Profil für Lutz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lutz
Top-Rezensenten Rang: 181.908
Hilfreiche Bewertungen: 25

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lutz

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Spintires: Offroad Truck Simulator [PC]
Spintires: Offroad Truck Simulator [PC]
Preis: EUR 19,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur eine Techdemo..., 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...weitaus mehr!
Es macht echt Spaß mit dieser Fahrphysik zu spielen.
Hier noch ein paar wichtige Sachen zum Ablauf des Spiels:
Es geht darum, mit verschiedenen Fahrzeugen Holz (kurz, mittel, lang) von A nach B zu bringen.
Dazu muss man erstmal das wirklich PS-starke Gerät auf der Map finden. Dies tut man mit den eher PS-schwachen Fahrzeugen.
Man kann auch Werkstätte finden, die es einem ermöglichen auf anderen Orten auf der Map zu tanken, repatieren und das Fahrzeug in seiner Funktion komplett umzubauen.
Hier zu ist es aber nötig Ausrüstung von der ersten Werkstatt in die neue zu bringen: Auch mit einem mächtigen Truck (sogar mit Trailer!)

Hab jetzt schon alle fünf Maps durch (Hardcore) und muss sagen, dass mir selten ein Spiel unterkam, wo jedes Feature wirklich 100% perfekt entwickelt und ausgearbeitet wurde: Spintires ist definitiv eines dieser besonderen Spiele, wo das so ist!
Lediglich die Kameraführung sollte noch weiter ferfeinert werden, was die Steuerung angeht. Die besondere Seitenperspektive ist aber sinnvoll! Eine klassische 3rd-Person-Sicht finde ich, entgegen vielen Vorderungen, nicht sinnvoll, da man sonst entweder auser Trailer nichts sieht oder eine extreme Kameraentfernung benötigte, was zu sehr "Helikopterfeeling" aufkommen liese. So fühlt man sich wenigstens wie in einem LKW, den man nicht einsehen kann.


Waiting for the End to Come
Waiting for the End to Come
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen FIRE!!!, 24. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Waiting for the End to Come (Audio CD)
Kataklysm, die heute zu den erfolgreichsten Bands im Death-Metal Bereich zählen, haben
nun ihr zwölftes Studio-Album veröffentlicht. Das Album nennt sich „Waiting for the end to
come“.
Wie schon in den letzten zwei bis drei Alben, von „In the Arms of Devastation“ bis zu „Heaven’s
Venom“, ist auch auf der neue Platte der Wandel zum Melodic-Death-Metal deutlich
spürbar. Sehr deutlich sogar. Vielleicht hat in der Hinsicht die Arbeit an „Ex Deo“, dem
zweiten Projekt der Kataklysm Mitglieder Jean-François Dagenais und Maurizio Lacono,
die Inspiration zur Melodie in den letzten Werken gebracht.
Was jedoch wie eh und je zu hören ist, ist der kataklysmische Klang der Band:
Fetzende Double-Bass, brutale Vocals und schmetternde Gitarren.
Vor allem ist mir die deutlich gesteigerte Abwechslung in der Songstruktur, im Vergleich zu
„In the Arms of Devastation“ und „Heaven’s Venom“ aufgefallen.
Die beiden Alben waren auch echt toll, doch mit „Waiting for the end to come“ haben die
Jungs nochmal eine ganze Portion Qualität im Songwriting draufgelegt.
Ich kann mit Überzeugung sagen, dass jeder Song für sich ein Highlight ist und das komplette
Album aufwertet und zu dem macht, was es ist.
Das Album besteht aus elf offiziellen Tracks. In der CD-Digi-Edition gibt es einen Bonus-
Track, ein Cover von „The American Way“ von „Sacred Reich“.
Trackliste:
1. Fire
2. If I Was God... I’d Burn It All
3. Like Animals
4. Kill The Elite
5. Under Lawless Skies
6. Dead & Buried
7. The Darkest Days of Slumber
8. Real Blood, Real Scars
9. The Promiese
10. Empire of Dirt
11. Elevate
-- Bonus Track: The American Way (Sacred Reich Cover)
Fazit:
Ich für meinen Teil muss sagen, dass mich das Album voll und ganz überzeugt hat.
Ich kenne die Band seit „In the Arms of Devastation“ und hab die Band schon immer für ihren
Sound geliebt.
Mit „Waiting for the end to come“ hat Kataklysm ein Album rausgebracht, wo mir wirklich
der Atem stockte - aus purer positiven Überraschung wie die Band es schafft mehr als
100% zu geben, wenn man so will.
Das Paradebeispiel für die Genialität des Albums ist für mich der Song „Elevate“.
Besonders hier ist das melodische Songwriting zu hören.
Erinnert ein bisschen an die Band „Before the Dawn“ - die typischen Lead-Gitarren die sich
mit den Vocals zu einen hoch melodischen Gesamtwerk vereinen.


