Profil für Fox > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fox
Top-Rezensenten Rang: 7.796
Hilfreiche Bewertungen: 106

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fox (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Dealgadgets High-Definition (HD) Clear Displayschutzfolie (6 Stück) für Google Nexus 5
Dealgadgets High-Definition (HD) Clear Displayschutzfolie (6 Stück) für Google Nexus 5
Wird angeboten von FlyArt
Preis: EUR 4,98

5.0 von 5 Sternen Preiswerte Folie, super aufzutragen :), 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Folie ist sehr günstig und lässt sich erstaunlicherweise sehr einfach auftragen.
Das 2-fach abziehen der Folie vereinfacht zudem das Auftragen!

Preis/Leistung definitiv 1a !!!

Kann Sie jedem empfehlen, der eine Folie fürs Nex5 sucht. :)


Samsung Galaxy S5 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 2,5 GHz Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 16 MP Kamera, Android 4.4 OS) schwarz
Samsung Galaxy S5 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 2,5 GHz Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM, 16 MP Kamera, Android 4.4 OS) schwarz
Wird angeboten von Bonnes Electroniques
Preis: EUR 508,00

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Galaxy S5 - leichte Evolution mit verb. Software, guter Kamera & Akkulaufzeit, 6. Mai 2014
Vorweg: Ich habe das Gerät wieder verkauft, dazu aber später mehr... Hatte vorher
das Note 3, welches es derzeit für 399 EUR gibt (S4 derzeit 299 EUR).

====================================================
Nun zu meinen Eindrücken/Testen des S5 schwarz 16GB
====================================================

Das S5 kommt in einer Verpackung, wie das S4 bereits und alles liegt ordentlich darin.
(Gerät ist aus einer VF VVL)
Was mir allerdings direkt negativ auffiel ist, dass Samsung ein USB 2.0 Kabel beilegt,
anstatt wie beim Note 3 ein USB3.0 Kabel. Wieso??? -> spart man nun an jedem Ende
bei einem Gerät was derzeit knapp 599.- kostet?

Naja, im Endeffekt ist die Übertragungsleistung beim Smartphone sowieso
"kaum" unterschiedlich.

Zusätzliches Mini-Ärgernis: Schwarzes Gerät = weisses Ladekabel und weisser Netzstecker?
-> dasselbe auch bereits schon beim Note 3 , ist einfach unverständlich.

Direkt auf Anhieb gefallen hat mir die gummierte Rückseite des schwarzen S5.
Es fühlt sich direkt hochwertiger an und liegt zusätzlich auch besser in der Hand.

Was mir nicht gefiel/gefällt ist der Fake-"Chromrahmen", der einfach billig aussieht.
Da sieht er insgesamt beim S4 besser aus, beim Note 3 minimal besser.
Wer das Gerät (und das machen die meisten) in ein Case o.ä. steckt,
sieht es aber eh nicht mehr. :) Es gibt viele schöne von Spigen (Tough Armor z.B.) oder Speck.

Der Lautsprecher ist gleich gut/schlecht geblieben zum S4.
Empfand die Platzierung, wie beim Note unten, einfach besser.
Man könnte einfach mal was besseres verbauen, statt eine Komponente die
in 99% der Galaxy-Reihen steckt. (s. HTC One, OnePlus One bspw.)

Zum Display muss ich sagen: woooow!!!
Kompliment an Samsung, dass man das Display ggü. dem Note 3 nochmals
verbessert hat. Es ist einen Tick heller und durch die niedrigere Displaygröße
wirkt es nochmals schärfer, wobei das Auge das nicht mehr erkennt ab einer
gewissen ppi Zahl.

Nerviges Thema "Laden":
Man hätte es einfach wie Sony machen können und einfach 2 Metallpinne seitlich
platzieren können, so würde das fummelige Öffnen der Ladebuchse Nachts entfallen.
Und dann einfach eine Dockingstation anbieten für 20-30 EUR, et voila.

