Ganzen in sehr gutem Zustand, allerdings war eine der Federholzleisten ziemlich angestoßen und faserte oben aus, sodass ich sie abschleifen musste. Außerdem stellte sich beim Einlegen in den Bettrahmen heraus, dass er 139 cm breit und damit mehr als einen Zentimeter zu schmal war. Inzwischen habe ich gesehen, dass dies in der ausführlichen Produktbeschreibung angegeben war. Wer aber als Laie zuerst die angegebenen 140x200 cm liest, geht davon aus, dass es wie angegossen sitzt. Nun, dies kann mein Fehler sein, andere sollten dies aber bedenken und vor allem schauen, ob die Auflageleisten ihres Bettrahmens diesen fehlenden cm tolerieren, ohne dass der Bettrost bei Bewegungen von den Holmen rutscht und das böse Erwachen folgt. Die Folge war jedenfalls bei unserem Bettrahmen, dass ich die Auflageleisten am Bettrahmen verbreitern musste und zweitens der Rost im Bett bei Bewegungen verrutschte und quietschte; auch hier musste ich also handwerklich nachjustieren. Rechnet man also die zusätzlichen Veränderungen mitsamt der unnötigen Fahrt in den Baumarkt zusammen, waren es bei mir dann letztlich doch 3 Stunden und letztlich unnötiger Aufwand, bis der Bettrost auch wirklich zufriedenstellend seinen Dienst erfüllte.

Anders als andere "Produkttester" kann ich von abgebrochenen Schrauben nicht berichten. Mit einem Akkuschrauber und einem mitgelieferten Imbusschlüssel gingen die Schrauben insgesamt ins Holz als sei es Butter. Stattdessen waren die Schrauben zu meinen Gunsten falsch abgezählt, sprich, es waren insgesamt zu viele Schrauben. Und auch vom Zubehör zur Montage der Federholzleisten konnte ich drei Plastikteile als Ersatzteile zurücklegen - das hätte nicht sein müssen, aber beschweren tue ich mich darüber nicht.

Nun zu den Eigenschaften des zusammengebauten Produkts: Es wurde inzwischen schon 5 Mal (auch von uns) Probe gelegen. Mit unserer neuen Visco Gelschaummatratze (s. baldige Produktbesprechung) jedenfalls liefert der Rost beste Liegeeigenschaften. Die Möglichkeit zur Veränderung der Härte im Mittelbereich haben wir in Anspruch genommen und damit ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Nach meinen Veränderungen am Bettrahmen quietscht und wackelt nichts. Das verstellbare Oberteil funktioniert tadellos, rastet gut ein und wirkt auch bei stärkerem Gegendruck recht robust. Bei zwei Personen mit 60 und 75 Kilo, aber auch bei zwei Gästen von insgesamt 160 Kilo haben wir über die Schlafqualität nur Gutes gehört. (Natürlich hängt hier sicher viel auch von der Qualität der Matratze ab). Wir jedenfalls sind jetzt mit dem selbst erarbeiteten Gesamtzustand jetzt sehr zufrieden!

Mein Gesamturteil: Gemessen an einem sehr geringen Preis spreche ich für diesen Bettrost zum Selbstzusammenbauen eine bedingte Empfehlung aus. Mit etwas handwerklichem Geschick und - in meinem Fall unnötigen Mehraufwand (Zeit und Kosten) - hat man letztlich zumindest einen Bettrost, auf den man sich wirklich getrost betten kann. Weil das Endergebnis sich sehen lassen kann, der Ärger mit den Federholzleisten und der zu kleinen Größe aber nicht gerade leicht wiegt, hefte ich dem Hersteller 3 Sterne ans Revers. Hoffentlich arbeitet er für sich und seine Kunden in Zukunft an der Perfektionierung seines Produktes.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 16, 2014 6:08 PM MEST


Die perfekte Infografik: Wie man Zahlen, Daten, Fakten richtig präsentiert - und wie nicht
Die perfekte Infografik: Wie man Zahlen, Daten, Fakten richtig präsentiert - und wie nicht
von Donna M. Wong
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,95

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligentes Buch, 18. Februar 2011
Oft genug muss man im Berufsleben Fakten oder Sachverhalte in Präsentationen auf den Punkt bringen. Wichtige Sachverhalte aber so zu präsentieren, dass sie überzeugen und dass auch etwas hängen bleibt ist nicht immer leicht. Auch ich selbst musste und muss immer wieder dazulernen und erfahren, dass die richtige Präsentation ganz sicher mehr (und anders) ist als eine kunterbunte überfrachtete Schaubildorgie. In "Die perfekte Infografik" zeigt Dona M. Wong, worauf es ankommt und wendet selbst an, wovon sie spricht.