The Last of Us - [PlayStation 3]
The Last of Us - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Laservideo24-Preise inkl. Mwst
Preis: EUR 40,49

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, wirklich gut konzeptioniert, doch leider mittelmäßig umgesetzt, 31. Dezember 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us - [PlayStation 3] (Videospiel)
So hab The Last Of Us vor einigen Minuten beendet und bin sehr zwiegespalten.
Einerseits das echt wunderschöne Setting, in das sich die Charaktere und deren Story filmreif integrieren.
Soweit so gut. Alles was Design und Atmo angeht, ist Naughty Dog echt gut gelungen. Das Ende ist auch nach meinem Geschmack! (Ich mag keine Happy-Ends, zumindest sehr selten)
Würde ich hier einen Film bewerten *****! :)

Nun, das hier ist aber ein Spiel. Und was definiert ein Spiel? Das Gameplay! Leider muss ich sagen, das da das Spiel auf (fast) voller länge versagt.
Vom Zielen/Handling bis zu der absolut grottigen KI war das Spiel, für mich als PCler, echt ein Grauß.
Metro Last Light hatte da in Sachen KI schon "Schwierigkeiten". TLOU hat da aber noch einen draufsetzen können. Im Negativen.
Nun, was mir im gesamten negativ niederschlug ist die Kombi aus miesem Aming und KI und auch ein Beispiel für ein nicht funktionierendes Gameplaykonzept.
Das Stealthen funktioniert gut (und hat auch Spaß gemacht) und generierte eine tolle Spannung. Sobalt ich aber entdeckt wurde, wurde das Gameplay so unglaublich schnell, das jegliches "Konzept" was sich da ND ausgedacht hat für den Arsch war. Letztlich bin ich dann mit meinen Shadow Warrior Skills im Nahkampf durchgeschnetzelt, was zu gut funktioniert hat. ;)

Das klingt jetzt alles sehr negativ, aber im gesamten würde ich dem Spiel dann noch *** 1/2* geben. Vielleicht wenn ich mehr an der PS3 spielen würde und geübter wäre ****.
Wenn ich mir hier die Bewertungen so anschaue, muss ich jedoch sagen, das TLOU *DAS* überbewertete Spiel 2013 ist. Sorry Naughty Dog!

Hab das Spiel für ~30€ gekauft und dafür der Pries dann doch angemessen ist. :)


Perils of the Deep Blue
Perils of the Deep Blue
Preis: EUR 19,14

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the... Innovation oder so!, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Perils of the Deep Blue (Audio CD)
Ich müsste einen Teil meiner Lebensgeschichte erzählen um zu beschreiben, was ich mit Sirenia verbinde.
Nun, nur soviel: Es war seit der Ankündigung klar, dass das Album gekauft/vorbestellt wird.
Dann kamen die ersten Videos im Internet und die Vorfreude wuchs.

Wer hätte ahnen können, wie offenbarend letztlich das Album wurde! Für mich absolut das Top-Album von Sirenia!

Morten Veland hatte ja in der Vergangenheit ein großes Hin und Her mit seinen Sängerinnen. Ich glaube jetzt sollte spätestens klar sein, dass Ayline die richtige ist.
In den letzten zwei Alben war sie vielleicht etwas "unerfahren", bzw. wusste man noch nicht wie man Aylines Gesang optimal produzieren sollte, wenn man so will, aber in Perils of the Deep Blue hat sie sich zu einer ernstzunehmenden Sämgerin entwickelt.

Für mich ist es sehr schwer generell Alben zu beschreiben. Deshalb mochte in auf die Rezession "Wer seid ihr und was habt ihr mit Sirenia gemacht?" von "QuothTheRaven" verweisen.
Ich finde er gibt das ganze sehr gut beschrieben wieder!
Hierzu noch ein ergänzendes Wort zum Song "Chains":
Ich persönlich liebe den Song besonders - das kontrastreiche Duett von Morten und Ayline hat "Macht", insofern, dass die beiden Stimmen sehr gut harmonieren und ein schönes Klangbild ergeben.
Mortens Gutturalgesang und gleichzeitig Aylins epische helle Stimme pushen sich gegenseitig und geben zusammen eine einzigartige Erfahrung auf dem Album.

Grüße!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 19, 2013 1:00 AM MEST


All Is One (Limited Edition)
All Is One (Limited Edition)
Preis: EUR 16,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Orphaned Land und nichts anderes, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is One (Limited Edition) (Audio CD)
Ich wollte nur sagen, dass mir das Album sehr gut gefällt.
Alles in allem lassen sich meine Eindrücke so beschreiben wie "PoetoftheFall" es getan hat.
5 Sterne auch von mir, weil es definitiv Top! ist.

