Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Dr.Watson > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr.Watson
Top-Rezensenten Rang: 2.834
Hilfreiche Bewertungen: 578

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr.Watson

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Hannets® Akku 2500 mAh für iRobot Braava 380T, Braava 380, MINT Plus 5200, 5200C
Hannets® Akku 2500 mAh für iRobot Braava 380T, Braava 380, MINT Plus 5200, 5200C
Wird angeboten von Hannets
Preis: EUR 23,50

5.0 von 5 Sternen Ersetzt den originalen Akku, 12. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein originaler Akku schlapp gemacht hat, musste ich diesen ersetzen - dabei habe ich diesen günstigen Akku gefunden und wollte ihn ausprobieren - das Umtauschen dauert keine 2 Minuten und seit 2 Monaten läuft mein iRobot wieder - Empfehlenswert!


AirMan 55-032-011 AirGun Profi-Kompressor-Set
AirMan 55-032-011 AirGun Profi-Kompressor-Set
Preis: EUR 70,04

1.0 von 5 Sternen Leider unbrauchbar - schafft es nicht mal einen Fußball aufzupumpen, 12. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Direkt nach dem Auspacken merkte ich, der Kompressor - trotz des überdurchschnittlich hohen Preises (im Vergleich zu ähnlichen Angeboten) - leider sehr schlecht verarbeitet ist. Trotzdem wollte ich diesen ausprobieren und habe den Akku komplett aufgeladen und angefangen einen Fußball aufzupumpen (0.8-1.0 bar). Selbst hier hatte das Gerät bereits Probleme und daher habe ich nach mehrmaligem Ausprobieren den "Profi"-Kompressor zurückgeschickt. Komplett durchgefallen, leider.


HyperX Savage HXS3/256 GB USB-Stick USB 3.0 schwarz/rot bis zu 350MB/Sek R, 250MB/Sek W
HyperX Savage HXS3/256 GB USB-Stick USB 3.0 schwarz/rot bis zu 350MB/Sek R, 250MB/Sek W
Preis: EUR 92,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schneller USB 3.0 Stick - leider Probleme bei vielen kleinen Dateien, 12. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe schon den Vorgänger von diesem Stick seit knapp 2 Jahren im Einsatz und kann nichts negatives über den Stick sagen.
Der Nachfolger bietet noch schnellere Transferraten an - und ist dabei preislich in einem angemessenem Rahmen! Ich habe ca. 250MB beim Lesen und knapp 200MB beim Schreiben auf Windows 10 - bei kleineren Dateien sind die Schreibrate auf ca. 150-170MB runter, was aber immer noch extrem schnell ist. Problem ist, dass er bei vielen kleineren Dateien mit der Übertragungsrate einsinkt - hier werden zum Teil nur 10-30MB erreicht, was eigentlich nicht passieren dürfte - daher: Wer größere Dateien auf den Stick abspeichert (Filme, etc) - der darf bedenkenlos zugreifen, wer öfters kleiner Daten (wie tausende Word-Dokumente oder Lieder bzw Bilder) rüberkopieren will, sollte es sich noch mal mit dem Kauf überlegen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 6, 2016 8:27 AM MEST


Freekickerz Logo Männer Premium Kapuzenpullover von Spreadshirt
Freekickerz Logo Männer Premium Kapuzenpullover von Spreadshirt
Wird angeboten von Spreadshirt
Preis: EUR 36,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner, weicher & gemütlicher Pullover, 14. März 2016
Ist ein schöner & gemütlicher Pulli, der gut anliegt und dabei auch warm hält. Die Passform ist angenehm, da er nicht so weit ausfällt und daher auch optimal beim Sport getragen werden kann.


