wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Raimund Heß > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Raimund Heß
Top-Rezensenten Rang: 615
Hilfreiche Bewertungen: 849

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Raimund Heß
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Terror in Block 11 (Riot in Cell Block 11) - Preisgekröntes Gefängnisdrama von 1954 (Filmjuwelen) [Blu-ray]
Terror in Block 11 (Riot in Cell Block 11) - Preisgekröntes Gefängnisdrama von 1954 (Filmjuwelen) [Blu-ray]
DVD ~ Neville Brand
Preis: EUR 17,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kompromissloser Gefängnisreißer in HD !, 2. Februar 2016
Die hervorragenden Rezensionen meiner drei Vor-Rezensenten veranlassten mich, mir diesen hervorrgenden Thriller nicht nur zu besorgen, sondern selbst meine Eindrücke wiederzugeben.

Nicht nur mit "Dirty Harry", der kam viel später, schrieb Don Siegel Filmgeschichte, sondern auch mit mit diesem harten Gefängnisfilm von 1954, der alle Tugenden eines B-Movies des sogenannten Film-Noir in sich vereinigt.
Terror in Block 11 (original: "Riot in Cell Block 11") erzählt die Geschichte eines Gefängnisaufstandes und kommt schnell zur Sache, nämlich zu der, die der Titel umreißt, zeigt kantige Charaktere, nutzt eine direkte, schnörkellose Filmsprache in harten Schwarzweiß.Kontakten und liefert neben all der Action auch noch eine brillante Sozialstudie ab, die sich auch niemals scheut, den Finger auf offene Wunden der Gesellschaft zu legen.
Die Häftlinge von Folsome Prison bringen acht Wärter in ihre Gewalt, um bessere Haftbedingungen für sich zu erzwingen. Anführer Dunn (Neville Brand, meist Nebendarsteller in vielen Krimis und Westernfilmen), wahrlich kein Schönling, ist grandios als Anführer des Aufruhrs, der die Schnauze voll davon hat, wie ein Tier behandelt zu werden. Aber auch Leo Gordon (aus vielen John Wayne-Western bekannt), besser aussehend - aber da sollte man sich besser nicht täuschen lassen - als die rechte Hand von Dunn, ist furios. Es kommt zu höchst gefährlichen Szenen. Dunn behält als einziger einen klaren Kopf, und es gelingt ihm schließlich, einen Staatsbeauftragten als Gesprächspartner zu bekommen. Aber der Justizapparat lässt nicht mit sich reden, sondern rüstet gewaltig auf...

In Siegels Film deutet sich eine erneute Verbindung von dokumentarischem Stil und der Tradition der "Schwarzen Serie" an, das fast zynisch bittere Ende, die Beschreibung der hoffnungslos in ihre persönlichen und sozialen Widersprüche verwickelten Personen usw...

Der Produzent des Films, Walter Wanger, war selbst im Gefängnis gewesen, und die Heimtücke, mit der hier die Revolte der Gefangenen unterlaufen wird, zusätzlich die Gewalt der Wärter und Behörden, die hier nur kurzfristig und wahrscheinlich ohne allzu große Veränderungen herbeizurufen durch die Gegengewalt der Häftlinge neutralisiert wird, hat er wohl selbst am eigenen Leib erfahren.
Mit diesem Film verglichen, waren die meisten Gefängnisfilme der nächsten Jahre beschwichtigend und ohne Gespür für die Zusammenhänge konstruiert, was diesen großartigen Film im Nachhinein erheblich aufwertet.

"Terror in Block 11" ist eine der besten Veröffentlichungen, die in der mittlerweilen reichhaltigen Serie von "Filmjuwelen" erschienen ist und dazu noch mit gelungener HD-Restauration aufwartet. Sehr erfreulich, auch was die gelungenen Extras angeht, die bei den vorherigen Rezis schon ausgiebig erwähnt wurden.

