Profil für P.Hastings > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P.Hastings
Top-Rezensenten Rang: 290
Hilfreiche Bewertungen: 1530

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P.Hastings (Mittelfranken)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Secret Service 2014: Jahrbuch
Secret Service 2014: Jahrbuch
von Syndikat
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannendes Allerlei mit Insider-Informationen, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Secret Service 2014: Jahrbuch (Broschiert)
Wer bei diesem Jahrbuch eine Krimi-Geschichten-Sammlung erwartet, liegt leider falsch. Eher ist es eine Mischung aus: ...wie schreibe ich einen Krimi ... wie lese ich daraus vor ... wo kann ich nachschlagen, wenn ich nicht weiterweiß ... was mache ich, wenn ich Spannung aufbauen will ... wie entsteht überhaupt die Idee zu einem Krimi, wie geht ein Autor vor, wenn ...

Zwischen den einzelnen Kapiteln/Berichten/Interviews von und mit bekannten Krimi-Autoren sind Kürzest-Krimis eingestreut, die manchmal nicht einmal eine halbe Seite brauchen. Auch das ist schon eine Kunst an sich: Einen Krimi so zusammen zu schrumpfen, dass darin die Geschichte eines kleines Buches steckt.

FAZIT:

Unterhaltsame Hintergrund-Lektüre für den Krimiautoren (auch wenn er nicht Mitglied beim SYNDIKAT, einer Schriftsteller-Vereinigung, ist), natürlich auch alle Krimiautorinnen, ebenso für Leser, die etwas mehr wissen wollen, als nur immer; wer denn nun der Mörder war.

Abgerundet wird das Buch (schon fast ein Fachbuch) durch eine ausführliche Liste mit Neuerscheinungen über Bibliographien, Nachschlagewerke, Referenzliteratur und Aufsätze zum Thema Krimi. Umfang: über 30 Seiten! Und das ist nur eine Auswahl der Werke, die zwischen 7/2012 - 7/2013 erschienen ist. Alles klar? Wem das Jahrbuch also zu dünn erscheint, der darf sich zentnerweise weitere Literatur nach hause holen. Viel Mord .... ähm, Spaß dabei.


Massa Confusa und der Tote am Pulversee (Dadord Frangn 1)
Massa Confusa und der Tote am Pulversee (Dadord Frangn 1)
Preis: EUR 9,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trockener Polizei-Krimi, 2. Juni 2014
Wer 33 Jahre lang bei der Polizei ermittelt hat, kann auf ein entsprechend großes Fachwissen zurückgreifen. Das steht hier ohne Zweifel. Leider wird der vorliegende Fall genauso trocken und nüchtern, fast schon sachlich und überwiegend in der Umgangssprache geschildert.

Nicht einmal zwischen den Zeilen ist Platz für Humor oder ansatzweise literarische Sprache, die den Leser (mich) aus der Brutalität des Polizei-Alltags heraushievt. Manchmal glaubte ich, einen Polizeibericht zu lesen, oder mitten im Geschehen zu stecken - dies ist nicht schlecht und zeugt vom Wissen des Autors. Aber: dies ist ein Roman. Ich kann mit zu trockener Sprache auch etwas kaputt machen. Dies ist hier geschehen. Zudem erinnert die einfache Wortwahl teilweise an einen Schulaufsatz und hat keine besonderen Ambitionen.

Spannung: auf jeden Fall vorhanden.
Wissen: zweifellos aus der Praxis.
Sprache: nüchtern, trocken, emotionslos.

Wer das liebt, wird sich hier wohlfühlen.


