Profil für irena > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von irena
Top-Rezensenten Rang: 3.249.529
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
irena

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Colour of Death
The Colour of Death
von Michael Cordy
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,40

2.0 von 5 Sternen Not for me, 12. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: The Colour of Death (Taschenbuch)
I'm part of the Transworld Book Group.

The Colour of Death is a fast-paced thriller with supernatural elements.

After losing his parents and sister in a robbery, Nathan Fox moves in with his aunt and uncle, both open-minded intellectuals. Nineteen years after the tragedy, as a respected psychiatrist, he often helps police with solving hard cases. Although aware that one of the most important rules of doing his job successfully is keeping his distance from the patients, that is about to change when he meets an exceptional amnestic woman. In attempt of retrieving her memory, Nathan discovers that Jane Doe has unique case of synaesthesia and that her perception of the world reaches far beyond the normal human experience. When a mysterious cult leader claiming to be Jane Doe's father comes to the hospital to reclaim her, Nathan senses that she's in danger and puts his life in jeopardy determined to save her.

I'm a big thriller fan and aware of the fact that today it must be very hard to write an original one. The competition and the number of published novels are enormous, authors are trying to stay within the determined subgenre or write novels in series just to keep readers attached. Although Michael Cordy's book contains the main elements which provide a good thriller, somehow I wasn't hooked as I usually am. Actually it was the struggle from the very begging.
It seemed that author was trying too hard to be original. He did an impressive job researching the phenomenon of synaesthesia, psychosis, cults, traumas and hallucinations, and I felt overwhelmed by the stack of unnecessary information.
I found the characterization superficial, the protagonists distinguishable only by their exceptional abilities and Michael Cordy made sure that all of them had some. The end of the book is predictable, the actions of the main character who was supposed to be super intelligent were not unexpected but impetuous and there were too many unnecessary twists which made the end scene too long and unbelievable.

Although I didn't like this book I'll read the sequel if the author chooses to write one. I liked the premise of the book, the gothic atmosphere throughout it and I think the synaesthetes have a great potential to become a likable heroes, but only if author decides to be more subtle with descriptions and decide to moderate the whole experience.


Nothing But Trouble
Nothing But Trouble
von Rachel Gibson
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A nice read, 2. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Nothing But Trouble (Taschenbuch)
"I'm part of the Transworld Book Group!"

The book is a sexy sports-themed romantic novel and a light-hearted read.
After a terrible car accident a famous hockey star Mark Bressler is forced to face the uncertain future without the fame he was addicted to. In attempt to preserve his dignity he refuses the help during the recovery that his employer, the Chinook Hockey team, tries to provide, until his life enters a sexy and stubborn actress wannabe, who is determined to stay with the athlete for three months, what will bring her ten thousand dollars bonus.
From the first moment they met, the sexual attraction between Chelsea Ross and Mark Bressler is palpable, but because of different reasons they keep to avoid each other. The plot culminates at the Stanley Cup party where they can't deny the sexual tension anymore. Although they have to face some difficulties in their relationship, author provides us with an happy ending.

This is the first Rachel Gibson's book that I read, and it seems to be one of many in Chinook Hockey series. Although I can't compare it to other author's books, it reminds me a lot of Susan Elizabeth Phillips' books. And as Susan Elizabeth Phillips, Rachel Gibson is a true professional, her novel contains all the elements that make a good romance novel, it's light, exciting, funny, sexy and well written. The characters of Mark and Chelsea are not unidimensional, both of them are real people with flaws, who are making as many bad decisions as the good ones, what makes them interesting and some of their actions unexpected. The author indicates some serious topics throughout the novel. Mark Bressler is a member of a superficial, but demanding society of rich snobs, where having money is just a small part necessary to be accepted. Being an athlete implies being ignored. After losing the ability of playing, his life becomes empty and he's left alone with his dreams, cause through them he can relive the happy times over and over again.
On the other hand, in attempt of following her dreams, Chelsea is criticized by all the members of her family, especially after she decides to do the breast reduction and her twin sister accuses her of trying to mutilate herself.
Although Rachel Gibson mentions the topics, she doesn't analyses them, and the book is really not a demanding read. And as a romance novel, it is not supposed to be.
I have a couple of unread Rachel Gibson's books on my bookshelf and when a time for resting by the pool comes I will take them with me. I can recommend the book to all the romance lovers, and all the others who want to enjoy a well written light read. Nothing but Trouble is a good romance novel, but because of the lack of originality I'm giving it four stars.


