ARRAY(0xa977dbe8)
 
Profil für Raimund Heß > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Raimund Heß
Top-Rezensenten Rang: 1.790
Hilfreiche Bewertungen: 306

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Raimund Heß

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
The Shootist - Der letzte Scharfschütze
The Shootist - Der letzte Scharfschütze
DVD ~ John Wayne
Wird angeboten von Joe2000
Preis: EUR 29,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Abschiedsvorstellung des "Duke" !, 11. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Scharfschütze John Bernhard Books (John Wayne) ist einer der letzten seiner Art, sein Name eine Legende. Doch der berühmte Revolverheld ist alt geworden. Als er von dem Arzt Dr. Hostetler (James Stewart) von seinem unheilbaren und schon weit fortgeschrittenen Krebsleiden erfährt, hat er nur noch eines im Sinn: Er möchte in Ruhe sterben.

Dazu mietet Books ein Zimmer bei der resoluten Witwe Bond Rogers (großartig Lauren Bacall), deren Sohn Gillom (Ron Howard) ihn verehrt und hocherfreut ist, dass eine solche Legende in ihrem Haus wohnt. Gilloms Mutter sieht das zuerst weniger gerne, aber nachdem die, Books anfangs mehr als misstrauisch gegenübersteht, sich aber, nach einigen Reibereien, Sympathie zwischen ihr und dem Revolvermann entwickelt, wird dieser von seiner Vergangenheit eingeholt.

Er muß zwei Männer töten, die nächtlings versuchen, ihn umzubringen, um zu Ruhm zu gelangen und sein Gesundheitszustand verschlechtert sich immer mehr. Als er noch einmal seinen Arzt konsultiert, sagt ihm dieser, er an seiner Stelle, würde nicht die Qualen des bevorstehenden Endes auf sich nehmen, die Books in kurzer Zeit bevorstehen würden. J.B. Books entschließt sich, dem Rat des Doc's zu folgen und den Tod zu suchen, der zu seinem Leben passt...

Wie der "Duke" trotz seines, auch in Wirklichkeit, schlechten Gesundheitszustandes, die Rolle des krebskranken "Shootisten" präsentierte, war einfach grandios und zeigte vielleicht letzten Zweiflern, warum er - und nur er - die Nr.1 aller Westerndarsteller war.
Sein letzter Film war das schönste, persönlichste und mutigste Finale, das John Wayne sich erwählen konnte - und wenn er gegen Ende des Films, vor dem "Showdown", den Saloon, in dem drei "Ruhmessüchtige" auf ihn warten, betritt, mit den Worten : "Good morning Sir, ich habe heute Geburtstag, geben sie mir das Beste was sie haben" - liebt man ihn wieder genau so wie zwanzig Jahre zuvor, als er am Ende vom "schwarzen Falken", Natalie Wood nach jahrelanger Suche in seine Arme nimmt und nach Hause bringt.

"The Shootist" ist das Selbstbildnis des Künstlers als Sterbender, ein Film, wie es ihn in der gesamten Filmgeschichte nicht noch einmal gibt !

Die DVD liegt im Gegensatz zu früheren TV-Austrahlungen mit 4:3 Bild, nun in viel attraktiverem 16:9 /1.85:1 Format vor, was dem Klasse-Western gut zu Gesicht steht. Dazu liegt der Ton in klarem Dolby Digital 2.0 Ton vor. Eine würdige Veröffentlichung, die hoffentlich bald einmal, nur von einer noch besseren Bluray-Qualität getoppt wird.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 15, 2014 11:41 PM MEST


Silver Linings [Blu-ray]
Silver Linings [Blu-ray]
DVD ~ Jennifer Lawrence
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoffnung auf den Silberstreif am Horizont..., 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Silver Linings [Blu-ray] (Blu-ray)
...die hat Pat Solitano (Bradley Cooper), nachdem er nach acht Monaten Zwangsurlaub in der Psychiatrie, entlassen wird. Seine Mutter (Jackie Weaver) holt ihn in der Anstalt ab und bringt ihn zu sich und seinem Vater "Pat Senior" (Robert De Niro), dem dies anfangs gar nicht so recht ist, nach Hause.

