Profil für Purple Tounge > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Purple Tounge
Top-Rezensenten Rang: 438.062
Hilfreiche Bewertungen: 62

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Purple Tounge (Ruhrgebiet)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bringing It Back Home
Bringing It Back Home
Preis: EUR 8,89

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt, wenn es mal ruhiger sein darf, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bringing It Back Home (MP3-Download)
Kaum zu glauben, ich bin erst vor kurzem zu Robben Ford gekommen. Habe Eric Johnson und Ford live im Doppelkonzert gehört. Bin wegen Eric Johnson zum Konzert gegangen (war gut)und habe mir nach dem Konzert sofort die neue CD von Robben Ford gekauft (war besser). Grandiose Musik zwischen viel Blues und ein bisschen Jazz. Völlig relaxt, transparent, groovig, Luft zum Atmen. Und obendrein nahezu perfekt gemixt und gemastert. Jedes Instrument kommt derart perfekt rüber. Allein der Sound von Gitarre (schön fett und holzig) und Hammond-Orgel (schön growlig) ist sowas von klasse (war übrigens live von ähnlicher Güte). Für mich passt auch der Gesang sehr gut dazu.
Mag sein, dass ältere Ford-Fans den Stil langweilig finden. Eine richtige Up-Tempo-Nummer ist nicht dabei, aber das macht die Scheibe nicht weniger wertig. Hier gibt es wenig Noten perfekt platziert. Ich find es klasse und höre sie rauf und runter. Reinhören (am besten laut und mit guter Anlage) und eigene Meinung bilden.


Live Momentum
Live Momentum
Preis: EUR 25,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich auch jeden Fall, 16. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Momentum (Audio CD)
Neal Morse produziert ja CDs und Video-Mitschnitte von seinen Touren am laufenden Band. Wer sich daher aus gutem Grund fragt, ob sich diese Kompilation hier lohnt, ich sage: Ja!. Die Band rockt dermaßen kraftvoll, dass es eine Freude ist. Die neuen Musiker (neben den alten Mitstreitern Mike Portnoy und Randy George) machen eine erstklassige Arbeit. So kommt das Konzert auch ganz anders rüber als das ebenfalls sehr gute, aber etwas weniger rockige Live in Los Angeles. Dominieren auf dem Los Angeles Mitschnitt die Streicher, so gibt es hier ein extra Pfund E-Gitarre.
Bild und Ton sind meiner Meinung nach sehr gut. Wollte gestern nur mal kurz in die DVDs reinschauen und hab erst aufgehört, als die zweite DVD zu Ende war. Hier wird keiner enttäuscht, der diese Art von Musik mag!


TOPSTAR SI69 G26 Sitzhocker Sitness 20 blau
TOPSTAR SI69 G26 Sitzhocker Sitness 20 blau
Preis: EUR 89,95

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Produkt eingentlich gut, aber starker Geruch, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich stimme mit den meisten Rezensionen hier überein. Das Produkt macht eigentlich einen guten Eindruck. Man sitzt auch bequem darauf. Die Verarbeitungsqualität finde ich ordentlich. Allerdings gibt es ein - zumindest für mich - großes Problem. Der Gummifuß (im Prinzip ein Reifen) riecht dermaßen stark nach, dass ich die Verwendung in Räumen nicht empfehlen kann. Dieser Geruch ist auch nach längerer Zeit nicht weggegangen. Wer hier empfindlich ist oder den Stuhl beispielsweise im Schlaf- oder Kinderzimmer einsetzen will, sollte sich nach einem anderen Produkt umschauen. Empfehlung an den Hersteller: Den Gummireifen durch etwas ersetzen, das nicht riecht.


Mia, Band 1: Mia legt los!
Mia, Band 1: Mia legt los!
von Susanne Fülscher
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weniger toll..., 20. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde, das Buch ist nicht sehr schön geschrieben. Außerdem verwendet es eine eher derbe Sprache. Meine Tochter und ich haben es nach dem Lesen des ersten Kapitels weggelegt. Wer die Lola-Bücher kennt und hier nach vergleichbarem Lesefutter sucht, wird enttäuscht sein. Im Zweifelsfall einfach mal die ersten zehn Seiten in der Vorschau lesen (das hatte ich leider versäumt).
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 27, 2012 7:03 PM MEST


