Profil für Anne-Katrin Arnold > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Anne-Katrin Arnold
Top-Rezensenten Rang: 4.344.928
Hilfreiche Bewertungen: 43

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Anne-Katrin Arnold

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rolando Villazon ~ Italienische Opernarien
Rolando Villazon ~ Italienische Opernarien
Preis: EUR 10,97

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kraft, Tiefgang und Gefühl, 2. März 2005
Rolando Villazon wird derzeit oft als Nachfolger von Placido Domingo gehandelt - dem stimme ich nur bedingt zu. Die Klangfarbe beider Stimmen ist zwar vergleichbar, in meinen Ohren hat Villazon aber deutlich mehr Kraft, Tiefgang und Gefühl. Eine außergewöhnliche Stimme, die selbst die schon tausendmal gehörten Arien zu einem ganz neuen Erlebnis werden lässt. Eine Stimme wie flüssige Schokolade - tief, dunkel und warm.. Man kann schon ins Schwärmen kommen! Ich bin überzeugt, dass Villazon mit dieser Stimme und diesem Engagement bald zu den ganz Großen gehören wird.


Mr. Darcy Takes a Wife: Pride and Prejudice Continues (Pride & Prejudice Continues)
Mr. Darcy Takes a Wife: Pride and Prejudice Continues (Pride & Prejudice Continues)
von Linda Berdoll
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,23

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen pure delight!, 1. März 2005
What a delightful book! I must admit I never expected any book continuing an Austen-story to be even readable - and this one is simply delightful. Oh yes, how we all swooned for Mr. Darcy and felt just like Elizabeth when reading "Pride and Prejudice" - but this was nothing compared to what you'll feel when reading this sequel!
This is certainly no valuable piece of literature. And yes, the language seems a bit wooden and exagerated. But I suspect, people reading this book do not read it in search of a second Austen, but in search of a grand and easy romantic story about a grand love that makes you swoon and dream. And that's exactly what you get. The dark and brooding Mr. Darcy is in love - as violently and passionately as we could ever wish. Lovely and bright Elizabeth seems the happiest wife on earth. There's a lot of romance, even more sex, and some little gossip on the side about other figures from "Pride and Prejudice". In short: it's all you could ever wish for when you fell in love with Mr. Darcy when reading the original.
My suggestion: watch the BBC mini series of "Pride and Prejudice" (with Colin Firth and Jennifer Ehle) before you read this book. It intensifies the delight - and the sexiness - immensely..


Die Klavierspielerin
Die Klavierspielerin
von Elfriede Jelinek
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Ekel und der Wortgewalt, 1. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Klavierspielerin (Taschenbuch)
Auch ich - ich geb' es zu - habe Jellinek erst in die Hand genommen, nachdem die Nachricht über ihren Nobelpreis die Literaten-Nation gespalten hat. Und ich habe eine Goldgrube gefunden: kein zeitgenössischer Autor und keine zeitgenössische Autorin ist so wortgewaltig wie die Jellinek, keiner und keine kann so virtuos mit Worten umgehen. Sicher: die Geschichte der "Klavierlehrerin" ist nicht vergnüglich. Soll sie nicht, darf sie auch gar nicht sein! Eine Frau, gefangen in der eigenen Unzulänglichkeit, der anerzogenen Arroganz und der Tyrannei der Mutter, kann sich nicht selbst entkommen, kann nicht aus sich heraus - und inszeniert die eigene Vergewaltigung, durch die sie sich erhofft, die Verantwortung für sich selbst - das bisschen Verantwortung, das ihre Mutter ihr noch nicht aus der Hand gerissen hat - endlich auch abgeben zu können. Am Ende steht neben der seelischen Verletzung, die sie schon immer mit sich herumträgt, nur mehr auch noch eine physische.
Der Ekel und der Widerwillen, mit dem das Buch geschrieben wurde, ist gewaltig, und überträgt sich durchaus auch auf den Leser. Wertlose rückgratlose Frauen, abscheuliche lächerliche Männer und die verhasste Welt mitteleuropäischen Bürgertums - Jellinek wütet ihre Abneigung mit jedem Satz aus sich heraus. Aber diese Wut, und das ist das außergewöhnliche an diesem Buch und an Jellinek, befähigt sie zu einer großartigen Sprache, die nicht schön zu nennen ist, aber gewaltig, einmalig und meisterhaft.
Und dem verzagten Leser sei gesagt: die Depression beim Lesen vergeht nach ein paar Tagen wieder. Was bleibt, ist der Eindruck einer großen Meisterin der Sprache.


Sünden der Nacht
Sünden der Nacht
von Tami Hoag
  Taschenbuch

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tod dem Übersetzer!, 21. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Sünden der Nacht (Taschenbuch)
Das Buch mag ja gut sein, aber - um Himmels Willen, was hat der Übersetzer damit gemacht? So eine schlechte Übersetzung habe ich in meinem Leben noch nicht gelesen. Tut Tami Hoag einen Gefallen und lest das Buch im Original, so einen schlechten Text hat sie nicht verdient. Die Übersetzung ist wirklich unerhört katastrophal.


Cry to Heaven
Cry to Heaven
von Anne Rice
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,80

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen fustian and unpleasant, 5. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Cry to Heaven (Taschenbuch)
Readers of Anne Rice know that this author is a master of story telling who is able to engage the reader within the first few sentences and never let him go until the night is over and the last page is read. This counts for almost all her books, even for rather ridiculous stories as "Ramses the Damned". But here, although the story could be interesting, her talent seems to leave her and what you get is a rather unpleasant, whining, bombastic story about an annoying Venetian gentleman who is caponized by the order of his own brother and sent away to sing as a castrato. The characters, maybe with the exception of Guido, maestro and composer, are overdrawn, unsympathetic and unpleasant, the story is unsatisfying.


Seite: 1