Pat ist fest entschlossen sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, um seine Frau wieder zurückzugewinnen, die er damals inflagranti mit ihrem Liebhaber unter der Dusche erwischt hatte und diesen dann krankenhausreif geprügelt hatte.

Doch dann lernt er Tiffany (Jennifer Lawrence) kennen, die er braucht, um seine Frau zu kontaktieren. Tiffanys einzige Bedingung: ein gemeinsamer Tanzwettbewerb...Dieser wird zum Auslöser, damit Pat's Hoffnung, den Silberstreif am Horizont zu entdecken, eine
Chance hat...vielleicht aber in einer anderen Form wie er sich das eigentlich wünscht...

War der Film bis dahin, hauptsächlich dank Bradley Cooper, schon auf dem Weg zur Klasse, erreicht er mit dem ersten Auftritt von Jennifer Lawrence, ganz schnell den Status der Extra-Klasse und entwickelt sich damit, zu einer der schönsten Liebesgeschichten der letzten Jahre. Cooper und Lawrence entwickeln sich zum Traumpaar. Dazu zeigt der große Robert De Niro seit langer Zeit endlich mal wieder, warum er zum Weltstar wurde.

"Silver Linings" wurde mit insgesamt 8 "Oscar-Nominierungen bedacht, darunter in allen vier Hauptkategorien, also für den besten Film, Regisseur David O. Russell, Hauptdarsteller Bradley Cooper und als Krönung gewann Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence die begehrte Statue. Als Zugabe, erhielten außerdem Robert De Niro und Jackie Weaver weitere Personen-Nominierungen für ihre wunderbaren Leistungen in den Nebenrollen.

Da ist es nur zu verständlich, dass auch die Qualität der Bluray-Disc "Oscar-würdig" ausgestattet wurde. Das betrifft die exellente Bildqualität (16x9, 2.35:1), genau so, wie das imponierende Tonformat (DTS-HD Master Audio 5.1). Hervorragende "Extras" mit: "Deleted Scenes", ein "Making of Silver Linings" "Tanzen wie Pat and Tiffany" und ein "Steady-Cam mit Bradley Cooper", runden eine der originellsten romantischen Komödien der letzten Jahre perfekt ab.

Wahrlich ein "Silberstreifen" am Film-Horizont.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2014 2:57 PM MEST


Blue Jasmine  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
Blue Jasmine (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Alec Baldwin
Preis: EUR 14,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine brillante Darstellerin !, 21. März 2014
Woody Allen, dem kleinen, großen Regisseur, gelingt es in seinem neuesten Melodram mal wieder, wie schon oft in seinen Filmen zuvor, einer seiner, immer speziell ausgesuchten, Hauptprotagonistinnen zur Höchstleistung zu verhelfen.
"Blue Jasmine" ist ein großartiger Film, der sich ganz auf die einzigartige Cate Blanchett konzentriert. Auf eine Darstellerin im freien Fall, die in einem Augenblick strahlend schön, stolz und unnahbar sein kann, um sich im nächsten Augenblick, in einen einzigen zitternden Haufen Elend zu verwandeln.

Regisseur Allen gelingt wieder einmal virtuos, die schwierige Balance zwischen Komik und Verzweiflung, Euphorie und Selbsttäuschung seiner alles bestimmenden Hauptfigur, also wie schon oft bei ihm, einer Frau. Die sicherlich starken Leistungen der übrigen Crew, Alec Baldwin, Bobby Cannavale, Peter Sarsgard und besonders Sally Hawkins, sind allerdings nur angenehme Begleiterscheinungen neben der alles überragenden Cate Blanchett. Es ist ihr Film und es war nur eine Frage der Zeit, bis sie nach 2004, wo sie den "Nebenrollen-Oscar" für "Aviator" gewann und weiteren vier Nominierungen, einen zweiten "Oscar" bekommen würde. Zehn Jahre später, sollte es wahr werden. Diesmal für die grandiose Hauptrolle der "Jasmine".

