Profil für Feichtinger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Feichtinger
Top-Rezensenten Rang: 88.181
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Feichtinger

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Big Sleep and Other Novels (Penguin Modern Classics)
The Big Sleep and Other Novels (Penguin Modern Classics)
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Immer noch so gut wie beim letzten Mal!, 15. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jahrzehnte nachdem ich diese Geschichten in jungen Jahren in deutscher Uebersetzung gelesen hatte, habe ich sie mir nun vor einer Ferienreise mit Gefühlen der Nostalgie im englischen Original heruntergeladen. Diese Kriminalgeschichten sind immer noch einzigartig, die Gestalt des Privatdetektivs Philip Marlowe, der in den alten Filmen von Humphrey Bogart so treffend dargestellt wurde, mit seiner lakonischen Art, seinen treffenden Bemerkungen, im amerikanischen Original-Slang natürlich noch besser. Für mich war dabei ein besonderer Genuss, dass ich in der Zwischenzeit Südkalifornien, das Gebiet in dem sich die Geschichten abspielen, ausführlich kennengelernt habe. Raymond Chandler ist von anderen oft kopiert, jedoch nie erreicht worden, ein Klassiker!


Der globale Minotaurus: Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft
Der globale Minotaurus: Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft
Preis: EUR 7,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Markt als Spiel, 7. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist von einem Professor der Nationalökonomie geschrieben, doch führt die Quintessenz dieses flüssig und amüsant geschriebenen Textes zur Erkenntnis, dass die Nationalökonomie keine Wissenschaft an sich sein kann, womit der Professor seine eigene Profession eigentlich überflüssig macht. Das "rationale" Marktgeschehen wird gelegentlich durch zerstörerische Krisen gestört und diese Krisen sind nicht aus dem vorhergehenden Ablauf extrapolierbar, da sie auf irrationalen Gefühlen grosser Menschenmengen beruhen, ähnlich wie Lemminge, die statistische Ueberlegungen zunichte machen. Vanoufakis ist ein Anhänger der Spieletheorie, er hat die Natur dieses Spiels genau erkannt. Eine "wissenschaftliche" Nationalökonomie kann in diesem Sinne nur eine Art empirische Verhaltensforschung sein. Unsere "normalen" Oekonomen hingegen scheinen dagegen Spieler zu sein, die zur Spielbank gehen, in der Gewissheit, ein untrügliches System fürs Gewinnen zu haben, obwohl die Bank immer gewinnt. Ein lesenswertes Buch!


They Were Divided (The Transylvania Trilogy)
They Were Divided (The Transylvania Trilogy)
Preis: EUR 5,41

4.0 von 5 Sternen Third part of Transylvanian Trilogy, 20. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This is the third and last part of the trilogy where the author Count Miklos Banffy paints a vivid and vast Picture of Hungarian nobility in the last years before the first world war put an end to this way of life, characterized by grand receptions, hunting, duelling, love affairs and political intrigue. As the author comes from one of the most famous old families of Transsylvania, the author knows his subject most intimately. Although this novel is full of nostalgic reminiscences to a lost world, especially this third part of the novel contains also bitter critique on his own class, who was not able to see the coming end and lost their time with idle things and political feuds. This bitter critique is also pronounced in the titles of the three parts of the novel: 1) They were counted, 2) The were found wanting and 3) They were divided, which of course is from the bible (Daniel 5:27). Personally I found this third part of the novel a little less interesting than the two first parts, as it deals a lot with petty details of Hungarian politics just before the first world war. This is of course due to the fact, that the author was an eminent politician himself. But due to the perfection of the first two parts and the beautiful love Story this third part is a must.