Große Empfehlung für diesen Klasse-Oldie !
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 5, 2016 12:44 AM CET


Legend [Blu-ray]
Legend [Blu-ray]
DVD ~ Tom Hardy
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tom Hardy in spektakulärer Doppelrolle !, 30. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Legend [Blu-ray] (Blu-ray)
Die eineiigen Zwillinge Ron und Reg Kray (geb. 1933) machten sich als brutale Bandenchefs zur Londoner Legende. 1968 wanderten beide lebenslang ins Gefängnis.
Jetzt hat sich Regisseur Brian Helgeland dieses interessanten Themas angenommen und ein handfestes, schönes Gangster-Epos mit allerhand Kunstblut und prächtigem Zeitkolorit geschaffen. Nachdem er sich lange im Unklaren war, welche Personen er für die Zwillinge besetzen sollte, kam ihm erst im letzten Moment die Idee, die Zwillingsrollen von nur ein und demselben Schauspieler spielen zu lassen. Für "aus zwei macht eins" entschloss er sich für einen neuen Stern am Film-Himmel. In Tom Hardy fand er den idealen Protagonisten.

Die Zwillinge Ron und Reggie Kray erpressen als durchgeknallte Gangster Schutzgeld und räumen jeden aus dem Weg, der sich ihnen in den Weg stellt. Reggie verliebt sich in die schöne Frances (Emily Browning), die ihm verfällt, obwohl sie weiß, dass er ein Krimineller ist. Die Geschäfte laufen gut, doch dann muß Reggie für sechs Monate ins Gefängnis. In dieser Zeit treibt der schizophrene Ron, dessen eruptives Temperament Ronnie braucht, um den Drogen- und Glücksspielmarkt vollständig unter Kontrolle zu bekommen, das Imperium in den Ruin...

Tom Hardy, der zuletzt schon in "Mad Max: Fury Road" und in "The Revenant" ausgezeichnete Leistungen zeigte, fasziniert auch hier mit furiosem Schizo-Spiel im Alleingang seine Doppelrolle.
Helgeland spielt Hardys beide Rollen separat ein. Die visuelle Synchronisation bestreitet die Digital-Tricktechnik mit fulminantem Erfolg - man sieht weder Schnitt- noch Nahtstellen. Hardys Doppelrolle war auch eine Herausforderung für die Maskenbildnerin. Sie macht ganze Arbeit. Den Rest besorgt Hardys sensationelle Mimik. Die "Jungs" sind tadellos gekleidet, sie führen die Polizei an der Nase herum und sie haben Bildung - vor allem aber haben sie Stallgeruch. Popmusik (sehr gute) ist der Exportschlager, und die jungen Leute kleiden sich in den Boutiquen der Carnaby Street, Regent Street und Leicester Square ein.
Für Filmemacher Helgeland war neben der Besetzung der Hauptprotagonisten besonders wichtig, die Geschichte der berüchtigten Gangster mit Stil in einer ganz eigenen Version zu erzählen. Daraus entstand ein Drehbuch, das alles beinhaltet: die Wahrheit, die Lügen und alles dazwischen - und auf jeden Fall - großes Kino.

Dies ist eine Kinorezension, die nach Veröffentlichung der BR-Disc über deren Qualität ergänzt wird.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 7, 2016 12:41 AM CET


Everest  (3D-Blu-ray) (+ Blu-ray)
Everest (3D-Blu-ray) (+ Blu-ray)
DVD ~ Jake Gyllenhaal
Preis: EUR 25,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke 3-D Bilder, große Emotionen : EVEREST !, 28. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Everest (3D-Blu-ray) (+ Blu-ray) (Blu-ray)
Der isländische Regisseur Baltasar Kormakur spielt in seinem packenden Bergdrama die wahre Geschichte des Unglücks am Mount Everest von 1996 nach. Mit Panoramen einer überwältigenden Landschaft, dazu Nahaufnahmen der ausgezehrten Gesichter der Protagonisten, das sieht (nachträglich in 3-D konvertiert) eindrucksvoll und überragend aus! Zudem werden die sehr komplexen Geschehnisse von 1996 sehr authentisch wiedergegeben.

Story:
Der Mount Everest - ein Mythos und gleichzeitig eines der größten Abenteuerherausforderungen dieses Planeten. Für die Teilnehmer zweier Expeditionen ist es die Herausforderung ihres Lebens. Als die beiden Gruppen der erfahrenen Bergsteiger Scott Fischer (Jake Gyllenhaal) und Rob Hall (Jason Clarke) die Gipfelstürmung in Angriff nehmen, gerät diese zu einem dramatischen Kampf ums Überleben. Denn selbst die beste Vorbereitung und das härteste Training ist keine Garantie, wenn das Leben plötzlich nur noch an einem seidenen Faden hängt.
Beide Expeditionen werden während ihres Aufstiegs auf den Gipfel von einem verheerenden Schneesturm heimgesucht. Unter normalen Umständen ist der Weg auf den höchsten Berg der Welt schon gefährlich genug - jetzt aber müssen die Expeditionsteilnehmer ums nackte Überleben kämpfen...