Von besonderer Bedeutung ist meiner Ansicht nach die Darstellung der Dinge, die man tun sollte und vor allem der Dinge, die man unterlassen muss. In aller wünschenswerten Detailliertheit und doch ganz unkompliziert wird das Wissen mit immens vielen Beispielen dargestellt. Hauptziel der Autorin ist es, zu zeigen, wie man Inhalte direkt und ohne Spielereien in den Kopf des Betrachters bringt. Die Bedeutung des Einklangs aus gehaltvoller Information, ansprechender optischer Umsetzung und einer intelligenten Umsetzung wird zu meiner vollen Zufriedenheit deutlich und anschaulich gemacht.

Der Aufbau des Buchs (Kapitel und Seitenaufteilung) ist sehr übersichtlich. Schnell lernt man in prägnanten Lektionen, gute und schlechte Schaubilder zu unterscheiden, um die Macht der Grafiken gezielt und effizient einsetzen zu können. (Eine hilfreiche Zusammenfassung auf einer Seite - 143 - hilft, sich die wichtigsten Dinge einzuprägen oder immer wieder ins Gedächtnis zu rufen). Exakte Kernaussagen zu finden, die richtige Wahl bei der Schriftart und Farbwahl zu treffen, Fehler zu vermeiden, durch die Darstellung einprägsame Signale zu senden, das lehrt die Autorin durch ein gut nachvollziehbares Vorgehen in 4 Schritten. Mit den Schritten "Recherche", "Bearbeitung", "Umsetzung" und "Kritische Überprüfung" bekommt man eine klare Struktur geliefert, mit der man sein Vorgehen bei der Vorbereitung einer Präsentation in jedem Stadium überprüfen und perfektionieren kann. Soweit ich sehe, bleiben keine Fragen offen, weil kein Thema ausgespart wird, das im Zusammenhang mit Schaubildern denkbar ist. Zudem werden alle gängigen Schaubildarten (Liniendiagramme, Säulendiagramme, Balkendiagramme, Tortendiagramme, Piktogramme, Tabellen aber auch Karten) in aller zur Gebote stehenden Ausführlichkeit besprochen und Besonderheiten aufgeführt, die zu ihrer optimalen Darstellung unbedingt beachtet werden müssen.

Was ich noch hervorheben will: Besonders auch bei der Darstellung von Projektplänen, die ja als Kompass für die Zukunft eines Unternehmens fungieren, hilft dieses Buch in einem kurzen, aber umso hilfreicheren Kapitel. Organigramme, Flussdiagramme, Arbeitspläne, Zeitabläufe und Forschrittsberichte werden als interessante Methoden vorgestellt, um Entwicklungen zu visualisieren und zu neuen Taten anzuspornen.

Dieses Nachschlagewerk ist ein Muss für jeden, der Daten und Fakten pointiert, unterhaltsam und einprägsam präsentieren will. Also ist dies eindeutig ein Buch, das ohne viel Leseaufwand recht schnell bei der Entwicklung von Präsentationsfähigkeiten sehr viel leisten kann. Dieses wirkmächtige Instrument habe ich zur Vorbereitung von Präsentationen in Zukunft in Reichweite.


TOP Steuerberater verraten ihre Tricks 2012: Holen Sie mehr raus!
TOP Steuerberater verraten ihre Tricks 2012: Holen Sie mehr raus!
von Frank Pöpsel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER optimale Steuerberater in Buchform. Eindeutig empfehlenswert!, 28. Januar 2011
In den überaus übersichtlichen und auf neuestem Aktualitätsstand informierenden Kapiteln wendet sich dieser Steuerberater in Buchform an fast jeden Steuerzahler. Die richtige Dosis an leicht nachvollziehbarer Information mit den passenden Handlungsanweisungen macht den Leser zum eigenen Steuerberater.

Der Inhalt des Buchs ist sowohl auf die Informationsbedürfnisse von Arbeitnehmern als auch von Vermietern, Kapitalanleger, Rentner und Eltern zugeschnitten und erfüllt meiner Ansicht nach alle Anforderungen.