Philips BDP 7500 SL Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0)
Philips BDP 7500 SL Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0)

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Könnte das absolute Top-Produkt sein, 9. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Player könnte für Philips ein Verkaufsschlager sein. Er sieht edel aus, ist sehr gut verarbeitet (die meisten Gehäuseteile sind aus gebürstetem Alu), Bild von Blu-Ray und DVD sind gestochen scharf und detailreich, der Sound ist echt gut, die Menüführung ist echt klasse (habe selten so ein gutes Menü bei technischen Geräten vorgefunden), die touchscreenartigen Tasten am Gerät sind ebenfalls klasse, genauso wie die verspiegelte Front. Außerdem ist er noch extrem anschlussfreudig und verarbeitet fast alle Formate. Und er hat keinen Lüfter, d.h. er ist sehr leise (wenn man mal von den Geräuschen absieht, die beim Laden einer Blu-Ray auftreten. Beim Abspielen herrscht aber Ruhe). Soviel Klasse bietet kein anderer Player für diesen Preis (und viele auch nicht für einen höheren Preis). ABER: Das unter Microruckler bekannt gewordene Phänomen konnte ich leider auch bei diesem Gerät feststellen.
Es tritt bei 24p Wiedergabe von Blu-Ray Kinofilmen auf. Ich habe es an Gran Torino getestet. Ich meine nicht das permanente Ruckeln bei der 24p Wiedergabe, das häufig bei schnellen Kameraschwenks und Diagonalen beobachtet werden kann. Dieses Ruckeln tritt bei meiner Player/Fernseher-Kombination übrigens auch nicht auf. Alles läuft butterweich. Ich meine, dass bei manchen Szenen einfach ein paar Frames wegbleiben. Dies fällt auch nur bei bestimmten Szenen auf, beispielsweise wenn eine Person von links nach rechts durch das Bild geht und auf einmal ein Stück weiter links ist - oder ein Auto losfährt, und es plötzlich ganz aus dem Bild verschwunden ist (Szenen ohne Kameraschwenk!). Beim Schauen merkt man, dass etwas nicht stimmt, kommt aber nicht so richtig darauf, was es ist. Es kommt einen ein bisschen "wie" eine kurze Wahrnehmungsstörung vor. Ich habe dann immer kurz zurück gespult und mir die Szene noch mal angeschaut, dann trat der Effekt aber nicht mehr auf. Ich kann mich an ca. 5 solche Effekte erinnern, die ich während des Filmbetrachtens bemerkt habe. Wie oft der Effekt tatsächlich auftritt, kann ich nicht sagen. Ich kann mir vorstellen, dass man ihn nur bei bestimmten Szenen deutlich wahrnehmen kann. Und ich kann sagen, dass er anscheinend wahllos auftritt.
Ich hoffe, die Philips-Leute lesen solche Foreneinträge und kümmern sich um eine Behebung. Ich geb zu, der Fehler ist knifflig, weil er nur zufällig reproduzierbar ist. Aber er tritt eben auf - und andere Forenbeiträge beschreiben das selbe Phänomen. Auf meinem Player werkelt übrigens Firmware 1.06. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt die aktuelle.
Wie gesagt, ich würde ihn wieder kaufen, weil ansonsten alles stimmt. Habe jetzt aber ein Konkurrenzprodukt bestellt, das leider teurer ist und weniger bietet. Das ist mir schwer gefallen, aber letztenendes ist das Wichtigste eine saubere BD-Wiedergabe.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 26, 2010 12:44 AM MEST


Rhetoric
Rhetoric
Wird angeboten von Lowe Records
Preis: EUR 24,40

5.0 von 5 Sternen ProgRock im alter Marilliontradition - nur genialer, 11. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rhetoric (Audio CD)
Bei Credo handelt es sich um eine Band aus Großbritannien. Ich selbst habe die Band jetzt erst entdeckt, obwohl das Album bereits 1995 veröffentlicht wurde.
Den Hörer erwatet hier saustarker Neoprog, der in etwa vergleichbar mit Marillion zu Misplaced Childhood Zeiten ist, jedoch um einiges rockiger rüber kommt. Die Stimme des Sängers Mark erinnert auch in wenig an Fish. Credo sind jedoch kein schnödes Plagiat, sondern schreiben einfach brillante Songs, die Ohrwurmcharakter und Frickelpassagen gleichermaßen haben. Ich erwähne das extra, weil es im Progrock ja sonst häufig die Maßgabe gibt, Hauptsache der Song ist lang und hat ordentlich Instrumentalpassagen. Die gibt es hier auch, aber eben als harmonischer Bestandteil guter Songs. Ich war beim ersten Durchhören der Scheibe absolut begeistert, es gibt Abgehnummern und -passagen genauso wie Schmachtballaden. Überhaupt ist viel Abwechslung angesagt. Mich hat lange kein Progrock-Album so sehr begeistert. Wer auf Marillion zu Fish-Zeiten steht, muss hier zugreifen. Zudem ist die Produktion klasse.