=====================
Software/Performance:
=====================
Man merkt (anhand der freien Speicherkapazität schon), dass Samsung die eigene
Oberfläche etwas abgespeckt hat.
Allerdings gibt es weiterhin "Laggs" hier und da. Ein m8 oder Nexus 5 laufen weitaus
flüssiger auf deren Oberfläche... Manchmal ist halt weniger mehr.

Ich empfehle "MyMagazine" ganz abzuschalten. Einfach auf freier Fläche im Homescreen
lange drauf halten, dann kommt unten ein Menü. Auf Einstellungen klicken und bei der
App den Haken rausnehmen. Schon geht`s etwas flüssiger ;) Laggs gibt es aber weiterhin
dank Touchwizz. Da läuft Blinkfeed einfach "smoother" und besser!

Zudem ist die Übersicht in den Einstellung m.M.n. katastrophal. Alles ist einfach
unübersichtlich und ist allg. gesagt ein Rückschritt zu SW vom Note 3/S4.
Mir persönlich gefallen diese runden knallbunten Buttons nicht...
Ist bspw. beim HTC m8 weitaus übersichtlicher und einfacher.

Die Kamerasoftware hat man etwas besser zs. gefasst, aber auch hier empfand ich
es beim S4/Note 3 etwas einfacher mit den auswählbaren Modi.

Die Musik-App wurde etwas moderner und schicker gestaltet, gefällt mir.

Verstehe auch nicht weshalb Samsung dem S5 einen 2GB großen Arbeitsspeicher,
obwohl man dem Note 3 einen 3GB RAM beschert.
Die wird man dann wohl im "S5 Prime" haben oder direkt 4GB.

Die kapaz. Tasten sind weiterhin ein tolles Feature von Samsung, welches
als einer der letzten Hersteller diese nutzt.
Statt ins Einstellungsmenü zu gelangen, wie beim Note3/S4, hat Samsung nun
den Taskmanager links hingepackt, was somit Google/Android eher entgegenkommt
und auch praktisch ist.

Der Homebutton ist ggü. S4/Note 3 etwas straffer, was ich ebenfalls begrüße.
VOm Herzfrequenzmesser und Fingerabdruckscanner halte ich nicht viel, da dies einfach GImmicks
sind, die sowieso nicht fehlerfrei funktionieren... Zudem möchte ich nicht
das mein Fingerabdruck irgendwo im Daten-Nirvanna gespeichert wird und Dritten zugänglich sein könnte.

Das Geld für diese beiden Sachen, hätte man ins Gehäuse stecken sollen oder
bessere Software die flacher gehalten ist. :)

=======
Kamera:
=======
Auch wenn das mit der Unschärfe/Pan-Focus nicht immer 100% klappt, so ist die Kamera des S5 eins der
Highlights und schlägt ein m8 um Längen, ein S4/Note 3 auch leicht.
Die Bilder haben eine super Schärfe und wirken einfach Klasse.
Der Fokus löst fix und Bilder werden gefühlt schneller gesichert ggü. dem S4.
Zu Videos kann ich nichts sagen, da ich das nicht getestet habe.Wird aber sicherlich auf Niveau
des Note 3 liegen (4K Aufnahmen). Zudem lassen sich auch Zeitlupenaufnahmen drehen.
Schade nur, dass man diese nicht wie beim Iphone mal schnell und dann wieder langsam
ablaufen lassen kann.

=====
Akku:
=====
Als Heavyuser bin ich absolut begeistert. Das Gerät kommt mit dem 2.800mAH Akku fast auf die
Werte des Note 3 (3100mAH) von der Laufzeit her.
Er ist in knapp 2:20h voll aufgeladen, was prima ist. Neuere Geräte (Oppo Find 7/a)
bieten aber schnellere Ladezeiten (1h) dank Qualcoms Quickcharge 2.0 .
Dennoch absolut top beim S5 und zum Glück ist der Akku weiterhin wechselbar!

Demnach hier mein pro und contra fürs Gerät, da bereits auch schon vieles hier erwähnt ist.