Nach eingehender Lektüre der für mich interessanten Teile kann ich mir kaum vorstellen, dass Fragen offen bleiben. Sehr hilfreich finde ich die in die prägnant geschriebenen Kapitel immer wieder eingestreuten Tipps, Tricks und Kniffe, die das ein- oder andere Informationsbonbon liefern. Mir hat das Buch insgesamt außerdem bisher noch auf jede Frage eine voll zufriedenstellende Antwort geliefert.

Fast fragt man sich, warum ausgerechnet (20!) Steuerberater an einem solchen Buch so engagiert mitarbeiten, schließlich gefährden sie damit ja den eigenen Arbeitsplatz. Aber wahrscheinlich gibt es noch immer genügend Menschen, die vor Zahlen, Rechnungen, Belegen und Formularen genügend Respekt haben, um andere machen zu lassen, was man mit diesem Buch eigentlich selbst kann. (Und zwar sogar mit Freude an Neuentdeckungen und dem Ehrgeiz, dem Fiskus wirklich GAR NICHTS zu schenken.)

Obwohl ich schon einige Steuererklärungen selbst gemacht habe und daher über (langjährige wie teilweise leidvoll erarbeitete) Erfahrung verfüge, habe ich von diesen kompetenten Steuer-Experten profitiert und wieder dazugelernt. Für mich steht insgesamt fest: Wer einen guten Führer mit langer Machete für den Steuerdschungel sucht, wird hier fündig. Für erfahrene Steuererklärer wie für Menschen mit geringem Steuerwissen hat dieses kompakte und kompetent geschriebene Buch vieles, eigentlich möchte ich sagen 'alles' zu bieten. Mit seinen Informationen werde ich die Steuererklärung 2010 getrost in Angriff nehmen und bin zuversichtlich, dass mir bald eine Steuerrückerstattung ins Haus steht, die den Preis des Buches saftig übersteigt. Ich bin außerdem der Überzeugung, dass man zusammen mit der allbekannten WISO-Steuersoftware ein absolut unschlagbares Duo sein Eigen nennen darf!


TomTom Start XL Central Europe Traffic (10,8cm (4,3 Zoll) Display, 19 Länderkarten, TMC, IQ Routes, Fahrspurassistent)
TomTom Start XL Central Europe Traffic (10,8cm (4,3 Zoll) Display, 19 Länderkarten, TMC, IQ Routes, Fahrspurassistent)
Wird angeboten von Deltatecc GmbH
Preis: EUR 116,50

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meiner Meinung nach perfekt. Empfehlenswert!, 14. Januar 2011
Zwar ist dies mein erstes eigenes Navigationsgerät, trotzdem traue ich mir aufgrund der einiger Diskussionen über die Erfahrung von Freunden und Kollegen und nach dreiwöchigem Praxistest eine Produktdarstellung mit Bewertung zu, die folgendermaßen aussieht:
Handhabung: Die Bedienung ist auch für Navi-Anfänger kinderleicht. Ganz intuitiv kann man sich durch leichte Berührungen des Touchscreens mit komfortablen 11 cm Bilddiagonale durch das Menü zappen. Nachdem erste personalisierte Voreinstellungen vorgenommen sind, die das Navi bei Erstgebrauch automatisch abfragt, kann man schon loslegen bzw. losfahren. Die sehr sinnige Kurzprogrammfunktion ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen (z.B. Stummschaltung, Nachtansicht etc.).
Routenplanung: Die Routenplanung ist extrem unkompliziert und geht recht flott. Je nach Reisewunsch lassen sich Optionen wie "schnellste" oder "kürzeste Route" einstellen. Es können aber auch ohne Probleme oder Aufwand Sonderwünsche (wie autobahnfreie Strecken oder bestimmte Zwischenstationen auf dem Weg) eingeplant werden. Bei der Planung arbeitet das Gerät sehr zuverlässig und hat mich bisher auch bei etwas abseitigen Zielpunkten bis direkt an den gewünschten Ort gebracht. (Selbst wenn man an einem Punkt das Auto parken muss und ein paaar Meter zu Fuß gehen muss, bringt einen dieses Navi bzw. seine Karte also ans Ziel.) Auf eine Fehlberechnung der Route warte ich zum Glück bisher vergeblich. Der im Autoladegerät integrierte Verkehrsinfoempfänger ist zusätzlich wertvoll, wenn es z. B. um Verkehrsbehinderungen, Staus o.Ä. geht. Ich bin aber guter Dinge, dass ich mich auf dieses Gerät neben meinem gesunden Menschenverstand in Zukunft werde verlassen können.