Hintergrund:
Regisseur Kormakur kennt sich als gebürtiger Isländer mit Eis und Schnee aus. Ihm gelingt ein äußerst spannender und athmosphärischer Thriller. Besonders der erste Teil des Films, der auf wahren Ergebnissen basiert, ist packend erzählt. Der Regisseur kann auf die Kraft und das Können, der die Kerngeschichte bildenden namhaften männlichen Stars Jake Gyllenhaal, Sam Worthington, Josh Brolin und Jason Clarke vertrauen, die ihre schwierigen Parts mit Bravour meistern, aber auch, wenn auch weniger dramatisch, in den Nebenhandlungen auf aparte Miminnen wie Keira Knightley, Emma Watson und Robin Wright vertrauen.
Das Film-Team drehte die packenden Außenaufnahmen am Everest unterhalb des Basislagers auf 4800 Metern, sowie in den Dolomiten auf 3200 Metern. Die Szenen in den Zelten entstanden in Roms Cinecitta und Londons Pinewood-Studios.

Fazit:
"EVEREST" ist ein spannungsgeladenes, mitreißendes, visuell überragendes Gipfeldrama ohne Heldenverklärung, für das 3-D natürlich wie geschaffen ist. Für solche Filme wurde es gemacht - ob im Kino - oder im "Heimkino" - man fühlt sich mittendrin...121 Minuten lang...

Die technische Beschaffenheit von 3-D-Blu-ray und Blu-ray ist perfekt - gilt für Bild (2.40:1) und Ton (deutsch-Dolby Atmos Digital+, englisch-Dolby Atmos True), die Extras hervorragend: Gipfelrennen-Das Making Of, Klettern lernen, Ein Berg an Arbeit, Das Streben nach Echtheit: Die wahre Geschichte, Filmkommentar mit dem Regisseur.


Forty Guns (1957) [Masters of Cinema] Dual Format (Blu-ray & DVD) [UK Import]
Forty Guns (1957) [Masters of Cinema] Dual Format (Blu-ray & DVD) [UK Import]
DVD ~ Barbara Stanwyck
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 18,10

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich auf BR-Disc : "Vierzig Gewehre" !, 27. Januar 2016
Eine hochinteressante Veröffentlichung des Samuel Fuller Kult-Western "Forty Guns" ("Vierzig Gewehre") wurde via "Eureka" neu restauriert und auf Dual-Format Edition gleich mit Blu-ray- und DVD-Disc versehen.Besonders Westernliebhaber dürften sich darüber sehr freuen.

"Forty Guns" hat mit der unvergleichlichen Barbara Stanwyck sicherlich eine der besten Darstellerinnen des Westerngenres zu bieten. Als Jessica Drummond spielt sie eine knallharte Großgrundbesitzerin im Cochise County, Arizona, die mit ihren vierzig bewaffneten Männern, die ihr aufs Wort gehorchen, sowohl die Gegend, als auch die Stadt Tombston in Arizona regiert. Der Regierung von Washington ist das ein Dorn im Auge und sie schickt den Marshal Griff Bonnell mit seinen beiden Brüdern Wes und Chico dorthin, um nach dem Rechten zu sehen. Griff trifft dort seinen alten Freund, den Marshal Chisum (Hank Worden) wieder und lernt Sheriff Logan (Dean Jagger), einen alternden, erblindeten Mann kennen, der Jessica Drummond aus früheren Zeiten immer noch liebt, obwohl sie ihn demütigt. Jessicas großmäuliger Bruder Brock (John Ericson) verusacht immer viel Ärger und schießt, während er eine Auseinandersetzung provoziert, den Marshal Chisum zum Krüppel. Griff entwaffnet Brock und wirft ihn ins Gefängnis und nimmt sich vor die verruchten Machenschaften zu beenden, indem er Jessicas wilde Kerle und sie selbst zu zähmen versucht. Doch das ist leichter gesagt als getan, vor allem als sich Griff und Jessica ineinander verlieben - was dramatische Folgen nach sich zieht...

