Profil für PsyPhiDie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von PsyPhiDie
Top-Rezensenten Rang: 1.221.237
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
PsyPhiDie "AgreeingInDifference" (Solingen)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Prime Instant Video
Prime Instant Video
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Prima!, 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prime Instant Video (App)
Es ist schwierig mit nur, aber mindestens zwanzig Worten zu erklären, wie toll die App funktioniert. Ist es doch nicht.


Verbatim 1TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 2.0)
Verbatim 1TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 2.0)

14 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Datenverlust, 15. September 2009
Der Preis schien verlockend, allerdings funktionierte die Platte nicht einwandfrei.

Eine Datenmenge von 60 GB ließ sich nicht "in einem Rutsch" kopieren, selbst mit 10 GB kam die Platte nicht klar, so dass das Kopieren einzelner Ordner recht mühsam wurde. Bei einer Rücküberspielung nach Systemneuinstallation dann der Schock: ein CRC-Fehler nach dem anderen, insgesamt etwa 60. Die Daten sind weg und nicht wieder herstellbar.

Jeder CRC-Fehler bedeutet zudem eine Unterbrechung der Datenübertragung, so dass sozusagen "hinter" der defekten Datei wieder angesetzt werden muss. Auch hier verlängert sich die Übertragung dann erheblich. Äußerst lästig, zumal man jederzeit Angst hat, dass noch eine Datei nicht mehr verfügbar sein wird.

Ich kann die Platte nach dieser Erfahrung nicht empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 29, 2012 9:41 AM CET


Amputechture
Amputechture
Preis: EUR 5,99

22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider, 8. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Amputechture (Audio CD)
Mir ist durchaus bewußt, daß negativ ausfallende Rezensionen häufig als "nicht hilfreich" deklassiert werden, doch wäre alles andere geschummelt.

Vielleicht vorweg: Amputechture ist ein kaufwertes Album. Im Vergleich zu den sonst z.Zt. erhältlichen Werken sticht es durch die mit ihm einherschreitende, einzigartige Klangwelt hervor, wohl wissend, daß etwas anderes von Cedric&Omar nicht zu erwarten ist. Insofern also nichts Überraschendes.

Es scheint jedoch, als wäre der von den MarsVoltianern eingeschlagene Weg nicht mehr lange zu halten. Trotz der Klangfülle wirken die Lieder teilweise ideenlos, vor allem aber lieblos.

"De-Loused at the Comatorium" war sphärisch, rockig, vielschichtig, toll. "Frances the mute" war gewöhnungbedürftig, aber gewöhnungsfähig, spanisch, in allem bombastisch, mitreißend. Ich habe nicht vor zu vergleichen, dennoch bleibt Amputechture weit hinter seinen Vorgängern zurück.

Insbesondere im ersten Viertel des Albums fängt Cedrics diesmal überzogen hohe Stimme an zu nerven. Es sei gesagt, daß ich bisher diese Vox für eine der besten "weiblichen" ;-) gehalten habe. Mit "Asilos Magdalena" (Track 5) kehrt Ruhe ein. Endlich schöne Klänge. Atmosphäre baut sich auf. Alles paßt. Zum ersten Mal (seit den ersten 5-6 Minuten). Doch im Laufe des Liedes wird alles verzerrt, so daß einem nicht einmal dieses Gefühl in Gänze vergönnt bleibt.

Die Gitarre hat den schlechtesten Sound des gesamten Omar-Oeuvre. Furchtbarer 80er-Metal-Klang. So ganz und gar nicht Avantgarde. 2 Reaktionen sind auf "Viscera Eyes" (Track 6) möglich. Interessierte Fans schmunzeln oder sind einfach enttäuscht. Dieses Lied ist ein (um Längen schlechterer) Abklatsch des Omar A. Rodriguez-Lopez Solo-Stücks "Jacob van Lennepkade", zu hören auf "Omar Rodriguez".

Ich hätte noch 1 Jahr warten können, wenn etwas besseres dabei herausgekommen wäre.

Vielleicht passiert viel, es bleibt aber nichts hängen. In jedem Fall sind 76 min vergangen, wenn Stille herrscht.


Worlds Apart
Worlds Apart
Preis: EUR 5,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles wird gut, 28. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Worlds Apart (Audio CD)
Und für die, die sich entgegenstellen, die furchtbarste Niederlage aller Zeiten.
Man erkennt es schon Am Cover:
Dieses Album ist eine Kampfansage. Von der ersten Minute an beschwören Trail of Dead ihre Zuhörer. Die Jungs aus Texas zeigen uns, im Gegensatz zu manch einem Landsmann, den richtigen Weg. Sie sind wohl zur Zeit die einzige Band, die sich um die Zukunft der Musik und des geistigen Leben auf dieser Erde ernsthaft Gedanken macht. Mit ihren Texten machen sie uns Mut, in einer Zeit, in der die Wenigsten wissen, was gut und was schlecht ist.
"Worlds Apart" ist episch, ein Monument, der Meteorit, der uns immer wieder angekündigt wurde. Es stürzt durch das Intro, "Ode to Isis" aus himmlischen Sphären begleitet von einem zerreissendem Gekreische in Lichtgeschwindgkeit hinunter und schlägt mit dem ersten Lied ein, wie ich es von kaum einem Album kenne. "Will you smile again" räumt erst mal alles aus dem Weg. Wir sind nun frei für alles Neue. Es würde den Rahmen sprengen, jeden einzelnen Song zu beschreiben. Was soll ich hervorheben? Jedes Lied ist ein Feuerwerk. Ob leise oder laut. Welche Bezeichnung soll man finden? Paukenschlag, Staatsstreich, Revolution... Die großen Worte der Geschichte treffen zu.
Worlds Apat ist eine Rockoper, die sich einreiht neben den großen, ganzheitlich künstlerischen Bands wie Genesis (Anfangszeit), Pink Floyd etc. Kaufen. Hören. Lieben. Noch mal kaufen!!! E Viva La Musica


Seite: 1