Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Baumgartner Werner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Baumgartner Werner
Top-Rezensenten Rang: 11.036
Hilfreiche Bewertungen: 544

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Baumgartner Werner "Baumes1968" (Untereisesheim, Baden-Württember)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
CD Jewelcase /CD Hüllen /CD Leer Hüllen für 1 CD/DVD, transparent, Tray schwarz (10mm) 50 Stück im Karton
CD Jewelcase /CD Hüllen /CD Leer Hüllen für 1 CD/DVD, transparent, Tray schwarz (10mm) 50 Stück im Karton
Wird angeboten von net-gmbh
Preis: EUR 19,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 2. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die CD-Hüllen kamen gut verpackt an! Ich war prossitiv überrascht, weil die Ware sehr leicht zu benutzen ist.
Heißt: leicht zusammenzusetzen und wieder auseinanderzunehmen. Somit können auch nur Einzelteile einer Hülle getauscht werden.

Fazit: Würde immer wieder kaufen


Live in London
Live in London
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 9,69

5.0 von 5 Sternen Endlich vollständig erhältlich!, 28. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live in London (Audio CD)
Im Juni 1973 endete bei Deep Purple eine Ära. Roger Glover und Ian Gillan verließen nach internen Spannungen und Streitereien die Band. Als Auslöser gilt der Gitarrist Ritchie Blackmore. Wahr ist aber auch, dass die beiden vom anstregenden Dauertouren gesundheitlich angeschlagen und augepowert waren.

Nun stand man vor der schweren Aufgabe geeigneten Ersatz zu finden. Deep Purple entschieden sich für Glenn Hughes am Bass und den unbekannten David Coverdale als Sänger. Im Oktober 1973 gingen Deep Purple ins Studio, um das Album "Burn" aufzunehmen. Nach dem Erscheinen im Februar 1974 wanderten viele Stücke ins Liveset. Das vorliegende Livealbum entstand am 22 Mai 1974 im Gaumont State Theatre in Kilburn, einem Stadtteil von London.

Wie ich mich erinnere, gab es früher nur eine einzelne CD. Hier ist die Setlist:

CD 1: 01 Burn 02. Might Just Take Your Live 03. Lay Down, Stay Down 04. Mistrated 05. Smoke On The Water
CD 2: 01. You Fool No One 02. Space Truckiin'

Die neue Besetzung legt einen frischen druckvollen Auftritt hin. Alle Bandmitglieder zaubern an ihren Instrummenten. Allen voran Blackmore. David Coverdales Stimme ist in hohen Stimmlagen zu schwach. Daher übernimmt Glenn Hughes diesen Part.
Jon Lord und Ian Paice halten die Band rhythmisch zusammen. Deep Purple sind hier in Topform! Jetzt ist mit Space Truckin' auch .der letzte fehlende Livetrack enthalten. Für mich ist dieses Album der beste Livemitschnitt der Besetzung Blackmore, Coverdale, Hughes, Lord und Paice! Allgemein bekannt als MK III.

Fazit: Hier schreit sich kein Ian Gillan in ungeahnte Höhen. Es ist auch kein "Made In Japan", aber hier ist noch keine Uneinigkeit über die musikalische Ausrichtung der Band zu spüren. Diese trat erst mit "Stormbringer" zu Tage. Unbedingt kaufen, wer Deep Purple vor der Trennung 1976 noch einmal frisch und unverbraucht erleben will!


Celebrating Jon Lord (Boxset)
Celebrating Jon Lord (Boxset)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewegend, Emotional und würdige Ehrung: Das Leben von Jon Lord in Musik, 27. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Celebrating Jon Lord (Boxset) (Audio CD)
Etwas über zwei Jahre ist es jetzt her dass Jon Lord den Kampf gegen den Krebs vorloren hat und gestorben ist. 2006 wurde der Sunflower-Jam von Jon mitbegründet. Ursprünglich als Wohltätigkeitsveranstaltung gedacht, entwickelte sich das Event zu einer regelmäßigen Veranstaltung. Musiker aus Rock und Klassik traten für den guten Zweck auf.

Gestern erhielt ich mein Boxset. Darin enthalten sind: 1 Bluray mit dem ganzen Konzert plus Making of, 2 Vinyl-Singles, 1 T-Shirt (Größe L), Reproduktion von Originalnoten von Jon Lord, Programmheft des Abends und zwei Doppel-CD's. CD 01: Jon Lord The Composer und CD 02: Jon Lord The Rock Legend.