Pro:
+sehr schönes, leuchtstarkes Display
+Energiesparmodi sind sehr gut
+Akkuleistung insgesamt top
+wasser- und staubdicht (nur Xperia Z Geräte haben eine höhere Zertifizierung)
+Kamera liefert sehr gute Bilder (Lowlight geringfügig schlechter zum S4/Note 3)
+einige gute SW-Features, wie das MiniPopUp mit einigen Apps, Anruf wird
in einer Toolbox angezeigt und es kann am Bildschirm währenddessen weiter gearb. werden,
+MicroSD Slot
+Austauschbarer Akku
+weiterhin Homebutton
+kapaz. Tasten, somit volle Displayaufl. nutzbar
+leicht angesichts der Größe
+große Vielfalt an Cases dafür
+starke CPU/Leistung/Grafik (QSD801)
+noch handlich und Rückseite fühlt sich "wertig" an
+schneller GPS-Fix
+guter Sound per Kopfhörer
+10GB frei ab Werk (S4 knapp 9GB)

Contra:
-wieder "nur" 2GB statt 3GB wie im Note 3
-P/L mangelhaft (wie immer am Anfang)
-geringes Absetzen ggü. dem S4 auf den ersten Blick
-Kamera etwas besser ggü S4/Note 3, aber nicht bahnbrechend
-Herzfrequenzsensor nur nettes Gimmick
-Fingerabdrucksensor frickelig / Datenschutz wie bei Apple eher fragwürdig
-Software stellenweise unausgereift (Einstellungen überladen, Fingerabdr.-Sensor funktioniert
nicht zuverlässig,
-Touchwizz laggt weiterhin
-Lautsprecher Durchschnitt
-Kompass hat weiterhin den Bug (muss manuell justiert werden, Neustart->wieder alles weg)
seit dem S4/Note 3 ...
-Ladebuchse ist Abends fürs Laden immer fummelig (IP Zertifiz. geschuldet)
-Material/Haptik nicht hochwertig (S1,S2,S3,S4....) für ein Flagschiff, aber ok
-bereits ein "S5 Prime" in der Mache/Samsungs Politik
-Bloatware, Knox Counter...

=====================
Allgemein zu Samsung:
=====================
Was mir derzeit bei allen Samsung Geräten missfällt ist, dass Knox/eFuse/Sim-Sperre...
Werde da nicht in die Tiefe drauf angehen, aber ich empfinde das weiterhin als
Bevormundung/Gängelung des Kunden. Ich rede hier auch nicht vom kaputtflashen oder ähnliches.
Aber wer Samsung kennt, weiß das Updates spät oder irgendwann gar nicht mehr kommen.
Cyanogenmod bietet eine sehr gute SW und durch flashen dieser geht im Knox der Counter hoch
und Samsung könnte die Garantie verweigern bspw. bei Reparatur der Kamera, obwohl es nicht an der SW liegt.

Zudem ist`s bereits ein S5 Prime inoffiziell gesichtet worden, womit man sich als "Early Adpoter"
mal wieder von Samsung gebeutelt fühlt.

Leider fallen die Samsung Geräte oft extrem im Preis und Samsung sollte sich auf wenige
Geräte und intensiver auf bessere Software/Verarbeitung konzentrieren.
Sonst verliert man irgendwann den Anschluß... Man kauft jetzt ein Gerät und
1 Monat später erscheint schon ein S5 Prime, Neo, S5+, S5 HyperDuppa, S5 Black Edition,
S5 Mini, S5 Mini Duo, S5 Mini Pro ... etc. Wer behält da noch den Überblick???

