ARRAY(0xb1634a38)
 
Profil für th > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von th
Top-Rezensenten Rang: 203.216
Hilfreiche Bewertungen: 284

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
th

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
TOP HITEC Doppelpacktasche Gepäckträgertasche Hecktasche wasserdicht schwarz/silber
TOP HITEC Doppelpacktasche Gepäckträgertasche Hecktasche wasserdicht schwarz/silber

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unbrauchbarer Abklatsch, 9. Januar 2011
Was bekommt man? 2 dieser Taschen in Silber / Schwarz, hinten sind an jeder der Taschen 4 Plastik-Haken angesteckt, 3 sind fürs Einhaken oben am Gepäckträger, einer sitzt tiefer und guckt zur Seite, soll in eine Seitenstrebe des Gepäckträgers eingehakt werden und die Tasche vor dem Schwingen schützen. Von den 3 Haken für oben werden 2 benötigt, einer ist Ersatz und wird offenbar schon bald benötigt.

In jeder der Taschen befindet sich noch ein "Schultergurt" und eine Taschenbodenverstärkung, die mit Klettverschlüssen innen fixiert werden soll.

Kaufentscheidend war, dass die Befestigungshaken ohne Modifikation für mehrere Gepäckträger-Rohrdurchmesser geeignet sein sollen. Während man beispielsweise Ortlieb-Taschen mit Adaptern auf den Rohrdurchmesser des Fahrradgepäckträgers einstellen soll, und diese Adapter dann nur sehr schwierig noch einmal austauschen kann, ist so eine Universalhalterung ein Segen, bzw. könnte einer sein, wenn man verschiedene Fahrräder mit unterschiedlichen Gepäckträgerstärken hat und morgens spontan entscheiden kann, welches Fahrrad man nimmt. Dass diese Taschen so viel günstiger sind als die bekannten Ortliebs war dann auch noch Motivation.

Im Praxistest erwies sich die Tasche als untauglich, im wesentlichen gibt es zwei Probleme, das Verschließen der Tasche und die Befestigung der Tasche am Fahrrad, letzteres ist das schlimmere.

Die Tasche wird nur etwa bis zur Höhe der Befestigungshaken befüllt, das nach oben überstehende Material wird eingerollt um die Öffnung wasserdicht zu verschließen. Es gibt jedoch keine Einrollhilfe wie es die sonst bei wasserdichten Säcken gibt, so eine stabile Plastiklippe direkt an der Öffnung, um die das Material herum gewickelt wird. Nach dem Einrollen muss mit zwei Gurten fixiert werden. Unnötig, einer in der Mitte hätte gereicht. An beiden Enden der Rolle hängen jetzt die Gurtverschlüsse. an denen der Schultergurt eingeklinkt werden kann. Was soll jetzt mit denen passieren? Nach oben über die Tasche biegen und zusammenschnappen lassen belastet das Material zu sehr und führt über kurz oder lang zum Ermüdungsbruch. Den Schultergurt einhängen und unten an der Tasche fixieren geht nicht, weil keine Fixierungsmöglichkeit vorgesehen ist. Also bleibt nur schlackern lassen. Das fördert nicht gerade mein Vertrauen in die Wasserdichtigkeit dieser Tasche.

An einem Pletscher Gepäckträger für Fahrradtaschen lassen sich die Befestigungshaken nicht an der vorgesehenen Taschenhalterstange einhaken. Die Haken sind zu lang, als dass ich sie da ranbekomme. Stattdessen müssen sie eine Etage höher wie bei einem Standard-Gepäckträger eingehängt werden. Wenn man die Tasche so eingehängt nicht mindestens 6 Zentimeter nach vorn oder hinten frei verschieben kann, bekommt man den unteren Anti-Schwing-Haken nicht vernünftig eingehakt. Und eine beladene Gepächtasche sollte auf dem Gepäckträger auch gar nicht so weit nach vorn oder hinten frei rutschen können. Ich bekomme den unteren Haken also nicht eingehakt und die Taschen schwingen während der Fahrt manschmal zur Seite. Ganz mieses Fahrgefühl!