Wie ich festgestellt habe, gibt es die Band immer noch und arbeitet gerade an einem neuen Album.
Mehr mehr Infos möchte, sollte mal im Netz die einschlägigen Prog-Rock-Seiten durchblättern oder die Homepage der Band aufsuchen. Es gibt auch Infos bei den bekannten Community-Seiten im Web.


Resolution
Resolution
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 18,09

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen E-Gitarre auf höchstem Niveau mit 1A Songwriting, 29. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resolution (Audio CD)
Andy Timmons demonstriert, dass er hervorragend spielen kann und dabei das Song-Writing nicht auf der Strecke bleibt.

Im Gegensatz zu (den neueren) Vai und Satriani CDs frisch und unverbraucht. Wenige Instrumente und sparsame Arrangements lassen viel Luft für Atmosphäre. Für mich eine der besten Produktionen und ein wahnsinniger E-Gitarren-Sound - schön satt und singend. Ein Must-Have für all diejenigen, die Solo-E-Gitarre mögen. Da greift man unweigerlich wieder zur eigenen Klampfe... ;-)

P.S: Angeblich nur eine Gitarrenspur auf der CD, was für sich schon genial ist.


Sola Scriptura
Sola Scriptura
Wird angeboten von Lowe Records
Preis: EUR 18,30

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikgeschmack ist subjektiv!, 13. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Sola Scriptura (Audio CD)
Wenn man hier so die Rezensionen liest, dann stellt man eigentlich nur eines fest: Musik ist Geschmackssache. Diese Platte scheint zu polarisieren :-) Ich finde die Platte sehr gelungen und alles andere als langweilig (ja, das ist meine subjektive Meinung). Zugegebenermaßen, auch ich wünschte mir mehr Melodiebögen, wie sie noch bei Testimony zu finden waren, entdecke aber immer wieder beim Hören sehr tolle Passagen. Ich stimme den anderen Rezensionen zu, dass Paul Gilbert ein paar sehr schöne Highlights beisteuert. Insbesondere sein Schmachtsolo am Ende des ersten Stückes ist einfach nur genial. Insgesamt überwiegen härtere Elemente. Dass sich Neal Morse an manchen Stellen selbst kopiert, stört mich nicht, für mich bringt er auch genügend neues, um es interessant zu machen. Die Platte erschließt sich jedoch nicht nach dem ersten Zuhören, eine Eigenschaft, die leider viele progressive Werke teilen. Dies liegt auch daran, dass die Lieder insgesamt sehr lang sind. Es sind aber gerade die Werke, in die man sich herein hören muss, die irgendwie die Eigenschaft haben, zu Lieblingsplatten zu avancieren. Für mich nach Testimony die zweitbeste Neal Morse-Scheibe. Musikalisch und spieltechnisch auf sehr hohem Niveau und beleibe kein Schnellschuss oder etwa ein Schielen auf eine schnelle Mark. Würde es Neal Morse darum gehen, so würde er eine Platte mit vielen Schmachtbaladen und Texten ohne Aussage machen. Apropos, wer sich über Neal Morse Texte aufregt, der sollte sich mal fragen, ob er die Texte anderer Bands auch so kritisch betrachtet. Wer sich an der christlichen Botschaft stört, findet sicher genug andere Musiker/Bands mit natürlich viel, viel besseren Texten (Achtung: Ironie). Ich bin froh, dass es auch so was gibt, und bewundere ihn, dass er trotz der Kritik vieler (Ex)Fans dazu steht. Der Mann hat wenigstens was zu sagen, was man von vielen Musikern unserer Zeit nicht behaupten kann.


Seite: 1