Nicht nur der Hund begraben 18 fränkische Fälle: die Anthologie zur Criminale 2014
Nicht nur der Hund begraben 18 fränkische Fälle: die Anthologie zur Criminale 2014
von Angela Eßer (Hrsg.)
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gast-Kriminelle in Franken, 30. Mai 2014
Die Idee, nicht-fränkische Krimiautoren in Franken literarisch morden zu lassen, entstand anlässlich der "Criminiale", die im Mai 2014 in den Städten Nürnberg und Fürth stattfand. Die Anthologie dazu erweist sich als Stelldichein bekannter Autoren aus dem ganzen Bundesgebiet, die ihre Messer und anderen Tatwerkzeuge in 18 Orten in Mittelfranken eingesetzt haben.

Eines vorweg: Die Autoren aus Franken, die sich parallel in der Anthologie "Tatort Franken Nr.5" versammelt haben, brauchen sich vor der bundesweiten Konkurrenz nicht verstecken.

Im einzelnen: Gemordet wird von Altdorf bis Zirndorf. Witzig, skurril, heiter und tiefsinnig geht es zu. Einmal wird zu einem außergewöhnlichen Klassentreffen in eine Therme geladen (Hersbruck), ein Verleger erfährt interessantes aus dem Leben seiner eigenen Frau (sehr sinnig: das ganze spielt in Cadolzburg, dem Sitz des ars vivendi Verlag); daneben bekriegen sich Schauspieler auf offener Bühne in Feuchtwangen, die Sparte der Taschen- und Trickdiebe hat es zu einem Jahrestreffen nach Lauf verschlagen, und in Langenzenn wollen zwei ehemalige Bankräuber Rache an ihrem Komplizen nehmen, der sie um ihren Anteil an der Beute gebracht hat; erwähnt sei noch "Dürers Hase", eine wunderbare Story hinter der Frauentormauer in Nürnberg.

Im Großen und Ganzen ist das Thema "Fremder Autor zu Gast im mörderischen Franken" gut umgesetzt. Die meisten Autoren nehmen ihre eigenen Protagonisten nicht gar zu ernst. Blut fließt in erträglichem Maß, die Sprache fränkelt nicht - was sich wohl auch seltsam anhören würde, wenn Autoren aus dem fränkischen Ausland plötzlich Mundartqualitäten entwickeln. Leider merkt man der einen oder anderen Geschichte an, dass sie nur halbherzig mit Frankenbezug umgesetzt wurde. Die bloße Nennung eines örtlich tatsächlich vorhandenen Cafes oder eines Dichters reicht eben nicht aus, um Franken-Colorit aufkommen zu lassen. Das wirkt dann irgendwie einfallslos.

FAZIT: Die Sammlung mit kriminellen Geschichten verspricht überwiegend guten Lesespaß. Zu fünf Sternen hat es nicht ganz gereicht - das liegt an ein paar irgendwie uninspiriert dahin geworfenen Geschichten.


Tatort Franken No. 5
Tatort Franken No. 5
von Veit Bronnenmeyer
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mord-Konfekt in 18 Geschmacksrichtungen, 29. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Tatort Franken No. 5 (Broschiert)
F... muss gerade sehr "in" sein. Das F...-Wort räkelt sich gleich zu Beginn des Buches dauernd zwischen den Zeilen, macht dann eine längere Pause, findet sich aber in Geschichte Nr. 16 verstärkt wieder. Allerdings ist das F...-Wort dabei so unerotisch wie eine alte, vergammelte Socke. Seltsam, oder?

Dazwischen gibt es 14+2 (Sieger-)Geschichten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. In "Die Carmen" wird ein Tankwart in eine böse Geschichte hineingezogen. "Die bunte Witwe" verteilt ordentlich Ohrfeigen. "Mord nach Wahl" beschreibt den Alltag einer Kriminalpolizei-Dienststelle, in der kein Dienst getan werden will. Tommi Goerz inszeniert das Verschwinden eines Jägers, und in "Der Glaube an Gerechtigkeit" wird alles auf den Kopf gestellt. Dann gibt es noch eine wunderbar andere Geschichte am Theater Ansbach, in dessen Verlauf dem Regisseur sein "Werther" entgleitet (Gut so!), außerdem ein paar andere Mord-Komplotte. Spannend, überwiegend gut geschrieben, sprachlich sehr unterschiedlich umgesetzt. Wirklich mies ist keine Geschichte.