Regisseur Samuel Fuller gelang mit diesem außergewöhnlichen Western erst in Europa, später aber auch in den USA, ein absoluter Kult-Film. Seine Kameraeinstellungen und eine verblüffende Erzählstruktur dienten Star-Regisseuren wie Jean-Luc Goddard und Sergio Leone als Vorbild.
Mit Barbara Stanwyck, die man noch bestens als blondes, gefährliches Schätzchen aus Billy Wilders pechschwarzem "Double Indemnity" in Erinnerung hat, besitzt er eine zwar schon etwas älter gewordene Film-Ikone als Hauptprotagonistin, die aber immer noch in der Lage ist, mit ihre erotischen Kraft und Macht alle Männer zu dominieren - nur bei Barry Sullivan könnte das vielleicht nicht wie gehabt funktionieren...
Sullivan, bis dato eigentlich nicht unbedingt als großer Western-Mime aufgefallen, wächst in seiner Rolle über sich hinaus und zeigt sich der großen Stanwyck in seinem Schauspiel (fast) ebenbürtig. "Vierzig Gewehre" kann man nicht nur wegen dem Regisseur und seinen beiden Hauptdarstellern als Meilenstein des Western-Genres bezeichnen - aber hauptsächlich - wegen Ihnen.
Die Musik von Harry Sukman und die beiden großartigen Songs "High Ridin' Woman" und "God Has His Arms Around Me" sind großartig. Man vergisst sie nicht mehr !

Wie erwähnt, die Bildqualität und der Ton sind ausgezeichnet, auf der BR-Disc noch intensiver. Das schwarzweiß Cinemascope-Bild kristallklar, und das Bonusmaterial beinhaltet ein Audiointerview mit Regielegende Fuller von 1969, sowie ein Videointerview mit Filmkritiker Jean-Louis Leutrat und den Trailer.

Eine großartige Edition von einem großartigen Western!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 6, 2016 7:04 PM CET


The Revenant [Blu-ray]
The Revenant [Blu-ray]
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Preis: EUR 19,99

20 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bildgewaltiger Western !, 9. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Revenant [Blu-ray] (Blu-ray)
Also eins muß vorab gesagt werden : ob Westernfan oder nicht - Oscar-Regisseur (für "Birdman" 2015) Alejandro Gonzales Inarritu muß man bescheinigen, dass er mit "The Revenant" einen vor allem visuell, eindrucksvollen, bildgewaltigen Western erschaffen hat, der einem gute zweieinhalb Stunden in Atem hält und sich dabei jeglicher Glorifizierungen amerikanischer Pioniermythen strikt verweigert.

Die Story:
Mitten in der verschneiten Wildnis. Ein riesiger Gryzzlybär entdeckt einen einsamen Jäger und geht aus Angst um seine Jungen zum gnadenlosen Angriff über. Er wirft sein Opfer zu Boden, schleudert es umher und reißt ihm mit gewaltigen Tatzen ganze Streifen Fleisch vom Rücken. (Wenn man den Richard Harris-Film "Ein Mann in der Wildnis" von 1971 gesehen hat, erinnert man sich automatisch an eine dort ähnliche Szene). Aber in dieser Szene verschlägt es auch dem abgebrühtesten Kinogänger den Atem, denn einen solchen Angriff, den Inarritu mit gnadenlosem Naturalismus orchestriert hat, hat man in dieser Form auf einer Leinwand noch nicht gesehen. Wie der Grizzly völlig aus dem Nichts Leonardo DiCaprio angreift und dann mit ihm den Boden aufwischt, gehört zum rasantesten, dynamischsten und schmerzhaftesten, was je gefilmt wurde. Diese Sequenz ist die Adrenalin-Spitze in einem Survival-Epos, das wahrlich nicht an Schockmomenten geizt. Halbtot wird Hugh Glass (Leonardo Di Caprio) von seinem Expeditionstrupp im Wald gefunden. Sein Begleiter John Fitzgerald (Tom Hardy) begeht nicht nur einen unglaublichen Verrat, indem er Glass im unerbittlichen Winter mitten in der Wildnis zum Sterben zurücklässt, sondern ermordet auch noch Hughs Halbblut-Sohn während der ständigen Auseinandersetzungen mit den Ur-Einwohnern des Landes.
Um Fitzgerald aufzuspüren und Rache zu üben, bringt der Trapper schier übermenschliche Kräfte auf und kämpft sich zurück ins Leben...