Noch schlimmer wird das Abnehmen der Tasche. Die Haken müssen einzeln auseinandergebogen werden, um sie vom Gepäckträgerrohr wieder herunterzubekommen. Kein Spaß bei beladenen Packtaschen, man muss die Tasche dabei schief hochhalten während man sich um den anderen Haken kümmert, damit der erste nicht wieder einhakt. Mir hat sich bei so einer Aktion schon ein Haken von der Tasche gelöst und ist am Gepäckträger geblieben. Dasselbe (Tasche trennt sich vom Haken) könnte bei Stößen auch während der Fahrt passieren. Keine angenehme Vorstellung.

Fazit:

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehrenm, dass hier jemand eine Ortlieb Back Roller Tasche von weitem gesehen hat und versucht hat, das billig nachzubauen. (Und dabei gescheitert). Täglicher Einsatz mit mehrfachem Anbauen und Abnehmen vom Gepäckträger (Arbeitsweg, Fahrradtour) geht gar nicht. Bleibt nur der Trost, nicht allzuviel Geld in den Sand gesetzt zu haben. Zurückgeben kann ich die Taschen leider nicht mehr, sind schon arg angekratzt vom Test-Einsatz.

Falls jemand wie ich nach einer günstigen Alternative zu Ortlieb-Taschen sucht, nehmen Sie nicht diese hier, kostet nur Lehrgeld, man spart also nichts sondern zahlt noch drauf.


Garmin GPSMap 60CSx
Garmin GPSMap 60CSx

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Gerät mit Macken, 26. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPSMap 60CSx (3.5" and 5.25" disks)
Ich verwende das Gerät täglich - als Fahrradtacho mit eingebauter Karte. Auch die Navigationsfunktion nutze ich ab und an fürs Fahrrad, und zeichne Tracks für Openstreetmap auf.

Ich habe mittlerweile das dritte 60CSx Gerät. Das erste ist nach 7 Monaten ausgefallen, der Ein-Ausschaltknopf ließ sich nicht mehr bedienen. Beim zweiten Gerät war nach 13 Monaten vermutlich der interne Speicher für die Trackaufzeichnung kaputt - sobald man Trackaufzeichnung einstellte, war das Gerät unbedienbar langsam. Es dauerte dann wirklich mehrere Minuten, bis auf einen Tastendruck reagiert wurde, wenn überhaupt, und es hat mehrere Anläufe und etliche Stunden gedauert, die Trackaufzeichnung wieder auszuschalten, dann ging es wieder, aber ich will auch ab und zu Tracks aufzeichnen. Das dritte Gerät ist erst einen Monat alt und zeigt noch keine Ausfälle. Der Kundenservice von Amazon hat mir jedesmal vorbildlich geholfen.

Ich verwende das Gerät mit routingfähigen Karten von Openstreetmap. Oft klappt das routing, manchmal kommt das Gerät aber mit der Routenberechnung nicht klar und kann dann sogar abstürzen oder wirre Routen anzeigen, wo in der Realität und in der Karte gar kein Weg vorhanden ist. Das liegt vermutlich an der Routinginformation in den OSM-Karten, da Garmin auch an Karten verdienen will, ist das Kartenformat nicht öffentlich und muss von den OSM-Entwicklern reverse-engineered werden, was offenbar noch nicht perfekt gelungen ist.

Das Gerät kann auch seine eigene Speicherkarte zerschießen (inkonsistente FAT-Tables). Daten gehen dabei in der Regel nicht verloren, aber das Gerät ließ sich sogar als Konsequenz einmal nicht mehr einschalten. Abhilfe schafft Reparatur des Dateisystems am PC oder Neuformatierung.

Die Bedienung der Knöpfe finde ich etwas zu fummelig. Beim Steuerkreuz passiert es mir oft, dass ich versehentlich in eine ungewünschte Richtung drücke.

Haupteinsatzzweck für mich ist Mitarbeit bei Openstreetmap und eben täglich als Tacho und Navigationsgerät fürs Fahrrad und für zu Fuß.

Die positiven Eigenschaften des Geräts (robust! gutes Display! Akkulaufzeit! Standardbatterien! Geeignet für freies Kartenmaterial!) haben andere schon zur Genüge beschrieben und ich teile die positive Einschätzung.

Trotz der beschriebenen Macken sehe ich zur Zeit keine Alternative am Markt mit ähnlich guten Eigenschaften und kaufe das Gerät deshalb auch immer wieder, wenn es kaputt geht. Ich würde es allerdings nur von amazon direkt kaufen, wegen des bisher sehr guten Service falls die Macken mal wieder zuschlagen.