FAZIT: Mord-Konfekt mundet in unterschiedlichen Sorten, die von den beteiligten Autoren/innen entsprechend zusammengerührt wurden. Zutaten: Mord und Totschlag. Spannung. Hinterhalt. Jugendprobleme. Liebe und Hass. Enthalten sind als Zugabe die Siegergeschichten des Fränkischen Krimipreises 2014 (ohne F... - Wort).
Manches Konfekt habe ich nur kurz "angeknabbert" und dann ins Buch zurück gelegt. Nicht so mein Ding. Insgesamt ergeben sich gute vier Sterne. Zu fünf hat es nicht gereicht. Das doofe F...- Wort hat mir irgendwie den Geschmack verdorben.

Trotzdem: empfehlenswert. Man kann das F... Wort ja mit Fantasie ersetzen. Oder mit Freude. Oder mit Fehlgeburt. Falsches Wort gewählt. Oder ...


Emsa 507267 Smart Kitchen Multi-Reibe
Emsa 507267 Smart Kitchen Multi-Reibe
Preis: EUR 14,98

2.0 von 5 Sternen Griff wird zum Wasserbehälter, 16. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mein erster Eindruck des Gemüse-Handwerkers:

- einigermaßen sauber verarbeitet
- funktioniert auch in Männerhänden
- Zusammenbau geht auch ohne Bedienungsanleitung (es liegt nämlich nichts bei!)

ABER:

- manchmal verhakt sich das Gemüse im Eingriff für das wechselbare Schneidwerkzeug, weil dieses zum Herausnehmen eine Vertiefung hat.
- Gerät klappert, Führungsschiene und Griff haben zuviel Spielraum

... das liesse sich noch verschmerzen, und das Gerät hätte von mir mindestens drei Sterne erhalten.

DANN, NACH DER REINIGUNG IN DER SPÜLMASCHINE:

Wasser im Griff. Es plätschert und wogt und tropft ewige Zeiten nach!
Das geht gar nicht. Das Wasser dringt durch eine schlecht gemachte, nicht ganz geschlossene Plastik-Nahtstelle in den Hohlkörper des Griffs ein, sammelt sich dort - und bleibt überwiegend drin. So wird der Küchenhobel zum Tropf- und Nicht-mehr-benutz-Hobel. Beim Spülen per Hand das gleiche: Unter Wasser getaucht perlen Luftblasen nach oben! Ein kleines Sprudelbad - da zeugt von schlechter Verarbeitung.

Durch die Wasser-Sammel-Leidenschaft verliert das Gerät mindestens einen Stern - es macht nämlich keinen Spaß, mit Gluckergeräuschen Gemüse zu hobeln. Abgesehen davon möchte ich nicht wissen, welche schönen Pilzkulturen sich im Lauf der Zeit im Hohlraum bilden. Und es tropft immer wieder mal.

FAZIT: Das Ding wird von mir nicht mehr benutzt. Vielleicht sind andere Geräte besser verarbeitet - meines verstaubt wohl im Küchenschrank.


Grabenkämpfe: Oberpfalz Krimi
Grabenkämpfe: Oberpfalz Krimi
von Lotte Kinskofer
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stochernde Mördersuche, 11. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Grabenkämpfe: Oberpfalz Krimi (Broschiert)
Ein Toter Geiger liegt im Hafen von Regensburg. Thomas Reitinger, eigentlich Sportjournalist, soll darüber für die Zeitung schreiben. Also kniet er sich in den Fall hinein, ermittelt, futtert sich mit diversen Leuten durch diverse Lokale, bekommt hier und dort einen Tipp, muss dann auch noch auf eine Geige aufpassen, die ein Unbekannter bei ihm spontan deponiert hat ...