Einstellungsoptionen: Hinsichtlich der Einstellungsoptionen überzeugt das Gerät absolut.

Die Fahransicht: Die Navigationsanweisungen, Symbole etc. sind sehr übersichtlich angeordnet und könnten je nach Wunsch auf die Horizontale oder auch auf die Vertikale gestellt werden. Alle nur möglichen Informationen (z. B. Position, Straßennamen, Fahrtdauer, verbleibende Entfernung, Ankunftszeit etc.) sind auf einen Blick einfach zu erfassen und Veränderungen lassen sich sehr schnell (und damit auch während der Fahrt) vornehmen.

Die mitgelieferte Software (TomTom Home): Sie ermöglicht nicht nur ein unkompliziertes Update von Karten (aber auch die wertvolle Radarfallendatenbank etc.) per Internet, sondern ermöglicht auch die Einstellungen des TomToms zu verändern und (was noch wichtiger ist!) eine Sicherung der Gerätedaten, falls man einmal etwas ungewollt verstellen oder löschen sollte.

Noch ein Wort zu den mancherorts bemängelten Möglichkeiten der Montage. Mit dem bei TomTom oder anderswo sehr günstig zu erwerbenden selbstklebenden Halterungsset oder auch den sehr günstig zu bekommenden Klebepunkten lässt sich das TomTom auch problemlos überall an den ebenen Flächen des Armaturenbretts befestigen. (Die Klebepunkte sind übrigens einfach aufzukleben und, wie ich ausprobiert habe, völlig rückstandslos wieder entfernbar). Wer also das TomTom nicht an der Scheibe kleben haben will (eine Halterung mit feststellbarem Saugnapf ist im Lieferumfang enthalten und hielt die ersten zwei Wochen bis zur Anbringung am Armaturenbrett bombenfest!), muss auf eine Befestigungsalternative jedenfalls überhaupt nicht verzichten.

Das TomTom Start XL - in der IQ Routes Edition ist aus meiner Sicht ein zuverlässiges, sehr leicht zu bedienendes Gerät, das einen schnell und sicher auch an entlegene Ziele leitet und seinen Preis in jedem Fall absolut wert ist.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2011 7:03 PM CET


Erinnerungen eines Weltbankiers
Erinnerungen eines Weltbankiers
von David Rockefeller
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,95

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als Memoiren: Zeitzeugnis, Glaubensbekenntnis und Weltanalyse, 27. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Erinnerungen eines Weltbankiers (Taschenbuch)
In seinem Vorwort bekennt Rockefeller, er hoffe, seine Rückschau in vergangene Tage möge "ein paar Lehren und Einsichten aus der Vergangenheit bieten", die gegenwärtige Probleme lösen helfen. (S. 6) Ob es tatsächlich gelingt, aus der Vergangenheit die adäquaten Lösungen abzuleiten, sei dahingestellt. Eine Chance sind Rockefellers Ansichten auf jeden Fall. Fest steht: Sie weisen in die Zukunft, weil sie die Vergangenheit eines Menschen mit einer tiefgehenden Analyse der Geschichte und Entwicklung einer ganzen Nation verbinden. Sie sind aus der Perspektive eines Mannes geschrieben, der das Individuum im Spiel großer Kräfte nicht nur als Beobachter, sondern stets auch als Gestalter betrachtet. Dass er die Geschicke eines Landes mitbestimmen und an der Geschichtsschreibung in Wort und Tat mitwirken wollte, überrascht kaum. Rockefeller zeigt, dass der Reifeprozess seines eigenen Lebens immer im Dialog mit einem größeren Ganzen gestanden hat. Das beeindruckt und kann tatsächlich als Lehre verstanden werden, die tatsächlich mehr ist als leere Worte. So wundert es auch kaum, dass aus dieser Entwicklung ein Vordenker und Visionär des Globalisierungsgedankens geworden ist, der gerade auch unser heutiges Leben bestimmt.

