Profil für Geheimrat Ecke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Geheimrat Ecke
Top-Rezensenten Rang: 1.941.996
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Geheimrat Ecke

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Dick&Doof Buch
Das Dick&Doof Buch
von Norbert Aping
  Gebundene Ausgabe

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich humorlos!, 6. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Dick&Doof Buch (Gebundene Ausgabe)
Wie man ein derart humorloses Buch über die genialsten und lustigsten Komiker aller Zeiten schreiben kann, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Hier werden akribisch und pedantisch Fakten zu den Filmen von Laurel und Hardy gesammelt - und dabei verliert der Autor völlig aus den Augen (oder hat es nie vorgehabt) was das wichtigste Anliegen von Laurel und Hardy war: Ihr Publikum bestens zu unterhalten und zum Lachen zu bringen!
Mir hat das Buch von Christian Blees wesentlich besser gefallen: Das mag zwar nicht alle Fakten enthalten oder im Detail auch mal etwas nicht ganz korrekt darstellen (da freut sich dann der Norbert Aping, dass er in seinem Werk dem Konkurrenten einen Fehler nachweisen kann) - aber dessen Werk ist mit Humor geschrieben und bringt den Leser angesichts der Erinnerung an die beschriebenen Szenen der jeweiligen Filme mächtig zum Schmunzeln. Und genau dies ist es, was ich von einem Buch über Laurel und Hardy erwarte. Norbert Apings Buch erfüllt diese Erwartung definitiv nicht!


Manchmal gewinnt der Bessere: Die Physik des Fußballspiels
Manchmal gewinnt der Bessere: Die Physik des Fußballspiels
von Metin Tolan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Physik-"Experiment"!, 30. März 2012
Selbst kein allzu großer Fußballfan und durch den genossenen Physik-LK zu Schulzeiten erst recht kein großer Physik-Fan hat mir dieses Buch als Kombination von beidem doch sehr gefallen, wer hätte gedacht, dass aus dieser Themenkombination so viel Unterhaltsames und zum Nachdenken anregendes heraus zu holen ist?

In diesem kurzweiligen Buch wird einem die Physik nachgerade untergejubelt während man sich von Anekdote zu Anekdote liest und dabei Fragen beantwortet bekommt, die man sich tatsächlich einige Male schon gestellt hat. So z.B. die Frage, ob beim Elfmeterschießen die guten Schützen zuerst oder zuletzt antreten sollen, die nur deshalb nie relevant wird, weil die deutschen Rumpelfüßler das Elfmeterschießen ja doch immer gewinnen.

Natürlich gibt es in diesem Buch viel Physik (nun weiß ich also, warum die Bananenflanke krumm ist), aber fast noch mehr Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Dabei muss man doch so einige Male schmunzeln, etwa wenn knochentrocken analysiert wird, ab welcher Spielminute es sich lohnt, gegnerische Spieler bei klaren Torchancen umzusensen und eine rote Karte in Kauf zu nehmen.

Gut gefallen haben mir auch die Exkurse in andere Sportarten. So habe ich zum ersten Mal kapiert, warum man Golfbälle so flach abschlagen muss, damit sie möglichst weit fliegen und warum man beim Tischtennis so häufig einen Topspin schlägt. Der These des Autors, Handball wäre langweiliger als Fußball, kann ich mich allerdings nicht anschließen. Es mag sein, dass der Sieger im Handball vorhersehbarer ist und die bessere Mannschaft selbst dann gewinnt wenn Spieler mit Gipsarm antreten müssen, aber für mich ist ein 35:30 des THW Kiel im Handball allemal spannender als ein 0:0 der Kicker des VfB Stuttgart.

Dennoch natürlich 5 Sterne für dieses kurzweilige Sachbuch!


Zoch 601120200 - Bausack, Familienspiel
Zoch 601120200 - Bausack, Familienspiel
Preis: EUR 46,95

5.0 von 5 Sternen Sooo viel Spielspaß bei sooo einfachen Regeln!, 20. März 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Das Bausack-Spiel begeistert unsere Spielerunde schon seit mehr als 10 Jahren. Ich kenne kein anderes Spiel, das bei so einem simplen Regelwerk so viel Spielspaß bietet!