Cate Blanchett spielt diese Jasmine mit einer Souveränität, die alle Nuancen dieser in sich zerrissenen Figur präzise auskostet und erfahrbar macht. Sehr mondän in Kleidung und Auftreten, gewählt in der Sprache, gespreizt im Verhalten und so selbstbezogen, dass man sie schütteln möchte. Der Zuschauer merkt bald, dass sie lügt wie gedruckt, aber erträgt sie dennoch und entwickelt, ob ihrer Vorgeschichte, Sympathie für sie. Denn Jasmine war reich verheiratet, führte ein Leben ohne Sorgen und erfuhr dann als letzte, dass ihr Mann sie mit andern Frauen betrog und sie obendrein noch dessen Schulden auffangen mußte. Jetzt schlüpft sie bei ihrer Halbschwester Ginger (Sally Hawkins) in San Francisco unter, die ohne Luxus, aber auch ohne Flausen lebt. Und sie hat einen neuen Verehrer, aber der ist Jasmine zutiefst zuwider. Kann das gutgehen?...

Allein wegen Cate Blanchett sollte man diesen Film nicht versäumen. Sie war schon immer glaubhaft und ausdrucksstark - diesmal ist sie brillant...so agiert nur ein Weltstar !

Ihre reife Schönheit kommt auf Bluray besonders gut zur Geltung. Die Bild- und Tonqualität dieses sehenswerten Films ist, so wie es sein soll, ausgezeichnet.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2014 11:08 AM CET


Schlacht um Midway [Blu-ray]
Schlacht um Midway [Blu-ray]
DVD ~ Henry Fonda
Preis: EUR 13,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie geschaffen für Blu-ray !, 19. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schlacht um Midway [Blu-ray] (Blu-ray)
Die "Schlacht um Midway" ist ein aufwendiger, handwerklich perfekter Kriegsfilm, mit einer sachlichen Darstellung aus Sicht beider Seiten, der Seeschlacht bei den Midwayinseln im Juni 1942, der die Wende im pazifischen Krieg herbeiführte.

Der hochkarätig prominent besetzte Film von Regisseur Jack Smight beeindruckt nicht nur in seinen hervorragend arrangierten Action-Szenen, es wurde sogar auch teilweise atemberaubendes Original-Material verwendet, sondern auch durch die ausgewogenen, interessanten Darstellungen so großartiger Filmstars wie Charlton Heston, Henry Fonda, Robert Mitchum, Glenn Ford, James Coburn, Robert Wagner, Toshiro Mifune und Hal Holbrook, die allein schon bei ihrem jeweiligen erstmaligem Erscheinen während des Films, das Interesse des Zuschauers, in den Atempausen des Geschehens, hochhalten und eine glaubhafte Wirklichkeitsnähe vermitteln.

"Universal" scheute im Jahr 1976 keine Kosten, sie betrugen am Ende 43 Millionen Dollar, für damalige Zeiten, unerhört hohe Produktionskosten ! Gedreht wurde auf Navy-Basen in Los Angeles, Long Beach-Kalifornien und in Pensacola,Florida. Die großartigen Flugzeugträger-Szenen, auch die der japanischen Seite, wurden auf der "USS Lexington" gedreht.