Was sich interessant und kurzweilig anhört, ist es leider nicht. Es wird ewig gequatscht und geredet, wirklich wertvolle Gespräche gibt es nicht, weil den Leuten einfachste Sätze und Worte in den Mund gelegt werden. Das erinnert irgendwie an dünnstes Seriengeplänkel im Fernsehen: Absolut bedeutungslos, witzlos, ideenlos. Man kann mit Sprache so wundervoll spielen - aber auch ganz viel zerstören. Hier wird zerstört. Rigoros.

Kein Wunder, wenn das Genre des Regional-Krimis so einen schlechten Ruf hat.


Lavazza Espria Kaffeekapselautomat mit Milchaufschäumer Red Love
Lavazza Espria Kaffeekapselautomat mit Milchaufschäumer Red Love
Preis: EUR 99,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafter Kaffeezauber für zuhause, 11. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher hatten wir eine TASSIMO-Maschine. Der erste Geschmacksvergleich der LAVAZZA spricht eindeutig für LAVAZZA. Im Zusammenspiel mit dem mitgelieferten Milchaufschäumer schmeckt/wirkt TASSIMO wie billiger Beutel-Tee.

Im einzelnen:

1. KAPSELAUTOMAT.

+ einfache Bedienung
+ ein wahres Geschmackserlebnis mit den LAVAZZA-Kapseln
+ relativ leises Betriebsgeräusch
+ schlankes Maschinengehäuse
+ unter die Düse passen auch höhere und breitere Tassen (wenn man das Abtropfgitter komplett weglässt).
+ abnehmbare Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden.
- passende Kapseln habe ich bisher nur bei Amazon gesehen. Diese konnten in keinem anderen Supermarkt/Elektromarkt usw. gefunden werden. Schlecht!
Hinweis: die benutzten Kapseln sollten nicht zu lange im Rest-Kapsel-Behälter belassen werden, da sich sonst Schimmel bilden könnte (Feuchtigkeit)!

2. MILCHAUFSCHÄUMER

+ einfache Bedienung
+ Reinigung problemlos in der Spülmaschine
+ leises Betriebsgeräusch
+ traumhafter Milchschaum
o Aufschäum-"Teile" (kleine Plastikeinsätze) dürfen nicht verloren gehen!
- Inhalt reicht für höchstens zwei kleine Tassen!
- Gerät läuft zur Kühlung einige Zeit nach (Lüfter ist hörbar) - die nächste Benutzung ist erst nach ca. 1-2 Minuten möglich.
- Beim Betrieb ist ein leichter Plastikgeruch zu bemerken, der nach mehrmaligem Gebrauch noch nicht gänzlich verflogen ist.

FAZIT:

Die zwei getrennten Maschinen ergänzen sich wunderbar, nehmen aber auch Platz in der Küche weg. Allerdings habe ich noch niemals solch tollen Milchschaum auf meinem Cappucino (oder was auch immer) gehabt. Der Schaum fällt nicht zusammen, ist nicht aufgeplustert oder sonst künstlich hochgezaubert, sondern einfach nur wunderbar toller Schaum. Dahinter kann sich (in Zusammenspiel mit den LAVAZZA-Kapseln) manches Café verstecken!
Die Kapseln sind mit durchschnittlich 40 Cent relativ teuer. Allerdings relativiert sich das ganze wieder, wenn ich eine Tasse Espresso oder Cappucino in einem Café trinke. Zudem kann ich normale Milch verwenden, was bei TASSIMO nicht möglich ist.

Hinweis: für gelegentlichen Kaffeegenuss zu hause (wie bei mir) sind die beiden Maschinen perfekt. Bei ausgiebigen Kaffeekränzchen mit mehreren Personen dauert es dagegen zu lange, bis der kleine Milchaufschäumer (Inhalt ca. 200 ml) wieder betriebsbereit ist.

Italienischen LAVAZZA-Kaffee muss man allerdings mögen. Es gibt unterschiedliche Sorten. Zum Ausprobieren ist ein kleines Sortiment in der Packung enthalten. Das macht Lust auf meeeeeeeehr.