The Bachelorette Party. A raunchy, raucous joyride of a book (Little Black Dress) (Liturgica Oenipontana)
The Bachelorette Party. A raunchy, raucous joyride of a book (Little Black Dress) (Liturgica Oenipontana)
von Karen McCullah Lutz
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Für Verfilmung sehr gut geeignet, 18. April 2007
Fast der ganze Roman spielt sich an einem Abend ab, an der Junggesellen Party der wunderschönen und perfekten Helen. Die Hauptdarstellerin ist die intelligente und unterhaltende Zadie Roberts, englisch Professorin an einer prestigen Los Angeles Mittelschule, welche nach vielen Enttäuschungen in den Männern nicht mehr an die Liebe glaubt. Die Trauung des besten Freundes Gray mit ihrer Kusine Helen gibt ihr den letzten Schlag besonders nachdem sie vor dem Oltar von ihren Verlobten, einem Schauspieler, verlassen wurde. Doch die Vorkommnisse und die Intensität der Ereignisse an diesem Abend werden Zodie für immer Verändern. Zum ersten mal wird sie in der Lage sein Ihre gescheiterte Beziehung objektiv zu beurteilen und feststellen, dass es an der Zeit währe mit ihrem Leben fortzufahren.

KML ist eine ausgesprochen komerzielle Autorin mit sehr viel Gefühl zum Deteil. Wegen den detaillierten Beschreibung, die leicht zu visualisieren sind, lässt sich der Roman leicht und schnell lesen. Bei den gut profilierten Darstellern handelt es sich um junge, moderne und sehr verwöhnte kalifornische Frauen. Die Autorin kennt diese Umgebung sehr gut, warscheinlich gehört sie auch diesen Kreisenan. Eine besondere Note gibt die offene Schreibweise über Sex und den männlich-weiblichen Beziehungen. Im Vergleich zu anderen ist The Bachelorette Party ein solides chick lit. Trozdem das Thema mehrmals schon gebraucht wurde wird dieses Buch warscheinlich Verfilmt. Das Buch ist lustig und dient gut zur Erholung.


Der Tod des Königs Tsongor: Roman
Der Tod des Königs Tsongor: Roman
von Laurent Gaudé
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über Liebe, Tod und Leidenschaft, 18. April 2007
Selten findet man ein wirklich orginelles Thema für ein literalisches Werk, aber noch seltener wird man von einem Autor überrascht von welchem man schon einige Bücher gelesen hat. Dieser Roman ist genügend realistisch, dass er sehr überzeugend wirkt und gleichzeitig fantasiereich wass ihn interessant macht. Die Nachricht die der Roman übermittelt ist selbstverständlich, so offensichtlich dass die Autoren sie leider oft vernachlässigen und den Lesern vorenthalten. Die Geschischte erzählt von der Sinnlosigkeit und Brutalität des Krieges. Der Ort der Handlung ist ein unscheinbares Land in Afrika, welches langjährige Kriegshandlungen und Versklavungen vieler Völker vom König Tsongor vereint und zu einem Königreich erklärt wurde. Heute leben sie in Frieden und sind Wohlhaben, doch auf dem Königrreich lasten die Greueltaten die der König in der Vergangenheit verübt hat. Am Tag der Hochzeit seiner Tochter Samilia wird der König von seinem Freund Katabolonga aus Rache für das Massaker an seinem Folk Buckelige Leute" ermordet. Bevor er starb, verlangte er vom jüngsten Sohn Soub, er solle im ganzen Königreich verteilt sieben Grabdenkmäler bauen lassen, jedes sollte eine Karaktereigenschaft des Königs darstellen, danach sollte er sein Leichnam in das Grabdenkmal beerdigen, welches er für den Karakter des König als besstes empfindet. Für diese Zeit wartet die Seele Tsongors im Keller des Schlosses wohlbehütet vom treuen Diener und Vollstrecker, Katabolonga. Katabolonga wird bei Soubs Rückkehr in den Mund des Königs eine Münze legen welches ihm den Übergang in die andere Welt ermöglicht.