Damals im Kino, war der Film schon eine Wucht, auch dank seines neuen "Sensurround-Tonverfahrens, das in besonders ausgerüsteten Kinos zu Einsatz kam, welches ein besonders authentisches, geradezu körperliches Empfinden der Schlachtgeräusche vermittelte. Später in TV Ausstrahlungen kam das nie mehr so rüber - aber jetzt in neuer High-Definition Blu-ray Qualität, wie geschaffen für einen solchen Film, erstrahlt dieser Kriegsfilm-Klassiker, was Bild-(16:9 - 2.35:1) und Tonqualität(DTS-HD 5.1) betrifft, in neuer sehens-und hörenswerten Pracht , sowie man es damals im Kino empfand, aber mit noch klarerem Bild.
Zusätzliche tolle Extras sind aufgespielt, was die Scheibe, für den relativ günstigen Preis (12,99 Euro) noch interessanter macht, als er eh schon ist. Als da wären:
Deutscher und amerikanischer Kinotrailer - Making of von 40 Minuten -Featurette über die Musik - Featurette zum Sensurround-Ton - Geschnittene Szenen der TV-Version - Doku-Special "Sie waren dabei" mit Charlton Heston - Super 8-Fassung, ca. 18 Minuten - und eine schöne Bildergalerie mit seltenem Werbematerial.

Flimherz, was willst du mehr...?...Absolute Kaufempfehlung !
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2014 2:28 AM CET


Das Geheimnis der fünf Gräber (Backlash) (Blu-ray)
Das Geheimnis der fünf Gräber (Backlash) (Blu-ray)
DVD ~ Richard Widmark
Preis: EUR 17,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein außergewöhnlicher Western !, 9. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Das Geheimnis der fünf Gräber" (Backlash) ist deshalb als "außergewöhnlich" guter Western zu bezeichnen, weil er einfach fast alle gängigen Elemente dieses beliebten Genres beinhaltet. Der Westernfan bekommt in knapp 90 Minuten alles geboten, Abenteurer, Ehrenmänner, Banditen, Goldsucher, schöne Frauen, Kavallerie, Indianer, grandiose Landschaften in herrlichen Technicolor-Farben, Spannung ist von Anfang bis zum Schluß vorhanden, wie es der deutsche Titel ausnahmsweise mal passend verspricht. Man sieht einen psychologischen Western, aber auch einen großartigen Action-Film, eine ausgezeichnete Liebesgeschichte läßt einem zwischendurch ein wenig Luft holen, bevor wieder ein gekonnt inszeniertes Duell ansteht.

All dies ist in erster Linie dem ausgezeichneten Regisseur John Sturges zu verdanken, der über ein ausgezeichnetes Drehbuch verfügte und seiner großartigen Besetzung, an der Spitze Richard Widmark.
Es ist der Film, mit dem sich Sturges, nach seinem guten "Verrat in Fort Bravo", schon einen Namen machte und später nach seinen großen Erfolgen "Zwei rechnen ab" und "Die glorreichen Sieben", den Ruf als einer der führenden Westernregisseure erlangte.

Richard Widmark zeigt als Hauptprotagonist eine herausragende Leistung. Als Jim Slater macht er sich auf die Suche in ein Wüstengebiet, um fünf Gräber von den fünf Männern zu suchen, die angeblich von Indianern massakriert wurden. Doch es gibt auch ein Gerücht, dass es einen sechsten Mann gegeben hat, der die Fünf ermordet hat, um sich mit einem gemeinsamen Gloldschatz davon zu machen. Jim vermutet, dass sein Vater, den er noch nie gesehen hat, dabei war. Unterwegs begegnet er der schönen Karyl Orton (Donna Reed) die ebenfalls zu den fünf Gräbern will, da sie ihren Mann unter den Toten vermutet.
Beide tun sich zusammen und nach anfänglichen Schwierigkeiten, mit imponierenden Dialogen und sogar beiderseitig ausgeteilten Ohrfeigen, gewinnt dann doch die Liebe die Oberhand, was für den weiteren Verlauf des Geschehens für beide von Vorteil ist.
Neben dem agilen Widmark und der wunderschönen Donna Reed imponieren auch besonders John McIntire als Jims Vater, William Campbell als großmäuliger Revolverschwinger und der wie immer fiese Robert Wilke, der äußerst selten das Ende seiner vielen Western erlebte.