Preisgigant Einzelbaustein Design HiFi-CD-Player in schwarz mit USB 2.0-Schnittstelle
Preisgigant Einzelbaustein Design HiFi-CD-Player in schwarz mit USB 2.0-Schnittstelle

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Untauglich, 4. September 2010
Kaufgrund für mich war: Der Kopfhöreranschluss.

Doch es gibt keine Möglichkeit, die Lautstärke am Kopfhöreranschluss zu regeln. Die voreingestellte Lautstärke ist viel zu laut. Der Kopfhöreranschluss ist damit unbrauchbar.

Ausserdem enttäuschend: Der CD-Player fügt zwischen 2 Tracks immer eine kurze Zwangspause ein. Der Player ist deshalb ungeeignet für CDs mit Tracks, die ineinander übergehen.

Beides mag akzeptabel sein an einem DVD-Player aus Fernost für 30€, der nebenbei auch CDs abspielen kann. Aber an einem dedizierten CD-Player? Absolut daneben.

Nicht kaufen!


Samsung ES65 Digitalkamera (10 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, Bildstabilisierung, 27mm-Weitwinkel) schwarz
Samsung ES65 Digitalkamera (10 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, Bildstabilisierung, 27mm-Weitwinkel) schwarz

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Megapixelmanie, 28. Juni 2010
Meine 5 Jahre alte Canon A75 mit 3MP (war damals ebenfalls low-end) macht schärfere Bilder als diese Kamera mit 10MP. Die zusätzlichen MP dieser Kamera blähen die Dateigröße der Fotos unnötig auf ohne für mehr Information zu sorgen.

Ist hier als Kinderkamera im Einsatz und dafür OK.


Kein Titel verfügbar

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schönwetter-Ungefähr-Tacho, 12. Mai 2010
Der Tacho bietet die Grundfunktionen wie Geschwindigkeit, Entfernung, Uhrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit. Mit dem Gabelsensor ist er per Kabel verbunden, bei modernen LED-Scheinwerfern am Fahrrad ein Muss, Funktachos werden durch diese Scheinwerfer gestört.

Ungewöhnlich ist die Einstellung: Es wird der Laufraddurchmesser in Zoll eingegeben, nicht wie sonst üblich der Radumfang in Millimeter. Ich halte das für ausreichend, schließlich kann damit die Geschwindigkeit für normale Radfahrer theoretisch auf 1km/h genau angezeigt werden. Mit einem Millimetergenauen Radumfang dagegen gaukelt man sich eine Genauigkeit vor, die nicht der Realität entspricht.

Soweit die Theorie. In der Praxis zeigt das Gerät am Kinderrad reproduzierbar 3 km/h Abweichung gegenüber einer GPS-Geschwindigkeitsmessung an meinem danebenfahrenden Rad. Ich habe mir noch nicht die Mühe gemacht, die eingestellte Laufradgröße zu "verstimmen" damit es wieder passt, weiß also nicht, ob das funktionieren würde.

Die eingesetzte Batterie ist leer, dem Verkäufer ist das offenbar bekannt, denn er liefert eine Ersatzbatterie gleich mit.

Die Uhr geht ungenau und muss ständig korrigiert werden.

Bei einem der beiden gekauften Tachos war der Gabelsensor defekt. Der Verkäufer musste zweimal angepingt werden, aber dann hat er Ersatz geschickt.

Der Tacho ist nicht wasserdicht: Einer der Tachos beschlägt von innen. sobald wir länger im Regen gefahren sind, und das hält sich dann einige Tage.

Die Inliner-Funktion habe ich nicht ausprobiert.

Die größten Mankos dieses Tachos sind die ungenaue Geschwindigkeitsanzeige (dafür ist er schließlich da) und die Undichtigkeit.


Edision Avantage DVB-T Receiver DAS ORIGINAL PVR/USB/SD
Edision Avantage DVB-T Receiver DAS ORIGINAL PVR/USB/SD

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Empfang schlecht, USB-Festplatte macht Probleme, 26. Oktober 2009
Der Empfang des Gerätes ist definitiv schlechter als bei anderen DVB-T Geräten. Das wird in Gebieten mit guter DVB-T Versorgung nicht weiter auffallen. Ich wohne auf der Grenze eines Gebietes, wo Empfang mit Zimmerantenne möglich sein soll und wo man eine Dachantenne braucht. Bisher hat es mit einer aktiven Zimmerantenne am (richtigen) Fenster meistens problemlos und ohne Artefakte geklappt. Ein Fernseher mit DVB-T Empfangsteil und der bisher verwendete DVB-T Receiver machen meistens keine Probleme an derselben Antenne. Nur bei sehr schlechtem Wetter sind einige der Sender gestört.