Der Leser trifft auf einen nachdenklichen Mann, der seine Zeit, seine Umwelt, seine Familie und die eigenene Biographie akribisch beobachtet und faszinierend analysiert. Beeindruckend gelingt es ihm, das eigene Leben mit weltpolitischen und wirtschaftlichen Ereignissen zu verknüpfen. Sein Kampf um eine Position im Leben, um Karriere, Macht, Ansehen und Erfolg ist für mein Empfinden sehr eindrücklich geschildert. Die Komplexität seiner Entwicklung verbindet er immer wieder geschickt mit dem großen Ganzen. Frei von Gefühlsduselei geht er mit sich selbst und der Welt ins Gericht. Natürlich schreibt er damit an der eigenen Legende mit. Natürlich gibt es auch andere Standpunkte und Bewertungen zu seinem Leben, in dem es ganz offensichtlich nicht nur Rosen geregnet hat. Aber das Bemerkenswerte ist gerade, dass sich die Sichtweisen sehr ehrlich ausnehmen, indem sie auf Mutmaßungen und billige Schönrederei verzichten. Eher nüchtern und fernab unnötiger Seelenschau präsentiert sich ein zufriedener, aber stets nachdenklicher Mensch. Man merkt, dass sich dieser Mensch im Erzählen ein kohärentes eigenes Selbst schaffen möchte. Aufgrund der Macht der Ereignisse und der lebendigen Sprache gerät man unwillkürlich in ihren Bann.

Der Entwicklung dieses turbulenten Lebens zuzuschauen und dabei in die Welt dieses Bankers, Unternehmers, Kunstliebhabers und Menschen einzutauchen, war jede einzelne investierte Leseminute wert. Kein Wunder, dass Rockefellers Erinnerungen ein New-York-Times-Bestseller war. Nicht nur, weil der Weltbankier einen amerikanischen Traum verkörpert, sondern auch, weil er Menschen Mut macht und dem schnöden Geld der Welt ein zutiefst menschliches Gesicht gibt! Schön, dass er sich aufgemacht hat, den Spuren des eigenen Lebens so ausführlich zu folgen.

Dieses Buch ist kein gestückeltes Sammelwerk für Altersweisheiten. Es ist viel eher ein stringent durcherzähltes Glaubensbekenntnis, Zeitzeugnis, historische Analyse und Biographie zusammen. Man sollte mit Begriffen wie "einzigartig" bei Bewertungen wohl eher vorsichtig sein. Zumindest aber ist dieses Buch nach meinem Dafürhalten außergewöhnlich und einmalig.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 15, 2014 3:36 PM MEST


Für Männer - Leben Sie Ihr Potenzial!: Das Vier-Säulen-Programm für ein kraftvolles und erfülltes Leben
Für Männer - Leben Sie Ihr Potenzial!: Das Vier-Säulen-Programm für ein kraftvolles und erfülltes Leben
von Angelika Hartmann
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend: Der Penis als Wünschelrute männlicher Gesundheit!?, 10. Juni 2010
"Für Männer" halte ich für einen sehr wertvollen Beitrag zur Sensibilisierung des (Manchmal-)"Superverläugners" Mann. Es ist gerade für diejenigen unter uns geschrieben, die die Zicken des Körpers oft zu lange ignorieren - bis vielleicht ein Herzinfarkt mit rauer Hand an die Tür klopft oder sogar der Sensenmann die rostige Hippe schwingt. Hier findet Mann Antworten auf die Frage, wie er sich etwas Gutes tun kann und wie sich sein Leben (auch Liebesleben) nicht nur aktiv verlängern, sondern auch verschönern lässt.
Spannend ist, wie Angelika Hartmann Potenz und (Gesundheits-)Potenzial ganz eng zusammenrücken lässt. Der Zusammenhang zwischen durchblutungsbedingter Erektionsstörungen und gesundheitlichen Problemen bis hin zum Herzinfarkt wird hier sehr einleuchtend erklärt und als Aufhänger für die jeweiligen Kapitel verwendet.

Das beschriebene Vier-Säulen-Programm nimmt den männlichen Körper und die Psyche des Mannes genau unter die Lupe. Hier werden nicht nur allgemeine Gesundheitstipps gegeben und Allerweltsratschläge erteilt. Stattdessen ist das übersichtliche Buch bei aller Ausführlichkeit auf die spezifischen Bedürfnisse und Gesundheitsprobleme und auf ihre körperliche wie psychische Verfassung zugeschnitten. Alle gesundheitsrelevanten Themen kommen hier zu Wort. Die leicht verständlich formulierten Informationen helfen dabei, bestehende Ressourcen besser auszunutzen und den Körper in Form zu halten.

