Profil für Martin Fritz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Fritz
Top-Rezensenten Rang: 2.736.971
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Fritz "mars1789" (Weimar)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Tiefwasser 2: Nebelufer
Tiefwasser 2: Nebelufer
von Ed Greenwood
  Broschiert

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr stark, 21. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Tiefwasser 2: Nebelufer (Broschiert)
Im Vergleich zum ersten Teil ist hier klar eine Qualitätssteigerung erkennbar. Das Buch ist hervorragend geschrieben (also ein dickes Lob an Jaleigh Johnson) und auch sehr gut übersetzt (sieht man mal von ganz geringen sprachlichen Patzern ab: Schmerz sollte nicht "atemberaubend", sondern "atemraubend" sein). Ansonsten zeichnet sich der zweite Teil durch eine schöne und spannende Geschichte aus. Die Protagonisten sind allesamt facettenreich beschrieben und auch das Ende des Buches ist durchdacht und - naja - eben ein Happy End.

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ich habe es innerhalb von drei Tagen (man hat ja auch noch anderes zu tun) durchgelesen. Dies ist besonders erwähnenswert, da dies leider zur Seltenheit geworden ist. Die Kormyr-Reihe und der erste Tiefwasser Band waren leider nicht so fesselnd. Also 5 Sterne, da es (fast) nichts zu bemäkeln gibt.


Die Ritter des Purpurdrachen. Die Kormyr-Saga 03
Die Ritter des Purpurdrachen. Die Kormyr-Saga 03
von Ed Greenwood
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alles toll...bis auf das Ende, 8. Dezember 2009
Insgesamt ist das Buch sehr spannend geschrieben. Gerade zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Allerdings war das (eigentlich als großes erwartete) Ende sehr knapp gefasst. Man erfährt nicht was mit allen Protagonisten passiert ist (insbesondere Rowen Comaeril). Man kann sich dem Gefühl nicht erwehren, dass der Autor nicht so recht wusste, wie das Ende gestaltet werden könnte. Alles wirkt zum Schluss einfach so dahingeschrieben um schnell fertig zu werden.

Da aber das Buch trotzdem eine dichte Atmosphäre aufweist, 3 Sterne.


Seite: 1