Gerade noch fünf Sterne.


Toshiba LED Glühlampenersatz ersetzt 60 W LDAC1127E7EUC
Toshiba LED Glühlampenersatz ersetzt 60 W LDAC1127E7EUC
Wird angeboten von DEL-KO GmbH
Preis: EUR 5,89

5.0 von 5 Sternen Vollwertiger 60W-Ersatz, 11. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die LED ersetzt eine 60 Watt-Glühbirne vollwertig. Das Licht ist warm-weiß und kaum ein Unterschied zu einer normalen Glühbirne erkennbar. Nachdem wir mehrmals gewechselt haben, um das Licht zu testen, konnten wir so gut wie keinen Unterschied feststellen.

Lediglich die Haltbarkeitsdauer von angegebenen 15.000 Stunden gibt mir zu Bedenken. Da geben Konkurrenten viel mehr an (25.000 Stunden, 30.000 Stunden). Aber wer prüft das schon genau nach?

Fazit: Einigermaßen erträglicher Preis, nur 1/6 Energieverbrauch gegenüber einer herkömmlichen 60 Watt-Glühbirne 1/10 kostet.. Das Ergebnis reicht für fünf Sterne.


Moulinex BY5305 Wasserkocher Subito 1.7 l
Moulinex BY5305 Wasserkocher Subito 1.7 l
Preis: EUR 27,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktischer Küchenhelfer, 7. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Auspacken der Lieferung hat mich an russische Puppen erinnert, auch Matroschkas genannt: Ein Karton in einem Karton in einem Karton. Dafür gibt es einen Stern Abzug. Ein Karton weniger hätte es auch getan.

Ansonsten gibt es an dem Wasserkocher wenig auszusetzen:

+ angenehmer Griff, weder kantig noch rutschig
+ leise im Betriebsgeräusch
+ "relativ" große Öffnung. Da passt sogar meine Männerhand zum Reinigen hinein
+ guter Kalkfilter. Das kleine Plastikteil lässt sich leicht entnehmen und wieder einsetzen
+ kein Nachtropfen oder Herunterlaufen des Wassers beim Ausgießen

O Skala der Füllmenge einigermaßen gut ablesbar
o die Ausgieß-Öffnung ist fast zu klein, um Wasser einzufüllen. Besser: Deckel aufmachen.

Vorsicht: Der Behälter ist aus Metall! Wer die rote, äußere Hülle nach dem Wasserkochen berührt, kann sich verbrennen, denn Metall ist ein guter Wärmeleiter.

Fazit:

Praktisch, Preis-Leistungsverhältnis akzeptabel in angenehmen Design. Eigentlich fast fünf Sterne wert. Wäre da nicht die unmögliche, dreifache Verpackung und die Skala, über die der Wasserstand nicht deutlich genug ablesbar ist.


Brita Filterkartuschen Maxtra Pack 6
Brita Filterkartuschen Maxtra Pack 6
Preis: EUR 22,49

3.0 von 5 Sternen Sinn und Unsinn von Wasserfiltern, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über den Sinn und Unsinn von Wasserfiltern ist schon viel geschrieben worden. Meine eigene Erfahrung ist daher zwiespältig:

Das Wasser ist ein wenig weicher, im Wasserkocher sammelt sich weniger Kalk. Aber ob dies den enormen Preis rechtfertigt, ist die Frage. Zudem sollen sich nach Überschreitung der empfohlenen Nutzungsdauer (vier Wochen) im Wasserfilter Keime ausbreiten, die der Gesundheit nicht unbedingt förderlich sein sollen ...

Da ich kein Chemiker bin, kann ich dies schlecht nachprüfen. Fazit: Ich habe ein zwiespältiges Gefühl. Es will sich einfach nicht für die eine oder andere Richtung entscheiden. Aber in Zukunft werde ich wohl eher auf die Wasserfilter verzichten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20