They Were Found Wanting (The Transylvania Trilogy)
They Were Found Wanting (The Transylvania Trilogy)
Preis: EUR 5,41

5.0 von 5 Sternen Transylvanian Saga, 5. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In this second book of the Transylvanian trilogy the story of this former part of Hungary and its noble families in the decisive period just before the first world war is carried on, personalized in the story of Count Balint Abbady who obviously is an alter ego of the author Miklos Banffy. Being himself a member of the transylvanian nobility and also an eminent politician he has a deep insight in the political and social problems of his country. In spite of his rank and nationality he has an impartial judgement of the weaknesses of his class and compatriots although it is tinged with a great deal of nostalgy and sympathy for a system that will have vanished forever after the war.

This Panorama serves as background for a beautiful but tragic love story which proves that the author has also the talent to handle emotial and even erotic situations, not to mention the lyrical description of Transylvanian nature. Somehow Milos Banffys style reminds one of great Tolstoi novels.


They Were Counted (The Transylvania Trilogy)
They Were Counted (The Transylvania Trilogy)
Preis: EUR 5,40

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An epic novel about a world gone by, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This book gives a fantastic view of the vanished world of Hungarian nobility before the first world war, written by a man who - as coming from one of the most eminent families - was part of it but in spite of that fact is an impartial and objective observer though his story is tinted with the nostalgy for a world gone by. Miklos Banffy who also for a short time after the first world war was also Minister of foreign affairs of his Country, writes a beautiful prose and this novel which is part of a trilogy brings back to life one of the most dramatic periods of the history of central Europe. The intricacy of the plot, the psychological description of its acting persons somehow reminds one of a Tolstoi novel. One reason more to read this book is the fact that it was translated into English by Patrick Leigh Fermor who is one of the best English writers of his time. For me an additional reason is the fact that my grandfather Comes from Transylvania and I could recognize some of his stories.


Italienische Reise - Band 1
Italienische Reise - Band 1
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Eine alte Bekanntschaft, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Italienische Reise - Band 1 (Kindle Edition)
Vor einem halben Jahrhundert hatte ich diese Reisebeschreibung bereits einmal in Teilen gelesen. Jetzt machte ich zum zweiten Mal Bekanntschaft und war begeistert von der Beobachtungsgabe des grossen Autors, über die Art, wie er Land und Leute charakterisiert. Das Italien des 18. Jahrhunderts wird fühlbar, gleichzeitig auch die Tatsache, dass sich viele Dinge in ihrer Essenz nicht geändert haben. Dabei kommt einem Goethe auch als Mensch näher, sein umfangreiches naturwissenschaftliches Wissen, seine psychologische Beobachtungsgabe und auch sein Humor.


The Complete Short Stories Of Ernest Hemingway: The Finca Vigia Edition
The Complete Short Stories Of Ernest Hemingway: The Finca Vigia Edition
Preis: EUR 13,61

5.0 von 5 Sternen Hemingways Kurzgeschichten, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist schon viele Jahre her, dass ich einige der bekannten Romane von Hemingway gelesen habe. Jetzt machte ich Bekanntschaft mit seinen Kurzgeschichten, von denen ich bisher nur "Schnee am Kilimandjaro" gelesen hatte. In diesen Geschichten ist der präzise und lakonische Stil dieses grossen Autors der Moderne in konzentrierter Form zu geniessen.


Capital in the Twenty-First Century
Capital in the Twenty-First Century
Preis: EUR 22,95

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine treffende Analyse, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch zeigt Zusammenhänge innerhalb der Volkswirtschaften der Industrieländer, die mir zwar schon lange intuitiv bewusst waren, die jedoch durch Piketty in wissenschaftlich exakter Weise herausgearbeitet wurden. Eine treffende Diagnose des Zustands der Industrieländer. Im Gegensatz zu Marx, der nur den Anfang des industriellen Zeitalters mitbekam und daher schwere Fehler bei der Vorhersage des weiteren Verlaufs machte, hat der Autor über 200 Jahre seinen bisherigen Verlauf analysiert und daraus logische Schlüsse gezogen.


Seite: 1