Als Musiker sind dabei: Die Hausband der Royal Albert Hall Musical Director: Wix Wickens, The Orion Orchestra Conductor: Paul Mann, Führer durch das Programm: Bob Harris. Außerdem dabei: Steve Balsamo, Micky Moody, Miller Anderson, Rick Wakeman, Margo Buchanan, Jeremy Irons, Paul Weller, Phil Campbell, Ian Paice, Bernie Marsden, Sandi Thom, Glenn Hughes, Bruce Dickinson, Don Airey und Deep Purple.

Was bei "Celebrating Jon Lord" geboten wird ist schlichtweg ergreifend, würdevoll und sehr emotional und liebevoll! "Celebrating Jon Lord" fand am 04. April 2014 in der Royal Albert Hall in London statt. Die musikalische Spanne umfasst knapp 50 Jahre musikalisches Schaffen von Jon Lord. Von The Artwords, seiner ersten Band, über Deep Purple, bis zu seinen Soloprojeten und Eigenkompossitionen. Das Konzert ist in drei Abschnitte unterteilt:

The Composer: Teil 1
01. Fantasia 02. Durham Awakes 03. All Those Years Ago 04. Pictured Within 05. Sarabande 06. One From The Meadow 07. Bourée 08. Afterwards

The Rock Legend: Teil 2
01. Things Get Better 02. I Take What I Want 03. Silas and Jerome 04. I'm Gonna Stop Drinking 05. Soldier of Fortune 06. You Keep On Moving 07. Burn 08. This Time Around

Deep Purple celebrating Jon Lord: Teil 3
01. Uncommon Man 02. Above And Beyond 03. Lazy 04. When A Blind Man Cries 05. Perfect Strangers 06. Black Night 07. Hush

Paul Mann und Jon Lord kannten sich seit 1999. Damals wurde Jons "Concerto for Group and Orchestra" nich 30 Jahren wiederaufgeführt. Paul Mann wühlte sich durch 50 Jahre Musik und arrangierte den klassischen Part des Abends auch mit Hilfe von Jon Lords Aufzeichnungen. An diesem Abend kamen viele Musikerkollegen, Freunde, Familie und ehemalige Weggefährten zusammen, um Jon Lord zu ehren und seine Musik zu feiern. Wirklich jeder der dabei ist gibt sein Herzblut. Es kommt sehr klar zum Ausdruck, dass Jon keinem Menschen, der ihm begegnete, negativ gesinnt war. Aber der Tod von Jon Lord ist auch ein großer Verlust für die Familie, Freunde, die Musikbrance und die Fans auf der ganzen Welt. All diese Gefühle kommen bei "Celebrating Jon Lord" zum tragen. Eine runde Sache und somit gelungenes "Celebrating"!

Man kann nicht alles haben. Aber wo waren Ritchie Blackmore und David Coverdale? Wer genau darauf achtet, sieht in der Hausband der Royal Albert Hall Neil Murray den Bass zupfen! Somit wäre auch das erfolgreichste Lineup von Whitesnake komplett gewesen. Auch aus dieser Zeit hätte ich gern 1 oder 2 Songs gehört. Für die Keyboards wäre dann Rick Wakeman oder Don Airey die Alternative gewesen. Aus der Anfangszeit von Deep Purple wird auch "Hush" immer gespielt. Ritchie Blackmore hätte für diesen besonderen Anlass "April" mit Deep Purple spielen können. Das hätte ich mir gewünscht!

Fazit: Gelungenes Boxset. Umfangreicher Inhalt, aber wer keinen Bluray-Player hat , muss die DVD extra kaufen! Das ist das einzig Negative.


Der Unsichtbare - The Invisible Man - Die komplette Serie (2 Discs) [Blu-ray]
Der Unsichtbare - The Invisible Man - Die komplette Serie (2 Discs) [Blu-ray]
DVD ~ David McCallum
Preis: EUR 9,97

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein freudiges Wiedersehen nach 36 Jahren!, 6. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Alter von neun Jahren sah ich 1978 zum ersten Mal einige Folgen der Serie "Der Unsichtbare". Das passierte damals in den Ferien. Logisch, dass man als Kind nicht so viel Fernsehen gucken durfte! Aber diese Serie schaute ich immer mit meinem Vater an.
Ich war erstaunt! Da gab es jemanden, der sich einfach die Kleider auszog und dann unsichtbar war!

Als Kind hat man sowiso ein anderes Zeitempfinden! Wenn heute eine Serie für das Fernsehen produziert wird, spricht man von Staffel 1, 2 etc. So etwas gab es damals noch nicht bzw. das Wort "Staffel" war damals, soweit mir bekannt, nicht geläufig. Deshalb herrschte wieder großes Erstaunen, dass nur zwölf Folgen im TV zu sehen waren! Das gleiche Erlebnis hatte ich auch mit "Spencers Piloten"!