Nach Königs Tod kommt es zu Streitigkeiten zwischen dem König des Salzlandes Kouama dem Verlobten der Tochter und Sango Karim, ihrer Jugendliebe. Die Streitigkeiten enden in einem mehrjährigen Bürgerkrieg und führen zur vernichtung des Königreiches. Tsongors Seele wird Zeuge von sinnlosen morden seines Volkes und Kinder, und der Vernichtung von allem was er in seinem leben aufgebaut hat. Was mit Blut erstellt wurde wird mit Blut vernichtet.

Der Roman ist in jeder Zeit aktuell, Die Darsteller sind präzise psychologisch profiliert. Die Beschreibungen Afrikas sind orginell und zeigen dieses Land exotischer und mystischer.

Dies ist einer der bessten Romane die ich je gelesen habe und kann es allen nur empfehlen.


For Better or Cursed (Harlequin Flipside)
For Better or Cursed (Harlequin Flipside)
von Mary Leo
  Taschenbuch

3.0 von 5 Sternen solides chicklitbook, 18. August 2006
Ich entschied mich dieses Buch zu kaufen weil ich nirgens eine Leserkritik über dieses Buch finden konnte.
Dies wundert mich, weil es ein soliedes chicklit Buch ist.
Die Hauptfigur, Cate Falco, eine Fisiotherapeutin, lebt mit Vater und Schwester im italienischen Quartier in Chikago. Als junge Frau vor Ihrer Heirat verliess sie der bekannte Olympiateilnehmer Rudy Bellafini. Nach italienischen Brauch, eine Frau die vor dem Oltar verlassen wurde, verfolgt ein Fluch, in welches Cate fest glaubte. Nachdem mehrere Verlobte auf misteriöse weise verunfallten, beschliesst Sie, es sei sicherer nicht mehr in eine Beziehung einzugehen. Als nach einem Skiunfall Rudy wieder in die Gegend zieht, kriegt Cate die Möglichkeit den Fluch zu brechen. Wenn es Ihr gelingt das Rudy sich wieder in sie verliebt, sie sich verloben und sie ihn vor dem Oltar verlässt würde sie vom Fluch erlöst werden.
Das Buch gefiel mir, es ist kurz, es lässt sich sehr leicht lesen, ist orginell, perfekte Sommerlektüre.
Ich würde es allen Liebhabern von chicklit empfehlen


Das letzte Geheimnis
Das letzte Geheimnis
von Ian Caldwell
  Gebundene Ausgabe

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen besser als Dan Brown, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Das letzte Geheimnis (Gebundene Ausgabe)
Die Geschichte handelt von erwachsen vierer unzertrennlicher Freunde, Tom, Paul, Gil und Charlie, auf einer prestigesträchtigen amerikanischen Unversität. Jeder einzelne ringt mit dem Erbe seiner Vergangenheit. Der Hauptakter, der Erzähler, Tom ist der Sohn einer intellektueller Familie, verliebt in Bücher. Vor kurzem verlor er seinen Vater bei einem schweren Unfall in dem er selbst auch schwer verletzt wurde, er widmete sein ganzes Leben in dem er versuchte das Geheimniss eines misteriösen und komplizierten Buches zu lösen, welches aus der italienischen Renaissance Hypnerotomachia Poliphili" stammt. Er versuchte seine Leidenschaft auf demn Sohn zu übertragen.

Nach Vaters Tot verzichtete Tom vom weiteren erforschen der Hypnerotomachia weil wegen diesen Forschungen er sich stark vernachlässigt fühlte.

Die Begegnung mit Paul im ersten Schuljahr, veranlasst Tom die Forschungsarbeiten am Buch wieder aufzunehmen. Paul, ein armes Waisenkind wird von seinen Mitschülern und Profesoren dank seiner ausserordentlicher Intelligenz am Princeton als ein Wunderkind anerkannt. Er entschloss sich das Studium und die Diplomarbeit der Erforschung von Hypnerotomachia zu widmen. Dazu benötigte er Tom und sein vom Vater geerbtes Wissen über das Buch.