Ich bin sehr auf das OnePlus One gespannt mit 64GB Speicher für 299.-
Daran werden sich Geräte wie ein S5, One m8, Z2, Iphone 5S im Juni/Juli messen
lassen müssen. Cyanogenmod ist bereits drauf und es bietet weitere Vorteile.
Hoffe es findet viele neue Besitzer und wird ein Kracher um es der Konkurrenz mal zu zeigen!
:)

=============================================================
Meine Empfehlung aus P/L Sicht ggü. dem S5 [Stand Mai 2014]:
=============================================================

1.] Note 3 für 399.- / wem es nicht zu groß ist
+größerer Screen +Stylus mit guter Software +Lautsprecher unten +Leistung kaum geringer
+gute Akkulaufzeit +gute Cam +3GB RAM(!)
-etwas größer -minimal schwerer -nicht wasser- und staubdicht

2.] S4 für 299.- / wem das Note zu groß ist
+etwas kleiner&kompakter, etwas leichter (15g), ebenfalls gute Cam
-Akkulaufzeit geringer -ältere CPU Generation -nicht wasser- und staubdicht
-Display etwas schlechter -nicht wasser- und staubdicht

3.] OnePlus One 269 bis 299.- / sobald es erscheint.... (Juni/Juli)

Das ist nur meine persönliche Meinung zum Gerät und man muss halt schauen, worauf
man mehr Wert legt und was man benötigt.

P/L technisches ist es derzeit eher ein mangelhaft, aber wer Samsung kennt, der weiß
auch das nach 2-3 Monaten das P/L-Verhältnis passen wird :)

Für 399.- wäre es absolut empfehlenswert!

======
Fazit:
======
Insgesamt ist es ein gutes Gerät mit kleinen Abzügen, welches ich aber Leuten empfehlen würde,
die eh vor einer VVL stehen oder vom Note 2/S3 wechseln.
Es ist ein solides Telefon mit dem wahrscheinlich insgesamt besten Paket.

Ansonsten rate ich zu o.g. wegen des besseren P/L Verhältnisses.

P.S.: Falls mir weitere Punkte zum Gerät einfallen, ergänze ich dies.
Mein Gerät habe ich verkauft und verbleibe vorerst beim S4 oder Note 3,
deren Leistung absolut ausreicht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2014 11:43 PM MEST


Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen,  3GB RAM, 13 Megapixel Kamera, Android 4.3) schwarz
Samsung Galaxy Note 3 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, 3GB RAM, 13 Megapixel Kamera, Android 4.3) schwarz
Wird angeboten von we-sell-more
Preis: EUR 502,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Note 3 - Nettes Update ggü. dem Note 2 (inkl. Bevormundung) - Fazit: Empfehlenswert!, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun möchte ich meine Eindrücke nach Nutzen mit dem Note 3 schildern.

Zuvor habe ich ein Galaxy S4 einmal in erstmal 32GB und dann 16GB,
da ich dachte 16GB (knapp 9GB frei) reichen doch.
Gehe darauf später nochmals kurz ein.

Das Note 3 habe ich geholt wegen dem S-Pen, Akkulaufzeit,
neuerem Chipsatz ggü dem S4, sowie dem größeren Speicher.

Angemacht und erstmal kamen 4-5 Updates... Schade, dass
man das nicht in einem einzigen Update seitens Samsung packen kann.
Somit ist das Handy erstmal 10-15 Minuten damit beschäftigt.

Das Gerät allgemeint ist sehr leicht im Verhältnis zur Größe.
Die Einpassung des Displays, finde ich nicht ganz so 100%ig wie beim S4.
Zudem kommt etwas Staub in die Spalten.

Eine Folie und das Spigen Bounce Case (sehr empfehlenswert) habe ich direkt
dazu geholt.

Die Oberfläche ist quasi dieselbe zum S4, wo nun
aber diese MyMagazine durch hochwischen herauskommt (Blinkfeed Kopie).
Ist nicht schlecht, aber lässt sich nicht mehr soweit individualisieren,
wie vor dem Update.
Touchwizz nervt mich zugegebenermaßen mittlerweile, da es
einfach überladen ist und zu viele Resourcen frisst.
Beim S4 bspw. bleiben gute 9GB frei von 16 und beim Note hier,
habe ich von 32GB knapp 24 übrig.
Beim S4 kam einmal die Woche die Meldung, der Speicher sei voll (autom. WhatsApp Backup etc),
was nur noch genervt hat.