Das Regelwerk ist so einfach, dass es sogar in eine Rezension passt: Jeder Spieler hat am Anfang eine einzige kleine Grundplatte, auf der im Folgenden alle Bauklötze aufgetürmt werden müssen, die der Spieler erwirbt. Die Spieler "versteigern" der Reihe nach sehr unterschiedlich geformte Bauklötze, entweder "höchstbietend" oder "zum Ablehnen". Beim Ablehnen werden natürlich tendenziell unförmige Teile auf die Reise geschickt, der erste Spieler muss dann eine Spielmarke bezahlen um das Teil NICHT in seinen Turm einzubauen, der zweite muss schon zwei Spielmarken investieren etc. Irgendjemand ist dann zu knauserig oder hat nur noch zu wenig Spielmarken und MUSS das Teil bei sich einbauen. Bei der Versteigerung im Höchstbietend-Modus hingegen hat man die Chance, ein Teil zu erwerben, das den eigenen Turm wieder stabilisiert oder signifikant erhöht. Denn irgendwann ist es so weit: Der Turm des ersten Mitspielers kracht und kann nicht innerhalb einer Minute wieder aufgebaut werden. Dieser Spieler hat dann verloren und jeder andere Spieler ist danach noch genau einmal dran. Wer nun den höchsten Turm hat hat gewonnen.

Eine Bausack-Partie entwickelt sich immer anders. Das Spiel ist überdies ziemlich flexibel: Die Spieldauer ist variablel, je nachdem wie viele Spielmarken jeder am Anfang erhält; man kann wahlweise konstruktiv (z.B. mit Kindern) spielen und "faire" Teile versteigern oder sich ziemlich destruktiv verhalten (z.B. bei Erwachsenen, die einen just in der Spielrunde zuvor geschlagen haben) und die Mitspieler mit "garstigen" Kegeln, Kalebassen und Eiern konfrontieren, die deren Turm ins Wanken bringen. Es sei denn sie ersteigern sich dann den rettenden stabilisierenden Eierbecher...

Unbedingt zu empfehlen und bei dem tollen ungewöhnlichen Holzspielmaterial und den vielen Runden, die man damit spielen wird, ist auch der Preis absolut gerechtfertigt.


Walter Müllers Spielewerkstatt 05 - Rette sich wer kann
Walter Müllers Spielewerkstatt 05 - Rette sich wer kann
Wird angeboten von toysmania
Preis: EUR 23,61

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Bluff-Spiel!, 20. März 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Ein tolles Spiel für Spieltaktiker, die gerne bluffen und wechselnde Koalitionen schmieden! Achtung: Nicht geeignet für Spieler, die eher um der Geselligkeit willen spielen und sich dabei eigentlich lieber unterhalten. Und erst recht nicht geeignet für schlechte Verlierer, denn hier gehört es zu Spielprinzip und Spielwitz, Verabredungen zu treffen und diese wieder zu brechen, sobald es einem zum eigenen Vorteil gereicht!
Hat man jemanden dabei, der das Spiel schon kennt, ist es auch Neulingen schnell erklärt. Die Regeln sind im Prinzip sehr einfach und einleuchtend. Der Spielplan und das Spielmaterial aus Holz sind schön anzusehen und zweckgemäß. Die Spieldauer ist auch nicht überkandidelt, erst einmal eingespielt kommt man unter einer Stunde gut durch eine Partie und hat viel Spaß dabei. Sehr empfehlenswert!


Inspektor Herdenbein frisst sich durch, Band 2: Mord im Schluensee-Hotel
Inspektor Herdenbein frisst sich durch, Band 2: Mord im Schluensee-Hotel
von Niels Peter
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr bemüht, 13. März 2012
Die Herdenbein-Bücher haben einen gewissen Reiz, der darin besteht, dass der Autor die realen Landschaften und Örtlichkeiten akribisch genau beschreibt und Einheimische damit einiges wieder erkennen. Andererseits ist es absolut ermüdend, immer wieder en Detail erzählt zu bekommen, welchen Weg die Hauptperson von ihrer Arbeitsstätte in Kiel zurück zum Schluensee oder den jeweiligen Handlungsorten fährt. Die Art, in der die Bücher geschrieben sind, würde ich als pseudo-humorvoll beschreiben, wirklich lustig ist das nicht.

Für die Rezension habe ich den zweiten Band ausgewählt, denn dieser enthält einige Kochrezepte, die der Inspektor im Buch zubereitet. Das Rezept für "Schweinefilet in Gurkenrahm" ist tatsächlich sehr gut, dafür der zweite Stern in der Bewertung.


Seite: 1