Mit zunehmender Forschungsarbeit am Projekt wurde Ihnen klar dass sie am Rand einer ausserordentlichen geschichtlichen Entdeckung waren. Das Buch verbirgt das Geheimniss über den Kampf der katolischen Kirche mit den Humanisten in der Renaissancezeit in Florenz.

Die Verbannung der Humanisten, welche Befürworter der freinen künstlerischen Meinungsbildung waren, führte zur Bildung der Römischen Akademie die von Francesco Colonna geleiten wurde. Über Jahre sammelte er in hoher Geheimhaltung, mit Hilfe einiger treuen Freunde, Gemälde und wertvolle Bücher die in Rom in einer Krypte versteckte. Vor seinem Tot schrieb er ein chiffriertes Buch in welchen er genau den Weg zur Krypte beschreibt.

Nachdem Pauls Mentor die Grösse und Wichtigkeit dieser Geschichte bewusst wird, beschliesst er die Diplomarbeit zu stehlen was zu einigen todesfällen auf der Universität führte. Diese Ereignisse führten zum Pauls verschwinden und dadurch hinterlässt er den unstabielen Tom alleine, dem seine Vergangenheit ein normales leben verunmöglicht.

Ein grossteil des Buches ist der Universität Princeton, seiner Tradition, den jahrhunderte versteckte Misterien, alten Gebäuden, Brüderschaft und der unverzichtbarer Zeremonie gewidmet. Der traditionelle Geist der selbstgefälligen Elite in der Princton entstand, dargestellt durch Gil, einem Betriebswirtschaft Studenten und Sohn eines Bank Magnaten. Ihm steht gegenüber ein altruistischer afroamerikanischer Medizinstudent Charlie, welcher für Princeton ein Symbol für bessere und modernere Zeiten darstellt. Seine Selbstlosigkeit macht ihn zum positivsten Karakter im ganzen Buch.

Wenn ich nur die Grundidee, unglaubliche Kolektion des Fachwisens und Fantasie auf die das Buch beruht und die leichtigkeit des Schreibens, welche einfach zu lesen ist, Beurteilung müsste, würde ich das Buch mit fünf Sternen geben. Aber, der Stiel ist nicht verfeinert, die Chronologie der Ereignisse ist vermischt, an Stellen wo die Handlung kulminiert, wird unnötig viel Beschrieben, manchmanl hatte ich das Gefühl das die Autoren übertreiben mit der vielzahl von Fakten die genügen würden mehrere Bücher zu schreiben.

Wenn jemand einen Action Roman erwartet, im Stiel von Dan Brown, welche in einem Stück gelesen werden, wird besser zu einem anderen Buch greifen.


The Hot Flash Club (Hot Flash Club Series)
The Hot Flash Club (Hot Flash Club Series)
von Nancy Thayer
  Gebundene Ausgabe

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechtes henlit. Buch, 10. Juni 2006
Die Geschichte handelt von vier Frauen die gemeinsam Probleme und Ängste lösen möchten welches der Zeitraum vom Klimakterium und Postklimakterium mit sich bringen. Es ist ein typisch weiblicher Roman, der versucht auf eine humorvolle und emotionale Weise auf das Problem des Älterwerden hinzudeuten. Leider, bliebt es bei einem Versuch. Dies ist ein schlechtes Buch, die Handlung basiert auf eine Reihe von unmöglichen Situationen. Am Meisten irritiert die Tatsache, dass die Autorin meint, dass alle Probleme, die Fruen in diesem alter haben, mit Sex mit neuen Partner gelöst werden können. Sie liegt falsch in der Annahme, dass mit der Simplifikation des Zeitraumes der Menopause die Kommerzialisierung des Buches positiv beeinflussen wird. Was das Buch zum grössten Debakel macht, ist der Versuch das Leserpublikum zu verbreiten. Sie streift, auf eine oberflächliche Weise, eine Vielzahl von seriösen Themen wie Alienation zwischen Ehepartnern, postnatale Depression, schwere Krankheiten, Mobbing, Alkoholismus, etc. Dadurch erzielt Sie ein Kontraeffekt, sie unterschätzt die Wichtigkeit der Themen und verachtet alle die sich mit solchen Problemen tagtäglich auseinandersetzen müssen.
Das Buch kann ich niemanden empfehlen.


Seite: 1