Bei diesem Receiver sind Bild- und Tonartefakte beim Empfang über dieselbe Antenne jedoch die Regel und nicht die Ausnahme. Das Gerät ist praktisch nutzlos für mich.

Eine Seagate 250 GB USB Festplatte mit FAT32 hatte ich an den REceiver angeschlossen. Der Receiver schaltet beim Standby die Stromversorgung über USB nicht aus. Zum Glück fährt die Festplatte von allein runter wenn sie eine Zeitlang nicht verwendet wurde und wacht beim ersten Zugriff selbständig wieder auf. Das macht die Festplatte auch am Avantage. Nur, der Avantage kommt damit überhaupt nicht klar. Sobald die Festplatte geweckt wird, friert der Receiver ein, es hilft dann nur noch, den Stecker aus der Steckdose zu ziehen.


MSI U100-1616XP 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 950, XP Home) schwarz
MSI U100-1616XP 25,4 cm (10 Zoll) WSVGA Netbook (Intel Atom N270 1,6GHz, 1GB RAM, 160GB HDD, Intel GMA 950, XP Home) schwarz

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was nicht in der Produktbeschreibung steht, 29. April 2009
Der mitgelieferte 6-Zellen-Akku hat eine Nennkapazität von 4,4 Ah. Mein Exemplar bringt es nach 2 Ladezyklen immerhin auf 4,1 Ah. Es gibt für den MSI auch 6-Zellen-Akkus mit 5,2 Ah Nennkapazität, so einer ist hier aber nicht dabei.

Der Akku steht etwas nach unten aus dem Gehäuse heraus, so dass das Notebook leicht schief steht (nach hinten ansteigend). Die Steigung ist aber auch für 10-Finger-Schreiber noch nicht störend.

Die Tastatur ist schön groß und man kann problemlos auch mit 10 Fingern schreiben. Fn-Taste sitzt links von Strg, ob man das mag ist Gescmacks/Gewöhnungssache, ich finds ok. Rexhts und links von der Tastatur gibts nur ca. 2mm Rand, hier wurde der ganze Platz sinnvoll genutzt.

Touchpad: schon nach wenigen Tagen sieht man trotz sauberer Finger Spuren, die sich per Tuch nicht mehr beseitigen lassen, das Touchpad wird unansehnlich "speckig", die zunächst leicht rauhe Oberfläche in der Mitte glatt.

Der Windows-Lizenz-Aufkleber auf der Unterseite ist nach einem halben Jahr unablesbar, also vorher Infos notieren oder fotografieren!

Die SD-Karte steht ein wenig (vielleicht 4-5mm) aus dem Gehäuse heraus. Booten geht problemlos auch von SD-Karte.

Der Lüfter ist öfters an und dann gut hörbar.

Als WLAN-Karte wird z.Z. eine von Ralink verbaut, die auch gut mit Linux funktioniert (Treiber rt2860sta) funktioniert.

WindowsXP ist in verschiedenen Sprachvarianten verfügbar (deutsch, englisch,französisch,spanisch), beim ersten Einschalten muss eine Variante ausgewählt werden, die anderen werden gelöscht.

Bin trotz der Schwächen sehr zufrieden, nehme das NB fast überall hin mit und benutze kaum noch andere Rechner. OpenOffice, Eclipse etc lufen Problemlos.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2009 1:00 PM MEST


A Beginning/a Detour/An Open Ending
A Beginning/a Detour/An Open Ending
Preis: EUR 18,18

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Massage fürs Hirn, 10. April 2009
Wer Tina Dico's Musik mag, wird auch dieses 3-CD-Album mögen. Ich werde nicht behaupten, dieses sei das beste bisher, oder es sei weniger gut als die anderen. Das ist überhaupt nicht relevant. Die Musik ist gut, ist "mehr Musik von Tina Dico", und beides zusammen ist Grund genug, dieses Album zu kaufen. Vielleicht singt sie ein bischen oft mit sich selbst im Duett auf diesem Album, aber hey, es ist gute Musik. Die Papp-Hülle war vom Transport verknickt, aber letztlich kommt es auf den Inhalt an.