Anmerkungen:
Das neue Regie-Ass aus Mexico inszeniert diesen maskulinen Überlebenskampf auf eine sehr körperliche Weise. Dreck, Schweiß, Wunden, Blut und der Verzehr von rohem Fleisch werden geradezu haptisch - also den Tastsinn betreffend - ins Bild gesetzt.
Inarritu gelingen außerdem ungewöhnliche Kameraperspektiven von atemberaubenden Landschaftsaufnahmen, drastische Bildeinstellungen, bei denen man als Zuschauer immer aufs Neue ins Staunen gerät - und er hat das Glück, sensationelle Haupt- und Nebenprotagonisten zu besitzen. Leonardo DiCaprio geht in diesem Film durch die Hölle. Nie zuvor wirkte er männlicher (nicht nur wegen seinem urigen Bart), eindrucksvoller und besser als in diesem Abenteuer-Western und Rachedrama, das sogar über einige Strecken des Films komplett ohne Dialoge auskommt, was für eine noch emotionalere Wucht sorgt. Einfach sensationell.
Ein "Oscar-Gewinn" in den nächsten Wochen für Leo, würde nach dieser Leistung niemand verwundern und ein zweiter "Oscar" für den Regisseur genau so wenig. Auch der in letzter Zeit groß herausgekommene Tom Hardy als Bösewicht, zeigt einmal mehr, zu was er alles imstande ist. Gestandene Kerle gehen mit den beiden "Zugpferden" des Films durch die Hölle!
Fazit:
"The Revenant - DieRückkehrer" ist ein erschütterndes, wie faszinierendes und brillant gespieltes Meisterwerk, das dem ehemals so beliebten Genre wieder neues Leben einhauchen wird, so wie Anfang der 90er Jahre ein gewisser "Der mit dem Wolf tanzt".
Großes Kino - großes Westernkino !

Dies ist eine Kinorezension, die sofort bei Erscheinen der Blu-ray über die technische Beschaffenheit ergänzt wird.
Kommentar Kommentare (34) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2016 2:38 AM CET


Jane Got A Gun [Blu-ray]
Jane Got A Gun [Blu-ray]
DVD ~ Natalie Portman
Preis: EUR 14,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Start für eine neue Westernwelle ?..., 5. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Jane Got A Gun [Blu-ray] (Blu-ray)
Ja !...wenn auch noch nicht mit einem Film auf allerhöchstem Niveau des ehemals so beliebten Genres, aber auf jeden Fall mit einem "sehenswerten" Western.
Dafür sorgen in erster Linie Regisseur Gavin O'Connor und seine Hauptprotagonisten, Oscar-Preisträgerin Natalie Portman, Ewan McGregor, Joel Edgerton und Noah Emmerich im ersten neuen Western des Jahres 2016, "Jane Got a Gun"!

Die Story:
Jane Hammond (Natalie Portman), ihr Mann Ham (Emmerich) und ihre kleine Tochter leben auf einer abgelegenen Farm in New Mexico. Aber mit der Ruhe und dem beschaulichen Landleben ist es eines Tages schlagartig vorbei. Janes Ehemann schleppt sich schwer verletzt nach Hause. Die Bishop-Bande hat ihn erwischt. Und bald wird sie auch auf der Farm auftauchen, denn das dreckige Dutzend um Anfüher John Bishop (McGregor) hat auch noch eine Rechnung mit Jane offen. Der Einzige, den Jane hier draußen in der Einsamkeit um Hilfe bitten kann, ist ausgerechnet ihr verbitterter Ex-Verlobter Dan Frost (Edgerton). Dan hat nie verwunden, dass Jane einen anderen Mann geheiratet hat. Zuerst lässt er Jane eiskalt abblitzen, aber dann siegt doch noch sein Gewissen, zu sehr hatte er sie geliebt. Aber wie sollen Dan und Jane mit der ganzen Bishop-Bande fertigwerden? Während die Uhr des Lebens immer schneller tickt...bringt Dan Jane als Erstes mal das Schießen bei. In Rückblenden, während des Wartens auf Bishop und seine Bande, erfährt der Zuschauer was Jane mit diesem Banditen-Widerling zu tun hatte und wie es zur Trennung von Dan kam. Das macht dann den Western eher zum packenden Drama - bis zum Höhepunkt des Films - dem großen Showdown, bei dem buchstäblich das gesamte Pulver verschossen wird...