Hoyer Füllschlauch + 10 Liter Kanister AdBlue® VW Audi Mercedes Sharan
Hoyer Füllschlauch + 10 Liter Kanister AdBlue® VW Audi Mercedes Sharan
Preis: EUR 32,79

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überteuert, Langsames Auffüllen, Undicht - Finger weg!, 3. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich auf die guten Bewertungen verlassen und mir den Hoyer Füllschlauch ink. 10 Liter Kanister geholten. 1 Tag Lieferzeit bei Amazon - schon mal positiv. Der Kanister war leider ohne den "Hoyer" Aufkleber, aber ich gehe davon aus, dass es trotzdem AdBlue ist - da vertraue ich Amazon.

Jetzt zum Problem: Das Anschrauben des Füllschlauch geht sehr träge - man muss richtig viel Kraft aufbringen, trotz mehrmaligem Festziehen war der Schlauch undicht und somit lief immer etwas Flüssigkeit raus - ärgerlich! Selbst mit einer Rohrzange war keine 100%ige Dichtigkeit garantiert. Außerdem läuft der Füllvorgang bei meinem Mercedes (C-Klasse S205) einfach viel zu langsam, dauert ca. 10 Minuten bis der Behälter (7-8 Liter) vom Auto voll ist. Habe den Vorgang daher direkt abgebrochen und den Schlauch benutzt, der dabei war:

Dieser lässt sich schnell festdrehen, es läuft nichts daneben und das Auffüllen dauert keine 2 Minuten - und es ist kaum was danebengegangen - mit etwas Übung bleibt alles trocken!

Daher meine Empfehlung - spart euch das Geld - der überteuerte Schlauch ist nicht notwendig und den 10 Liter AdBlue-Kanister gibt es auf e*ay viel günstiger - habe 20 Liter für ca. 15 Euro inkl. Versand bekommen (originale Behälter mit Aufkleber von Hoyer).

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Erfahrung helfen und würde mich über eine Bewertung freuen.


Auto Luftreiniger EONPOW Luftreiniger Leistungsstarker Ionisator, der effektiv Staub, Pollen und Rauch entfernt Verfügbar für Ihr Auto (Schwarz)
Auto Luftreiniger EONPOW Luftreiniger Leistungsstarker Ionisator, der effektiv Staub, Pollen und Rauch entfernt Verfügbar für Ihr Auto (Schwarz)
Wird angeboten von HONGBOS
Preis: EUR 18,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wirkungsweise mangelhaft - auf Grund von 2 wichtigen Faktoren, 3. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe diesen Luftreiniger zufällig gesehen und dachte, ich probiere es mal.
Nachdem der Artikel bei mir angekommen ist, die Enttäuschung nachdem ich die Innereien des "Ionisators" angeschaut habe - leider ist im Gerät nichts "besonderes" verbaut, was die die Luft in irgendeiner Art und Weise reinigen könnte - eine Led, ein Widerstand und eine Platine, auf der alles gelötet ist. Auch der Versuch, das Gerät 2 Stunden im Auto zu betreiben, blieb ohne große Auswirkungen. Dass das Gerät - in dieser Größe und mit der verbauten Technik nicht wirklich arbeiten kann liegt an 2 Gründen:
- Keine Ozonbildung
Um Gerüche zu neutralisieren braucht es Ozon, welches als hochreaktives Gas mit den Geruchsmolekülen reagieren kann. Für die Bildung von Ozon braucht es aber eine hohe elektrische Spannung, die mit den am Zigarettenanzünder anliegenden 12 Volt nicht erreicht wird. Das ein ordentlicher Spannungswandler in den sehr kompakten Geräten verbaut ist, darf in den meisten Fällen bezweifelt werden.

- Keine Luftumwälzung
Ionen begünstigen die Clusterbildung von kleinsten Partikeln in der Luft, so dass diese an Gewicht gewinnen, nicht mehr durch die Luft getragen werden können und somit zu Boden sinken. Diesen Effekt kann man den Ionisatoren für den Zigarettenanzünder wohl nicht absprechen. Um sinnvoll zu wirken, müssten die Ionen aber gleichmäßig im Innenraum des Autos verteilt werden. Keines der Kompaktgeräte verfügt jedoch über ein Gebläse, so dass die Verteilung der Ionen nicht effektiv vorgenommen wird.