Hier hätte Samsung einfach einen schlanken Launcher, gepaart mit sinnvollen
Funktionen einbauen sollen.
Selbes wie schon beim S4 erwähnt:
"Viele der beworbenen Funktionen halte ich eher für Gimmicks, die man 1-2x zeigt/testet
und dann nicht wieder nutzt.
Einige derer, die es beim S3 schon gab, sind nützlich, wie bspw. die Screenshot-Erstellung
durch den Handkantenwisch.Oder SmartStay, was größtenteils gut funkioniert."
Hinzu können Screenshots mit dem S-Pen gemacht werden, somit hat man also
3 Möglichkeiten. :)

Es wird sicherlich ab dem S5 (wie derzeit spekuliert wird und anscheinend nach
einem Agreement zwischen Samsung/Google) eine schlankere Oberfläche geben.
Diese wird aber sicher nicht fürs S4/Note 3 folgen per Update.
Wieso? -> Keine Ahnung! Früher hat man es mit der zu schachen Hardware begründet ;)

Bei Spielen oder vielen Wlan-Downloads, wird das Gerät etwas warm.
Ist allerdings kühler ggü. dem S4.

Das Display ist nochmals ein kleines Upgrade zum S4 und gefällt mir auch hier sehr gut.
Knallige Farben bin ich bereits gewohnt dank ausschl. Nutzung von Amoled-Displays.
Ist halt reine Geschmackssache, finde ich. Das weiß wirkt hier noch mehr wie weiß,
als das S4 schon angezeigt hatte. Das S3 kann da überhaupt nicht mithalten!
Es ist sehr hell und man mit dem S-Pen diesmal auch die Tasten unten neben dem
Homebutton anklicken etc.
Die Umsetzung ist also nochmals besser zum Note 2 und durchdacht.
Es macht wirlich Spaß damit zu Zeichnen, Notizen zu erstellen.

Die Verarbeitung geht für mich in Ordnung, da man hier Wert
auf das Gewicht gelegt hatte bei dem großen Display. (ist knapp 35g-40g schwerer als das S4)
Wirklich genial, was man bei der Größe alles unterbringen konnte.
Allerdings finde ich die seitlichen "Rillen" häßlich und billig. Das sieht beim S4 schicker aus!
->Jedoch ist hier das One verarbeitungstechnisch ungeschlagen.
Der Homebutton und alle anderen Tasten sitzen fest. Das Gerät liegt gut in der Hand, persönlich finde
ich aber, dass das Note 2 etwas mehr der Hand geschmeichelt hatte :)

Fummelig und etwas "unpassend" platziert liegt der MicroSD Slot/MicroSim Slot.
Hier hat man das Gefühl was abzubrechen beim einschieben. Beim S4 und allen meinen
bisherigen Smartphone, gab es für den MircoSD-/SimSlot ein autom. "SpringBack" Mechanismus.
Beim Note 3 wird`s einfach eingeschoben... Wieso das? Ganz verstehe ich den Hintergrund nicht.

Super finde ich, dass man es weiterhin mit der Seitentaste und dem Homebutton entsperren kann.
Der Homebutton, wird wie SD Slot/Wechselakku zum immer seltenerem Objekt.

Ein Schmankerl ist die Kamera, die "coole" Funktionen (DramaShot, GIF Erzeugung, DualShot...)
mit sich bringt und eine hohe Qualität bietet, plus FullHD bzw. auch 4K bei Videos.

Die Gesamtperformance der 13MP-Cam ist leicht besser zum S3 und Co. Kann sich aber nicht
im LowLight Bereich und Qualität mit dem Nokia Lumia 1020 messen.
Mit Xperia Z/Z1, HTC One, LG G2, Iphone 5S und anderen Geräten, reicht es aber.
Einen opt. Bildstabilisator hätte ich mir gewünscht, wenn man bedenkt es kam weit nach dem S4 und G2 raus.
Wieso Samsung hier auch nicht eine Schippe drauf gelegt hat, wie beim Arbeitsspeicher, bleibt mir ein
Rätsel.