Anmerkungen:
Oscar-Preisträgerin Natalie Portman macht sich gut als Titelfigur und verteidigt sich glaubhaft und geschickt gegen die brutale Banditenbande von Ewan McGregor, der als grandioser Schmierlappen ebenfalls eine starke Leistung zeigt.
Als Inspiration diente der Western "In einem Sattel mit dem Tod" von 1971, in dem Raquel Welch die Mörder ihres Mannes jagt...aber "Jane Got a Gun" ist trotzdem ein anderer Film geworden.
Der neue Western hat übrigens eine wilde Vorgeschichte. Als Dan Frost war ursprünglich Michael Fassbender vorgesehen, doch dann überschnitt sich der Drehplan mit dessen Film "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit". Regisseur Lynne Ramsay schmiss direkt vor Drehstart hin und wurde danach wegen Vertragsbruchs verklagt, und aus Solidarität nahm auch der vorgesehene Bishop-Darsteller Jude Law seinen Hut. Und somit kam es dann, dass "Padme' " Portman und Ewan "Obi-Wan" McGregor erstmalig seit "Star Wars-Die Rache der Sith" (2005) wieder vor der Kamera vereint sind.

Fazit:
"Jane Got a Gun" als rauhes Drama, mit einer Prise Romantik und einem Schuss Adrenalin, ist ein gelungener Auftakt für die demnächst angekündigten, hoffnungsvollen weiteren Westernneuerscheinungen!

Diese Kinorezension wird bei Veröffentlichung der Blu-ray-Disc über deren technische Beschaffenheit ergänzt.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2016 10:02 AM CET


Mission Impossible: Rogue Nation - Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
Mission Impossible: Rogue Nation - Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Tom Cruise

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasant inszenierter Agententhriller !, 29. Dezember 2015
In seinem fünften Einsatz als Ethan Hunt jagt Tom Cruise ein mysteriöses Terrorsyndikat !

Ethan Hunt ist ins Visier eines dubiosen Syndikats geraten, das sich angeblich aus ehemaligen Spitzenagenten rekrutiert. Doch die IMF wurde aufgelöst, CIA-Chef Hunley (Alec Baldwin) hält das Syndikat für ein Hirngespinst und Ethan für eine Gefahr. Aber jetzt steht er ganz allein da. Außer von seiner bewährten Crew, Benji (Simon Pegg), Luther (Ving Rhames) und Brandt (Jeremy Renner), die ihren isolierten Boss natürlich nicht im Stich lässt, bekommt Ethan unerwartet Hilfe von der allerdings geheimnisvollen Ilsa Faust (Rebecca Ferguson)...

Was Stunts angeht, hat Regisseur Christopher McQuarrie für den immerhin schon 53-jährigen Tom Cruise die Messlatte in seinem fünften Agentenstreich wieder deutlich höher gelegt. Das wird schon in seiner Eingangssequenz klar, in der Hunt an der Außentür eines startenden Flugzeugs hängt. Die Szene wurde wirklich real gedreht und ist kein reiner Spezialeffekt. Die Panik, die in einzelnen Bildern zu sehen ist, war real, auch weil Tom sich dabei verletzte, und trägt viel zur hier schon kaum erträglichen Spannung bei. Doch ist das nur der Anfang von vielen grandiosen Kampfszenen, mit denen sich der Hauptprotagonist herumschlagen muß.
Neben Cruise überzeugt besonders die neue weibliche Hauptfigur, die geheimnisvolle, undurchsichtige Ilsa Faust, die von der 32-jährigen Rebecca Ferguson grandios verkörpert wird. Wie zuletzt immer öfter bekommt der Held auch hier eine vollkommen ebenbürtige Frau zur Seite gestellt, was den Reiz der Geschichte nochmal deutlich erhöht. Simon Pegg, Ving Rhames und Jeremy Renner sind alte M:I-Hasen, die sich hier mit Cruise und Ferguson perfekt ergänzen.

Fazit: Der Action-Freund bekommt einen Spionage-Thriller im 007-Stil, Adrenalin, etwas Nostalgie, Tom Cruise in Bestform und eine Lady, die es mit jedem Bond-Girl locker aufnehmen kann !

Die auf exellentem Blu-ray Niveau gestaltete Scheibe mit 2.39:1 (16:9) Bild und DD 5.1 Ton, bietet über 45 Minuten adrenalingeladenes Bonusmaterial mit interessanten Featurettes, spektakulären Stunt-Szenen und höchst interessanten Audiokommentaren von Tom Cruise und Regisseur McQuarrie!


