Profil für Christoph F. Bruggaier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph F. B...
Top-Rezensenten Rang: 3.702.568
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph F. Bruggaier

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung.Unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie
Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung.Unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie

5.0 von 5 Sternen Das Staunen enträtselt, 25. Februar 2005
Wie kommt es, daß wir uns an einem bestimmten Ort spontan wohlfühlen, uns einem anderen Ort jedoch schon nach kurzer Zeit abwenden? Diese Frage hat sich sicherlich jeder schon einmal gestellt, nachdem er sich beim Betreten eines bestimmten Ortes oder Raums spontan zu Hause gefühlt hat. Der Autor führt uns mit einer erstaunlichen Vollständigkeit in die Funktionsweise desjenigen Teils der menschlichen Psyche ein, welche uns 'erleben' läßt. Er schafft es sodann, Anknüpfungspunkte zu alltäglichen Situationen zu schaffen, in denen unter Beachtung dieser typische Funktionsweise gezielt Situationen geschaffen wurden, mithilfe derer der Konsument in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll.
In einer leicht verständlichen Sprache strukturiert der Autor das Themenfeld auch für den geneigten fachfremden Leser.
Das vorliegende Buch eignet sich hervorragend als mehrheitlich theoretisch gehaltene Grundlage für den unbedingt als fortführende Lektüre empfohlenen Titel 'Marketing spüren. Willkommen am dritten Ort'.
Alles in allem ein Titel, den jeder Kreative gelesen haben muß!


Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung.Unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie
Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung.Unwiderstehliches Marketing durch strategische Dramaturgie

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Staunen enträtselt, 25. Februar 2005
Wie kommt es, daß wir uns an einem bestimmten Ort spontan wohlfühlen, uns einem anderen Ort jedoch schon nach kurzer Zeit abwenden? Diese Frage hat sich sicherlich jeder schon einmal gestellt, nachdem er sich beim Betreten eines bestimmten Ortes oder Raums spontan zu Hause gefühlt hat. Der Autor führt uns mit einer erstaunlichen Vollständigkeit in die Funktionsweise desjenigen Teils der menschlichen Psyche ein, welche uns 'erleben' läßt. Er schafft es sodann, Anknüpfungspunkte zu alltäglichen Situationen zu schaffen, in denen unter Beachtung dieser typische Funktionsweise gezielt Situationen geschaffen wurden, mithilfe derer der Konsument in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll.
In einer leicht verständlichen Sprache strukturiert der Autor das Themenfeld auch für den geneigten fachfremden Leser.
Das vorliegende Buch eignet sich hervorragend als mehrheitlich theoretisch gehaltene Grundlage für den unbedingt als fortführende Lektüre empfohlenen Titel 'Marketing spüren. Willkommen am dritten Ort'.
Alles in allem ein Titel, den jeder Kreative gelesen haben muß!


Marketing spüren. Willkommen am dritten Ort
Marketing spüren. Willkommen am dritten Ort
von Christian Mikunda
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie funktioniert das nun mit einer geschickten Inszenierung?, 25. Februar 2005
Als eine thematische Fortführung des Titels 'Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung' gibt der Autor einen tiefen und detaillierten Einblick in die Umsetzung der von ihm im ersten Titel aufgestellten Theorien. Dabei staunt der Leser über die schiere Fülle von unterschiedlichen Beispielen: vom Supermarkt bis zur Spielhölle, vom Museum bis zur Messe, es werden die unterschiedlichsten Situationen beschrieben, in denen der Konsument durch einen mehr oder weniger geschickten Einsatz der beschriebenen Mechanismen in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll. Unterstützt werden die Beschreibungen durch verschiedene beispielhafte Videoclips, mitgeliefert auf CD-ROM.
Für Marketing und Kreative ein Muß!


Kino spüren: Strategien der emotionalen Filmgestaltung
Kino spüren: Strategien der emotionalen Filmgestaltung
von Christian Mikunda
  Taschenbuch
Preis: EUR 28,10

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über die Verbindung von Auge und Seele, 25. Februar 2005
Wie 'funktionieren' Empfindungen im Film, wie kann man deren Entstehung beeinflussen? Der Autor beschreibt in dem vorliegenden Titel die Wechselwirkung zwischen Sehen und Spüren anhand dramaturgischer und filmgestalterischer Mittel. Er bedient sich dabei zahlloser Beispiele aus den unterschiedlichen Epochen und Genres der Filmkunst, um anhand derer die verwendeten szenischen, technischen und künstlerischen Hilfsmittel und Tricks zu beschreiben.
Eine Plichtlektüre für jeden Filmschaffenden, ein Standardwerk für den interessierten Cineasten.


Seite: 1