Wer sich für einen sinnvollen Luftreiniger interessiert, muss über 300 Euro ausgeben und eine Größe suchen, die schwer in den Innenraum eines Fahrzeugs passen würde (zumindest nicht am Zigarettenanzünder). Daher meine Empfehlung - Geld sparen und das Auto einfach mal mit Hilfe einer professionellen Reinigung mit Ozon säubern lassen, falls einen störende Gerüche im Auto belästigen.


Monster iSport Wireless SuperSlim Bluetooth InEar-Kopfhörer (mit ControlTalk Universal) Schwarz
Monster iSport Wireless SuperSlim Bluetooth InEar-Kopfhörer (mit ControlTalk Universal) Schwarz
Preis: EUR 175,16

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Vergleich: KitSound Outrun vs Beats Powerbeats 2 vs Monster iSport SuperSlim vs Plantronics BackBeat FIT vs Sony MDR-AS800BT, 17. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Monster iSport Superslim macht optisch einen sehr guten Eindruck - das Zubehör ist sehr vielfältig (viele Aufsätze und für jede Ohrgröße was dabei). Von Anfang kann kann der Monster Kopfhörer mit seinem "fetten" Klang überzeugen - "fett" im Sinne von basslastig, was hier aber nicht negativ ist - der Bass geht sehr tief und klingt in allen Frequenzen sehr sauber - so muss das sein! Auch die Mitten und Höhen sind differenzierter und einfach klarer als bei den anderen Testprodukten. Dafür muss ich aber sagen, dass der Monster iSport vom Tragekomfort schlechter ist - das Kabel ist zu dick und das Gewicht stört beim Trainieren (wenn man sich bewegt oder den Kopf dreht merkt man den Kopfhörer immer oder dieser verutscht) - schade, daher ist der Monster iSport eher für den "normalen" Gebrauch oder dem Sport auf dem Fahrrad (Spinning im Studio) eher geeignet als für Krafttraining oder das Joggen.

Die Plantronics BackBeat FIT wurden in den Amazonbewertungen gelobt und da ich schon vorher Audio-Produkte von Plantronics hatte und mit diesen zufrieden war, entschied ich mich das Modell auszuprobieren - leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, diese sind vor allem beim Klang den anderen Kopfhörern klar unterlegen - hier fehlt der Bass und auch die Mitten und Höhen sind abgeschnitten (habe auch verschiedene Ohraufsätze und meine eigenen, angepassten anprobiert; hat leider nichts gebracht - daher würde für mich so ein Kopfhörer von Anfang an ausscheiden - auch wenn der Sitzkomfort in Ordnung geht. Habe die Kopfhörer auch 10 Stunden einspielen gelassen, was kaum eine Besserung in Sachen Klangdynamik gebracht hat. Insgesamt macht sowohl der Kopfhörer als auch da Zubehör einen sehr guten Eindruck, aber das kann über den (ausreichenden) Klang nicht hinwegtrösten.

Der nächste Kandidat ist der KitSound Outrun, der mit knapp 60€ einer der günstigsten ist. Kommen wir nun zum wichtigen Part - dem Klang: Hier konnte mich das KitSound Outrun (fast) komplett überzeugen - nach einer kurzen Einspielphase überzeugt der Bluetooth Kopfhörer mit einem sehr tiefen und differenziertem Bass, guten Mitten und ausreichend Höhen - die Höhen würde ich individuell am Handy/Mp3-Player anpassen, dann spielt der Kopfhörer für seinen Preis wirklich ausgezeichnet.
Habe ihn jetzt 4 Wochen im Studio ausprobiert - der Tragekomfort stimm, der Kopfhörer sitzt gut im Ohr, verutscht nicht und man spürt ihn während des Training kaum (leicht und dünne Kabel). Die Bedienung (Lautstärke, nächster/vorheriger Titel) klappt auch optimal.
Der Akku reicht ca. für 4-6 Stunden, je nachdem wie laut man gerne hört - ich finde es völlig ausreichend!