Im Herzen der See [3D Blu-ray]
Im Herzen der See [3D Blu-ray]
DVD ~ Chris Hemsworth
Preis: EUR 26,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kampf auf Leben und Tod..., 21. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Im Herzen der See [3D Blu-ray] (Blu-ray)
...steht Owen Chase (Chris Hemsworth), erster Offizier der "Essex" bevor.

Zunächst scheint es eine Jagd wie viele andere zuvor zu werden, als das amerikanische Walfangschiff Essex mit seiner erfahrenen Besatzung 1820 wieder ausläuft. Aber dann passiert etwas, was alles verändert. Ein 80 Tonnen schwerer, ungeheuer riesiger Pottwal nimmt den Kampf auf und dreht den Spieß kurzerhand um. Ein gnadenloser Kampf ums Überleben beginnt für die Crew. Aus Jägern werden plötzlich Gejagte. Die Männer der Essex haben offentsichtlich keine Chance gegen den Meeresriesen, die letzten Überlebenden der Schiffsbesatzung flüchten sich in Rettungsboote. Stürme, Panik, Hunger und Haiattacken zwingen die Seeleute zu Dingen, die sie niemals für möglich hielten. Der unerfahrene Kapitän ( Benjamin Walker) versucht sich auf dem offenen Meer zu orientieren, doch der hartgesottene erste Offizier Chase hält an seinem Plan fest, den gigantischen Wal doch noch zu erlegen. Für die Crew beginnt ein qualvoller Überlebenskampf - erschwert durch die Spannungen der beiden Männer...

Regisseur und Oscar-Preisträger Ron Howard ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") knüpft an den wahren Vorfall an, der die Vorlage für Herman Melvilles legendären Abenteuer-Klassiker "Moby-Dick" lieferte. Howard macht daraus ganz großes Kino, zaubert nie gesehene, grandiose Bilder in exellentem 3D auf die Leinwand. Als Anführer überzeugt einmal mehr Hauptprotagonist "Thor" Chris Hemsworth, dem die Rolle auf den Leib geschrieben zu sein scheint. Neben ihm und der spektakulären Kulisse, übernimmt der durch 3D verstärkte Tricktechnik zum Leben erweckte Wal eine weitere Hauptrolle. Im Kampf auf Leben und Tod entwickelt er menschlichen Vergeltungsdrang...

Diese Kinorezension wird bei Erscheinen der 3D-Blu-ray über die technische Beschaffenheit ergänzt.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 1, 2016 11:00 PM CET


Carol [Blu-ray]
Carol [Blu-ray]
DVD ~ Cate Blanchett
Preis: EUR 14,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke Darsteller, 18. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Carol [Blu-ray] (Blu-ray)
Zwei Frauen kämpfen im New York der 50er-Jahre um ihre Liebe. Regisseur Todd Haynes Film "Carol", dient als Vorlage ein Roman von Patricia Highsmith, der 1952 unter dem Titel "Salz und sein Preis" erschien.

Im Mittelpunkt des Films steht die junge Verkäuferin Therese Belivet (Rooney Mara, wer erinnert sich nicht an ihre exellente Leistung in David Finchers "Verblendung" !), die in einem New Yorker Kaufhaus in der Spielwarenabteilung arbeitet. Sie steht hinter einem Tresen, eine Weihnachtsmütze auf dem Kopf, als die elegante Carol (Cate Blanchett in Höchstform) auftaucht und bei ihr nach einem Geschenk für ihre vierjährige Tochter sucht. Therese ist vom ersten Augenblick an von dieser mondänen Erscheinung fasziniert. Regisseur Haynes lotet diese erotisch aufgeladene Erstbegegnung mit außerordentlichem Feingefühl aus. Für die unerfahrene Therese sind diese Gefühle Neuland, das sie zuerst vorsichtig, dann mit entschiedenem Abenteuerwillen betritt. Für die ältere Carol ist es nicht die erste lesbische Liebeserfahrung. Sie weiß um die homophoben Gesellschaftsnormen der 50er-Jahre. Weil die Frauen Gefühle füreinander entwickeln, droht Carols Gatte (Kyle Chandler), ihr das Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter zu entziehen...

