Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Grisu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Grisu
Top-Rezensenten Rang: 78.746
Hilfreiche Bewertungen: 62

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Grisu

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Stärker als die Zeit
Stärker als die Zeit
Preis: EUR 14,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfreulich besser als befürchtet, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Stärker als die Zeit (Audio CD)
Nochmal "Stark Wie Zwei" konnte und durfte man nicht erwarten. Dennoch ist es danach das für mich stärkste Album seit "Udopia" geworden. Der evtl. zu befürchtende Rücksturz zum Totalausfall ab Mitte der 80er blieb aus. Dass es viele Balladen geworden sind, stört mich nicht. Schließlich war das ja immer Udos Stärke. Ein Juwel, wie "Kugel Im Colt" ist nicht dabei, aber da muss man dann als Fan auch mal die Kirche im Dorf lassen. Was den Udo typischen Haudrauf-Rock a la "Dr. Feelgood" angeht, so funktioniert der eh am besten live. Alles in allem ein schönes Album, dass mir bei jedem Durchgang besser gefällt. 5 Sterne geht nicht - sonnst bräuchte man ja 15 für "Andrea Doria"...


The Machine Stops
The Machine Stops
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kaum zu glauben - ein echtes Hawkwind Album, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: The Machine Stops (Audio CD)
...und dann auch noch gleich das beste seit Levitation. "The Machine Stops" hat alles, was man sich als Hawkwind Fan nur wünschen kann. Griffige, rockige Melodien - den hawkwindtypischen Beat - eingängige Riffs - einen spacigen Klangteppich - interessante Interludes. Das alles ergibt ein stimmiges Konzeptalbum. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Band nun auch zukünftig in der Spur bleibt. Sinnfreies Geblubber und öden Murks gab es ja nun leider nach Mitte der 80er genug. "Nur" 4 Sterne weil es einfach noch stärkere Hawkwind Platten gab. Lang, lang ist's her...


All You Can Eat [2CD+DVD]
All You Can Eat [2CD+DVD]
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Ein fetter Nachschlag, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: All You Can Eat [2CD+DVD] (Audio CD)
Thunder habe in ihrer langen Karriere diverse richtig gute Alben veröffentlicht. Und die letzte Studioscheibe "Wonder Days" gehört da sicher ins obere Viertel. Aber so wirklich aufgeblüht sind die Jungs immer erst auf der Bühne. Mindestens ein Thunder Konzert zu erleben ist eigentlich ein aboslutes Muss für jeden Hardrock Fan. Obwohl nun wahrlich nicht die erste Liveplatte der Band, ist "All You Can Eat" dennoch ein ganz besonderer Leckerbissen für alle Fans dieser großartigen, unkaputtbaren Truppe. Auf CD 1 "Live at The RAK Studio" gibt es die Stücke von "Wonder Days" nun in ihren einzig wahren Versionen, nämlich live, zu hören. Dazu noch ein paar gelungene Coversongs. CD2 erbringt dann mal wieder einen weiteren Beweis, dass Thunder den Spaß Konzerte zu geben wohl nie verlieren werden. Obendrauf gibt es dann noch die DVD mit Banddoku und schönen Konzertmitschnitten. "All You Can Eat" ist sicher nichts für Thunder Neulinge. Aber es darf hier niemand behaupten, es wäre eine dieser Veröffentlichungen, die nur aufs Portemonaie der Fans schielen.


Chemical God (Digipak)
Chemical God (Digipak)
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Chemical God (Digipak) (Audio CD)
Derzeit sind die Billion Dollar Babies meine treuesten Gefährten bei Autofahrten. "Chemical God" macht schlicht vom ersten bis zum letzten Moment riesen Spaß. Der klasse arrangierte Hardrock hält die Balance zwischen moderneren Sounds und Classic Rock. Dazu ist das Ganze mit ordentlich Wumms produziert. Besonders gefallen mir auch die kleinen Gimmiks zwischen den einzelnen Songs, die den Spannsbogen ständig hochhalten. "Chemical God" wird auch nach dem xten mal nicht langweilig.


Santana IV
Santana IV
Preis: EUR 15,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viva Santana!, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Santana IV (Audio CD)
Wenn es diesen Titel nicht schon gäbe, hätte das neue Album keinen anderen verdient. Selten hat mich ein Album von den ersten Momenten an so gefesselt und begeistert. Es ist praktisch unmöglich hier alle Aha Momente der 16 Songs zu beschreiben. Über 70 Minuten ohne eine Sekunde Langeweile. Toll arrangiert und authentisch produziert. Es gab, neben ein paar wenigen schwächeren, im Lauf der Zeit viele großartige Santana Platten. Auch wenn man nicht alle Stilwechsel und Experimente super finden musste: Qulität war immer vorhanden. Dennoch war für mich bis heute "Santana III" das beste Album der Band, welches nun endlich seinen würdigen Nachfolger gefunden hat. Santana in dieser Besetzung auch noch live erleben zu dürfen wird dagegen wohl eher ein Wunschtraum bleiben. Die Hoffnung stirbt zuletzt...