Ich möchte auch noch mal erwähnen, dass mir die Growls in nur einem Lied etwas zu wenig ist um ehrlich zu sein.
"In Thy Never Ending Way" hatte da das gewisse Etwas. Auch der Prog.-Anteil ist zurückgegangen, was aber zu Glück keine Auswirungen auf die Songqualität hat.

Man kann auf jeden Fall NICHTS falsch machen beim kauf von All is One, wenn man die Band mag! Neueinsteiger in die Band sollten auch keine Probleme haben, danke ich.

Grüße nach Israel! \m/
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 17, 2013 10:30 AM MEST


Circle
Circle
Preis: EUR 9,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sofort begeistert!, 19. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Circle (Audio CD)
Ich hab mir die CD in der Strictly Limited Edition (im Nuclear Mailorder) gekauft/vorbestellt, wollte aber auch mal hier rezesieren. :)

Hab also schon jetzt die CD und hab sie mit großer Spannung in die Anlage gelegt... 0:00 ... 0:01 und schon haut mir die Platte harte Riffs um die Ohren!
Ja, so war das. Liebe auf den ersten Ton! ;)

Was auffällt: Das Album ist, im Vergleich zu den letzten Platten wieder deutlich härter.
Die Produktion und Amorphis selbst wollten genau das ja erreichen. Muss sagen, dass ist ihnen verdammt gut gelungen!
Mehr Gitarren, ticken weniger Synthies und ein etwas erhöter Anteil an echt genialen Gutural-Gesängen.
Wie immer fehlt es aber bei Amorphis auch nicht an Melodie - instrumental und stimmlich.

Wow, ich kann gernicht viel zu sagen.

Man kann auf jeden Fall nichts falsch machen, wenn man sowieso Amorphis-Fan ist auf satten melodischen METAAAL! steht... :D


Euro Truck Simulator 2 - [PC]
Euro Truck Simulator 2 - [PC]
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Euro Truck Simulator 2, 19. März 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Euro Truck Simulator 2 - [PC] (CD-ROM)
Trägt die Bezeichnung "Simulator" absolut zu Recht!
Ich muss sagen, dass ETS 2 der qualitativ hochwertigste und schönste Simulator ist den ich je gesehen hab! Echtes Suchtpotenzial! ;)
Riesige Map, tausende Kilometer freie und malerische Strecken, tolle Pysik und auch die Menüführung ist Top. Super Firmen-Managment.
Auch das timen von Ruhezeiten und Tankvorgänge ist wichtig.
Verkehrsregeln müssen beachtet werden, verstöse werden sofort bestraft.
Prätzieses fahren ist gefragt und vor allem das rückwärts einparken mit dem Trailer ist eine echt spannende Herausforderung!
Bin echt begeistert und werden noch viele Stunden damit verbringen! :D


Rastlos (Limited Digipack First Edition)
Rastlos (Limited Digipack First Edition)
Wird angeboten von O-V-G
Preis: EUR 16,01

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Finster, episch, Finsterforst, 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was will man da noch sagen? :D
Finsterforst hat mir die epischste, düstere und atmosphärischste Pagan-Metal Scheibe gebracht die ich je gehört hab.

In Sachen Epic und Atmo erinnert Rastlos im Entfernten vielleicht an das neue Wintersun-Album, wobei Finsterforst deutlich düsterer ist.

Die Produktion ist absolut hochwertig, satt gemischt, breiter Sound - läd dazu ein einfach mal den "Repead"-Knopf zu drücken!

Kaufempfehlung! \m/


DmC - Devil May Cry - [PC]
DmC - Devil May Cry - [PC]
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 15,78

5.0 von 5 Sternen Gigantisch!, 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DmC - Devil May Cry - [PC] (Computerspiel)
Ich will nicht viel sagen.
Ein echt klasse Hack N Slay!
Story, Inszinierung, Steuerung und Grafik sind sehr gut gelungen, gerade auf dem PC!
Der Soundtrack ist besonders speziell und echt klasse.

Was die Inszinierung speziell angeht muss man es schon fast zu God of War dazustellen... :)

KAUFEN!


Dead Space 3 - Limited Edition (uncut)
Dead Space 3 - Limited Edition (uncut)
Wird angeboten von 711games
Preis: EUR 32,95

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeglicher Flame nicht gerecht!, 11. Februar 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fasse mich kurz:
Anderst als Dead Space 1, weiterentwickelt als Dead Space 2, eben ein gutes Dead Space 3.
Und es ist "ein" Dead Space! Man sollte nichts auf den ganzen Dead Space 3 Flame geben, denn der ist zu oft einfach nur überzogen.
Das Spiel mag nichtmehr so sein wie es Dead Space 1 war, aber mal ehrlich - will man wirklich eine Kopie des ersten Teils spielen? Ich hab den Eindruck viele erwarten genau das...