Was den außergewöhnlichen Western aber endgültig zu einem begehrten Sammlerstück der vielen Westernfreunde machen dürfte, liegt auch an der ausgezeichneten Beschaffenheit der Bluray - Veröffentlichung, bei der sich "explosive media" mit dieser weltweiten Erstveröffentlichung in HD Neuabtastung, einen Orden verdient hat. Nie zuvor hat man diesen Film in solch einer Klasse-Qualität erleben können. Ein wunderschönes Cover und ein paar sehenswerte Extras, runden das Gelingen dieser tollen Veröffentlichung ab. Dasselbe gilt auch für die zuvor rezensierte Veröffentlichung von "Mit stahlharter Faust".
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2014 11:23 PM MEST


Mit stahlharter Faust (Man Without a Star) (Blu-ray)
Mit stahlharter Faust (Man Without a Star) (Blu-ray)
DVD ~ Kirk Douglas
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Kirk Douglas !, 8. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Mit stahlharter Faust" (MAN WITHOUT A STAR) gehört völlig zu Recht in die Reihe der Edelwestern der fünfziger Jahre. Dies verdankt er, neben dem guten Regisseur King Vidor (Duell in der Sonne), einem guten Drehbuch und einem mitreißenden Titelsong von Frankie Laine, in erster Linie seinen Darstellern und da vor allem seinem Star Kirk Douglas.
Douglas hatte sich wohl noch niemals zuvor, einer ihm anvertrauten Rolle so rückhaltlos hingegeben, wie mit dieser, ihm auf den Leib zugeschnittenen Performance.

Douglas als "Dempsey Rae, zeigt in diesem "echten" Cowboywestern die ganze Palette seines außerordentlichen Könnens, sei es in den actiongeladenen Szenen von Raufereien bis zu den tödlichen Schußwechseln, oder den humorvollen Einlagen, bei denen er sein komödiantisches Talent mit Songs und einem Banjo unterstützt. Glänzend auch seine Szenen, in denen er seine Gefühle gegenüber seiner Chefin, der Rinderbaronin "Reed Bowman ( Jeanne Crain in einer tollen Rolle ) überprüfen muß. Stark auch seine Szenen mit seinem jungen Schützling und Wegbegleiter "Jeff" ( William Campell ), dem er das schnelle Schießen beibringt und dabei dem jungen Hitzkopf fast schon beschützende, väterliche Fürsorge zukommen läßt.
Obwohl dies alles seinem Freiheitsdrang widerspricht, da er sich nie lange an einem Ort aufhalten kann und vor allem den Stacheldraht von eingezäunten Grundstücken haßt, kann er sich dem Geschehen nicht entziehen und am Ende muß Dempsey das tun, was moralisch für ihn vertretbar ist.

Selbstverständlich für einen A-Klasse Western, sind auch alle Nebenrollen mit erfahrenen Westernmimen entsprechend gut besetzt. Neben den bereits erwähnten Jeanne Crain und William Campbell, müssen unbedingt noch Saloonchefin Idonee ( Claire Trevor, bekannt aus "Ringo" ), als enge Freundin von Dempsey und sein verschlagener und brutaler Gegenspieler Steve Miles ( Richard Boone, wieder einmal mit einer imponierenden Schurkenrolle) erwähnt werden.

Was diesem wunderbaren "Kirk Douglas-Western" noch einmal eine zusätzliche neue Aufwertung zuteil kommen läßt, ist die außerordentlich gute Qualität dieser Bluray-Veröffentlichung. Großes Kompliment an "explosive media", die diesen Film in weltweiter Erstveröffentlichung in HD-Neuabtastung anbietet, mit großartigem 16:9 - 2.00 Bild und klarem, sauberen Ton, wenn auch nur in mono.