Todd Haynes lässt die Ästhetik des klassischen Hollywood-Kinos wieder auferstehen und erzählt diese Liebesgeschichte mit enormer, cineastischer Verführungskraft und hat mit seinen beiden weiblichen Hauptprotagonisten das große Los gezogen. Sein elegantes Drama mit zeitgenössischem Flair, besticht besonders durch ihre ausdrucksstarken, glaubhaften, einfach brillanten Leistungen. Cate Blanchett ist hinreißend in der Rolle der tragischen "Femme fatale", und Rooney Mara überzeugt durch emotionale Feineinstellungen.
Dazu kommt eine erlesene Ausstattung und eine großartige Kameraarbeit, die diese herausragend gespielte und berauschende Romanze zu einem außergewöhnlichen Sehvergnügen machen.

Dies ist eine Kinorezension, die bei Veröffentlichung der Blu-ray über die technische Ausstattung ergänzt wird.

.


Heidi [Blu-ray]
Heidi [Blu-ray]
DVD ~ Bruno Ganz
Preis: EUR 19,99

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Herzen im Sturm erobert!, 13. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Heidi [Blu-ray] (Blu-ray)
In Alan Gsporners Neuverfilmung von "Heidi", die sich dem Geist der Romanvorlage deutlich mehr verpflichtet als seine Vorgänger, stampft zu Beginn des Films das Waisenkind Heidi ( Anuk Steffen) die saftig-grünen Wiesen der Schweizer Berge hinauf. Pure Idylle, aber das Leben hier oben ist mehr als hart - und die Menschen sind es auch. Das merkt man bald.
Der Almöhi ( Bruno Ganz - mehr Almöhi geht nicht!), Heidis Opa, knallt Heidi erstmal die Tür vor der Nase zu. Ein Pastor untersucht das Mädchen wie ein Viehhändler und selbst der Ziegenpeter (Quirin Agrippo) hat es zunächst einmal nur auf ihren mitgeführten Proviant abgesehen. Dass es der Kleinen in nächster Zeit hier droben dennoch immer besser gefällt, ist einerseits den aufkommenden verwandtschaftlichen Gefühlen zum Großvater und der Liebe zur Natur zu verdanken, andererseits aber auch ihrem unkaputtbaren Optimismus den Opa und den Ziegenpeter für sich zu gewinnen. Das gelingt ihr mit bewundernswerter Liebenswürdigkeit im Handumdrehen.

Doch dann holt ihre Tante sie nach Frankfurt, wo sie der reichen Klara (Isabelle Ottmann), die im Rollstuhl sitzt, als Gesellschafterin fungieren soll. Fräulein Rottenmeier (Katharina Schüttler) ist nicht nur eine garstige Gouvernante, sondern auch auf ziemlich hoffnungslose Weise in den Hausherren (Maxim Mehmet) verliebt. Da ist es kein Wunder, obwohl sich die beiden Mädchen anfreunden und mögen, dass Heidis Sehnsucht nach ihrem Opa und den Bergen immer größer wird...

Obwohl "Heidi" eines der beliebtsten und bekanntesten Kinderbücher ist, werden die beiden Romane von Johanna Spyri oft unterschätzt und als eine Art Heimatkitsch abgetan. Dabei wird hier eine große Bandbreite von Emotionen abgerufen, von der so manches moderne Werk der Kinderliteratur heute nur träumen kann.

Der Film ist bis in die Nebenrollen prominent besetzt, unter anderem mit Maxim Mehmet, Jella Haase, Peter Lohmeyer und Katharina Schüttler. Die frech-frische Anuk Steffen in der Hauptrolle erweist sich als Glücksgriff. Pure Lebensenergie strahlt aus ihren Augen und von der ersten Filmminute an hat sie das Herz des Publikums gewonnen. Aber auch ihre erwachsenen Kollegen haben sichtlich Spaß an ihren Rollen. Allen voran "Opa" Bruno Ganz in einer wundervollen Rolle, auf die er nur gewartet zu haben scheint.

Gerade durch die facettenreich spielenden Darsteller und wunderbaren Landschaftsaufnahmen, ragt Gsponers Adaption aus dem filmhistorischen "Heidi"-Pool heraus und kann sich sicherlich auch auf dem internationalen Markt behaupten.
Eine gelungene, rührende Neuverfilmung von Johanna Spyris ewigem Klassiker - für Jung und Alt !

Dies ist eine Kino-Rezension, die sofort bei Erscheinen der Blu-ray über die technische Beschaffenheit der Scheibe ergänzt wird !
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2016 11:35 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12