Ein besonderes Augenmerk legt die Autorin bei alledem auf den Alterungsprozess des Mannes. Ihr ist besonders daran gelegen, den Zusammenhang zwischen falschem Umgang mit sich selbst und frühzeitiger, rasanter Alterung zu betonen und zu zeigen, wie Mann dem Raubbau am Körper etwas sehr Wirksames entgegensetzen kann. Impotenz, Übergewicht, Gelenkverschleiß, Diabetes, intellektueller Leistungsabfall bis hin zur Endstation Alten- oder Pflegeheim, solche negativen Szenarien, so macht die Autorin ganz deutlich, lassen sich nicht garantiert vermeiden, durch den richtigen Lebenswandel aber beeinflussen - tröstlich und mutmachend.

Dieses Buch ist eine Fundgrube für gesundheitsbewusste Männer, die ihr Potenzial und ihre körperliche Potenz in vielerlei Hinsicht erweitern wollen.


Orientierung geben in schwierigen Zeiten: So führen Sie Ihre Mitarbeiter durch den Wandel
Orientierung geben in schwierigen Zeiten: So führen Sie Ihre Mitarbeiter durch den Wandel
von Elisabeth Haberleitner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leitfaden für Führungskräfte - für mehr Führungskultur, 2. März 2010
Die Personal- und Führungsentwickler Haberleitner, Deistler und Ratz haben folgendes erkannt: Der Druck ständiger Veränderungen und der Zwang Leistung immer wieder steigern zu müssen, fordert von Führungskräften teilweise herkulische Kräfte. Zusammen mit der Herausforderung, sich innerhalb einer Zeit ständigen Wissens- und Wertewandels nicht nur zu behaupten, sondern souverän die Zügel in der Hand zu behalten, stellt Menschen in Führungspositionen dabei zusätzlich vor große Herausforderungen.

Wer dieses Buch schreibt, was dieses Buch will und was es bietet:

Mit den Frauen Haberleitner und Deistler sowie Herrn Ratz begleiten drei Berater, Coaches und Personalentwickler durch die Probleme des Unternehmensalltags. Zu den oben aufgeworfenen Problemstellungen suchen und finden sie interessante Antworten. Sie gehen in diesem Leitfaden für Führungskräfte den wichtigsten Geheimnissen erfolgreicher Mitarbeiterführung auf den Grund. Auf Basis der fast schon philosophischen Fragestellungen nach so genannten "Grundannahmen" über das Menschsein und die Frage nach Sinn und Orientierung im Leben, entwickeln und vermitteln die Autoren wichtige Grundhaltungen für Führungskräfte. Weil das interessante Handwerkszeug auf Grundlage einer Suche nach persönlichen Haltungen aufgebaut wird, wirkt alles nicht nur abstrakt erdacht, sondern auch sehr authentisch. Die zusätzlichen Beispiele aus dem Unternehmensalltag und der Seminar-Praxis der drei Berater zeigen, wie Chancen zum Um- und Weiterdenken genutzt werden und welche Früchte Alternativen zum Alltagstrott tragen können. Zusammen mit den "eingekästelten" Fragestellungen am Ende der Kapitel, die zur intensiven Selbstreflexion anregen, wird professionelles Führungsverhalten mit Mut zur Selbstkritik und der Fähigkeit neue Strategien zu entwickeln verbunden.

Ziel ist es, Führungspersonen zu Führungspersönlichkeiten zu machen, die Visionen haben, umsetzen und für sich und andere in emotionale Befriedigung umwandeln. Lernen, Veränderungslust und Innovationskraft sind dabei keine leblosen Vokabeln, die von den drei Autoren sinnlos buchstabiert werden. Vielmehr werden Reflexion über den Ist-Zustand mit Sinn- und Ziel-Suche und echten Aussichten auf Sinnfindung verbunden. Die Formulierung von Anforderungsprofilen für Führungskräfte zusammen mit einem fein austarierten Konzept zum Umgang mit Denken, Fühlen und Handeln macht diesen Praxisratgeber in Sachen Personalführung zu einem wertvollen Begleiter.

Dieses Buch ist insgesamt Couch und Coach zugleich: Es legt Führungskräfte auf die Couch der Selbstreflektion und hilft, eigene Positionen zu entwickeln und zu stärken. Und es ist ein Coach, der Führungskräfte für den Transfer von Wissen in die Praxis vorbereitet und im Umgang mit den richtigen Instrumenten sinnvoll berät und betreut. Ein Lehrbuch und Orientierungsratgeber für Menschen, die Führungskultur lernen möchten.