Der Akku wurde leicht gesteigert ggü. dem Note 2 und ich komme mit einer Ladung ganz locker
über den Tag, so dass gegen Abend (20h) noch 30-40% übrig sind. Das ist ein ganzes Stück mehr ggü dem S4,
aber nicht so viel mehr im Vergleich mit dem Note 2.
Dies ist aber immer vom eigenen Nutzverhalten abhängig.

Wider Erwarten, gibt es fürs S4/Note 3 kein Extended AkkuPack Original von Samsung,
was ich mir gewünscht hätte. Witzigerweise wäre es dann so, dass es ein Extended AkkuPack gäbe
und dann keine Originalhüllen dafür. Das war beim S3 schon so ;)

Allgemein zu sagen, dass die interne Speicherung der Apps
seid 4.0/4.1 ein Rückschritt von Google ist... Step by step entsteht was ähnliches
a la iOS, was keiner wollte. (still und leise)
Das macht mir etwas Sorgen - da dies immer ein zusätzlicher Vorteil von Android war.

Hinzu kommen hier: eFuse Chip mit genauer Erkennung von Flashen auf CustomRoms,
SimSperre einiger nicht EU-Länder, und dann auch noch Abweisung von Dritthersteller Zubehör.

Das war mir zum Kaufzeitpunkt bereits bekannt, wofür ich aber definitiv einen
Stern abziehe, da es m.M.n. zur Bevormundung des Endverbrauchers führt.

Auch wenn ich nur innerhalb der EU meine SIM nutze, so muss es stets dem Endverbraucher
überlassen sein, welche SIM er nutzt.

Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, da es mittlerweile allen bekannt sein sollte.

Die Leistung des Gerätes ist sehr gut, doch so stark ist der Unterschied dann doch nicht
zum S4, wie gedacht. Allersdings ruckelt dafür die Oberfläche nicht mehr ab und zu,
wie beim S4. (beide im Energiesparmodus)
Alle meinen Spiele, wie bspw.: Real Racing 3, Dead Trigger 2, Clash of Clans, Batman: A.O.
liefen ruckelfrei.

Wie auch bei der S4 Rezension:
Ich hoffe es wird bei Samsung weiterhin SD-Slots, Hardware-Key(s), wechselbare
Akkus geben. Denn OnScreen-Keys, die nicht verschwinden, verkleinern nur das Display. ;)

=============================================================================================

Pro:
+CPU/GPU Performance
+3GB RAM
+App2SD inkludiert
+sehr "kompakt" für ein derart großes Gerät
+SD Kartenslot, wie gewohnt bei der Galaxy/Note-Reihe
+Akku wechselbar & Akkuleistung etwas gesteigert ggü. dem Note 2
+Große Community seitens XDA/Cyanogenmod
+13MP Kamera (sehr gute Bilder+Funktionen)
+Notification LED
+toller, heller FullHD Amoled-Screen (auch wenn es 2 Subpixel statt 3 sind)
+brauchbare Zusatzfunktionen, wie "Handkantenwischen" zum Screenshot erstellen,
Ton aus bei Drehung auf Front, AirView, AirCommand...
+guter GPS/Glonass Empfang
+Telefonie ist ok und völlig ausreichend (Xperia S, Nokia 5800 unangefochten, waren exzellent)
+SAR-Wert sehr gering (für die es wichtig ist)
+Rückschale nach einem Jahr Nutzung günstig austauschbar (falls sie Kratzer hätte)
+Hardwareseitige Buttons
+2J. Garantie (nicht wie Apple/Nokia Lumia = 1 J.)
+qualititativ hochwertiges Zubehör
+Notification Leiste und viele Optionen
+viele Einstellungen mögl. (s.u. auch als Negativpunkt)
+IR Sender für TV etc. (wer`s benötigt)
+P/L mittlerweile in Ordnung (480.-)
+gute Einbingung des S-Pens
+kann seht gut als Navi genutzt werden
================================================================================================
Neutral/Contra:
-Wireless Charging nicht out-of-the-box
-fürs Joggen minimal störend
-gleiche, öde, vollgestopfte, resourcensaugende Touchwizz Oberfläche
-wiederholt ausschl. Polycarbonat
-viele Funktionen unnötig/unbrauchbar (SmartScroll, Translator,S-Voice...), eher
XY-Heft Gimmicks, und wirken nicht fertig
-Lautsprecher klingt etwas blechern/beim Freisprechen zu leise (Note 2, One..können es besser)
-Touchwiz/Software und die Optionen wirken überladen (schwer für Einsteiger),
Easy-Mode allerd. einschaltbar
-viel Bloatware (Bild,Google Music,S-Voice etc.) vorinstalliert und großteils
nicht deinstallierbar (nur durch Root)
-schlechterer Empfang zum S3
-kein UKW Radio (wirklich schade!!!)/S4 ebenfalls !
-für einige ggfs. zu groß
===============================================================================================