Über den Sony MDR-AS800BT habe ich bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben - der Tragekomfort und der Klang sind wirklich sehr gut und können mit den anderen beiden mithalten - leider ist das Bedienkonzept (mit einer Taste und mehrfachen Klicks) für den Sport, aber auch insgesamt komplett ungeeignet - denn wenn man die Lautstärke oder den Titel selbst in Ruhe auf der Couch nur in einem von zehn versuchen um- bzw. einstellen kann, wird es beim Sport (in Bewegung) sicherlich gar nicht klappen - leider ein totaler Reinfall.

Der "Platzhirsch" Beats Powerbeats 2 Wireless ist aus meiner Sicht vom Preis her Premium - das zeigt er auch in der Verpackung und der Ausstattung, die sich sehen lassen kann; alles wirkt hochwertig und sieht gut aus. Leider enttäuscht auch hier der Klang - ähnlich wie beim Plantronics hätte ich mehr erwartet, auch wenn die Beats Kopfhörer besser als die von Plantronics klingen - kommen sie nicht an den Monster iSport und den KitSound Outrun heran - weder vom Bass noch von der Brillianz (Höhen & Mitten - hier ist er besser als der KitSound, unterliegt aber dem Monster iSport) - daher kann ich auch hier keine Kaufempfehlung aussprechen.

Meine Kaufempfehlung geht an den KitSound Outrun (Preisleistungssieger, guter Klang und Tragekomfort, Allrounder) und an den Monster iSport (Testsieger, bester Sound, Abstriche beim Komfort).


Plantronics BackBeat Fit Stereo Bluetooth Headset grün
Plantronics BackBeat Fit Stereo Bluetooth Headset grün
Preis: EUR 85,20

2.0 von 5 Sternen Im Vergleich: KitSound Outrun vs Beats Powerbeats 2 vs Monster iSport SuperSlim vs Plantronics BackBeat FIT vs Sony MDR-AS800BT, 17. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Plantronics BackBeat FIT wurden in den Amazonbewertungen gelobt und da ich schon vorher Audio-Produkte von Plantronics hatte und mit diesen zufrieden war, entschied ich mich das Modell auszuprobieren - leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, diese sind vor allem beim Klang den anderen Kopfhörern klar unterlegen - hier fehlt der Bass und auch die Mitten und Höhen sind abgeschnitten (habe auch verschiedene Ohraufsätze und meine eigenen, angepassten anprobiert; hat leider nichts gebracht - daher würde für mich so ein Kopfhörer von Anfang an ausscheiden - auch wenn der Sitzkomfort in Ordnung geht. Habe die Kopfhörer auch 10 Stunden einspielen gelassen, was kaum eine Besserung in Sachen Klangdynamik gebracht hat. Insgesamt macht sowohl der Kopfhörer als auch da Zubehör einen sehr guten Eindruck, aber das kann über den (ausreichenden) Klang nicht hinwegtrösten.

Der nächste Kandidat ist der KitSound Outrun, der mit knapp 60€ einer der günstigsten ist. Kommen wir nun zum wichtigen Part - dem Klang: Hier konnte mich das KitSound Outrun (fast) komplett überzeugen - nach einer kurzen Einspielphase überzeugt der Bluetooth Kopfhörer mit einem sehr tiefen und differenziertem Bass, guten Mitten und ausreichend Höhen - die Höhen würde ich individuell am Handy/Mp3-Player anpassen, dann spielt der Kopfhörer für seinen Preis wirklich ausgezeichnet.
Habe ihn jetzt 4 Wochen im Studio ausprobiert - der Tragekomfort stimm, der Kopfhörer sitzt gut im Ohr, verutscht nicht und man spürt ihn während des Training kaum (leicht und dünne Kabel). Die Bedienung (Lautstärke, nächster/vorheriger Titel) klappt auch optimal.
Der Akku reicht ca. für 4-6 Stunden, je nachdem wie laut man gerne hört - ich finde es völlig ausreichend!