Jedenfalls war ich von der Serie fasziniert. Mein Vater musste mir jede Folge, die ich nicht sehen konnte als "Hörspiel" aufnehmen, damit ich nachhören konnte, was ich verpasst hatte. Dies macht die Serie für mich zu einer besonders intensiven Kindheitserinnerung!!! Damals gab es nur drei Fernsehprogramme. Deshalb war die Auswahl der Serien geringer und somit vielleicht auch die Qualität des TV-Programms besser als heutzutage, wo ich manches Mal nicht mehr weiß, was ich anschauen soll...

Was mir als Bluray vorliegt ist sehr gut umgesetzt. Die ganze Serie befindet sich auf zwei Blurays! Die Bildqualität ist gut. Allerdings bin ich kein Experte, was die technische Bearbeitung von Filmen oder Serien auf Bluray oder DVD angeht. Einziges kleines Manko: Man muss jede Folge einzeln ansteuern und abspielen. Dies fällt zwar nicht besonders ins Gewicht, ist aber dem Komfort abträglich. Ich möchte bei einer Serie zumindet einige Folgen am Stück anschauen können, damit man richtig reinkommt!

Fazit: Der Unsichtbare - TV-Kult und Kindheitserinnerung zugleich! Endlich kann man David McCallum wieder in der Rolle sehen, die ihm zumindest in Deutschland einen größeren Bekanntheitsgrad verliehen hat. Kaufen!!! Noch eine kleine Randnotiz: Die Bluray war billiger, als die DVD! Das fällt mir seit einiger Zeit immer mehr auf! Aus Kostengründen habe ich mich für die Bluray entschieden. So eine Preispolitik muss aber nicht sein!


300 - Rise of an Empire  (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
300 - Rise of an Empire (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
DVD ~ Sullivan Stapleton
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Parallelhandlung und mehr Blut!, 29. August 2014
Man muss Rise of an Empire als Parallelhandlung zu 300 sehen. Wesentlich mehr Blut als in Teil eins! Und eine Eva Green, die zeigt. dass sie auch brutal sein kann! Hier soll nicht verleugnet werden, dass es sich um eine Comicverfilmung handelt!

Fazit: Noch besser als Teil eins! Als Bluray sehr zu empfehlen! Kaufen!


The Return of the First Avenger [Blu-ray]
The Return of the First Avenger [Blu-ray]
DVD ~ Robert Redford
Preis: EUR 12,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Rückkehr und Robert Redford ungewohnt böse!, 28. August 2014
Wenn ich an den ersten Teil denke, war der Anfang ungewohnt schwer und der Protagonist etwas blaß gestaltet. Es gibt wenige Filme, wo der zweite Teil besser ist als der erste Teil. The Return of the First Avenger gehört zu dieser Kategorie. Captain America findet sich allmählich besser in seiner neuen Umwelt zurecht. Er wird sich bewußt, dass er trotz seines jungen Körpers 95 Jahre alt ist, da seine Freundin (?) im Sterben liegt.

ACHTUNG SPOILER:

Nick Fury täuscht seinen Tod vor, weil er den Verdacht hat, S.H.I.E.LD würde unterwandert. Robert Redford spielt den Agenten Alexander Pierce. Dieser will die Weltherrschaft mit Hilfe der Naziorganisation Hydra an sich reißen. Dazu schickt er Captain America den Winter Soldier auf den Hals...

Niemand soll der Spaß am Film genommen werden!!!

Die Trickabteilung hatte alle Hände voll zu tun. Die Action kommt bombastisch rüber und ist kurzweilig! Was die Hauptfiguren angeht, bekommen sie mehr Persönlichkeit und wirken nicht mehr hohl. Einen Imagewandel zeigt besonders Robert Redford. Wer ihn von seinen frühren Filmen kennt, wird überrascht werden: Der Mann kann auch richtig böse!

Fazit: Gelungene Fortsetzung. Besser als Teil eins! Gereifte Figuren, die kurzweilige Action bieten. Kaufen!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2014 1:57 AM MEST


Kein Titel verfügbar

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freddy lebt!, 8. Juni 2014
Zwischen 1984 und 1994 wurde eine siebenteilige Filmserie produziert, die den Horror auf neue Art präsent machte. Der Horror manifestierte sich in den Träumen von Teenagern, die in der Elmstreet wohnen. Personifiziert wird er durch Freddy Krueger. Dieser ist ein Kindermörder mit grün rotem Ringelpullover, Schlapphut und Handschuhen mit Rassiermessern als Mordwerkzeug.