Was kann ich berichten:
Mich hat gleich mal der Prolog gefesselt und echt in die neue Stimmung des Spiels eingeladen.
Dann die ersten Szenen mit Isaac. OK, die sind sehr schießwütig gegenüber dem was man bei DS vielleicht erwartet. Lang ist diese Szene aber nicht.
Dann, der absolut beste Teil des Spiels (von der Szene her, der Atmosphäre und des Gameplays). Der Freiflug im Weltall, das hat mich sehr beeindruckt.

Man hat insgesamt sehr viel Abwechslung im Level und bildgewaltige Szenerien wie man sie im ersten Teil nur selten sah. Gut für DS oder schlecht? Keine Ahnung, aber ich habs als sehr angenehm empfunden. Momente in denen man kurz die Hände ausruhen konnte.

Der Eisplanet ist ja die große "Neuerung". Für mich eine sehr erfrischende Szenerie in der DS-Reihe.
Die Gänge die man in Teil 1 und 2 und Anfang 3 hatte werden ja auch irgendwann zur Gewohnheit. (um ehrlich zu sein zieht das klassische Szenario bei mir nichtmehr. 6 mal DS 1 gezockt DS 2 zweimal... ja, viellicht hab ich mich imungezockt)
Ich brauchte was neues!
Ich finde das Besonder daran ist, dass dort der eigentliche Wiederspruch "Hell/Gruselig" wiederlegt wird. Gruselig vielleicht nicht auf Grund von bedrückender Atmo, aber von einer extremen Erwartunghaltung, was auf ein zukommt.

Liebe Leute die das hier lesen. Nehmt nicht die anderen Kritiken als Maß dafür ob ihr euch das Spiel kauft oder nicht. Nehmt auch nicht meine Bewertung als Vorlage wie das Spiel sein wird.
Ich sage nur: Kauft es euch und überzeugt euch selbst. Von "schlecht" ist das Spiel weit entfernt.
Wenn man sich nicht verbissen, wie der Rest der "Fans", drauf einschießt in dunklen Gängen und nur vollkommen alleine und verloren DS spielen zu müssen, wird viel Spaß mit dem neuen DS haben.

Einziger Nachteil ist, dass das Konzept von Teil 1 und 2 schon etwas verbraucht ist und man wenn man Teil 1 und 2 kennt vorbereiteter ist. (wie es bei mir der Fall ist)
Man muss sich eben drauf einlassen können, was wohl keiner will... wie ich das hier so sehe. Sehr schade! Und bei einigen Leuten schon fast armseelig. Sorry.

Action als Aufhänger für eine ein Stern-Kritik zu nehmen ist für mich lächerlich!
"Boom Krach" gibt es so gut wie garnicht. Die Action entsteht hauptsächlich durch die Tastatur/Controller-Action auf Grund des vergleichbar schnellen Gameplay zu Teil 1 und 2.
Erklärung: Die Gegner sind im vergleich zu den eher trägen KIs der ersten Teile deutlich schneller. Reaktion und schnelle Überwindung von Schockern ist gefragt.
Dies wird dann kombiniert mit einer Inszinierung die schon an God of War erinnert, DAS ist aber für mich genau das was ich als Ende einer Thrilogie brauche.

Dennoch eine Kritik, wieso zwar 5 Sterne Spielspaß, aber dennoch nur 4 Sterne fürs Spiel gab:
Man hätte die Kämpfe gegen menschliche Gegner weglassen oder bessernoch, gegen andere Spielabschnitte ersetzen sollen. Das stört etwas das Konzept des Spiels, das geb ich zu, aber vernichten tut es das Spiel nicht!

Ich rede mir das jetzt nicht schön, denn ich hatte wirklich meinen Spaß am Spiel und die Atmosphäre hat mich überwältigt.
Objektiv ist es vielleicht kein Dead Space 1 konzepiertes Spiel... war schon der zweite Teil stellenweise nicht, stimmt auch wieder.
Schlecht ist es aber absolut nicht.

Weiter positiv ist das neue Crafing-System. Man kann sich echt viele selbst konfigurierte Waffen bauen und je nach Spielstil oder persönliche Skill anpassen.
In den ersten Teilen war es ja theoretisch möglich sich auf eine Waffe zu skillen und so das Spiel zu meistern (für mich ein negativer Aspekt der beiden Vorgänger)
Je nach Situation ist es in DS 3 klüger unterschiedliche Waffen grifbereit zu haben. Sehr schön gemacht Visceral Games!
Den "In-Gameshop" lass ich mal außen vor, da man ihn nicht bemerkt (die Verwendung ist nicht erforderlich!)

Naja... soviel zum "kurz halten". ;) Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass DS 3 bei WEITEM kein schlechtes Spiel ist und das lass ich jetzt so im Raum stehen!

Lg


Seite: 1 | 2