Film und Bluray-Qualität sind absolute Spitze, also doppelte Freude für den Käufer !
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2014 2:39 PM CET


The Company You Keep - Die Akte Grant [Blu-ray]
The Company You Keep - Die Akte Grant [Blu-ray]
DVD ~ Robert Redford
Wird angeboten von tvhits
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch ein Spitzenstar !, 28. Februar 2014
Als sturmumtoster Schiffbrüchiger, im ambitionierten Ein-Personen-Film "All is lost", war Robert Redford gerade erst im Kino zu sehen, mit großem Erfolg. Doch zuvor schon, zeigte er mit diesem Polit-Thriller "The Company You Keep - Die Akte Grant", dass er auch noch in seiner Alterskarriere, absolut zu den Spitzenkönnern gehört, sei es, was seine Regiekünste betrifft, oder seine noch immer großartigen Darstellerleistungen .

Dieser Film erzählt die Geschichte eines Anwalts, den er selbst verkörpert, der in den 60er Jahren als Mitglied der linksextremen "Weathermen", an Aktionen gegen die US-Regierung beteiligt war und anschließend untertauchte - bis ihn die Vergangenheit wieder einholt. Seine Flucht durch die USA, bringt ihn mit früheren Weggefährten zusammen, von denen ihm einige aber nur widerstrebend helfen, denn manche sehen die Radikalität von damals eher als Irrweg, andere immer noch als einzige Möglichkeit.

Redford verbindet Schauspielerkino mit enormer Spannung und lässt seine ausgezeichnete Besetzung, darunter Susan Sarandon, Julie Christie, Nick Nolte, Shia LaBeouf, Brendan Gleeson und Stanley Tucci ausgiebig über die eigenen Möglichkeiten des Widerstands debattieren, in einem Staat, den man immer noch als repressiv empfindet.
Es geht um vergeudete Lebensjahre, ums Altern und das Alter, unabhängig vom Politischen, aber ehrlich, ernsthaft und melancholisch.
Das gute Ensemble, an der Spitze Robert Redford, hält den immer spannenden Film zusammen. Seine Filme, ob als Regisseur, oder Filmstar, sind immer sehenswert, authentisch und vor allen Dingen ehrlich.

Die Bluray besticht durch eine hervorragende Bildqualität und einen sauberen klaren Ton und passt sich damit der Extra-Klasse dieses interessanten Films an.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2014 9:27 AM CET


In der Hitze der Nacht [Blu-ray]
In der Hitze der Nacht [Blu-ray]
DVD ~ Sidney Poitier
Preis: EUR 9,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Sieg gegen Rassismus !, 21. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In der Hitze der Nacht [Blu-ray] (Blu-ray)
Dieser außergewöhnliche Film aus dem Jahr 1967 ist ein unerreichtes Meisterwerk über den damaligen, immer noch vorhandenen Rassismus im amerikanischen Süden.
Selten hat ein Film eine derartige Kriminalspannung, mit Rassenproblematik und Gewissensverpflichtung verklammert, wie dieses Werk des Regisseurs Norman Jewison, basierend auf dem gleichnamigen Roman von John Ball.
"In the Heat of the Night" trug einen ganz wichtigen Beitrag zu einem Sieg gegen den Rassismus bei. Dabei bietet dieser Ausnahmekrimi herausragende schauspielerische Leistungen und garantiert spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau. Dabei vermeiden, wie im Buch, Regisseur und Darsteller jegliche Klischees und geben dadurch ein echtes menschliches Bild, der damaligen, immer noch vorhandenen Spannungen im Süden der USA.

Kurzfassung, um die Spannung den "Neueinsteigern" zu erhalten:

In einer Kleinstadt, im Süden der USA, wird ein durchreisender "Farbiger" (Sidney Poitier) eines Mordes verdächtigt, erweist sich aber als hochqualifizierter Polizeidetektiv und hilft dem vorurteilsbelasteten Polizeichef (Rod Steiger) bei der Aufklärung des Verbrechens.