Im Vergleich zum Monster iSport muss sich der KitSound Outrun klangtechnisch geschlagen geben - dieser bietet noch mehr Bass (tiefer und sauberer), auch die Mitten und Höhen sind differenzierter und einfach klarer. Dafür muss ich aber sagen, dass der Monster iSport vom Tragekomfort schlechter ist - das Kabel ist zu dick und das Gewicht stört beim Traininieren (wenn man sich bewegt oder den Kopf dreht merkt man den Kopfhörer immer) - schade, daher ist der Monster iSport eher für den "normalen" Gebrauch oder dem Sport auf dem Fahrrad (Spinning im Studio) eher geeignet als für Krafttraining oder das Joggen.

Über den Sony MDR-AS800BT habe ich bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben - der Tragekomfort und der Klang sind wirklich sehr gut und können mit den anderen beiden mithalten - leider ist das Bedienkonzept (mit einer Taste und mehrfachen Klicks) für den Sport, aber auch insgesamt komplett ungeeignet - denn wenn man die Lautstärke oder den Titel selbst in Ruhe auf der Couch nur in einem von zehn versuchen um- bzw. einstellen kann, wird es beim Sport (in Bewegung) sicherlich gar nicht klappen - leider ein totaler Reinfall.

Der "Platzhirsch" Beats Powerbeats 2 Wireless ist aus meiner Sicht vom Preis her Premium - das zeigt er auch in der Verpackung und der Ausstattung, die sich sehen lassen kann; alles wirkt hochwertig und sieht gut aus. Leider enttäuscht auch hier der Klang - ähnlich wie beim Plantronics hätte ich mehr erwartet, auch wenn die Beats Kopfhörer besser als die von Plantronics klingen - kommen sie nicht an den Monster iSport und den KitSound Outrun heran - weder vom Bass noch von der Brillianz (Höhen & Mitten - hier ist er besser als der KitSound, unterliegt aber dem Monster iSport) - daher kann ich auch hier keine Kaufempfehlung aussprechen.

Meine Kaufempfehlung geht an den KitSound Outrun (Preisleistungssieger, guter Klang und Tragekomfort, Allrounder) und an den Monster iSport (Testsieger, bester Sound, Abstriche beim Komfort).


KitSound Outrun Bluetooth Wireless Sport In-Ear Kopfhörer mit In-Line Mikrofon - Rot
KitSound Outrun Bluetooth Wireless Sport In-Ear Kopfhörer mit In-Line Mikrofon - Rot
Preis: EUR 74,60

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Vergleich gegen Beats Powerbeats 2 Wireless - Monster iSport Wireless SuperSlim - Plantronics BackBeat FIT - Sony MDR-AS800BT, 17. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir die Kopfhörer nach dem Durchlesen eines Testberichts (waren Testsieger) gekauft - ohne vorher viel über die Firma gekannt zu haben; daher waren meine Erwartungen relativ gedrosselt. Nach dem auspacken fielen mir die vielen Kopfhöreraufsätze, die dabei sind, positiv auf - die Tragetasche ist nett, hat aber keine sonderlich gute Qualität - erfüllt aber ihrer Zweck.
Kommen wir nun zum wichtigen Part - dem Klang: Hier konnte mich das KitSound Outrun (fast) komplett überzeugen - nach einer kurzen Einspielphase überzeugt der Bluetooth Kopfhörer mit einem sehr tiefen und differenziertem Bass, guten Mitten und ausreichend Höhen - die Höhen würde ich individuell am Handy/Mp3-Player anpassen, dann spielt der Kopfhörer für seinen Preis wirklich ausgezeichnet.
Habe ihn jetzt 4 Wochen im Studio ausprobiert - der Tragekomfort stimm, der Kopfhörer sitzt gut im Ohr, verutscht nicht und man spürt ihn während des Training kaum (leicht und dünne Kabel). Die Bedienung (Lautstärke, nächster/vorheriger Titel) klappt auch optimal.
Der Akku reicht ca. für 4-6 Stunden, je nachdem wie laut man gerne hört - ich finde es völlig ausreichend!

