ARRAY(0xa5303de0)
 
Profil für T. Wittig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Wittig
Top-Rezensenten Rang: 2.775.728
Hilfreiche Bewertungen: 41

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Wittig "Aylen"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Risen
Risen
Wird angeboten von karunsode
Preis: EUR 26,90

41 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolles Rollenspiel - miserable Portierung, 13. Oktober 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Risen (Videospiel)
Ich habe nun Risen mittlerweile einmal komplett als Bandit und zur Hälfte auch als Magier gespielt. Als Fan der Gothic 1 und 2 Spiele fühlte ich mich natürlich sofort heimisch. Risen beinhaltet nichts, was es nicht auch in Gothic gegeben hätte. Doch genau dies war auch nicht anders von Piranha Bytes geplant. Die Entwickler haben sich auf Ihre Stärken konzentiert und in Risen durch die Kraft der gesprochenen Dialoge eine glaubhafte Inselwelt erschaffen. Die Keyfacts zum Spiel stehen sowohl hier bei Amazon, als auch in mittlerweile vielen Magazinen oder Internetportalen.

Deshalb möchte ich mich inhaltlich wenig über Spielinhalte auslassen. Sagen wir, Piranha Bytes hat mit Risen ohne viel Risikobereitschaft genau das erschaffen was viele auch erwartet hatten. Einen inoffiziellen Gothic Nachfolger. Und so spielt sich Risen auch. Wer Fan von offenen Spielwelten ist, dazu mit gut vertonten knackigen Dialogen und einem Skillsystem mit recht gutem Spielraum, ist in Risen gut aufgehoben und wird auch gut unterhalten werden. Das der Protagonist weder einen Namen hat, noch das Spielende besonders ausschweifend, das ist bei Piranha Byte normal. Getreu dem Motto "Der Weg ist das Ziel" sollte man auch so Risen spielen.

Weshalb ich trotz der wohl verdienten 4-5 Sterne nur einen einzigen vergebe, liegt wie bei diversen anderen Kunden an der XBOX 360 Portierung. Ich weiss natürlich nicht im Detail inwieweit die Entwickler diese wirklich schlechte Portierung im Auge hatten. Jedoch steht fest, das Piranha Bytes ihre Spiele bislang ausschliesslich für den PC programmierten und auslegten. Die Entwickler konnten daher wohl garnicht die treibende Kraft bei der XBOX 360 Fassung sein, weshalb Wizarbox damit betraut wurden, dessen Label bei jedem Spielstart über den Schirm huscht und die ich erschlagen könnte. Bei den Piranhas ist leider irgendwie der Wurm drin. Erst geht es mit Gothic 3 und dem Streit mit dem Publisher in die Schlagzeilen, und jetzt wird ein solides PC Rollenspiel über Umwege zum Wizarbox Team verhunzt.

Gut, ich muss sagen manche Punkte sind auch nicht wirklich so dramatisch das es nicht Spielbar wäre. Aber ich gebe zu auch ich spiele Risen so, dass ich den Protagonisten sofern möglich immer bis Mittags schlafen lasse um genügend zu erkennen. Die zahlreichen grafischen Mängel muss ich nicht wiederholen. Sie stören definitiv. Stellt man die PC Version gegenüber ist man wirklich erschrocken wie schlecht hier bei der Portierung gearbeitet wurde. Schaut man sich zu einer Location zu beiden Versionen einen Screenshot an fehlen einem als XBOX 360 Konsolero einfach die Worte wieviel Potential verschleudert wurde.

Nur warum? War die Arbeit der Entwickler so schlecht dokumentiert, dass Wizarbox zwar das Beste gab, aber das was wir sehen das Maximum darstellt? Oder war Wizarbox einfach unfähig? Oder diente Wizarbox lediglich als Anstandsdame und zeigte den Entwicklern über der Schulter hinweg wie man ein PC Spiel wie Risen zu einer Konsole wie die XBOX 360 portiert? Genau richtig: DAS ist völlig irrelevant für die Kunden die die XBOX 360 Version besitzen und sich von Screens aus Previews der PC Version haben täuschen lassen. Selbst die DLC Videos zu Risen auf dem XBOX 360 Marktplatz sind stellenweise soweit aufgebohrt worden und herausgeputzt das z.b. die Kamerafahrten über die Gebiete von Risen nichts mit dem Detailgrad der Verkaufsversion gemeinsam haben. Ich bin ja nun gepimpte Screenshots und Rendervideos gewöhnt, aber wer dann vor dem Bildschirm Risen präsentiert bekommt... Soll niemand sagen man hätte Euch nicht gewarnt.


Seite: 1