Profil für Stephan Demke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stephan Demke
Top-Rezensenten Rang: 154.954
Hilfreiche Bewertungen: 35

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stephan Demke "Spacelimousine" (Berlin)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Gallery
Gallery
Preis: EUR 6,66

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Soundtrack für diesen Sommer!, 11. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Gallery (Audio CD)
Ja, manchmal passieren sie noch, diese kleinen, musikalischen WUNDER. Die Augenblicke, in denen uns vom ersten Ton an ein Albumt fesselt.
Seltend habe ich eine so gute Songauswahl für ein Album gehört. Respekt & Anerkennung an die Band und den Chef hinter dem Mischpult! Jeder Song eine Wunder für sich... supergute Tonabmischung, die Gesangsstimme klar Vorne, geht nicht unter in einem Brei einer Überproduktion. Sehr gute und nachhaltige Arangements.
Dieses musikalische & WUNDERvolle Kleinod erschließt sich schon beim ersten Hören, aber bei jedem weiteren Hören noch intensiver. Dieses Album wird sicher nicht die Beachtung bekommen, die es verdient, aber für Kenner/-innen ist es ( im Gegensatz zur Platzierung beim ESC) sicher ganz weit Oben... und das ganz ohne Bart!
MERCI " ELAIZA" , endlich mal wieder, ein anspruchsvolles Neo-Folk Album! Leute, unbedingt kaufen und nicht nur downloaden... Das wird mein Soundtrack für diesen Sommer!


Transnational (Digipack)
Transnational (Digipack)
Preis: EUR 15,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen VNV NATION werden alt...., 12. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Transnational (Digipack) (Audio CD)
Ja klar, über Geschmack lässt sich immer gut streiten...

Beim gestrigen Berliner Konzert war schon zu erahnen, wohin die Reise beim neuen VNV NATION Album geht... Irgend etwas zwischen Trance-Dance & 'n Bissel Pet Shop Boys... Die Stimme bei nicht allen Songs nach Vorne gemixt... es plätschert halt so dahin. ganze zwei Songs (Track 4 & 8) sind noch "nah an den musikalischen Wurzeln" von den Old Boys. Das neue Album ist völlig frei von einem Hammer-Track".
Ich habe mir acht Songs vom neuen Album, einfach mit meinen 42 Top Tracks der anderen fünf Alben gemixt... und dann passt auch das neue Material... "Als Fan der ersten Stunde", verzeiht man(n) auch mal ein nicht so starkes Album.


Break the Balance
Break the Balance
Preis: EUR 16,98

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen CHLOE CHARLES war der Berliner Konzert-Geheimtipp im Frühjahr 2012..., 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Break the Balance (Audio CD)
Zweimal habe ich Chloe LIVE erlebt. Das erste Mal in einer halbvollen Neuköllner Kneipe, im Freundeskreis und ein paar Wochen später vor einer Kneipe am Zionskirchplatz im Prenzlauer Berg, als spontanes Straßenkonzert, vor vielleicht zehn begeisterten Zuhörer/-innen.

Beide Acoustic-Konzerte war fantastisch, was für eine grandiose Stimme und tolle, eigenen Songs... Man(n) fragte sich sofort, warum kennt (trotz Internet) Niemand diese grandiose Künstlerin aus dem fernen Toronto?!

Jetzt legt Chloe, nach den Alben „little green bud“, 2011 und dem LIVE-Album „Souvenir“, Weimar, 2010 – ihr offizielles Europa Debütalbum „BREAK THE BALANCE“ vor! Das Songmaterial ist in unzähligen Konzerten schon LIVE erprobt und in gewohnt hoher Qualität eingespielt und produziert. Aber wie all ihre bisherigen Alben, wird sich auch dieses grandiose „Debüt“ vielen Hörer/-innen erst beim mehrmaligen Hören erschließen und tief ins Herz und musikalischen Gedächtnis „einbrennen“....

Für mich ist Chloe Charles mit diesem Album, auf „Augenhöhe“ mit dem ebenfalls fantastischen 2012’er Alben solcher Neo-Folk Größen wie: Beth Orton oder Mary Chapin Carpenter!

Mal von dem für mich „unsäglichen“ Frontcover abgesehen, finde ich die Soundsequenzen (Track 8 und 13) bei diesem Album überflüssig. Ich finde auch die Songreihenfolge nicht so gelungen, aber trotzdem VIER STERNE und an alle die unbedingte Empfehlung sich Chloe Charles LIVE anzusehen und anzuhören, sowie sich dieses musikalisches Kleinod (mit knapp 40 Minuten, doch recht kurz geraten), selbst auf den weihnachtlichen Gabentisch zu legen!

Ich habe mir eine persönliche Tracklist zurecht gehört und mit dieser Trackreihenfolge hat „BREAK THE BALANCE“ dann doch fünf heimliche Sterne!

Also versucht mal das Album in dieser Reihenfolge zu hören: 2, 6, 5, 4, 3, 7, 9,10,11,12, 1 und 14.

DANKE Chloe für dieses schöne Weihnachtsgeschenk!