Freddy lebt von der Angst seiner Opfer. Durch das Eindringen in deren Träume wird er real und begeht so die Morde! Freddy zeigt sich nur Teenagern. Die Erwachsenen glauben nicht an ihn. Für die betroffenen Teens heißt es nicht einzuschlafen, weil sie sonst in Todesgefahr sind! Er kann nur besiegt werden, wenn man keine Angst zeigt, bzw. sie nicht in seine Träume mitnimmt.

Für den Schauspieler Robert Englund bedeutete die Rolle den Durchbruch. Seit der Darstellung des Freddy Krueger ist er auf Rollen in Horrorfilmen abonniert. Eine größere Bekanntheit wurde auch Heather Langenkamp zuteil Sie spielte neben Robert Englund die weibliche Hauptrolle in den Teilen 1 bis 3, sowie im siebten und damit bislang letzten Teil der Reihe. Auch Johnny Depp startete mit Nightmare On Elmstreet seine Filmkarriere.

Auf jeder DVD sind Making of, verpatzte Szenen, Interviews und andere Hintergrundberichte. Die Bilqualität ist ok!

Fazit: Ich besitze die Box schon sehr lange und bin immer noch zufrieden! Ein Kauf der sich lohnt! Hier hat man alle sieben Filme in einem Schuber, der schön gestaltet ist. Alle Filme sind FSK 18 und wirklich ungeschnitten! Absolute Kaufempfehlung!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 9, 2014 1:07 PM MEST


Ein Haufen toller Hunde mit Sean Connery (DVD)
Ein Haufen toller Hunde mit Sean Connery (DVD)
DVD ~ Sean Connery
Wird angeboten von the-dvd-house
Preis: EUR 6,19

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film top, aber sonst ein Flopp!, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sean Connery hat während seiner Zeit als James Bond (1962 bis 1966 und im Jahr 1971) auch schon andere Filme gemacht. So fixierte er sich nicht nur auf 007.

Im Jahr 1965 entstand der Anti-Kriegsfilm "Ein Haufen toller Hunde". Connery spielt Joe Roberts, einen degradierten Feldwebel. 1942 kommt er in ein britisches Millitärstraflager irgendwo in der Wüste von Nordafrika. Dort herrschen Oberfeldwebel Wilson und sein Vorgesetzter mit eiserner Hand. Als besondere Schikane dient ein künstlich aufgeschütteter Hügel aus Sand und Steinen. Über diesen Hügel jagt Wilson besonders gerne Roberts oder dessen Zellengenossen. Bis der Schwächste tot zusammenbricht....

Was Sidney Lumet mit diesem Film zeigt, ist ein Aufschrei gegen Millitarismus und Sadismus! Jeder kann es sehen, unternommen wird aber nichts. Vor 30 Jahren habe ich diesen Film zuletzt gesehen. Für mich hat er nichts von seiner Aussagekraft verloren!

Als Fan von Sean Connery musste man sehr lange auf eine deutsche Veröffentlichung warten! Diese ist aber sehr karg! Auf der DVD ist nur der Film in deutscher Sprache. Ein liebloses Menü und keine englische Tonspur, keine Untertitel und keine Extras!

Fazit: Der Film bekommt 10 Sterne! Nicht aber die lieblose Aufmachung als Singledisc ohne Extras und englische Tonspur! Wenn man ewig auf eine Veröffentlichung wartet, hat der Film und vor allem Sean Connery etwas Besseres verdient. Für mich ist "Ein Haufen toller Hunde" ein Film, der in keiner Sammlung fehlen solte! Trotzdem kaufen, auch wenn Booklet oder Wendecover gänzlich fehlen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 26, 2015 2:40 PM MEST


Jon Lord - Concerto For Group and Orchestra  (+ CD) [Blu-ray]
Jon Lord - Concerto For Group and Orchestra (+ CD) [Blu-ray]
DVD ~ Jon Lord
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach Jon Lord!, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl schon von seiner Krankheit gezeichnet, gibt sich Jon Lord alle Mühe, die devinitive Version seines "Concerto for Group and Orchestra" fertigzustellen. Er gibt ein letztes Mal seine ganze Kraft in ein Projekt. Ich kann mich nicht zurürückhalten. Wieder kommen mir die Tränen beim Ansehen der Bilder und Hören der Musik!