Cradle the Rage (Digipak)
Cradle the Rage (Digipak)
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach guter Hardrock, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Cradle the Rage (Digipak) (Audio CD)
Nachdem mich Toseland als Support von Black Stone Cherry mehr als positiv überrascht haben, ist es mir nun auch endlich gelungen in das neue Album der Engländer rein zu hören. Und ich muss sagen: Hut ab! Die Songs verlieren auch als Konserve nichts von der Intensität der Liveversionen und drücken mächtig aus den Lautsprechern direkt ins Ohr. Toll produziert inklusiver diverser Überraschungsmomente wie Steicher oder Pianoparts. James Toseland kann übrigens mindestens genauso gut Klavier spielen wie Motorrad fahren. Man merkt dem Album an, dass es sich hier keinesfalls um ein, um einen Promi gestyltes, Retortenprodukt handelt. Hier spürt man, dass da eine echte Band zusammengewachsen ist, die es wissen will. "Cradle The Rage" ist auch eine Steigerung zum Debut "Renegade". Man darf sich also schon heute auf Album #3 freuen.


Spiral of Fear (Digipak)
Spiral of Fear (Digipak)
Preis: EUR 16,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein phantastisches Come Back, 4. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Spiral of Fear (Digipak) (Audio CD)
Prog, so wie er sein soll - kein autistisch anmutendes Rumgefrickel - kein klebriger Zuckerguss. Stattdessen "echte" Songs mit tollen Melodien und Spannungsbögen. Alles arrangiert mit dem genau richtig dosierten Schuss an Härtegraden. Bleibt zu hoffen, die Band auch bal wieder live erleben zu können.


The League of Shadows (Digipak)
The League of Shadows (Digipak)
Preis: EUR 15,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phönix aus der Asche, 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: The League of Shadows (Digipak) (Audio CD)
Schon beim Rock Hard Festival ließen mich Paul und seine Architekten in fassungsloser Begeisterung zurück. Was die Jungs da bei ihrer Weltpremiere aus dem Hut gezaubert haben, war schlicht und einfach genial. Songs, die man noch nirgends gehört hatte, bohrten sich auf direktem Weg in die Gehörgänge und ließen einen nicht mehr los. Nach einer quälend langen Woche des Wartens nun heute endlich los in den Laden und CD gekauft. Ab in den Player und schon beim Opener "Rejected" weg geflogen. Es ist ewig her, dass ein Album direkt so geknallt hat, mit so eingängigen und zugleich differenziert arrangierten Stücken. Was beim Festival seinen Anfang nahm, erlebt hier seine absolute Steigerung. Mit Songs wie dem traumhaften "Switched Of (Released)" oder dem besten NWOBHM Song seit gefühlten 135 Jahren "You've Been Kissed..." Über allem schwebt Pauls Stimme mit einer Power, als hätte es all die schweren Zeiten in seinem Leben nie gegeben. Di'Anno darf mit seiner neuen Band zeigen, dass er in Wahrheit immer viel mehr war als nur der Punk bei Maiden - nämlich ein großartiger, vielseitiger Sänger. Wer immer noch denkt, "The Number Of The Beast" oder "Powerslave" wären mit Paul nicht möglich gewesen, den belehrt "The League Of Shadows" einen Besseren. Hat das Zeug zum Klassiker - unbedingte Kaufempfehlung!


The Endless River
The Endless River
Preis: EUR 15,98

10 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen The Endless Nothing, 7. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Endless River (Audio CD)
Beim Anhören dieses, nennen wir es mal großen Fragezeichens, musste ich immer an eine Parodie auf Marcel Reich-Ranicki denken. Dort sagte dieser irgendwann: "Ist es überhaupt eine Buch? Ich glaube kaum..." Unsinspiriert, wahllos aneinander gereihte Versatzstücke, die klingen wie die ersten Gehversuche tatsächlich großartiger Pink Floyd Momente. Was soll das? Hätte es sich hierbei um den Versuch gehandelt, neue Wege zu beschreiten, könnte man das Ganze noch durchgehen lassen. Aber hier handelt es sich lediglich um Restposten vergangener Aufnahmen. Diese Ausnahmekünstler haben es einfach nicht nötig, ihr Lebenswerk auf diese Art und Weise in Frage zu stellen. Zwei Sterne aus Respekt vor eben diesem Lebenswerk und weil ein Pink Floyd Album für die Tonne immer noch besser ist, als so vieles andere, was die CD Regale dieser Welt verstopft.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 7, 2014 9:23 PM CET


Dead City Ruins (Ltd.Digipak)
Dead City Ruins (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 19,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der stärkste Aussie Rock seit 35 Jahren, 6. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Dead City Ruins (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Dead City Ruins haben ein Hammeralbum abgeliefert, das einfach nur riesen Spaß macht. Fette Riffs, eingängige Refrains und spektakuläre Wendungen und Überraschungsmomente, gerade bei den langen Stücken. Hier geht jedem Hardrockfan das Herz auf. Man kann dieses Album zig mal hören, und es wird nie langweilig. Die Jungs aus Melbourne lassen keinen Zweifel daran, wer ihre großen Idole sind. Da gibt es Elemente von Maiden und Black Sabbath bis hin zu, na klar, AC/DC. Nicht zuletzt durch den rotzigen Bonus Track "Rock'n'Roll Damnation", mit Gastsänger Whit Crane von Ugly Kid Joe. Es gab natürlich schon bessere Alben, die den australischen Kontinent verlassen haben. Als da wären die ersten vier von AC / DC und das Debut von Rose Tattoo. Aber, wie schon gesagt, das ist über 35 Jahre her. Und seitdem kommt bis heute kein australisches Hardrock- oder Metalalbum an dieses kleine Meisterwerk heran. Lasst uns fest die Daumen drücken, dass die Jungs auch bald in unseren Breitengraden mal wieder auf Tour gehen.


Seite: 1 | 2 | 3