Profil für Rezensentin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rezensentin
Top-Rezensenten Rang: 3.542.370
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rezensentin "alkmene38" (München)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Schicksal der Zwerge: Roman (Die Zwerge, Band 4)
Das Schicksal der Zwerge: Roman (Die Zwerge, Band 4)
von Markus Heitz
  Broschiert
Preis: EUR 15,99

1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen-Fantasy mit Phantasie, 1. März 2008
Endlich ist er da - der 4. Band der verehrten kleinwüchsigen Helden, die mit Trotz, Mut und Axt gewaltige Abenteuer bestehen. Markus Heitz schickt die Leser 250 Jahre in die Zukunft - für die langlebigen Winzlinge kein Problem. Tatsächlich begegnet man einigen Lieblingshelden wieder, sofern sie noch nicht Heitz' Feder zum Opfer gefallen sind. Aber die Zeit war nicht gnädig mit ihnen, Krieg und Gewalt nagen vor allem an Tungdil, dem Superhelden. Dass er dennoch in ein gewaltiges Abenteuer mit viel Spannung schlittert, durfte man hoffen. Dass es offene Enden gibt, auch: denn anders als die üblichen kommerziellen Autoren weigert sich Heitz beharrlich, ein gefälliges, aber an den Haaren herbeigezogenes Ende zu schreiben, nur weil es dem Leser besser gefiele. Klar bleiben einige Fragen offen, aber das ist in meinen Augen nur ein weiteres Zeichen für ein super gelungenes Buch! Danke, dass man in Ihren Büchern mitphantasieren und mitdenken darf, Markus Heitz!!!


Die Nonne mit dem Schwert
Die Nonne mit dem Schwert
von Lea Korte
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein packendes Abenteuer, 1. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Nonne mit dem Schwert (Taschenbuch)
Das Buch konnte ich einfach nicht aus der Hand legen, so viel Spaß hat das Lesen gemacht. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich als Mädchen lieber als Seeräuber denn als Prinzessin verkleidet habe, aber nein, Lea Korte schreibt lebendig, anschaulich und voller Überraschungen. Ein dickes Kompliment - und ich hoffe auf ein neues Abenteuer fernab vom Klischee des historischen Romans - und dafür dicht am Menschen!


die kunst des scheiterns: tausend unmögliche wege, das glück zu finden
die kunst des scheiterns: tausend unmögliche wege, das glück zu finden
von Konstantin Wecker
  Gebundene Ausgabe

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch und ehrlich, ein tolles Buch!, 12. Juni 2007
Eingebettet in Zitate der Weltliteratur und köstliche Anekdoten, schreibt Wecker hier berührend und sprachlich voller Witz über seinen kompromisslosen Weg in einer Welt, deren Mechanismen er nicht müde wird zu hinterfragen. Fünf Sterne allein schon für den Umstand, dass Wecker nicht-käuflich bleibt und auf allzu Publicity-trächtige Inhalte verzichtet! So kunstvoll zu scheitern, schenkt Mut, das Leben mit all seinen Hindernissen mit offenen Armen anzunehmen, sich tobend und zürnend einzumischen und zuweilen tief wie das Meer dahinzutreiben. Danke, Konstantin Wecker!


Seite: 1