Wie bereits bekannt wurde das "Concerto for Group and Orchestra" 1969 von Deep Purple uraufgeführt. Damals herrschte zwischen Jon Lord und Ritchie Blackmore Streit über die musikalische Ausrichtung der Band. Letzterer setzte sich dann später durch. Auch das Orchester unter der Leitung von Malcolm Arnold hatte erhebliche Vorbehalte und war nicht mit ganzem Herzen dabei. 1969 war die Verschmelzung von Rock und klassischer Musik nur schwer, oder gar nicht vorstellbar! Jon Lord ist für mich ein großer Pionier, was den Versuch angeht, beide Musikrichtungen zu vereinen.

2011 wollte Jon Lord nach über 30 Jahren eine Neuaufnahme, um Feinheiten besser herauszuarbeiten und Fehler zu beheben. Er sicherte sich die Unterstützung von Paul Mann, der schon 1999 die erfolgreiche Wiederaufführung mit Deep Purple in der Royal Albert Hall in London dirigiert hatte. Außerdem dabei: Bruce Dickinson, Joe Bonamassa und Steve Morse. Einige Tage vor seinem Tod konnte Jon Lord noch die endgültige Fassung zur Veröffentlichung freigeben!

Leider gibt es k e i n e deutschen Untertitel!!! Obwohl man weiß, wie groß das Ansehen und der Respekt für Jon Lord auf der ganzen Welt ist, hat man es hier versäumt Untertitel anzubieten! Deshalb vier Sterne!

Fazit: Pflicht für alle Fans von Jon Lord und Deep Purple!


Deep Purple - Perfect Strangers Live
Deep Purple - Perfect Strangers Live
DVD ~ Deep Purple
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein schönes Stück Vergangenheit..., 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deep Purple - Perfect Strangers Live (DVD)
...aber irgendwie immer eine Ritchie-Blackmore-Setlist!

Zugegeben das Comeback von Deep Purple war 1984 eine kleine Sensation! Wenn man damals die Berichte der Bravo und anderer Zeitungen gelesen hat, war damit gar nicht zu rechnen. Damals wurde ausgiebig über das Verhältnis Gillan/Blackmore berichtet. Natürlich ging es ganz sicher auch um Geld. Gerüchten zufolge soll jedes der fünf Mitglieder zwei Millionen Dollar erhalten haben.

Was jetzt mit dieser DVD vorliegt, zeigt eines der ersten Konzerte der Reunion-Tour, die im November 1984 in Australien begonnen wurde. Spielfreude ist zwar spürbar vorhanden, aber hier spielen sich Deep Purple noch den Rost aus Knochen und Fingern! Elf Jahre Pause spürt man dann doch. Nach Europa kamen die Jungs erst 1985. Im Juli wurde das Konzert in Paris für den Rockpalast aufgezeichnet. Bislang war das die einzige Möglichkeit, die Qualität von Deep Purple nach der Wiedervereinigung zu beurteilen, wenn man wie ich damals, bei keinem Konzert war.

Ein lachender Blackmore ist eine Seltenheit. Aber wie immer bestimmt natürlich der "Man in Black" die Setlist! Ein typisches Konzert eben. Aber alle fünf müssen sich erst wieder zusammenfinden. Man merkt aber, dass alle ihren Spaß haben! Warum aber 30 Jahre warten? Ganz einfach: Weil auch ein Neuanfang schwer ist!

Als Bonus befindet sich eine Tour-Doku. auf der DVD. Hier äußern sich Deep Purple über die Bewegründe, die zum Comeback führten. Dabei ziehen sie den Vergleich im Musikgeschäft zwischen den 70ern und den 80er Jahren. Auf Geld angesprochen, reagieren die Jungs teils mit Humor, teils verstimmt, beteuern aber, dass dies nicht das Hauptmotiv sei. Außerdem wird von den Aufnahmen zu "Perfect Strangers" berichtet. Man sieht auch die erste Pressekonferenz zum Comeback! Ich finde den Bonus für Insider empfehlenswert. Sonst gab es nur im Video zu "Perfect Strangers" Bilder von den Albumaufnahmen zu sehen.

Fazit: Blackmore-Fans werden begeistert sein, auch wenn noch nicht alles glatt läuft. Big Ian mit Stimmeproblemen und Jon Lord noch ganz Rocker mit Walrossbart und Sonnenbrille. So werden sie nie wieder auf der Bühne stehen können! Jetzt gibt es aus jeder Phase von Deep Purple etwas auf DVD. Für uns Fans der Vollständigkeit halber, für Neueinsteiger und für alle die Deep Purple mit Ritchie Blackmore nicht erleben konnten, weil sein Ausstieg schon über 20 Jahre zurückliegt! Kaufen!!!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 1, 2014 12:55 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11