Ich hatte eines Sonntags "Magic" von Tina Dico im Radio gehört. War zunächst etwas ungläubig, ob sie jetzt wirklich das da singt, was ich halbwegs verstanden habe. Gleichzeitig war ich begeistert von der Musik, habe recherchiert, dann Far, Count to Ten, In the Red besorgt und war immer noch begeistert von der Musik. Jetzt nach dem Erscheinen habe ich natürlich noch dieses Album besorgt.

Die offenbar verbreitete Einschätzung, Dickow würde in den Songs von eigenen Erlebnissen berichten, halte ich für realitätsfern. Sie ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Sie veröffentlicht ihre CDs im eigenen Label. Sie verkauft:

- Gute Songtexte. Die Geschichten müssen nicht selbsterlebt sein, um gut zu sein. Ausserdem kann man ihr Englisch wie oben beschrieben auch als Deutscher mit Schulenglisch schon halbwegs verstehen.

- Verdammt gute Musik. Mit Gitarre und Stimme kann sie umgehen.

- Ihr Aussehen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der etwas unprofessionelle Eindruck aus manchen Fotos so gewollt ist oder daher kommt, dass sie noch keinen Profi engagiert hat, und hier der Chef (sie) selbst die Fotos auswählt?

- Fanbespaßung (z.B, Video-Blog, Songs, die es nur live im Konzert gibt).

- CDs. Es gibt andere gute Sängerinnen, die meiner Meinung nach mit Dickow problemlos mithalten können, die aber keine CDs verkaufen. Von Anir Leben hätte ich z.B. gern eine CD mit "Inner Punk Lady", aber die verkauft nichts.

Nach dieser vielleicht etwas rationalen Einschätzung des Phänomens Dico sei gesagt, dass sie letztendlich ganz großes Gefühl verkauft. Da zahle ich gern meine paar Euro für.


Digitale Video-Kamera atc 2000 action cam
Digitale Video-Kamera atc 2000 action cam

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Dokumentation OK, 8. April 2009
Als Kamera für Freizeitvideos ganz sicher nicht geeignet. Mir wird regelmäßig schlecht von dem Gewackel, wenn ich mir ein damit aufgenommenes Video ansehe.

Zur Dokumentation OK. Bildqualität ist abgesehen von dem Gewackel gut (bei Tageslicht). Ton wird nur aufgenommen, wenn man die hintere Kappe abschraubt, ansonsten nur Rauschen wegen der wasserdichten Ausführung. Ist mit abgeschraubter Kappe natürlich nicht mehr wasserdicht!

Lenkerhalter etwas schwergängig, Helmhalterung ok.


WIND PC 2713 ATOM N230/1GB/320GB/Linux 10.0
WIND PC 2713 ATOM N230/1GB/320GB/Linux 10.0

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als NAS ok, 8. April 2009
MSI macht es einem z.Z. nicht gerade leicht, den Überblick zu bewahren. Diesen Rechner gibt es in verschiedenen Austtattungen: Ram 1 oder 2 GB, Festplatte 160, 320 oder 500 GB, Linux, XP oder Vista, schwarz oder weiß, Slot-in oder Schubladen-DVD. Jedes mal mit anderer Modellnummer.

Ich habe dieses Modell mit 1GB Ram, 320GB Festplatte, Linux und Schubladen-DVD gekauft und benutze es als NAS im Abstellraum. Als Desktop-PC könnte ich es mir nicht vorstellen - Der Gehäuselüfter ist laut und ineffektiv. Das Mainboard selbst hat keine Lüfter, und der temperaturgeregelte Gehäuselüfter kühlt nicht gezielt CPU und Chipsatz.

Die Netzwerkschnittstelle unterstützt wake-on-lan ohne weitere Einstellung. Darüber schalte ich das NAS bei Bedarf ein und es schaltet sich automatisch wieder aus, wenn es nicht mehr gebraucht wird. Damit ist der Rechner vermutlich grüner als das dedizierte NAS-Festplattengehäuse, dass er wegen dessen häufiger Abstürze ersetzt (icybox nas 1000).

Der eingebaute DVD-Brenner wird voraussichtlich bald einer weiteren Festplatte weichen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2009 3:12 PM CET


Seite: 1 | 2