Das perfekte Spiel, von unterschwelliger Abneigung und verhaltener Sympathie, zwischen Amerikas erstem schwarzen "Top-Star" Sidney Poitier als Virgil Tibbs, der hier eine der besten Leistungen seiner gesamten Karriere zeigt und dem großartigen Rod Steiger als Sheriff Gillespie, der für seine Leistung mit dem verdienten "Oscar" ausgezeichnet wurde, gehört zu den Sternstunden filmischer Schauspielkunst und zieht die Zuschauer atemlos in ihren Bann.
Alle Nebenrollen, besonders die von Lee Grant und Warren Oates sind extrem gut besetzt und der Titel-Song von Ray Charles interpretiert, läßt einem, genau wie die Filmmusik von Quincy Jones, die Spannung und die Schwüle des Südstaatenkaffs fast körperlich spüren...

Das "American Film Institute" zählt in seiner Liste der "100 besten Filme aller Zeiten", völlig zurecht, "In the Heat of the Night" zu den ganz Großen dazu.
Der Film ist auf Bluray bildmäßig so gut wie niemals zuvor. Den Ton kann man leider nur in englischer Originalsprache, in sattem 5.1 DTS HD Master Audio geniessen. Den deutschen Ton muß man sich leider in 2.0 DTS anhören. Aber das ist angesichts des guten Bildes und vor allem der Wucht dieses Filmes, locker zu verschmerzen.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 25, 2014 1:02 AM CET


Trapez [Blu-ray]
Trapez [Blu-ray]
DVD ~ Burt Lancaster
Preis: EUR 14,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glänzende Stars am Zirkus-Himmel, 13. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trapez [Blu-ray] (Blu-ray)
Früher oder später mußte Burt Lancaster einfach einen Film über das Zirkusleben machen, speziell über Luftakrobatik und Trapezartistik. Sein 26. Film sollte seinen Status als Weltstar nochmals untermauern, obwohl er sich ja schon zu diesem Zeitpunkt mit unvergesslichen Leistungen in Klassikern wie "Der rote Korsar", "Verdammt in alle Ewigkeit" und "Vera Cruz", in die Herzen des Kinopublikums gespielt hatte.
In "Trapez"(1956) machte er dieses Vohaben gleich doppelt war, nämlich als Mitproduzent dieses Films und natürlich als Hauptdarsteller, denn keinem war diese Rolle so auf den Leib geschrieben wie ihm, hatte er doch schon vor seiner grandiosen Filmlaufbahn beim Zirkusunternehmen "Kay Brothers" seine außergewöhnlichen akrobatischen Fähigkeiten bewiesen.

Sein persönlicher Wunsch war es, dass kein geringerer, als Sir Carol Reed, der mit "Der dritte Mann" schon Weltruhm erlangt hatte, die Regie übernahm. Reed erschuf ein prächtiges Technicolor-Drama, das mit einigen der größten Stars der damaligen Zeit auftrumpfte. Das Ergebnis ist mehr als nur ein Film, der hinter die Kulissen des Zirkuslebens blickt und Menschen zeigt, die durch Luftakrobatik ihren Hals riskieren. Es ist auch ein Film über Liebe, Intrigen und Machtkämpfe in der schillernden Welt unterm Zirkuszelt.
Am meisten profitiert "Trapez" von der Darstellungskraft und den intensiven sportlichen Leistungen seiner Hauptprotagonisten, die viele der gezeigten Stunts selbst ausführten, besonders Lancaster mit oft waghalsigen Szenen.

Die Story dreht sich um die Partnerschaft, Freundschaft und Rivalität der beiden Akrobaten Mike Ribble(Burt Lancaster) und Tino Orsini(Tony Curtis) und ihrer Liebe zu der wunderbaren, temperamentvollen Lola(Gina Lollobrigida), die um jeden Preis bei der Sensationsnummer der beiden mitmachen möchte, aber nicht nur als "Blickfang" des Publikums. Aber geht das alles gut, wenn es um so etwas Großes, wie das Gelingen eines noch nie dagewesenen Dreifachsaltos am Trapez geht?...