F a z i t :
Insgesamt bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden.
Mir waren die Vor- und Nachteile grob im Vorfeld bekannt.

Samsung hätte einige Sachen zusätzlich steigern können, bspw. Oberfläche und Kamera.
Aber so ließ man sich wieder Lust zum Note 4.

Der Konzern sollte sich mehr um die Software kümmern, statt 151541 Smartphones
und 5154 Tablets pro Jahr zu bringen. :)

Für eFuse,Simsperre (Nicht EU Länder) und die Gängelung/Benachteiligung Zubehör von
Drittanbietern, ziehe ich einen Stern ab.

Werde hier in Zukunft neues Updates nachreichen...


GROßE ECHT LEDER SCHLÜSSELTASCHE SCHLÜSSELETUI MIT 2 RINGEN SCHLÜSSELMÄPPCHEN SCHWARZ
GROßE ECHT LEDER SCHLÜSSELTASCHE SCHLÜSSELETUI MIT 2 RINGEN SCHLÜSSELMÄPPCHEN SCHWARZ

4.0 von 5 Sternen Preiswerte Echtledertasche - Verschlüsse etwas zäh, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Schlüsseltasche ist gut verarbeitet aus echtem Leder und sieht schick aus.

Das einzige was stört, ist der manchmal etwas zähe VErschluss.

Zum Preis von 9.95€ inkl. Versand aber kein Thema.

Andere Hersteller verlagen dafür meist mehr. ;)


Samsung Original EF-PI950BWEGWW Cover (kompatibel mit Galaxy S4) in weiß
Samsung Original EF-PI950BWEGWW Cover (kompatibel mit Galaxy S4) in weiß
Wird angeboten von SlashTech GmbH
Preis: EUR 6,89

4.0 von 5 Sternen Passt bombenfest, preiswert - aber, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Passt wie aus einem Guss auf`s S4 und sieht gut aus.

Allerdings färbt sich die Hülle an den Ecken (bspw durch Jeanstragen/in der Tasche targen bedingt).
Muss somit zwischendurch gereinigt werden, damit sie wieder in vollem Glanz erstrahlt.

Für knapp 11€ inkl. Lieferung ist sie allerdings wirklich preiswert.

Kann sie jedem S4 Besitzer empfehlen!


DCSk HiFi Lautsprecher Boxen Kabel transparent - 2x1,5mm² - 2 x 48 x 0,20mm Vollkupfer Litze - 20m Ring - 0,85/m
DCSk HiFi Lautsprecher Boxen Kabel transparent - 2x1,5mm² - 2 x 48 x 0,20mm Vollkupfer Litze - 20m Ring - 0,85/m

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preiswertes OFC (Vollkupfer) Kabel für Teufel System, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe vom selben Anbieter auch schon das 2.5 & 4.0mm OFC Kabel gekauft.