Einfach gut gemacht: So funktionieren deutsche Hypothekenanleihen
Einfach gut gemacht: So funktionieren deutsche Hypothekenanleihen
von Pino Sergio
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich einfach gut gemacht, 6. Januar 2010
Eigentlich sollte man meinen, Hypothekenanleihen müssten gerade in der derzeitigen Lage pure Giftpapiere sein. Schließlich haben doch geplatzte Hypotheken in den USA die Immobilienkrise mit verursacht, die zum Fast-Zusammenbruch der globalen Finanzsysteme geführt hat. Soll uns hier also eine Anlageform schmackhaft gemacht werden, die nichts weiter ist, als gefährlicher Mumpitz? Weit gefehlt! Denn hier bürgen mehrere ausgewiesene Finanz-, Bank- und Anlageexperten für ein Produkt, das sich, so wird hier sehr glaubhaft argumentiert, jeder ernsthaft agierende Anleger genau ansehen sollte.

Mehrere erfahrene, wissenschaftlich aktive Autoren geben kompetente Antworten auf die Frage, worum es sich bei Hypothekenanleihen überhaupt handelt, welches Potenzial in ihnen steckt und wieso sie gerade zu den besonders sicheren Anlegeformen zu zählen sind.
Entstanden ist ein überaus hilfreicher Ratgeber, der eine innovative Anlagevariante kritisch unter die Lupe nimmt und ihre Chancen und Risiken sehr fein abwiegt. Die verschiedenen Autoren machen einleuchtend deutlich, dass auch nach der Subprime-Krise und den daraus resultierenden Verwerfungen an den internationalen Finanzmärkten die Investition in Immobilien eine der sichersten Anlageformen ist. Gerade jetzt nach den Korrekturen am Immobilienmarkt, bei denen die Spreu vom Weizen getrennt wurde und nun mehr denn je auf sichere Finanzierungspläne geachtet wird, gewinnt die Immobilien-Hypothek für sicherheitsorientierte Anleger zusätzlich an Attraktivität. Die Autoren machen zusätzlich deutlich, warum vor allem in Europa, wo eine Blasenbildung durch überzogene Immobilienpreise ausgeblieben ist (und wo Finanzierungen und Objektprüfungen besonders sorgsam geplant, vorgenommen und überwacht werden) Anleger investieren sollten. Dass gerade ein verlässliches Risikomanagement wichtiger Bestandteil jeder Investition sein sollte, dürfte schließlich nach der Subprime-Kathastrophe endgültig klar geworden sein.

In diesem Ratgeber kommt eine Menge geballten Sachverstands mit kühlem Weitblick zusammen. Die Hypothekenanleihe als neue Form festverzinslicher Wertpapiere wirkt in sich sehr durchdacht und dürfte in vielen ausgewogenen Portfolios der Zukunft wohl zu finden sein. Die sehr gute Absicherung des Eigenkapitals mit einer überaus positiven Renditeaussicht wird in diesem Ratgeber sehr deutlich gemacht. Darüber hinaus lässt die Beschreibung der Ausstattungsmerkmale durch die Autoren genauso wenig Wünsche offen, wie ihr vielfältigen Insiderblicke auf Themen wie die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und die jeweiligen Strategien der Emittenten, aber auch die Frage danach, für welche Anleger mit welchen Sparzielen sich diese neue Investitionsform warum lohnt.
Besonders gelungen sind die Einordnung der Hypothekenanleihe in den Kontext verschiedener Anleihetypen und die Frage nach der jeweiligen Risikobewertung. Zusätzlich gewinnt das Buch durch die Darstellung von Vergleichskriterien von Wertpapieren hinsichtlich ihrer Bonität, ihrer Laufzeit und des jeweiligen Zinsniveaus an Attraktivität. Gerade für die Kauf- und Investitionsentscheidung von Privatinvestoren dürfte diese sorgfältige Aufstellung von Wesensmerkmalen zusammen mit einer detaillierten Darstellung von Kontrollmechanismen zur Risikoabsicherung (und einem gelungenen Ausblick auf die Entwicklung des Wohnungsmarktes bis 2025 und die Darstellung deutscher Wohnungsmieten im internationalen Vergleich) von Bedeutung sein.