Burt Lancaster, der selbst eine der allerbesten Leistungen seiner großen Karriere zeigt, verhalf Tony Curtis mit dessen Rolle in die Spur, selbst ein großer Star zu werden. Gina Lollobrigida, für die "Trapez" ihr erster Spielfilm in den USA war, begeisterte das Publikum im Sturm, nicht nur mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit, sondern war mit ihrem überschäumenden Temperament genau die richtige Besetzung für diesen, vielleicht schönsten Zirkusfilm der Filmgeschichte.

Meiner 5-Sterne-Wertung hatte ich gehofft, eine ebenso positive Qualitäts-Wertung der Bluray-Veröffentlichung hinzuzufügen. Aber leider wurde ich da sehr enttäuscht, denn da hat "Concorde Home Entertainment" seine Kunden doch sehr enttäuscht. Diese Bluray-Qualität läßt kaum einen Unterschied zur DVD-Veröffentlichung von 2010 erkennen und das ist, gerade für so einen farbenfrohen Klasse-Film, sehr schade. Von fünfach besserem Bild gegenüber einer DVD, wie das neue Medium Bluray immer angekündigt wurde, ist hier leider nichts zu erkennen. Eine Stufe besser, höchstens...ist zu wenig und verärgert den Käufer. Schade für Liebhaber dieses Films über "Glänzende Stars am Zirkus-Himmel" !
Wer den Film in DVD besitzt, die immerhin eine für DVD gute Qualität besitzt, kann sich das Geld für eine Blu-ray sparen.
Lancaster, Curtis und die "Lollo" begeistern auch auf DVD!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 15, 2014 2:49 PM CET


Der Mann, der zuviel wußte [Blu-ray]
Der Mann, der zuviel wußte [Blu-ray]
DVD ~ James Stewart
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom "Meister des intelligenten Nervenkitzels", 7. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Der Mann, der zuviel wußte" (The Man Who Knew Too Much) ist einer der spannendsten Thriller der "goldenen Fünfziger Jahre" und hat vor allem dank seines genialen Regisseurs und seiner großartig spielenden Hauptprotoganisten James Stewart und Doris Day, nichts von seiner Faszination eingebüßt.
Der "Meister des intelligenten Nervenkitzels" inszenierte diesen spannenden Thriller als "Remake" seines Films von 1934 ! um ein Paar, das in internationale Verwicklungen gerät, mysteriöse Spuren zu verfolgen und in der "Royal Albert Hall", kurz vor dem Beckenschlag eines Orchestermusikers, den Mord an einem Botschafter verhindern will und gleichzeitig ihren voher dafür gekidnappten kleinen Sohn befreien muß.
Die von Marokko nach London herüberspielende Geschichte einer Kindesentführung aus politischem Motiv, bietet vor allem James Stewart und Doris Day die Bühne, die ganze Bandbreite ihres schauspielerischen Könnens zu entfalten. Hitchcock gelang es, Stewart, genau wie in seinen vier anderen großen Filmen mit ihm, auch in diesem, zur absoluten Höchstleistung zu führen. Ebenso verhalf er auch der wundervollen Doris Day zu einer ihrer denkwürdigsten Leistungen, die dem Titelsong "Que Sera,sera durch ihre Interpretation zu einem "Oscar" verhalf.
Was die Qualität dieses jetzt erstmalig in Bluray erschienenen Klassikers angeht, so brauche ich meinem Vorrezensenten S. Ewald nichts mehr hinzuzufügen, der alle technischen Vorzüge des neuen Mediums Bluray genau richtig und ausführlich beschrieben hat.
Mein Fazit: 5 Sterne für Film - und Qualität !
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 8, 2014 1:28 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7