Home Work Soul
Home Work Soul
Preis: EUR 22,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Endlich Endlich..., 9. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Home Work Soul (Audio CD)
kann ich DAS Max Mutzke Album hören, was ich mir seit ca. fünf Jahren schon wünsche! Keine deutschsparchige Nummern mehr, sondern ein modernes und doch zeitloses Album, welches sogar Songs mit Ohrwurmcharakter hervorbringt! Der Silberling läuft bei mir auf Dauerrotation und mir bleibt nur DANKE DANKE DANKE zu sagen.


Ich Gegen Mich
Ich Gegen Mich

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich gegen mich???, 7. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Ich Gegen Mich (Audio CD)
"Ich gegen mich" und Alexa wer?...Dachte ich mir beim Stöbern im CD Regal der NEUerscheinungen, da ich diesen Namen vorher nie gehört hatte. Aber irgendwie sah/sieht das Cover nicht nach "SchlagerSchnulze" aus dachte ich mir und habe einfach mal reingehört... Zumindest die ersten Songs sind so ziemlich POPig angehaucht -was nicht schlecht sein muss/ist! So ab Mitte der CD wird's etwas ruhiger, aber nicht langweilig, da die Texte (zu mindest für mich) nicht so schlecht sind. Mal kein endlos "Happy End" & Ich liebe DICH Gelaber... da bekommt die MachoWelt so richtig ihr Fett weg! Die Stimme, wenn sie denn wirklich auch LIVE so klingt, ist nicht von schlechten Eltern! Also für all die, denen Schlager zu langweilig aber "Klee" & "Wunder" zu "rockig" sind, machen beim Kauf dieser gelungenen CD nix verkehrt, da auch das Preis & Leistungsverhältnis stimmt, denn die CD ist für ein Debüt echt lang und der Preis klein! Mit anderen Worten: Ich habe die CD gern gekauft. RESPEKT Alexa & weiter so! Ach und übrigens: die webside von AP ist richtig gut & erfrischend...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2008 8:47 PM MEST


Masterplan
Masterplan
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 19,99

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RESPEKT!, 8. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Masterplan (Audio CD)
Für den Mut der Produzenten solch ein Debütalbum auf den dt. Markt zu werfen!!! Solche Konsequenz hat man nicht oft in der dt. Musiklandschaft! Stefanie sang ja schon in der Show MUTIG Songs die nicht unbedingt "Radiotauglich" sind... und das Album ist auch so gehalten...für die oft jungen,"chartsverdorbenen" Ohren ist dieses Album betsimmt "enttäuschend"... aber für "qualitätsgewohnte" Ohren ist dieses Debütalbum eine echte Überraschung! Nochmals meine GRATULATION! Wenn es überhaupt was zum "rummotzen" gibt, dann vielleicht nur das, dass die Produktion da und dort noch etwas "rotziger" oder "kratziger" (für meinen Geschmack) hätte sein dürfen... Für Stefanie wünsche ich einfach nur 'ne gute Tour, denn DAS ist ihr bestimmt wichtiger als die "Verkaufszahlen" vom Album...


Weit, weit und wild
Weit, weit und wild
Preis: EUR 16,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Songs aus der Vergangenheit..., 25. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Weit, weit und wild (Audio CD)
Als ich vor zwei Tagen durch einen großen Musik-Center schlenderte, blieb mein Blick auf einem Schwarz-Weiß Cover haften...'Thomas Natschinski'? Da war doch was? Der Name wird vielleicht all jenen noch was sagen die aus einem längst vergessenen Land und der 'Spunik-Beat' Ära kommen... 'In der 'Mokka-Milch-Eis Bar' und später als Songschreiber u. a. für Gabi Rückert kennen und kannten wir T.Natschinski.
Jetzt also 'neue Songs'. Das Album ' weit, weit und wild...' kommt handwerklich gekonnt daher, wofür der Künstler selbst sowie Angelika Weiz, Jäcki Reznicek, Uwe Hassbecker und textlich Christine Dähn stehen, es erinnert mich von Sound her ein wenig an 'Wolf Maahn' und die 'M. Jones Band'. Auffallend angenehm ist die Stimme von Natschinski, die rauchig-sanft, uns kleine Geschichten von den drei vier Traurigkeiten des Lebens erzählt... Ich persönlich hätte mir die Hälfte der Songs noch reduzierter (Piano & Acustic Gitarre) gewünscht... Ein Weniger an Hassbeckers Gitarre, Chorus und Mundharmonika, hätte den schönen Songs vielleicht noch intensivere Wirkung verliehen... Trotzdem '4 Sterne' von mir und grad in der Weihnachtszeit eine Geschenkempfehlung, nicht nur für die, die aus der 'Spunik-Beat' Ära kommen. Das Album 'weit, weit und wild...' ist ein gelungenes Kleinod des deutschen Liedguts und wer Künstlern wie Tom Liwa, Wolfgang Müller, Heinz Rudolf Kunze, oder Pohlmann mag, sollte unbedingt kaufen zumal das Album auch für kleines Geld zu haben ist. Bleibt mir nur noch die Hoffnung auf weitere 'neue Songs' von Thomas Natschinski... vielleicht mehr '"unplugged' & acustic" und ich könnte mir ein Duett: Natschinski & Weiz, als Piano Version, mit dem Klassiker "'Berührungen'" gut vorstellen.


Seite: 1