Quintessenz: Eine neue Assettklasse mit sehr gut untersuchten Rendite-Risiko-Aspekten wird hier für alle Investoren bestens verständlich und in aller Detailliertheit erklärt. Wer sich über das alternative Finanzierungsinstrument der Hypothekenanleihe mitsamt einem ungeheuren Pool an Hintergrundwissen grundlegend informieren möchte, ist mit diesem Ratgeber sicher besser bedient als mit einem einzelnen Bankberater.

Hier können sich interessierte (Privat-)Investoren mehr fundierte Meinungen von Volkswirten und Betriebswirtschaftlern abholen als in jedem Hörsaal.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 12, 2012 9:33 AM CET


Der globale Countdown, Gerechtigkeit oder Selbstzerstörung - Die Zukunft der Globalisierung
Der globale Countdown, Gerechtigkeit oder Selbstzerstörung - Die Zukunft der Globalisierung
von Harald Schumann
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ambitioniertes Buch mit viel Weitblick zu einem brandheiß-aktuellen Thema, 5. Januar 2010
Die Themen Wirtschaft, Finanzen und Klimawandel sowie Umweltprobleme werden hier ganz wunderbar miteinander verwoben. Dabei wird von den Autoren einerseits die Komplexität der Themen aufgezeigt und gleichzeitig auf eine sehr gelungene Weise aufgelöst, indem Kompliziertes gut nachvollziehbar und sehr gut verständlich aufbereitet wird. Im Vergleich mit der ersten Globalisierungswelle zu Zeiten des ersten Industrialisierungsschubs - in der Zeit zwischen 1870 bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs - gelingt hier eine spannende und sehr detailreiche Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Lage. Bei der Menge des Stoffs und der Vielfalt der angeschnittenen Themen wundert es nicht, dass, wie oft kritisiert, manchmal nicht in ausschöpfender Detailliertheit argumentiert wird. Das wäre aber auch gar nicht möglich (und einer stringenten Argumentation innerhalb des vielschichtigen Themas auch gar nicht dienlich) - und geht es nicht gerade auch darum, in einer Zeit unendlicher Informationsfülle zu jedem Thema die Fakten zu filtern?

Warum nur wurden auch die lautesten Warnungen kritischer Stimmen selbst kurz vor dem Ausbruch des Debakels im Finanzsystem und innerhalb der Klimawandel-Diskussion überhört oder an den Rand gedrückt? Welche Interessengruppen hatten und haben warum ihre Gründe, die Wahrheiten hinter der Maske des Wirtschaftssystems und der Umweltpolitik zu verschleiern und echte Veränderungen zu verhindern? Hier gibt es ungeschönte aber sachlich argumentierte Antworten auf gut recherchierter Grundlage. Wichtig ist aber, dass sich eben auch Aussichten darauf finden, wie neue Entwicklungen und konsequentes globales Handeln nicht nur den Weg aus den herrschenden und drohenden Krisen weisen, sondern darüber hinaus auch zukünftige Katastrophen verhindern können. Wohl denen, die darauf hören; es sollten wohl möglichst wir alle sein.
Besonders gelungen ist gerade die intelligente Verbindung einer beschreibenden Analyse der Hintergründe der Finanz- und Umweltkrise (z.B. die fundierten Einblicke hinter die Hochhauskulissen der Finanzindustrie und die gelungene Auseinandersetzung mit der "bodenzerstörenden Industrialisierung der Landwirtschaft") mit konkreten Problemlösungsvorschlägen, sodass neben den zu Recht formulierten Sorgen bezüglich der gravierenden Schieflage im Finanzsystem und der Umwelt auch eine ernst zu nehmende Portion Hoffnungsschimmer aufleuchtet.

Höchste Zeit, sich gehörig und gekonnt aufrütteln zu lassen, seine Einstellungen und sein tägliches Verhalten zu reflektieren, sich aus differenzierten Fakten eine eigene Meinung zu bilden und neue Wege zu gehen. Dieses Buch liefert Anreize, zu einem grünen Kapitalismus im demokratischen System zu finden. Die Autoren formuliert stilsicher und wissen, wie man Verknüpfungen von Fakten elegant bewerkstelligt. Das Thema könnte nicht besser angegangen werden. Das Buch macht Mut, auch im eigenen Alltag kleine Beiträge zu größeren Veränderungen zu leisten! Herr Matthias hat in seiner Rezension ganz recht, "es [dieses Buch, ML] sollte weit verbreitet und jedem Politiker geschenkt werden", nicht nur jedem Politiker!


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14