Profil für Ladypunk81 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ladypunk81
Top-Rezensenten Rang: 3.540.159
Hilfreiche Bewertungen: 76

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ladypunk81

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Freedom
Freedom
Wird angeboten von TipTopTonträger
Preis: EUR 9,50

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freedom-eine Antwort auf den 11.September, 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Freedom (Audio CD)
Eigentlich war die Maxi schon fertig und größte Teile wurden für die Veröffentlichung auch wieder eingestampft, denn der 11.September mit seinen tragischen Ereignissen warf auch eine Produktion von einem Sir Paul McCartney über den Haufen. Deshalb wurde statt der geplanten Auskopplung "From a lover to a friend" nun das eigens gegen den Terror komponierte "Freedom" an die Eins gesetzt. "Freedom" entwickelt sich mittlerweile zu einer Art Protesthymne in Amerika und wird nach einiger Zeit sogar zum Ohrwurm. From a lover to friend, auf der Maxi in Original und Remix-Version, kann da nicht ganz mithalten. Die Ballade ist jedoch sehr melodiös und ruhig und zählt zu dem Album "Driving Rain"'s besten Stücken. Nicht nur für Fans zu empfehlen, auch für Neueinsteiger bestens geeignet.


Free As a Bird
Free As a Bird
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiedervereinigung? !, 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Free As a Bird (Audio CD)
Wie wurde sie erwartet...die Wiedervereinigung der Beatles...Gerüchte, Geheimnisse und eine lange Wartezeit, bis die Anthology-Dokumentation dann endlich veröffentlicht wurde. Und mit ihr der "neue" Song Free as a bird. Und die Fans wurden nicht enttäuscht. Free as a bird kann durchaus neben anderen Singles bestehen und gelang mit Recht an die Spitze des Heimatlandes der Fab Four in Großbritannien. Dagegen steht das Randmaterial, die weiteren 3 Songs auf der Maxi etwas zurück. Sie haben es nicht auf die Anthology-Cds geschafft, brauchen sich jedoch nicht zu verstecken. Schon gar nicht das vierte Stück, Christmas time is here again. Beatles-Fans, die die damaligen Fan-Club Weihnachtsplatten noch nicht kennen bzw. sie nicht besitzen, haben hier zum ersten Mal Möglichkeit in ein Lied hineinzuhören. Ausserdem war das Ganze zur Weihnachtsveröffentlichung auch ein schöner Abschluss der Single. Für Sammler ein Muss.


Yellow Submarine
Yellow Submarine
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 19,25

2 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das gelbe Unterseeboot, 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Yellow Submarine (Audio CD)
Das was der wunderbare dazugehörige Film verspricht, hält der Soundtrack der legendären FabFour nicht unbedingt. Die erste Hälfte ist von den Beatles gestaltet, die zweite Hälfte der Cd besteht aus Liedern des George Martin Orchesters.
Dabei sind eigentlich nur 4 neue Lieder von den Beatles bei den insgesamt 13 Tracks mit dabei. Yellow Submarine, wurde bereits zuvor auf Revolver veröffentlicht und All you need is love auf Magical Mystery Tour. All Together now, ein einfacher Kinderzählreim, stehen ausgefallenen, melodiösen und psychodelischen Klängen der Harrison Komponien Only a northern Song und It's all too much entgegen. Hey Bulldog kann dagegen auch nichts ausrichten. Die Stücke von George Martin tauchen im Hintergrund des Filmes auf, jedoch allein und nicht bebildert, wirken die Stücke nur auf Hardcore- und Klassikfans. Was nichts mit der Qualität des großen George Martin zu tun hat, aber damit, dass die Beatles ihrem Ende zusteuern.


Real Love
Real Love
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 25,61

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Real love, 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Real Love (Audio CD)
Die zweite "neue" Beatles-Single aus dem Anthology2 Album ist nicht ganz so fantastisch gelungen wie die zuvor erschienene "Free as a bird", wurde in England jedoch auch mit der Spitzenposition der Charts belohnt. Real love, bereits als Demoversion zu einer Fernsehdokumentation über John Lennon ("Imagine") benutzt, ist hier nun in Sterio und mit viel technischen Tricks aufgearbeitet worden, mit einem typischen Harrison Gitarrensolo versehen worden und im Hintergrund hört man in alter Manier die Kollegen Harrison und McCartney trällern. Auch der typische Beatlesbeat durch Ringo Starr an den Drums macht aus dem mageren Demo einen annehmbaren neuen Beatlessong. Jedoch täuscht er nicht darüber weg, das John Lennon einfach fehlt, trotz aller technischen Raffinessen klingt er eben wie "aus der Dose". Doch wer noch überlegt, ob sich ein Kauf lohnt, den verweise ich auf das vierte Lied der Maxi "Here, there and everywhere" in einer wunderschönen, zuvor nicht erschienen Akkustikversion. Einfach traumhaft, ein Glanzlicht, was auf der Anthology leider übergangen wurde. Schöner, als das veröffentlichte Original auf Revolver. Die Version von Yellow Submarine läßt zum ersten mal alle "Schiffsounds" hören, die bei der damaligen veröffentlichten Version, teilweise verloren gegangen sind. Ein Sammlerstück und Evergreen zugleich. Baby's in Black ,einer der wenigen Beatles-Walzer, rundet die ganze Maxi Cd positiv ab. Ein Muss für Fans.


Live at the BBC
Live at the BBC
Wird angeboten von Leisurezone
Preis: EUR 11,94

58 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevolle Zusammenstellung aus Radioshows (1962-65), 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Live at the BBC (Audio CD)
Diese Cd gehört in jeden Beatles-Fan Cd-Regal, aber auch für den Beatles-Neuhörer ist die Cd auf jeden Fall zu empfehlen. Wer lieber auf die grossen bekannten Millionenschlager wie "She loves you", "Yesterday" oder auch "Hey Jude" aus ist, der sollte lieber auf die "Ones" Cd oder die "Roten bzw. Blauen" Alben zurückgreifen. "Live at the BBC" birgt zwar mit "Can't buy me love", "All my loving" oder "I feel fine" auch Hits, aber der größte Teil besteht aus alten Perlen der 50er und frühen 60er Jahre von Musikern wie Carl Perkins, Chuck Berry oder Buddy Holly. Wie in den alten Hamburger Tagen spielen die Beatles ihr Bühnenrepertoire, mal rockig, balladig, aber doch eben immer der typische Beatlessound. Mitreißend auch nach 40 Jahren. Zusammengemixt ist das Ganze mit kleinen Anekdoten und witzigen Kurz-Interviews. Insgesamt eine wirklich liebevolle Zusammenstellung mit einem ausführlichen und vielbebilderten Cd-Booklet. Die Cd versetzt einen zum Teil zurück in die 60er Jahre und lässt einen erahnen, was für Sternstunden es für die Tausenden von Hörern damals gewesen sein müssen. Die Beatles-unvergessen, unerreicht, auch dieses Album unterstreicht dies.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 17, 2013 11:59 AM MEST


Seite: 1