Im Vergleich zum Monster iSport muss sich der KitSound Outrun klangtechnisch geschlagen geben - dieser bietet noch mehr Bass (tiefer und sauberer), auch die Mitten und Höhen sind differenzierter und einfach klarer. Dafür muss ich aber sagen, dass der Monster iSport vom Tragekomfort schlechter ist - das Kabel ist zu dick und das Gewicht stört beim Traininieren (wenn man sich bewegt oder den Kopf dreht merkt man den Kopfhörer immer) - schade, daher ist der Monster iSport eher für den "normalen" Gebrauch oder dem Sport auf dem Fahrrad (Spinning im Studio) eher geeignet als für Krafttraining oder das Joggen.

Die Plantronics BackBeat FIT wurden in den Amazonbewertungen gelobt - leider kann ich das nicht ganz nachvollziehen, diese sind vor allem beim Klang den anderen Kopfhörern klar unterlegen - hier fehlt der Bass und auch die Mitten und Höhen sind abgeschnitten (habe auch verschiedene Ohraufsätze und meine eigenen, angepassten anprobiert; hat leider nichts gebracht - daher würde für mich so ein Kopfhörer von Anfang an ausscheiden - auch wenn der Sitzkomfort in Ordnung geht.

Über den Sony MDR-AS800BT habe ich bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben - der Tragekomfort und der Klang sind wirklich sehr gut und können mit den anderen beiden mithalten - leider ist das Bedienkonzept (mit einer Taste und mehrfachen Klicks) für den Sport, aber auch insgesamt komplett ungeeignet - denn wenn man die Lautstärke oder den Titel selbst in Ruhe auf der Couch nur in einem von zehn versuchen um- bzw. einstellen kann, wird es beim Sport (in Bewegung) sicherlich gar nicht klappen - leider ein totaler Reinfall.

Der "Platzhirsch" Beats Powerbeats 2 Wireless ist aus meiner Sicht vom Preis her Premium - das zeigt er auch in der Verpackung und der Ausstattung, die sich sehen lassen kann; alles wirkt hochwertig und sieht gut aus. Leider enttäuscht auch hier der Klang - ähnlich wie beim Plantronics hätte ich mehr erwartet, auch wenn die Beats Kopfhörer besser als die von Plantronics klingen - kommen sie nicht an den Monster iSport und den KitSound Outrun heran - weder vom Bass noch von der Brillianz (Höhen & Mitten - hier ist er besser als der KitSound, unterliegt aber dem Monster iSport) - daher kann ich auch hier keine Kaufempfehlung aussprechen.

Meine Kaufempfehlung geht an den KitSound Outrun (Preisleistungssieger, guter Klang und Tragekomfort, Allrounder) und an den Monster iSport (Testsieger, bester Sound, Abstriche beim Komfort).


APA 16170 Premium Hagelschutz Pelerine, Gr. M, 430 x 165 x 119 cm
APA 16170 Premium Hagelschutz Pelerine, Gr. M, 430 x 165 x 119 cm
Preis: EUR 109,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schütz das Auto vor Hagel, 15. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir den Hagelschutz in Größe M für meinen Boxster geholt, damit ich diesen im Winter abstellen kann.
Ja, es stimmt, dass die Folie sich nach Regen mit Wasser vollsaugt, aber das ist eben anders nicht möglich, deshalb habe ich noch eine wasserfeste Abdeckung drübergezogen - hat die letzten 4 Monate gut überlebt, trotz starkem Regen und eisiger Temperaturen - Abdeckung selbst ist etwas nass geworden, das Auto selbst ist drunter trocken.

Zur Anbringung: Kann man alleine schaffen, geht zu zweit aber unter 2 Minuten.

Kann leider noch nichts über den Hagelschutz sagen, sonst sehr zufrieden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11