Wie immer geruchsneutral, schnell geliefert und sehr gute Ware.

Wer Geld für gute Lautsprecher ausgibt, sollte nicht beim Kabel sparen.

Kann nur von CCA Kabel (Gemisch aus Alu und Kupfer) abraten und zum Kauf von OFC raten!


Kingston HyperX KHX16C9B1RK2/8 Arbeitspeicher 8GB (1600MHz, PC3-12800, CL9, 2x 4GB) DDR3-RAM Kit
Kingston HyperX KHX16C9B1RK2/8 Arbeitspeicher 8GB (1600MHz, PC3-12800, CL9, 2x 4GB) DDR3-RAM Kit

5.0 von 5 Sternen Kingston HyperX - falsch, machst du nix! ;), 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die beiden DDR3-1600er-Riegel sitzen bombenfest auf einem AsRock P67 Extreme6
(vom Kollegen, zs. fertig gestellter PC) und verrichten uneingeschränkt ihren Dienst.

Optisch wirken sie ansprechend und leisten genau das, was sie sollen
und das bis DDR4 kommen wird.

Sind sehr günstige Riegel,zudem noch schön und von einem namhaftem Hersteller.

Für 61€ inkl. Lieferung ein super Preis. Würde ich jederzeit wieder kaufen!


AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN)
AVM FRITZ!Box 3390 (VDSL/ADSL, Dual-WLAN N mit 2 x 450 MBit/s, 4x Gigabit-LAN)
Preis: EUR 134,00

5.0 von 5 Sternen Sehr stabiler Wlan Router und minimal besser ggü. meinem alten 7390 - P/L stimmt hier !!!, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe meine FB 7390 bon 1&1 verkauft, da ich mir mit dem 3390 eine etwas bessere
WLAN Performance erhofft habe.

Das Menü ist AVM typisch strukturiert und einfach zu verstehen.
Updates lassen sich einfach einspielen und alle Einstellungen sind schnell erledigt.

Mit Unitymedia Premium 100 habe ich 105Mbit erzielt im Speedtest.
Somit bin ich zufrieden und die Box läuft bisher stabil ohne Abstürze/Resets.

Da ich die Box für 100€ bekam, kann ich hier das Gerät auch aus P/L Sicht empfehlen.
Ansonsten rate ich auch zum Asus RT66, der ebenfalls preiswert ist.


Noctua NT-H1 Waermeleitpaste
Noctua NT-H1 Waermeleitpaste
Wird angeboten von NOCTUA - Designed in Austria
Preis: EUR 7,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute WLP von Noctua, die knapp geschlagen wird durch Gelid, 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die WLP hier um die es geht, ist einfach verpackt um sie schnell zu entnehmen.

Andere Hersteller haben eine schwierige und starre Produktverpackung.

Ist schon mal positiv für Noctua, sowie auch die Leistung (2500k+Macho vom Kollegen).
Das Auftragen ist einfach und die WLP ist flüssiger ggü. der Gelid, was
das Verteilen somit vereinfacht.

Es wäre schön gewesen, hätte hier Noctua ein Rakel zum Auftragen hinzugetan. :)

Kann die WLP weiterempfehlen, da P/L stimmt für 9.90€ inkl. Lieferung.

Wer noch 1-3°C weniger erzielen möchte, greift zur Geld GC Extreme.


Steinfigur Elefant klein Steinguss Schiefergrau
Steinfigur Elefant klein Steinguss Schiefergrau
Wird angeboten von Tiefes Kunsthandwerk GbR
Preis: EUR 8,45

5.0 von 5 Sternen Schöne Figur zum annehmbaren Preis - gerne andere auch :), 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... habe diese Figur (wie auch schon die "Küken") bei dem hier anbietenden Hersteller bezogen.

Muss sagen, ist sehr gut verarbeitet und schaut gut aus.

Wurde verschenkt und kann weiter empfohlen werden. :)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6